Kategorie-Archiv: Mode

Lookbook // Harmony Paris S/S 15
von Basics, Fliesen & New Balance

– 26.03.2015 um 12.59 – Mode Schuhe

harminy paris ss15 new balance bergdorf goodman Lookbook // Harmony Paris S/S 15 <br/> von Basics, Fliesen & New BalanceWer zufällig schonmal davon geträumt hat, es gebe plötzlich ein Label, das es vermag, die irrwitzige Brücke zwischen A.P.C, Jacquemus und Vladimir Karaleev zu schlagen und dabei trotzdem noch halbwegs erschwinglich zu bleiben, der dürfte seit der Geburtsstunde von HARMONY PARIS im Jahr 2014 unter Schnappatmung leiden. Wen’s interessiert: Zu verdanken haben wir das Ganze David Obadia, dem Co-Gründer des Brands Brooklyn We Go Hard, für das wir einst vor dem Kamera standen, als wir noch knackig um den Hintern herum waren.

Soeben stolperte ich also noch fröhlich und munter über die brandneuen Lookbookbilder für den kommenden Sommer – seither bin ich traurig. Wegen der wahnsinnig schönen Fliesen im Hintergrund, von denen ich schon seit Kindertagen schwärme, die aber leider noch immer nicht bei mir einziehen durften und konnten (an dieser Stelle bitte ich um Fliesen-Dealer-Tipps). Und wegen der New Balance Sneaker, die irgendwann aus unerfindlichen Gründen in einem schwarzen Loch meines eigenen Modekosmos verloren gegangen waren. Wieso eigentlich? Ist es wahrscheinlich kein Zufall, dass Bergdorf Goodman gerade erst die NB Grey Kollektion launchte. Geschickt, ihr Schlingel. Ab Samstag stehen besagte Modelle übrigens auch im VOO Store für uns Berliner bereit. weiterlesen

TOPSHOP UNIQUE // Lookbook Prefall 15
– und das Samt-Comeback

– 24.03.2015 um 11.45 – Mode

topshop prefall 2015 TOPSHOP UNIQUE //  Lookbook Prefall 15 <br/>   und das Samt ComebackIch hätte wirklich nicht erahnen können, dass ich den, sagen wir mal extrem durchgenudelte Begriff “Retro” jemals nochmal verwenden würde, aber heute ist es so weit, denn Topshop behauptet, mit seiner kommenden UNIQUE Kollektion “Retro-Elemente durch außgergewöhnliche Stoff-Kombinationen neu zu erfinden”, was auch immer das bedeuten soll, denn eigentlich sehe ich nur Brokat, Lammfell, Lochstickereien, Blumen und: SAMT. Und hier bin ich dann ein bisschen hellhörig geworden. Samt war seltsamer Weise bis auf Weiteres in der Senke verschwunden, sehr zu meinem Leidwesen, aber jetzt ist das wunderbare Material zurück. Ansonsten geht es feminin und mädchenhaft zur Sache, das florale Kleid, das Alexa Chung bereits zu ihrem Favoriten auserkoren hat, dürfte gerne auch in meinen Kleiderschrank wandern. 

Weil es sich bei Topshop UNIQUE um die Premium-Linie des Modegiganten handelt, ist der Spaß voraussichtlich nicht supergünstig, aber dafür weitaus hochwertiger und damit hoffentlich auch langlebiger als manch ein Schnapper. Was uns sonst noch erwartet, sehr ihr hier: weiterlesen

