Archiv für den Monat: Juli 2017

Interior //
Hol‘ dir den Urlaub auf den Tisch 🍅

26.07.2017 um 14.00 – Wohnen

Wenn ich an Urlaub denke, kommt mir unweigerlich gutes Essen in den Sinn: Reife Tomaten, die nach so viel mehr schmecken als hierzulande, an guten Käse, der irgendwo in umliegenden Orten reifen durfte oder an selbstgepflückte Feigen, die schon ganz klebrig sind, einfach weil sie so lange am Baum hängen durften. Vielleicht ist es eine ewig offen stehende Schublade, aber mich beschleicht regelmäßig das Gefühl, selbst im europäischen Ausland legt wirklich jeder mehr Wert auf gutes Essen, auf lokale Helden und regionale Produktionen als hier in Deutschland. Essen scheint einen deutlich höheren Stellenwert zu haben, gemeinsames Essen noch viel mehr.

Unweigerlich haben wir also das Bild einer älteren Italienerin im Kopf, die ihre 20köpfige Familie erst mit frischen Kleinigkeiten und wenig später mit Schüsseln gefüllt mit Pasta beglückt. Na gut, vielleicht habe ich früher auch einfach zu viel Werbung gesehen, aber diese Vorstellung hält sich hartnäckig in meinem Kopf – und ich habe nichts dagegen. Denn das Beste daran? Genau die macht nicht nur Spaß, sie inspiriert auch: Zu neuen Gerichten, mehr Bewusstsein und noch mehr Einladungen, um die liebsten Freunde auch an den neuen 2 Meter Tisch zu holen. Und ist der erstmal liebevoll gedeckt, schmeckt’s gleich umso besser, non? Und weil es für uns schon ganz bald nach Italien geht, haben wir natürlich nur noch Mozzarella, Tomaten, Zitronen und Oliven im Kopf. Und für all diejenigen unter euch, die noch etwas hier bleiben müssen, folgt ein einfacher Tipp: Holt euch doch den Urlaub einfach auf den Tisch! weiterlesen

TAGS:

,

8 Beauty-Produkte, die mit mir in den Urlaub fliegen dürfen

26.07.2017 um 13.11 – Beauty

Nächste Woche geht es für uns nach Sardinien und eigentlich hatte ich mir geschworen, jeglichen Klimbim daheim zu lassen, inklusive sämtlicher Pflegeprodukte. Nur Sonnencreme natürlich, die sollte mitreisen. Aber dann, gestern Abend, als ich die erste kleine Badezimmer-Packliste für zwei Jungs und mich selbst vervollständigte, fiel mir auf, dass ich mittlerweile längst bis zum Hals in meiner ganz persönlichen Beauty-Routine stecke und trotz offenbar halb geflunkerter NoMakeUp-Devise sehr wohl nicht mehr auf ein, zwei, drei, ganz viele Produkte verzichten mag. Upsi. Welche das sind und warum überhaupt, erkläre ich euch ruckzuck: weiterlesen

Ich packe meinen Koffer
für Sardinien: Für 2 <3

26.07.2017 um 11.23 – Shopping Tiny Jane

Ich kann es noch immer nicht glauben, aber in weniger als einer Woche geht es los: Unser großer JW Familien-Urlaub mit Kids und Herzmännern steht an! 8 Tage lang werden wir möglichst wenig Zeit am Laptop verbringen und stattdessen Sandburgen direkt am Meer bauen, köstliches Essen zubereiten und die Gegend rund um Santa Lucia erkunden. Für mich geht es tatsächlich zum allerersten Mal nach Sardinien und schenke ich allen Glauben, die mir von dieser Insel erzählt haben, wird es einfach traumhaft und ziemlich beeindruckend. Ich jedenfalls bin bereit für smaragdgrüne Strände, pulverfeinen Sand und ein klein bisschen Entspannung. Und sollte wider erwarten alles anders kommen, lasse ich mich auch davon keinesfalls aus der Ruhe bringen; schließlich bin ich mit fünf absoluten Herzmenschen dort. Was kann es da schon schöneres geben?

