Kategorie-Archiv: Mode

London + Milan Fashion Week //
8 Trend-Lektionen mit Gucci, Vivetta & Co

24.02.2017 um 14.19 – Mode Trend

Nach dem Trubel in New York, der vor allem von Karomustern jeglicher Coleur geprägt war, ging es vergangene Woche mit der London Fashion Week weiter, inzwischen ist die Modemeute aber schon mitten in Mailand angekommen, bevor das Finale in Paris ruft. Um sicher zu gehen, dass weder ihr noch wir bei all der Hektik und Masse an Bildern etwas Wichtiges verpassen, haben wir heute Morgen nochmal ganz fix einen Blick auf alle gerade gezeigten Kollektionen zwischen Großbritannien und Italien geworfen. Dabei heraus gekommen sind insgesamt acht große Trends und Tendenzen, die im kommenden Herbst, aber gewiss auch schon ab sofort, relevant sein dürften: Die 80er Jahre etwa, die samt Schulterpolstern, Power Suits und Boy George-Glam längst dabei sind, dem Revival der 70er Jahre die Stirn zu bieten. Aber auch immer mehr Modegrüße aus dem fernen Asien schwappen in Form floraler Mustern, glänzender Stoffn und Brokat zu uns herüber, während Colour Pop Boots in Zukunft für Farbkleckse in der Herbst-Tristesse sorgen dürften. In sonnengelben Tönen zum Beispiel. Also: Einmal alles merken, bitte: weiterlesen

All eyes on // „The Denim Coat“
bei Gilda Ambrosio

22.02.2017 um 9.58 – Mode Trend

Beim Gedanken an Denim-Coats kamen mir bislang unweigerlich Pärchen-Bilder von Britney Spears‘ und Justin Timberlakes Total-Denim-Look aus den 00ern in den Sinn – und dass, obwohl keiner von beiden überhaupt je einen Jeansmantel trug. Und trotzdem, dass Urteil für Jeansmäntel stand fest: Trashig bis zum geht nicht mehr und völlig am Ziel vorbei geschossen. Erst eine Gilda Ambrosio sorgte jetzt während der London Fashion Week dafür, dass sich meine Meinung zum Thema ändern könnte: Zwar würde ich wahrscheinlich noch immer jeden anderen Mantel dieser Jeansversion vorziehen oder eher auf ein kurzes Denim-Modell zurückgreifen, die lange Variante hat’s dennoch ein minibisschen aus der Schublade geschafft.

Ein Blick in die gängigen Online Stores dieser virtuellen Welt zeigt jedenfalls: das Angebot ist recht üppig. Bloß einen Haken scheint’s derweil zu geben: Wir rutschen nämlich recht schnell in die hochpreisige Ecke ab. Der Grund? An den günstigen Modellen hängt bislang doch noch eine leichte Britney-x-Justin-Assoziation. Lange dürfte die Sache mit der Kopierei allerdings nicht mehr dauern, denn was Balenciaga, Dries van Noten und MSGM vormachen, wird sicherlich schon ganz bald auch bei den Ketten zu finden sein. Ob diese dann allerdings mit den Originalen mithalten können, wird eine andere Frage sein. Wir jedenfalls bleiben skeptisch und schielen einfach noch ein bisschen zu den kommenden Fashion Weeks dieser Welt herüber: Vielleicht fällt der Groschen ja nach ein wenig mehr Gilda-Ambrosia-Lookalike-Beschallung. weiterlesen

It’s official //
Unsere KDG x JANE WAYNE Capsule Kollektion

21.02.2017 um 10.48 – Feminismus Lookbook Mode Wir

Was entsteht, wenn aus einem kleinen Traum plötzlich etwas Greifbares und Großes wird? Eine 13-teilige Kollektion zum Beispiel, die, wenn man so will, die Essenz unseres persönlichen Stils wiederspiegelt, gleichzeitig aber auch die Design-Handschrift von Kauf Dich Glücklich trägt. Eine modische Fusion mit Message quasi, auf die wir kaum stolzer sein könnten. Denn mit Andrea, Christoph und ihrem Team fanden wir im vergangenen Sommer mehr unverhofft als von langer Hand geplant die besten Partner, die wir uns je hätten für unsere erste eigene Capsule Collection wünschen können. Obwohl wir noch nicht einmal gesucht hatten.

