Kategorie-Archiv: Beauty

BEAUTY // Der neue Dior Addict Lipstick
– wenig schüchtern zu Gast in München

– 01.09.2015 um 11.02 – Beauty Event

DIOR_Thisisjanewayne_TEASER

Servus, ihr Beautyferkel, es gibt was Neues. Und zwar genaugenommen ab heute in den Läden. Gott sei dank lautete der Hashtag der Dior Einladung, der ich nach München folgte, #shinedontbeshy und nicht etwa #zurückhaltendundziemlichglanzlos sonst hätte ich mir die Reise vielleicht nochmal überlegt. In bester Pro-Shine-Anti-Schüchtern-Laune traf ich im wunderbaren Minga dann auch gleich auf bekannte Lieblingsgesichter in Form von Les-Mads-Katja, Foxycheeks-Hanna und einer ganzen Riege an Crème de la Crème Beauty-Redakteurinnen und Bloggerinnen, die alle nur wegen ihm gekommen sind – dem Geheimnis der Dior Neuvorstellung.

Um die Sache kurz zu machen und den Spannungsbogen nicht überzustrapazieren: Es geht um Lippenstift, aber Moooment, natürlich nicht irgendeinen Lippenstift, sondern eine gerelaunchte Version der Kracher-Lippenstiftserie aus dem Hause Dior – Addict, und der Name ist selbstverständlich Programm. Reingeklickt: weiterlesen

Fragebogen //
10 Beauty Facts about Nike Jane

– 31.08.2015 um 12.13 – Beauty

10 beauty facts nike janeScalamari Jane hatte uns hier bereits mit ihren zehn persönlichen Beauty-Facts versorgt und gleichzeitig einen Aufruf an uns andere Janes gestartet, auch endlich mit ein paar Wahrheiten rauszurücken. Hier folgen sie also, die zehn Fakten über mich, von denen ihr womöglich noch gar nichts wusstet: weiterlesen

Beauty // Hair-Crush
Mica Arganaraz für Sandro Paris

– 28.08.2015 um 11.30 – Beauty Mode

sandro paris herbst winder 2015Seit ich in Haardepressionen ersaufe, weiß ich, was waschechter Frisuren-Neid ist und im Fall von Mica Arganaraz ist es ganz besonders schlimm. Das argentinische Model, das von 2012 bis heute schon für beinahe jedes große Luxushaus über den Laufsteg schlawänzelte, trägt seit jeher ein Wellenmeer auf dem Kopf, das an freche Perfektion grenzt und das, obwohl womöglich keine Strähne exakt da sitzt, wo sie sollte, nein, viel mehr sorgt dieser gewisse Grad an Laissez-Faire gepaart mit Bettlaken-Charme dafür, dass das Unvollkommene so vollkommen scheint. Wobei ich mir schon denken kann, dass hier obendrein in etwa eine Tonne „Produkt“ mit im Spiel ist. Ich wüsste nur gerne, welches.

Kopf-abwärts geht es selbstredend nicht minder schön weiter, denn Grund für das seichte 70’s-Styling ist die Herbst/Winter Kollektion von Sandro Paris. Ein Lookbook wie aus meinen kühnsten Kleiderschrank-Träumen entsprungen – die Jacken, Freunde, diese knallerstarkten Jacken: weiterlesen

Beauty-Knaller des Monats //
Neu im Kulturbeutel

– 20.08.2015 um 11.15 – Beauty

beauty

Schön, dass ihr wieder einmal vorbeischaut – und damit heiße ich euch direkt ganz warm und herzlich willkommen zu einer gemütlichen Beautyrunde rund um das Sommerlochlagerfeuer herum. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich gleich mit einem Schlag die Hälfte an Leserinnen schockverliere muss ich es doch einfach sagen:

Schmeißt den ganzen Beauty-Quatsch einfach mal in den Kanal und verliebt euch doch lieber mal wieder: Danach braucht ihr nämlich im Prinzip gar nichts mehr davon und ihr strahlt von innen und außen und Berlin und die Welt sind eine Wolke – schön? Schön! Noch alle da? Dann mach ich einfach weiter und gebe zu: Ein paar Beauty-Highlights sollte man dann doch behalten, bevor man nackig und glücklich durch den Klatschmohn springt: weiterlesen