Und was fliegt in den Koffer? Nur das Nötigste, natürlich. Für Zwei packen ist mittlerweile ein Kinderspiel, allerdings vergesse ich mich dabei zusehends. Grund genug, sich schon im Vorfeld ein paar Gedanken zu machen, um nicht auf der Strecke zu bleiben. Also, was kommt auf jeden Fall mit? weiterlesen

Podcast // Jane knows Wayne #5 – Von der Botox-Schlange, dicken Lippen & Nacktheit

25.07.2017 um 14.13 – Podcast

Im Podcast #5 dreht sich alles um Äußerlichkeiten. Ist es ok, sich von der Botox-Schlange beißen zu lassen? Wie hoch ist die Sucht-Gefahr? Brauche ich symmetrische Lippen oder einen kugelrunden Knackpo? Und was hat mein Opa mit alldem zu tun? Fragen über Fragen zum Thema der Stunde, über dessen Omnipräsenz wir erst neulich aufgeklärt worden. Sind die da draußen in Wahrheit etwa gar nicht so makellos? Und ist Makellosigkeit überhaupt erstrebenswert? Warum sind wir nicht viel häufiger nackt? Und muss man eigentlich um Erlaubnis fragen, bevor man blank zieht? All das und einen Witz hört ihr hier: weiterlesen

Shopping // Orange is the new Red

25.07.2017 um 13.13 – Mode Shopping

Laut Pinterest ist Orange die Farbe des Jahres 2017 und auch beim Anblick der aktuellen Frühjahrskollektionen könnte man meinen, Orange sei mittlerweile ganz eindeutig the new red. Balenciaga, Miu Miu, Victoria Beckham, Tibi, Gucci, Céline und mindestens 15 andere Labels schwimmen derzeit nur so in Zitrusfrucht-Tönen. Auch mein Instagram-Feed leuchtet und leuchtet und leuchtet was das Zeug hält, man sieht dort fruchtige Mäntel, Sandalen und Handtaschen en masse – allerdings entgegen der aktuell in den Online Shops herrschenden Realität. Dort trudelt die lustvolle Farbe nämlich erst ganz allmählich ein, während dezentere Terrakotta-Nuancen zuweilen noch den verhaltenen Ton angeben. Nanu? Traut man uns die Knallfarbe etwa nicht zu? Eine Frechheit ist das, gibt es doch kaum eine geerdetere, schmeichelhaftere Sommerfarbe, die außerdem herrlich warm daher kommt.

Unsere Favoriten haben wir hier jedenfalls für euch zusammengesucht: weiterlesen

TAGS:

,

Scalamaris Welt //
Besuch, schön, dass du wieder weg bist.

25.07.2017 um 12.49 – Kolumne Leben

Sommerzeit, Reisezeit, Welt erkunden, Kurztrips, bei flüchtigen Bekannten auf dem Sofa unterkommen, in einer anderen Stadt pennen – geil, geil, geil. Aber bitte nicht bei mir!

Du, der du den Berliner Sommer besuchen möchtest, komm vorbei, wir ziehen um die Häuser – die ganze Nacht lang wenns sein muss, allerdings – Obacht – nur unter der Prämisse, dass du offiziell außerhalb meiner vier Wände eincheckst. Versteh mich nicht falsch, ich freue mich, dass du aus Darmstadt, Wien oder London endlich mal zu Besuch kommst, wir unternehmen richtig schöne Dinge, essen Eis bis wir platzen bei Hokey Pokey und füllen uns Abends beim Italiener umme Ecke mit Wein voll. Ich stell dich meinen Freunden vor, wir fahren mit dem Roller von Prenzl’Berg nach Neukölln und wieder zurück und gurken über die Spree wie arme Irre, aber nur unter der Bedingung, dass es zumindest immer die Option gibt, dass du jederzeit wieder in deinen Tanzbereich und ich in meinen abzischen kann. weiterlesen

Short News // Der Pirelli-Kalender 2018, Hamburgs neuester Beauty-Tempel & Cara Delevingnes neuer Single

25.07.2017 um 9.39 – Allgemein

Jeden Dienstag für euch zusammengefasst: News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U. a. mit Cara Delevingnes neuestem Gesangsprojekt, dem neuen Pirelli-Kalender für 2018, den schönsten Schuhe von Leandra Medine, dem aktuellen Trailer zu Stranger Things Season 2 & einer ziemlich feinen Geburtstagsparty! weiterlesen

