Getting ready for Autumn //
Mit Topshop Boutique

22.08.2017 Lookbook, Mode

Steckten wir gerade noch knöcheltief im Hochsommer, scheint es jetzt erst einmal vorbei mit sonnenverwöhnten Stunden am See. Und so fand ich mich heute morgen wühlend in meinen ausgemisteten Sachen wieder, um eine Übergangsjacke herauszufischen, damit ich nicht doch noch schnatternd durch die graue Suppe ziehen musste. Hier in Berlin ist der Herbst angekommen, ob wir es wahr haben wollen oder nicht. Etwas zu plötzlich für meinen Geschmack, denn irgendwie war ich geistig noch damit beschäftigt, in trägerlosen Tops und kurzen Shorts vor die Tür zu ziehen. Aber keine Sorge, auch dafür gibt es ein Zauberwort: Das gute, alte Layering. Ab sofort wird einfach wieder geschichtet, was das Zeug hält, Spaghetti-Träger vermählen sich erneut mit Longsleeves und der Cardigan wird unter die Jeansjacke gestopft, während Tweed das nackte Bein warm hält. Ganz in etwa so wie bei Topshop Boutique, der jüngeren und preisgünstigeren Schwester des Runway-Ablegers Unique, die ganz frisch ihr neuestes Lookbook für den Herbst präsentiert.

Während zig Trendströmungen seit mehreren Saison parallel laufen, besinnt sich Boutique Saison für Saison auf klassische Designs, ohne in die Schublade „Basics“ gestopft werden zu können, wartet sowohl mit körperfernen Silhouetten als auch mit gedeckten Tönen auf, die uns im Herbst sowieso die Liebsten sind. 

Und so findet sich gleich eine sehr üppige Auswahl an potentiellen Lieblingen auf der Wunschliste, die peu à peu im Online Shop zur Verfügung stehen wird.

Ein schwarzes midi-langes Kleid mit Ballonärmeln und Stehkragen:

Ein brauner Mantel aus Lackleder:

Ein Tweed-Rock mit Fransen und ein brauner Teddy-Mantel:

Ein schwarzes, schulterfreies Kleid mit Puffärmeln:

Eine weiße Bluse mit tiefem Ausschnitt, weiten Armen und Knopfleiste:

Und ein rot/weiß gestreifter Zweiteiler:

Die übrigen Stücke für die neue Herbst-Saison gibt’s hier auf einen Blick: Von Knallrot, über schwere, ausgefranste Wollstücke, einer Fusion aus Trench- und Bomberjacke und einem locker sitzenden Zweiteiler, der durch den loose Fit ganz besonders stark mit uns flirtet:

 

2 Kommentare

  1. Sandra

    Tolle Stücke und ich frage mich immer noch ob es sich lohnt in „Teddy“ zu investieren.
    Und ein kleiner Schreibfehler erhellte mein Gemüt sehr: knalltot! Color of the year 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related