Kategorie-Archiv: Mode

7 Stil-Lektionen //
Copenhagen Fashion Week Teil I

– 30.01.2015 um 9.24 – Mode Trend

copenhagen fashion week aw15 7 Stil Lektionen // <br/> Copenhagen Fashion Week Teil IWäre die Copenhagen Fashion Week ein Pudding, ich würde mich am liebsten reinsetzen und in all den schönen Kreationen baden, mir ein paar Packungen abfüllen und das Ganze heimlich nach Hause tragen. Den Anfang unserer Hitliste zum Startschuss der dänischen Modewoche machen heute Baum & Pferdgarten, Designer’s Remix und By Malene Birger, drei Labels, die den skandinavischen Stil nicht nur vertreten, sondern auch mit Löffeln gefressen haben. Der skandinavische Stil? Moment. Was soll das eigentlich genau sein? Denken wir da nicht eher an superschlichte Seidenteile mit einem paar fescher Sneaker kombiniert? 

So war das vielleicht während der vergangenen Saisons, denn natürlich gehen auch die Dänen und Schweden mit der neuesten Mode, aber genau die orientiert sich gerade in eine ganz andere Richtung. Femininer wird’s und auch ein bisschen detailverliebter, ja sogar verspielter. Skandinavien blitzt trotzdem glasklar durch, denn wenn hier jemand das Umsetzen von Tendenzen in ausnahmslos  tragbare Kreationen beherrscht, dann unsere gut aussehenden (Fast-)Nachbarn. Hier wird nichts übertrieben und trotzdem vermag es der ein oder andere Landsmann Trends zu setzen, die gerne in die halbe Welt hinaus geschleudert werden. Welche das zum Beispiel sein könnten, seht ihr hier: weiterlesen

Bilder des Tages // “Oh Land” für Stine Goyas
A/W 15/16 Kampagne

– 29.01.2015 um 17.09 – Kampagne Mode

ohland stine goya Bilder des Tages // Oh Land für Stine Goyas <br/> A/W 15/16 Kampagne

Stine Goya ist und bleibt die unangefochtene Prinzessin der dänischen Designer-Riege, versprüht ganz ohne Kitsch rosa Konfetti über unseren Bildschirm und punktet Saison für Saison mit ihrer unangestrengten Art, uns in Pastelträume zu hüllen. Und das, wohl bemerkt, obwohl sie zum zweiten Mal in Folge auf eine Show in Kopenhagen verzichtet und ihr ganzes Augenmerk stattdessen auf Store Openings und unübertroffen schöne Kampagnen setzt. Kluges Köpfchen, diese Stine und ganz nebenbei bemerkt frisch gebackene Mami von Baby Nummer 2. Eine eindeutige Powerfrau! 

Es könnte derzeit also gar nicht besser für die Grand Dame der Schößchen laufen, ausruhen steht dennoch nicht auf dem Plan: Mit ihrem neuesten Clou addiert sie nämlich gleich die volle Ladung Power: Schönste Kreationen + schöne Frau = Nanna Øland Fabricius aka ‘Oh Land‘ ist das neueste Kampagnen-Gesicht der Herbst/Winter Kollektion für 2015/2016 – Freundinnen-Power, die wie die Faust aufs Auge passt und einmal mehr mit der Konfetti-Kanone beste Laune versprüht <3  weiterlesen

7 Stil-Lektionen //
Mit Filippa K Herbst/Winter 2015

– 29.01.2015 um 11.00 – Mode Trend

filippa k aw 2015 7 Stil Lektionen // <br/> Mit Filippa K Herbst/Winter 2015Bei Journelles finden wir derzeit 6 Gründe, warum Alexa ein bisschen verliebt in Filippa K ist und hier geht’s gleich weiter mit der Lobhudelei. Das schwedische Brand existiert bereits seit 1993, waschechte Fans sind wir aber erst seit 2014, damals, im Januar, standen uns während der Runway Show in Berlin ob all der gelungenen Looks nämlich bis zum Ende die Mäulchen offen. Kurz darauf schrieb’ ich über den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Minimalismus und Monotonie, darüber, dass Emanzipation in Form von Kleidung nicht immer quietschlaut wie bei Miuccia Prada daher kommen muss, sondern, ganz im Gegenteil, durchaus auch ein sleekes Gewand tragen kann. Die Frau im Fokus des Outfits quasi, ganz ohne Ablenkung, aber mit Liebe zum Detail. 

Ähnlich ging es auch gestern in Stockholm zu, nur noch einen Hauch besser. Der Herbst 2015 wird bei Filippa K einer der schönsten. Nennt mich verrückt, aber das, was Nina Bogsted uns da präsentiert hat, ist meines Erachtens eine ganz furchtbar gelungene Kreuzung aus Acne, The Row und Céline. Und zwar eine, die auch im Alltag taugt. Hier also 5 Stil-Lektion, die wir uns merken sollten: weiterlesen

SHOPPING //
Die wilden 70er im Alltag

– 29.01.2015 um 8.00 – Mode Shopping

70er shopping SHOPPING // <br/> Die wilden 70er im AlltagMir geht das Wort “70er” ja selbst schon ein bisschen auf die Nüsse, aber was soll ich sagen, wir drehen uns im Kreis und kommen immer wieder wie ein Boomboomboomboomerang bei den wilden Jahren an. Was sich viele aber fragen: Wie funktioniert dieser gottverdammte Trend überhaupt im Alltag und wie schafft man es, mitzumachen, ohne es geradewegs zu übertreiben? Es muss ja wirklich nicht immer die fetzige Schlaghose sein, die nach wie vor Geschmacksache bleibt. 

