Wo lang geht’s zum Coachella? 12 heimische Festivals, die ganz bestimmt mithalten können 🌻

13.04.2017 um 11.35 – box2 Event Musik

Wer es für den ziemlich unwahrscheinlichen Fall noch nicht mitbekommen haben sollte: An diesem und am kommenden Wochenende findet das Coachella Valley Music and Arts Festival, kurz Coachella, in Indio im Coachella Valley, Kalifornien statt – und eine ganze Branche dreht durch: Nein, nicht bloß die Musikbranche, auch die großen Modeketten steigen längst alljährlich auf den Hippie-Zug zur Festival Zeit auf – und das führte in den vergangenen Jahren natürlich zu immer lauter werdenden Kritik an der Kommerzialisierung und Verwässerung eines der größten Festivals der Welt.

Bitte, wo lang geht’s zu Coachella? Pah, keine Ahnung. Wer braucht schon das riesengroße, prallgefüllte Festival mit Nachhaltigkeitsanspruch und weltbestem Line-Up um Radiohead, Lady Gaga, Kendrik Lamar, Bon Iver und eine ganze Handvoll Überraschungsacts, wenn er hierzulande mindestens genauso gut und ganz bestimmt viel gemütlicher auf dem Hurricane schunkeln, auf dem Melt! bis Mitternacht zappeln oder auf dem A Summer’s Tale Zeit mit der ganzen Familie verweilen kann? Wir haben ein paar der besten Adressen für euren Festival Kalender herausgekramt, die hier in der Kommentarleiste bitte unbedingt durch kleinere und unbekanntere ergänzt werden darf. Coachella, whaaat?

Stift und Papier rausgekramt, es geht in die Festival-Planung, ihr Liebsten:

26. – 27. Mai 2017

IMMERGUT FESTIVAL 

Wir zelebrieren die unvergängliche Jugend, die Unabhängigkeit des Erwachsenseins und die Entschlossenheit, beides auf ewig zu vereinen. Wir bleiben 18 für immer! Na, seid ihr dabei? 

Besucherzahl 2016: 5.000
Standort: Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern)

Gemeinhin wird das Immergut Festival gerne als eines der bedeutendsten deutschen Indierock-Festivals angesehen.

Tickets gibt’s hier.

***

2. – 4. Juni 2017

Rock am Ring / Rock im Park

Ab 2017 wird Rock am Ring wieder auf dem Nürburgring stattfinden. Es läuft parallel zu Rock im Park und hat eine fast identische Bandbesetzung.

Besucherzahl 2016: 92.000 & 75.000
Standort: Nürburgring (Eifel) / Nürnberg (Bayern)

Wer ist dabei? U.a. Die Beatsteaks, Beginner, Bonaparte, Kraftklub, Sum 41, Rammstein und sogar System of a Down.

Tickets für Rock am RingRock im Park gibt’s hier.

***

16. – 17. Juni 2017

Kosmonaut Festival

Von den Mitgliedern der Band Kraftklub gegründet wurde. Es fand 2013 eintägig statt und wurde 2014 auf zwei Tage ausgedehnt – und dabei bleibt’s seitdem auch. Zum Hintergrund: Man wollte für Chemnitz nach dem Weggang des splash! in die Ferropolis wieder ein Musikfestival aufbauen. Benannt wurde das Festival nach dem Raumfahrer Sigmund Jähn.

Besucherzahl 2016: 15.000
Standort: Stausee Oberrabenstein – Chemnitz (Sachsen)

Tickets gibt’s hier.

Line-Up: U. a. Deichkind, ANNENMAYKANTEREIT, Ace Tee & Kwam E., Editors, OK KID

***

16. bis 18. Juni 2017

Maifeld Derby

Das Maifeld Derby ist ein Alternative, Rock, Indie und Pop Festival und findet am MVV Reitstadion/ Maimarktgelände in Mannheim statt. Die Hauptbühne befindet sich im schmucken Palastzelt und wird bis 23.00 Uhr abwechselnd mit der Open Air Bühne bespielt. Danach ist draußen Schluss und es geht noch bis tief in der Nacht im Zelt weiter.

Besucherzahl: Es werden rund 4.000 Menschen erwartet.
Standort: Manhheim

Line-Up 2017: U.a. Amanda Palmer, Moderat, Metronomy, Kate Tempest, Sohn

Tickets gibt es hier.

***

23. – 25. Juni 2017

Hurricane / Southside

Das Hurricane Festival feiert in diesem Jahr übrigens seinen 20. Geburtstag!

Besucherzahl 2016: 65.000 / 60.000
Standorte: Scheeßel (Niedersachsen) & Neuhausen ob Eck (Baden-Würtemberg)

Tickets gibt’s hier.

Line-Up: U.a. Green Day, Die Antwoord, Linkin Park, Caspar, Blink 182, Alt-J, Mandio Diao

***

7. – 9. Juli 2017

SPLASH!

Das Hip-Hop-Festival Splash! fand bis einschließlich 2006 alljährlich am Stausee Oberrabenstein bei Chemnitz statt und hat seit 2009 einen neuen Platz gefunden: Die Halbinsel Ferropolis bei Gräfenhainichen.

