Kategorie-Archiv: Beauty

Beauty // Entschuldige dich bei mir, Alexa!
Denn: Dein Eyeko suckt

– 17.04.2014 um 15.27 – Beauty

beauty Beauty // Entschuldige dich bei mir, Alexa! <br/> Denn: Dein Eyeko suckt

Liebe Alexa,

wenn es ein Mädchen gibt, das für London die Stil-Trompete am lautesten trötet- dann bist du das (mal abgesehen von dieser Kate aber wer kennt die denn schon – Karl?).

Ich bewundere dich und erkenne genau, was du da treibst. Zu einer Marke machst du dich, machen alle dich – Miss Chung. Mit frechreizenden Bubikrägen und Kniestrümpfen um Storchenbeine, kicherst du dich mit eigenem Buch und Bag professionell neben deinen Uptown-Girls in die Front Rows dieser Welt. Obendrauf ein Frisürchen wie aus Alice im Wunderland – unheimlich perfekt aber immer mit dickem Augenzwinkern – ein richtiger Fuchs bist du. Aber ohne dieses eine wohl durchdachte Merkmal wärest du nichts, gar nichts – du wärest wie ein London Eye ohne Menschenmassen, Wie Tee ohne Keks, wie William ohne Kate. Alexa Chung ohne perfekten Katzenaugen-Lidstrich – unvorstellbar.

Und so rannte ich bei meinem Besuch letzte Woche in London hektisch in eine Selfridges Beauty Abteilung und bestand dort auf nichts anderes als DEN Alexa Chung Eyeliner.  weiterlesen

Beauty & Food //
Und auf einmal waren sie überall
– Die Invasion der Chia-Samen

– 15.04.2014 um 14.28 – Beauty box3

food Beauty & Food // <br/> Und auf einmal waren sie überall <br/>   Die Invasion der Chia Samen

Glaubt mir, da wo ich wohne, im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg, wird so manches Klischee erfüllt. Und so hat es sich auch eingeschlichen, dass dieses Healthy-Living-Körnergedöns-Umfeld mich in kürzester Zeit von überzeugter Tütensuppenscalamari zur halbleidenschaftlichen Superfoodsari gemacht hat. Dank Saftläden, in denen es grüne Smoothies aus Kale, Weizengras und Spinat zu kaufen gibt oder dank Schuppen, in denen man Quinoasalat wegschaufelt wie Pommes, ist eine bessere Ernährung kein Krampf mehr – denn oben drauf schmecken die abgefahrenen Kreationen mit Acai, Goji, Kale, Matcha, und wie sie nicht alle heißen, auch nicht nur gesund, sondern auch richtig gut!

Nicht nur bei mir wird dabei eine ganze Portion Placebo mit untergemischt sein, aber wie das mit Glauben so ist – Hauptsache er versetzt Gojibäume. Ob ihr wollt oder nicht: Ich schleif’ euch ab jetzt gern öfter mit in die dunklen Ecken der zwielichtigen Trendnahrungsmittel und hänge (so Gott will) immer noch ein Rezept mit dran. Heute: weiterlesen

Nike „We Own The Night“ Run –
Sei dabei oder sei ein faules Ei

– 05.04.2014 um 11.36 – Beauty

MG 4515 Kopie Kopie Nike „We Own The Night“ Run – <br/> Sei dabei oder sei ein faules Ei

Irgendwas ist ja immer. Zu lang gearbeitet, Ohrläppchen ausgekugelt, die Freundin stand mit Sekt vor der Tür oder der Klassiker unter den Ausreden – der Hund hat die Laufschuhe aufgefressen. Die ziehen bei mir nicht, denn ich hab die alle erfunden – ihr kleinen Sportmufflons.

Vor einem Jahr war ich froh, dass ich Jogginghose überhaupt buchstabieren konnte. Die Anmeldung für den 10 km NikeWe Own The Night“ Run war dann auch mehr ein Aprilscherz an mich selbst – denn was ich kannte war mein Fitness-Status-Quo:  weiterlesen

Beauty-Knaller des Monats //
Neu im Kulturbeutel

– 03.04.2014 um 15.19 – Beauty box1

lippenstift Beauty Knaller des Monats // <br/> Neu im Kulturbeutel

Welche Schönmacher-Knaller haben sich in letzter Zeit eigentlich neu in mein Badezimmer geschlichen? Das zeige ich euch von nun an in jeder ersten Woche des Monats in der Rubrik “Neu im Kulturbeutel” – und verrate euch auch gleich warum. 

