Kategorie-Archiv: Allgemein

Short News // #GrammysSoWhite, Levi’s knackige Po’s & der neuen #Girlboss Serie auf Netflix

14.02.2017 um 8.11 – Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter u.a mit der Diskussion #GrammysSoWhite, Levi’s großartiger Denim Kampagne, dem neuesten Miu Miu „Women Tales“ mit Chloë Sevigny, ASOS‘ nachhaltiger Kollektion, einem Water Kiosk, der Netflix-Serie #Girlboss, 73 Fragen an Lena Dunham & Sofia Coppolas neuestem Film: weiterlesen

NY Fashion Week // Die Highlights vom Wochenende: U.a. mit Tibi, Lacoste & Calvin Klein

13.02.2017 um 12.01 – Allgemein Mode

Zwischen Frühlingswetter und Schneesturm feiert die erste wichtige Modewoche des Jahres gerade in New York die Kreationen des kommenden Winters und während Raf Simons sein Debüt bei Calvin Klein gleich mit neuem Logo und nigelnagelneuen Look zelebriert, hält sich die übrige Schar sich überrascht unpolitisch zurück. Zwar scheinen uns üppige Schulterpolsterkreationen vor den anstehenden Unruhen wappnen zu wollen und Gucci’eske Spielereien versuchen, den Ernst der Lage geschickt zu überspielen, so richtig plakativ, mahnend und offensichtlich ging’s bislang allerdings nicht zu. Aber gut, wir wollen mal nicht so sein, schließlich war das erst der Anfang der Modereise, die schon bald nach London über Mailand bis nach Paris weitergeht. Eines aber sollten wir positiv hervorheben: Plus-Size Models waren auf den Runways deutlich präsenter als noch in den Jahren zuvor, ebenso wie Ladies unterschiedlicher Herkunftsländer und Altersgruppen. Diversity scheint sich also langsam durchzusetzen. In aktuellen Zeiten wie diesen umso wichtiger!

Die ersten Looks, die wir uns merken sollten, gibt’s derweil von Tibi, die auch für den Winter 2017/2018 wieder den Nagel auf den Kopf treffen, während Self-Portrait nicht ganz an seine Erfolge aus den vorherigen Saisons anknüpfen kann und auch Alexander Wang irgendwie wenig für Trommelwirbel sorgt. Dafür wird’s bei Tome und Ulla Johnson umso schöner, aufregender und lauter. Aber seht selbst:  weiterlesen

Short News // Mit Lady Gaga, Beyoncés Zwillingen, Hilfe für Obdachlose & Girlpower auf der Leinwand

07.02.2017 um 8.47 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter natürlich Beyoncés Babynews², Lady Gagas Auftritt bei Super Bowl, einer Aktion für Obdachlose, einem neuen Film von Florian Henckel von Donnersmarck, der Ocean’s 8-Crew und Lena Dunhams Leinwand-Plänen für Girls. weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
„The Good Life“

31.01.2017 um 15.55 – Allgemein

5 piece wardrobe frenchWas war ich in letzter Zeit modemüde und saumäßig ankleidefaul. Ich glaube sogar, dass es noch nicht einmal gelogen wäre zu behaupten, ich hätte während der vergangenen vier Wochen bloß drei verschiedene Pullover und zwei Jeanshosen im Wechsel getragen; der Winter macht mich einfach fertig. Und dann diese Langeweile überall. Die Gleichschaltung. Und ich ja auch mittendrin. Womöglich brauchte ich einfach mal eine kurze Pause. Seit gestern tut sich da nämlich wieder was in meinem Herzen, es fängt jedenfalls ganz zaghaft an zu kitzeln wenn ich an die immerhin nahenden ersten Frühlingstage denke und gleichzeitig an mit Rüschen-verzierte Turnschuhe. An immer-wieder-Ringel mit Regenbogen-Botschaften und superhoch geschnittene Karotten. Hopfen und Fashionmalz scheint also doch nicht ganz verloren, mir ist vielleicht bloß ein bisschen egaler, was der Rest der Modewelt so treibt. Stattdessen möchte ich einfach tun und tragen, wonach mit der Sinn steht. Hier ein erstes Beispiel – The Good Life eben: weiterlesen

Kolumne //Warum ich Vorsätze nicht mag und trotzdem welche habe.