Von morgens bis Mitternacht:
24h durch Tel Aviv mit Mirna Funk

24.07.2017 um 16.48 – Travel

Reisaus nehmen und die Welt kennen lernen, neue Kulturen aufsaugen und aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen: Unsere neue Travel-Serie „Von morgens bis Mitternacht“ soll mit euch aus dem Alltag ausbrechen, euer Fernweh ankurbeln und euch in 24 Stunden das Schönste und Sehenswerteste einer Stadt mit auf den Weg geben. Und weil wir meist sowieso viel zu wenig Zeit haben, uns im Vorfeld durch Travel Guides zu durchforsten, haben wir Menschen gefragt, die uns dabei helfen, von längst platt getrampelten Pfaden abzukommen, die uns mit an ihren Sehnsuchtsort nehmen, in ihre Stadt, die voller Wunder steckt. Den Anfang machen wir heute mit einem Reiseziel, das bei uns schon viel zu lange auf der Liste steht: Tel Aviv!

Und wer wäre an dieser besser geeignet, als Journalistin, Buchautorin und Mama Mirna Funk? Geboren 1981 in Ostberlin, reist die deutsche Jüdin regelmäßig mit ihrer Tochter im Gepäck nach Tel Aviv, hat dort „gelebt, geliebt und gelitten“, saugt das Leben, die Menschen und den entspannten Vibe auf, arbeitet von dort und hat dort ganz still und leise sogar ihren Debüt-Roman „Winternähe“ geschrieben. Wenn uns also jemand etwas über diese Hafenstadt verraten kann, dann ganz sicher Mirna selbst. Gesagt getan: Von morgens bis Mitternacht Tel Aviv! weiterlesen

Die Französinnen haben uns wieder auf den Punkt gebracht

24.07.2017 um 16.16 – Mode Shopping Trend

Ich erinnere mich noch ganz schön gut an meine erste Polka-Dot-Phase, etwa 15 muss ich da gewesen sein, als in meinem Cosmic Blue gefärbten Haar stets eine blumige Totenkopf-Haarspange von Emily the Strange steckte. Eine ausgewachsene Emo-Assoziation setzte sich damals in meinem Hirn fest, was seltsam ist, wenn man bedenkt, dass diese großen und kleinen Punkte ursprünglich den Kleidern von Flamenco-Tänzerinnen vorbehalten waren – Frédéric Bazille hielt dieses Markenzeichen jedenfalls bereits 1867 in einem seiner Gemälde fest. Vollkommen von der Bildfläche verschwinden wollte das feminin besetzte Muster bisweilen nie, aber erst in diesem Jahr, vielleicht aufgrund des großen Hypes um die Wickelkleider von Réalisation Par, erleben sie ein erneutes Comeback, das sich gewaschen hat. Die meisten Lorbeeren in Sachen Stil ernten für diesen Mikro-Trend allerdings erneut nicht die Andalusierinnen, sondern vielmehr sämtliche Französinnen. Sie waren es nämlich, die gepunkteten Kleidern Anfang des Sommers mit der Hilfe von Espadrilles und Birkin Baskets diese ungeahnte Eleganz einhauchten, nach der wir uns nun verzehren.

Und so kommt es, dass wir langsam aber sicher auch nicht mehr umher kommen, unsere Uraubs-Garderobe auf den allerletzten Drücker mit ein paar kleinen oder großen Punkten aufzumöbeln: weiterlesen

BEAUTY Selbsttest // Flawless Legs aus der Tube: Sonnen- und Schattenseiten

24.07.2017 um 15.04 – Beauty

Der Weg zurück ins Beauty-Game ist zugekleistert mit Schattenseiten. In letzter Zeit krähte bei mir zugegeben nun wirklich nicht besonders oft der Schönheits-Hahn. Warum eigentlich nochmal? Fehlende Begeisterung, andere Probleme und was einen sonst noch so am Schreiben von Schönheitsartikeln abhält. Und, was soll man sagen, das sieht man mir vielleicht auch an der einen oder anderen Stelle an. Über das Allernötigste ging’s bei der Morgenroutine halt einfach nicht mehr hinaus. Und weil der Sommer hier in Berlin bisher auch noch über alle Maßen schlecht abliefert, ist nichtmal ein gesunder Sun Touch Teint am Start. Wäre alles nur halb so schlimm, wenn wenigstens eine Beach-Bräune meinen gestressten Körper weichzeichnen würde. Stattdessen, mattgrauer Käsealarm. Eine Kalkleiste zieht durch Regenberlin.