Wieso denn immer teuer? Richtig schöne Farben gibt es auch für den kleinen Schmink- (Geld-) Beutel. Den Kiko Smart Lipstick in der Farbe 905 Red Coral gab es für schlappe 3,90€ und das Wangen- und Lippen Tiegelchen in der Farbe 103 Heavy Honeysuckle für gerade mal 5,90 Euro. Küsschen an meine liebste Freundin Franzi, dank ihres Tipps trägt nun der ganze Girlsklub Kiko Nummer 905. Ein kleines Manko liegt in der Haltbarkeit – öfter Nachschminken ist hier angesagt. Der Cremerouge-Lippen-Tiegel ist der perfekte unterwegs Begleiter und verleiht mal eben rosa Wangen par excellence. weiterlesen

Im Test //
Bikram Yoga oder:
Die schwitzige Hass-Liebe

– 27.03.2014 um 15.30 – Beauty

fuck you Im Test // <br/>  Bikram Yoga oder:  <br/> Die schwitzige Hass Liebe

In einem 35-40 Grad heißen Raum wird bei etwa 50 Prozent Luftfeuchtigkeit eine Serie von 26 Yoga-Übungen durchgeführt. Durch die Wärme werden die Muskeln flexibler, das Schwitzen soll den Körper ordentlich entgiftet und der Stoffwechsel aktiviert werden. Während der 90-minütigen Bikram-Yoga-Einheit werden bis zu 700 kcal verbrannt. Die Hatha-Yoga-Methode wurde von dem indischen Yogameister Bikram Choudhury entwickelt.

Ihr müsst jetzt ganz stark sein, wenn ich euch erkläre, dass HOT YOGA nicht die sexualisierte Variante des klassischen Yogas ist. Oder Moment: Irgendwie kommt Hot Yoga oder auch Bikram der Sache mit dem Sex doch schon ziemlich nahe. weiterlesen

Beauty-Trend // Die Oil Cleansing Method im Selbstversuch

– 20.03.2014 um 15.11 – Beauty box1 Janes

beauty oil cleansing method Beauty Trend // Die Oil Cleansing Method im Selbstversuch

Der glasklare Kosmetik-Trend geht zurück zur Natürlichkeit. Weniger künstliche Zusätze, weniger Chemie, weniger Duftstoffe und am Besten gleich alles organisch und Fair Trade. Auf den Naturkosmetikzug springe ich gern mal auf und teste deshalb seit zwei Wochen schon die „Oil Cleansing Method“ oder kurz OCM. Bei diesem Verfahren wird die Haut, ihr ahnt es schon, mit Hilfe von Ölen von Make-Up, Schmutz und Unreinheiten gereinigt. Hier geht es darum, die Haut langfristig wieder in Balance zu bringen. Dabei sollen Öle oder Fette, die sich auf unserer Haut ablagern, am besten durch Öle und Fette gelöst werden können.

Und wie das funktioniert, gibt’s jetzt in der “Schritt für Schritt”-Erklärung. Aufgepasst!
weiterlesen

Beauty // Der Zippbeutel muss weg –
Auf der Suche nach dem perfektem Make-Up Täschchen

– 19.03.2014 um 10.21 – Beauty box3 Make-Up

Foto1 Beauty // Der Zippbeutel muss weg   <br/> Auf der Suche nach dem perfektem Make Up Täschchen

Einen transparenten Plastik-Flugzeug-Zippbeutel als Kosmetiktasche mit sich durch die Gegend zu tragen, versprüht das mondäne Flair eines aufregenden Reiselebens. Es sagt: „Ich bin viel zu beschäftigt um meinen Schminkkram umzupacken, 100 ml pro Fläschchen sind erlaubt und ich weiß es genau, denn ich fliege täglich zwei Mal von A nach B!“ Das rede ich mir jedenfalls ein, wenn ich mir meine traurige, löchrige Gammeltüte angucke, die meine ganzen Schminkschätze unterwegs beherbergt.

