Kategorie-Archiv: Accessoire

All eyes on // Star Wars Mania
& der Schmuck von MALAIKARAISS

– 05.11.2015 um 8.21 – Accessoire

star wars

Es gibt wahrscheinlich bloß eine Handvoll Filme, die so sehr für Aufregung sorgen, wie eine neue Auskopplung der Star-Wars-Saga. Mit einer Sache hängt der Science Fiction Streifen sie wohl allerdings alle ab: Mit der schier unübersichtlichen Auswahl an Merchandising-Artikeln. Shirts mit Logo, flauschige Chewbacca Kuscheltiere, Mini Yodas, Darth Vader Masken und Raumschiffe zum Nachbasteln. Neben dem üblichen Fanartikel-Krams gibt es seit ein paar Jahren allerdings auch eine ganze Riege von Designern, die den Kult-Trilogien auf ihre ganz besondere Art und Weise huldigen: Durch zarte Prints auf hochwertiger Seide, durch aufwendiges Make-Up oder durch wohl überlegtes Styling. Acne Studios hat genau das es bereits 2010 schon getan, Hermès tat es dem Schweden gleich und die Rodarte Schwestern zelebrierten ihre Liebe zu Luke Skywalker und Co 2014 gleich ganz konsequent: Übergroße Prints zierten ihre hochwertigen Roben, Glitzer erinnerte an Sternenstaub und auch die Nomaden-ähnlichen Looks erinnerten an die Bewohner des Planeten Tatooine.

Wer sich neben einer Portion „The Force Awakeness“ diesen Winter also auch noch eine kleine Portion „Star Wars“ für Daheim besorgen möchte, der muss nicht bloß auf bedruckte Tassen, Schlüsselanhänger und Lautsprecherboxen setzen. Zwar gibt es 2015 kein großes Modehaus, das Star Wars wieder so geschickt aufs Textil bringt wie in den Jahren zuvor, wir haben in diesem Jahr aber glücklicherweise MALAIKARAISS, die mit ihrer Star Wars Schmuckkollektion Träumchen wahr werden lässt.  weiterlesen

INTERIOR // Unsere Office-Wishlist
– Teil 1

– 28.10.2015 um 10.40 – Accessoire Shopping Wohnen

büro

Es ist ein klein bisschen wie Weihnachten und Geburtstag zusammen: Kommende Woche um diese Uhrzeit sitzen wir nicht mehr an unseren heimischen Schreibtisch, sondern stolz wie Bolle in unserem nigelnagelneuen Büro in Kreuzberg und sliden mit unseren rollenden Bürostühlen hin und her. Für mehr Ordnung im Hirn und für festere Arbeitszeiten (!), für Meetings und Mädchenpausen im Team und für neue Projekte und noch mehr Tüfteleien, wird das Homeoffice wieder gegen ein richtiges Arbeitsplätzchen getauscht und ihr könnt’s euch vorstellen: Wir Zwei hocken hier schon jetzt ganz hibbelig vor Freude und freuen uns wie Kullerkekse auf unseren neuen Space – und können selbstverständlich kaum mehr abwarten, uns und unsere Utensilien auszubreiten:

Nützliches hier, Firlefanz dort und dazwischen ganz viel Platz für akkurates Arbeiten: Neben ein paar Klassikern, einer Prise Gebrauchsgegenständen und persönlichem Krams von daheim, waren wir virtuell bereits ein bisschen shoppen und haben unsere imaginären Umzugskartons längst gepackt. Auf der Wunschliste steht natürlich noch der ein oder andere Traum – aber an oberster Stelle gibt’s nur eins: Gemütlich soll’s werden, durch warme Farben und hübschen Schnickschnack. Et voilà, slowly getting there: Unser neues Büro Teil 1.  weiterlesen

Spotted // 10 potentielle It-Bags

– 15.10.2015 um 8.30 – Accessoire Trend

bags ss 16 trendsLange dachte ich, teure Taschen seien was für Quatschnasen, heute bin ich selbst eine, das lässt sich nicht entschuldigen, auch nicht mit der Ausrede, man müsse sich in regelmäßigen Abständen selbst belohnen. Auch das mache ich trotzdem, sofern der Geldbeutel es denn zulässt und ja, das hat eine ganze Weile gedauert. Umso kostbarer ist jeder einzelne Neuzugang an meinem Trage-Arm, das könnt ihr mir glauben. Nicht im materiellen Sinne, vielmehr im ideellen. Leder statt Urlaub, könnte man auch sagen, mir bleibt nämlich außerhalb diverser Pressereisen allerhöchstens eine Woche pro Jahr zum, pardon, Eierschaukeln. Aha! Kompensation! Und wenn schon. Hier, hallo, ich stehe zu meinen Lastern.

