Archiv für den Autor: Nike Jane

Über Nike Jane

Ich würfle zusammen, was eigentlich nicht passt und fluche am Ende des Tages gern über meine Outfitwahl. Ich mag musikalische Subkulturen, bloß kann ich mich nicht entscheiden, welche ich am liebsten mag: Creepers, Schlaghose, Lederjacke und Bubikragen passen nicht zusammen? Genau. Deshalb verliere ich mich ständig und muss mich jeden Tag auf's Neue finden.

Track des Tages //
Aurora – “Runaway”

– 02.03.2015 um 11.10 – Musik

aurora runaway Track des Tages // <br/> Aurora   Runaway

Die Norwegerin “AURORA” ist gerade einmal 18 Jahre jung und steckt trotzdem schon bis zum Hals im Sog der düsteren Poparrangements, der sie sich verschrieben hat. Das ist, aufgrund ihrer eiswasserklaren Stimme, auch genau richtig so, denn trotz aller textlicher Schwere gelingt es der jungen Dame, die dort aufwuchs, wo sich gewiss auch der ein oder andere Hobbit wohl gefühlt hätte, die Balance zwischen klangtechnischer Mystik und dem Funken Optimismus, der die Spreu vom Emo trennt, zu halten. Sagen wir es so: Wäre J.R. R. Tolkien nicht durch und durch Schriftsteller gewesen, seine musischen Werke hätten womöglich ähnlich geklungen.

So in etwa sehen das auch sämtliche Feuilletons, die sich aufgrund der in Bergen geborenen Dompteuse erstklassiger Synthie-Elemente, pulsierender Beats und hypnotisierender Vocals seit Monaten überschlagen. “Runaway” ist nach “Under Stars” ein neuer Track, den man ewig weiter hören könnte: weiterlesen

OUTFIT //
Lala Berlin & eine Mini-Portion Cowboy

– 02.03.2015 um 10.03 – Outfit Wir

IMG 53001 OUTFIT // <br/> Lala Berlin & eine Mini Portion CowboyGut und gerne hätte man mich heute Morgen auf irgendeine weit entfernte Insel verfrachten können, ich hatte nämlich so schlechte Laune, dass ich mir beinahe etwas gefährlich vorkam – wäre nicht Anni Jane in aller Herrgotts Frühe vorbei gestolpert, um mir eine ziemlich große wolkenblaue Lala-Berlin-Freude zu bereiten. Fast hätte ich meine Pre-Order, die schon im vergangenen Jahr fällig war, nämlich komplett verbummelt und vergessen. Mal abgesehen davon, dass ich mir die Jeanshose damals dank meines Hochschwangeren-Hirns in einer Ballon-großen Größe bestellte, hätte ich für mich persönlich wohl kaum eine bessere Wahl treffen können, schon allein wegen des ausgefransten Saums – ihr wisst schon, das Cowboy-Fieber hat mich mit den ersten gefühlten Frühlingstagen ein wenig übermannt. 

Was wiederum dazu führt, dass ich endlich meine Acne Almas aus einem längst vergangenen Über-Sale ausführen kann, lange dachte ich nämlich, ich wäre geistesabwesend in die geschmacksverkalkte Schnäppchen-Falle getapert. Ausschließen würde ich diese Möglichkeit aber natürlich trotzdem nie, ist ja schließlich alles Ansichtssache. Meiner Ansicht nach könnte es jetzt jedenfalls mal langsam wärmer werden – unsere Knöcheln würden es uns danken. weiterlesen

Wohnen //
Leuchtende Botschaften von BXXLGHTS

– 26.02.2015 um 14.40 – Wohnen

leucht botschaft bxxlight bxxlght  Wohnen // <br/> Leuchtende Botschaften von BXXLGHTS

Ich habe bald Geburtstag, Ende März nämlich, und weil man auch als Erwachsener zumindest daheim auf Ewig Kind bleibt, fragen meine Eltern in altbekannter Manier schon jetzt nach meiner Wunschliste – sie kennen mich eben zu gut, die zwei Füchse, und wissen, dass ohne regelmäßige Nervereihen ihrerseits überhaupt kein einziger Wunsch rüber flattern würde. Auch in Ordnung, finde ich. Die Gegenseite sieht das anders. “Soll ja was sein, was du wirklich gern haben magst.” Ihr kennt das bestimmt. 

