Kategorie-Archiv: Inspiration

Summer Holiday Q&A //
Auszeiten in Europa mit Julia Jane

26.07.2016 um 8.00 – Inspiration Wir

This is Jane Wayne - Julia Jane- Holiday Q&A

Als dritte im Bunde werde ich euch nun mit meiner Geschichte über das nie-Urlaub-machen beglücken. Seit Jahren war ich nämlich nicht mehr ohne Auftrag oder Job unterwegs und habe einfach mal die Seele baumeln lassen. Und auch wenn ich mir das von Zeit zu Zeit damit schönrede, dass ich halt einfach sehr viel arbeite und beschäftigt bin, weiß ich im Herzen, dass immer nur weiterweiterweitermachen vor allem eins ist: nicht besonders schlau. Deshalb habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, dass sich meine Urlaubsmentalität dringend ändern muss. Nicht nur sind der Mann an meiner Seite und ich im September in Kroatien, um mit unseren Freunden ihre Hochzeit zu feiern. Wir haben uns sogar übermütig für noch eine Auszeit entschieden. Mitten im August werde ich nun also in den Urlaub fahren. Für ganze sieben Tage. Ich kann es selbst noch gar nicht glauben.  weiterlesen

Inspiration // 10 Tipps & Tricks, um die Hitze zu überstehen

22.07.2016 um 9.14 – Inspiration Shopping

sommer

Sollte ich meinem Handy glauben schenken, dann erwarten uns hier in Berlin heute knackige 29 Grad, Sonnenschein pur und höchstwahrscheinlich nicht ein einziges Windstößchen. Der lang ersehnte Sommer ist endlich da – und wir, wir starten gleich wieder die große Jammerei. Sommer am See und im Freibad? -Großartig. Sommer, wenn man arbeiten muss? -Einfach bloß puh. Mit „Do Summer in the City“ haben Man Repeller und Topshop vergangene Woche allerdings den besten Beweis im Videoformat geliefert, wie man auch im Hochsommer einen kühlen Kopf bewahrt, der Sonne ein Schnippchen schlägt und trotz Hitzewelle nur noch strahlt.

Grund genug, es der wunderbaren Leandra und ihrem Team gleichzutun und 10 Tipps und Tricks für euch herauszukramen, um die akute Hitze dieser Tage auch ordentlich zu überstehen. Euch fällt noch mehr ein? Dann immer her damit! weiterlesen

#StyleCrush // Blanca Miró
(@blancamiro), Fashion Consultant

07.07.2016 um 13.10 – box3 Inspiration Menschen Mode

blanca miro stylecrush thisisjanewayneÜber Instagram und die Welt der Influencer wird gerade geschimpft als gäbe es kein Morgen mehr, ich selbst bleibe davon ehrlich gesagt weitestgehend unbeeindruckt und sortiere meinen eigenen Feed ganz einfach so, dass er mich glücklich, statt sauer stimmt. Ein Neuzugang der vergangenen Wochen ist die Spanierin Blanca Miró Scrimieri, die mir mit ihrem Account regelmäßig jede Menge Inspiration beschert. Kaum jemand trifft meinen persönlichen Geschmacks-Nagel nämlich so sehr auf den Kopf wie die in Barcelona lebende Beraterin, die unter anderem für Net-A-Porter kreativ wird.

Hier wird Ganni mit Vans, Fila zu Vetements oder Gucci zu Levi’s kombiniert und ich finde, besser geht es kaum. Wenn man Mode nämlich von ganz tief innen drin liebt, dann kauft man sich eben doch nicht ausschließlich die teuersten Marken zum Komplett-Look zusammen (selbst wenn man es sich leisten kann), sondern vermählt stattdessen alles miteinander, was das eigene Herz erfreut. So wie Blanca, die manchmal ganz schlicht und dann wieder ziemlich mutig das Hau verlässt – egal, ob sie gestreifte Babouches zum Leoparden-Zweiteiler kombiniert oder zwei verschiedene Paar Schuh‘ trägt, ich könnte sie jedes Mal dafür knutschen: weiterlesen