Deshalb habe ich während der gerade zu Ende gegangenen Fashion Week Saison, dem Januar der Modewelt, auch ganz genau hin geschaut, als sämtliche Lieblingsbrands nicht nur Pret-a-porter über den Laufsteg jagten, sondern auch Taschen. Beutel, Clutches, Half Moon Bags, Hobos, Totes, Flats und wie sie nicht alle heißen. Ach Marni, du heißer gelber Feger, du könntest mein neuer Lover werden. Obwohl auch die Mondrian’esquen Modelle von Boss keinesfalls zu verachten sind: weiterlesen

Investment Pieces // Belts

– 13.10.2015 um 11.47 – Accessoire Mode Trend

stetement belts logo beltsIch erinnere mich noch an die Faustregel, dass Logos was für, sagen wir mal, Menschen mit viel Bizeps und wenig Hirn sind. Im Angesicht von Handtaschen kneifen wir zwar längst beide Augen zu, aber die Sache mit den Gürtelschnallen wurde hier noch viele Jahre lang als eher heikel eingestuft – bis wir irgendwann eine ältere Dame mit elegant zurückgekämmten silbernem Haar im schwarzen Kaschmirpullover beim vergnügten Teetrinken beobachteten. Sie trug eine Wollhose dazu, aus deren Bund ein zarter Gürtel samt CC-Schnalle hervor blitzte. Chanel, natürlich. Und „mein Gott, wie elegant.“ Es ist vielleicht einfach eine Frage des großen Ganzen, eine, des dezent eingesetzten Prunks. Jedenfalls verstehe ich jetzt das Prinzip „Luxusgürtel“, es ist dem der Handtasche sehr ähnlich: Man kann im Grunde tragen, was man will, Opas Pullover zum Beispiel oder die abgetragenste Hose, mit ein bisschen Tschitschi (?) vergeht das Gossen-Gefühl in Windeseile.

Funktioniert natürlich auch ohne güldene Schnalle, aber irgendwo muss man sich bei der Themenwahl ja ein wenig begrenzen, sonst wirds haltlos. Ich jedenfalls habe soeben einen Aigner-Kauf getätigt, Schande über mein Haupt. Demnächst folgt dann also ein Bild im etwas abgewandelten Sartre-Look, samt Rollkragenpullover. weiterlesen

TAGS:

Spotted //
Initialen – Say my name, say my name

– 12.10.2015 um 9.00 – Accessoire Mode Trend

initials monogram trendJeder zweite Deutsche fährt auf seinem Autokennzeichen die eigenen Initialen spazieren, der Trend du Jour, alles und deine Mutter mit Großbuchstaben oder gleich dem ganzen Namen bestücken zu lassen, ist im Grunde also ein alter Hund. Die Koffermarke Goyard zum Beispiel arbeitet seit je her mit dem Prinzip „Streichle das Ego deiner Kunden“, vor ein paar Saisons löste Burberry mit über 1000 Euro teuren personalisierten Ponchos aber eine ganz neue Welle der Selbstbeweihräucherung aus. Inzwischen steht auf Bomberjacken nicht mehr „Raiders“ geschrieben, sondern „Pernille“, Prada wirbt mit Nylontaschen, die sich praktischerweise im Handumdrehen mit Wunschbuchstaben bedrucken lassen, bei Louis Vuitton sieht es ähnlich aus und die amerikanische Marke Coach beglückte anlässlich der New York Fashion Week gleich eine ganze Armada von Topmodels mit neuen Taschen samt entsprechender Namen darauf.