Und plötzlich, aus heiterem Himmel, so als hätten mich die Sonnengötter erhört, fällt mir das Guerlain Jolies Jambes Flawless Legs auf Nikes Terrasse mitten auf den Kopf. Instant Bräune zum später wieder abwaschen für die Kreidebeine. Ok, warum eigentlich nicht? Ein Zeichen der Götter, endlich wieder mehr Gas zu geben und gefälligst bei den Beinen damit anzufangen – fair enough, let’s do it: weiterlesen

Alltags-Outfits //
5 Tage, 5 x Wohlfühlen

24.07.2017 um 13.01 – Mode Outfit Wir

Was war das für eine schöne, wilde, anstrengende, aufregende, tolle Woche! Vollgestopft mit Terminen starteten wir voller Sorgenfalten in den Montag, um am Ende beruhigt festzustellen: Anders würden wir es gar nicht wollen – erst wenn wir nämlich in Aufgaben ersaufen, laufen wir zu Hochleistungen aus. Andernfalls winkt schon mal die Trägheit. Und so kämpfen wir uns durch Meetings, nahmen Podcast #4 in der Mittagspause auf, shooteten ein Lookbook, filmten für die Bread&Butter, launchten unsere erste eigene Sonnenbrille, flogen für Net-a-Porter nach München, übernahmen den Instagram-Account für Aeyde und segelten schließlich dankbar und beseelt in ein waschechtes Wochenende samt Eis, Schwimmbad und Picknick im Park. Freunde, wir sind so aufgeregt. denn was ich gar nicht erwähnt habe: Die Arbeit an unserem Relaunch. Erwartetet keinen allzu großen Knall, aber dafür ein paar Neuerungen, die selbst unsere eigenen Herzen hüpfen lassen. Nur so viel: Wir bekommen Verstärkungen und zwingen Scalamari zu einem festen Büro-Tag pro Woche. Hurra! Aber dazu bald mehr: Jetzt erstmal 5 Tage und 5 Outfits, in denen ich mich pudelwohl gefühlt habe: weiterlesen

Ace & Jig //
Slow Fashion Label Love

21.07.2017 um 13.08 – Fair Fashion Mode

Man muss sich das in etwa so vorstellen: Es waren einmal zwei junge Frauen, Cary Vaughan und Jenna Wilson, die sich irgendwo in SoHo als Modedesign-Praktikantinnen über den Weg liefen und dicke Freundinnen wurden. Trotzdem ging jede für sich ihres eigenen Weges, aus den Augen verloren sie sich jedoch nie. Irgendwann bekamen beide Kinder, die eine die kleine Alice und die andere James. Man nahm also die Initialen der Sprösslinge und machte mir nichts dir nichts Ace & Jig daraus, ein Slow Fashion Label, das aussieht, als hätte man all die wunderbaren Textilien, die normalerweise in bunt zusammen gewürfelten Interior-Läden zu finden sind, in Kleidung übersetzt. Weil aber nicht nur hübsche Äußerlichkeiten bei der Planung der Marke wichtig waren, sondern umso viel Herz, setzen Cary und Jenna mit Ace&Jig außerdem hohe Maßstäbe in Sachen Produktionsbedingungen und Nachhaltigkeit. Denn gefertigt wird in Indien – in geringen Stückzahlen und von einem Familienunternehmen, das der japanischen Kaizen Philosophie folgt, in deren Zentrum das Streben nach kontinuierlicher und unendlicher Verbesserung steht. So wird etwa das für die Waschvorgänge verwendete Wasser reycled und für die Wiederverwendung aufbereitet, auf faire Löhne bestanden und für frisches Obst und Gemüse aus der Region und Kinderbetreuung gesorgt. Ihren Hauptsitz hat das Label in Brooklyn – von hier aus geht es hin und wieder auf Mitarbeiter-Road-Trips im blauen VW-Bus.

Klingt fast ein bisschen zu gut, ist aber offenbar wahr. Warum ich also erst jetzt über Ace&Jig stoße, kann ich mir selbst nicht erklären. Aber spätestens als meine Heldin aus Teenager Zeiten, nämlich Sleater Kinney-Gitarristin Carrie Brownstein, die einige von euch vielleicht aus „Portlandia“ kennen, in einer Bluse der beiden Designerinnen durch meinen Instagram-Feed sprang, machte es Klick. Mein Urlaus-Kleid -Wunsch wäre damit schlussendlich so gut wie gebongt. weiterlesen