Shop the Look // Bestickte Jumper & Shirts von Double Trouble Gang

22.06.2016 um 14.39 – Inspiration Mode Shopping

double trouble bestickte shirts pullover

Jaja, ich weiß schon, bestickte Pullover und Shirts sind keine Neuigkeit, viel eher sogar ein alter Hut, aber manchmal mag ich alte Hüte und vor allem kleine Erinnerungen an ebendiese. Vor ein paar Tagen huschte jedenfalls die wunderbare Bianca Miro über meinen Handy-Bildschirm, und was trug sie da? Einen kirschroten Pullover der Double Trouble Gang, der die modischste aller Beraterinnen als Mitglied des „Lovely Hearts Club“ outete. Prima.

Kurz mal wieder selbst bei den Macherinnen der „Jumper and Shirts for Heartbreakers“ vorbei geschneit, wanderte in einem Anflug von wilden Jugenderinnerungen erstmalig ein ähnliches Exemplar in meinen Warenkorb, wohlgemerkt aber als Geschenk für einen meiner Helden. Obwohl ich normalerweise nie großer Fan von Statements war, mache ich bei übergroßen Pullovern samt feiner Stickerei immer wieder gern eine Ausnahme. Ich mag jetzt auch. Vielleicht teilt der Held ja mit mir. weiterlesen

All eyes on // Layering Deluxe Teil 2:
Bustier Dresses x Shirts

04.05.2016 um 10.10 – Inspiration Trend

bustier shirt kombi

Wie trägt man einen Hauch von Nichts, ohne dass alles rauspurzelt, verruscht oder uns zum Rumzuppeln bringt? Mit Shirts, Rollies oder Blusen unten drunter, völlig klar. Dank der Zwiebeltechnik wurde uns so der beste Beweis geliefert, dass Slip Dresses für uns Normalsterbliche auch im Alltag funktionieren kann. Jetzt geht’s einen Schritt weiter in Richtung Shirt x Kleid-Kombi: Mit Bustier Dresses, die wir lange Zeit aus genau den oben genannten Gründen verschmähten: Weil schon die Suche nach dem richtigen BH uns Kopfschmerzen verursachte – und von dem folgenden Domino-Effekt wollen wir an dieser Stelle erst gar nicht sprechen. Schulterfreie Kleider galten lange Zeit eben auch als super schicke Abendalternative – aber genau hier ist Umdenken angesagt: Dank Turtle Neck und Rolli werden Bustier Dresses ganz selbstverständlich in den Alltag gehievt.

Eines ist klar: Alles kann, nichts muss – aber spätestens seit unserer geliebten Socken-in-Pumps Vermählung geht eben glücklicherweise heute wieder mehr als noch vor wenigen Saisons. Kombinationswunder poppen aus dem unausschöpflichen Pool des Streetstyle-Universums. Und gerade Ganni macht’s formidable vor: Blümchenprint + Shirt = Liebe. Und wenn’s Chanel längst vorgemacht hat, dann kann an dieser Liaison ja wohl auch gar nicht so viel falsch sein, oder?  weiterlesen

TAGS:

In the mood for // Ode to Tommy

17.02.2016 um 13.32 – Inspiration Shopping

jourdan dunn tommy hilfigerFragt mich nicht, was mich gestern geritten hat, als ich bei der amerikanischen VOGUE über das obige Foto von Supermodel Jourdan Dunn stolperte, jedenfalls wollte ich augenblicklich nichts anderes mehr als den nächsten Tag in einem roten Paar Pumps, einer locker sitzenden Jeans und einem alten übergroßen Shirt von Tommy Hilfiger zu verbringen – wäre doch bloß schon Frühling. Und vor allem: Hätte ich doch bloß noch eines dieser ikonischen Flag Shirts aus den 90er Jahren im Schrank hängen, aber nein.

