Kategorie-Archiv: Accessoire

Ab sofort online //
Aeyde für den Winter 2017

15.08.2017 um 19.37 – Accessoire Schuhe

Designed to be lived in ist ein Versprechen und eine Aufforderung zugleich, Kreationen, die mit Liebe zum Handwerk gefertigt wurden, auch auszuführen, den Moment mit ihnen zu teilen, statt sie im Schrank versauern zu lassen, überall mit hinzunehmen und mit ihnen die Welt zu entdecken. Ein Anspruch, den sich Luisa und Constantin, die Zwei hinter aeyde, auf die Fahnen geschrieben haben – und genau der wird konsequent verfolgt. Die ersten zwei Schritte kommen von ihnen: Nämlich das Design und die Verarbeitung. Alle weiteren müssen wir selbst gehen. Klingt nach nach einem fairen Deal, non? Designt hier in Berlin, gefertigt in kleinen Fabriken Italiens schließt auch Kollektion No 5 für den Winter 2017 ganz nahtlos an aeydes Erfolgsrezept an, Schuhe anzubieten, die uns einfach durch die Welt tragen wollen, in denen wir, bis vielleicht auf abenteuerliche Outdoor-Aktivitäten, einfach alles meistern können: Und zwar in rotem Lackleder, zartem Rosé, warmen Braun oder sogar in Nude.

Vom Büro, durch die Mittagspause, zum nächsten Meeting, weiter zum Abendessen, um anschließend noch keck das Tanzbein zu schwingen. Can do! Wie stolz wir auf die beiden Macher sind, hatten wir schon etliche Male an anderer Stelle herausgeplauzt – und trotzdem können wir nicht anders, als es noch mal zu betonen. Seit 2015 (erst!) geht’s steil bergauf und längst über die Landesgrenzen hinaus. Da ist es kein bisschen verwunderlich, dass sogar Leandra Medine mittlerweile Fangirl das Labels ist.  weiterlesen

TAGS:

,

Now Online // Die „Viu x Jane Wayne“-
Sonnenbrille „Arancia“

21.07.2017 um 12.07 – Accessoire box3 Wir
In Zusammenarbeit mit VIU // Anzeige

Ohlala, da ist sie: Unsere limitierte VIU x Jane Wayne Sonnenbrille „Arancia“. Bereits vor zwei Tagen durften wir das Geheimnis unserer Zusammenarbeit mit dem Schweizer Brillenhersteller lüften und ab heute ist sie endlich online und in ausgewählten VIU Stores erhältlich. Und in dem neuesten Ableger, durften wir gestern auf die gemeinsame Kooperation anstoßen: Im frisch geöffneten VIU Store in Berlin-Mitte! Dort überraschte man uns Zwei gestern Abend zum kleinen Launch Event übrigens auch mit einer eigens eingerichteten „Arancia“-Ecke direkt neben dem Eingang samt übergroßer Portraits on top. Ihr Verrückten, wir sind noch immer ganz schön sprachlos und danken euch von Herzen für einfach alles.

Wir platzen vor Stolz und halten uns jetzt noch einmal ganz kurz: Unsere limitierte Sonnenbrille, die unser Logo trägt, in der Schweiz designt und in 80 Schritten in Italien handgefertigt wurde, ist auf nur 250 Stück limitiert und findet ihr ab heute in ausgewählten VIU Flagshipstores und natürlich im Online Store. Noch ein paar Bilder des gestrigen Abends im nigelnagelneuen Store gefällig? Bittesehr!  weiterlesen

The Edit // 3 Taschen
und was sie gerne vernaschen würden

19.07.2017 um 10.15 – Accessoire Shopping

Neulich, da durfte ich einem mondänen Picknick beiwohnen, das tatsächlich ein bisschen Frankreich-Flair nach Berlin brachte. Es gab Brie und Quiche, frisch gepresste Limonade und Artischocken als Decken-Dekoration. Natürlich hatten sich auch sämtliche Gäste in Schale geschmissen und so kam es, dass sich nach kurzer Zeit nicht nur piekfeine junge Damen auf dem Rasen niederließen, sondern mit ihnen auch die dazugehörigen Handtaschen. Beim Anblick nicht weniger von ihnen bekam ich, natürlich, Stielaugen. Dort oben seht ihr nun die drei schönsten des Tages, wenn man mich fragt. Zum einen das Körbchen von Toino Abel, einem portugiesischen Familienunternehmen, dann ein dekadentes Modell aus Hanfgewebe von Prada, die wider jeder Vernunft mein Herz eroberte und zu guter Letzt die bildschöne Tilda Bag des deutschen Labels Maison Héroine, das sich derzeit auf dem rasant aufsteigenden Ast befindet. Jede von ihnen dürfte alsbald in meinen Kleiderschrank einziehen, aber nunja, das wäre zu viel des Guten. Eine Entscheidung muss her. Und weil die bei mir meistens aus dem Bauch heraus und aufgrund wilder Gefühle getroffen wird, habe ich zuerst einmal überlegt, was die jeweiligen Modelle denn überhaupt aussagen, und: Was sie gerne vernaschen würden. weiterlesen

