Short News // Transgender Model im Playboy,
Spendenaktion für Kinder & der Mythos Margiela

24.10.2017 Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U. a. mit den Runway-Looks der ERDEM x H&M Kollaboration, mit Closed für den Sommer 2018, dem ersten Transgender Playmate im Playboy, Nachhaltigkeit zum Supporten und einer Spendenaktion für Kinder.

ERDEM x H&M 

Der Countdown läuft: Am 2. November ist es soweit: ERDEM x H&M geht offiziell in den Verkauf – die neueste Designkooperation des Schweden. „Mit ERDEM x H&M hat Erdem für uns eine magische Welt entworfen“, so Ann-Sofie Johansson Creative Advisor von H&M. Und sie mag Recht haben. Kaum eine Designerkollaboration ist so ausdrucksstark und so tragbar zugleich. Kein untragbares Chichi hier, sondern eine ganze Reihe an Looks, die auf den Punkt sind. Und das sollte vergangene Woche zur offiziellen Party auch gefeiert werden. Wir haben für euch noch mal alle Runway-Looks, damit ihr schon vorher wisst, ob es sich lohnt, den Wecker zu stellen. 

Ein Sternchen gibt’s übrigens für die Modelwahl!

Photo by Frazer Harrison/Getty Images for H&M x ERDEM)

SO WIRD DER SOMMER BEI CLOSED //

Hach, Closed! Seit Jahren sind wir dem Hamburger Brand verfallen und werden auch im Sommer 2018 nicht aufhören, in regelmäßige Schwärmereien zu verfallen. Wichtigste Trends bei dem Denim-Spezi? Orangerot, Streifen und ziemlich locker sitzende Jeanshosen. Mögen wir alle drei!

JUNIQE x Journelles

Unsere liebe Kollegin Jessica Weiß scheint die Füße dieser Tage nicht stillhalten zu können, denn nach ihrer kleinen, feinen JOUR. Ecke im KaDeWe haben wir schon wieder neues zu berichten: Nämlich die Zusammenarbeit mit Juniqe, dem Online Shop für bezahlbare Kunst, Wohnaccessoires, Schreibwaren und Geschenke. Zum Launch-Event gestern Abend haben wir es leider nicht geschafft, unsere Gratulationsküsse müssen wir daher heute ganz einfach virtuell nachholen und rüber ins Journelles HQ schicken. 

Aber zurück zur Kollaboration! Was euch erwartet? Schreibwaren in typischer Journelles-Coleur: Vom Terminplaner über Grußkarten bis hin zum Geschenkpapier. Hier entlang!

 

Ein Beitrag geteilt von Playboy (@playboy) am

Der Playboy präsentiert erstes Transgender Model

Der Playboy hat sich immer gern Vordenken auf die eigene Fahne geschrieben und so wundert es uns auch kaum, dass in der neuesten Ausgabe das Transgender Model Ines Rau als Playmate gefeiert wird. Und trotzdem; Wir schreiben das Jahr 2017 und die 26jährige Französin ist das erste Transgender-Playmate im Playboy. Rau wurde übrigens im Körper eines Jungen geboren und unterzog sich zwischen ihrem 16. und 18. Lebensjahr einer vollständigen Geschlechtsumwandlung. 

Das war’s aber natürlich noch lange nicht mit den News, denn die kommende Ausgabe des US-Playboy ist die erste nach dem Tod von Hugh Hefner – und genau der ziert auch das Cover. 

FAIR FASHION //
Honest By x Y/PROJECT

Vegan, hautfreundlich, in Europa produziert und bis auf ein Kleidungsstück auch aus komplett biologischen Materialien: Bruno Pieters war es von Anbeginn an wichtig, mit voller Transparenz und Nachhaltigkeit voran zu gehen und Kleidung anzubieten, die seinem Design und Nachhaltigkeits-Anspruch genügt – und mit Honest By x Y/PROJEKT multipliziert er all das nun. 6 Unisex-Stücke erwarten euch in der kleinen Capsule Collection, die sofort verraten, woher sie kommen und welchen Materialien sie bestehen. Die Honest By x Y/Project Capsule Collection ist ab sofort online zu ergattern.

WE MARGIELA 

Wer ist oder war Martin Margiela und wer möchte nicht endlich im Fall Margiela aufgeklärt werden, hmm? Die Doku We Margiela will sich der rätselhaften Geschichte des Designers annehmen und feierte vergangenen Sonntag Premiere in den Niederlanden. Gründer Martin Margiela wurde einst als „Fashion’s Invisible Designer“ bezeichnet, hat er im Laufe seiner Karriere weder Interviews gegeben, noch seine Person groß in den Vordergrund gestellt. Im Jahr 2009 verließ er schließlich das eigene Haus – und löste sich für die Medienwelt vollkommen in Luft aus. Margielas zurückhaltende Art war, wie einst gemunkelt wurde, eine Reaktion auf die Mitte der 90er einsetzende Celebrity-Kultur: Für ihn stehe nur eines im Vordergrund: die Kleidung und die Philosophie dahinter. Das sind natürlich alles nur Mutmaßungen, was wirklich hinter den Kulissen des Modehauses passierte, blieb bislang ein geschütztes Geheimnis. Bis jetzt, denn in We Margiela melden sich Martins Weggefährten zu Wort – unter anderem auch seine Mitgründerin Jenny Meirens (die am 1. Juli 2017 starb) sowie Mitglieder des Kreativteams. Meirens war übrigens, und das scheint überall bekannt, die wahre Geschäftsfrau und der Anker des Unternehmens – des Wirs – gewesen zu sein. Denn bei Margiela selbst stand nicht der Chefdesigner im Mittelpunkt, sondern das Design-Kollektiv. Zig Fragen, eine Doku. Wir sind gespannt auf den Ausstrahlungstermin.