Vielleicht war es der unbedingte und geteilte Wille, alles einfach ein bisschen anders zu machen, eigensinnig zu bleiben und noch dazu ein Statement zu setzen, der uns fast wie von selbst zusammengeführt hat. Ich weiß jedenfalls noch ganz genau, wie das erste Meeting vor knapp einem Dreivierteljahr aussah. Ganz unspektakulär nämlich. Zu viert saßen wir damals auf einem gemütlichen Sofa irgendwo im Wedding, im Atelier von Kauf Dich Glücklich, wir tranken Kaffee mit zu viel Milch, aßen Kekse, die größer waren als mein Kopf, verschluckten uns vor lauter Lachen an der Limo und stellten schließlich einstimmig fest, dass jede*r einzelne von uns wohl sehr viel Freude daran hätte, gemeinsam etwas auszuhecken. Nur was? Es dauerte noch ein paar Minuten, da fiel der Groschen, der ab sofort viele Monate lang unseren Arbeitsalltag begleiten würde: „Bonjour, Simone!“ – Die #KDGxJaneWayne Kollektion, die ab dem 1. März online und in allen Kauf Dich Glücklich-Filialen erhältlich sein wird. Made in Europe natürlich. 

weiterlesen

Heiraten 2017 // Die neue ‚Sessùn Oui‘ Kollektion für 2017

20.02.2017 um 14.30 – Heiraten Mode

Ich habe nur noch das Thema „Heiraten“ im Kopf – und dabei geht es keineswegs um meine eigene Hochzeit. Meine liebste Freundin aus der Heimat will ganz bald JA sagen und weil ich mir als Vollblut-Trauzeugin keine schöneren Gründe vorstellen könnte, als permanent daran zu denken, pinne ich alles mögliche in meinem Kopf, was auch nur ansatzweise für sie und ihren Herzjungen von Interesse sein könnte. Ganz nebenbei erwähnt ziere ich mich auch noch vor der Was-werde-ich-tragen-Frage, die ich mit zwei weiteren Freundinnen noch mal genauer besprechen sollte, um farblich unverkennbar auch das supportende Trio an ihrer Seite zu mimen. Weil ich allerdings eine glatte 1 im verdrängen bin und es in erster Linie natürlich sowieso nur um die Braut selbst geht, schiebe ich letzteres einfach noch ein klein wenig vor mir her – und widme mich wieder voller Passion der Brautkleidfrage.

Und an welchem Label kommt man an dieser Stelle selbstverständlich nicht vorbei? Richtig, an Sessùn. Seit mehreren Saisons mischt das französische Brand mit seiner Oui-Linie nun schon den Hochzeitsmarkt auf, sorgt für Last-Minute-Entscheidungsfreude, Kleider zu bezahlbaren Preisen ohne Öde-Stempel und mit seiner Riesenportion „Natürlichkeit“ gleich für Looks zum Haben-wollen. weiterlesen

JW Lookbook // Weekday x Jane Wayne:
Der Shop-in-Shop

20.02.2017 um 11.41 – Mode Wir

Wenn es um Denim-Stücke geht, dann können wir uns gut und gern als ziemlich treue Seelen bezeichnen: Nicht mal eine Handvoll Jeansspezialisten zählen seit Jahren zu unseren Favoriten und schaffen es mühelos, sich auch nach vielen Jahren noch immer zu beweisen. Und WEEKDAY gehört ohne Zweifel dazu. Als einer der ersten sorgt der Schwede in verlässlichen Abständen für neugedachte Schnitte oder besinnt sich auf die guten alten Zeiten zurück, verzichtet auf unnötigen Firlefanz und konzentriert sich stattdessen auf das Baumwollgewebe in seiner Ursprungsform. Und wenn uns doch mal der Sinn nach Tüdelüts steht, nach Stretch oder neuen Formen, dann gibt’s auch hier überhaupt kein Problem: Denn bei WEEKDAY ist ganz sicher was für jeden unserer Gemütszustände dabei: Mal 5 Pocket, wieder straight, lieber Kick-Flare oder doch eher überlang, gar unisex und komplett gerade geschnitten, hoch geschlossen oder doch wieder wieder astrein hüftig. Natürlich gibt’s die verschiedensten Modelle obendrein in nahezu allen Blau-, Schwarz- und Creme-Tönen und seit neuestem sogar bestehend aus recycelter und biologisch angebauter Baumwolle.

