Die 16 einfachsten und wirkungsvollsten Helfer gegen die Kälte ❄️

11.12.2017 Mode, Shopping

Jedes Jahr um diese Zeit, frage ich mich aufs Neue, wie andere Menschen eigentlich wohlig warm durch den Winter kommen, statt bibbernd durch die Kälte zu stampfen. Immer dann, wenn ich in meiner eigentlichen Winterjacke durch die Gegend ziehe und mir wahlweise die Beine schlottern oder der Oberkörper vor lauter Kälte verkrampft. Der Trick ist natürlich so einfach wie wirkungsvoll: Zwiebeln bis die Schwarte kracht! Und wo fangen wir da natürlich am besten an? Richtig, bei unserer Unterwäsche. Während viele Männer bereits so schlau sind und längst nicht mehr ohne ihre Long Johns das Haus verlassen, sollten auch wir fortan also auch endlich auf mollige Leggings setzen, die wunderbar unter unsere Hosen passen. Zugegeben, vielleicht sitzt so eine zweite Lage nicht wirklich optimal unter jeder Skinny-Jeans, die darf allerdings sowieso endlich mal in ihren wohlverdienten Ruhestand ziehen. Fangen wir diesen Winter doch einfach mal damit an.

Wie wäre es an dieser Stelle außerdem mit einer Pufferweste, die mir nichts dir nichts unter jede Winterjacke passt und uns endlich vor fiesen Schulterhochzieher dank Minustemperaturen bewahrt? Und was haltet ihr überhaupt von wärmenden Sohlen, die garantiert noch in jedes eurer Schuhe passen dürfte? Mit den richtigen Helfern kommen wir jedenfalls garantiert durch diesen, nächsten und übernächsten Winter – mal klammheimlich drunter, wieder mal ganz offensichtlich drüber. Warm sollt ihr jedenfalls durch die aktuelle Saison kommen, denn nackte Fesseln und Frostbeulen wollen wir 2017 nun wirklich nicht mehr sehen!

Und so kommt ihr übrigens noch wunderbarer durch den Winter – Angaben natürlich ohne Gewähr:

  • Hände eincreme nicht vergessen! Und auch eure Lippen dürften gern ein bisschen Pflege abbekommen.
  • Ingwer! Am besten soll man ja auf der Knolle rumkauen, um die volle Ladung der heilsamen Effekte mitzunehmen. Wer allerdings nicht so hart im nehmen ist, darf die Knolle natürlich auch in seinen warmen Tee werfen.
  • Rohkost: Lang lebe die Paprika! Die hat nämlich mehr Vitamine als man denkt!
  • Zink soll ja angeblich dafür sorgen, dass wir schneller durch Erkältungen kommen und glaubt man meiner Apothekerin des Vertrauens, dann hilft auch die Einnahme von Vitamin D von September bis März, dass wir nicht nur Trübsal blasen, sondern gestärkt durch den Winter kommen. 

Weste von Patagonia. Das Modell ohne Daunen gibt es hier.
Thermo-Sohle für warme Füße.
Wärmer geht’s wohl nicht – mit Acne Studios Wollmütze.
Grüner Cashmere-Pulli von & Other Stories.
Knallroter Schal von Acne Studios.
Mountain-Boots von Arket.
Schwarzes Stirnband von & Other Stories.
Wollsocken von Falke.
Active-Warm Leggings ebenfalls von Falke.
Fleece-Pullover von Chiemsee.
Gestrickter Stehkragen von & Other Stories.
Wollpulli mit Cashmere-Anteil von Edited.
Bringen mich aktuell durch die Saison: Mountain Boots von Edited.
Snow Boots von & Other Stories.
Handschuhe – Touchscreen kompatibel – von Ralph Lauren.
Strinband mit Mohair und Wollanteil ebenfalls von & Other Stories

4 Kommentare

  1. Franzi

    Oh, kannst du mir den Link zu den Handschuhen verraten? Da komm ich momentan näämlich nicht ans richtige Ziel 🙂

    Und das wäre das perfekte Geschenk für meinen Papa!

    Antworten
  2. Cate

    Gute Auswahl 🙂 was ich noch super finde, vielleicht auch nur wegen überlanger Arme… sind Stulpen fürs Handgelenk, gerne aus Kaschmir 🙂

    Antworten
  3. Caro

    Ich möchte echt nicht klugscheißen….(werd ich jetzt auch nicht 😀 ) Paprika und Rohkost sind im Winter leider gar keine gute Idee. Rohkost ist für die meisten Menschen sehr schwer zu verdauen und die Vitamine können nur schwer aufgenommen werden…das ist echt nur was für die richtig harten unter uns….besser sind frisch zubereitete warme Suppen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related