BURBERRY X Net-A-Porter

Der Winter gehört? –Burberry! Zumindest, wenn man das aktuelle Trendorakel genauer anschaut – und das zeigt neben Cord und Samt eben auch pünktlich zur kühlen Saison in Richtung Karo. Warum an dieser Stelle also nicht mal in einen Klassiker investieren? Genau, und hier kommt Burberry ins Spiel. Der Staub wurde ein klein wenig vom britischen Label abgeklopft – und et voilà, schon erstrahlt das Label unter der kreativen Leitung von Christoph Bailey wieder im neuen Glanz. 

Das Karomuster in Schwarz, Weiß und Rot auf beigem Untergrund steht seit Jahren unverkennbar für Burberry – und bekommt jetzt in Kollaboration mit dem Online Shop Net-a-Porter ein kleines, aber feines Makeover. Genau dafür wurden nämlich einfach die typischen Klassiker des Labels reinterpretiert und finden, passend zum Tartan-Trend, in einer exklusive Capsule Collection bei Net-a-Porter Ausdruck. Insgesamt 14 Stücke, darunter Spitzenkleider, schlichte Reiterhosen und lange Tartan-Röcke. Ab sofort unter netaporter.com erhältlich.

Éthical by DariaDaria

Seit Mitte September ist bei DariaDaria so einiges neu – und die Gründe für ihren Neuanfang findet ihr hier in Madeleines eigenen Worten. Neben ihrem feinen Podcast, gibt es unter anderem aber auch noch einen kleinen Fair Fashion Shop, der zwar noch in den Kinderschuhen steckt, allerdings peu à peu weiter wachsen soll.

In der Shop Sektion der neuen Website könnt ihr faire Bio-Baumwoll Kleidungsstücke erwerben, die ich selber designe. Klar, niemand braucht noch mehr Fetzen, also kauft weise und nur, wenn ihr was braucht. Aber: meine Entscheidung, euch weniger Werbung mit Werbung zu beladen führt dazu, dass ich mich irgendwie anders finanzieren muss. Ihr könnt meinen Content also nach wie vor kostenlos konsumieren und mich unterstützen, indem ihr den Shop besucht.

 

Visions Winterhilfe 2017

Visions4Children eV ruft zur alljährliche Winterhilfe-Aktion – und wir wollen euch gern daran erinnern, dass ihr den gemeinnützigen Verein mit nur 35 Euro unterstützen können, denn langsam aber sicher erhält die kalte Jahreszeit Einzug und auch in diesem Jahr wollen die Initiatoren Kinder in Afghanistan für den Winter rüsten und Wärme spenden: Mit einer Jacke, festen Schuhen, Schal und Mütze. Unterstützen könnt ihr das Projekt ab sofort – nicht nur über Geldspenden, sondern außerdem mit eurem Like, Share und eurer Weiterplapperei, damit die Aktion ein genauso großer Erfolg wird wie in den Jahren zuvor. Euren Support könnt ihr noch bis zum 5.11.2017 an

Visions for Children e.V.
Deutsche Bank BIC: DEUTDEDBHAM
IBAN: DE 95 2007 0024 034 36 300 00
Verwendungszweck: Winterhilfe

überweisen. Mehr Infos gibt es hier für euch.

LIMITIERT: #RayBanReloaded

Ach Ray-Ban, du ewig schönes Brillenlabel! Um ehrlich zu sein gibt es wohl kein Modell, das ich mir persönlich nicht auf die Nase setzen würde: Egal ob Wayfarer, Round, Aviator oder Clubmaster. Und letztere bekommt seit gestern noch mal ein kleines Update – in 650er Auflage. #RayBanReloaded heißt das ganze und kommt in drei Acetatkombinationen daher. Von 23. bis 27. Oktober 2017 werden 650 Exemplare der neuen Clubmaster online sowie in ausgewählten Flagship-Stores erhältlich sein. Flotti sein, wem’s gefällt!

BEAUTY-NEWS

Passend zu kühlen Jahreszeit präsentiert & Other Stories seine neueste Make-Up Linie „Gothic Glamour“ in einem Zug mit einer Handvoll Inspirationsbildern viktorianischer Ästhetik. 

Rauchige, grau-grüne Metallic-Töne, verwaschene Mauve-Nuancen, sattes Rubinrot, puristisches Braun und dick getuschte Wimpern bringen einen modernen Goth-Look zum Vorschein. Die cremige Complete Face Palette bildet die Basis, während stark betonte Augen mit falschen Wimpern den Look abrunden. Dunkle Lippen bekommen mit Hilfe von verschiedenen Farbtönen Dimension und Tiefe, wobei man die Lieblingsnuancen individuell anpassen kann.Eine sorgfältige Maniküre bildet den krönenden Abschluss und zeigt die neuen, dunkleren Töne.

Ab Donnerstag gibt es die neue Kosmetiklinie auf & Other Stories und in allen Boutiquen zu kaufen.

3 Kommentare

  1. Rike

    Zu H&M würde mich interessieren was es mit dem aktuellen ‚Skandal‘ mit der Überschrift „Dokumentation enthüllt: H&M verbrennt tonnenweise neue Kleidung“ auf sich hat. Liegen Euch hierzu vielleicht Informationen vor, die Ihr mit uns teilen könnt oder habt ihr das Thema womöglich schon an anderer Stelle aufgegriffen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related