Man kann jetzt schimpfen wie ein Rohrspatz, „als sei die Modewelt nicht so oder so schon ein Sammelbecken der Egomanie“ und so weiter, aber ruhig Blut. weiterlesen

NEW IN // Second Hand Fund:
Noé Bag von Louis Vuitton

– 17.09.2015 um 14.16 – Accessoire box1 Shopping

Es klingt schon ein wenig Banane, wenn ich meine eigenen Zeilen wieder und wieder lese, um euch von einer ganz bestimmten, materiellen Liebe zu erzählen. Die Sätze sind längst wieder gelöscht, der Inhalt bleibt: Seit Jahren schmachte ich sie mitterweile schon an, und was soll ich sagen? –Louis Vuitton Noé, endlich gehörst du mir. Um ehrlich zu sein, wollte ich mir eigentlich ein nigelnagelneues Modell gönnen, für die anstehende Geburt sozusagen – aber nichts da: Das Modell der Träume wird so gar nicht mehr hergestellt. Das warme, sonnengelbe Epi Leder wurde im Hause Louis Vuitton durch einen kühleren Ton ersetzt. Schön, aber so gar nicht meins.

Und nun? Ebay vielleicht? Nein, nein: Die Chance, in eine Fake-Falle zu geraten, war mir viel zu groß. Es gab also bloß eine Alternative, die mir 100 prozentige Sicherheit versprechen sollte: die französische Second Hand Plattform Vestiaire Collective, die die Ware genau prüft, bevor der Kauf abgeschlossen und das gute Stück zu einem nach Hause flattert. Handelt es sich um einen Fake, wird der vermeintliche Designer-Liebling, so sieht es das französische Gesetz vor, gleich vernichtet. weiterlesen

Bilder des Tages // Mansur Gavriel SS16:
Die erste Schuhlinie & eine neue it-Bag?

– 15.09.2015 um 9.27 – Accessoire box3 Mode Schuhe

mansur gavriel

Instagram, wir lieben dich einfach. Dass die Bild-App so schnell wie kein anderes Medium mundgerechte und visuell hübsch anzusehende Infos ausspuckt, brauchen wir euch an dieser Stelle zwar nicht zu erzählen, es ist trotzdem immer wieder mit Ahs und Ohs verbunden, wenn auf der anderen Seite der Welt im Sekundentakt News zu uns herüber gespült werden, ohne selbst vor Ort zu sein. Sich so nah fühlen, obwohl man 6385 Kilometer voneinander entfernt ist. Verrückte Kiste.

Wahnsinns Neuigkeit, werdet ihr jetzt höchstwahrscheinlich denken. Und recht habt ihr. Trotzdem musste diese Erkenntnis des Morgens noch einmal fix mit euch geteilt werden: Woher würden wir auch sonst wissen, was das wohl gehypteste, New Yorker Taschenlabel, Mansur Gavriel im Sommer 2016 für uns parat hält? Eben. Et voilà, unsere Bilder des Tages: Frisch aus der Instagram-Presse für euch! weiterlesen

Happy Heart //
13 Glücklichmacher im September

– 08.09.2015 um 13.07 – Accessoire Janes Wir

happy heart teaser

Der Herbst scheint frischen Wind ins Gemüt zu wehen, die Unlust zu verdrängen und meinem schluffigen Körper wieder ein bisschen mehr Dynamik einzuhauchen: Nach akuter Muffeligkeit geht’s also langsam wieder bergauf – und ich sag‘ euch eins: Das liegt bloß daran, dass die neue Saison in den Startlöchern steht, die Wohnung sich mal wieder einer kleinen Schönheitskorrektur unterziehen darf und Wochenende-Urlaubspläne schmieden so viel Spaß macht, wie noch nie. Dick eingemummelt, versteht sich – und dank liebster Freundin und Stine Goya dürfte dem vorerst auch nichts im Wege stehen.

Während ich mir im dänischen Hause einen wahrgewordenenen Samttraum erfüllen durfte, sorgen meine Puschel-Horsebit Loafer von Gucci hoffentlich nach der Geburt für beflügelte Spaziergänge mit Baby und Bugaboo. Tausend Dank, Nike Jane <3 Knutschen könnt‘ ich dich. Pausenlos. weiterlesen

Spotted//
Taschen-Liebe bei Closed

– 01.09.2015 um 9.33 – Accessoire box3 Shopping

closedbags taschenIch erinnere mich noch ziemlich gut daran, wie ich damals, als Bootcut Jeans noch alles waren, in regelmäßigen Abständen jammernd vor dem Antlitz meiner Mutter stand, um sie inständig darum zu bitten, doch bitte endlich die Finger von diesen grausamen Karotten-Pedal-Pusher-Hosen von Closed zu lassen. Zehn Jahre später hat sich der Spieß umgedreht, meine Mutter trägt jetzt Skinny und ich stehe als Möhre da. Closed mischt jetzt auch in meinem Kleiderschrank ganz vorne mit, weshalb ich mich regelmäßig durch den Onlineshop des deutschen Brands klicke. Jüngst stieß ich dabei auf eine ganze Armee Sabber-des-Giers-erzeugender Handtaschen, die optisch irgendwo zwischen Céline, A.P.C und Chloé changieren, dabei aber viel erschwinglicher und trotzdem Made in Portugal sind.

