Kategorie-Archiv: Accessoire

Wohnen & Trend //
Verliebt in Gold.

– 29.07.2014 um 11.14 – Accessoire Wohnen

gold Wohnen & Trend // <br/> Verliebt in Gold.

Es ist gar nicht so einfach, seine eigenen vier Wände in ein gemütliches Heim zu verwandeln. Während also ein paar sorgsam ausgewählte Möbel zum A und O zählen, sind’s immer wieder die Accessoires, die eigentlich dafür verantwortlich sind, dass es so richtig muckelig ist. Und trotzdem: Während ich bereitwillig ein bisschen mehr Geld für einzelne Möbelstücke ausgebe, ertappe ich mich immer wieder dabei, ein kleiner Geizhals beim Thema Deko zu sein.

Für so ein bisschen Kleinkram so viel Geld? Puh. Scheinbar will das in den Geschäften einfach nicht so recht in meinen Schädel rein, auch wenn die Sache klar wie Kloßbrühe ist: Klein heißt nicht klein unauffällig, Sarah. Merk dir das! Das Wochenende jedenfalls stand mal wieder ganz im Zeichen meines leidigen Deko-Themas – und wieder bin ich dank hin und her Rechnerei ohne Fundstücke Heim. Und das, obwohl meine große Vorliebe für Gold neu entflammt und die Objekte der Begierde minutenlang angestarrt wurden . Und wer trägt Schuld? Ferm Living natürlich. weiterlesen

SHOPPING // Quirky Bags –
Machen oder sein lassen?

– 29.07.2014 um 9.49 – Accessoire Allgemein

quirky bags taschen comic tiere ananas SHOPPING // Quirky Bags   <br/> Machen oder sein lassen?Normalerweise reden alle (und auch wir) davon, wie überaus schlau es sei, in zeitlose Klassiker zu investieren und natürlich stecken in diesen leicht daher geredeten Weisheiten auch ein paar unanfechtbare Wahrheiten. Aber eben nicht immer. Manchmal wenn ich an mir runter schaue, dann fallen mir nämlich fast die Augen zu vor lauter Langweile – nicht etwa, weil die Klamotte zum Gähnen ist, sondern weil das berühmt berüchtigte i-Tüpfelchen fehlt. Eine gute Freundin konterte kürzlich außerdem: “Quatsch, wenn’s um Taschen geht, dann investiere ich super gern in Wow-Stücke, tolle Klassiker findet man doch auch bei COS, außer man kann nicht ohne den Markennamen leben.” Ups, erwischt. Als dann auch noch ein weiteres Herzmädchen mit Zitronen-Clutch zum Kuchen-Date auftauchte war’s um mich geschehen. 

Ich bin mit dieser Erkenntnis zwar reichlich spät dabei, aber wirklich, so eine Orange oder auch die Eiscreme-Tüte würden mich zum Sabbern bringen. Womöglich bin ich auch einfach temporär etwas übergeschnappt? weiterlesen

TAGS:

,

What we want this summer //
Eistüten-Schmuck von MALAIKARAISS

– 24.07.2014 um 8.14 – Accessoire Shopping

malaikaraiss1 What we want this summer // <br/> Eistüten Schmuck von MALAIKARAISS

Machen wir es kurz und schmerzlos: Ich bin verfallen. Oder auch: Ich könnt durchdrehen, ist das niedlich. Ich weiß nicht, ob es an der gegenwärtigen Hitze liegt oder einfach daran, dass die Sache mit dem Erwachsenwerden sich einfach irgendwie doch länger hinzieht als gedacht. Allerdings gibt’s im Moment nur ein einziges Objekt der Begierde, das in mir akutes Kribbeln auslöst: Die güldenen Eistüten-Anhänger aus dem Hause MALAIKARAISS – oder genauer gesagt: Die Eiscreme in der Waffel und das Wassereispendant am Stiel.

