Editor’s Craving // Das Kleid, in dem ich diesen Sommer heiraten ehm wohnen will

24.04.2017 um 11.56 – Inspiration Mode Shopping

Im letzten Sommer hat mir Miriam Amro dank unseres Urlaubs-Fragebogens einen Floh ins Ohr gesetzt, der bis heute in regelmäßigen Abständen bis zum Herz runter plumpst und dort dann mächtig juckt. Damals schwärmte sie noch aus der Ferne von den knöchellangen Kleidern des ukrainischen Labels Sleeper, das quasi Sleepwear (auch Pyjamas!) für tagsüber macht, inzwischen wurde aber längst ein eigenes Exemplar in den Urlaub unter Palmen entführt. Das dazugehörige Foto jedenfalls ist zum Niederknien, weshalb mein eigener Entschluss damit wohl besiegelt ist: Nach (fast) einem Jahr des gierigen Anschmachtens wird demnächst der Bestell-Button gedrückt. Fragt sich bloß, aus welcher Intention heraus, also, was ich meine ist, hätte ich gern das ultimative Sommerkleid in leuchtendem Rot in meinem Schrank hängen oder verzichte auf jedes super praktische und super schöne Alltags-Glück, um Vorlieb mit dem weißen Modell aus Seide zu nehmen? Für irgendwann mal. Denn eigentlich möchte ich genau so heiraten, samt herrlicher Knopfleiste und unkompliziertem Schnitt, irgendwo zwischen Bäumen und Biertischen:

Das Bridal Dress aus Seide gibt es auch als Nicht-Hochzeits-Version aus Baumwolle.

Im Alltag hingegen sähe das Ganze dann zum Beispiel so aus:

Baked Milk Loungewear Dress rg @miriamamrodaily ❤ #sleepermuse

Ein Beitrag geteilt von Sleeper (@daily_sleeper) am

Moonstone Blue Loungewear Dress #sleepermuse

Ein Beitrag geteilt von Sleeper (@daily_sleeper) am

Dijon Orange Loungewear Dress rg @_jeanettemadsen_

Ein Beitrag geteilt von Sleeper (@daily_sleeper) am

Also: Machen, ja, nein, vielleicht, sein lassen, weiterträumen, beides?

 

6 Kommentare

  1. Kristiane

    Anlässlich des heutigen Datums würde ich gern mehr über Herstellung&Materialien erfahren. Auf den ersten Blick verrät die Seite nicht allzuviel. Oder eher gar nichts. Wobei ich da auch gern mal Tomaten auf den Augen habe. Du weißt doch bestimmt mehr Nike?

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Kristiane, das Laben wurde von zwei ukrainischen Moderedakteurinnen gegründet. Ich habe vor Monaten ein Interview gelesen, in dem sie kurz Stellung zur Produktion nahmen und sagten, sie wollten ausschließlich in ihrer Heimat zu fairen Bedingungen produzieren. Es ist schwer, nachzuprüfen, WIE fair, aber in der Ukraine wird laut Website tatsächlich hergestellt: http://the-sleeper.com/en/idea/
      Ich hoffe, das hilft dir schonmal ein bisschen weiter.

      Antworten
      1. Kristiane

        Danke Dir. Mir persönlich reicht das jedoch nicht um guten Gewissens dort zu shoppen. Die Preise empfinde ich – faire Produktion mal einfach vorausgesetzt – angesichts der leider ausschließlich (?) konventionell produzierten Materialien nicht gerechtfertigt. Aber womöglich ist die Gestaltung derselbigen eher als Antwort auf die Frage nach der gewünschten Zielgruppe zu lesen.

        Von mir also ein „nein“ 😉

        Antworten
  2. Laura

    Liebe Nike, ich kann´s so gut nachfühlen. Auch mich verfolgt das Dress (die dunkelblaue Variante) schon seit einer halben Ewigkeit und auch bei mir liegt praktisch permanent ein Exemplar im Warenkorb. Wird übrigens zu Beginn des nächsten Monats dann auch hoffentlich bestellt. Vor Kurzem hab ich bei uns auf Habits ebenfalls einen Beitrag zu The Sleeper verfasst, leider aber ebenfalls nichts Näheres über Herstellung, etc. finden können. Weißt du noch ,wo du das Interview gelesen hast? Wäre toll da mehr zu erfahren und das ggf. im eigenen Artikel (mit Verweis) entsprechend zu ergänzen. 🙂 Herrlich hippireske Idee übrigens das weiße Modell zum Brautkleid zu machen! <3

    Antworten
  3. Anne

    Also ich weiß zwar nicht wie der Preis der absolut tollen Kleider ist, aber wenn nicht du wer sonst?:)
    Die Kleider passen zu dir wie die Faust aufs Auge <3
    Ich sehe in solchen leider immer etwas aus, als wäre ich eine alte Bäuerin, die frisch vom Melken kommt… 🙁
    Aber du musst es tragen! FÜR MICH!!!

    Liebst, Anne 🙂
    http://www.einfachanne.wordpress.com

    Antworten
  4. Heike

    Das Kleid ist outstanding, wunderbar, herrlich! Eigentlich braucht man doch im Sommer nichts anderes, nur dieses Kleid, tagein, tagaus. Nur der Preis ist (noch) eine kleine Hürde.. trotzdem Danke für den genialen Tipp!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.