Tipps für mehr Nachhaltigkeit:
Plastikfrei & Zero Waste in Berlin

06.10.2017 Food, Nachhaltigkeit

Ihr habt es sicher gleich an der Überschrift erkannt: Ich will mich der Zero Waste Challenge partout nicht geschlagen geben. Und während ich mich mit allen Nachhaltigkeitsthemen wie Minimalismus, Veganismus oder Capsule Wardrobe beschäftige und sonst gekonnt um Kein-Müll-Produzieren herum tänzele, möchte ich doch eigentlich nur eines: Dass auch mein Abfall eines ganzen Jahres in ein Mason Jar Glas passt. Doch so leicht, wie es im Leben von Lauren Singer scheint ist es leider gar nicht.

Denn: Was tun mit meinem geliebtem Sojajogurth, dessen Verpackung aus drei verschiedenen Materialien besteht? Mit der Starbucks Hot Chocolate To Go, die mich jeden Morgen auf dem Weg zum Büro angrinst? Mit der Biogurke, die in einen Plastikmantel gepresst wurde oder gar dem Studentenfutter aus der Tüte?

Dieser verdammte Umverpackungswahnsinn macht das Leben so schrecklich unkompliziert – und mich wahnsinnig bequem. Auch wenn ich mit meinem Lebensstil schon sehr viel weniger Müll verursache, ist da noch so viel Luft nach oben. Angekommen im Vegan-Lohas-Superfood-Bowl-Berlin kann ich bei der ständigen Präsenz von Zero Waste durch einen Miniboom von verpackungsfreien Märkten so langsam nicht mehr rechtfertigen, dass sich meine Anstrengungen zur Müllvermeidung bisher in Grenzen hielten. Daher heute ein guter Anfang für mich und für alle Leser*innen da draußen, die mit dem ein oder anderen Vorsatz auch gerne mal ein wenig vor sich herschieben: Vier Orte in Berlin, an denen man Lebensmittel und andere Dinge verpackungsfrei und verpackungsarm kaufen oder vor dem Müll retten kann.

Was macht eure Stadt und welches Konzept sollte dringend auch in anderen Städten stattfinden? Lasst es mich unbedingt wissen!

Der Sache Wegen

Für den Laden Der Sache Wegen läuft gerade eine Crowdfundingkampagne, die ihr auch noch unterstützen könnt. Geben wird es Produkte, die möglichst lokal, tierleidfrei, ohne Verpackung, palmölfrei, bio, bewusst und fair sind.

Sir Plus

Erfolgreich gecrowdfunded, bietet Sir Plus all das an, was andere wegwerfen wollten – und was aber noch völlig konsumierbar ist. Ab diesen Herbst wird es auch einen Onlineshop und Lieferdienst geben, bis dahin findet ihr Sir Plus auch offline in der Wilmersdorfer Straße.

Original Unverpackt

Original Unverpackt in Kreuzberg ist eines der vielen Projekte, die Milena Glimbovski erfolgreich aus dem Boden gestampft hat. Dieses Mal zusammen mit Sara Wolf.

Mein Markt meene Welt

Klein, süß und herzlich. Mein Markt meene Welt in Friedrichshain ist typisch für Berlin: geradeaus und unkompliziert.

Create Less Waste Guide von MariaGranel.Lx

3 Kommentare

  1. Kim

    so ein toller und vor allem wichtiger Artikel! In Hamburg gibt es jetzt ENDLICH auch einen Unverpackt-Laden, der auch regelmäßig Clean-Ups am Elbstrand veranstaltet. Und wir haben seit letztem Jahr das „Refill it“ Programm – ein Mehrweg-Pfandbechersystem für Coffee To Go – ich finde diese Bewegung einfach toll. Und ich finds super, dass Du dich der Bewegung anschließt und deine Reichweite hier nutzt, um darauf aufmerksam zu machen und Andere zu inspirieren. Lese deine Artikel wirklich gern – weiter so!

    Antworten
  2. Johanna

    Schön, dass da jetzt immer mehr kommt. Schade, dass man selbst in dem schönsten, kleinen Bio-Cafe immer noch Besteck oder Strohhalme aus Plastik entdecken muss. Ich kann es ja verstehen. Auch ich bin viel zu gemütlich als dass ich auf Sojajoghurt verzichten „könnte“.
    Aber es ist so traurig, dass gerade in Normalo-Supermärkten so mit Plastik um sich geschmissen wird. Die meisten Menschen kennen ja nicht mal Konzepte wie „Unverpackt“.

    Bin mir sicher, da wird sich die nächsten Monate (nicht Jahre, please) noch was tun 🙂

    Liebe Grüße
    Johanna von https://hannicoco.de

    Antworten
  3. Aline

    Schade ist die Schweiz nicht so weit. Ich glaube wir haben nur einen unverpackt Laden und der liegt mitten in der Stadt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related