Kategorie-Archiv: Allgemein

Interior //
Für viel mehr Pizza & Leben am Esstisch

22.02.2017 um 12.16 – Allgemein

Was nützt einem schon ein hübsch gedeckter Tisch, wenn man ihn viel zu selten mit Freunden teilt? Über ebenjenes Phänomen der materiellen Unersättlichkeit aufgrund ganz anderer unerfüllter Wünsche, hat unsere einstige Gastautorin Pi bereits an dieser Stelle philosophiert. Was sie dort schreibt, ist leider viel zu wahr. Wann immer wir unzufrieden mit unseren eigenen vier Wänden sind, sollten wir also womöglich zu allererst darüber nachdenken, ob es nicht vielmehr an ganz anderer Stelle hapert. An der sozialen eben. Kein Zuhause kann doch je so richtig gemütlich sein, wenn zu wenig reales Leben in der Bude steckt, zum Glücklichsein braucht es schließlich keine einzige Vase und schon gar kein güldenes Besteck. Herzenswärme aber umso mehr. Ich will uns allen überhaupt kein Einsiedlerkrebsdasein unterstellen, ganz im Gegenteil, Ich-Zeit ist wichtig, aber ich weiß ganz genau, wie das ist, wenn der Winter sich einfach nicht verziehen will. Und man sich hin und wieder selbst zu den feinsten Verabredungen zwingen muss, Netflix macht ja auch Spaß. Dieser Post soll also vielmehr als kleiner Motivations-Schubser diener, auch für mich selbst. Mehr Pizza für alle. Ab sofort. Oder Brotzeit. Dann ist eine neue Butterdose nämlich plötzlich auch gar keine so verschwenderische Idee mehr: weiterlesen

Short News // Das Geheimnis um Gabrielle, die „I am an Immigrant“-Kampagne & das Nokia Revival

21.02.2017 um 17.08 – Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Unter anderem mit einem Kurzfilm zur neuesten Chanel Tasche „Gabrielle“, Millie Bobby Brown für Converse, Tom Dixon für IKEA, Mangos erster, nachhaltiger Kollektion, der 2. Staffel von „Love“ einem Nokia Revival und der „I am an Immigrant“-Kampagne. weiterlesen

#LFW // Topshop Unique ab sofort im Shop
mit Leandra Medine, Lotti Moss & Pixie Geldorf

20.02.2017 um 15.39 – Allgemein

See now buy now – so lautet das neue wirtschaftliche Credo vieler Brands, das im vergangenen Jahr im Zuge der Neupositionierung einer ganzen Branche verkündet wurde. Um der Übersättigung durch zu schnell gestreute Celebrity-Streetstyles entgegen zu wirken und den Hunger der Kund*innen nach immer Neuem noch zeitnaher stillen zu können, sind viele Stücke der auf den Laufstegen gezeigten Kollektionen mittlerweile sofort im Anschluss an die Schauen erhältlich. So auch bei Topshop Unique. Gestern noch in der Tate Modern, heute im Onlineshop. Was vielen Beobachtenden endlich zeitgemäß erscheint, zwingt Nostalgiker in Gedenken an den guten alten Verkaufs-Rhythmus in die Knie und auch wir sind hin und her gerissen zwischen Fortschritt und Wehmut. Um das Zulassen von Neuem, das Umherwandeln und Reisen kreist jedoch auch die gerade präsentierte Topshop Unique Kollektion: „A digital explorer, she could be anywhere – Ibiza, Goa, or speeding through West London or any urban metropolis – but the full moon spirit is there.“ Spiritualität ist ebenso Thema wie Britpop. Und so ist es ein weiteres Mal der eklektische Mix aus Stilen, Jahrzehnten und Emotionen, der die Kollektion so spannend macht. Tag und Nacht, Regen und Sonne, Stärke und Zerbrechlichkeit . Gegensätze ziehen sich nicht immer an, in diesem Fall geben sie aber ein besonders gutes Team ab: weiterlesen

Short News // #GrammysSoWhite, Levi’s knackige Po’s & der neuen #Girlboss Serie auf Netflix

14.02.2017 um 8.11 – Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter u.a mit der Diskussion #GrammysSoWhite, Levi’s großartiger Denim Kampagne, dem neuesten Miu Miu „Women Tales“ mit Chloë Sevigny, ASOS‘ nachhaltiger Kollektion, einem Water Kiosk, der Netflix-Serie #Girlboss, 73 Fragen an Lena Dunham & Sofia Coppolas neuestem Film: weiterlesen

