Kategorie-Archiv: Allgemein

Wayne interessiert’s // Die Short News der Woche – mit H&M Studio, der Berlinale & neuer Musik

– 02.02.2016 um 15.43 – Allgemein

short news this is jane wayne… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten. Unter anderem mit den 10 besten Filmen der Berlinale, innenpolitischer Widerwärtigkeit und dem H&M Studio Lookbook für das Frühjahr 2016: weiterlesen

Books that saved & shaped my life //
Mit Designer Tim Labenda

– 01.02.2016 um 10.05 – Allgemein Buch

tim labenda books that saved my lifeFoto: Steffen Roth

Wann immer wir den Namen „Tim Labenda“ in den Mund nehmen, flattert uns das Herz, wir formen Schnuten der Entzückung und laufen über vor Stolz. Diese eisblauen Augen dort oben sollten sich sämtliche Moedekritiker der Welt tunlichst ins Hirn brennen, womöglich werden sie es nämlich sein, welche die eigenen künftig zum leuchten bringen. Oder besser: Weiterhin. Das, was Tim uns während seiner noch jungen Karriere nämlich bisweilen präsentiert hat, sprengt Grenzen, die manch ein deutscher Designer sich nicht einmal anzusehen wagt, er hält die Fahne für Berlin hoch, hat mit Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp nicht nur einen treuen Fan der ersten Stunde, sondern auch eine Mentorin gefunden und übertrifft sich mit seiner Handwerkskunst von Saison zu Saison selbst. Wir warten daher gespannt auf das kommende Lookbook für Frühjahr/Sommer 2016, es kann nämlich nur gut werden, mehr als gut.

Heute geht es aber ausnahmsweise nicht um schönen Fummel, sondern um großartige Bücher. Solche, die Tim, den man im Übrigen nur lieben kann, geprägt, beflügelt oder zum Nachdenken gebracht haben. Mir schwant, da schlummert ein ewig kleiner Junge in dem inzwischen erwachsenen Mann – vielleicht hat er ja gerade deshalb niemals das Träumen verlernt. Eine Gabe, die rar ist in einer Gesellschaft der Übervorsichtigen. Bitte bleib, du Goldstück. Du bist nämlich jetzt schon ziemlich groß. weiterlesen

Editor’s Pick //
Norse Projects Women Rain Coat

– 01.02.2016 um 10.00 – Allgemein

norse projects woman
Seit Jahren schleppe ich mich in meinem gelben, überaus treuen Friesennerz durch den Regen und eigentlich ging ich davon aus, dass es noch eine ganze Weile so weitergehen würde, trotz unpraktischer Übergröße und materialbedingter Steifheit, die sich ungeachtet der wirklich großen Liebe leider nicht schönreden lässt. Nun gibt es natürlich geschmeidigere Alternativen im Überfluss, ich selbst brauche aber ziemlich häufig einen ziemlich großen Wink des Schicksals, um überhaupt irgendwann einmal zur Tat zu schreiten. In diesem Fall kam der Wink aus Richtung „Norse Projects“ – das dänische Label existiert zwar bereits seit 2009, zur Herbst/Winter Kollektion 2015/16 wurde aber endlich auch eine Womenswear Linie gelauncht. Nicht, dass wir nicht ohnehin schon das ein oder andere Teil bei den Männern stibitzt hätten, aber die Freude über eine weitere Portion skandinavischer Zurückhaltung in passenden Größen ist an dieser Stelle tatsächlich groß. Womöglich ist Gucci Schuld, dessen Chefdesigner Alessandro Michele zwar einerseits mords Lust auf Protz macht, bei mir persönlich aber auch dafür sorgt, dass ich plötzlich wieder viel mehr Gefallen an diesem zuweilen etwas langweilig gewordenen Alltags-Minimalismus finde.

Jedenfalls verlor ich beim Durchstöbern des Sortiments mein Herz an die eierschalenfarbenen „Sus Rain Short“ Regenjacke, die in Zusammenarbeit mit dem Traditionshersteller Elka Regntøj enstand: weiterlesen

Wayne interessiert’s //
Die Short News der Woche

– 25.01.2016 um 11.42 – Allgemein

wayne 1

… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: U. a. mit Anni Jane für eBay, einer Ladung Interior-News, Trendforscherin Li Edelkoort im Interview und dem Trailer zur 5. GIRLS Staffel. weiterlesen