Nach der limitierten Linie Heroes, der aus recycelten Materialien entstandenen Remains-Kollektion und ihrer Back to Real-Kampagne, legt der Schwede in der neuen Frühjahrs-Saison nun wieder den Fokus auf pures Denim, das ohne Layering auskommt, auf Basics, die verlässlich sind und auf unisex-Modelle, die mit wenigen Handgriffen alles können. Um euch genau diese Vielfalt nun auf dem Silbertablett zu kredenzen, haben wir unsere persönlichen Lieblinge in einem JW Lookbook bei Minusgraden für euch festgehalten und präsentieren euch unseren eigenen kleinen Jane Wayne Shop mit allen Stücken ab heute auf der Weekday-Website. weiterlesen

New York Fashion Week Teil 1 //
5 Dinge, die uns aufgefallen sind.

17.02.2017 um 12.50 – Mode

Die New York Fashion Week steht derzeit unter keinem guten Stern. Durch die politische Lage sind die Gemüter verstimmt, Brands wie Ralph Lauren kriechen finanziell auf dem Zahnfleisch wichtige Marken wie Rodarte und Proenza Schouler werden in dieser Saison zum letzten Mal in den U.S.A zeigen – danach gehts nach Paris. Was nach einem großen Umbruch klingt, sorgt allerdings auch für viel frischen Wind und interessante Entwicklungen. Was wir bisher auf der #NewYorkFashionWeek entdeckt haben, sehr ihr hier. Und morgen geht es schon weiter: weiterlesen

All Eyes On // Closed Heartbreaker Jeans
feat. Joy Denalane + Interview

15.02.2017 um 12.31 – Mode Musik

Wenn ich an Joy Denalane denke, klingt mir noch immer „Nur mit Dir“ aus dem Jahr 1999 in den Ohren und ich schwelge in wunderschönen Erinnerungen. So eine tolle Stimme ist so ganz und gar nicht leicht zu vergessen und machte die Sängerin mitunter zu einer deutschen Größe des Soul und R’n’B. Starke Stimme, große Gefühle – was für eine Freude, dass Joy uns ab dem 3. März mit ihrem neuen Album „Gleisdreieck“ einen wahren Ohrenschmaus liefert. Der Song „Alles Leuchtet“ ist nur eines der vielen wunderbaren Lieder, die auf uns warten, aber eine ganz besonderes News ereilt und schon jetzt: Zusammen mit Closed präsentiert sie die neue Heartbreaker Jeans, mit der das Hamburger Brand nicht nur Joy und ihre Stimme, sondern auch selbstbewusste Frauen und die Tatsache feiert, dass Mode sich vor allem gut anfühlen muss. Genau das schafft die lässige und gleichzeitig körpernahe Passform laut Joy jedenfalls ohne Weiteres.

Warum der neue Denim Liebling jede Frau zur Herzensbrecherin macht und welche Bedeutung Mode im Allgemeinen für die schöne Berlinerin hat, lest ihr jetzt im Short Chat, für das sich Joy Denalane trotz vollgepacktem Terminkalender ein wenig Zeit freigeschaufelt hat – das Lookbook plus Video gibts obendrauf: weiterlesen

Essentials //
Hola Kurzurlaub!