31.01.2017 um 10.40 – Allgemein

changes

Ich schlafe zu wenig, meine Ernährung setzt sich vor allem aus Kohlenhydraten und „mit Käse überbacken“ zusammen, weil ich selten Brille trage, kneife ich beide Augen permanent wie ein kleines Schweinchen zusammen, was sich wiederum unübersehbar negativ auf meine tiefer werdenden Stirnfalten auswirkt. Die Nagellackreste auf beiden dicken Zehen stammen aus dem vergangenen Sommer, mein Emailfach spuckt aktuell die ungeheure Zahl von 10176 ungelesenen Nachrichten aus, ich habe nichts zum Anziehen und wenig Lust, auszugehen. Manchmal rauche ich auch, obwohl ich längst Nichtraucherin sein wollte und sollte, anonyme Anrufe beantworte ich nur aus Versehen und obwohl ich 50 Euro im Monat für die Mitgliedschaft in einer sportlichen Vereinigung bleche, habe ich längst vergessen, wie meine Yogalehrerin überhaupt nochmal heißt. Ganz abgesehen davon, dass meine Laufschuhe seit einem guten Monat hinterm Staubsaugern in der Abstellkammer von Spinnweben gesäumt werden.

Das alles fiel mir aber erst neulich auf, einen ganzen Monat später als den meisten anderen Menschen also, die sich vornehmlich um die Jahreswende herum in Selbstreflexion üben. Und zwar als ich mutterseelenallein auf einer Hütte in den Tiroler Bergen saß. Aus Trotz. Ich wollte lieber zum fünften Mal hintereinander die sichere Abfahrt nehmen als mit dem Rest der über die Maße motivierten Gesellschaft über Buckelpisten der blauen Stunde entgegen zu brettern und außerdem war ich gerade dabei, noch ein wenig in Selbstmitleid ersaufen. Und Leute zu hassen. Und mich selbst. Weil sich die Existenz auf diesem Erdball samt all ihrer physischen wie psychischen Begrenzungen plötzlich wie mein persönliches Alcatraz anfühlte. Was allerdings alle Gefängnisse gemein haben: Wir sind selbst schuld daran, wenn wir drin sitzen. weiterlesen

Short News // Mit H&Ms Studio Collection, politischen Statements & einem Missy Elliott Comeback

31.01.2017 um 8.19 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Neben einer ganzen Ladung an Modenews, gibt’s überraschend politische Statements von so manch einem Prominenten zum aktuellen #MuslimBan, Musik von Missy Elliott, Neues von einem Interior-Spezi, der jetzt auf Küchenregal macht und einem saublöden Spruch, den wir Frauen (natürlich auch Männer) wohl alle kennen. weiterlesen

Short News // Mit unretouschierten Unterwäsche-Bildern, Updates zu Stranger Things & Hanne Gaby Odieles Bekenntnis

25.01.2017 um 11.11 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: Darunter ein erster Trailer zum Biopic über Britney Spears, „A Beginner’s Guide to hijab“, MONKIs neuestem Swimwear Lookbook ohne Photoshop, Neues von ferm Living und Hanne Gaby Odieles ehrliche Worte.  weiterlesen

Trumpet Sleeves //
Warum „unpraktisch“ manchmal gut fürs Gemüt ist

24.01.2017 um 15.30 – Allgemein Mode Shopping

trumpet sleeves pullover shopping

Beim Anblick von Trompetenärmel kamen mir als kleines Mädchen vor allem Prinzessinnen in den Sinn. Solche, die ganz sachte die Hand heben, um einen weißen Schimmel zu streicheln und bei allem, was sie tun, feenhaft zerbrechlich wirken. So wollte ich überhaupt nicht sein und auch die Geschichte der Queen Victoria konnte mich nicht recht davon überzeugen, einer derart unpraktischen Mode Wohlwollen entgegen zu bringen. Irgendwann aber flatterten alte Bilder aus den 70er Jahren in mein Notizbuch und zum ersten Mal wollte ich selbst immerzu mit dem Arm wedeln. 2013 besiegelte schließlich Dries van Noten meine zunehmende Liebe zu Trompeten-, Glocken- und Ballonärmeln. Es sollte trotzdem noch dauern, bis sich besagte Silhouette tatsächlich in den Alltag einschleichen konnte. So richtig passierte das wohl erst im vergangenen Jahr und nun sind sie überall: Pullover, die erst einmal ein wenig untragbar scheinen (wie dort oben bei Linda Tol). Dabei ist es ganz anders. Es bedarf bloß ein wenig Phantasie und Hingabe, um zu begreifen, weshalb diese schlackernden Ärmel sogar sehr hilfreich sein können. Zumindest fürs Gemüt.