Schon als MyTheresa im vergangenen Jahr die Exclusive Collection in Zusammenarbeit mit Hilfiger ankündigte, wurde ich beinahe schwach, die happigen Preise dieser Re-Edition, deren Ziel es war, fast vergessene Logo-Stücke zu neuem Leben zu erwecken, hielten mich aber strickt davon ab. Nun gibt es ja aber glücklicherweise Plattformen wie Etsy, denn dort wird man durchaus fündig. Und ja, großflächige Logos sind eigentlich ein Graus, aber vielleicht kennt ihr dieses Phänomen der behämmerten Kinkerlitzchen, die so dermaßen behämmert sind, dass man am Ende machtlos und ein bisschen verliebt daneben steht. weiterlesen

Pre Fall 2016 //
Es wird kariert.

14.01.2016 um 10.37 – Inspiration Trend

kariert

Ein Besuch in meinem Heimatdorf macht schnell klar: Hier weiß man schon seit vielen Jahren, dass Karo das einzig wahre Muster für adrette Männerhemden ist. Dort tummelt man sich gleich in einheitlichen Karo-Club-Grüppchen, um das modische Statement zu unterstreichen. Karierte Hemden gehören in Schützenfestzelten also längst zum guten Ton – und wir? Wir haben’s jetzt erst wieder richtig auf dem Radar. Ihr habt’s längst gemerkt: Die Pre Fall Kollektionen kredenzen uns dieser Tage ein Zuckerstückchen nach dem anderen – und die Parallelen zwischen den Linien scheinen für 2016 so häufig wie nie vorzukommen. Gleich 16 Modehäuser auf einen Streich sind sich jedenfalls einig: Ohne Karo kommen wir nicht durch das laufende Jahr: Ein gemeinsamer Nenner, zig verschiedene Interpretationen. Während Gucci sich also dem klassischen Herrenhemd bedient, bringt Acne Studios gleich ein bisschen Struktur mir ins Muster. Joseph zeigt, wie es traditionell und trotzdem 2016 aussieht, während Marco de Vincenzo die Musterparade auf die Spitze treibt.

Wir sind dank Isabel Marant schon ein klein wenig länger angefixt und freuen uns schon jetzt wie Bolle, demnächst mit den traditionsbewussten Herren in direkte Konkurrenz zu treten. Macht ihr mit? weiterlesen

Pre-Fall 2015 //
Suit up mit Wide Leg Power

08.01.2016 um 10.41 – Inspiration Trend

suit up

Ich weiß nicht warum, aber Blazer wollen mir einfach nicht stehen. Genauso wenig wie Ohrringe im Übrigens, aber das ist eine andere Geschichte. Beides verleiht mir einen furchtbar biederen Touch und manövriert mich ohne Umwege in die Schublade spießig, ultra konservativ und leicht angestaubt – ich sehe damit auf einen Schlag einfach gleich zwanzig Jahre älter aus. Eine Ausnahme gibt’s: Longblazer, denn die machen irgend etwas anders, als die gut sitzenden Schwestern, die uns so gern mit einem seriösen Mäntelchen kleiden will. Ein Grund, mich dem Thema jetzt nun doch wieder zu widmen, liefern uns die kommenden Pre Fall 2016 Linien auf dem Silbertablett: Denn die stehen ganz im Zeichen von körperfernen Komplettlooks, die immer eine Nummer zu groß aussehen und dem adretten Zweiteiler so spielend leicht die Strenge mopsen, die wir ihm so oft unterstellen. Das Ergebnis? Unangestrengt schick, ziemlich alltagstauglich und furchtbar nachahmenswert. Ich werde mich dem Thema also erneut widmen, noch mal auf die Suche nach dem perfekten Blazer gehen und meine liebsten Wide Leg Hose mit ihm vermählen. Wäre doch gelacht, wenn’s mit uns nicht doch irgendwann noch einmal was wird, non?