Wirklich wirklich gerne würde ich tatsächlich eine leuchtende Botschaft der gerade einmal 24 Jahre jungen Designerin Daniela Umpark besitzen. Die blonde Selfmade-Beleuchtungs-Expertin aus Kopenhagen gründete ihr Unternehmen “BXXLGHT” vor gerade einmal eineinhalb Jahren und geht mit selbigem seit geraumer Zeit tierisch durch die Decke. weiterlesen

OUTFIT //
Frühstücks-Meeting im Frühlings-Februar

– 26.02.2015 um 13.35 – Outfit Wir

nike 3 OUTFIT // <br/> Frühstücks Meeting im Frühlings Februar Ich werd verrückt, was ist denn plötzlich mit dem hundsgemeinen Winter los? Ich sag’s jetzt mal gerade raus: Heute Morgen hatte ich leichte Probleme, mich aus dem Bett zu schälen, nach einem Meeting (wenn auch mit sehr lieben Menschen) stand mir wirklich auch kein minibisschen der Sinn, die Kaffeedose war außerdem leer, genau wie die Milch und überhaupt, das war keine schöne Nacht und noch dazu eine sehr kurze. Nennt mich ruhig Pipimodemädchen, aber an solchen Tagen helfen mir und meinem Gemüt vor allem ein paar schöne Kleider, für das gute Gefühl und die Laune. Und auch, wenn ich Strumpfhosen gepaart mit Sommerkleidern normalerweise für eine gewagte Angelegenheit halte, kam ich aus besagtem Grund nicht aus meinem Gutelaunelieblingskleid umher. Überhaupt konnten mich bloß lang gehegte und gepflegte Dinge aus meinem Kleiderschrank um den Finger wickeln, zum Beispiel diese Acne Almas, die irgendwann einmal im Sale ergatterte. Ganz zu schweigen vom drei Jahre alten (oder jungen?) Ganni-Pullover samt lustiger Möppel drauf. 

Manch einer würde das Gesamtpaket jetzt als misglückten Versuch, ein bisschen einen auf Frühling zu machen, werten – aber nix da. Pudelwohl fühl’ ich mich, komme, was wolle ♥ weiterlesen

MITTWOCHS-MIXTAPE //
Mit Regisseur & Producer Marcus Werner

– 25.02.2015 um 11.04 – Musik

mittwochs mixtape marcus werner MITTWOCHS MIXTAPE // <br/> Mit Regisseur & Producer Marcus Werner

Marcus Werner kann eigentlich alles. Geschichten erzählen aus aller Herren Länder, Kleinigkeiten auf dem Weg zum Bäcker entdecken, an denen die meisten anderen Menschen in gewohnt ignoranter Manier vorbei dackeln, Philosophieren, am liebsten über uns und die Gesellschaft, in der wir uns bewegen, er kann selbst den emotionslosesten Tänzer mit seinen DJ-Sets zu absurd-euphorischen Verrenkungen motivieren (demnächst holt er sogar den Paartanz zurück in unseren Kosmos!), Turban tragen ohne dabei auszusehen als käme er von einem anderen Planeten, er kann mindestens so engagiert über Ungerechtigkeiten schimpfen wie er Pasta kocht, er kann Stimmungen auf Fotopapier festhalten, als sie nie eine Linse zwischen ihm und dem Moment gewesen. Marcus ist so einer, der das Beste aus den Leuten, die er trifft und vor allem seinen Freunden rausholt, einer der liebenswertesten Berliner der Stadt, einer, der sich selbst ganz bescheiden als Regisseur und Producer bezeichnet, obwohl man die Liste passender Berufsbezeichnungen noch ewig weiter führen könnte. 

