Editorial „DARÜBER“
Styled by Laura Maria Wulff

04.09.2017 Editorial, Mode

Mit What’s Trending ließ uns Laura Maria Wulff in der Vergangenheit in ihr persönliches Sketch Book, zeigte uns, welche Trends wir uns für die kommende Saison hinter die Ohren schreiben sollten und führte sie in ihrer eigenen Manier natürlich auch vor. Zeitgleich mit unserem Relaunch geht Laura nun allerdings auch einen Schritt weiter – und das hat auch berufliche Gründe: Die Zeit als Einkäuferin ließ die Kielerin nämlich vor kurzem hinter sich, um sich genau dem zu widmen, wofür ihr Herz am allermeisten schlägt: Das Styling! 

Und so wird es hier ab sofort in regelmäßigen Abständen kleine Kostproben aus Lauras Styling-Welt geben, meist mit ihr in der Hauptrolle, ganz bald schon allerdings auch mit großartigen Persönlichkeiten im Gepäck – styled by Laura, versteht sich! Pünktlich zum neuen Anstrich gibt’s gleich die erste Kostprobe unserer fortan liebsten Stylistin: Ein Editorial, das sich einem immer wiederkehrenden Trend der Winter Saison widmet: Dem Layering – und zwar in typischer Laura Manier für euch festgehalten hat. Bereit für eine erste Ladung viel Inspiration? 

Fotograf: Philippe Gerlach 
Make-Up Artist: Jess Karas
Verwendete Produkte: Nude by Nature Merme Berlin

Kleid: Loewe via The Store
Jeans: Loewe via The Store 
Shirt: Sandro 
Socken: Kunert
Ohrringe: Céline 

Kleid & Jeans: Loewe via The Store | Shirt: Céline | Weste: Tiger of Sweden | Schuhe: ASOS

 

Kleid & Jeans: Loewe via The Store
Shirt: Sandro Paris
Ohrringe: Céline
Weste: Tiger of Sweden
Schuhe: ASOS

Hose: AWAKE via Net-a-Porter | Schuhe: ASOS | Shirt: Jacquemus via The Store | Pullover: JW Anderson x Uniqlo

Oben

Rock: JW Anderson x Uniqlo
Socken: Kunert
Cardigan: Stella McCartney via Net-a-Porter
Shirt: Prada via Net-a-Porter
Tasche: Furla
Ohrringe: Fendi

Unten

Schuhe: Fendi
Jeans: Marni via Net-a-Porter
Bluse: Prada via Net-a-Porter
Shirt: Miu Miu via Net-a-Porter
Weste: Uniqlo

Shirt: Weekday
Rock: Moncler via MyTheresa.com
Strumpfhose: Kunert

Außerdem: Pullover: Balenciaga via The Store | Schuhe: Fendi Fendi

 

Shirt: Sandro ParisKaro-Shirt: JW Anderson X UniqloJacke: Jacquemus via MyTheresa.com

Hose: Emilio Pucci via Mytheresa 
Schuhe: Fendi 
Shirt: Sandro Paris
Karo Shirt: JW Anderson x Uniqlo
Jacke: Jacquemus via MyTheresa.com

Oben

Pullover: Acne Studios via MyTheresa
Hose: JW Anderson via MyTheresa 
Schuhe: Fendi 
Jacke: Rejina Pyo via MyTheresa 
Weste: Prada via Net-a-Porter

Unten

Rock: Versace via MyTheresa
Blazer: Comme de Garcon via The Store 
Strick Jacke: Miu Miu via Net-a-Porter
Bluse: Palmer//Harding via Matches Fashion

Rock: Versace via MyTheresaSchuhe: MM6Blazer: Comme de Garcon via The StoreStrickjacke: MiuMiu – Net-a-Porter

5 Kommentare

  1. Esra

    Ihr lieben, erstmal Glückwunsch zum Relaunch! Ich mag und schätze euch wirklich sehr und ich möchte niemandem zu nahe treten – aber was mir hier auffällt – je verrenkter die Pose, desto mehr darf sich das Ganze „Editorial“ schimpfen? Ich bin absolut FÜR Mut und Experimentierfreude – aber manchmal ist weniger mehr. Denn die Stylings finde ich teilweise sehr sehr spannend. Die Posen dagegen lenken ab und wirken wirklich gewollt.
    lg
    Esra

    Antworten
  2. Ria

    Leider funktioniert der Link zu den Asos und Fendi Schuhen nicht. Könnt ihr mir da weiterhelfen? 🙂

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Ria, die ASOS Stiefel und die Fendi Schuhe kommen erst in den kommenden Wochen / Tagen. Ich aktualisiere die Links, sobald sie online sind!

      Antworten
  3. Anne

    Ich finds ganz witzig und denke mir, schön schön, da hat mal jemand die Spielart Editorial etwas ausgereizt und vielleicht auch auf die Schippe genommen: Fotos in Iphone-Optik, hier und da was im Halbdunkel, alles irgendwie herrlich verrutscht und so unfertig wie das Surrounding. Fashion in the making? Wenn mir das sagen soll, dass Mode überall stattfinden und ich damit alles machen kann, dann ist die Botschaft gekauft. Denn wenn wir wohl eines nicht mehr brauchen, dann sind das überstilisierte Editorials an Traumlocations, die mir Mode zeigen, die meist nur genau dort gut aussieht. Insofern sprengt diese Fotostrecke genau an der richtigen Stelle meine Vorstellungskraft. Davon abgesehen, lassen mich die Stylings dabei emotional zwischen „Wahnsinn!“ und „Bitte nicht doch!“ schwanken, aber hey – ich mag das! Erst die Gegensätze machen alles spannend. Eine tolle neue Rubrik habt ihr hier, ich bin schon gespannt aufs Nächste! LG, Anne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related