NY Fashion Week // Die Highlights vom Wochenende: U.a. mit Tibi, Lacoste & Calvin Klein

13.02.2017 um 12.01 – Allgemein Mode

Zwischen Frühlingswetter und Schneesturm feiert die erste wichtige Modewoche des Jahres gerade in New York die Kreationen des kommenden Winters und während Raf Simons sein Debüt bei Calvin Klein gleich mit neuem Logo und nigelnagelneuen Look zelebriert, hält sich die übrige Schar sich überrascht unpolitisch zurück. Zwar scheinen uns üppige Schulterpolsterkreationen vor den anstehenden Unruhen wappnen zu wollen und Gucci’eske Spielereien versuchen, den Ernst der Lage geschickt zu überspielen, so richtig plakativ, mahnend und offensichtlich ging’s bislang allerdings nicht zu. Aber gut, wir wollen mal nicht so sein, schließlich war das erst der Anfang der Modereise, die schon bald nach London über Mailand bis nach Paris weitergeht. Eines aber sollten wir positiv hervorheben: Plus-Size Models waren auf den Runways deutlich präsenter als noch in den Jahren zuvor, ebenso wie Ladies unterschiedlicher Herkunftsländer und Altersgruppen. Diversity scheint sich also langsam durchzusetzen. In aktuellen Zeiten wie diesen umso wichtiger!

Die ersten Looks, die wir uns merken sollten, gibt’s derweil von Tibi, die auch für den Winter 2017/2018 wieder den Nagel auf den Kopf treffen, während Self-Portrait nicht ganz an seine Erfolge aus den vorherigen Saisons anknüpfen kann und auch Alexander Wang irgendwie wenig für Trommelwirbel sorgt. Dafür wird’s bei Tome und Ulla Johnson umso schöner, aufregender und lauter. Aber seht selbst:  weiterlesen

Short News // Mit Lady Gaga, Beyoncés Zwillingen, Hilfe für Obdachlose & Girlpower auf der Leinwand

07.02.2017 um 8.47 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter natürlich Beyoncés Babynews², Lady Gagas Auftritt bei Super Bowl, einer Aktion für Obdachlose, einem neuen Film von Florian Henckel von Donnersmarck, der Ocean’s 8-Crew und Lena Dunhams Leinwand-Plänen für Girls. weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
„The Good Life“

31.01.2017 um 15.55 – Allgemein

5 piece wardrobe frenchWas war ich in letzter Zeit modemüde und saumäßig ankleidefaul. Ich glaube sogar, dass es noch nicht einmal gelogen wäre zu behaupten, ich hätte während der vergangenen vier Wochen bloß drei verschiedene Pullover und zwei Jeanshosen im Wechsel getragen; der Winter macht mich einfach fertig. Und dann diese Langeweile überall. Die Gleichschaltung. Und ich ja auch mittendrin. Womöglich brauchte ich einfach mal eine kurze Pause. Seit gestern tut sich da nämlich wieder was in meinem Herzen, es fängt jedenfalls ganz zaghaft an zu kitzeln wenn ich an die immerhin nahenden ersten Frühlingstage denke und gleichzeitig an mit Rüschen-verzierte Turnschuhe. An immer-wieder-Ringel mit Regenbogen-Botschaften und superhoch geschnittene Karotten. Hopfen und Fashionmalz scheint also doch nicht ganz verloren, mir ist vielleicht bloß ein bisschen egaler, was der Rest der Modewelt so treibt. Stattdessen möchte ich einfach tun und tragen, wonach mit der Sinn steht. Hier ein erstes Beispiel – The Good Life eben: weiterlesen

Kolumne //Warum ich Vorsätze nicht mag und trotzdem welche habe.

31.01.2017 um 10.40 – Allgemein

changes

Ich schlafe zu wenig, meine Ernährung setzt sich vor allem aus Kohlenhydraten und „mit Käse überbacken“ zusammen, weil ich selten Brille trage, kneife ich beide Augen permanent wie ein kleines Schweinchen zusammen, was sich wiederum unübersehbar negativ auf meine tiefer werdenden Stirnfalten auswirkt. Die Nagellackreste auf beiden dicken Zehen stammen aus dem vergangenen Sommer, mein Emailfach spuckt aktuell die ungeheure Zahl von 10176 ungelesenen Nachrichten aus, ich habe nichts zum Anziehen und wenig Lust, auszugehen. Manchmal rauche ich auch, obwohl ich längst Nichtraucherin sein wollte und sollte, anonyme Anrufe beantworte ich nur aus Versehen und obwohl ich 50 Euro im Monat für die Mitgliedschaft in einer sportlichen Vereinigung bleche, habe ich längst vergessen, wie meine Yogalehrerin überhaupt nochmal heißt. Ganz abgesehen davon, dass meine Laufschuhe seit einem guten Monat hinterm Staubsaugern in der Abstellkammer von Spinnweben gesäumt werden.