An erster Stelle meiner Wunschliste befindet sich deshalb das rostrote Schmuckstück im Faye-Stil dort oben – gibt’s auch noch in einer anderen Farbe: weiterlesen

Happy Heart // 7 Kleinigkeiten im August

– 13.08.2015 um 9.29 – Accessoire box2 Shopping Wir

ace tate sonenbrille wall hanging clogs swedish hasbeens

Perlen seien eine spießige Angewohnheit, sagt man, dabei weiß ich gar nicht, wieso. Ich meine, es wird sie immer geben, die Polokragen-Hochstellerinnen, aber was ist schon dabei, kürzlich erst sah ich eine Dame, die besagten Longchamp-Taschen-Look sowas von perfektioniert hatte, dass es beinahe niedlich war. Und überhaupt nicht wie früher, als wir BWL-Schubladen aufschoben, um bloß anti sein zu können. Zeit, Klischees zu überwinden, würde ich jetzt ganz einfach mal behaupten, während ich seit Tagen gleich zwei Perlen auf einmal trage.

Was mich im August außerdem glücklich macht: Mein Makramee-Mitbringsel aus Williamsburg, Clogs, Korallen-farbebner Nagellack und Eistee. weiterlesen

Beauty //
Céline Hair Clip & Lookalikes

– 05.08.2015 um 16.42 – Accessoire box2

celine hair clip haarspange

Ich weiß, ich bin spät dran, als ich gestern aber unsere Freundin und Kollegin Jessie mit ihrem neuen Haarclip durch meinen Instagram Feed schweben sah, da fragte ich mich, weshalb ich nicht früher auf den Trichter gekommen bin, dass irgendwo da draußen noch eine Welt fernab von Bobby Clips, die sich sowieso ständig vom Acker machen und Haargummis, in denen sich regelmäßig ganze Strähnen verfangen, existiert. Katja gab mir mit ihrem Beitrag zum neuen Haar-Accessoire, das eigentlich eher von gestern ist, dann den Rest. Glücklicherweise haben Asos und H&M ihrerseits längst für erschwingliche Alternativen zum 260-Euro-Original von Céline gesorgt.

Ich weiß nämlich noch genau, wie die modische Internetwelt im Oktober 2014 förmlich ausflippte, nachdem Phoebe Philo ihre Kollektion für den aktuellen Sommer über den Laufsteg gejagt hatte. Alle wollten es, das runde kleine Ding, aber niemand bekam es. Noch gar nicht verfügbar und sowieso limitiert, hieß es damals. Jetzt hat das Warten ein Ende. Verrückt. Es kann manchmal so einfach sein: weiterlesen

TAGS:

,

Spotted // Schmuck aus Perlmutt
von Sophia Zarindast

– 05.08.2015 um 12.05 – Accessoire box3 Trend

sophia zarindast perlmuttWomöglich kennt ihr die fast schon frech übertalentierte Sophia Zarindast bereits von ihrem Blog Kabutar, seit 2012 entwirft die 25-Jährige allerdings auch Schmuck für eigenes, gleichnamiges Label, und zwar solchen, ohne den wir spätestens seit dieser Saison nicht mehr durch den Sommer kommen und wollen. „Riviera“ heißt die neue Cruise Collection, im Fokus: Perlmutt. Ich würde sagen, die innere Schalenschicht der Mollusken hat es sichtlich verdient, schleunigst wieder aus der Versenkung geholt zu werden, weiß der Teufel, wie wir so viel Schönheit so lange verdrängen konnten. Danke, Sophia. Die Natur erschafft am Ende eben doch die schönsten aller Materialien.