Rechnungen schreiben, Verträge unterzeichnen, das Bücherregal sortieren, Haare bürsten, telefonieren, wild gestikulierend streiten, in die Hände klatschen – nichts geschieht mehr einfach so, sondern mit viel mehr Hinhabe, wenn man so will. Ihr wisst, was ich meine. Deshalb plädiere ich also ab sofort für gelegentliches Durch-Den-Alltag-Trompeten. Es ist ja nicht so, als ließe sich das ganze bei der Pizza danach nicht einfach hochkrempeln: weiterlesen

Leserbriefe // Kati fragt:
Muss ich meine Prada Tasche zurückgeben?

13.01.2017 um 12.15 – Allgemein

leserbriefe thisisjanewayneLiebe Nike,

der Grund weshalb ich Dir schreibe, ist ein echter Mädchengrund und nie hätte ich geglaubt, dass ich wegen so etwas mal einem Menschen schreibe, den ich gar nicht kenne.
Also: ich habe die Prada Pionnière in braunem Samt, auf die ich etwa 3 Monate warten musste und nun, da ich sie habe und auch wirklich liebe, kommt mir das gute Stück dermaßen empfindlich vor, dass ich ernsthaft Zweifel habe, ob ich sie wirklich behalten soll. Sie ist noch ungetragen, hat aber schon von der Lagerung im Staubbeutel Druckstellen. Daher frage ich mich, ob sie schön altert, oder bald einfach nur ramponiert aussieht. Nachdem Du sie ja schon seit einer kleinen Weile hast und ich mir jetzt seit Tagen sinnlos den Kopf darüber zerbreche plus meine Rückgabefrist morgen abläuft, schreibe ich Dir jetzt einfach.

Ich wäre Dir sehr dankbar für eine kurze Antwort, sei es in Steno 🙂
1000 Dank und liebe Grüße
Kati weiterlesen

Short News // Farewell Mister President, Martin Margiela meldet sich zurück, Pre Fall Stella McCartney

11.01.2017 um 12.17 – Allgemein

short news1

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U.a. mit den Golden Globes, Obamas Abschiedsrede, Margielas Rückkehr, einer Iris Apfel Deutschlandpremiere und der Pre Fall Kollektion von Stella McCartney. weiterlesen

Short News // Neues von IKEA, dem Gucci „Fake Shirt“ & einer Doku über Debbie Reynolds & Carrie Fisher

05.01.2017 um 9.13 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U.a. mit der GIRLS-Crew auf dem Glamour Cover, mit News von Vetements, einer Doku über Debbie Reynolds und Carrie Fisher, einem aktuell omnipräsenten Gucci-Shirt und neuen Möbeln bei IKEA. weiterlesen

SHORT NEWS // Oh, Berlin ❤️, R.I.P 2016 – thanks for nothing, Googles Top Suchergebnisse 2016

20.12.2016 um 18.30 – Allgemein

short news

Die gestrige Tragödie in Berlin hinterlässt vor allem eines: Unbeantwortete Fragen. Dazwischen mischt sich Unverständnis, Trauer, Wut und nicht zuletzt Angst. Völlig normal und völlig selbstverständlich, gerade dann, wenn solch furchtbare Geschehnisse sich geografisch nähern und   auf einmal vor unserer eigenen Haustüre stattfinden. Wer allerdings genau aus welchen Gründen hinter dieser Tat steckt, ist bisher nicht bekannt – und Mutmaßungen bringen uns an dieser Stelle nicht weiter, sondern schüren nur noch mehr Angst, die in Nullkommanix in Hass umschlagen kann oder manche Menschen unter Generalverdacht stellt. Eine Eilmeldung ereilt in diesen Stunden die nächste, um im nächstem Moment als Falschmeldung die Runde zu machen. Um es mit Fabian Harts Worten zu sagen: „Internationalen Medien zufolge soll der vermeintlich Mutmaßliche aller Voraussicht nach anscheinend gewesen sein.“ Wir wissen nicht viel bis nichts und vielleicht sollten wir genau aus diesem Grund unsere Sprachlosigkeit manchmal einfach ein bisschen ernster nehmen weiterlesen