Gleich beide Ketten lösen solch ein tiefes Haben-Wollen-Gefühl aus, dass ich selbst ein kleines bisschen verwundert darüber bin. Ok, vielleicht habe ich mir auch einfach einen Tick eingefangen. Aber zurück zum Schmuck: MALAIKARAISS und Ketten? Jawohl. Seit ihrer Dino-Erfolgsgeschichte aus dem vergangenen Jahr, gibt’s gleich eine ganze Schmuckkollektion obendrauf: Noch mehr Ketten, Armbänder und sogar Pins. Und das Gute? Dank der großen Nachfrage gibt’s die Eiskreationen schon jetzt im hauseigenen Online Shop - limitiert! Und das, obwohl die Kollektion eigentlich erst im kommenden Sommer lanciert werden sollten. Großartige News! weiterlesen

Beauty // How to survive the heat –
5 Tipps für Beach Hair

– 23.07.2014 um 12.45 – Accessoire Beauty Haare

hair und hat Beauty // How to survive the heat   <br/> 5 Tipps für Beach Hair

Das Denken fällt außerordentlich schwer, der Blick aus dem Fenster schweift Richtung Freibad und alles, woran wir gerade denken können, hat sicherlich ganz wenig mit Arbeit zu tun. Nutzt aber nichts, nutzt alles nichts – da müssen wir durch. Und wenn wir Glück haben, noch ein paar ganz schön viele Wochen lang. Stellen wir die Prusterei also endlich mal wieder einen Moment lang ein, konzentrieren uns wieder auf die kleine Nebensächlichkeit des Lebens aka Job und ziehen das jetzt einfach durch.

Dann nämlich geht’s an die Zuckerguss-überzogenen Stunden unseres Lebens: An Freibadbesuche nach 18 Uhr (immerhin ist da dann eh keiner mehr), an Barbecues im Park und an schönste Nächte im Freien. Gemüt umgestellt? Dann geht’s Make-up-frei weiter mit Bucket Bag, Visor oder Flechtfrisur. Unsere 5 Haar-Tipps, die Hitze prächtig zu meistern: weiterlesen

SUMMER NEEDS // Auf der Suche
nach einem neuen Fahrrad

– 21.07.2014 um 13.00 – Accessoire

924804 507206552744799 179054019 n SUMMER NEEDS // Auf der Suche <br/> nach einem neuen Fahrrad

Derzeit meckere ich sehr gern über den nicht vorhandenen Komfort meines eigentlich heiß und innig geliebten Rennrads, ich denke sogar darüber nach, ob die Zeiten des hippen Durch-die-Gegend-Sausens vielleicht langsam gezählt sein könnten und spätestens seit meinem Heimatbesuch am Wochenende liebäugle ich mit einem waschechten Damenrad, das eventuell die Antwort auf meine super schlechte Fahr-Laune sein könnte. Ich habe nämlich keine Lust mehr, in gebeugter Haltung von A nach B zu brausen, auf kurze Kleidchen zu verzichten und Rucksäcke zu tragen, die mir bei 30°C am Rücken fest kleben. Kurzum: Ich mutiere zur Omi und wünsche mir ein Rad, das insgeheim einem Sessel gleicht – Inklusive Körbchen für Picknickdecke, Limo & Co. Im nächsten Jahr muss dann ja schließlich auch noch ein Böhnchen-Baby Platz finden – es wird also ernst. 

Bloß scheitere ich leider schon jetzt an der Umsetzung meiner kühnen Mission. Wo gibt’s günstige Modelle? Ist ein gebrauchtes Rad die Lösung? Und welche Reifen kullern am besten? Ganz ehrlich? Ich habe keinen blassen Schimmer. Tipps und Tricks sind also willkommen. Erste Recherche-Minuten ergaben allerdings folgende Überlegungen: weiterlesen

TAGS:

,

New In // Perlen-Schmuck von Vibe Harsløf x Wood Wood

– 14.07.2014 um 9.00 – Accessoire Allgemein box1

vibe harslof wood wood 1 New In // Perlen Schmuck von Vibe Harsløf x Wood Wood Mitte 2012 fassten sich die beiden Luxuslabels Chanel und Alexander McQueen ein Herz für Perlen  und schleusten sie zurück auf den Laufsteg, denn die perlmuttfarbenen Kügelchen wurden seit ein paar Jahren höchstens noch in royalen Kreisen, auf Golf-Plätzen oder in diversen Vorlesungssälen gesichtet, jedenfalls fast. Man könnte also sagen: Das Image der Muschel-Schätze war lange nicht das beste, verätzt vom Spießertum und Sinnbild des allgemein bekannten Stocks im Po. Glücklicherweise ist das (Trend-) Leben ein gewaltiger Kreislauf: Alles kommt irgendwann zurück und bekommt eine zweite Chance, sogar die totgesagte Perle.