Und weil ich selbst Marcus aka DT64 aka einfach “Maggi” nicht nur eine ganze Menge, sondern auch lange Nächte mit feinsten Tracks aus dem A’MILLION Potpourri verdanke, kam ich nicht umher, seinen wahnsinnigen Musikgeschmack für eines unserer Mittwochs-Mixtapes bündeln zu lassen. Es ist uns eine Ehre, du alter Romantiker. weiterlesen

WOHNEN //
Die schönsten Globusse & Weltkugeln

– 25.02.2015 um 8.35 – Wohnen

globe globus globusse shopping kaufen WOHNEN // <br/> Die schönsten Globusse & WeltkugelnDaheim hatten wir immer einen Globus, einen leuchtenden alten der schönsten Art und Weise. Wenn man groß wird, oder auch erwachsen, dann fängt man zwangsläufig damit an, sich ein eigenes Zuhause zusammen zu sammeln, aber manchmal, da stellt man fest, dass noch etwas fehlt.  Bei mir ist das die Wohnküche mit richtig riesigem Tisch, aber hier handelt es sich aufgrund der Form meiner Wohnung noch um weit entfernte Zukunftsmusik. Ein Globus könnte demnächst aber ruhig schon mal einziehen, finde ich. Am liebsten auch einer, der sich zur Dämmerstunde anknipsen lässt. Eigentlich hatte ich mir zwar vorgenommen, auf den ultimativen Flohmarkt-Fund zu warten, aber meine Güte, ich bin ganz schrecklich ungeduldig, weshalb es mich gestern Abend in virtuelle Astroshops & co verschlagen hat. Für’s Kinderzimmer stieß ich zum Beispiel auf Globen, Globusse oder wie auch immer, die sich selbst bemalen lassen. Und ich selbst stehe jetzt vor der Entscheidung: Klassik blau, oder vielleicht doch lieber Sandtöne? Holzsockel oder güldenes Gestell? 

Weiß der Himmel, welcher es werden wird. Womöglich warte ich sogar doch noch bis zum nächsten Flohmarkt. Aber womöglich ist für euch ja schon das passende Modell dabei: weiterlesen

TAGS:

OUTFIT //
Sweater Weather mit Stella McCartney

– 24.02.2015 um 10.54 – Outfit Wir

IMG 5104 OUTFIT // <br/> Sweater Weather mit Stella McCartney “Ja bist du denn des Wahnsinns?” – der Mann an meiner Seite hat nur selten Verständnis für meine Unvernunfts-Käufe, was vielleicht auch ganz gesund ist, einer hier muss angesichts des Sale-Wahnsinns ja schließlich kühlen Kopf bewahren. Ich bin das nämlich nicht, stattdessen laufe ich seit gestern Morgen, als das lang ersehnte The Outnet-Paket endlich bei mir eintrudelte, auf Wolken, gelinde gesagt bin ich also ganz fürchterlich aus dem Häuschen und nur beschränkt zurechnungsfähig. Monatelang schmachtete ich das beinahe hirnrissig teure Colourblock-Prachtstück mit den Trompetenärmeln an und dann, padaboom, 70% off. Na, hallöchen. Da verzichte ich im Gegenzug doch gerne auf die nächsten zwei, drei Friseurbesuche. 

Ihr werdet jetzt vielleicht lachen (womöglich sogar laut), aber ich habe wirklich ein Pullover-Problem, vor allem mit weichen und solchen, die den schluderigen Alltag nicht nur gemütlich, sondern auch leuchtender machen. Besser gesagt: Ich hatte! Mission erfüllt. Das Stella McCartney-Träumchen werdet ihr jetzt jedenfalls noch sehr, sehr häufig zu Gesicht bekommen. Jetzt reicht’s aber auch mit der Lobhudelei. Ich sage trotzdem noch schnell danke. Danke, liebe Mode, dass du mich immer wieder so verknallt machst ♥ weiterlesen

Shop The Trend //
Fransen – einfach mal hängen lassen

– 24.02.2015 um 8.00 – Shopping

shop the trend fringe Shop The Trend // <br/> Fransen   einfach mal hängen lassen

