The Edit // 4 Denim-Looks für den persönlichen Neustart feat. Weekday Jeans

15.02.2018 Shopping

ANZEIGE

Es ist ein klein bisschen verrückt, aber die ersten anderthalb Monate des Jahres sind tatsächlich auch schon wieder an uns vorbei gezogen, die Fitnessstudios sind bereits wieder wie leer gefegt und auch sonst hat die Sache mit den Vorsätzen bisher leider eher mäßig funktioniert. Vielleicht liegt der Jahreswechsel einfach falsch, so mitten in der Wintersaison. Vielleicht sollten wir umdenken und unsere Resolutionen mit jeder neuen Saison beginnen. In vier Wochen ist es nämlich schon soweit und der meteorologische Frühlingsanfang steht ins Haus: Zeit also, sich bereit zu machen und einen Neuanfang zu wagen. Warum sich dieser Zeitpunkt am allerbesten für ein frisches Kostüm eignet? Weil wir den Sale jetzt hinter uns gelassen haben, längst bereit sind, unsere Winterjacken im Gedächtnis schon einmal zu verstauen und funkelnde, neue Ware jetzt dafür sorgt, dass erquickende Gefühle aufkommen.

Und genau aus diesem Grund haben wir uns gleich vier Protagonistinnen für den Neuanfang herausgepickt – getreu dem Motto: Was würden MariaPandoraCamille und Blanca jetzt tragen? Zur stofflichen Unterstützung haben wir uns dafür Weekday geschnappt, die mit ihrer heute gelaunchten Denim-Linie aus nachhaltigeren und recycelten Materialien gleich eine ganze Reihe an neuen Kreationen mitliefert, die aus jedem Neuanfang ein Kinderspiel machen. Beweis gefällig?

Inspiriert von unser Jugend, den wundervollen 90ern, von Vintage Jeans, die wir längst von alten Bildern unserer Eltern kennen und natürlich von Sommersehnsüchten, warten Wide Leg Modelle ebenso wie enge Skinnies und Jeansjacken in verschiedensten Waschungen auf uns. Die Hauptdarstellerinnen der Kollektion:

Und die Hauptdarstellerinnen in Aktion:

Das „Du hast sonst immer nur Schwarz an und dachtest bisher, Blau seine eine grelle Farbe“-Outfit.

Du weißt selbst nicht wie dir geschieht, aber in dir keimt das unbändige Bedürfnis, 2018 so richtig loszulegen. Du bist voller Tatendrang und weißt: Maria würde auf Ganz sicher auf Gelb setzen! Gesagt getan. Aber Obacht: Deinem Umfeld werden die Augen rausploppen! Aber keine Sorge: Nicht, weil sie schockiert sind, sondern weil hier Sprachlosigkeit ob deines Mutes herrscht. Versprochen!

Rüschenbluse: Dolores
Jeans: Vida Yellow 
Schuhe: Dr Martens Chelsea Boots
Ohrringe: Hand Hoop Earing
Sonnebrille: Taxi Cat Eye 
Tasche: Susan Alexandra

 

Das „Du steckst noch immer in der Depression und hast akuten Vitamin D-Mangel“-Outfit:

Sonne, du brauchst Sonne! Nun, unser Draht zum Wettergott scheint leider auch etwas unterbrochen, aber eines können wir dir versprechen: Mit einer ordentlichen Portion Knallfarbe erwacht dein Gemüt! Dazu noch eine Limo, bunter Lidschatten und ein breites Grinsen und schon produziert dein Körper so viele Endorphine, dass dein fehlender Vitamin D Haushalt im Nu ausgeglichen wird. (Rat ohne Gewähr).

Jeans: Ace Love
Gürtel: Dea Belt 
Ohrringe: Mix Hoop
Earings Mantel: Mario Coat 
Shirt: Prime T-Shirt
Sonnenbrille: Trip Oval Sunglasses
Schuhe: Authentic Vans

Das „Du hast dich durch 2017 eher so unsichtbar durchgemogelt und kannst es kaum erwarten, 2018 dein neues Lebensmotto zu zelebrieren: High Life!“- Outfit

Himmel, was war das für ein Jahr. Unistress, Sozialstress und Modemüdigkeit vereinten sich zu einem riesigen, großen Kloß, der dich unbeweglich machte. Was war dir alles egal. Aber hey, das kennen wir alle – und höchstwahrscheinlich müssen wir da auch alle einmal durch. Jetzt aber wird die Bettdecke gelüftet, Frische Luft strömt herein und du fühlst dich so: High Life! Alles kann, nichts muss – und gerade diese neue Einstellung beflügelt dich zu Großartigem! [Insert: I’ve Got The Power Musik]

Shirt: Huge T-Shirt Tie Dye
Hose: Ace Bleached
Schuhe: FILA Trailblazer
Ohrringe: Aries Earrings
Tasche: Park Pile Shoulder Bag

Das „Du ordnest deinen Vorratsschrank ab sofort alphabetisch und feierst auch bei deinen Outfits fortan nahtlose Stringenz“ Outfit:

Du warst bislang das orientierungslose Chaos und konntest dich nicht festlegen? Dein Haushalt glich deinen Outfits: Ein wahr gewordenes Durcheinander. Schluss, aus und vorbei: Du willst Ordnung, Struktur und Durchblick. Du ordnest deinen Vorratsschrank ab sofort alphabetisch oder nach Farben und machst auch bei deinen Outfits keine Kompromisse mehr: Gedeckte Töne und Ruhe stehen für dich an erster Stelle. What would Camille do? 

Body: Estrid
Jeans: Voyage Black Jeans
Schuhe: Dr Martens
Ohrringe: Equator Earrings
Tasche: Wandler
Blazer: Piano

Und die übrigen Bilder des aktuellen Weekday-Lookbooks:

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Weekday –

TAGS:

,

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related