OUTFIT //
„Le Smoking Tuxedo“ von Saint Laurent

– 21.01.2016 um 7.30 – Allgemein

IMG_8247Yves Saint Laurent sorgte erstmals 1966 für Schnappatmung, als er „Le Smoking Tuxedo“ präsentierte, zwar ist das „Yves“ im Namen des französischen Luxuslabels mittlerweile auf tragische Art und Weise abhanden gekommen und der Gründer desselbigen nicht mehr unter uns, das Betrachten und Tragen der Blazer-Ikone bereitet aber noch heute das ein oder andere Atemproblem, so ist das eben mit modischen Ikonen. Fashion Week Leihgabe Nummer II, die ich ebenfalls Vestiaire Collective zu verdanken habe, rückte gestern (bis auf ein minikleines Outfit-Experiment zwischendurch – dazu später mehr) jedenfalls nicht von meiner Seite, bei Tag nicht und ebenso wenig während der ziemlich kurzen Nacht aufgrund spontaner Feier-Unvernunft.

Als die Sonne noch schien, oder auch irgendwie nicht, kombinierte ich viel Unspektakuläres dazu – bloß an den Füßen trieb ich wie so gern und oft ein wenig Schabernack. Hatte bloß mein Zippo vergessen: weiterlesen

Fashion Tales // Das Fashion Week Debakel

– 18.01.2016 um 12.54 – Allgemein

fashion week outfit dilemma

Die Fashion Week löst in partizipierenden Frauen irrationale Ängste und Hoffnungen aus. Einerseits ist da die Furcht davor, in der mondänen bis Techno-Party-tauglich gekleideten Masse unterzugehen wie altes Stück Brot im Supermarktregal, auf der anderen Seite winkt die Hoffnung auf Beachtung. Das Dilemma, was sich daraus ergibt, also aus der übertriebenen Auseinandersetzung mit potenziellen Outfits, kann durchaus zur geistigen Umnachtung führen, ich nenne es die „Papageien-Krankheit“, die sich per Whats App Chat mit der besten Freundin relativ präzise mit der Aneinanderreihung von Scheißhaufen ausdrücken lässt. weiterlesen

TAGS:

It’s on // Well hello,
Fashion Week Berlin!

– 18.01.2016 um 12.16 – Allgemein

fashion week

Bereits vor Weihnachten trudelten hier im Jane Wayne HQ die ersten Einladungen zur neuesten Ausgabe der Berliner Modewoche ein, und morgen geht’s ganz hochoffiziell los: Die Herbst/Winter 2016 Linien unserer Berliner Designer sind so gut wie fertig genäht und warten auf ihren großen Auftritt in den unterschiedlichsten Locations dieser Stadt. Der Trend geht auch in diesem Jahr zum Kronprinzenpalais, dem wohl schönsten Präsentationsort der Modewoche – und genau dort geht es auch in wenigen Minuten mit der ZEITmagazin Konferenz 2016 ganz inoffiziell los.

In den nächsten Tagen erwartet euch hier in gewohnter Manier also das Feinste von unseren deutschen Designern, die Highlights vom Berliner Mode Salon (ja, auch der findet wieder statt), persönliche Tagesrückblicke und selbstverständlich eine Ladung persönlicher Looks zwischendurch. Wir sind so organisiert wie schon lange nicht mehr, bloß ein wenig in Outfitnot, voller Vorfreude auf Lieblingsmenschen und ein klein bisschen dankbar, dass für die kommenden Tage keine Schneevorhersage angekündigt wurde.  weiterlesen

Video Update – die WALD Girls in Paris

– 13.01.2016 um 9.56 – Allgemein WALD GIRLS

12278921_756037047864287_3380459613223137024_n

Die Kids waren wieder unterwegs… Wald Girl Dana und Wald Girl Joyce in Paris. Wie immer um die schönsten Schätze für unseren Online Shop einzukaufen. Oder?

Will man vielleicht nicht glauben wenn man das neue Video so sieht. Viel rumalbern, keine Arbeit? Falsch, bei uns gehört das einfach zusammen. Mit Freude und Leidenschaft lässt es sich einfach drei Mal so effizient arbeiten. Wir stehen mit Herz und Seele hinter dem was wir tun und das merkt man hoffentlich.

Also viel Spaß beim Anschauen:

Eines dürfen wir auch schon verraten, 2016 wird noch mehr gereist. Wir können es kaum erwarten zusammen die Welt zu entdecken und unsere Entdeckungen mit euch zu teilen.

LOVE

die WALD GIRLS

Wayne interessiert’s //
Die Short News der Woche

– 13.01.2016 um 8.40 – Allgemein

wayne

… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: U. a. mit einer Spendenaktion für Obdachose, dem „Mode Zalon“ zur Fashion Week, dem Comeback von Claudia Schiffer, Cindy Crawford und Naomi Campbell und dem Schuh, dem wir 2016 ganz besonders viel Aufmerksamkeit schenken sollen. weiterlesen

Danke, David Bowie!

