Store Check // Sale auf 5 Etagen: Zu Besuch im Saks OFF 5TH Store in Düsseldorf

12.06.2017 Shopping
In Kooperation mit Saks OFF 5TH.

Ein Store voller Sale-Waren mitten in Düsseldorfs Innenstadt und ein riesiges Opening, das passenderweise in meinen kleinen Heimaturlaub fallen sollte? Es gab also kein Argument, um nicht zuzusagen und mir Saks OFF 5Th, das Premium Off-Price Konzept aus den USA, mal genauer anzusehen. Denn: Düsseldorf ist erst der Anfang! In den kommenden Monaten eröffnen weitere Stores in Frankfurt, Stuttgart, Wiesbaden, Heidelberg und Rotterdam.

Was aber genau steckt hinter Saks OFF 5Th überhaupt? Was verspricht der erste Store in Düsseldorf und wie sieht’s auf den frisch eröffneten 3500 m² verteilt auf vier Etagen eigentlich genau aus? Wer mir auf Instagram Stories folgt, der hat bereits erste Einblicke erhaschen können, für alle anderen geht es jetzt auf virtuelle Erkundungstour durch das Off-Price Konzept aus den USA:

Was steckt hinter Saks OFF 5Th?

Die offiziellen Bilder vom Store & vom Opening.

Das Konzept versteht es auf eine ziemlich smarte Art und Weise, Premium- und Designermarken sowie unbekanntere Labels miteinander verschmelzen zu lassen und zu stark reduzierten Preisen anzubieten – und ist somit völlig einmalig in Deutschland. Wir alle kennen die Idee von Outlet-Städten, die fernab irgendwo im Nirgendwo liegen oder Grabbeltisch-Schnäppchen-Höllen, bei denen wir am liebsten gleich wieder rückwärts rauslaufen wollen. Hier aber ist tatsächlich alles anders – zumindest ist das mein Eindruck beim Pre-Opening, als ich noch nahezu allein durch den Store ziehe. Nicht nur, dass wir die fein reduzierte Auswahl an Designerwaren und Premiumlabels unter einem einzigen Dach wiederfinden, Saks OFF 5TH ist auch genau dort, wo wir uns offline zum Shoppen aufhalten, gliedert sich in unsere Innenstädte ein und holt Labels in die Städte, die dort bislang noch gar nicht vertreten waren. Und genau hier kommt wohl auch Düsseldorf als allererste Standortwahl ins Spiel – denn einen weiteren, geschickten Vorteil hat die Stadt gegenüber beispielsweise Berlin: Die geballte Ladung Mode-Power in einem einzigen Zentrum, während hierzulande Shopping Orte verteilt über die gesamte Stadt liegen und jeder Stadtteil sein eigenes Süppchen kocht.

Interior, Interior, Interior.

Wir sprechen hier von ausgewählten Designer-Kreationen rund um Ready-to-Wear, Taschen, Schuhen, Sonnenbrillen und sogar von Interior-Stücken, angefangen bei Home-Accessoires über Textilien bis hin zur Papeterie, die wir voller Überraschungen entdecken dürfen. Das Sortiment dreht sich um Last-Season Stücke aus aller Welt, B-Ware und Fundstücke, die andernorts keiner mehr ergattern konnte, weil Platz gemacht werden musste für neue Saisonware. Und genau hier bekommen sie also ihr neues Plätzchen. Zielgerichtetes Einkaufen ist allerdings ausgeschlossen: Denn bei Saks OFF 5TH soll entdeckt und erlebt werden – und genau das funktioniert und zeigt, dass Offline-Shopping tatsächlich meist die schönste Art und Weise ist, auf sein Lieblingsstück zu stoßen.

Das aktuelle Lookbook.