Fair Fashion //
FOLKDAYS für den Sommer 2015

– 23.03.2015 um 10.12 – Accessoire Mode

folkdays lookbook ss15 Fair Fashion // <br/> FOLKDAYS für den Sommer 2015

Wenn man mich fragt, dann steckt Fair Fashion längst nicht mehr in wenig ästhetischen Kinderschuhen (man muss nur ein bisschen suchen) und auch das Problem der nur halbherzig vorhandenen Transparenz wird mehr denn je in die Hand genommen, zum Beispiel von den beiden Freundinnen Heidi Winge Strom und Lisa Jaspers, die während eines Kurzurlaubs in Paris zwischen Keksen und Kuchen beschlossen, ihr eigenes, nachhaltiges Label zu gründen: FOLKDAYS. Seit 2013 reisen die beiden jetzt schon durch Entwicklungs- und Schwellenländer, um besondere Menschen zu finden, deren Kunsthandwerk und Geschichten zusammen mit ihren eigenen Designideen zu FOLKDAYS verschmilzen. Im vergangenen Jahr hatte es mit besonders dieser Poncho angetan, aber da wartet natürlich noch viel mehr auf uns.

Für den Sommer 2015 wanderten kürzlich rund 40 neue Produkte, vornehmlich aus Kambodscha, Bangladesh, Indien und zum ersten Mal auch aus Usbekistan in den Shop. Obendrein gibt’s ein neues Blog, auf dem sämtliche Reisen dokumentiert werden. weiterlesen

Bilder des Tages //
COS für den Winter 2015

– 23.03.2015 um 8.37 – Lookbook Mode

cos lookbook winter 2015 Bilder des Tages // <br/> COS für den Winter 2015

Es gibt bloß einen einzigen Grund, den Sommer einfach zu überspringen und uns stattdessen doch gleich in den Winter zu beamen: Das druckfrische Lookbook für den Winter 2015 aus dem Hause COS. Gedeckte Farbwelten treffen lange, körperferne Silhouetten, die verrutschte Mitte steht absolut im Vordergrund und sitzt gleich noch weiter eine Etage tiefer, während feste Materialien die gewohnt kühle Strenge der schwedischen Premium-Marke unterstreichen. Wann immer wir glauben, die COS-Macher müssten so langsam aber sicher von ihrer klaren Linie abweichen und aus der Puste kommen, um gewohnte Ahs und Ohs bei uns herauszukitzeln, werden wir aufs Neue überrascht. Collection of Style bleibt sich treu ohne zu langweilen und übersetzt modische Tendenzen und Einflüsse so fantastisch und mit Bravur auf ihre gewohnt cleane und eigenwillige Art, dass wir mal wieder völlig schwindelig um den Finger gewickelt wuden.

Wir jedenfalls wissen schon jetzt, dass wir nach den hippiesken Maxikleidern aus dem Sommer auf COS’ Gewänder setzen, nur noch Flared Pants zu überlangen Strickpullis tragen möchten und weiter auf Pastell, Caramel und Grautöne stehen wollen. Die Lieblinge der Reihe nach? Selbstverständlich! weiterlesen

Schnappschüsse des Tages // Press Day
bei Haeberlein & Mauerer – Herbst/Winter 2015

– 20.03.2015 um 11.35 – Mode

press days Schnappschüsse des Tages // Press Day <br/> bei Haeberlein & Mauerer   Herbst/Winter 2015

Press Days Berlin schon im März? Die ganz schlauen Füchse unter euch werden jetzt stutzen und wir sagen: JAWOHL. Häberlein & Mauerer haben sich nämlich aus dem offiziellen Verantstaltungskalender geschlichen und ihren Pressetag, das heißt die Kollektions-Präsentationen ihrer Kunden für die kommende Saison (Winter 2015) vorgezogen, um jeder einzelnen Linie genügend Aufmerksamkeit einzuräumen. Ihr müsst nämlich wissen, dass die German Press Days, der Tag, an dem alle Modeagenturen in Berlin für Presse, Buyer und Blogger öffnen, zum Wettlauf mit der Zeit wird: Schluss damit und eigenes Süppchen gekocht – und ein uneingeschränkter Tag für Esprit, Timberland, MCM, adidas Originals und Co samt finalem Dinner im Art Space “Neu West Berlin”, das schon bald weiterziehen muss. 