It’s official: Jane Wayne x Viu Eyewear:
Unsere limitierte Sonnenbrille „Arancia“

19.07.2017 um 8.33 – Accessoire Wir
In Zusammenarbeit mit VIU // Anzeige

Was passiert, wenn wir gemeinsame Sache mit einem jungen Schweizer Brillenlabel machen und eines ihrer brandneuen Brillen-Modelle mit der schönsten Portion Sommer ummanteln? Unsere JW x VIU Sonnenbrille „Arancia“, die euch beim Aufsetzen sofort an Capri-Eis, Orangenplantagen, Italien-Urlaub und schönste Sonnenstunden erinnern soll. Und heute können wir endlich die Katze aus dem Sack lassen, denn das, woran wir seit Monaten gearbeitet haben, wird endlich offiziell: Unsere limitierte Sonnenbrille, die unser Logo trägt, in der Schweiz designt und in 80 Schritten in Italien handgefertigt wurde und auf nur 250 Stück limitiert ist, flattert ab heute endlich in ausgewählte VIU Flagshipstores und natürlich in den Online Store!

Und so platzen wir vor heute Glück und ein klein bisschen auch vor Stolz, euch endlich von unserer kleinen Geheimnistuerei erzählen zu dürfen. Denn wer hätte schon gedacht, dass wir 2017 auch noch unsere mitgestaltete Sonnenbrille in den Händen halten würden? Zwickt uns mal, ist das hier wahr? weiterlesen

Wish List // Wenn jetzt Sommer wär
(und Pizza und Wein)

12.07.2017 um 8.00 – Accessoire Mode Schuhe Shopping

Während der letzten drei Monate habe ich es tatsächlich geschafft, nur zwei Wochenenden daheim in Berlin zu verbringen, was einerseits schön ist (wegen all der tollen Momente und wunderbaren Anlässe!), aber irgendwann auch ganz schön zermürbend. Und so kommt es, dass ich mir seit Anfang der Woche nichts sehnlicher herbei wünsche als einen superlangweiligen Abend bei meinem Lieblingsitaliener gleich ums Eck, und zwar ausnahmsweise in trauter Turteltäubchen-Zweisamkeit. Ich würde, wenn ich denn einen Wunsch freihätte, am allerliebsten im Karo-Kleid von Ganni auftauchen und dazu Kirschen an den Ohren und bestickte Samt-Slides  an den Füßen tragen. Außerdem schleiche ich gerade um die gerade im Sale gelandete obige Clutch von der großartigen Olympia Le-Tan umher, die nicht weniger ist als eine versteckte (und mutige) Hommage an Timothy Learys Audio-Werk Tune in, Drop out. Herrlich. Genau wie die fruchtigen Ohrringe von Mercedes Salazar: weiterlesen

Edior’s Craving // Handtaschen von CLEO
– made in Italy

26.06.2017 um 13.02 – Accessoire

Neulich hinterließ eine Leserin einen Kommentar unter einem Artikel. Absender: Erica. Zum Glück gab es außerdem einen Link zum Namen, der mich geradewegs zu ihrem Blog Blue is in fashion this year lotste. Kaum drauf geklickt, fand ich mich auch schon zwischen allerhand blühender Bäume, südländischem Flair und einem zartgrünen Samtsofa, auf dessen Polster eine kleine Schönheit aus Kork thronte, wieder – eine Tasche mit Halbmond-Detail, um genau zu sein. Und noch dazu eine, die ich der schöne Erica am liebsten vom Blog weg gemopst hätte. Dazu besteht allerdings überhaupt kein Grund, denn wider aller Erwartungen sind die nachhaltig hergestellten Taschenmodelle aus dem Herzen Italiens nicht nur famos anzusehen, sondern noch dazu erschwinglich. weiterlesen

Shopping //
Noch mehr Ohrclips!

