Kategorie-Archiv: Janes

Short Chat // Wer femdgeht muss ehrlich sein – oder besser doch nicht?

15.05.2017 um 11.42 – Janes Leben

Unsere Autorinnen Sarah Radowitz aka Scalamari und Fabienne Sand diskutieren in unserer neuen Serie „Short Chat“ ab sofort die wichtigen Fragen unseres (Beziehungs-)Lebens. Von Freundin zu Freundin:

„Puh, das Thema hat es in sich. Da scheiden sich die Geister, wenn nicht sogar Welten oder ganze Universen. Also, Folgendes: Da führt man eine Beziehung und hat eine große Liebe an der Angel und ein gemeinsames Leben und dann bricht auf einmal die Hölle los. Da ist man fremdgegangen und hat urplötzlich alles auf den Kopf gestellt, mindestens ein Herz zerpflückt und diese bis eben noch recht solide und liebevolle Kiste mit einem einzigen Fingerschnips und Zungenschlag zu Grunde gerichtet. Wenn man denn gesteht. Man könnte natürlich auch einfach die Schotten dicht machen – Klappe zu, Ausrutscher-Affe tot und weitermachen wie zuvor? Lieber totschweigen als totreden? Na, was denn nun?“ weiterlesen

Inside Jane Wayne //
Durch den Mai mit Sarah Jane

05.05.2017 um 12.45 – Janes Wir

Ein paar mal im Monat wollen wir euch mit unserer Rubrik INSIDE JANE WAYNE ein wenig mehr an unserem Alltag teilhaben lassen. Mal plaudert das Team ein klein bisschen aus dem Nähkästchen, wieder teilen wir mit euch unsere vergangenen Tage, unsere Flausen im Kopf und unsere persönliche Gedanken, Momente, die uns aufgeregt oder glücklich gestimmt haben. Quasi ein kleiner Querschnitt von all dem, was gerade durch unsere Köpfe flitzt.

Was mich im jungen Mai bisweilen so beschäftigt hat, was mich unheimlich enttäuscht hat und worauf ich mich unheimlich freue, das lest ihr hier:  weiterlesen

Kolumne // Kaufe X und Y – löse:
Scalamari is back

01.12.2016 um 15.12 – Janes Leben Wir

sarah

Was war zuerst da, die kaputten Tasten X und Y auf meinem Laptop – oder der fehlende Wille weiterzutippen? Diese und alle anderen Fragen spielten keine Rolle mehr, als ich vor knapp vier Monaten einfach zuklappte – den Computer – und mich gleich mit. weiterlesen

So war’s // Im Planetarium mit mint&berry & dem kleinen Prinzen 💫

12.10.2016 um 10.59 – Berlin Event Janes Wir

mintberry

„Es ist viel schwerer, über sich selbst zu richten, als über andere zu urteilen. […] Wenn du es schaffst, selbst über dich gerecht zu werden, dann bist du ein wahrer Weiser.“ Kaum ein anderes Kinderbuch haben wir öfter verschlungen und häufiger in Poesiealben zitiert, als die Geschichte des kleinen Prinzen. Weil es auf solch unbedarfte Art und Weise und furchtbar liebevoll mahnt, uns ans Stehenbleiben erinnert und so viel Wahrheit zwischen den Zeilen geschrieben steht. „Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.“ Es klingt schon ein wenig abgedroschen, wenn wir uns eingestehen, dass „Der kleine Prinz“ uns auch am Wochenende und zum xten Mal wieder auf seinen Planeten geholt hat, um über das ein oder andere noch mal genau Nachzudenken: Über die Liebe, die Freundschaft und auch über den Tod. Zwei Stunden lang kuschelten wir uns gemütlich in die blauen Klappsessel, träumten von der Welt, den Sternen und wurden fast schon ganz gefühlsduselig ob dieser magischen Atmosphäre. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einfach so in einem dunklen Raum da saß, bloß lauschte, gedanklich abdriftete ohne den Kontext zu verlieren, wieder zuhörte und Küsse gen Himmel schickte. Durch Kinderaugen schauen, staunen und unbedarft auf Dinge eingehen, so furchtbar banal es klingt, so leerreich war die zweistündige Lesung im Planetarium doch, der wir am Samstag unter abertausenden Sternen unser Ohr schenkten.

