WOHNEN //
Die ersten Stunden auf Balkonien

16.03.2017 um 9.55 – Wohnen

Mein vergangenes Wochenende verbrachte ich unter anderem damit, meine heimlichen Hausfrauenqualitäten auszupacken: Beflügelt vom sonnigen Wetter, machte ich mich nicht nur an die Bepflanzung meines winzigen Balkons, ich backte auch einen Rhabarberkuchen nach Lauras Rezept und lud meine liebsten Freunde zum Brunch ein. Ein Wochenende aus dem Bilderbuch quasi und das perfekte Kontrastprogramm zur turbulenten Woche. Und seither habe ich es schwarz auf weiß: Ich kriege einfach nicht genug von Hornveilchen und Rattan. Die Retrowelle ist in vollem Gange, es gibt bloß einen Haken: Platzmangel.

Tatendrang dank erster Frühlingsknospen, könnte man auch behaupten und so würde ich am liebsten jetzt gleich ohne Umwege zu IKEA stiefeln und alles aus ihrer neuen JASSA Kollektion mit nach Hause nehmen – wäre da nicht das allgegenwärtige Platzproblem. Keine Bank, kein Stuhl, nicht mal ein Höckerchen hätte Platz. Aber: Das Windspiel aus Bambus darf demnächst eingesackt werden und gegen die Supermarkt-Belieferung vor meiner Haustür anklingeln. Seid ihr auch bereit für die ersten Stunden (oder sagen wir: Minuten) auf eurem Balkon? Dann raus mit euch!

Accessoires und Möbel der Collage:

Hängematte.
Windspiel.
Plaid mit Perlmuster.
Vogelhäuschen.
Rattankorb als Übertopf.
Rosafarbener Übertopf.
Übertopf mir Alpaca-Malerei.
Der geschwungene Stuhl 1900 von Fermob.
Rattanbank aus der IKEA JASSA Kollektion.
Couchtisch aus der IKEA JASSA Kollektion.

Und noch mehr Frühlingsgefühle für euer Heim:

Makrame via Minimarkt.
Laterne Breeze.
Und der JASSA Raumteiler.

2 Kommentare

  1. franni

    Sehr hübsch 🙂 aber könntet ihr so lieb sein und die Schneeflocken auf der Seite deaktivieren? Das ist so deprimierend beim Warten auf den Frühling 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.