GEMEINSAME SACHE //
Ab heute: Supreme x Lacoste

16.03.2017 um 10.00 – Mode

Man kann von Supreme halten was man will, aber seit 1994 macht Gründer James Jebbia mit seinem Label so ziemlich alles richtig, was man richtig machen kann: Bloß eine Handvoll Stores gibt es auf der Welt, darunter in Manhattan, Los Angeles, Paris, London und in vier Städten Japans, die Stückzahl besonders begehrter Stücke wird unfassbar gering gehalten und Street Credibility wird hier besonders groß geschrieben. Der erste New Yorker Store wurde beispielsweise so gestaltet, dass Skateboarder direkt mit ihrem Board in den Laden reinfahren konnten. Ach ja, bei Supreme versteht man sich noch. Umso fassungsloser sind wahre Supreme Fans genau dann, wenn es darum geht, dass jemand Falsches hier die ausgewählten Kollektionen trägt: Denn nachdem Supreme gemeinsame Sache mit Louis Vuitton machte und erste Stücke an Blingbling-Promis wie Lewis Hamilton, den 12jährigen Cruz Beckham oder Justin Bieber verschenkte, war Schluss mit lustig.

Ob die Zusammenarbeit mit Lacoste, die ab heute online und in Stores sein wird, da ähnlich auf Gegenwind stößt? Wahre Supreme-Fans werden sicher nicht begeistert von der Idee sein, dass sich Supreme in einer xten Runde dem Massenmarkt öffnet, ausverkauft wird die neueste Liaison des französischen Tennisbrands und der Kool Kid Marke aus New York selbstverständlich trotzdem sein. Und für all diejenigen, die längst die Ohren spitzen, gibt’s hier alle Bilder und einzelnen Teile der aktuellsten Kollaboration:

Ganz offiziell:

SUPREME and LACOSTE are launching a limited co-branded collection. It is a reedition of iconic outfits produced in materials inspired by LACOSTE archives as the diamond taffeta, pique terry or the jersey interlock and for this occasion a new branding LACOSTE x SUPREME has been created.

The capsule collection proposes 9 pieces for man, in a large color palette with symbolic LACOSTE outfits as the polo, the sweatshirt, the jogging pants, and the Harrington jacket. This co-branded collection will be available from March 16th only in Supreme stores and online. Available in-store NY, LA, London, Paris and online March 16th. Available in Japan on March 18th.

Und die einzelnen Stücke der Kollaboration:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.