Kategorie-Archiv: Berlin

ALLTAGSHELFER // Pflegetipps, Innovation & Design
– mit der Samsung AddWash

13.06.2016 um 8.10 – Berlin Leben Technik

Samsung AddWash

Es ist ungefähr sieben Jahre her, da verbrachte ich meinen Winter im schönen australischen Sommer: Zum Studieren und Leben, zum Herumreisen und Verrücktsein, zum Fallschirmspringen und Menschen kennen lernen. Ich hatte nicht viel in meinem Gepäck: Ein paar Basics, das Nötigste eben – und ich verbrachte in ihnen die großartigste Reise meines Lebens, bis ich am Ende dieser Zeit nur noch eine Handvoll von ihnen besaß. Von Perth nach Cairns, von Brisbane übers Outback nach Melbourne bis nach Sydney – in den usseligsten Hostels weit und breit mit den tollsten Menschen aus der ganzen Welt. Aus dem Koffer leben bedeutet, sich auf weniges zu beschränken, einzupacken und weiter zu ziehen, auszupacken und weiter zu genießen. Auch wenn es uns in dieser Zeit eigentlich gar nicht interessieren sollte, war eine Sache omnipräsent: Wo finden wir den nächsten Waschsalon – und was von unseren Begleitern wird sich dieses Mal verabschieden. Australische Waschmaschinen boten uns bloß drei Programme: Kalt, Warm oder heiß – und fraßen für ihr Leben gern liebgewonnene Reisebuddys. Und so lernte ich in dieser Zeit, dass Waschmaschinen mehr sind als bloß Reinigungshelfer: Immerhin vertrauen wir ihnen unsere stofflichen Träume an. Was Mama schon immer wusste, wurde mir mit einem Schlag klar: Wer Mode liebt und schätzt, der braucht auch eine Waschmaschine, der er vertrauen kann.

Warum ich euch das alles heute in epischer Breite erzähle? Weil Waschen selbstverständlich einen immer höheren Stellenwert in meinem Leben einnimmt: Seit Wilma da ist, wird deutlich mehr gewaschen als zuvor – und das Thema Alltagssuperhero bekommt einen ganz anderen Stellenwert in meinem Leben. Kein Wunder also, dass Samsung jetzt auf uns zukam und uns mit ihrer allerneuesten Waschmaschinentechnologie ziemlich überzeugte: AddWash heißt das Zauberwörtchen – und das ermöglicht uns zum allerersten Mal, die Maschine auch nach dem Anschalten noch zu befüllen, weil wir die Hälfte der schmutzigen Teilchen mal wieder auf dem Weg verloren haben. Eine Innovation, so einfach so großartig – und trotzdem bislang tatsächlich nicht auf dem Markt. Zeit also, euch die wunderbare AddWash mit ihren Funktionen mal genauer vorzustellen, euch on top noch ein paar nützliche Waschtipps zu verraten und eine Handvoll Schönes rund um das oft viel zu argwöhnisch betrachtete Thema im Haushalt mitzugeben.  weiterlesen

Fair Friday // Berlin Vegan
– meine Top 5 Adressen

03.06.2016 um 10.07 – Berlin Travel

This is Jane Wayne - Julia Jane - Berlin VeganAls ich Ende letzten Jahres raus aus der Stadt in ein beschauliches Vorstädtchen gezogen bin, durfte ich gleich mal einen Blick in die knallharte Realität von nicht vorhandener Infrastruktur werfen. Zwar führte der Mangel an pflanzlichen Optionen in den umliegenden Restaurants und Bars dazu, dass meine Geldbeutel nun stets voller ist als vorher und ich gemeinsame Kochabende wieder mehr zu schätzen gelernt habe, aber toll ist sie nicht, diese Abwesenheit von Alternativen. Was manche Discounter hierzulande außerdem als „Tofu“ verkaufen ist nicht zu fassen.