Kaum etwas anderes mutet so mystisch an, steckt voller Rätsel und Geheimnisse und will seit Jahrzehnten unermüdlich ergründet werden: Über das Sternensystem wissen wir viel – und doch wieder so wenig, und gerade deshalb sind wir so fasziniert. Und so feierte ich mein persönliches Planetarium-Debüt am Wochenende mit mint&berry und bin seither furchtbar angesteckt, endlich eine Sternenwarte zu besuchen und wieder mehr über die verrückte Welt, über uns Menschen und über das Unerklärliche sowieso zu sinnieren. Danke mint&berry für diesen schönen Schubser, euch allen für’s Mitmachen und die Sternstunden mit unseren vier Gewinnerinnen: weiterlesen

JW Editorial // #Us2
I love u, cause you’re #Imperfect

11.10.2016 um 8.00 – Janes Wir
#imperfect #us2

Frauenfreundschaften seien kompliziert und mit Vorsicht zu genießen, wird gern behauptet. Sogar nahezu unmöglich. Wegen unserer Stutenbissigkeit und dem andauernden Vergleichen von eigenen Vorzügen und Makeln und wegen des vermeintlichen Unvermögens, geradeaus zu sagen, was uns am anderen stört, stattdessen würde es dann irgendwann heftig und irreversibel knallen bis schließlich nicht viel mehr übrig bliebe als ein falsches Lächeln, wann immer man zufällig aufeinander treffe. Es sei schwierig, weil wir ohnehin permanent beigebracht bekämen, nie zu genügen, am wenigsten uns selbst. Das sei Brennstoff für die ewige Flamme der heimlichen Konkurrenz. Noch schlimmer als im Privaten ginge es außerdem im Arbeitsumfeld zu, Männer würden nicht umsonst als geeigneter für Führungspositionen gelten, die beste Erklärung hierfür fand jüngst eine Dame mittleren Alters, die „We love Trump“ auf ihre Amerika-Flagge gekritzelt hatte: Die Hormone der Frau seien Schuld, zu viel Emotion und Bauchgefühl. Natürlich. Für wie absurd und geistlos ich all diese im Laufe der Zeit angehäuften Theorien skurriler Gestalten halte, bedarf wirklich keiner weiteren Erklärung.

Ich weiß natürlich trotzdem, dass es schwer sein kann, ohne Dramen durch die Pubertät zu kommen. Das ist nur menschlich. Nicht aber weiblich. Und je älter ich werde, desto sicherer bin ich, dass das Geschlecht in einer aufrichtigen Freundschaft nahezu nichtig ist. Mein bester Freund auf der Welt ist eine Frau. Seit 1998. Inzwischen sind Sarah und ich gleichzeitig Geschäftspartnerinnen, wir sehen uns jeden Tag, von früh bis bis spät und meist sogar am Wochenende. Das klappt vor allem, weil wir den anderen für all das lieben, was wir selbst nicht sind. Und weil wir keine Perfektion erwarten, nie, von keinem von uns, nicht in einem einzigen Bereich unseres gemeinsamen Lebens. Man könnte sogar soweit gehen, zu sagen: I love you, cause you’re #imperfect. #US2 ♥  weiterlesen

NIKE NRC City Challenge oder:
Berlin, mach sie alle platt!

19.11.2015 um 14.48 – Janes Wir

IMG_6604 Kopie

Aufgepasst ihr Murmeltiere und raus da aus eurer Komfortzone! Ab jetzt wird wieder gerannt. Dieses Mal kämpfen die Städte untereinander um die fette Krone. Wer sammelt am meisten Kilometer und holt sich den Sieg, ist die Frage aller Frage in der neuen Nike NRC City Challenge. Ich trete selbstverständlich für mein geliebtes Berlinchen an (Ehrensache) und würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr irren Rennmäuse mit mir an den Start geht. Und wenn ihr noch dazu sauspontan seid, legen wir heute einfach direkt mal los – ja richtig gehört – heute Abend 19.00 Uhr!