Und so verliebe ich mich trotz sämtlicher Vorsätze vom Fleck weg in üppig verzierte Sandalen aus Sizilien, die bereits im vergangenen Jahr angeschmachtet wurden, bloß viel zu teuer waren, in extravagante Pumps aus italienischem Hause und in einen blumenübersäten Blazer, der jedes noch so langweilige Jeansoutfit im Handumdrehen verzücken dürfte. Eine Etage ist komplett gefüllt mit Schuhen, die nach Größen sortiert sind, auf einer weiteren gibt’s Sonnenbrillen soweit das Auge reicht und gleich daneben eine Selektion an Designerwaren und Taschen. Jeans in allen Größen und Formen warten zwei Rolltreppensprünge weiter oben, ebenso wie Kinderkleidung. Und wer denkt, dass jetzt nun wirklich alles erschöpft sein müsste, der war noch nicht in der dritten Etage: Im Interior-Paradies, in dem Home-Accessoires, Textilien, Bildbände und sogar Kochbücher auf uns warten. Für euch Männer wartet übrigens Etage Nummer 5 auf euch!

Vom Suchen und Finden

Wer jetzt allerdings an Grabbeltisch-Wahnsinn und Schnäppchen-Hölle denkt, der liegt bei Saks OFF 5TH völlig daneben, denn neben einer sorgsam kuratierten Auswahl an Premium-Artikeln und Designer-Stücken, ist die Gestaltung des Stores mindestens genauso hochwertig wie der Inhalt: Ich stecke also mitten in einem aufgeräumten 4-Etagen-Traum vollgepackt mit Übersichtlichkeit, der beim genauen Hinsehen diverse Überraschungen birgt. So viel sei also trotz aller Bedenken gesagt: Designerware wird hier keineswegs verramscht, sondern mit der nötigen Portion Respekt gegenüber den Designhäusern präsentiert. So zumindest mein Eindruck noch vor dem Opening! Ich hoffe, die Mitarbeiter*innen kommen bei den wütigen Einkäufer*innen auch in Zukunft hinterher.

Was weg ist, ist weg.

Das Ziel der Macher*innen: Offensichtlich sollen wir wieder entdecken lernen, staunen können und unser Modeherz mit Glücksgefühlen aufladen dürfen – denn das Konzept geht bei mir auf: Ich weiß gar nicht, wann ich mir das letzte Mal so viel Zeit für einen Store genommen habe, um ihn von A bis Z zu durchforsten, um bloß nichts zu verpassen, um ja kein Sale-Highlight zu übersehen. Denn eine Tatsache bleibt natürlich im Hinterkopf: „Was weg ist, ist weg“ und mit ziemlich großer Sicherheit kommen die Stücke wohl auch nicht wieder zurück. Ein ausgefuchstes Konzept, auf das ich natürlich gleich hereinfalle.

Saks OFF 5TH macht Spaß wie ein gut sortierter Second Hand Store, der allerdings mit Neuware daher kommt, euch auf Entdeckungsreise schickt und Segen und Fluch zugleich für euer Portemonnaie sein dürfte. Denn ein kleiner Zeigefinger darf in guter alter Jane Wayne Manier nicht fehlen: Ruhig bleiben und durchatmen, hin und her überlegen, mit Bedacht kaufen, euch von roten Sale-Zeichen nicht komplett wahnsinnig machen lassen und nicht zuletzt: Respektvoll mit der Ware und der Arbeit der Mitarbeiter*innen umgehen: Dann macht der Besuch auch Spaß, das Wiederkommen sowieso und die Käufer*innen nach euch danken es euch obendrein.

Die Eckdaten:

Carsch Haus
Heinrich-Heine-Platz 1
40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten
Mo – Sa: 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Alle kommenden Stores findet ihr hier.
Online Shopping ist natürlich auch möglich: Saksoff5th.com

Bilder © SAKS OFF 5TH & ThisisJaneWayne.com

2 Kommentare

  1. Lena

    Tolle Einblicke! Nach FFM kommt auch eine Filiale, sogar recht bald glaube ich. Da freue ich mich riesig drauf! Man kann zwar auch bei TK Maxx in den großen Städten mal Glück haben, da in dem Laden aber immer Ausnahmezustand herrscht, habe ich es nicht selten bei meinen Traum-Designer-Schnäppchen-Teilen erlebt, dass da Knöpfe fehlten, nicht identifizierbare Flecken drauf waren, Löcher drin, etc. Kann ja immer mal passieren, es ist aber bei TK z.B. keine Ausnahme sondern leider eher die Regel. Den Bildern und dem Text nach, sieht es hier anders aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related