Und so genieße ich es manchmal, mich von Zeit zu Zeit in First-World-Problems zu suhlen, während ich die Stadt und ihr ständig wachsendes Angebot von veganen Ausgeh-Möglichkeiten dann schwers vermisse. Kein Wunder, dass mein Kurztrip in die Hauptstadt vergangenes Wochenende, an dem ich drei Tage eigentlich ständig gegessen habe, da fett im Kalender notiert wurde. Es war alles dabei: gesund, weniger gesund und #fettundbetrunken. Ganz aktuell nochmal getestet und für unbedingt empfehlenswert empfunden, kommen hier meine Top 5 Adressen für veganes Essen in Berlin:  weiterlesen

Shop Opening // Ace & Tate
eröffnen Flagship Store in Berlin

27.05.2016 um 12.41 – Accessoire Berlin Shopping

acetateWenn ich mich an meinen allerersten Brillenkauf erinnere, finde ich mich in einem Interiortraum aus Apricot wieder, inmitten von Abertausenden Modellen, die streng genommen alle gleich aussahen. Einzige Orientierung im Dschungel der schier unendlichen Möglichkeiten: Die Markenware, die mit üppigen Logos über Hot oder Not entschied. Ein Brillenkauf war in meinem Kopf mit unendlichen Hindernissen verbunden – und das lag nicht zuletzt an den üppigen Preisen für Rahmen, Gläser und Feinschliff. Es folgte das Zeitalter der Online Shops, aber ordern ohne Anprobieren? Eine ganz schön schwierige Kiste, die nach Scheitern schmeckte. Aber dann kam Ace & Tate. Als einer der ersten Brillenprofis, schlug das niederländische Brand die Brücke zwischen Design und Preis, zwischen virtuellem Shopping und bequemen Probierservice und schaffte es im Handumdrehen, die Blindschleichenstatistik in meinem Freundeskreis rapide herabzusetzen.

Und jetzt geht’s weiter in Richtung Expansionskurs, „the other way round“ sozusagen: Nämlich vom Online Shop zum physischen Flagship Store. Nach verschiedensten temporären Eröffnungen heißt es nun nach Amsterdam, Utrecht und Rotterdam: Well hello, Berlin! Und wir haben uns das Ganze für euch mal genauer angesehen. weiterlesen

Recap & Save the Date für Hamburg //
So war’s beim allerersten „mint&berry Flower Market“

18.04.2016 um 11.33 – Berlin Event Wir

mint

Man könnte meinen, wir hätten hier in Berlin mittlerweile ja nun wirklich alles: Street Food Markets von der Revaler bis zur Markthalle Neun, Flohmärkte vom Mauerpark über zum Ufer Neuköllns und Straßenfeste mit Selbstgemachten Kleinigkeiten vom Bergmannkiez bis Mitte. Auf einen Ableger von Londons schönstem Columbia Road Flower Market mussten wir bislang allerdings verzichten. Bis jetzt: Denn mint&berry organisierte gestern Berlins allerersten Blumenmarkt in den ziemlich beeindruckenden Hallen der Heeresbäckerei direkt an der Spree. Sonne, Blumen, feinste Törtchen und Kuchen, Live Musik, ausschließlich glückliche Menschen und Kleider der neuesten Kollektion passend fürs Kornblumenfeld sorgten für einen Sonntag aus dem Bilderbuch, wirklich wahr. Neben der Crème de la Crèma lokaler Blumenhelden, kulinarischen Künsten von unserer liebsten Laura, geflochtenen Makramee Plant Hangers, Workshops und Pflanzenprints über Keramik bis hin zu Blumenkränzen war gestern alles dabei, um für die perfekte Ladung Flowerpower zu sorgen.