Als neue, offizielle Beauty-Beauftragte der Janes kann das nicht so weiter gehen und ich mich so nicht mehr sehen lassen. Ein echtes Beauty-Bag muss also her – dringend! Dabei gibt es optisch wie bei Unterwäsche eigentlich keine „Geht Garnichts“ – hier ist alles erlaubt was gefällt und praktisch sollte sie irgendwie ja auch noch sein: Transparent? Wasserabweisend? Aufhängbar? Bunt? Uni? Erwachsen? Mädchen? Richtig cool fänd ich ja eine in Marmor-Optik, aber da bin ich bis jetzt noch nicht fündig geworden. Das hier ist jedenfalls meine Auswahl – vielleicht habt ihr ja auch einen Favoriten? weiterlesen

Beauty // HAIR Crush – der perfekte Bob!?

– 13.03.2014 um 13.06 – Allgemein Beauty

hair crush trend frisur  Beauty // HAIR Crush   der perfekte Bob!?

Vor gut einer Woche saß ich in meinem Schlafzimmer auf dem Boden und wühlte mich durch einen Fotohaufen vom letzten Sommer. Schön, denkt man da eigentlich. Oder ich will jetzt auf der Stelle auch so ein Eis. Ich allerdings konnte wegen des gigantischen Fragezeichens in meinem Hirn überhaupt nichts denken. Außer: HÄ? 

Denn wie um alles in der Welt kann es sein, dass mir mein Haar aktuell knapp bis zu den Schultern reicht, wenn es das ganz offensichtlich auch schon im letzten Sommer tat? Schließlich arbeite ich jetzt seit über 300 Tagen an meiner zukünftig betörenden Wallemähne – augenscheinlich aber erfolglos. Irgendeine DM-Schere kommt mir immer dazwischen und manchmal auch unverhoffte Friseur-Eskapaden. Scheiße. Mehr fällt mir dazu auch nicht. Außer: Ich sollte es mal mit kleinen Zielen versuchen. weiterlesen

TAGS:

, ,

Beauty // A.P.C. Fall 2014
Krepp is back – machen oder sein lassen?

– 07.03.2014 um 11.14 – Beauty box1

kbeauty trend krepp apc aw 14 Beauty // A.P.C. Fall 2014 <br/> Krepp is back   machen oder sein lassen?Gekreppte Haare galten während der 70er Jahre als der absolute Renner unter den “Big Hair” Frisuren. Mit Eintreffen der 80er setzte sich der Trend allerdings kurzzeitig zur Ruhe – bis die 00 kamen und das Grauen von damals reanimierten, inklusive Haarmascara in schmeichelhaften Farben wie Violett oder Moos. Und heute? Lieber gar nicht mehr dran denken. Oder vielleicht doch?

Ich weiß noch genau, wie wir allesamt unsere Mütter anbettelten, uns doch endlich eines dieser feschen Kreppeisen zu kaufen, aber nix da – wir saßen also weiterhin stundenlang auf Betten herum, flochten etliche kleine Zöpfe in frisch gewaschenes Haar und starrten auf Lavalampen bis das Ganze endlich getrocknet und in Krepp verwandelt war. Seither war ich Fan und ich bin es noch heute. weiterlesen

MFW: Beauty // Clumpy Lashes bei Prada – Sind die Fliegenbeine zurück?

– 21.02.2014 um 13.02 – Beauty box2

Beauty Fliegenbeine1 MFW: Beauty // Clumpy Lashes bei Prada   Sind die Fliegenbeine zurück?

Jetzt mal ehrlich: Es gab doch wirklich niemals Schlimmeres als verklumpte Wimpern, oder? Zu viel Wimpertusche, die falsche schwarze Farbe oder ein ziemlich ungeschicktes Händchen – Fliegenbeinchen gehören seit meiner Schminkkarriere zum persönlichen Faux-Pas überhaupt. Ehm, entschuldigt, gehörten. Vor ein paar Wochen stolperte ich bereits über das Harper’s Bazaar Editorial mit Liebling Toni Garrn und stoppte bei obigem Bild: Nicht nur der omnipräsente Faux-Bob viel gleich ins Auge, sondern eben auch die verklebten Wimpern zum Nude-Look (über die Sache mit den gefärbten Augenbrauen sehen wir jetzt mal eben hinweg).

Mit Prada Präsentation für die Herbst/Winter Kollektion 2014 dürfte der Trend nun vollkommen besiegelt sein: Auch dort verpassten die Make-Up Artists den Models “Clumpy Lashes“. Das Unperfekte wird wieder perfekt – oder: Das Revival der Fliegenbeinchen könnte uns durchaus bevorstehen. Bereit?

LFW // Beauty:
Die Rückkehr des farbigen Lidschattens
– Macht ihr mit?