Aber erst mal alles der Reihe nach: Happy Herbst/Winter 2015 <3 weiterlesen

I want to look like this today //
Head-to-Toe in Current Elliott

– 19.03.2015 um 10.11 – Inspiration Lookbook Mode

current elliott I want to look like this today // <br/> Head to Toe in Current Elliott

Unsere Rubrik “I want to look like this today” kann in den letzten Ausgaben auch als Hommage an Denim verstanden werden: Pedal Pusher Liebe, Latzhosen-Power und jetzt das: Denim on Denim samt Unterkleid. Es ist doch eigentlich so einfach und trotzdem verknotet sich manchmal so sehr der Kopf, dass wir über unsere “Shirt + Hose + Cardigan + Schuhe”-Kombination nicht hinaus kommen. Schade eigentlich, denn Current/Elliott zeigt uns heute ziemlich adrett, wie es auch anders gehen kann:

Man nehme ein lockeres Denim-Shirt, unser geliebtes Streifenkleid (und vielleicht noch ein Shirt in ähnlicher Farbwelt zum Rausblitzen drunter) und stülpe kurzerhand den Button-Down-Rock drüber. Fertig und so so gut. Fehlt eigentlich nur noch der See im Hintergrund und Sonnenstrahlen-gebleichtes Haar – Urlaub im Kopf! Aber keine Sorge, das war längst nicht alles im Hause Current/Elliott: Auch die Patchwork-Jeans verdreht uns ganz schön den Kopf. Eine Riesenportion Inspiration gefällig? -Dann flottikarotti  weiterlesen

Shopping // Wishlist:
It’s a Spring Thing

– 17.03.2015 um 14.10 – Mode Shopping

spring1 Shopping // Wishlist: <br/> Its a Spring Thing

Nach akuter Modemüdigkeit ist die Liebe neu entfacht: Sonne, warmen Temperaturen und Frühjahrsmode sei dank. Ich stelle es immer wieder fest: Zwischen den Saisons fühle ich mich orientierungslos, würde unheimlich gerne zu kommenden Kollektionen greifen, aber das Wetter schreit noch vehement nach Mantel-und-Schal-Tagen. Unzufriedenheit macht sich breit, Meckerstimmung ist die Folge und Vitamin D Mangel gibt mir den gepfefferten Rest.

Schluss damit, denn alle Zeichen stehen endlich, endlich auf Frühling: Und wir, wir fühlen uns tatsächlich wie frisch geschlüpft. Fehlen bloß nur noch ein paar Glücklichmacher für die neue Saison, damit wir auch gewappnet sind, wenn Parktage sich ankündigen, die beste Freundin zum Eis-Date anklingelt oder der erste Flohmarkt im Freien zum schlendern ruft. Kein Problem, wir haben natürlich gleich 10 Dinge gefunden, die nicht nur nach Frühling schmecken, sondern auch schon den Sommer im Herzen tragen. Bereit? Einmal eigentlich alles, bitte! weiterlesen

Lookbook // H&M Conscious Exclusive
mit Olivia Wilde

– 16.03.2015 um 12.46 – Lookbook Mode

hm conscious exclusive Lookbook // H&M Conscious Exclusive <br/> mit Olivia Wilde

H&M und Nachhaltigkeit passt für viele ebenso wenig zusammen wie Fast Food und gesunde Ernährung. Genauer gesagt: Beides schließt sich aus. Aber vielleicht ist das Urteil in diesem Fall vielleicht nicht ganz so einfach: Green Washing hin oder her – für uns geht’s schon lange vor allem um eines: Um die Sensibilisierung des Themas Nachhaltigkeit, um bewussten Konsum und um die differenzierte Diskussion dazu. Im Interview mit dem Berliner Modelabel P | AGE wurde mir nämlich vor rund einem Jahr deutlich, dass darin eben auch eine Chance für kleinere, 100 Prozent grüne Labels steckt, die dank einer ordentlichen Portion Aufmerksamkeit mit auf der Trend-Welle mitsurfen können. 