Wie der Look mit der ultraweiten Hose außerdem funktioniert, zeigen uns Tibi, Elizabeth & James, Victoria Beckham und Calvin Klein heute in ihren schönsten Interpretationen. Nachmachen empfohlen! weiterlesen

Pre-Fall 2016 // All eyes on:
Stickereien & Patches

06.01.2016 um 12.16 – box2 Inspiration Trend

stickereien

Ich erinnere mich genau an meine zwei allerersten Schlaghosen im alter von 13 Jahren. Meine Tante Christel aus Florida schickte sie mir irgendwann per Air Mail und machte mich zum glücklichsten Mädchen des Schulhofs. Stilsicher gepaart mit meinen Osiris, meiner gelben Hally Hanson Jacke und der pink geringelten Miss Sixty Häkelmütze kombinierte ich gleich alle parallel laufenden Trends der 00er in einem Outfit – und fand mich darin offensichtlich ziemlich cool. Es störte mich bloß eine klitzekleine Kleinigkeit: Das gestickte Blumenmuster am unteren Rand der Jeans. Hätte mir meine Tante nicht einfach zwei Modelle ohne Firlefanz mitbringen können? Während Nike Janes Herz schon damals höher schlug, überlegte ich, wie ich diese bunten Stickereien am besten vom Denim trennen könnte, ohne die Modelle gleich komplett zu zerstören. Wie die Geschichte ausging, kann ich heute leider nicht mehr ganz rekonstruieren, eine Sache steht aber fest: Tante Christel, wärst du noch mal so gut und schickst mir zwei Paar? Heute sehe ich die floralen Muster nämlich mit ganz anderen Augen – und bin spätestens seit der eintrudelnden Pre Fall Looks für 2016 bin ich völlig hin und weg:

2016 steht also auch ganz im Zeichen der 70er, der verspielten Kleinigkeiten und hippiesken Einschläge und trifft in diesem Jahr zarte Noten der 80er. Bereit für Patches, Stickereien und andere Aufnäher? -Na kommt, wir bezirzen euch: weiterlesen

Frauen & Kleider //
15 Fragen an: Isabell aka Izobel

17.12.2015 um 10.50 – Inspiration Menschen

stilikone

Der erste Satz meiner Anfrage an Izobel aka Isabel lautete etwa so: „Nicht erschrecken, wir kennen uns nicht. Also aber naja, ich kenne dich! Denn das digitale Universum hat mir verraten, dass dein Stil ein ganz wunderbarer ist und du ein ziemlich tolles Persönchen bist!“ Wovon ich hier wieder spreche? Na, von den ganz schön besonderen „Frauen & Kleider„-Geschichten da draußen, die wir für euch über alle Kanäle aufspüren wollen. Und sollte uns an dieser Stelle doch mal eine ganz besonders adrette Frau durch die Lappen gehen, dann dürft ihr selbstverständlich jederzeit piepen und uns eure liebsten Sahneschnitten da draußen flüstern. Jederzeit, hört ihr!

Aber zurück zu Isabel: Denn diese junge Lady haben wir ganz furchtbar neumodisch auf Instagram ausfindig gemacht, uns gleich in ihren vintage-inspirierten Stil verguckt, der uns geradewegs zurück in unser Studium katapultiert und uns an durchtanzte Nächte erinnert, voller Sehnsucht, Träume und Schabernack. Wer diese ziemlich sympathische Entdeckung ist und warum wir ihren Stil mit euch teilen möchten, das seht ihr nach dem Klick:  weiterlesen

Shop the Look // Pandora Sykes

30.11.2015 um 8.00 – Inspiration Mode

shop the look pandora syked gucci ankle bootsPandora Sykes ist Schuld, dass ich seit geraumer Zeit häufiger in Outfit-Schwärmereien gerate als gewohnt. Die „Wardrobe Mistress“ der Sunday Times New York verzückt mich regelmäßig mit ebenso schlichten wie schönen Outfits, manchmal übertreibt sie es auch ein bisschen in Stylehausen, aber immer trifft sie den Modenagel auf den Kopf. Was ich besonders mag: Ihre Garderobe setzt sich vor allem aus erschwinglichen Stücken sämtlicher High Street Giganten zusammen, manchmal flößt sie dem Ganzem aber einen nicht zu übersehenden Luxus Faktor ein, der mir auf eine anhimmelnde Art und Weise äußerst sympathisch ist, weil es hier nicht ums Protzen, sondern um das Erfüllen heimlicher Träume geht.

