Happy Heart // Mit Katzenaugen, nachhaltiger Kosmetik & frischen Lippen

18.04.2017 Beauty, box2, Shopping, Wir

Erst vergangene Woche träumte ich mich in den Süden – bloß für ein Wochenende, dafür aber mit der vollen Ladung Sonnenschein. Ostern wurde aus diesem Wunschgedanken nichts, allerdings habe ich es immerhin geschafft, schon mal einen Flug und ein Hotel für wann anders zu buchen. Und ich sag‘ euch was: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

Im Handgepäck wird nämlich ganz sicher das Sonnenbrillenmodell meiner kühnsten Träume stecken: Ein cremefarbenes Cat Eye Modell mit zarten Röschen am Bügel. Dazu findet ihr auf meinen Lippen abwechselnd sattes Rot von Tom Ford oder die volle Ladung Glanz von Chanel. Immer mit dabei? Ein kleines Geschenk von Ba&sh: Der kleine Strohbeutel für Strandtage. Was außerdem keinesfalls fehlen darf? Das frisch getestete i+m Shampoo, das Elina uns erst kürzlich genauer vorstellte und ein Körperöl, das ich ganz flott Scalamari nachkaufen musste. Jetzt aber alles noch mal der Reihe nach:

DIE Sonnenbrille:

Gesehen, verliebt, angehimmelt: Die Cat Eye Sonnenbrille von Dolce & Gabbana. Vergangene Woche trudelte sie als Geschenk bei mir daheim ein und ich könnte nicht glücklicher sein.

Körperöl von Merme:

Scalamaris Lobesgesänge waren so ansteckend, dass ich es ihr jetzt gleich nachtun muss: Merme Berlin! Als stinkfaule Bodylotion-Benutzerin wird das Nourishing Body Oil einfach nach dem Duschen direkt auf der feuchten Haut aufgetragen und zack: fertig! Streichelzart, ganz ohne aufdringliche Duftstoffe und bestehend aus 100 Prozent reinen, kaltgepressten Mandelbioöl.

i+m Volumen Shampoo:

Interview gelesen und zack: Verknallt in die Idee hinter dem nachhaltigen Beauty-Brand i+m aus Berlin. Warum also nicht, dachte ich, während ich in der Bio-Company nach dem Volumen-Shampoo griff. Nach der ersten Test-Woche steht jedenfalls fest: Ich bleib‘ dabei. Auch wenn ich mir noch einen Conditioner zulegen muss, um meine Haare nach dem Waschen zu entfransen.

Tom Ford Lippenstift:

Das schönste Rot, das gegenwärtig meinen Lippen schmeichelt: Tom Ford Dominic. Ein Mini, der es in sich hat: Matt, super deckend und langanhaltend.

Immer mit dabei: Der Nude by Nature Concealer. Meine kleine Geheimwaffe gegen Augenringe und Pickelmale.

Lipgloss Chanel 748: 

Nectar darf hier wörtlich genommen werden, denn der neueste Chanel Lipgloss zaubert einen zarten Honigglanz auf unsere Lippen. Vergesst klebrige 00er-Assoziationen vom Gloss, denn Chanel räumt mit allen Vorurteilen auf und lancierte jüngst eine komplette Lipglos Serie: Rouge Coco Gloss.

Für schönsten Raumduft:

Muun hat einen Raumduft herausgebracht, um uns noch schöneren Schlaf zu schenken. Für das Schlafzimmer ist mir Mutabi zwar zu extrem, in der Küche macht sich der Veilchen/Schwarzer Pfeffer/Weihrauch-Duft aber hervorragend und sorgt für wohlig duftende Noten gleich beim Betreten der eigenen vier Wände.

Für den Strandspaziergang: Der kleine Bastbeutel von Ba&sh trudelte vergangene Woche als Geschenk bei mir ein und erlaubt nur das Nötigste: Portemonnaie, Schlüssel und Handy. Mehr Platz findet sich nicht. Also: Perfekt für den Urlaub, wenn man ohne viel „Ballast“ vor die Tür treten will! Urlaubsbereit? Check!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related