– 11.01.2016 um 11.45 – Allgemein

rip david bowieErst vergangene Woche hatte David Bowie sein 25. Album „Blackstar“ herausgebracht, an seinem 69. Geburtstag. Letzte Nacht erlag er im Kreise der engsten Familie seiner Krebskrankheit, gegen die er 18 Monate lang angekämpf hatte.

Heute wollen wir „Danke“ sagen. David Bowie hat nicht nur eine ganze Popwelt geprägt, die Mode, die Kunst und noch so viel mehr, sondern auch uns. Am allermeisten mit „Heroes“, dem Soundtrack zu meinem ersten Jahr in Berlin, der Lieblings-WG und weingetränkten Küchennächten mit Miracoli. An verregneten Tagen schlenderten wir durch Schöneberg, um Halt an seiner einstigen Lieblingsbücherei zu machen, wir feierten Feste, manchmal mit Blitzen im Gesicht oder Sternen auf den Schuhen, ganz im Sinne von „Space Oddity“.

Bowie, du Tausendsassa, dass du wirklich und wahrhaftig einer der “einflussreichsten Popkünstler der jüngeren Musikgeschichte” warst, und zwar auch in modischer Hinsicht, leuchtete mir erst etwas später ein und zuletzt 2013, als Jean Paul Gaultier eine Hommage an dich über den Laufsteg schickte oder Kate Moss uns als Ziggy vom VOGUE Cover entgegen lächelte, 2014 widmete der Martin-Gropius Bau dir eine eigene Ausstellung, zu Ehren der wunderbaren Liebesgeschichte zwischen dir und Berlin. 2015 lagen dir Hedi Slimane mit Saint Laurent und etliche weitere große Designer dieser Welt zu Füßen hat, sie tauchten ganze Kollektionen in deine Aura und auch sonst hatte sich nicht viel geändert, du führtest noch immer ein Leben für die Musik und sangst „Where are we know?“. weiterlesen

Prefall 2016 // 10 Looks,
die wir uns merken sollten

– 22.12.2015 um 13.56 – Allgemein

prefall 2016

Der Prefall ist eine dieser modischen Zwischensaisons, deren Existenz nicht wenige Designer in den Wahnsinn treibt. Raf Simons zum Beispiel hat dem Chefrdesignerposten bei Dior gerade erst den Rücken gekehrt. Zu schnell ginge ihm das alles und überhaupt, es bliebe kaum mehr Zeit für wahrhaftige Kreativität. Das Problem ist allerdings, dass der Konsument an einen viel schnelleren Rhythmus gewöhnt ist, dass die Stangen ständig voll hängen müssen mit Neuem, ganz genau wie bei H&M CO. Andernfalls tritt Ernüchterung ein. Nur zwei Auslieferungs-Zeitpunkte, so wie es früher war? Das passt dem Fast Fashion-sozialiserten Kleider-durstigen Käufer von heute nicht im Geringstem. Deshalb ziehen seit einer Weile auch die ganz großen Designer mit. Der „Vor“-Herbst liefert demnach Stoff für den Spätsommer.

All der tendenziell eher gruseigen Assoziationen, die mit dieser Erfindung einher gehen, zum Trotz fischen wir uns heute einfach das Beste heraus aus diesem Haifischbecken: Einen großen Eimer Inspiration. Das Positive am Prefall ist nämlich seine vergleichsweise hohe Alltagstauglichkeit: weiterlesen

Bilder des Tages // Von Frauen für Frauen:
& Other Stories Lingerie-Lookbook

– 14.12.2015 um 8.15 – Allgemein

stories

Sind wir mal ehrlich, Unterwäsche-Lookbooks und Kampagnen folgen gern diesem einen, klassischen Muster: Vollbusige Ladies mit wallender Mähne, perfektem Teint und flachem Bauch zieren die Littfasssäulen und Magazine dieses Planeten – aber war’s das wirklich? Nein, selbstverständlich nicht. Bloß scheinen sich die großen Lingerie-Fachmänner, bis auf wenige Ausnahmen, bislang doch eher zaghaft für das Thema weibliche Vielfalt einzusetzen. Aber hallo, da geht doch bitte noch mehr, oder? Dass es allerdings allerhöchste Eisenbahn ist, endlich mehr Frauentypen in Schlüppis abzubilden, scheint dabei immer noch ein zu leises Anliegen zu sein. Ein klarer Fall für & Other Stories: Der H&M Ableger legt sich für die neue Präsentation seiner Unterwäsche-Linie mal wieder mit den Konventionen an, spielt mit der Realität und kredenzt uns einen ziemlich gelungenen Versuch, das traditionelle Schönheitsbild aufzudröseln, die Vielfalt zu zelebrieren und dem Makel einen Weg durch die Retusche zu ermöglichen. Das Ergebnis, ihr könnt es euch denken, ist ganz nach unserem Geschmack.