Sophias Entwürfe passieren übrigens mehr zufällig als geplant, keines ihrer Schmuckstücke zeichnet sie vor, vielleicht weil sie all der herrschenden Perfektion längst überdrüssig ist. Wenn allerdings Kulturen, Farben und rohe Natur aufeinander treffen, dann sind wir da angelangt, wo Sophia, deren Nachname womöglich nicht zufällig „goldene Hand“ bedeutet, nach Inspiration gräbt. Am liebsten offline. Mehr erzählt sie im Video-Portrait, das Lisa Ostwaldt und Swantje Fehling produziert haben: weiterlesen

SCHMUCK-NEWS //
Ganni x Sophie Bille Brahe

– 21.07.2015 um 9.01 – Accessoire

ganni - sophie bille brahe

Mit dieser News plauzte Ganni zwar schon zur Fashion Week im Januar heraus, es wird an dieser Stelle allerdings so allmählich Zeit, sich als Fan der skandinavischen Marke in Startposition zu begeben: Ganni und Sophie Bille Brahe launchen ihre erste gemeinsame Schmuckkollektion – und die gibt’s bereits ab September in den eigenen Stores sowie online:

24 Karat Gold, höchstfiligran und voller Wiedererkennsungswert, denn das Duo mixt das Beste aus Beidem: Zarte Kreationen à la Sophie treffen die romantische Verspieltheit von Ganni. Und das Ergebnis? Eine güldene Linie bestehend aus einem Choker, einem Armband, Ohrringen und dem passendem Ring. weiterlesen

Shopping // Swimming Pools

– 03.07.2015 um 10.55 – Accessoire Mode Shopping

shopping bikinis badeanzug

Als wir Post von Marlies Dekkers und Lovestories Intimates bekamen, zwei neue Sterne am Bademodenhimmel, da fragte ich mich, wie um alles in der Welt man im Jahr 2015 noch auf die Idee kommen könne, sich (unter anderem) auf Swimwear zu spezialisieren. Bikinis und Badeanzüge gibt es schließlich wie Sand am Meer, da muss doch eigentlich irgendetwas Brauchbares zu finden sein. In den Finger geschnitten habe ich mir mit dieser Annahme, nix da. Die Suche nach dem perfekten Strandbegleiter gestaltet sich zuweilen doch vertrackter als vermutet. Immerhin gibt es ziemlich viele Möglichkeiten zwischen gut, aber langweilig und billig, aber schmeichelnd. Ich hätte, egal ob auf Balkonien oder im Salzwasserurlaub, aber gerne ein Stück Stoff an meinem Körper, das der Beschreibung schön würdig ist.

Weil Geschmäcker bekanntlich nunmal sehr verschieden sind, kann es jetzt durchaus passieren, dass ihr den Vogelfinger beim Anblick der obigen Modelle auspackt, die ich, ob ihr es glaubt oder nicht, mit Mühe und Not aus den Tiefen der Internetwelt heraus gefischt habe. Diesmal war ich ein bisschen engstirnig unterwegs und habe ausschließlich Bikinis und Badeanzüge ausgewählt, die ich selbst sofort bestellen würde. Vielleicht haben wir alle Glück und für euch ist auch etwas dabei: weiterlesen

TAGS:

,

All eyes on //
Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson

– 30.06.2015 um 9.30 – Accessoire box3

sophie anderson

Kelim Teppiche hier, ein bisschen Hippie dort und orientalische Lüftchen soweit das Auge reicht. Dass sich das Blatt ganz offensichtlich gewendet hat, dürfte euch längst aufgefallen sein, denn statt skandinavischem Minimalismus im Kleiderschrank und daheim, geht’s endlich wieder wärmer, freundlicher, bunter und vor allem verspielter zu. Schuld daran sind Sehnsüchte in fernere Lände, traditionellere Kulturen und die große Lust auf Umkehr. Und so ist es auch völlig klar, dass es uns auch reisetechnisch gerade eher nach Marokko oder Istanbul zieht, statt weiterhin im Norden zu verharren. Mode, Interior, Food und Lifestyle reichen sich also wieder einmal par exemple die Klinke in die Hände – und wir können zugegeben nicht anders und machen ziemlich jubelnd mit. Lässt sich schließlich auch perfekt zum Cleanen kombinieren, diese Prise Knallbunt in der eigenen Wohnung oder eben am Körper, non?

Und so kommen wir heute nicht umher, euch ein ganz besonders feines Label zu zeigen, das für genau diesen Farbtupferl sorgen darf und den Sommer hier ganz fantastisch einläutet: Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson weiterlesen