Dass die lange totgesagten Fransen, mit denen womöglich schon unsere Muttis “auf die Rolle gegangen” sind, demnächst wie Phoenix aus der Asche auferstehen würden, deutete sich schon vor etlichen Saisons an – bis schließlich Kate Moss um die Ecke bog und besagten Trend mithilfe ihrer Topshop-Kollaboration und einer dazugehörigen Lederjacke schlussendlich besiegelte. Seither rappelt’s gehörig im Land der Kleider-Schnüre, dank Isabel Marant zum Beispiel (Mademoiselle ist je bekanntlich ganz groß im Trendsetting) oder, um ein ganz taufrisches Beispiel zu nennen, Burberry Prorsum (mehr dazu gleich). Auf die einen mag der Anblick wie ein schlecht gemeinter Scherz aus der Verkleidungskiste wirken, andere hingegen jauchzen innerlich ob dieser eins A Kreuzung zwischen Cowgirl-Look und Hippie forever. Drei Mal dürft ihr jetzt raten, zu welcher Riege wir selbst gehören. Richtig. Bloß sind wir uns noch nicht ganz sicher, in welcher Ausprägung. 

Dezent geht’s nämlich in Form von befransten Cardigans zu, Taschen und Lederjacken sind für Mutige bestimmt. Nachdem ich vergangene Woche tatsächlich ein Second-Hand-Schnäppchen hab liegen lassen, juckt es jedenfalls in meinen Fingern. Vielleicht lasse ich einfach das Universum entscheiden und probiere erneut mein Glück, mal sehen, was das Schicksal zu meinem Vorhaben sagt. Bis dahin schmachte ich aber noch mehr als eine Handvoll weiterer Fransen an. Einfach mal hängen lassen? Jaja, unbedingt. weiterlesen

Film-Tipp für graue Tage & Soundtrack //
“17 Filles”

– 23.02.2015 um 20.03 – Film

7 filles film Film Tipp für graue Tage & Soundtrack // <br/> 17 Filles“Mit 17, da bist du nicht vernünftig. Du träumst und du hast ‘ne wahnsinns Energie. Niemand kann dich aufhalten. Nicht’s auf der Welt hält ein Mädchen auf, das träumt.” Der letzte Satz des französischen Films “17 Filles” hat gesessen. Denn am Wochenende hatte ich einen Abend nur für mich allein, also tat ich, was ich gerne tue, wenn niemand stört, nämlich im Früher versinken, Fotos rauskramen und alten Freunden schreiben, an wilde Zeiten denken, mich fragen, ob es das Leben mit 17 mehr Sinn macht oder mit 26, Caprisonne trinken und Filme schauen, solche, die ich eigentlich längst gesehen haben wollte, aber nie dazu kam, weil das Erwachsenwerden immer wieder dazwischen grätschte. Abgesehen davon, dass mich der Soundtrack zum Spielfilm-Debüt der beiden Regisseurinnen Delphine und Muriel Coulin schon nach den ersten zehn Minuten um den Finger gewickelt hatte, versank ich auch in den restlichen 70 Minuten ohne den klitzekleinsten Anfall von Langeweile. Womöglich schon allein aus einem einzigen Grund: 

Ich glaube nämlich, als Mädchen hörst du niemals auf Mädchen zu sein, selbst wenn andere schon “Frau” zu dir sagen. weiterlesen

Happy Heart // Glücklichmacher im Februar

– 23.02.2015 um 12.56 – Wir

IMG 5054 Happy Heart // Glücklichmacher im FebruarMeinen ultimativen Glücklichmacher des Monats habt ihr vielleicht bereits erspäht. Endlich nimmt mein Arbeitsbereich nämlich nicht mehr sinnfreie 20 Quadtratmeter in Anspruch, sondern nur noch völlig ausreichende zwei. Der Februar lässt sich allerdings nicht lumpen, weshalb es während der vergangenen 23 Tage noch viel mehr Gründe zur Freude gab. Ich rieche jetzt zum Beispiel nicht nur nach einer waschechten Lovestory, noch dazu bin ich erneut Dackel-Mama geworden und endlich, endlich in Besitz einer blauen Vase (die ich ganz unverhofft im Blumenladen auf der Gräfestraße aufgestöbert habe). Danke, liebes Universum. 