Tipps für gesunde, lange Haare:
Von Kopfmassagen und Seidenkissen

21.07.2017 um 12.52 – Beauty

Wir machen es unserer Mähne aber auch nicht leicht, von sich heraus zu strahlen, denn wann immer wir können, setzen wir sie Extremsituationen aus: Sonne, Blondierungen und heiße Eisen sind nur ein paar Beispiele, die dazu beitragen, dass unsere Haare oft wie Stroh aussehen und eine gewisse Länge einfach nicht übersteigen wollen. Nun also fragte mich Nike Jane, wie sie ihrer von Natur aus wunderschön dunklen Lockenmähne noch mal eine extra Portion Länge hinzuaddieren kann:

„Elina, sie wachsen einfach nicht mehr, meine Haare. Wie machst du das? Verrate mir doch mal dein Geheimnis. Wie werden meine Locken noch länger, ohne zu brechen? Ich habe da so was von Wet Brushes, Seidenkissen und so gehört? Welche Tipps bringen wirklich was?“ Ein Zaubermittel, um die Haarpracht lang wachsen zu lassen, gibt es leider nicht, liebe Nike. Aber wenn man ein paar Regeln befolgt, wird man vielleicht doch noch zu Rapunzel 2.0., versprochen! weiterlesen

TAGS:

,

Now Online // Die „Viu x Jane Wayne“-
Sonnenbrille „Arancia“

21.07.2017 um 12.07 – Accessoire Wir
In Zusammenarbeit mit VIU // Anzeige

Ohlala, da ist sie: Unsere limitierte VIU x Jane Wayne Sonnenbrille „Arancia“. Bereits vor zwei Tagen durften wir das Geheimnis unserer Zusammenarbeit mit dem Schweizer Brillenhersteller lüften und ab heute ist sie endlich online und in ausgewählten VIU Stores erhältlich. Und in dem neuesten Ableger, durften wir gestern auf die gemeinsame Kooperation anstoßen: Im frisch geöffneten VIU Store in Berlin-Mitte! Dort überraschte man uns Zwei gestern Abend zum kleinen Launch Event übrigens auch mit einer eigens eingerichteten „Arancia“-Ecke direkt neben dem Eingang samt übergroßer Portraits on top. Ihr Verrückten, wir sind noch immer ganz schön sprachlos und danken euch von Herzen für einfach alles.

Wir platzen vor Stolz und halten uns jetzt noch einmal ganz kurz: Unsere limitierte Sonnenbrille, die unser Logo trägt, in der Schweiz designt und in 80 Schritten in Italien handgefertigt wurde, ist auf nur 250 Stück limitiert und findet ihr ab heute in ausgewählten VIU Flagshipstores und natürlich im Online Store. Noch ein paar Bilder des gestrigen Abends im nigelnagelneuen Store gefällig? Bittesehr!  weiterlesen

Bequemes für Sommerfüße //
Sandalen mit denen wir überall hin wollen!

20.07.2017 um 15.26 – Schuhe

Um ehrlich zu sein, habe ich meine Füße nie wirklich gut behandelt, habe sie in zu schmale Schuhe gestopft oder sie in zu kleine Modelle gequetscht (weil das Größere ausverkauft war). Ich war noch nie in meinem Leben bei einer Pediküre und meine Fersen sehen manchmal aus, als wären sie von irgendeiner gefährlichen Expedition zurückgekehrt. Kurzum: Ich habe meine Füße geschunden und bin darauf alles andere als stolz. Ich mochte Füße noch nie wirklich besonders (außer Wilmas natürlich) und vielleicht habe ich mich deswegen in der Vergangenheit auch nie richtig um sie gekümmert. Bis ich meine Nägel vor gut drei Jahren zum ersten Mal in Rot getunkt habe und feststellen musste, dass ein gesunder und gepflegter Fuß eine wirklich ganz schön großartige Sache ist.

Nun kann ich die Fehler von damals nicht mehr ungeschehen machen, aber ich kann dennoch mit ganz vielen, guten Beispielen voran gehen: Mit bequemen Modellen, zum Beispiel! Und die erleben bereits seit vielen Jahren ihr Comeback. Egal ob Teva, Birkis oder Modelle mit Jute-Sohle – wir sollten wirklich fortan öfter gemütlich durch Alltag schreiten. Für unsere Füße und unser Gemüt: Denn sitzt der Schuh, fühlen wir uns meist gleich bis in die Haarspitzen wohler.  weiterlesen