15.02.2017 um 10.39 – Mode Shopping

Eines kalten Morgens, als ich einen müden Blick der Hoffnung nach draußen warf und erneut mit nichts als nebelverschleierten Betonwänden beglückt wurde, war ich fest entschlossen, diesem deprimierenden Winter schon sehr bald zu entkommen. Wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Weil mein Vorsätze-Konto in den kommenden Tagen aber wie gewohnt weiter in die Miesen schlitterte, buchte ich natürlich keinen Kurzurlaub für Mitte Februar, sondern eine Bahnfahrt nach Frankfurt. Der Arbeit wegen. Ich wurde traurig. Und müder als ohnehin schon. Ein zwei, drei aufmunternde Telefonate später sah ich plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels der Tristesse, denn auch wenn der Spätwinter mich mal am Allerwertesten kann, wird der frühe Sommer umso wilder: Ein Geburtstag auf Mallorca, einer in der Heimat, Polterabende, Hochzeiten! Kein Grund zur Beschwerde also, ich muss mich bloß noch etwas gedulden. Praktisch ist das Warten obendrein, so bleibt mir nämlich ausreichend Zeit, in Tagträumen zu versinken und mir schon jetzt die ein oder andere fiktive Wunschliste zusammenzustellen. Ich sehe mich also quasi schon wie dort oben in einer kleinen Finca sitzen, mit ein paar der besten Menschen der Welt, samt Zebra an den Füßen: weiterlesen

New York Fashion Week //
Die Karo, Vichy & Hahnentritt-Offensive

15.02.2017 um 10.38 – Mode

Wenn es ein Dauerbrenner-Muster in der Mode gibt, dann ist es ganz offensichtlich das Karomuster – und an dieser Stelle schmeißen wir die unterschiedlichsten Varianten wie Tartan, Vichy, Hahnentritt, Glencheck oder die berühmt berüchtigten Prince-of-Wales-Karos einfach mal allesamt in einem Topf. Was für uns selbst allerdings immer wieder aufs Neue völlig verblüffend ist? Wie großartig sich Karo mit allen möglichen Prints und Farben vermählen lässt und wie wandelbar ein und dasselbe Muster in den unterschiedlichsten Schnitten daher kommt. Karo geht immer: Bollerig adrett, ganz klassisch und wieder durch und durch rough: Heute Punkrock, morgen Etepetete, manchmal Holzfäller und an ganz nostalgischen Tagen sogar Britney Spears. 

Auch die Designer der New York Fashion Week widmen sich für den Winter 2017 wieder einmal diesem Klassiker und beweisen erneut, wie wunderbar man Traditionen mit unkonventionelleren Zusammenstellungen neu interpretieren kann. Aber seht selbst: weiterlesen

Bilder des Tages // & Other Stories
für den Sommer 2017

13.02.2017 um 14.57 – Lookbook Mode

Wenn es draußen so bitterlich kalt ist wie im Moment, fällt es mir äußerst schwer vorzustellen, wie das im Sommer so war, als wir unsere Füße in kaltes Wasser steckten und jedes Kleidungsstück zu viel, eben auch zu viel war. Als wir nächtelang auf dem Bordstein saßen und Orangenlimo durch Strohhälme schlürften, Zitroneneis extraschnell schleckten und uns auf ein Wettrennen mit dem Schmilzprozess einließen. Wenn ich also nicht von alten Sommer-Bildern zehren könnte, würde es manchmal meine Vorstellungskraft übersteigen. Absurd eigentlich, kennen wir diesen Saisonwechsel von kalt zu warm und wieder zurück hier in Deutschland doch eigentlich allzu gut. Und trotzdem: Eben erst, als ich von daheim aus im Büro strandete und meine Hände wiederbeleben musste, weil meine Handschuhe mal wieder unauffindbar waren, da viel es mir wahnsinnig schwer daran zu glauben, dass bald schon alles anders sein wird, hundertprozentige Beinfreiheit herrscht und wir nicht zu erfrieren drohen, wenn wir offene Schuhe tragen. Verrückt diese Welt, völlig verrückt.