Das alles fiel mir aber erst neulich auf, einen ganzen Monat später als den meisten anderen Menschen also, die sich vornehmlich um die Jahreswende herum in Selbstreflexion üben. Und zwar als ich mutterseelenallein auf einer Hütte in den Tiroler Bergen saß. Aus Trotz. Ich wollte lieber zum fünften Mal hintereinander die sichere Abfahrt nehmen als mit dem Rest der über die Maße motivierten Gesellschaft über Buckelpisten der blauen Stunde entgegen zu brettern und außerdem war ich gerade dabei, noch ein wenig in Selbstmitleid ersaufen. Und Leute zu hassen. Und mich selbst. Weil sich die Existenz auf diesem Erdball samt all ihrer physischen wie psychischen Begrenzungen plötzlich wie mein persönliches Alcatraz anfühlte. Was allerdings alle Gefängnisse gemein haben: Wir sind selbst schuld daran, wenn wir drin sitzen. weiterlesen

Short News // Mit H&Ms Studio Collection, politischen Statements & einem Missy Elliott Comeback

31.01.2017 um 8.19 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Neben einer ganzen Ladung an Modenews, gibt’s überraschend politische Statements von so manch einem Prominenten zum aktuellen #MuslimBan, Musik von Missy Elliott, Neues von einem Interior-Spezi, der jetzt auf Küchenregal macht und einem saublöden Spruch, den wir Frauen (natürlich auch Männer) wohl alle kennen. weiterlesen

Short News // Mit unretouschierten Unterwäsche-Bildern, Updates zu Stranger Things & Hanne Gaby Odieles Bekenntnis

25.01.2017 um 11.11 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter ein erster Trailer zum Biopic über Britney Spears, „A Beginner’s Guide to hijab“, MONKIs neuestem Swimwear Lookbook ohne Photoshop, Neues von ferm Living und Hanne Gaby Odieles ehrliche Worte.  weiterlesen

Trumpet Sleeves //
Warum „unpraktisch“ manchmal gut fürs Gemüt ist

24.01.2017 um 15.30 – Allgemein Mode Shopping

trumpet sleeves pullover shopping

Beim Anblick von Trompetenärmel kamen mir als kleines Mädchen vor allem Prinzessinnen in den Sinn. Solche, die ganz sachte die Hand heben, um einen weißen Schimmel zu streicheln und bei allem, was sie tun, feenhaft zerbrechlich wirken. So wollte ich überhaupt nicht sein und auch die Geschichte der Queen Victoria konnte mich nicht recht davon überzeugen, einer derart unpraktischen Mode Wohlwollen entgegen zu bringen. Irgendwann aber flatterten alte Bilder aus den 70er Jahren in mein Notizbuch und zum ersten Mal wollte ich selbst immerzu mit dem Arm wedeln. 2013 besiegelte schließlich Dries van Noten meine zunehmende Liebe zu Trompeten-, Glocken- und Ballonärmeln. Es sollte trotzdem noch dauern, bis sich besagte Silhouette tatsächlich in den Alltag einschleichen konnte. So richtig passierte das wohl erst im vergangenen Jahr und nun sind sie überall: Pullover, die erst einmal ein wenig untragbar scheinen (wie dort oben bei Linda Tol). Dabei ist es ganz anders. Es bedarf bloß ein wenig Phantasie und Hingabe, um zu begreifen, weshalb diese schlackernden Ärmel sogar sehr hilfreich sein können. Zumindest fürs Gemüt.

Rechnungen schreiben, Verträge unterzeichnen, das Bücherregal sortieren, Haare bürsten, telefonieren, wild gestikulierend streiten, in die Hände klatschen – nichts geschieht mehr einfach so, sondern mit viel mehr Hinhabe, wenn man so will. Ihr wisst, was ich meine. Deshalb plädiere ich also ab sofort für gelegentliches Durch-Den-Alltag-Trompeten. Es ist ja nicht so, als ließe sich das ganze bei der Pizza danach nicht einfach hochkrempeln: weiterlesen

Leserbriefe // Kati fragt:
Muss ich meine Prada Tasche zurückgeben?