Nach der Conscious Collection gibt’s seit vergangenem Jahr nun also die schniekere Linie “Exclusive” – und die soll den Charakter und die Ausrichtung der nachhaltigeren Kreationen noch mehr unterstreichen: Es geht um besondere Stücke, die eine ordentliche Portion Aufmerksamkeit verdient haben. Im Fokus: Hanf, Bio-Leinen und Bio-Leder und die Vielfalt des Kleides – präsentiert von Schauspielerin Olivia Wilde. weiterlesen

Investment-Kauf // Das Hermès Carré
(& Alternativen)

– 16.03.2015 um 9.57 – Accessoire Mode Trend

hermes carre Investment Kauf // Das Hermès Carré <br/> (& Alternativen)Ein Carré ist im Grunde nichts anderes als ein Quadrat, in modischen Kreisen vornehmlich eines aus Seide. Man könnte also auch schlicht und einfach “Tuch” dazu sagen, aber das klänge selbstverständlich nicht annähernd so mondän und très parisienne. Schließlich war es ja auch das französische Luxuslabel Hermès, das dem kleinen Stück Stoff während der 60er Jahre unter anderem mithilfe von Jacky Kennedy zu enormer Popularität verhalf und auch die 70er Jahre standen ganz im Zeichen des bunt bedruckten Accessoires. Es sollte uns also kaum verwundern, dass Streetstyle-Starlets rund um den Globus derzeit kaum mehr ohne ihre (teuren) Begleiter das Haus verlassen. Manchmal auch mit mehreren gleichzeitig, die Entscheidung fällt bei mittlerweile weit über 1000 Motiven zuweilen schwer, eines ist nunmal schöner als das andere, daran lässt sich nicht rütteln. 

Ende März feiere ich Geburtstag, weshalb ich mich also kürzlich fragte, ob es womöglich an der Zeit wäre, sich ebenfalls einen solchen Klassiker ins Geschenkpapier zu wünschen. Ist ja schließlich eine “Investition”, sagt man. Auf der anderen Seite warten selbstverständlich unzählige Alternativen auf uns. Während ich mir demnach noch Gedanken über das Für und Wider eines echten Hermès-Tuchs machen muss, könnte man ja trotzdem schonmal kurz Maison Carré-Luft schnuppern und nach einer Handvoll Alternativen suchen: weiterlesen

Verlosung // G-Star: #TightorWide – entscheide dich & gewinne ein Outfit im Wert von 400 Euro

– 13.03.2015 um 9.30 – Janes Mode Wir

tightorwide Verlosung // G Star: #TightorWide   entscheide dich & gewinne ein Outfit im Wert von 400 Euro

Ihr wisst es längst: Festlegen ist nicht so unser Ding – schon gar nicht, wenn es um den eigenen Kleidungsstil geht. Gestern bollerig weit, morgen figurbetont 70er, heute birnenförmig und übermorgen schon wieder knalleng unterwegs. Auf eine einzige Silhouette setzen kommt also rein gar nicht in Frage – mit einer Ausnahme: Wenn uns G-Star darum bittet, für euch in ein mordsmäßig enges und in ein eher lockeres Modell zu springen – um euch vor die Qual der Wahl zu stellen: Tight or Wide? 

Ausnahmsweise haben wir uns also auch festgelegt: Lockere Boyfriend vs enganliegende Skinny oder auch Team Nike Jane vs Team Sarah Jane. Gut, wir hätten an dieser Stelle tatsächlich auch einfach noch einen flotten Outfit-Tausch hinlegen können (beide Hosenvarianten sind ja schließlich nicht von schlechten Eltern), aber dann wär’s ja langweilig, non? Wir geben die Entscheidungsfrage an dieser Stelle nämlich einfach mal ganz frech an euch weiter: Welcher Look gefällt euch denn nun besser: #tightorwide? Mitmachen wird belohnt: Der Gewinner darf sich nämlich im Wert von 400 Euro sein eigenes Outfit zusammenstellen und bekommt eine Styling-Beratung on top <3 weiterlesen