Aber mal kurz langsam mit den jungen Pferden: weiterlesen

Tiny Jane // Meet
Wilma Filippa ❤️

05.10.2015 um 10.21 – Janes Wir

wilma filippa

Und plötzlich ändert sich die eigene Welt komplett und es ist so, als wäre es niemals anders gewesen: Mit 12 Tagen Verspätung mopste die kleine Dame ganz unverschämt Lios Bestimmertag und kam 5 Minuten nach Mitternacht am 23. September in Kreuzberg zur Welt. Und was soll ich sagen? Es ist verrückt. Verrückt normal, verrückt schön, verrückt nervenzehrend, verrückt neu, verrückt voller Liebe im Gepäck und verrückt absurd zugleich.

Ohne Wilmas Papa und die unfassbar großartige Hebamme Ilona an meiner Seite hätte ich wohl irgendwann resigniert und klein bei gegeben. Denn ich sag euch was: Die Sache mit den Wehen ist ’ne ganz schöne Nummer. Aber keine Sorge: Ich erspare euch alle weiteren Details und vergieße einfach weiter ein paar Tränchen. Seither tanzen meine Hormone mir nämlich noch mehr als schon in der Schwangerschaft auf dem Kopf rum: Weinattacken hier, Überforderung dort, Glücksmomente überall und kleine Erfolge als Sidekicks zwischendurch. Diese kleine rotbraune Murmel stellt alles auf den Kopf: 3640g schwer und 53cm groß. Ich bin schwer verknallt in dich, du kleine Nudel. weiterlesen

TAGS:

Happy Heart //
13 Glücklichmacher im September

08.09.2015 um 13.07 – Accessoire Janes Wir

happy heart teaser

Der Herbst scheint frischen Wind ins Gemüt zu wehen, die Unlust zu verdrängen und meinem schluffigen Körper wieder ein bisschen mehr Dynamik einzuhauchen: Nach akuter Muffeligkeit geht’s also langsam wieder bergauf – und ich sag‘ euch eins: Das liegt bloß daran, dass die neue Saison in den Startlöchern steht, die Wohnung sich mal wieder einer kleinen Schönheitskorrektur unterziehen darf und Wochenende-Urlaubspläne schmieden so viel Spaß macht, wie noch nie. Dick eingemummelt, versteht sich – und dank liebster Freundin und Stine Goya dürfte dem vorerst auch nichts im Wege stehen.

Während ich mir im dänischen Hause einen wahrgewordenenen Samttraum erfüllen durfte, sorgen meine Puschel-Horsebit Loafer von Gucci hoffentlich nach der Geburt für beflügelte Spaziergänge mit Baby und Bugaboo. Tausend Dank, Nike Jane <3 Knutschen könnt‘ ich dich. Pausenlos. weiterlesen

Happy Heart //
10 Glücklichmacher im August

19.08.2015 um 11.30 – box2 Janes

happy heart

Der Countdown läuft: Knapp drei Wochen noch bis zum errechneten Termin und so langsam aber sicher erreichen auch mich zarte Panikwellen vor dem, was kommt. Das Kinderzimmer steht so allmählich, der Kinderwagen kommt schon morgen und mein Kopf dreht sich – Überraschung – natürlich nur noch um dieses eine, kleine Wesen.