26.06.2017 um 8.20 – Accessoire

Eine Sache hatten wir bereits 2016 gelernt: Ein Leben ohne übergroße Ohrringe ist möglich, aber definitiv viel zu schade. Und so kramen wir seither unsere liebsten Statement-Stücke heraus und lassen sie baumeln, was das Zeug hält. Solch ein gigantischer Ohrring funktioniert nämlich ganz ähnlich wie knallroter Lippenstift: Und wickelt nahezu jedes Gegenüber, selbst mit dem schnödesten Outfit, im Handumdrehen um den Finger. Das versichern wir euch. Und weil wir noch immer nicht genug von den güldenen Klunkern am Ohrläppchen kriegen und ihr schon zum wiederholten Mal um eine Fortsetzung unseres ersten Teils gebeten habt, folgt hier gleich der zweite Schlag Clips für jedes Öhrchen. Und genau die kriegt man immer noch am allerbesten aus zweiter Hand.

Ohrclips sind nicht nur die ziemlich pfiffige Alternative für all diejenigen unter euch, die keine Löcher tragen, aber trotzdem unbedingt mitschwingen wollen, sondern außerdem auch, und zwar entgegen all ihrer Vorurteile, meist gar nicht so schwer, wie gedacht: Modeschmuck sei dank! Bereit für unsere neueste Auswahl? Bittesehr: weiterlesen

Initialen auf Sandalen
– ich würde ja so gern, aber kann einfach nicht!

19.06.2017 um 15.05 – Accessoire Schuhe

Mit Initialen ist das so eine Sache. Eine psychologische wahrscheinlich sogar (?), jedenfalls möchte ich jedes Mal ein wenig jauchzen, wenn zum Beispiel ein Notizbuch die Anfangsbuchstaben meiner Namen trägt (Berenike Maria van Dinther, wers genau wissen will). BMVD steht da aber nie. NVD hingegen schon; die kurze Version ist mir auch viel lieber. Ein Büchlein zum Reinkritzeln ist ja aber etwas sehr privates, das ohnehin kaum jemand zu Gesicht bekommt. Bei Schuhen und Taschen verhält es sich schon anders aus, weshalb ich im Angesicht sämtlicher persönlicher, zumeist aufgestickter Monogramme stets ein wenig peinlich berührt war. Und gleichzeitig auch neidisch! Ist das schon eine Hassliebe? Möglich. Aber eine, die sich binnen des letzten Jahres von jeder Last befreien konnte.

Übrig geblieben ist jetzt nur noch reine Sympathie für all jene, die gelernt haben, sich hin und wieder und ohne Charme auch mal ordentlich selbst zu beweihräuchern. Oder eben nicht sich selbst, sondern die Familie. Als einzige Tochter meines leiblichen Vaters bin ich jetzt also umso mehr bereit, die Initialen meiner Vor- und Zunamen in die Welt hinaus zu tragen, am liebsten auf zwei hübschen Schuhen. Möööp. Geht ja gar nicht. Also nur VD für van Dinther? ND klingt nicht nach mir. Oder BM (Berenike Maria)) – Da fühle ich mich in etwa so angesprochen als würde mich jemand Serafina Kolloski rufen. Toll. Keine Sandalen für mich (und nein, Sarah Jane, NJ kommt auch nicht infrage). Aber vielleicht eine Tasche? Da passen nämlich auch drei Buchstaben drauf: weiterlesen

All eyes on // Das Revival der Brustbeutel
& umfunktionierten Bauchtaschen

24.05.2017 um 11.06 – Accessoire Trend

Nach all dem gucciesken Firlefanz steht euch der Sinn wieder nach Praktikabilität, nach Normcore und vielleicht sogar ein kleines bisschen nach vergangenheitsverliebten Kindheitserinnerungen? Dann solltet ihr jetzt die Ohren spitzen, statt die Hände gleich vor die Augen zu schlagen: Denn gemeinsam mit den obigen Protagonist*innen läuten wir hiermit offiziell das Comeback des Brustbeutels ein! Nein, ihr habt euch nicht verlesen: Nur das Nötigste wird fortan wieder eingepackt – rein ins Täschchen und ab um den Hals. Wie gut das funktioniert, bewies zuletzt übrigens Amelie von amazed. Funktioniert erstaunlich gut, non?