Bevor jetzt allerdings jeder von euch denkt, ein Nagel hätte sich geradewegs in meine Schädeldecke gebohrt, höre ich lieber auf, meine merkwürdigen Gedanken mit euch zu teilen und leite über zu dem schönsten Beweis, dass der Frühling wirklich und wahrhaftig ganz bald vor der Tür stehen muss. Die Online Shops und Boutiquen unserer Fußgängerzonen machen sich nämlich bereit, um uns mit den feinsten Stücken der kommenden Saison zu bezirzen – und & Other Stories macht genau damit heute weiter:  weiterlesen

NY Fashion Week // Die Highlights vom Wochenende: U.a. mit Tibi, Lacoste & Calvin Klein

13.02.2017 um 12.01 – Allgemein Mode

Zwischen Frühlingswetter und Schneesturm feiert die erste wichtige Modewoche des Jahres gerade in New York die Kreationen des kommenden Winters und während Raf Simons sein Debüt bei Calvin Klein gleich mit neuem Logo und nigelnagelneuen Look zelebriert, hält sich die übrige Schar sich überrascht unpolitisch zurück. Zwar scheinen uns üppige Schulterpolsterkreationen vor den anstehenden Unruhen wappnen zu wollen und Gucci’eske Spielereien versuchen, den Ernst der Lage geschickt zu überspielen, so richtig plakativ, mahnend und offensichtlich ging’s bislang allerdings nicht zu. Aber gut, wir wollen mal nicht so sein, schließlich war das erst der Anfang der Modereise, die schon bald nach London über Mailand bis nach Paris weitergeht. Eines aber sollten wir positiv hervorheben: Plus-Size Models waren auf den Runways deutlich präsenter als noch in den Jahren zuvor, ebenso wie Ladies unterschiedlicher Herkunftsländer und Altersgruppen. Diversity scheint sich also langsam durchzusetzen. In aktuellen Zeiten wie diesen umso wichtiger!

Die ersten Looks, die wir uns merken sollten, gibt’s derweil von Tibi, die auch für den Winter 2017/2018 wieder den Nagel auf den Kopf treffen, während Self-Portrait nicht ganz an seine Erfolge aus den vorherigen Saisons anknüpfen kann und auch Alexander Wang irgendwie wenig für Trommelwirbel sorgt. Dafür wird’s bei Tome und Ulla Johnson umso schöner, aufregender und lauter. Aber seht selbst:  weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
„The Future is a Risk of our Hearts“

13.02.2017 um 11.25 – Mode Shopping

Heute Morgen bin ich doch tatsächlich mit einem Sonnenstrahl auf der Nase aufgewacht. Ein bisschen hat sich das nach Neuanfang angefühlt, oder nach Umbruch, aber auf jeden Fall nach Hoffnung. Darauf, dass es bald geschafft ist. Die Winterdepression kann mir ab sofort also den Buckel runter rutschen, was außerdem bedeutet, dass ein paar Blumen wie Sarah Jane sie hier bereits zusammen gesucht hatte, gern auch bei mir Einzug halten dürfen. Als Rock zum Beispiel, in Kombination mit warmen Boots – mindestens mit einem Bein stehen wir ja schließlich doch noch mitten in der Februarkälte. Dazu noch ein bisschen Kleeblatt-Glück für Untendrunter, ein rosa Elefant oder ein kleiner Kragen, fertig. Ich sehe mich quasi schon eingemuckelt in eine dicke Decke mein erstes Mohneis des Jahres schlecken. Es geht jetzt nur noch bergauf, ganz bestimmt: weiterlesen

Short Chat // Mit Leyla Piedayesh
„Aufwachen und sich bewegen für eine bessere Zukunft“

10.02.2017 um 12.34 – Gesellschaft Mode

lala berlin persian punk immigrant aw17Leyla Piedayesh, Gründerin von „Lala Berlin„, ist aus der deutschen Modeszene nicht mehr wegzudenken und auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt wie ein bunter Hund – die Dänen gehören inzwischen zur treuesten Kundschaft. Ihre Prints, die leichten Stoffe und Silhouetten, die uns durch Sommermonate tragen und auch das butterzarte Kaschmir für empfindliche Winterhaut, genau wie der urbane Schick des Labels und die starke Persönlichkeit der Designerin machen die deutsche Modebranche seit über 12 Jahren um einiges facettenreicher und internationaler.