Und wir können euch nur ans Herz legen, den kommenden mint&berry Flower Market in Hamburg dick und fett im Kalender einzutragen, tout de suite. Dort geht die Blumentour in diesem Jahr nämlich ganz einfach in die Zweite Runde.  weiterlesen

EVENT // The mint&berry Flower Market
& unsere Preview mit der wunderbaren Laura-Ximena von Tausendsuend

14.04.2016 um 15.04 – Berlin box2 Event

flower

Ich mache es kurz: Laura-Ximena Villanueva Guerra hat ganz hochoffiziell den schönsten Job der Welt, lebt ganz selbstverständlich ihren persönlichen Traum, bezirzt tagtäglich unsere Sinne und versorgt uns mit purem Glück. Wie sie das macht? Sie verbindet die leckersten Rezepte mit den hübschesten Blumenbouquets, setzt auf natürliche Dekorationen statt ihre feinen Backwaren mit Fondor, Marzipan und Zuckergarnituren zu erschlagen und kreiert aus den ungewöhnlichsten Zutaten eine wahre Explosion im Mund. Die 4-fache Superfrau backt für Hochzeiten oder Geburtstage, ist seit 1,5 Jahren die Haus-Konditorin im The Store x Soho House und hat uns gestern im Interview im Handumdrehen um ihren Finger gewickelt: Nicht bloß mit ihrer fantastisch, saftigen Rhabarber-Tartin (hier geht’s zum Rezept), sondern vor allem mit ihrer unendlichen Power, ihrem Selbstverständnis von besonderer Qualität und ihrer schier unendlichen Leidenschaft, die Dinge ein Stück weit anders zu anzugehen.

Und mint&berry hat sich diese großartige Frau geschnappt: Am kommenden Sonntag ist sie neben lokalen Blumenspezialisten wie Marsano, Blattgold und Poems & Posies Teil des „mint&berry Flower Markets“, (ihr erinnert euch: der Nachfolger unseres „Ice Cream Markets„) und sorgt dort für die perfekte Symbiose aus Blumen und Kuchen. Worauf wir uns vor Ort außerdem freuen dürfen und was wir von Laura-Ximena aka Tausendsuend am kommenden Samstag beim ersten mint&berry Flower Market in Berlin erwarten dürfen, gibt’s heute in unserer Sneak Peak. weiterlesen

SHOP OPENING //
„Edited the Label“ ab sofort in Berlin

21.03.2016 um 10.24 – Berlin Mode

edited

Es ist ungaublicherweise schon zwei Jahre her, da wehte ein frischer Online Shop Wind über unseren Bildschirm: Well, hello EDITED! Brauchen wir noch eine neue virtuelle Adresse, fragten wir uns damals, während dieser Shop aus Hamburg ganz zaghaft auf sich aufmerksam machte und anfangs noch nicht so recht wusste, wohin die Reise gehen sollte. Seither ist viel passiert – und EDITED hat sich mittlerweile zu einer ziemlich verlässlichen Adresse in unserer virtuellen Fußgängerzone gemausert. Und das, meine Lieben, liegt nicht zuletzt an Clarissa Labins ganz großartiger Arbeit für das hauseigene Brand „EDITED the Label„, mit dem uns die Designerin zweimal jährlich nicht bloß Bezahlbares, sondern eben auch ziemlich Schniekes unter die Nase reibt. Für den visuellen Feinschliff sorgen die Presseprofis Franziska und Elena, die mit ganz viel Herzblut bis ans andere Ende der Welt fahren, um die In-House Marke mir nichts dir nichts aufs nächste Level zu heben – und „Edited the Label“ einen ziemlich unverwechselbaren Stempel aufzudrücken. Chapeau, meine Damen, das letzte Lookbook kriegt von uns auch nachträglich noch ein dickes Sternchen.

Und weil Stillstand im Hause EDITED überhaupt keine Option ist und Expansion auch 2016 ganz dick im Kalender umkringelt wurde, folgt nach Hamburg nun auch Berlin mit einem ganz eigenen EDITED Store, der – the other way round – von den virtuellen Wurzeln in ein physisches Ladenlokal zieht: Direkt in Berlins Mitte gleich an der U Weinmeisterstraße. Und wir waren vergangene Woche beim Opening für euch vor Ort: weiterlesen