Zu verdanken haben wir dieses überraschende Comeback unter anderem Schmuckdesignerinnen wie Ann Sofie Back oder Saskia Dietz, doch dann gesellte sich auch noch die Dänin Vibe Harsløf hinzu und machte die Perle vollends zum schönsten Accessoire des Jahres. weiterlesen

Shopping // Bauchtaschen sind daneben?
Dann genauer hinsehen! -Belt Bag & Bumbag Träumchen

– 02.07.2014 um 15.24 – Accessoire Shopping

bumbags belt bags Shopping // Bauchtaschen sind daneben? <br/> Dann genauer hinsehen!  Belt Bag & Bumbag Träumchen

Dass wir eine kleine Schwäche für Bauchtaschen haben, ist längst bekannt, dass diese aber immer wieder in solch facettenreicher Form daher kommen, überrascht sogar uns: Gerade erst war’s nämlich die sportlich niedliche Version, die unser Herz hüpfen ließ, schon knüpft das elegantere Modell nahtlos daran an. Schuld daran sind übrigens mal wieder die Olsen-Schwestern, die uns mit ihrem günstigeren Label TESTILE Elizabeth & James Herzchen in die Augen treiben:

Höchst schnieke und trotzdem ganz dezent schummelt sich in der Resortkollektion ein weißer Bumbag ins Outfit und sieht zum gleichfarbigem Midi-Rock, schwarzen Top und easypeasy Slides so unkompliziert aus, dass wir uns wirklich fragen müssen, warum wir da nicht schon längst drauf gekommen sind. Grund genug, gleich mal ein paar mehr Modelle für euch rauszukramen: weiterlesen

Wohnen & Trend // Gelbe Akzente

trend gelb einrichtung design Wohnen & Trend // Gelbe Akzente  Ohne es zu merken, habe ich mich zum heimlichen Gelb-Fanatisten gemausert und das, obwohl ich dachte, mein Herz schlüge ausschließlich für blauen Firlefanz. Wie ich darauf komme, weiß ich inzwischen auch nicht mehr, denn sogar das Sofa im Wohnzimmer strahlt in einem altbackenen Senfton, aber auch Senf hat ja irgendetwas mit Gelb zu tun. Und dann ist da auch noch die kleine Vase vom Flohmarkt, die ab und an ein bisschen Sonne in die neue Wohnung bringt oder das schon lange geliebte Täschchen, welches es ihrerseits immer wieder vermag, ein fades Outfit mit einer Prise “Hui” zu bestäuben. Warum ich also nicht viel früher auf diesen Gelb-Trichter gekommen bin, bleibt mir ein großes Rätsel. Wird jetzt aber alles nachgeholt:

Ein paar Favoriten habe ich uns allen auch schon zusammen gesucht, bloß entscheiden kann ich mich kein bisschen. Espadrilles? Ein neuer Stuhl? Dieses entzückende hölzerne Aufbewahrungssystem? Oder doch eine hängende Blumenvase? Fragen über Fragen. weiterlesen

Mansur Gavriel launcht Online Store //
Sorry. Sold Out.

– 01.07.2014 um 10.15 – Accessoire

mansur gavriel Mansur Gavriel launcht Online Store // <br/> Sorry. Sold Out.

Rachel Mansur und Floriana Gavriel sind die Glückspilze des Jahres 2013: Ihr Taschen-Label Mansur Gavriel schnellte von Nullkommanix auf Platz eins der wohl beliebtesten it-Bags überhaupt, ihre Bucket Bag wurde zum heimlichen Star und Nachkömmlinge wie der cleane Backpack oder die klassische Tote sorgten dafür, dass von einem Hype-Ende noch lange keine Sicht ist. Grund der ganzen Aufmerksamkeit: Cleanes Design und minimini Stückzahl. Was am Anfang noch den Jäger in uns weckte, wird langsam zu viel des Guten: “Überall ausverkauft” – ja, das nervte dann sogar irgendwann mich. Denn entweder scheint das junge Label mit dem Nachproduzieren nicht hinterher zu kommen oder die Auflage wird absichtlich so unfassbar klein gehalten, dass dieses “Sold Out” schon nach Verkauf von 20 Taschen aufpoppt.