Short News // Neue Emojis, eine Mitesserzange & Musik von Balbina

14.12.2016 um 8.24 – Allgemein

short news

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche: U.a. mit dem neuen Lied von Balbina, einer Crowdfunding Aktion gegen rechtes Gedankengut, den neuen Emojis, einer Art Pinzette, die Mitesser wegmacht und Kate Moss als Elvis. weiterlesen

Tiny Talks // Mit Julia von NEWNIQ

13.12.2016 um 12.17 – Allgemein Tiny Talks

Julia und Judith, Freundinnen seit über 30 Jahren und Liebhaberinnen der schönen Dinge kennt manch einer von euch vielleicht schon vom Design Blog Newniq. Die Zwei haben sich vor ein paar selbstständig gemacht und fokussieren sich ganz auf die schönen Design-Dinge des Lebens. Seit über einem Jahr ist eine von ihnen nun schon Mama und genau dazu haben wir Julia in unserer neuesten Ausgabe von Tiny Talks ein paar Fragen gestellt, die uns kurzerhand verrät, dass Judith streng genommen Mit-Mama ist, wie der Laden mit der neuen Herausforderung überhaupt läuft und was seither alles auf den Kopf gestellt wird. On top gibt’s ein paar Tiny Rooms-Einblicke aus ihrem neugewonnen, zugegeben ziemlich schönen, Chaos. Bittesehr: weiterlesen

Slow Sunday //
Ich möchte, dass du mich magst.

11.12.2016 um 0.01 – Allgemein

This is Jane Wayne - Slow Sunday - Ich möchte, dass du mich magstIch bin oberflächlich konsenstauglich. Ein konsenstaugliches Chamäleon sozusagen. Nicht zu laut, nicht zu leise. Lustig aber nicht albern. Höflich, aber nicht unterordnend. Locker, aber nicht überdreht. Freundlich, aber nicht naiv. Selbstbewusst, aber nicht arrogant. Ich wirke deswegen in vielen Situationen fast unsichtbar, aber trotzdem erinnert man sich später an mich, fast immer positiv. Ich habe das perfektioniert. Nicht nur, weil ich festgestellt habe, dass mich dieses Verhalten in der künstlich aufgebauschten Mode-Branche, in der ich lange gearbeitet habe, am wenigsten gefährdet – sondern auch, weil die Wahrscheinlichkeit, abgelehnt und verletzt zu werden, wenigstens etwas minimiert wird. Denn darum geht es: Um unbegründete Ablehnung der eigenen Person. In der Tiefe bin ich ganz und gar nicht konsenstauglich, sondern eher ein seltsames Nischenprodukt mit etwas komischen Ansichten und Prinzipien, über die sich selten jemand unterhalten möchte. Doch davon wissen die meisten gar nichts, weil es zu diesem Level an Intensität oft nicht kommt.

Das finde ich auch nicht schlimm. Intensität ist anstrengend und Oberflächlichkeit sowie Small Talk sehr wichtiger Gesellschafts-Kit. Was ich aber schlimm finde, ist, dass mir in meinem Leben in den meisten Fällen nicht mal mit einem Mindestmaß an Freundlichkeit und Respekt entgegengetreten wird. Selbst mit meiner heute perfektionierten Unsichtbarkeit. Einfach so, aus Gründen, die nie jemand zugeben würde und die ich mir nicht ausgesucht habe. Ich möchte aber nicht abgestraft werden für Dinge, Eigenschaften oder Vorteile, die ich angeblich genieße, wenn diese absolut nichts mit mir als Person zu tun haben. Ich möchte in Frieden vor mich hin leben. Ich möchte in Ruhe gelassen werden. Ich möchte aber auch, dass man mich mag, weil es viel schöner ist, gemocht zu werden. Weil eine freundlich gestimmte Umwelt einem Sicherheit gibt. Weil respektvolles Verhalten und „jemanden mögen“ häufig sehr nah beieinander liegen. Und weil es an meiner Person nichts „nicht zu mögen“ gibt.

weiterlesen