All Eyes On // Closed Heartbreaker Jeans
feat. Joy Denalane + Interview

15.02.2017 box1, Mode, Musik

Wenn ich an Joy Denalane denke, klingt mir noch immer „Nur mit Dir“ aus dem Jahr 1999 in den Ohren und ich schwelge in wunderschönen Erinnerungen. So eine tolle Stimme ist so ganz und gar nicht leicht zu vergessen und machte die Sängerin mitunter zu einer deutschen Größe des Soul und R’n’B. Starke Stimme, große Gefühle – was für eine Freude, dass Joy uns ab dem 3. März mit ihrem neuen Album „Gleisdreieck“ einen wahren Ohrenschmaus liefert. Der Song „Alles Leuchtet“ ist nur eines der vielen wunderbaren Lieder, die auf uns warten, aber eine ganz besonderes News ereilt und schon jetzt: Zusammen mit Closed präsentiert sie die neue Heartbreaker Jeans, mit der das Hamburger Brand nicht nur Joy und ihre Stimme, sondern auch selbstbewusste Frauen und die Tatsache feiert, dass Mode sich vor allem gut anfühlen muss. Genau das schafft die lässige und gleichzeitig körpernahe Passform laut Joy jedenfalls ohne Weiteres.

Warum der neue Denim Liebling jede Frau zur Herzensbrecherin macht und welche Bedeutung Mode im Allgemeinen für die schöne Berlinerin hat, lest ihr jetzt im Short Chat, für das sich Joy Denalane trotz vollgepacktem Terminkalender ein wenig Zeit freigeschaufelt hat – das Lookbook plus Video gibts obendrauf:

Ein „Heartbreaker“ – was ist das überhaupt?
In der herkömmlichen Vorstellung wohl ein Mann, der in Liebesdingen gänzlich in eigener Sache unterwegs ist.

Hilft Mode dir dabei, dich stark zu fühlen?
Mode bedeutet, mit der Welt zu kommunizieren. Tage, an denen ich das Gefühl habe, ein glückliches Händchen bei der Wahl meines Outfits gehabt zu haben, helfen dem Selbstbewusstsein also ganz bestimmt.


Worauf bist du stolz?

Ich bin dankbar für meine Familie, meine Freunde, Kollegen und all die Begegnungen, die mich in Bewegung halten.


Zusammen mit Closed präsentierst du die Heartbreaker Jeans, die jeder Frau stehen soll. Wie schafft sie das und was magst du persönlich besonders an ihr?

Ihre Passform an Beinen und Po. Ich finde auch das Material ziemlich gut – Nicht zu fest, aber auch nicht zu weich. Mit anderen Worten: Tight.

Wir haben im Video zur Kollektion, das im Hamburger Passage Kino gedreht wurde, schon ein paar Zeilen aus deiner Single „Alles leuchtet“ hören können – wovon handelt der Song und was bedeutet er dir?

Sie handelt vom Leben als Weg und Prozess, dem kleine Inseln des Glücks oder Lichts an die Seite gestellt werden. Weil das Glück flüchtig ist, versuchen wir es immer wieder zu finden.

Als Berliner Urgestein trägt dein fünftes Album den Namen „Gleisdreieck“ – Was verbindet dich mit diesem Ort?

Ich hab dort meine Kindheit und Jugend verbracht. Es lebten damals sehr viele Kinder dort und es war insgesamt eine bunte Mischung an Menschen. Ich denke, dieser Ort hat meinen Blick auf die Welt maßgeblich geprägt.

Hattest du, als etablierte Größe der deutschen Soul- und R&B Musik,  jemals das Gefühl gehabt, dich als Frau deutlich mehr beweisen zu müssen als deine männlichen Kollegen?

Ich habe schon das Gefühl, als Frau sortierter, klarer und aufgeräumter agieren zu müssen. Sehr wahrscheinlich ist der männliche Chauvinismus noch etwas unserer Gesellschaft immanentes. Männer wie Frauen richten sich noch immer daran aus. Und selbst die Aufgeklärten unter ihnen stolpern hin und wieder in diese Falle. 

Was möchtest du den Frauen dieser Welt mit auf den Weg geben?

Wir sollten uns als Frauen die Freiheit nehmen, allen weiblichen Attributen zu entsagen – wenn wir wollen.

Und warum lohnt es sich, an die Liebe zu glauben?

Ich weiß es nicht genau. Aber ich tu es.

Alle Infos zum Album findet ihr hier
Zur Closed Heartbreaker Linie geht es hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related