INTERIOR // Dürfen wir vorstellen?
of/berlin – Accessoires made in Berlin

30.11.2015 um 10.33 – Berlin Nachhaltigkeit Wohnen

ofberlin teaser

Das Thema „Wohnen“ gehört auf Jane Wayne mittlerweile nicht bloß zur festen Kategorie, es wird von euch auch an drittliebster Stelle angeklickt. Uns wundert’s nicht: Wir könnten nicht nur in regelmäßigen Abständen unseren Kleiderschrank über den Haufen werfen, ausmisten und umsortieren, uns juckt es auch in unseren eigenen vier Wänden ständig in den Fingern, Veränderungen einzuläuten. Dabei wird eines immer wichtiger: Die Geschichte des produzierten Stücks. Wo kommt es her? Wie wird es hergestellt? Und wen unterstützen wir am Ende mit unserem Konsum? Liebevolle Ideen, lokale Helden und ausgetüftelte Designs sind uns natürlich die Liebsten und Konzepte, die sich genau dem widmen, sind Herzprojekte, die wir unbedingt unterstützen wollen.

Und genau an dieser Stelle kommt of/Berlin ins Spiel: Eine Plattform für hochwertige Design-Souvenirs aus Berlin. Im hauseigenen Online Shop gibt’s die ausgewählten Produkte von Berliner Designern und Manufakturen, im Kreuzberger Pop-up Store dürfen wir uns das Ganze noch mal genauer ansehen und wer ein bisschen mehr Zeit mitbringt, für den bietet of/Berlin geführte Touren in die Studios und Werkstätten ihrer Kooperationspartner an.  weiterlesen

INTERIOR // Dürfen wir vorstellen?
House of Dotcity

08.06.2015 um 15.12 – Berlin box3 Shopping Wohnen

house of dotcity

Während Berlins Mitte und der vermeintlich wiederbelebte Ku’damm die größten Ketten unseres Modekosmos beherbergen, sind es gerade die gut sortierten Interior-Läden, die versteckt irgendwo im Rest der Stadt hervorblitzen und unsere Wohnungen so viel schöner machen. Ebenjene, die bereits das ein oder andere Geschenk retteten und sich auf die Fahnen schreiben, neben all der Massenwahre auf lokale Helden und nachhaltiges Design zu setzen. Einer von ihnen ist der Wohn-, Accessoires- & Homewear Laden House of Dotcity in der Graefestraße gleich am Kanal: Ein minikleines Paradies, das auf den ersten Blick vielleicht überschaubar erscheint, auf den Zweiten allerdings eine Überraschung nach der Nächsten in petto hält. 

Noch auf der Suche nach Prints, nach Nützlichem für die Küche, hübschen Kleinigkeiten ohne Sinn, Lampen, Spiegeln, Aufbewahrungsmöglichkeiten, nachhaltig hergestellter Kleidung oder nach dem perfekten Mitbringsel für Freunde? Dann solltet ihr bei eurem nächsten Besuch in Kreuzberg schleunigst rum kommen – oder einfach online vorbei schauen. Hier wurde nichts wahllos zusammengestellt – bei House of Dotcity hat jedes Produkt seine eigene, kleine Geschichte. Und ist dazu noch super bezahlbar. weiterlesen

BEAUTY // Schönheitsfleck:
JACKS BEAUTY DEPARTMENT Berlin

21.05.2015 um 13.51 – Beauty Berlin

jacks beauty department

Es gibt Orte, denen unterstelle ich, dass man sie nicht für die Seele besucht, sondern weil man irgendwie muss, oder sollte. Um schlau(er) zu werden zum Beispiel – oder für’s gute Gewissen. Orte für den Verstand halt: Die Uni, den Zahnarzt, Klavierkonzerte, den Schwippschwager, die Salatbar und den Spinningkurs, natürlich. Und dann gibt es eben diese Plätze, die sucht man von Zeit zu Zeit allein auf oder in Gesellschaft und ausschließlich für das Herz und das unverschämte Bedürfnis nach Selbstliebhabung. Und das ist auch gut so.

