Wish List //
Dear Santa 💚

06.12.2017 Shopping

Ich pflege ja gern zu betonen, dass ich mir rein gar nichts zum Weihnachtsfest wünsche. Und im Grunde genommen, stimmt das auch: Ich möchte nämlich keineswegs, dass sich wegen mir irgendjemand in Unkosten stürzt. Und genau deswegen werde ich auch in diesem Jahr die klare Regel formulieren, dass mir bloß nichts über 50 Euro auch nur ansatzweise unter den Baum gelegt wird. Nicht mal Mama darf schummeln. Schließlich bin ich wohl auch langsam aber sicher alt genug, um mir meine Lieblingsstücke eventuell selbst zu leisten – gerade dann, wenn die eigenen Rechtfertigungsversuche längst gescheitert sind: Ich habe mich nämlich unsterblich in ein Paar grüne Prada-Loafer verknallt und kann weiß Gott an nichts anderes mehr denken. Wirklich, das passiert mir so gut wie nie. Nirgendwo außer bei MyTheresa gibt es sie, was die Sale-Chancen praktisch im Keim ersticken lässt. Wer also ein ähnliches Modell irgendwo entdeckt, der muss sich schleunigst bei mir melden, sonst werde ich nachher doch noch schwach und klicke das Unklickbare. 

Durchatmen. Tief durchatmen. Und zurück zu den wirklich wichtigen Dingen: Ich freue mich nämlich wie ein kleines Kind auf meine Familien-Bande daheim, auf drei Tage Völlerei mir anschließenden 24h Pärchenzeit in Amsterdam und auf ein klein bisschen Ruhe zwischen den Tagen, bevor wir uns im Januar auch wieder zurückmelden.

Ein paar große und kleine Schätze stehen natürlich trotzdem auf meinem Wunschzettel: Dinge, die meine Füße, ähm Wohnung schöner machen, meine Ohrläppchen sowieso, mein ewiges Gürtelproblem lösen könnten und meinen Kopf füttern. Und ein ganz großer Wunsch ließ sich eben mir nichts, dir nichts ergooglen: Seit MONATEN bin ich auf der Suche nach einem blauen Übertopf und habe schon so manche*n Verkäufer*in in den Wahnsinn getrieben – einmal die Suchmaschine angeschmissen, wird einem das Ergebnis auch schon auf dem Silbertablett serviert. Herrjemine.

Ein Beitrag geteilt von LRNCE (@lrnce) am

 

Grüne Prada Loafer via mytheresa.com
Ananas-Ohrringe von MALAIKARAISS
La Soufflerie „Head“ Vase
Schwarzer Gürtel von & Other Stories.
Blauer Übertopf via Hornbach
Aufklappbare Bilderrahmen via Urban Outfitters
Unser Herz platzt vor Stolz: „Oh, Simone“ von unserer Julia Korbik erscheint kommende Woche und kann schon jetzt vorbestellt werden!
Nein, ich habe mich nicht damit vertan, sondern bin schrecklich verliebt: In diese Salzkristalllampe von Bauhaus.

 

3 Kommentare

  1. Rina

    mist, sarah. ich kann dir nicht dazu raten, sie nicht zu kaufen. sie sind absurd teuer. aber ich kann sie mir auch so wahnsinnig gut an die vorstellen. verfahrene kiste! ich würds tun, wenn ich die nötigen kröten dafür hätte.

    Antworten
  2. Svenja

    Salzkristalllampen sind super. Ich habe glücklicherweise vor einigen Jahren eine bei meiner Oma abgestaubt, aber hätte sich damals nicht schon der Mineralien- und Halbedelsteintrend abgezeichnet, hätte ich sie wahrscheinlich gar nicht beachtet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related