Diesmal stehen obige Gucci Ankle Boots ganz vorn auf meiner Wunschliste, der Rest wird mit Ringel n und einer schlichten Jeans perfektioniert. Bleibt nur die Frage, welche Schätze aus meinem Kleiderschrank demnächst zum Verkauf freigegeben müssen. Vielleicht zu viele. Bei solchen Summen zwickt mir mein Gewissen gern etwas zu heftig in den Magen, das würde sich wahrscheinlich auch mit einem 6er im Lotto nicht ändern. Also: Abwarten und abwägen. Oder nach Alternativen suchen. Wird demnächst gemacht, versprochen. weiterlesen

Frauen & Kleider //
21 Fragen an: Ruth Bartlett: A „Bad ass in a nice dress“ <3

17.11.2015 um 9.21 – box3 Inspiration Menschen Mode

JW Stilikonen

Als wir Ruth Bartlett in diesem Sommer kennen lernen, ist eines sofort klar: Frauen wie Ruth brauchen eine eigene Rubrik bei Jane Wayne. Es ist Liebe auf den allerersten Blick, denn Ruth ist nicht nur unfassbar smart und witzig, Ruth wechselt auf einem Event auch einfach mir nichts dir nichts ihren kompletten Look – und sieht zweimal so furchtbar fantastisch aus, dass wir uns gleich noch mal verknallt haben: Ihre wilde Mähne zwirbelt sie mit zwei Handgriffen unter einen Turban und ihr kunterbunter Zweiteiler wird gegen ein Knallbonbon-Kleid eingetauscht. Was wir uns daran abschauen sollten: Es ist eine Hommage an die Mode, mit jedem Outfit, jedem Accessoire und der richtigen Haltung zu den Dingen. Ruth macht es wie Sheila Heti, Leanne Sharpton und Heidi Julavite: hier geht es um mehr, als bloß um Mode. Es geht um die emotionale Sprache unserer Kleidung, um kostbare Besitztümer, die nicht mit Preisschildern zu messen sind, sondern ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Das Gesamtkunstwerk ist die Liebeserklärung – und wir können es kaum erwarten, euch in unserer neuen Rubrik „Jane Wayne Stilikonen“ die inspirierendsten, verrücktesten und ganz besonderen Frauen da draußen mal genauer vorzustellen.

Aber zurück zu Ruth, denn diese Herzdame ist eine Alleskönnerin auf ihrem Gebiet: Art Direktorin, Illustratorin, Set Designerin, Fotografin, Stylistin und, ach ja – Stilikone, natürlich. Willkommen also in unserer neuen Rubrik voller Glitzer, voller Mode und vor allem voller Fragen an unsere Ladies.  weiterlesen

WEIHNACHTEN 2015 //
Die schönsten Adventskalender

10.11.2015 um 8.33 – Inspiration Wohnen

adventskalender

In diesem Jahr fange ich früher an gehört wohl zu genau diesen Sätzen, die man im 12-Monats-Turnus immer und immer wiederholt – und trotzdem einfach niemals umsetzt. Weil das Leben mal wieder dazwischen kommt, die Realität sich einfach wieder so gut aufs nächste Wochenende verschieben lässt und weil die zündende Idee eben doch nicht so einfach auf Knopfdruck kommt. Und trotzdem versuchen wir es auch in diesem Jahr noch einmal, wenn wir sagen: 2015 sind wir geplanter, jawohl. Und das allein schon aus dem einen Grund, um endlich mal wieder so richtig in Weihnachtsstimmung zu geraten und nicht wieder kurz vor knapp in Panik auszubrechen. Der Adventskranz wird dieses Mal noch im November organisiert, die Bude wird früh genug tauglich geschmückt und auch unsere Geschenke-Guides kommen nicht erst auf den allerletzten Drücker. Gemeinsam werden wir die Chose in diesem Winter zeitig wuppen, wir versprechen’s euch.