Meine Mama war am Wochenende übrigens zu Besuch und der Abschied war wie immer ein hundsgemeiner Oberarsch. Wenn jetzt also jemand noch fix Köln neben Berlin pflanzen könnte, dann wäre ich wirklich restlos glücklich.  weiterlesen

TAGS:

Insta-Love // Unsere Woche in Bildern

– 20.02.2015 um 12.33 – Wir

instagram this is jane wayne Insta Love // Unsere Woche in BildernWas für eine graue blöde- Pardon – Kacke da draußen doch wochenlang herrschte. Vitamin D-Mangel sei Dank krebste mein halbes Umfeld also mit einer leichten Winterdepression von Woche zu Woche, aber damit ist jetzt Schluss. Auf Frau Sonne ist am Ende eben doch Verlass. Genau wie auf unseren Terminkalender – der sorgt nämlich dafür, dass die Tage vergehen wie im Flug. Ob das gut oder schlecht ist, sei jetzt mal dahin gestellt, aber zumindest trudelt so der Frühling zumindest gefühlt ein kleines bisschen schneller ein.

Bis dahin vertrödeln wir den Rest des kalten Winters einfach weiterhin in Sarahs rosafarbenen Schlösschen und bei dem ein oder anderen heiteren Event. Es gibt ja wirklich Schlimmeres: weiterlesen

OUTFIT // The Wizard of OZ

– 19.02.2015 um 9.26 – Outfit Wir

IMG 4972 OUTFIT // The Wizard of OZGestern kam ich nicht an meinen Glitzerschuhen vorbei, die Sonne siegte nämlich schon wieder über die Berliner Winter-Tristesse und außerdem hatte ich drei volle Stunden lang Zeit für ein kleines Redaktionsmeeting mit Sarah Jane und Kuchen, Lio ist nämlich schrecklich vernarrt in seine Babysitterin. Da drehe ich Outfit-technisch dann manchmal ein bisschen durch. Noch dazu plädiere ich ja tatsächlich dafür, Teures keinesfalls zu schonen, sondern, ganz im Gegenteil, so häufig wie möglich auszuführen, damit sich Unvernunftskäufe zumindest halbwegs lohnen.

Das Problem mit den rosafarbenen Tretern ist allerdings bekannt: Bloß nicht übertreiben, sonst sieht man am Ende aus wie ein Weihnachtsbaum, oder schlimmer noch, wie Paris Hilton. Ich tat also alles, um dem entgegen zu wirken, beispielsweise mit braunem Samt. Sarah Jane fand’s knorke, ich selbst ein bisschen banane. Und auch heute erinnert mich mein Antlitz von gestern eher an mein Zehn Jahre jüngeres Ich. Und trotzdem habe ich das Outfit mit dem Blumenkleid ein bisschen lieb gewonnen, wenn man das überhaupt so sagen kann. Und darum geht’s schließlich. Um Spaß und Experimente und das Gegenteil von Langeweile. weiterlesen

TAGS:

New Tendencies //
New York Fashion Week REPORT PART II

– 18.02.2015 um 12.42 – Mode Trend

new york fashion week trends aw 15 New Tendencies //  <br/> New York Fashion Week REPORT PART IIDie New York Fashion Week ist diesmal bei besonders eisigen Temperaturen in vollem Gange und damit ihr (fast) nichts verpasst, haben wir an dieser Stelle sämtliche Tendenzen der ersten Schauen für den Alltag in Stichpunkte übersetzt.