Grund genug, darüber tatsächlich fast alles zu vergessen und es sich ausschließlich heimelig zu machen. Mit kinderfreundlichen Kakteen, zum Beispiel, mit kindgerechten Postern, die gleich gerahmt wurden oder aber mit staubersaugerfreundlichen Korkbänken. Welche Kleinigkeiten im August sonst noch glücklich machten? Filigrane Schmuckstücke, obwohl man eigentlich gar kein großer Schmuckträger ist und ein allererster Winterpulli, der den Spätsommer einläutet. weiterlesen

BEAUTY // Nacktangst
zu Besuch im Vabali Spa Berlin – ein Sommermärchen

03.08.2015 um 12.18 – Beauty box2 Janes Wir

vabali spa

Meine Augen wandern über fleischig sprießende Hügellandschaften. Ich kralle mich in Juliettes Unterarm und fiepse ihr zu: „Ich sehe nackte Menschen“. All die Evas und Adams um uns lassen es mir dämmern: Die Door Policy hier im Vabali Spa ist nicht nur eine freundliche Empfehlung des Hauses, sondern knallhart Gesetz. „Unbehagen bloß nicht anmerken lassen, das riechen die“, denke ich, also wähle ich eine möglichst souveräne Pose in meinem Mikrohandtuch mitten auf der Wiese. An diesem 38 Grad heißen Sonntag würden meine liebe Freundin Juliette und ich alle clever austricksen und nämlich hier sein, hier im neuen größten Spa Europas unweit des Berliner Hauptbahnhofes, statt wie alle anderen am Baggersee.

Diese Spa-Idee hatten offensichtlich trotz alledem viele Freunde der Freikörperkultur auch. Die Liegensuche gestaltete sich entsprechend schwierig. Einem Wasserloch ähnlich, hatten es sich rund um den Pool bereits braun gebrutzelte Gazellenkörper und Buddhafiguren mit Aperol Spritz Krügen zum „für immer verweilen“ hübsch eingerichtet. Die Liegewiese ebenfalls rappelvoll, glich in meiner verschobenen Nacktstarre, in der ich mich offensichtlich befand, einem Spießrutenlauf. Jeder guckt mir doch in diesem Moment alle Nippel ab. „Hört auf damit!“ weiterlesen

This is Tiny Jane –
Now online <3

03.08.2015 um 9.17 – box3 Janes Wir

tiny

Wir haben es endlich geschafft, Tiny Jane ist online, zumindest ein erster Gehversuch, ganz roh und neu und unaufgeregt, kein großes Tamtam, bloß persönliche Geschichten, Tipps & Tricks von uns für euch, denn unser zweites Online-Baby soll neben This is Jane Wayne und den beiden richtigen (Lio ist jetzt schon zehn Monate alt, Mini-Sarah macht sich im September auf den Weg) ganz in Ruhe wachsen und gedeihen dürfen, genau wie wir.

Und weil wir euch mit dem ganzen Baby-Kram und Kinderquatsch hier auf Jane Wayne gar nicht großartig auf die Nerven gehen wollen und die Minis sowieso noch ganz viel mehr Platz verdient haben, teast ein kleiner Beitrag in der rechten Spalte unserer Home-Seite ab sofort den jeweils neuesten Beitrag aus unserem Kinderkosmos an. Und mit einem Klick wandert ihr auch schon rüber. Viel Spaß!

Unterwegs mit Levi´s //
Launch-Event der Lot 700 mit Knallerfrauen im Gepäck

15.07.2015 um 12.32 – box2 Event Janes Travel

ladiesinlevis

Ich sitze da also in New York und kann es selbst kaum glauben. Eigentlich stand das wunderbare Reiseziel erst für den Herbst mit ganz viel Raketen, Herzen und einem lauten Feuerwerk in meinem Kalender. Wollte ich mir kurzer Hand eine kleinen Trip zum meinem Geburtstag im Oktober schenken. Alles war schon geplant, nur noch nicht gebucht. Was ein Glück! Denn vor zwei Wochen flatterte dann eine Mail in das Jane Wayne-Wundertütenpostfach mit dem Betreff: Persönliche Einladung: Levi’s Lot 700 Launch in New York. Wirklich? Wirklich! Traum!