Shop The Look // Das Wildleder-Kleid von H&M

– 13.03.2015 um 9.20 – Mode Shopping

shop the look hm wildleder kleid Shop The Look // Das Wildleder Kleid von H&MMir wäre vor Schreck fast der morgendliche “Seelenfrieden”-Tee zur Nase heraus gesprudelt, als ich Ende letzten Jahres feststellen musste, dass Anywho.dk brach liegt. Dass dieser wunderbare dänische Blog mit den unkomplizierten Outfits und angenehmen Inspirations-Häppchen quasi so gut wie tot ist, wären da nicht noch all die bebilderten Erinnerungen an bessere Zeiten, das Internet vergisst ja (glücklicher Weise?) nie. Eine, die allerdings auszog, um mit einer eigener Seite neue alte Wege zu beschreiten, ist Stephanie Gundelach, eine der drei Anywho-Ur-Gründerinnen. 

Dort oben im Bild sehen wir sie Wildleder-tragend im Wickelkleid von H&M, dazu kombiniert sie nichts als Schwarz und sieht dabei ganz fabelhaft aus. Schlicht schön, ohne viel Tamtam, genau wie ich es mag. Grund genug also für eine neue Runde “Shop the Look” – bloß die Tasche habe ich noch dazu gemogelt. Träumen ist ja schließlich überlebenswichtig: weiterlesen

New Tendencies //
– eine Härteprüfung für den guten Geschmack

– 12.03.2015 um 16.04 – Mode Trend

paris fashion week aw15 New Tendencies // <br/>   eine Härteprüfung für den guten Geschmack

Mode muss nicht immer schön sein, “schön”, dieses Adjektiv ist so oder so schwammig wie ein aufgedunsener Kartoffelkloß, “schön” ist Ansichtssache und meist ist “schön” nichts weiter als eine Umschreibung für das, was unser Auge längst gewöhnt ist, denn “was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht”. Ähnlich ergeht es dem guten Geschmack, wobei sich selbst vermeintliche Experten auf diesem Gebiet stets einig sind, wann immer von Miuccia Prada die Rede ist.

Die Señora mit Kunsthintergrund kratzt seit jeher voller Verzückung an der Grenze zur Hässlichkeit, sie nennt das “Mut”, benutzt ihre Kreationen für feministische Statements (die Frau soll gefälligst auffallen und gesehen werden!) und führt damit in dieser Fashion Week Saison eine ganze Riege farbfetischistischer Designer und Designerinnen an, die Muster, Farben und Materialien jeglicher Coleur verheirateten, um auf dem Pariser Laufsteg ein Zeichen gegen die Tristesse des Lebens im Jahr 2015 zu setzen. Ton in Ton war gestern, Schluss mit der Monochromie, adieu Monotonie. weiterlesen

SHOPPING //
Designer-Kleider = Hochzeits-Kleider?

– 12.03.2015 um 12.13 – Mode

hochzeitskleider designer  SHOPPING // <br/> Designer Kleider = Hochzeits Kleider?

Gut, das hier ist womöglich die kitschigste Collage, die ich je gebaut habe, wobei ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass Hochzeiten ja nunmal auch zu den wenigen Episoden im Leben gehören, die man höchst offiziell und mit gutem Gewissen richtig heftig verkitschen darf. Ich selbst bin relativ froh darüber, dass dieses ganze wunderbare Thema (so weit ich weiß) noch fernab von allem ist, was mir in der nächsten Zeit widerfahren wird, ich könnte mich nämlich unmöglich zwischen all den Möglichkeiten, die sich da auftun, entscheiden. Vielleicht denke ich aber genau deshalb immer wieder darüber nach, ganz einfach das Schicksal entscheiden zu lassen – jedenfalls wenn’s um die Kleiderfrage geht. In regelmäßigen Abständen finde ich mich also nach cremefarbenen Träumen suchend auf einschlägigen Online-Shops wieder – es könnte ja mal was dabei sein, ein Superoberfund, den man vorsorglich schonmal heimlich im Kleiderschrank deponieren könnte. Es muss ja schließlich nicht immer ein Kleid aus einer waschechten Hochzeitsboutique sein.