– 19.02.2014 um 9.20 – Beauty Do or Don't

eyeshadow LFW // Beauty: <br/> Die Rückkehr des farbigen Lidschattens <br/>   Macht ihr mit?

Mit 14 oder 15 verging kein Tag ohne blauen Lidschatten. Es stellte sich mir damals auch überhaupt gar nicht die Frage, ob ich da überhaupt mitmachen würde oder es angesichts meiner ziemlich blassen Hautfarbe vielleicht einfach sein lassen sollte. Ich hab’s natürlich getan – bis zu den Augenbrauen hoch. Wenn ich daran denke und alte Fotos aus der Teenie-Zeit durchkrame, den leicht schimmernden Lidschatten bis zu den zu Tode gezupften Brauen sehe, frage ich mich noch immer, wie meine Mutter mich damals überhaupt so aus dem Haus gehen lassen konnte.

Wir wollen’s wissen: Lidschatten-Revival – Macht ihr mit? weiterlesen

NYFWNY // Haar-Inspiration
bei Marc by Marc Jacobs:
Mehr Geflochtene Zöpfe, bitte!

– 12.02.2014 um 15.12 – Beauty Haare Mode

Marc by Marc Jacobs NYFWNY // Haar Inspiration <br/> bei Marc by Marc Jacobs: <br/> Mehr Geflochtene Zöpfe, bitte!

Geflochten, gezwirbelt und gedreht - Flechtfrisuren erleben längst wieder ihr Laufsteg: Und trotzdem können wir uns nicht daran satt sehen. Dass das Ganze äußerst überzeugend auch bei erwachsenen Frauen funktioniert und in Kombi mit ziemlich starken Looks außerordentlich großartig ausschaut, bewiesen gestern Abend die neuen Creative Masterminds Luella Bartley und Katie Hillier hinter Marc Jacobs jüngerer (und etwas günstigere Linie) Marc by Marc Jacobs. GIRL POWER at its best – könnte man auch sagen. Denn das neue Designer-Duo vermischte gekonnt weibliche Elemente mit Codes aus der Männermode. BMX trifft Ninja-Kriegerin – so oder so ähnlich. So wundern wir uns auch nicht über Leggings unter kurze Hosen, derbe Halstücher und Sportsocken bis zu den Knien. Oder im Kontrast: Tüllröcke, Riesengroße Schleifen und allseits beliebte, breite Gürtel.

Aber zurück zur Frisur: Wenn ich könnte, würde ich mir sogleich einen Mittelscheitel ziehen, zwei tiefe Zöpfen flechten und ein Haarband oder wahlweise einen Haarreifen drüber ziehen. Macht ihr das bitte für mich mit? Ich bin nämlich ziemlich verliebt in diesen Komplettlook! weiterlesen

Beauty-Interview //
Mit Kaya von
“Stop the Water while Using me”

– 12.02.2014 um 11.16 – Beauty

Stop the Water while using me Beauty Interview // <br/> Mit Kaya von <br/> Stop the Water while Using me

Im Durchschnitt besitzen wir 50 Beauty-Produkte im Badezimmer. Glaubt ihr nicht, ich auch nicht. Kommt aber hin, wenn wir den ganzen Kram um Duschzeug, Pflege-Linien und Hübschmacher mitzählen. Bio ist in, Natur ist in, Nachhaltigkeit ist in. Aber im Kosmetikschrank? Da erst recht. Denn ebenso wie bei Nahrung und Kleidung betrifft’s eben unseren Körper und der gehört besonders gut behandelt, non? Der Trend zu mehr Bewusstsein ist langsam aber sicher nicht mehr aufzuhalten – und wir sind alle infiziert. Zeit, sich der Naturkosmetik mehr zu widmen und Alternativen vorzustellen, die dem ewigen Muff drum herum ganz gewaltig einen Strich durch die Rechnung machen. Gesucht, gefunden: Dürfen wir vorstellen? Stop The Water While Using Me! - die Naturkosmetik mit Transfer-Gedanke, mit mahnender Erinnerungs-Leistung und ganz viel Gutem drin. 

Wir haben uns die Linie einmal genauer angesehen und im Interview mit Macherin Kaya mehr über “Stop The Water While Using Me!” erfahren und die Dos und Don’ts im Beauty-Bereich beleuchtet. Unser Urteil: Sieht nicht nur hübsch aus, aktiviert auch den Kopf, riecht unfassbar lecker und fühlt sich außerordentlich gut an.  weiterlesen