Haare // Inspiration des Tages:
Tiny Braids

– 19.08.2015 um 9.54 – Beauty Haare

tiny braids

Es gibt genau genommen drei Ziele, denen ich derzeit entgegen fiebere: Dem Herbst – und der damit einhergehenden Mode. Einer kugellosen Zeit – und somit der Tatsache, meinen Kleiderschrank-Inhalt endlich wieder ausführen zu können. Und langem Haar. Wie sehr wir es unterschätzen, sich einfach mal ein Haargummi in die Mähne zu zwirbeln, verrückte Frisuren zu knoten oder gar anderen Schabernack mit dem Haar zu treiben, wird uns einfach erst wieder bewusst, wenn ebensolcher Beauty-Kram aufgrund von raspelkurzem Haarschnitt einfach nicht mehr möglich ist. Ich will an dieser Stelle gar nicht rumheulen und meinen Pixie schlecht machen, vielleicht wäre ich allerdings lieber der Typ „Dutt“, „Pferdeschwanz“ oder auch „Flechtmädchen“. Und nach den ersten, eher praktischen Haartypen, sorgt Letztere bei mir immer wieder aufs Neue für große Augen, Ahs und Ohs:

Spätestens seit Wood Wood wissen wir also längst, dass Flechtfrisuren auch noch nach der Teenie-Zeit ausgeführt werden dürfen und dank unseres persönlichen späten 90s Revival dürfen auch Tiny Braids nicht länger fehlen: Zarte Flechtstränge, die hier und dort auftauchen, sorgen bei uns für ganz viel Vergangenheitserinnerung, Mädchenabend-Sehnsucht und Mid-Teen-Feeling – und müssen allein deshalb dringend wieder geknüpft werden. Ich jedenfalls züchte und züchte weiter. Macht ihr mit?

Beauty // Gold Digger
Goldener Lippenstift – Do oder Don’t?

– 18.08.2015 um 9.34 – Beauty

trend aw 15 gold lipstick golderner lippenstift

Vor ein paar Tagen blätterte ich durch ein Magazin, um mir die Werbung anzuschauen, traurig aber wahr, manchmal finde ich die Kampagnen nämlich spanender als den Inhalt der deutschen Zeitschriftenwelt fernab sämtlicher Nischen. Jedenfalls erinnere ich mich trotzdem kein Stück daran, auf welcher Seite ich ins Stocken geriet, aber ganz sicher war güldener Lippenstift im Spiel. Was mich wiederum daran denken ließ, dass ich im Herbst 2011(oder 2012?) ganz vernarrt in MACs „Ruffan Gold“ war. Die obigen Bilder sind ein bisschen dolle geraten, es geht aber auch dezenter und durchaus alltagstauglich, wenn man mich fragt.

In wenigen Wochen wird es also vielleicht wieder so weit sein, ich denke an Erdtöne am Körper und Schimmer auf den Lippen. Eigentlich komisch, dass Gold sich als Lippenstiftfarbe nie richtig durchsetzen konnten, dabei arbeiten die Rodarte Schwestern quasi schon seit 2010 daran und Rot ist mindestens dreimal knalliger. Ich sage also demnächst wieder ja – die Frage ist nur: Bin ich damit allein oder macht hier irgendwer mit? weiterlesen

Beauty // Das Haar-Dilemma
– Von früher bis heute

– 13.08.2015 um 10.30 – Beauty

haar dilemma
Es ist zum Piepen und Haare raufen, im wahrsten Sinne des Wortes. Seit Jahren arbeite ich mal mehr mal weniger ambitioniert an einer wallenden Löwenmähne, da überkommt mich auch schon wieder die gähnendste aller Langweilen. Langes Haar stehe mir am besten, behauptet Oma Mia, der Freund hingegen sagt „Weg damit!“ und ich selbst stehe auf dem Schlauch. Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass man sich irgendwann entscheiden muss: Entweder man sieht hübsch, aber öde aus, oder eben interessant. Häh? Entweder oder? Ich weiß ja nicht. Fakt ist aber, das mein Haar von Permanentglättungen und heißen Eisen so oder so hinüber ist, das wäre es aber in kurzer Form, ich hab mich dran gewöhnt. Ein fescher gewellter Bob, das wäre was, bloß sind meine Wellen nur noch halb lebendig. Dauerwelle? Wär ja auch mal wieder was ganz Verrücktes.

Meine beste Therapie gegen Haarschneidescheren-Massaker, wie sie mir schon so häufig passierten: Alte Bilder anschauen. Zu was man sich nicht alles so hinreißen lässt, im allseits bekannten Sommerloch.Achtung, das wird jetzt ein bisschen unangenehm, aber nun gut, ein Hoch auf vergangene Zeiten: weiterlesen

TAGS:

,

BEAUTY & VORSORGE // Hautkrebs
– Wenn ihr euch lieb habt, checkt euch ab & werdet La Roche-Posay #SkinChecker

– 12.08.2015 um 16.30 – Advertorial Beauty

La Roche-Posay #SkinChecker„Du willst doch wohl nicht dein Leben lang über Hautbild, Kosmetik-Kram und Beautyschnickschnack schreiben, oder? Das ist doch sinnlos Sarah“, begegnete mir ein, sagen wir, Troll-Mädchen vor kurzer Zeit – und hat damit eventuell einen nachdenklichen Punkt bei mir getroffen. Also jetzt mal frei von der Leber weg und unter uns, macht mir das mit dem Beauty „Schnickschnack“ aber doch eigentlich schon großen Spaß. Ok, zugegeben: Wenn ich von Lippenstift schreibe wird es die Welt nicht immer in ihren Grundfesten bewegen und weder viel Politik noch Wirtschaftsthemen flossen bisher in rauen Mengen in meine Rubrik mit ein, aber manchmal, ja manchmal, habe ich sogar das echte Gefühl, anderen mit dem, was ich hier mache, durchaus weiterhelfen zu können. Und das ist toll!

