Shopping //
Für den schöneren Morgen

23.02.2017 Shopping

All die morgendlichen To-Dos im Kopf machen mich manchmal völlig fertig: Aufstehen, duschen, anziehen, frühstücken, Kind zum Tagespapa bringen, zurücksprinten, Sachen packen und weiter ins Büro eilen. Es ist dieser Trott und diese immer gleiche Abfolge von Dingen, die mich langweilen. Ihr wisst schon, diese notwendigen Sachen des Lebens, an denen man nicht vorbei kommt und die einfach gemacht werden müssen. Schaue ich dann noch auf eine Nacht zurück, die eh viel zu spät begann und die dann auch noch durch stündliches Weinen unterbrochen wurden, dann hängt das Lid ganz besonders schwer – eben so wie heute früh. Zwar wurde ich mit Kaffee am Bett geweckt und von einer kleinen Rakete begrüßt, die offensichtlich ganz großartig in Etappen geschlafen hat, trotzdem quälte sich mein Körper durch die oben genannten Müssens an diesem Morgen und ich hänge noch immer in den Seilen, als hätte ich die Nacht durchgefeiert bis zum Sonnenaufgang. Wobei und das kommt jetzt erschwerend hinzu: Genau den gab’s heute morgen dank dicker Wolkendecke ja überhaupt erst gar nicht. Ihr merkt’s: Meine Mundwinkel hängen noch immer ziemlich tief.

Damit mir so ein mieser Start in den Tag morgen früh nicht noch mal passiert, wird ab sofort einfach jedes To-Do am Morgen mit einer vollen Ladung „Yeah“ versetzt. Mit guter Musik von Ruby Andrews oder Bonaparte wird gestartet, in Kuschelkleidung wird das Powerfrühstück zubereitet und in der Dusche geht’s mit ganz viel Quality Time weiter. Vielleicht kann ich nichts gegen die aktuellen Turbulenzen der Nacht unternehmen, aber ich kann dafür sorgen, dass der Tag trotzdem großartig startet: Mit Good Vibes und kleinen Helferchen:

Aufwachen mit:

Frühstücken in:

Morgenmantel aus Wolle und Kaschmir.
Hausschuhe, mit denen man sich auch draußen nicht verstecken muss.
Slip Dress: Zum Schlafen oder mit einem T-Shirt, gleich passend zum Rausgehen
Top von Rosemunde mit Spitze.
Schlafanzughose von Skiny.
Unterwäsche-Set von Love Stories.

Auf dem Frühstückstisch:

Darf’s ein langweiliges Butterbrot sein oder vielleicht ein hart gekochtes Ei? Manchmal braucht man morgens mehr als ein Toastbrot mit Marmelade – und genau dafür gibt’s What should I eat for breakfast today. Hier treffen schönste Bilder auf ziemlich leckere Rezepte. Was morgen früh auf dem Plan steht? Die Pink Bowl natürlich.

Amethyst Untersetzer.
Konfetti Teller.
French Press aus Porzelan.
Tasse mit Blattgold.
Blaue Steingut Schüssel.
Glasskanne mit Goldkanne.
Grüner Tee.

#YES 🙄🌴 RG @millioneiress

Ein Beitrag geteilt von NIKE VAN DINTHER (@nikejane) am

Unter der Dusche:

Duschgel von Stop The Water While Using.
Shampoo von Davines.
Bürste von Villa D’Assia.
Body Scrub von & Other Stories.
Naturschwamm via Douglas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related