Warum? Weil jedes Bild für sich ganz schön sexy ist, weil jede Lady so abgelichtet wurde, wie sie ist und weil hier nicht glattgebügelt und hochgeschnürt wurde, sondern Narben, Röllchen, Male, Tattoos, und Haare ganz offen gezeigt werden sollen. Nach ihrer Christmas Kampagne mit wunderhübschen Ü50 Models und nach ihrer ziemlich gelungenen Valentinstagsgeschichte zum Thema gleichgeschlechtliche Liebe, folgt also der der nächste Coup: Ein weiterer Schritt in Sachen „Vielfältigkeit“ dürfte im Lingerie-Biz jedenfalls gemacht sein – und wir hoffen auf ganz viele Nachahmer und noch mehr Selbstbewusstsein in Unterwäsche <3 weiterlesen

Adventskalender Tor #7 //
Ein 500 € Einkaufsgutschein von Farfetch

– 07.12.2015 um 0.01 – Allgemein

adventskalender GewinnspielWenn man so will, ist FARFETCH das wahr gewordene Shopping-Paradies, ein Sammelsorium der schönsten High Street- und Luxus Stores der Welt, mittlerweile sind es in etwa 300, die ihr Sortiment auf einer einzigen Plattform vereinen, um uns die Suche nach Lieblingsstücken ein klein wenig zu vereinfachen. Neben den üblichen Verdächtigen findet man hier nämlich auch Vintage-Schätze von überall her und Produkte, die normalerweise in Windeseile vergriffen sind. Aber genug der kleinen Vorab-Info, jetzt gehts ans Eingemachte:

Um euch den Montag so gut es nur geht zu versüßen, verlosen wir heute nämlich einen Einkaufsgutschein im Wert von satten 500€. Man könnte im Falle des Gewinns also vernünftig sein und eine Handvoll Pullover, Jeans oder Sneaker in den Warenkorb packen, eine hübsche Winterjacke oder aber ein paar Schals für kalte Tage. Eine andere Möglich wäre die, sich einen kleinen großen Traum zu erfüllen – Schmuck zum Beispiel, den man sich für gewöhnlich niemals selbst schönen würde, stünde auf meiner Wunschliste ganz oben. Wofür auch immer ihr euch entscheidet, wir drücken feste die Daumen. Ein kleiner Tipp: Die Chloé-Boots dort oben in der Auswahl sind gerade im Sale gelandet. Wie ihr gewinnen könnt? weiterlesen

Charity Shopping // Wardrobe for Women by Vestiaire Collective

– 04.12.2015 um 14.16 – Allgemein

wardrobe for women vestiaiare colective charity
Ich bin so oder so ganz angetan von Vestiaire Collective, dem Online Vintage Retailer aus Paris, der mir jüngst ein Paar Chanel-Schuhe aus den 60er Jahren bescherte – Weil ich dank Alert-Funkion ausnahmsweise mal nicht zu spät dran war, die Dinger gehen ja weg wie warme Semmeln. Wir sollten uns das Prinzip des Verkaufens eigener Schrankleichen, an denen sich andere womöglich umso mehr erfreuen könnten, das Stöbern nach unerwarteten Schätzen aus zweiter Hand und diese Entschleunigung und Aufwertung modischer Kinkerlitzchen ohnehin viel häufiger hinter die Löffel schreiben. Jedenfalls gibt es seit dem 1. Dezember noch einen Grund mehr, Vestiaire Collective zu durchstöbern: Für die Aktion Wardrobe für Women werden zwölf Tage lang die Türen der Kleiderschränke prominenter Wahnsinns-Frauen geöffnet, was so viel bedeutet wie: ab sofort können wir Kleider, Schuhe, Taschen, Blusen und Hosen ergattern, die einst Schauspielerinnen wie Keira Knightley, Lena Dunham, Diane Kruger, Chloe Sevigny, Charlotte Gainsbourg, Dree Hemmingway, Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong’o oder Emma Watson gehörten. Der Erlös kommt der Wohltätigkeitsorganisation Women for Women zugute. weiterlesen