1934 präsentierte Levi’s mit die Lot 701, die weltweit erste Bluejeans für Frauen – und sorgte damit für einen ordentlichen Knall. Kein Wunder also, dass das Revival ganz im Zeichen der Knallerdamen stehen sollte und Powerlady Alicia Keys zur Kampagnen-Lady der aktuellen 700er-Linie auserkoren wurde. Aber alles der Reihe nach: weiterlesen

Outfit //
Ein vorletztes Mal Fashion Week

14.07.2015 um 9.39 – Janes Outfit Wir

sarah

Die Berliner Modewoche ist zwar längst schon wieder Schnee von gestern, ein technischer Totalausfall unserer Website, ein Baby Boy und eine Schwangerschaft sorgen allerdings dafür, dass sich das Jane-Wayne-Universum einfach ein minibisschen langsamer dreht – und somit noch ganz viel mehr Fashion Week auf euch wartet. Bitte verzeiht: Wir Zwei arbeiten weiter an unserem Zeitmanagement. Was neben unseren liebsten Schauen außerdem noch fehlt: Das ein oder andere Outfit der Fashion Week Tage. Spitzfindige Blitzmerker wissen: Vier Tage Fashion Week bedeuten mindestens vier Outfits. Und weil es von meiner Seite erst zwei von ebenjenen vier gab, darf heute eines meiner persönlichen Lieblinge nicht fehlen:

Was hier so hinreißend nach Marni duftet, ist in Wirklichkeit ein Zweiteiler von Weekday und trudelt schon ganz bald in die Stores ein. Ungewohnt körpernah, superbequem und nach meinem Geschmack, hervorragend Fashion Week geeignet.  weiterlesen

Outfit // 60s Vibes in Sonnengelb

10.07.2015 um 8.19 – Janes Outfit Wir

sarah

Man muss schon sagen, dass wir hier von Liebe auf den ersten Blicken sprechen können: ein Traum in Currygelb von Edited mit Schluppe, knieumspielt und perfektem Gummibund oberhalb der Bauchpartie. Das perfekte Schwangerschaftskleid also, ohne überhaupt ein wirkliches Schwangerschaftskleid zu sein. Und gleich nach der Anprobe war auch schon klar: Hier muss dieses eine Paar 60er Jahre Schuhe zu getragen werden! Ihr erinnert euch: Die weißen Acne Boots, die ich letztes Jahr im Stockholmer Acne Outlet erstand und erst einmal rund ein Jahr lang im Schrank versauern ließ, bis ich sie so richtig ins Herz geschlossen hab‘.

Und obwohl wir eigentlich große Fans von farblich passendem Schuhwerk zur Tasche sind, durfte dieses Mal der Lippenstift und die kleine bordeauxfarbene Box Bag von & other Stories eine amouröse Verbindung eingehen – mit weißem Handgepäck hätte ich mich auch an dieser Stelle auch leicht verkleidet gefühlt. Et voilà: 60s inspiriert von Kopf bis Fuß am dritten Tag der Fashion Week. weiterlesen

Outfit // Ein bisschen Saint Laurent aka:
Das düstere Blumenkleid

08.07.2015 um 8.15 – Janes Outfit Wir

sarah

Vielleicht sollten Nike und ich doch noch mal genauer darüber nachdenken, mehr auf Bewegbild zu setzen? Mein Saint-Laurent-inspiriertes Blumenkleid hätte es jedenfalls verdient – und würde deutlich luftiger und zarter wirken als auf diesen Fotos. An Tag zwei der Fashion Week in Berlin werde ich jedenfalls ordentlich in Bewegung bleiben, hin und wieder die Angelina-Jolie-Gedächtnis-Pose einnehmen (hallo Schlitz!) und versuche, eine Portion Leichtigkeit trotz Kugel in der Mittel zum Ausdruck zu bringen.

Dank ein paar wunderbarer Leihgaben bin ich für die kommenden Tage jedenfalls gewappnet, wetterfest dank klobigen Schuhwerk unterwegs und vor allem körpernaher verpackt als sonst – und finde doch tatsächlich Gefallen daran. Für viel Geplänkel bleibt allerdings auch heute keine Zeit: Dafür ist der Zeitplan dann doch wieder viel zu straff. Next Stop: Hien Le <3 Und was wir dort für den Sommer 2016 erwarten dürfen, erwartet euch in der Zwischenzeit auf Instagram.  weiterlesen