Schönheitsflecken nenne ich die – und davon gibt es ziemlich viele. Die Besten und Lohnenswertesten zeige ich euch in meiner neuen Reihe der tollsten, besondersten Beauty Spots der Welt. Und den Anfang auf meiner Beauty-Landkarte macht heute: Jacks Beauty Department in Berlin. weiterlesen

Designer for Tomorrow // Zac Posen
ist neuer Schirmherr des DfT Nachwuchs-Awards

21.05.2015 um 10.44 – Berlin Event Mode

zac posen dft award

Nach Marc Jacobs, der unglaublichen Stella McCartney und Everybody’s Darling Tommy Hilfiger geht’s für P&C mit neuem Designer-Support in die nächste Runde „Nachwuchsförderung“. Neuester Schirmherr des 7. DfT-Awards: Mister Zac Posen!

Seine erste Amtshandlung ist auch gleich abgehakt: Gemeinsam mit der diesjährigen Jury wählte der New Yorker Designer die Top 5 aus allen eingegangenen Bewerbern, um am 9. Juli und während der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin den „Designer for Tomorrow 2015“ zu küren – und ihm dann schließlich den eigentlichen Preis zu kredenzen: Ein Supportpaket samt P&C-Verkaufsfläche und eigener Show im darauffolgenden Jahr. Medienpower en masse, sozusagen.  weiterlesen

Alte neue Liebe //
Carhartt WIP Spring/Summer 2015

30.03.2015 um 15.07 – Berlin Event Mode

carhartt wipVergangene Woche stand im Prinzip durchgehend ein dicker Elefant auf meinem Kopf, was unter anderem an diversen Meetings lag, die eigentlich hätten Telefonanrufe sein sollen und können (ein Klassiker unter den Dingen, über die man sich Blogger/Freelancer/Mensch immer wieder wundern darf) – bis eine ganze Reihe erfreulicher Gegebenheiten für Lichtblicke im vollgepackten Terminkalender sorgten, unter anderem ein minikleiner TV-Dreh (mehr darf ich noch nicht verraten), der mich geradewegs zur Eröffnung des neuen „Girls Only“ Stores von Carhartt WIP in Mitte führte.

Carhartt, Carhartt, Carhartt, jaja, kennt man. Wenn es euch aber ein bisschen so geht wie mir, dann verdrängt ihr womöglich trotzdem ab und an deren Existenz, was in Anbetracht der aktuellen Spring/Summer Kollektion aber wirklich saudämlich ist; man beachte beispielsweise den eierschalenweißen Traum frisch aus dem Denim-Paradies dort oben. Ich fürchte allerdings, dass ich mich auch in Zukunft immer wieder wachrütteln muss und ich weiß auch, weshalb: Das Kind liegt höchstwahrscheinlich in der seltsamen oder besser fehlenden Corporate Identity des amerikanischen Brands vergraben. weiterlesen

New In // Jil Sander Vintage
& meine 5 liebsten Second Hand Shops in Berlin

03.03.2015 um 11.32 – Berlin box1 Shopping

jil sander vintage wildleder Freunde, ich schwebe im siebten Jacken-Himmel und das wirklich ganz unverhofft. Am Samstag schlenderte ich nämlich mit meiner Freundin Betty und dem Knirps durch Neukölln, ohne Plan und ohne Ziel – bis wir plötzlich vor dem Vintage Paradies „The Good Store“ auskamen (der dazugehörige Online Shop wurde inzwischen übrigens gelauncht!) und mit offenen Mündern vor der obigen Jil Sander Jacke stehen blieben. Ich muss jetzt ja bestimmt nicht erklären, dass ich nicht lange fackelte und binnen weniger Minuten ähnlich des Verhaltens einer Schnappschildkröte die Kontrolle verlor. Mein Neuzugang hängt jetzt also seit des Wochenendes am Bücherregal – als Balsam für die Seele sozusagen und als Überbrückung bis das Wetter endlich wieder bereit dazu ist, uns das Tragen von luftigeren Jacken zu genehmigen. „Manometer, wo findeste denn sowas immer?“, fragte eine andere Freundin kurz darauf. 