Während die ein oder anderen Geschenke-Tipps allerdings noch ein wenig warten können, dürfen wir mit einer Sache nicht schludern: Dem Adventskalender zum Selbstbefüllen. Dürfen’s in diesem Jahr die goldbetupften Tütchen sein, die klassischen Stiefelchen à la Kevin, das nachhaltigere Modell aus Baumwolle vom Dänen oder vielleicht sogar das Setzkastenmodell? Wir haben uns für euch schon mal umgeschaut und die schönsten Möglichkeiten rausgefischt. weiterlesen

#5PieceWardrobe // All eyes on:
Closed Archive ’85 – Die Pedal Drum

07.10.2015 um 13.00 – box3 Inspiration Shopping

closed

Kaum ein anderes, deutsches Brand bezirzte uns 2015 so sehr wie Closed: Eine Punktlandung nach der nächsten legten die Hambrurger hin, manövrierten Guccis Horsebit Loafer kurzerhand wieder auf unseren Bildschirm und überzeugte durch unfassbar schöne Schnitte, kuschelweiche Materialien und Kreationen, denen wir gern den Stempel „All Time Favorites“ aufdrücken. Wir waren uns einig: Das hier ist die deutsche Ausgabe des französischen Brands A.P.C. – ohne Zweifel, allerdings mit ganz persönlicher Kirsche im Gepäck: Der Closed Archive ’85 Kollektion, von der wir euch schon ganz bald noch ein klein wenig mehr erzählen dürfen. Seit 1978 machen die Hamburger Mode, im Familienverbund, versteht sich. Ein Team aus Verwandten und Freunden – vom Design bis zu unseren Produzenten in Italien. Und diesen Winter 2015 blickt das Brand mit seiner ‚Archive 85‘- Kollektion auf die eigene Geschichte zurück und holt ikonische Kreationen und eigensinnige Interpretationen der Iconic-Closed-Pieces zurück – und trifft damit genau in unser Herz.

Seit den Press Days fiebere ich dem Release der Pedal Drum ’85 entgegen und endlich, endlich ist sie da: Bollerig, hoch geschnitten und im wundebaren Karottenformat. Die perfekte Hose für immer also. Grund genug, gedanklich schon mal ein paar Outfits zu basteln und sich noch mehr reinzuverlieben, non? #5PieceWardrobe, mit dem Herzstück direkt aus Hamburg <3  weiterlesen

Shop the look // Michela Meni
in Camel Coat & Loafer & Socken

29.09.2015 um 12.00 – box1 Inspiration Mode Shopping

shop the look camel coat loaferMichela Meni, die italienische Redakteurin, die auf Instagram unter „Michela_Grazia_it“ zu finden ist, gehört zu meinen liebsten im Internet umtriebigen Stilmusen, weshalb wir sie an anderer Stelle bereits zu unserem offiziellen Girlcrush kürten. Abgesehen davon, dass Michela meines erachtens eine der authentischsten Personen im Streetstyle-Rummel ist, schoss sie während der Fashion Week in Mailand gerade erst wieder den modischen Vogel ab. V-Neck plus T-Shirt, Loafer samt Socken und dann noch ein camelfarbener Mantel dazu, fertig. So einfach, so schön, was soll man dazu noch anderes sagen.

Einziger Haken: Da muss man jetzt schnell sein, nackige Beine wird uns das Wetter nämlich nicht mehr lange erlauben. Ein Jammer, es gibt doch kaum etwas schön-gemütlicheres als derbes Schuhwerk gepaart mit wolligen Strümpfen. weiterlesen