In einem Gedanken bin ich allerdings trotzdem hängen geblieben. Dieses kleine Sprachrohr nämlich, das mir hier in die Hände gegeben wurde: Ich könnte es viel öfter nutzen, um auf wirklich wichtige Themen aufmerksam zu machen, sie zumindest ins Bewusstsein zu rufen oder sogar mit euch aktiv zu werden. Und genau an dieser Stelle kam die La Roche-Posay um die Ecke und fragte, ob wir nicht mit der Skin Checker Kampagne auf das Thema Hautkrebs Prävention aufmerksam machen wollen – und erzielte damit eine Punktlandung bei uns Janes. weiterlesen

BEAUTY // Nacktangst
zu Besuch im Vabali Spa Berlin – ein Sommermärchen

– 03.08.2015 um 12.18 – Beauty Janes Wir

vabali spa

Meine Augen wandern über fleischig sprießende Hügellandschaften. Ich kralle mich in Juliettes Unterarm und fiepse ihr zu: „Ich sehe nackte Menschen“. All die Evas und Adams um uns lassen es mir dämmern: Die Door Policy hier im Vabali Spa ist nicht nur eine freundliche Empfehlung des Hauses, sondern knallhart Gesetz. „Unbehagen bloß nicht anmerken lassen, das riechen die“, denke ich, also wähle ich eine möglichst souveräne Pose in meinem Mikrohandtuch mitten auf der Wiese. An diesem 38 Grad heißen Sonntag würden meine liebe Freundin Juliette und ich alle clever austricksen und nämlich hier sein, hier im neuen größten Spa Europas unweit des Berliner Hauptbahnhofes, statt wie alle anderen am Baggersee.

Diese Spa-Idee hatten offensichtlich trotz alledem viele Freunde der Freikörperkultur auch. Die Liegensuche gestaltete sich entsprechend schwierig. Einem Wasserloch ähnlich, hatten es sich rund um den Pool bereits braun gebrutzelte Gazellenkörper und Buddhafiguren mit Aperol Spritz Krügen zum „für immer verweilen“ hübsch eingerichtet. Die Liegewiese ebenfalls rappelvoll, glich in meiner verschobenen Nacktstarre, in der ich mich offensichtlich befand, einem Spießrutenlauf. Jeder guckt mir doch in diesem Moment alle Nippel ab. „Hört auf damit!“ weiterlesen

BEAUTY // Leichtes Gepäck
– 11 super Travel-Kits

– 24.07.2015 um 11.19 – Beauty Shopping

travel beauty kits

Wie oft am Tag stelle ich mir dieses Szenario eigentlich vor: Vom Schreibtisch aufstehen, an der Ecke noch einen Iced-Matcha To-Go auf die Hand bestellen, am Flughafen irgendwo spontan einchecken und auf geht’s: Auf eine mittelhohe Palme oder maximal bequeme Hängematte und zwar direkt am Meer. Da bleibe ich dann bis mir alle Kohle oder Lust vergangen ist.

Das ganze „Ich packe meinen Koffer“-Drama fällt dabei übrigens auch weg. Leichtes Reisen ist angesagt. Wie praktisch kommen dann bitte diese Beauty-Travel-Kits daher? Grund genug, euch 11 an der Zahl herauszusuchen. Und weg mit euch <3 weiterlesen

BEAUTY // Schönheitsfleck Teil 2:
Aesop Shop in Hamburg

– 23.07.2015 um 15.56 – Beauty

aesop

Schönheitsflecken nenne ich Orte, die allein für die gepflegte Qualitätszeit mit mir selber gebaut wurden – die von innen und außen glücklich machen, sozusagen. Und weil es davon ja bekanntlich nicht gerade wenige gibt, führe ich euch durch den Dschungel der Eitelkeiten und zeige die besten und lohnenswertesten Plätze in der Reihe der tollsten Beauty Spots der Welt.