13.01.2017 um 12.15 – Allgemein

leserbriefe thisisjanewayneLiebe Nike,

der Grund weshalb ich Dir schreibe, ist ein echter Mädchengrund und nie hätte ich geglaubt, dass ich wegen so etwas mal einem Menschen schreibe, den ich gar nicht kenne.
Also: ich habe die Prada Pionnière in braunem Samt, auf die ich etwa 3 Monate warten musste und nun, da ich sie habe und auch wirklich liebe, kommt mir das gute Stück dermaßen empfindlich vor, dass ich ernsthaft Zweifel habe, ob ich sie wirklich behalten soll. Sie ist noch ungetragen, hat aber schon von der Lagerung im Staubbeutel Druckstellen. Daher frage ich mich, ob sie schön altert, oder bald einfach nur ramponiert aussieht. Nachdem Du sie ja schon seit einer kleinen Weile hast und ich mir jetzt seit Tagen sinnlos den Kopf darüber zerbreche plus meine Rückgabefrist morgen abläuft, schreibe ich Dir jetzt einfach.

Ich wäre Dir sehr dankbar für eine kurze Antwort, sei es in Steno 🙂
1000 Dank und liebe Grüße
Kati weiterlesen

Short News // Farewell Mister President, Martin Margiela meldet sich zurück, Pre Fall Stella McCartney

11.01.2017 um 12.17 – Allgemein

short news1

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U.a. mit den Golden Globes, Obamas Abschiedsrede, Margielas Rückkehr, einer Iris Apfel Deutschlandpremiere und der Pre Fall Kollektion von Stella McCartney. weiterlesen

Meet the Team //
Welcome, Fabienne Sand!

05.01.2017 um 12.21 – Allgemein

fabienne sand

Auf der langen und steinigen Suche nach einem neuen Teammitglied, das es vermag, endlich unsere Interview-Ressort-Lücke zu füllen und noch dazu für frischen Wind in unserer Jane Wayne Diskussionsrunde zu sorgen, erreichten uns eines Nachmittags ganz unverhofft ein paar wenige, aber bestimmte Zeilen von Fabienne Sand. Zwei Tage später saß die 24-Jährige uns auch schon Gegenüber, es folgten rasch Probetexte und schließlich das gute alte Bauchgefühl, das uns flüsterte: She’s the one! Und an dieser Stelle übergebe ich auch schon den Redestein:

„Ich bin Fabienne, 24 Jahre alt und ein waschechtes Nordlicht. Geboren und aufgewachsen bin ich im hübschen Lübeck an der Ostsee und seit vier Jahren fröhliche Wahlberlinerin. Nachdem gescheiterten Versuch Kunstgeschichte zu studieren, habe ich mich lange in der PR-Welt herumgetrieben. Zuerst als Praktikantin, bis zuletzt als Auszubildende bei Silk Relations, habe ich einige Zeit die Showrooms von Berlin auf den Kopf gestellt und unter anderem für Kunden wie Nike Sportswear gearbeitet. Trotz tollem Team und ganz viel Spaß, hat es mir dann doch irgendwann gelangt und aktuell in den Berliner Westen verschlagen: An der Universität der Künste studiere ich seit Oktober Gesellschaft- und Wirtschaftskommunikation und könnte mir zur Zeit nichts schöneres vorstellen, als nebenbei nun auch ein kleiner Teil der Janes zu sein – bei so einer Möglichkeit sagt man ja nicht nein! Ich freue mich tierisch darauf, für euch tolle Frauen mit Fragen zu löchern, eine Stimme zu haben und künftig meinen ganz persönlichen Senf zu aktuellen Themen dazu geben zu können. Aufregend ist das!“ weiterlesen

Short News // Neues von IKEA, dem Gucci „Fake Shirt“ & einer Doku über Debbie Reynolds & Carrie Fisher

05.01.2017 um 9.13 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U.a. mit der GIRLS-Crew auf dem Glamour Cover, mit News von Vetements, einer Doku über Debbie Reynolds und Carrie Fisher, einem aktuell omnipräsenten Gucci-Shirt und neuen Möbeln bei IKEA. weiterlesen