Essentials //
Hola Kurzurlaub!

15.02.2017 Mode, Shopping

Eines kalten Morgens, als ich einen müden Blick der Hoffnung nach draußen warf und erneut mit nichts als nebelverschleierten Betonwänden beglückt wurde, war ich fest entschlossen, diesem deprimierenden Winter schon sehr bald zu entkommen. Wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Weil mein Vorsätze-Konto in den kommenden Tagen aber wie gewohnt weiter in die Miesen schlitterte, buchte ich natürlich keinen Kurzurlaub für Mitte Februar, sondern eine Bahnfahrt nach Frankfurt. Der Arbeit wegen. Ich wurde traurig. Und müder als ohnehin schon. Ein zwei, drei aufmunternde Telefonate später sah ich plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels der Tristesse, denn auch wenn der Spätwinter mich mal am Allerwertesten kann, wird der frühe Sommer umso wilder: Ein Geburtstag auf Mallorca, einer in der Heimat, Polterabende, Hochzeiten! Kein Grund zur Beschwerde also, ich muss mich bloß noch etwas gedulden. Praktisch ist das Warten obendrein, so bleibt mir nämlich ausreichend Zeit, in Tagträumen zu versinken und mir schon jetzt die ein oder andere fiktive Wunschliste zusammenzustellen. Ich sehe mich also quasi schon wie dort oben in einer kleinen Finca sitzen, mit ein paar der besten Menschen der Welt, samt Zebra an den Füßen:

Hose // Mango
Ohr Clips // Yves Saint Laurent Vintage
Schuhe // H&M
Raffia Tote // Sophie Anderson
Kleid // Rhode Resort
Badeanzug // H&M Trend
Sonnenbrille // Ace&Tate
Bluse // & other stories

Mehr von

Related