Nach dem Jacks Beauty Department in Berlin folgt auf meiner Beauty-Landkarte heute: Der Aesop Store in Hamburg. weiterlesen

BEAUTY // Fragebogen –
10 Random Beauty Facts about Scalamari Jane

– 20.07.2015 um 15.44 – Beauty box3

image_00007 Kopie

Nachdem ich, nennen wir es voyeuristisch interessiert, die Random Beauty Facts von Ariane von Primer and Lacquer und Hanna von Foxycheeks verschlungen habe, bin ich dank Hanna nun selbst in die Verlegenheit gekommen, euch aus meinen tiefsten Abgründen des Necessaire zu berichten.

Wusstet ihr denn überhaupt schon Folgendes von mir? weiterlesen

Alessandro x Atelier Michalsky //
Der Lack ist noch nicht ab, er wird gerade erst frisch gestrichen

– 15.07.2015 um 17.03 – Beauty

alessandro michalskyFashion ist Dead. Im Hause Michalsky hat sich einiges mal eben drastisch geändert. Aus Michael Michalsky wurde kurzerhand das nigelnagelneue Label Atelier Michalsky. Saisonale Kollektionen wird es nämlich ab sofort nicht mehr geben – Stangenware ist abgeschafft – ab jetzt steht Couture auf dem Programm. Ein Hauch Rebellion liegt in der Luft.

Einschränkung ist dabei keines der Worte, mit denen man den Designer unmittelbar verbinden würde, der doch so gern die ganz große Nummer auffährt. Auf 28 Looks hat er sich während der vergangenen Fashion Show im Berlins Ritz Carlton Grand Ballroom reduziert – das war’s aber dann auch schon mit Zurückhaltung. Neben der neu aufgelegten legendären Style Nite Party tönt es auch vom Laufsteg in typischer „Michalsky“-Manier – dieses Mal eben allerdings mit aufgeklebtem Couture Stempel: Handgefertigte Spitzenroben und Perlenmeer treffen auf pastelliges Seidenorganza. Moderne Silhouetten, Sorbet- und Cremetöne definieren Michalskys Couture-Entwürfe. Überdimensionale Hüte, Blumenkränze im Haupthaar und metallische Plateausnakers brechen die Looks. weiterlesen

BEAUTY-KNALLER DES MONATS //
Neu im Kulturbeutel

– 13.07.2015 um 9.14 – Beauty box2

neu im kulturbeute

Während ihr gerade noch eure Fashion Week Wunden leckt, stehe ich längst wieder frisch wie der Morgentau auf der Montagsmatte. Das allerdings habe ich nicht nur meinen kleinen Beauty-Helferlein zu verdanken, die mich vergangene Woche so heldenhaft durch very important Termine, Backstage Slots und Dinnerparties gehievt haben. Ich verrate euch jetzt und hier auch direkt mal den wichtigsten und mit Abstand wirksamsten Schönheitstipp von Allen auf der Welt – seid ihr bereit? Es ist: Schlaf. -Phoa, da seid ihr jetzt baff, was? Nein im Ernst: Es muss nämlich überhaupt nicht jede Veranstaltung und erst recht nicht jede Party besucht, geschweige denn durchgehalten, werden. Es reicht auch jede Vierte. Oder man lässt es gleich ganz und gar. Man verpasst nämlich genau genommen komplett garüberhauptnichts. Ehrlich wahr. Das habe ich gelernt. Dann lieber Zehn Stunden richtig schön einen wegpennen. Und wenn es dann doch mal aus Versehen dazu kommen sollte, dass sich die Zeit zwischen Bett und Bett wieder extrem lang hinzieht, empfehle ich euch diese Beautyknaller des Monats, die allesamt als Lieblinge neu in meinen Kulturbeutel gezogen sind.

Mit dabei dieses Mal: Sonnencreme für Angeber, Kult-Lippenstift von far, far away, ein Serum wie ein Platzregen, grünes Gesichtswasser und der Duft zum Sommer bevor er wieder weg ist.  weiterlesen

BEAUTY INTERVIEW // Nase an Nase
mit Parfümeur Mark Buxton – über Grillhähnchen, Dufttrends und Hien Le No. 1

– 10.07.2015 um 17.11 – Beauty box3

hien le

Mark Buxton mag nicht jedem da draußen sofort ein Begriff sein – die Parfums, die der Deutsche Parfümeur kreiert hat, allerdings sehr wohl. Mark ist eine Ikone, auch wenn er das niemalsnicht zugeben würde. Er hat schon Düfte für große Modehäuser wie Comme des Garçons, Givenchy, Burberry oder Cartier kreiert, ist auf ‚du und du‘ mit Karl – und Paris ist selbstverständlich seine Homebase. Sein jüngstes Duft-Werk ist nun in Zusammenarbeit mit Hien Le und Verdúu Fragrances entstanden – und herausgekommen ist das erste Unisex Parfum des Berliner Designers.

Nach der Show bat ich den äußerst charismatischen Mark auf eine Zigarette und ein Riechstelldichein auf der Veranda: weiterlesen