Grund genug also, um euch ganz fix meine fünf liebsten Adressen für Glücksfunde zu flüstern. Alle Berliner werden jetzt wahrscheinlich mit den Augen rollen. Kennt man doch! Jaja, ich weiß, die üblichen Verdächtigen. Für alle Nicht-Berliner ist aber vielleicht trotzdem die ein oder andere bisweilen unbekannte Anlaufstelle dabei: weiterlesen

STORE OPENING // H&M belagert Berlin:
& other Stories öffnet 3. Store

24.02.2015 um 10.32 – Berlin box2 Mode Shopping

stories

Vor fast genau zwei Jahren eröffnete H&Ms Lieblingskonzept & other Stories seine Türen hierzulande auf dem Ku’damm, ein halbes Jahr später sorgte Store Opening Nummer zwei dafür, dass Berlin-Mitte rund um die „Neue Schönhauser“ vollends zur H&M-Straße umbenannt werden konnte (gleich neben COS, Weekday, Monki und natürlich dem Mutterschiff) und nun schließt sich der schwedische Einkaufskreis im Frühling diesen Jahres auf der Friedrichstraße 83

Store Nummer sieben (in Deutschland!) wartet mit 500 Quadratmeter auf zwei Etagen mit dem gewohnten Geschichten rund um Accessoires, Taschen, Schmuck, Kosmetik, Schuhe und Ready-to-wear Kollektionen auf uns – und macht damit eines ganz deutlich: & other Stories tritt mehr und mehr in die Fußstapfen der Geschwister-Brands – und orientiert sich somit natürlich ganz im Sinne an der H&M-Ausrichtung.  weiterlesen

Shopping // Now open:
The Store x Soho House

02.02.2015 um 16.12 – Berlin Shopping

the store x soho house

Es klingt ein ganz klein wenig einfach, aber das Soho House Berlin und ich, wir werden einfach nicht warm. Bezauberndes und bis ins kleinste Detail ausgeklügelte Interior-Design, ein Fitness-all-in-one-Gastro-System, Georg-Clooney-Garantie und ein Ausblick über Berlin, der ein jedes Mal Schnappatmung verursacht treffen auf einen klitzikleinen Haken: Giftblitze anderer und akutes Unwohlsein, als Nicht-Member überhaupt die heiligen Hallen betreten zu wollen. Ein Meeting vergangene Woche lockte uns nach einer halben Ewigkeit dennoch mal wieder ins schöne Soho House und somit geradewegs in den neuesten Interior-Traum der Macher: THE STORE x Soho House, das neueste Mode- und Interior-Träumchen in Berlin, das ihr euch selbst mit Vorurteilen im Gepäck und ein klein bisschen Scheu unter den Fersen trotzdem mal genauer ansehen solltet. 

Das Versprechen? MODE.BEAUTY.FURNITURE.ART.BOOKS.MAGAZINES.FOOD – und genau das ist ab heute offiziell Programm. Während wir unser Essen also an runden Marmor-Tischen vertilgten, blieb sonst genügend Zeit zum Träumen. Denn THE STORE ist vor allem eines: Ein ganz schön kostspieliges Tempelchen, für euren etwas größeren Geldbeutel. weiterlesen

Ausstellungstipp //
Mario Testino in Berlin „In Your Face“

mario testino in your face

Auf Toilette mit Kate Moss, mit JLo am Pool, auf einem leicht bekleideten Maskenball mit Claudia Schiffer, mit den Rolling Stones beim Tête-à-Tête: Mario Testino hat sie alle vor seine Kamera bekommen, sie in den ungewöhnlichsten Situationen geknipst und ganz privat zu Gesicht bekommen. Von wem wir hier alles sprechen? -Machen wir’s kurz:

Einfach von allen. Denn wenn einer der erfolgreichsten Portrait- und Modefotograf unserer Zeit ruft, lässt man sich wohl auch keinesfalls zweimal bitten. Das gilt übrigens auch für uns und euch – denn wir haben bis spätestens zum 26. Juli 2015 ein Date mit dem gebürtigen Peruaner: In Your Face – genauso heißt nämlich seine Wanderaustellung, die jetzt endlich in Berlin Halt macht und mit 125 intimen und gestochen scharfen Portraits auf uns wartet. Gestern wurde zum exklusiven Opening geladen – heute wird die Retrospektive offiziell eröffnet. Und darum geht’s: weiterlesen