Schmeißt die Scout-Assoziationen über Bord und fühlt euch befreit von so viel Schwerelosigkeit. Raf Simons machte es bereits 2012 für Jil Sander vor, doch schien damals die Zeit noch nicht reif. Mit dem Trend zur umfunktionierten Bauchtasche (ab über die Schulter!), könnte es diesen Sommer vielleicht ja tatsächlich mit einem Revival klappen. Macht ihr mit? weiterlesen

Praktische Taschen, die im Park genauso gut aussehen wie am Strand

22.05.2017 um 14.09 – Accessoire

Kleine Taschen können überaus praktisch sein, sofern man sich denn in Sachen Minimalismus übt und keine Lust auf viel Ballast hat, beim Radfahren etwa oder Bummeln. Ist ja auch schön gut, an Frühlingstagen aber auch ein wenig am echten Leben vorbei gelebt. Da braucht man nämlich Decken für den Park, Limo und womöglich sogar Grillanzünder, aber auf jeden Fall viel Platz. Und weil Zeit nunmal Geld ist und wir ohnehin viel zu viele Stunden unseres Lebens am Bürotisch verbringen, gilt es dieser Tage eben ganz besonders, zumindest ein paar Wege einzusparen. Den nach Hause zum Beispiel, wenn der Sonnenuntergang im Grünen doch so viel verlockender riecht als das Heimbringen von Laptop, Akten und Co. Alles muss deshalb mit, schon morgens. Die Tasche unsers Vertrauens muss demnach in der Stadt eine ebenso gute Figur abgeben wie im Freibad, dem Strand oder dem Park ums Eck. Solche wie dort oben zum Beispiel: weiterlesen

TAGS:

,

What would Blair Waldorf do? //
Haarreifen & -bänder tragen natürlich!

17.05.2017 um 11.37 – Accessoire Inspiration Trend

Ich bin ein richtig waschechter Gesichts- und Stirnschwitzer; wenn alle anderen noch voller Frische durch die Sonne flanieren, sind meine Augenbrauen, die Bremsblöcke unter den Körper-Features, längst schweißgetränkt. Jede noch so kleine Ponyfranse legt sich bei Temperaturen über 20 Grad also mir nichts dir nichts ins salzige Drüsengewässer, was gesund, aber nicht sehr praktisch und zuweilen auch etwas unappetitlich ist. Heute Morgen, auf dem Weg zum Büro, ging es schon los mit der Soße, jedes Jahr die gleiche Schose. Und dann erinnerte ich mich wieder daran, was ich im letzten Sommer getan habe. Nämlich genau das, was auch Blair Waldorf getan hätte: Haareifen tragen. Oder Haarbänder. Voller Inbrunst und Grazie.

Natürlich habe ich jetzt keineswegs vor, mich im Schleifen-Accessoire auf die Unitreppe zu setzen, um mich in Tyrannei zu üben, das muss ja nun wirklich nicht sein. Stattdessen sehe ich mich im Schrebergarten sonnen und gärtnern, samt Blumenprint im Haar, als Hochzeitsgast ohne Fettsträhne brillieren oder Birkenstocks zu Missoni-Wellen kombinieren und vom #Vanlife träumen. Neuer Tag, neues Haarschmuck-Glück sozusagen: weiterlesen

In the Mood for // Haarspangen
– auch wenn wir nicht mehr 14 sind

09.05.2017 um 14.24 – Accessoire Beauty

Neulich habe ich mir einen Pony geschnitten, um der Tristesse auf dem Kopf zu entkommen. Das war keine gute Idee. Seither bin ich dabei, das Schlamassel wieder zu gleichen Teilen artig und langweilig herauswachsen zu lassen. Wäre da nicht meine heimliche Neigung zu Mikro-Ponys, aber dazu später mehr. Jedenfalls stolperte ich in meinem Inspirations-Ordner dieser Tage über den obigen Schnappschuss, der mich nicht nur nach ulkigen Sonnenbrillen lechzen lässt, sondern auch nach Haarspangen wie sie kurz vor der Pubertät Gang und Gäbe waren. Nun muss es natürlich nicht gleich ein hellblaues Plastik-Ungetüm sein (obwohl ich nicht weiß, was dagegen spräche), denn Perlmutt und Perlen machen auch mächtig was her. An Miu Mius Häkelwahn erinnert mich außerdem die Blume dort oben und wer noch einen dicken Geburtstagswunsch frei hat, der könnte außerdem über einen Vintage-Fund von Chanel nachdenken, finde ich. Wie auch immer man das Klippen aber nun am liebsten mag – ich bin auf jeden Fall ganz klar dafür und nicht dagegen. Hier also ein kleiner Reminder an die praktischste Haar-Zierde von allen: weiterlesen

