Slow Sunday // 5 Podcasts, die mich seit Monaten begleiten

16.09.2017 Gesellschaft, Leben

Obwohl ich von Büchern zum Anfassen auf mein Kindle umgestiegen bin, lese ich nur bedingt mehr als vorher. Zwar kann ich das gute Stück jetzt auch mühelos in Bus und Bahn mitnehmen, aber dank Platzmangel in öffentlichen Verkehrsmitteln, keine Hand frei durch Soja-Lattes-To-Go und bedingter Aufnahmefähigkeit, brauchte ich für unterwegs dringend ein anderes System für noch mehr wissenswerten und weniger wissenswerten Input. Nicht zuletzt durch Nikes und Sarahs neue Podcastreihe habe ich deshalb die Form des Zuhörens für mich neu entdeckt und nach einigen Monaten dann zu meiner Freude das ein oder andere Goldstück ausgegraben. Wer mich in den letzten Wochen und Monaten mit seinen regelmäßigen Podcasts begleitet und warum, gibt es jetzt hier zu lesen:

Guys we fucked by Corinne Fisher & Krystyna Hutchinson (bekannt aus Sorry About Last Night Comedy Show)

Anti-Slutshaming meets brutale Ehrlichkeit bei allen Themen rund um den Beischlaf. Null trashig, sehr unterhaltsam und erweitert den Horizont. Achtung: bitte nicht von der Deutschen Version „Sexvergnügen“ abschrecken lassen, die beiden Formate haben absolut nichts gemeinsam.

All the Social Ladies by Carrie Kerpen

Ein Podcast von einer sehr smarten Frau, über smarte Frauen für smarte Frauen. Ich mag Carries sanfte, interessierte und auf den Punkt gebrachte Interviewart wirklich sehr gerne. Kann man auch gut beim Kochen, Einschlafen oder eben unterwegs hören. 

Gibt’s bei iTunes.

Nerdette by Greta Johnsen and Tricia Bobeda

Ach, ich habe sie gefunden, eine Plattform für Geeks und Nerds, die sich völlig in für andere nebensächlichen Dingen verlieren können. Bücher, Serien, Filme, Musik – ich bin mir sicher auch jede von euch findet sich dort wieder <3

Women of the Hour by Lena Dunham

Sicherlich keine Neuentdeckung für viele von euch, dafür aber eine, die man nicht genug empfehlen kann. Lena Dunham kann man nun mögen oder auch nicht, ihr zuzuhören aber schadet eigentlich niemanden. Über Freundschaft, Bodyissues und Liebe.

The Tim Ferriss Show

Was können wir lernen von denjenigen, die es vermeintlich bis nach ganz oben geschafft haben? Tim Ferriss fragt sie alle – nach ihren Geheimrezepten, die manchmal gar nicht mal so geheim, sondern eher offensichtlich sind. Ich finde man muss sich für die Episoden schon etwas konzentrieren, dabei etwas anderes zu machen hat für mich immer nur dazu geführt, dass ich alles nochmal von Anfang an hören musste.

Gibt’s bei iTunes.

SaveSave

SaveSave

3 Kommentare

  1. Fanni

    Für deutschsprachige Podcasts kann ich wärmsten den Lila Podcast empfehlen: Feminismus aufs Ohr! 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related