Besucherzahl 2016: 20.000
Standort: Ferropolis (Sachsen-Anhalt)

Line-Up 2017: U.a. K.I.Z, Kool Savas, Marteria, Sido, Tyler the Creator,

Tickets gibt’s hier.

***

14. – 16. Juli 2017

MELT! Festival

Unser deutsches Coachella: Sich zwischen imposanten Stahlgiganten zu wummernden Beats von Bühne zu Bühne treiben lassen, von Sonnenuntergangsromantik in ein strahlendes Lichtermeer eintauchen bis die Sonne am Horizont des Gremminer Sees wieder auftaucht, ins kühle Nass springen und dann von vorne starten: das ist das legendäre Melt Festival.

Besucherzahl 2016: 20.000
Standort: Ferropolis (Sachsen-Anhalt)

Line-Up: Phoenix, M.I.A., The Kills, Die Antwoord, Bonobo, Mø, 

Tickets gibt’s hier.

***

20. – 23. Juli 2017

Deichbrand Festival

Rock, Punk & Indie: Gemütlich und klein fing es an der Nordsee an, mittlerweile gehört es allerdings zu den Großen.

Besucherzahl 2016: 30.000
Standort: Cuxhaven/Nordholz (Niedersachsen)

Line-Up: Placebo, Billy Talent, CRO, Donots, Patrice, 

Tickets gibt’s hier.

***

2. – 4. August 2017

A Summer’s Tale

Happy Family Festival! Ihr findet das Open-Air-Festival im Eventpark Luhmühlen in der Lüneburger Heide, das Konzerte mit verschiedenen Workshops und anderen kulturellen Angeboten verbindet. Aber keine Sorge, hier laufen nicht nur Familien rum!

Besucherzahl 2016: 12.000
Standort: Luhmühlen (Niedersachsen)

Line-Up Highlights 2017: Feist, Birdy, Johnossi, Franz Ferdinand, Element Of Crime, Pixies, PJ Harvey. 

Tickets gibt es hier.

***

10. – 12. August 2017

Haldern Pop Festival

Ein Dorf von kaum 6000 Einwohnern lädt einmal jährlich an den Niederrhein, beherbergt eben so viele Gäste und bietet ganz subjektiv zusammengestellten musikalischen Darbietungen die verdiente Aufmerksamkeit. Unser Genuss liegt darin, an diesem August-Wochenende den musikalischen Mitbringseln aus den fernen Heimaten der auftretenden Protagonisten zu lauschen und die werden, im wahrsten Sinne des Wortes, in lauterster Absicht geschwisterlich geteilt.

Besucherzahl 2016: 6000
Standort: Haldern am Niederrhein

Line-Up: U.a. Conor Oberst, Kate Tempest, Get well soon, Von wegen Lisbeth.

Tickets gibt es hier.

***

18. – 20. August 2017

Highfield Festival

Der Name leitet sich natürlich vom Ortsnamen Hohenfelden ab, klaro, und gilt mittlerweile als wichtigstes Indie-Rock-Festival in den neuen Bundesländern.

Besucherzahl 2016: 35.000
Standort: Störmthaler See – Großpösna (Sachsen)

Line-Up: Placebo, Billy Talent, The Offspring, Thees Uhlmann, Clueso.

Tickets gibt’s hier.

***

18. – 20. August 2017

MS Dockville

Das Festival für Musik und Kunst aus der Hansestadt. „Anders als auf großen Musikfestivals oder Kunstmessen, bei denen es darum geht, in kurzer Zeit so viel wie möglich zu konsumieren, steht hier das kollektive Erlebnis, bei dem sich die Besucher selbst einbringen, an erster Stelle.“ [Kunstmagazin art]

Besucherzahl 2016: 20.000
Standort: Hamburg

Line-Up: U. a. mit Moderat, Mighty Oaks, Mount Kimbie, Roosevelt, Sohn.

Tickets gibt’s hier.

***

9. – 10. September 2017

Lollapalooza Berlin

Eine der beliebtesten Festivalmarken weltweit, die sich mit der zweiten ausverkauften Ausgabe in Berlin am 10. und 11. September 2016 bereits zum größten innerstädtischen Festival auf dem deutschen Festivalmarkt entwickelt hat.

Besucherzahl 2016: 70.000
Standort: Berlin

Line-Up: Foo Fighters, Mumford & Sons, The XX, Beatsteaks, Cro, London Grammar, George Ezra, Metronomy, 

Tickets gibt’s hier.

 

VIEL SPASS BEIM PLANEN.

TAGS:

7 Kommentare

  1. Maike

    Ihr vergesst das schönste, beschaulichste und bezauberndste aller Festivals: das Haldern Pop Festival <3

    Antworten
  2. Jenni

    Du hast das Helene -Beach Festival vergessen – Ende Juli 😉 Sogar viel besser als das Coachella 🙂 4 Tage mit mehreren Bühnen und mehreren Musikrichtungen (Indie, Rock, Elektro, …) an einem der schönsten Seen Deutschlands feiern !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.