Treat yourself //
Schenk dir doch mal selbst ’nen Ring

26.04.2017 um 8.00 – Accessoire

Ich trage für gewöhnlich alle Ringe, die ich besitze, gleichzeitig. Tagein, tagaus. 4 Stück sind das: Der Vorverlobungsring (ja, nein, Scherz, doch nicht) meines Freundes, der einstige Ehering meiner Mama, ein perlenbesetztes Geschenk von meiner dänischen Freundesfreundin Vibe und eine Blingbadawow-Überraschung, die von einem pinken Stein gekrönt wird –  Damit ich keinen einzigen mehr verliere, denn genau passierte in der Vergangenheit viel zu häufig. Eine ganze Zeit lang kaufte ich im Monats-Takt Ringe von der Stange, die preislich irgendwo im Tabak-Segment herumschwirrten, außerdem viel zu schnell grün worden oder letztlich im Abfluss ersoffen. Nun sind nur noch mir überaus heilige Lieblingsstücke übrig. Trotzdem: Weil ich nunmal zehn Finger habe, bin ich schwer der Meinung, dass da durchaus noch Luft nach oben ist. Ein minikleines bisschen. weiterlesen

VC Bag Stories & Ranking // Die Top 25
der meistverkauften Taschen der Welt

25.04.2017 um 10.06 – Accessoire box1 Wir

In Zusammenarbeit mit Vestiaire Collective // Anzeige

Eine Handvoll können wir höchstwahrscheinlich alle aufzählen, aber würdet ihr auch die komplette Crème de la Crème der 25 meistverkauften Taschen der Welt auflisten können? Zum beinahe 10-jährigen Jubiläum widmet sich der Luxus-Second-Hand-Onlinestore Vestiaire Collective nun unserem Lieblingsaccessoire und veröffentlicht ein ganz besonderes interessantes Ranking für alle Schlitzohren unter euch, um nicht bloß Orientierung für einen möglichen Wiederverkaufswert zu schenken, sondern auch, um einen kleinen Kompass zu reichen, in welches Modell sich eine Investition ganz besonders lohnt: Die VC Bag Stories aka der Global Bag Exchange Index!

Ende der 00er Jahre gelauncht, widmet Vestiaire Collective sich genau den Schätzchen, die andere nicht mehr brauchen, wieder andere dafür aber umso mehr. Hier werden wir nicht bloß regelmäßig fündig, wenn es um Designerware aus zweiter Hand geht, hier wird das Produkt der Begierde auch auf Echtheit geprüft: Und das eben mittlerweile seit einem Jahrzehnt. Das Thema Transparenz steht hier also neben den Luxusgütern im Vordergrund und genau aus diesem Grund ist so ein kleiner Check-Up in Sachen Marktwert doch auch gar nicht schlecht. Welches Taschenmodell lohnt sich als Wertanlage mehr als andere, mit welchem Klassiker können wir garantiert nichts falsch machen und welche Kreation feiert wohl ganz bald ihr persönliches Comeback? weiterlesen

Leserbriefe // Diesmal:
Wäre es sehr Banane, in eine Chanel Tasche zu investieren?

11.04.2017 um 18.25 – Accessoire

Liebe Janes,

Auf meiner Seele brennt schon seit Langem eine ganz triviale Frage und ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Es geht um eine Tasche, vielleicht sogar DIE Tasche und ihr beide habt sie schon. Oder eher Sarah: Die Chanel WOC. Schon ganz lange wünsche ich sie mir, habe sie auch schon zwei Mal im Geschäft anprobiert und war jedes Mal aufs Neue verliebt. Eine Freundin hat mir mal eine Chanel-Tüte geschenkt und selbst die halte ich in Ehren, auch wenn ich natürlich weiß, dass das Banane ist. Jedenfalls hält mein Gewissen mich gerade noch auf und nun kommt hoffentlich ihr ins Spiel. Würdet ihr mir also beipflichten, dass diese Tasche wirklich eine ganz großartige Investition und Belohnung wäre oder ist sie vielleicht doch zu klein, für die Größe zu teuer und so weiter…?? Nike, du hast eine größere Version – was meinst du? Es wäre nicht meine erste Tasche von solch einem Luxus-Unternehmen (aber meine erste Chanel) und eigentlich, wenn wir ganz ehrlich sind, braucht man ja kaum eine Tasche wirklich. Was soll ich tun? 🍌

Ich hoffe, ihr habt den einen zündenden Rat für mich, damit ich endlich zu einer Entscheidung finde.
Ich danke euch schon jetzt!
Alles Liebe, Tina weiterlesen