In der vergangenen Woche wurde die Herbst/Winter 17/18 Kollektion während der Kopenhagen Fashion Week gezeigt, wobei neben der Mode vor allem ein Statement von Designerin Leyla für Diskussionsstoff sorgte. Die Power Frau, Unternehmerin und Mutter ist vor vielen Jahren aus dem Iran nach Deutschland immigriert und hielt es im Zuge der Proteste gegen das von Donald Trump verhängte Einreiseverbot für Staatsangehörige überwiegend muslimischer Länder (ingesamt sieben Staaten waren betroffen – Iran, Irak, Syrien, Libyen, Sudan, Jemen und Somalia) für ihre Pflicht, ein schriftliches Statement zu setzen (wir übrigens auch!). Einige Kollektionsteile schwebten außerdem mit Aufrufen wie „Revolution“ oder „Change“ über den Laufsteg. Ihre Meinung darüber, ob Mode politisch sein darf, oder sogar sollte, hat Nike euch bereits mitgeteilt. Was Leyla zu dem Thema zu sagen hat, lest ihr jetzt im Short Chat. weiterlesen

All eyes on //
Flower Power everywhere

09.02.2017 um 10.44 – Inspiration Mode Shopping

flower

Ich habe mir ganz offensichtlich einen Blumentick eingefangen – und zwar einen ziemlich Hartnäckigen. Zwar zieren florale Prints schon seit immer sommerliche Kleider, Denim und andere Kleidungsstücke und Accessoires, seit mehreren Saisons kann ich mich allerdings partout nicht daran sattsehen. Das Ganze gipfelte darin, als ich in der Numéro Berlin blumenverziertes Make-Up sah und auch Preen by Thornton Bregazzi die Haut der Models mit getrockneten Margaretten und Kornblümchen verzierte.

Wie praktisch, dass ich schon ewig auf der Suche nach einem passenden Tattoo für mein Handgelenk bin und jetzt fest steht: Es wird ein kleines, aquarellgemaltes Veilchen, ha! Damit ist’s aber nicht genug: Auch die Schuhe der Träume zieren Blumen, Taschen werden dank wilden Gewächsen noch schöner und Schmuck kommt selten lieblicher daher: Christopher Kane sorgt in seiner exklusiven Kooperation mit MyTheresa an dieser Stelle übrigens für mein persönliches Highlight. Na, auch unangefochten auf einem akuten Blumentrip?  weiterlesen

Shopping //
The OMG-ALL-MY-FRIENDS-ARE-GETTING-MARRIED Edit

08.02.2017 um 19.37 – Mode Shopping

wedding edit hochzeitsgast outfits top 10 heiraten gast

Eigentlich dachte ich immer, ich sei super gelassen, wenn es um das Aussuchen von passender Garderobe für besondere Anlässe geht, aber Pustekuchen. Seit meine Freundinnen und Freunde plötzlich und erwartet und wunderbarerweise anfangen zu heiraten, geht mir die Flatter schon mit dem Eintrudeln der jeweiligen Einladung. Man will dem zukünftigen Ehepaar schließlich Respekt zollen, keines der Gruppenfotos versauen, nicht unangenehm auffallen, aber auch nicht als graue Maus Geschichte schreiben. Und weil ich weiß, dass es nicht wenigen von euch sehr ähnlich ergeht, fangen wir dieses Jahr schon früher als sonst damit an, Ideen zu sammeln. Für Frühlingshochzeiten, zu denen man gegen den Frost gern Hosen, Söckchen oder eine zarte Strumpfhose trägt, aber auch für all jene Feste, die zwar nicht unter strahlendem Himmel, aber dafür in warmen Räumen gefeiert werden. Oder gleich irgendwo sonst auf dieser Welt, wo schon jetzt die Sonne scheint. Über Geschmäcker und Kombinationen lässt sich wie immer herrlich impulsiv streiten, deshalb würfelt in Gedanken gern das ein oder andere Outfit zusammen oder tauscht im Kopf aus, was mein Hirn dazu gemogelt hat. Auf die Liebe, die Freundschaft und das rechtzeitige Planen ♥ weiterlesen

TAGS:

,