Glücksnews trudelten dann vergangene Woche ein: Mansur Gavriel eröffnet den hauseigenen Online Store! Ein kurzer Blick ins Sortiment bringt allerdings rasendschnelle Ernüchterung: Alles ausverkauft. Ernsthaft? IST DAS EUER ERNST? Will denn die ganze Welt einfach keine andere Tasche mehr haben? weiterlesen

Entdeckt: Das Berliner Taschenlabel “Hevan”

– 30.06.2014 um 12.00 – Accessoire Allgemein

hevan berliner taschen label Entdeckt: Das Berliner Taschenlabel HevanManchmal habe ich das Gefühl, Berlin (und auch 25 andere Städte) bestünde nur noch aus Beuteln. Aus Jutebeuteln und Rucksackbeuteln, aus Wasuchimmerbeuteln. Ich weiß jetzt auch wieso: Weil Beutel das Beste sind, wirklich wahr. Seit einer halben Ewigkeit liebäugle ich jetzt mit den Modellen von Zookie, und auch die Mädchen von Marin et Marine wissen, wie man mich mir nichts dir nichts um den Finger wickelt, seit ich nämlich selbst im Besitz eines “Sac Marins” bin, frage ich mich, wie ich bisher überhaupt ohne ein solches Exemplar auskommen konnte. Nun gibt es aber auch Anlässe, zu denen man ungern Seesack trägt, das gebe ich zu. Aber was, wenn der Sack aus Leder ist, ein bisschen edel, aber trotzdem ganz wunderbar entspannt ausschaut? Durchaus machbar – Und genau hier kommt das frisch geschlüpfte Label “Hevan” ins Spiel. 

“Hevan” bedeutet ganz einfach ”Lederproviantbeutel”, der Name stammt also aus dem Kurdischen. Ali, einer der drei Gründer des Berliner Herzprojekts kommt ursprünglich nämlich aus Ostanatolien, wo es stets sehr üblich war, seinen Proviant in einem solchen Beutel von Dorf zu Dorf zu transportieren. Schön, dass diese kleine Tradition jetzt auch hier zum Renner wird.  weiterlesen

Auf der Wunschliste //
Perlenpower von Saskia Diez

– 27.06.2014 um 13.49 – Accessoire box3

saskia diez1 Auf der Wunschliste // <br/> Perlenpower von Saskia Diez

Instagram, du kleiner Schlingel. Immer wieder kommt es vor, dass wir nichtsahnend unseren Stream durchgehen und an kleinen Perlen kleben bleiben. Und dieses Mal können wir es gleich wortwörtlich nehmen: Die kleinen Schmuckkreationen der Münchener Designerin Saskia Diez ist uns zwar seit längerem bekannt – trotzdem musste erst obiges Foto von ihr geteilt werden, um völlig hin und weg zu sein.

Pixie-Frisur trifft Himmelblaues Oberteil trifft Perlenschmuck – und die Jean Seberg-Liebe flammt ein zweites Mal auf. Ja, bitte: Einmal alles genau so. Bevor ich allerdings wieder überlege, die Schere über meinen Kopf wandern zu lassen, spare ich vorerst für die Perlenpower um Arm, Hals und Finger. Saskia Diez, du hast mich! weiterlesen

Beauty // Wieso geraten Haarspangen eigentlich immer wieder in Vergessenheit?

– 26.06.2014 um 12.02 – Accessoire Beauty box2 Trend

trend haarspangen frisuren  Beauty // Wieso geraten Haarspangen eigentlich immer wieder in Vergessenheit?The Man Repeller ist Schuld, ich geb’s zu. Beim Durchforsten meines Instagram-Accounts erspähte ich heute früh nämlich das Foto oben rechts, inklusive brünetter Schönheit mit feuerroten Clips im Haar. Kurz darauf sprang also ins Bad und suchte in meiner hauseigenen Krimskramskiste nach ähnlichen Klämmerchen, aber vergeblich.