Normalerweise drehe ich mich beim Durchlicken der erhofften Alternativen aber im Kreis und hisse nach spätestes zehn Minuten entnervt die weiße Flagge. Gestern Nacht aber (mit Schlafen hatte es mein Hirn nicht sonderlich), blieb ich an einem kurzen Stück Stoff vom Marni kleben. Hallöchen, du kleiner Schlingel – für die Party am Abend würde ich dich gleich vom Fleck weg engagieren: weiterlesen

Paris Fashion Week //
Forever Maison Valentino

– 11.03.2015 um 11.45 – Mode

VALENTINO Paris Fashion Week // <br/>  Forever Maison Valentino

Nike Jane, irgendwann, ich weiß nicht wann, aber irgendwann werden wir irgendwo Valentino tragen: Auf deinem 40sten in der Toscana, auf unserer Doppel-Hochzeit (hihi), auf einer Garten-Party oder einfach bloß so beim täglichen Supermarkt-Besuch. Irgendwann einmal tragen wir diese unfassbar detaillierten Roben, diese Träume aus zarter Spitze und fließendem Chiffon, fühlen uns wie Prinzessinnen und sind stundenlang damit beschäftigt grazile Pirouetten zu drehen. Ich versprech’ dir das, auch wenn ich sie bloß irgendwem mopsen muss oder sie auf legalem Wege leihe, die kostspieligen Schätze, die schon mal mehrere Monatsgehälter auffuttern können.  

Zugegeben, in obiger Collage ist es leicht mit mir durchgegangen, aber Valentino lud ja nun auch praktisch dazu ein, denn zwei Ulknudeln vom Fach schritten zum Finale über den Catwalk: Derek Zoolander und Hansel aka Ben Stiller und Schauspielkollege Owen Wilson rührten gestern mit ihrem Auftritt die Werbetrommel für Zoolander #2 – ein augenzwinkernder Werbecoup, über den gestern wirklich jeder sprach. Da werde ich Nike Jane und mich ja wohl noch in Valentino-Models verwandeln dürfen, oder? Eines wurde jedenfalls mit Nachdruck klar: 4ever Valentino <3 weiterlesen

ALL EYES ON //
Designerin Charlie May aus England

– 11.03.2015 um 10.15 – Mode

charlie may ALL EYES ON // <br/> Designerin Charlie May aus England

#Gircrush, Creator Story oder All eyes on? Um ehrlich zu sein, müssten wir für die fantastische Charlie May eine ganz eigene Rubrik gründen, um ihre geballte Ladung Power, Großartigkeit und ihr Talent unter einen Hut zu bekommen. Irgendwann tauchte die Wahllondonerin in meinem Instagram-Stream auf – und seither ist’s passiert: Ich bin verknallt in die Designerin aus England, die mit ihren Kollektionen nicht bloß eine Punktlandung hinlegt, sondern mit ihrem eigenen Blog auch für ganz viel Nahbarkeit, Hintergrund-Hallöchens und “Ja, so soll das bei mir auch ausschau’n” sorgt. 

Charlie May ist also einmal: Das Mädel von Nebenan hinter Girl a la Mode, die täglich über ihre Arbeit, gutes Essen und ihr Leben bloggt. Charlie May ist außerdem: Eines dieser Labels, das man am allerliebsten sofort besitzen möchte. Ihre Sommerkollektion für 2015 ist eine Hommage an die 90er Jahre rund um Kate Moss und CK One, ihre Herbst/Winter Linie eine kuschelige Mischung aus TLC und Célines Rippstrick-Offensive. Und das Beste: Es gibt einen eigenen Online Store. YESSS! weiterlesen