Victoria Beckham kann beispielsweise schon wieder als waschechte Designerin überzeugen und liefert uns den kuscheligsten Trompeten-Ärmel-Pullover der Herbstsaison 2015, J. Crew schwimmt im Bonbon-Land und Lacoste hat sich womöglich vom Stil der Royal Tenenbaums inspirieren lassen, Schweißbänder dienten auf dem Laufsteg jedenfalls erneut als Haarreifen-Ersatz. Je länger ich mir dieses Styling-Experiment anschaue, umso besser gefällt es mir sogar. Wieso eigentlich nicht? Ach, und Teppiche kann man jetzt übrigens auch am Körper tragen: weiterlesen

Mittwochs-Mixtape //
Mit Katharina Zimmermann von Nike

– 18.02.2015 um 12.00 – Mixtapes Musik

mittwochs mixtape kathi zimmermann Mittwochs Mixtape // <br/> Mit Katharina Zimmermann von NikeKatharina Zimmermann macht einen ziemlich wichtigen Job bei Nike und zwar einen, der so komplex ist, dass ich auch nach mehreren Erklärungsversuchen (“Energy Marketing Manager, alles rund um limitierte Produkte und Kollaborationen”) noch immer nicht verstanden hab, weshalb sie nicht einfach Chefin von allem dort drüben im Berliner Büro ist. Oder bist du das sogar, Kathi? Herrgott, ich weiß es nicht, dabei kennen wir uns jetzt schon seit, Moment, fünf Jahren. Ich saß damals noch als Praktikantin bei den Jungs von ArtSchoolVets als Katharina irgendwann auf den Innenhof geschlendert kam und mir ganz beiläufig vorgestellt wurde – ganz klein war ich vor Anerkennung, sogar ohne Hut. Schon allein wegen der mordsmäßigen Aura, die da an der fremden Schönheit mit der Traummähne noch mit dran hing. Und Freunde, ich sage euch eins: Ich bin so schrecklich Aura-fühlig, dass ich mich in der Supermarktschlange manchmal sogar umpositionieren muss (schlimme Schwingungen), auf mein Gefühl ist also Verlass und nein, ich bin nicht übergeschnappt und wenn, dann nur ein minibisschen. 

Kathi ist inzwischen glücklicherweise Teil meines Sonntagsbrunch-Lebens geworden, ein echtes Goldstück sozusagen. Eines mit einem hervorragenden Musikgeschmack noch dazu, weshalb ich euch ein paar Schmankerl aus der Serie “Frau Zimmermanns Gespür für schöne Töne” keinesfalls vorenthalten möchte. Mit großen Worten hat meine Lieblings-Königin der verdrehten Redewendungen ( Pi Mal Daumen, nicht Prima Daumen, wirklich wahr) es allerdings nicht so, weshalb sie an dieser Stelle lieber Taten (und Tracks) für sich sprechen lässt: weiterlesen

OUTFIT //
Winter-Rot, Pony-Probleme & Bootcut Jeans

– 18.02.2015 um 9.00 – Outfit Wir

lacoste OUTFIT // <br/> Winter Rot, Pony Probleme & Bootcut Jeans Ganz offensichtlich schleppe ich derzeit ein Ponyproblem mit mir herum, aus Mikro ist nämlich ein Mittel geworden, genauer gesagt eine Mittellänge, die macht, was sie will. Was im Spiegel meist noch recht ordentlich ausschaut, entfaltet sich leider oft erst auf offener Straße in voller Nick Carter-Manier. Aber sei’s drum, so ist das nunmal mit den jungen Pferden.

Als Ablenkungsmanöver diente mir gestern also ein quietschroter Pulli, den ich aus der hintersten Ecke meines Kleiderschranks fischte, weil sich in meinem Kopf irgendein seltsames die Vergangenheit romantisierendes Bild von der Farbpracht der 70er Jahre festgesetzt hatte. Fragt mich jetzt bitte auch nicht, weshalb es obendrein unbedingt die Leoparden-Boots sein mussten, aber heute trage ich tatsächlich nochmal exakt das selbe Outfit; es macht mich nämlich ganz schrecklich glücklich, trotz kleiner Schönheitsfehler. Oder vielleicht sogar wegen selbiger? Egal, ich kann jedenfalls schon wieder den Frühling schmecken, sehen und hören. weiterlesen