Es ist doch komisch: Sind Haarspangen nicht das allernormalste Bändigungs-Instrument des Planeten? Wie kann es da also sein, dass ich seit Ewigkeiten ausschließlich auf diese schwarzen dürren Eintagsfliegen setze (gehen ja ständig verloren), die möglichst auch noch unentdeckt bleiben sollen? Bescheuert. Allzu oft denke ich nämlich, dass da noch irgendwas fehlt, am Outfit und am Körper, aber immer Hut tragen geht ja auch nicht. Die Lösung: (Bunte) Haarspangen, die offensichtlich viel zu häufig in Vergessenheit geraten. weiterlesen

Seesack Ahoi! // “Marin et Marine” aus Berlin

– 24.06.2014 um 12.03 – Accessoire box2

marin et marine Seesack Ahoi! // Marin et Marine aus Berlin Ein Sack ist nicht gleich ein Sack und kein Sack gleicht dem anderen, das ist im echten Leben so, aber auch in der Mode. Die schönsten Seesäcke weit und breit, egal ob zum Urlaubmachen oder Stadtbummeln, stammen jedenfalls von Marin et Marine. Hinter dem zauberhaften Namen und noch schöneren Label stecken noch dazu zwei herzensgute Zwillings-Schwestern, nämlich Valerié und Caroline. Man kann also gar nicht anders, als beim Anblick der Pfirisch- oder Taubenblau-farbenen Stoffbeutel aus heimischer “Familien”-Produktion verzückt mit den Augen zu klimpern und von Sonntagen am See zu träumen.

Jedes einzelne Stück wird handgenäht und mit sehr viel Liebe gespickt, so viel sei an dieser Stelle noch gesagt. Wer also wenig Lust auf Massenkonsum und Laufbandware hat, wer gern auf Qualität setzt und dem Überfluss ein wenig überdrüssig ist, der scheint bei Marin et Marine genau richtig. Hier sieht man das nämlich genau so. weiterlesen

Schmuck // Wünsche von “Delfina Delettrez”
& noch mehr “Evil Eyes”

– 24.06.2014 um 12.00 – Accessoire box3

delfina delettrez Schmuck //  Wünsche von Delfina Delettrez <br/> & noch mehr Evil Eyes Chiara Ferragni und Leandra Medine, die üblichen Verdächtigen eben, blicken mir jeden Tag aus meinem Instagram-Feed entgegen und vor allem beim “blonden Salat” seufze ich meistens “hach hübsch, aber überhaupt nix für mich”. Denkste. Diverses “Evil Eye Klimbim” verdreht aufrichtigen Schmuck-Fans sowieso schon längst die Köpfe (vermutlich spätestens seit Kenzo den Tiger-Print durch ein gigantisches Auge ersetzte), aber die beiden Grande Dames der internationalen Bloggerszene, geben dem Kind jetzt auch noch einen Namen: Schmuckdesignerin und Fendi-Sprössling Delfina Delettrez entwirft nämlich die vielleicht schönsten Augen-Ringe (hrhr) von allen. 

So viel Blingbling-Euphorie ist wirklich äußerst untypisch für mich, aber manchmal darf man ja auch mal durchdrehen und/ oder träumen. Wäre da nicht nur der Preis (ca 300-400 Euronen) – aber Freunde, zumindest wenn’s um (bezahlbare) Armbänder geht, ist Rettung in Sicht: Alexa von Von Hey schmiedet gerade nämlich auch schon Pläne mit Durchblick. weiterlesen

Trend-Spotting // Knöchel-Bandanas – machen oder sein lassen?

– 23.06.2014 um 11.34 – Accessoire box2 Mode Trend

gilda grazia talia Trend Spotting // Knöchel Bandanas   machen oder sein lassen?

Wenn man sich einmal einen Tick eingefangen hat, dann kann es mitunter äußerst kompliziert sein, wieder davon abzulassen. In meinem Bekanntenkreis ist gerade zum Beispiel das Tuch-Fieber ausgebrochen. Erst waren da diese wunderschönen Foulards, die sich um noch schönere Hälse schwangen, gern frisch vom Céline-Laufsteg oder, besser noch, auf eBay gefunden, dann gesellten sich dank Malaikaraiss und Konsorten kleinere Dreiecks-Tüchlein hinzu, die mitunter den Rollkragen ablösten und kurz darauf tauchten bei Sandro oder Cecilie Copengahen ganze Outfits in Tuch-Optik auf. Von Heidi-Haar-Experimenten ganz zu schwiegen.

Fehlen eigentlich nur noch Tuch-Gürtel, dachte ich, aber nichts geschah. Bis das schreibende italienische It-Girl Gilda Ambrosio mit einem Instagram-Bild daher kam, das womöglich den allerneuesten Schrei unter den Trendsettern zeigt: Das Knöchel-Bandana. weiterlesen