Wish List // Blue Jeans forever
– die Lieblingsmodelle der Redaktion

01.11.2017 Shopping

Ich würde flunkern, ließe ich mich zu der Aussage „ich habe nichts zum Anziehen“ hinreißen. Ich habe sogar mächtig viel zum Anziehen. Vor allem Jeanshosen. Aber nur wenige, die ich vergöttere, die richtig gut passen und sitzen und überhaupt nicht kneifen. Neulich im Büro stellten wir also kollektiv fest, dass der Hosenkauf ganz grundsätzlich ein komplizierter ist und einem ewigen, niemals endenden Akt ähnelt, der uns permanent, meist alle paar Monate, von einer Mittelmäßigkeit in die nächste schlittern lässt. Das eine vollkommende Blue Jeans Modell scheint für die Allermeisten nicht existent zu sein. Und das, obwohl es doch kaum praktischeres gibt. Ein Dilemma. Außer, man ist längst fündig geworden. Sarah zum Beispiel gibt zu, mehr als zehn Paar Jeans zu horten, getragen werden aber nur etwa drei Stück. Allen voran: Eine Jeans von Edited. Ich mag am liebsten meine Closed Jeans. Andere schwören auf Monki. Und alle lieben es weit und luftig. Lang lebe die Bollerhose! Achja, und: Mom Jeans forever.

Die Lieblingsmodelle der Redaktion, entweder schon anprobiert, für gut befunden und angeschmachtet, oder aber längst (jahrelang) getestet:

 

Mom Jenas Pedal ’85 von Closed

Leila Jeans von Kings of Indigo

Ballon Jeans von Levi’s Made & Crafted

Jeans mit weitem Bein von MM6 Maison Margiela

Straight Fit Jeans von Weekday

Monokomi Jeans von Monki

Skinny Jeans von COS

Mom Jeans von Edited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related