Eine Alternative, die, sagen wir mal, etwas leichter zu stylen ist, bietet da der Mantel des Frühlings 2015, jedenfalls behaupte ich das jetzt mal ganz frech: Willkommen zurück, ihr Wildleder-Träumchen dieser Erde. Auch gut: Halstücher zur Wallemähne, aber nicht aus Seide, nein, sondern ebenfalls aus Leder, wir sind hier schließlich nicht bei Tante Ingeborgs Kaffeekränzchen. Für mich muss demnächst außerdem ein Jeansrock, am besten mit Knopfleiste her, gegen ein bisschen “Thunder in our hearts” von der deutschen Designerin Malaikaraiss hätte ich außerdem nichts einzuwenden und eine Half Moon Bag gibt’s derzeit übrigens bei & other stories. Das Kleid mit den Sternen dort links ist übrigens mein Ernst. Fragt nicht. Ich hab’ mir da was eingefangen, das sich nicht erklären lässt. weiterlesen

TAGS:

,

Stockholm Fashion Week // Carin Wester
& die skandinavische Interpretation der 70er

– 28.01.2015 um 8.55 – Mode

carin wester aw 2015 Stockholm Fashion Week // Carin Wester <br/> & die skandinavische Interpretation der 70er

Stockholm Fashion Week is on! Seit gestern Morgen laufen die Models über den skandinavischen Laufsteg und zeigen uns, was der kommende Winter 2015/2016 uns trendtechnisch genau kredenzen soll. Während wir hierzulande also mitten im aktuellen Winter stecken, spulen wir einfach ab sofort wieder locker rund 10 Monate vor, bis Gesehenes auch endlich ausgeführt werden darf. Ja, ja, der Modekalender tickt anders. Aber wem erzähle ich das eigentlich. Nun, dreimal dürft ihr nun raten, worauf auch die skandinavischen Designer in diesem Jahr abzielen? -Richtig: Auf die guten, alten 70er. Ob sie sich allesamt abgesprochen haben, fragt ihr euch? Wir sind uns da auch nicht mehr ganz so sicher, spekulieren auf eine natürlich Weiterentwicklung und hier und da auch mal auf kleine Anpassungen des Pressetextes – ein ordentlicher Interpretationsspielraum ist ja schließlich immer da.

Ein paar Zeichen sind allerdings so klar wie Kloßbrühe: Feminine Schnitte (und ja, die waren lange Zeit einfach verschwunden), der Taillengürtel, Capes à la Chloé und opulente Kristallohrringe, die auf den ersten Blick wie Federschmuck ausschauen. Und wie bleibt sich eine minimalistische, skandinavische Designerin wie Carin Wester dabei trotzdem treu: Sie setzt auf geradlinige Silhouetten, schwört weiter auf die Rock-über-Hose-Kombi und setzt das Ganze in kühlen Pastellfarben um. Aber seht selbst: weiterlesen

Chanel Haute Couture //
Karl mag’s wieder Bauchfrei – wir auch?

– 28.01.2015 um 8.00 – Mode Trend

chanel haute couture spring 2015 Chanel Haute Couture // <br/> Karl mags wieder Bauchfrei   wir auch?Dass Karl Lagerfeld und sein Design Team sich von der Elite des Post-Impressionismus zur jüngst gezeigten Chanel Couture-Show haben inspirieren lassen, und zwar ganz besonders von Henri Rousseaus Dschungel-Gemälden, das mag man beim Betrachten der obigen Looks nur schwerlich glauben. Was wir dort sehen, erinnert uns nämlich vor allem an die 2000er, an unsere Mittelstufenzeit, in der heimlich gepiercte Bauchnabel durch extrem “hüftig” sitzende Hosen und ziemlich kurze Shirts in den Fokus eines jeden Outfits gerückt wurden. Spätestens seit König Karls Supermarkt-Offensive kann uns aber natürlich rein gar nichts mehr schocken, warum auch, Karl ist eben ein Künstler, der macht, was er will und das stets mit Bravour, jedenfalls wenn es um Chanel geht (bei Choupette sind wir uns da nicht so sicher).

Couture ist nicht für den Alltag gemacht, klare Kiste, aber manchmal werden eben auch auf den exquisitesten Laufstegen Trends für den “Pöbel”, also für uns, gesetzt. Was also bedeutet das Gezeigte nun für uns? Ein bisschen Bauchfreiheit, ohne Nabelschau, das ging in den vergangenen Saisons ja immerhin ganz gut. weiterlesen

Doku-Tipp //
Kleider-Recycling: Humbug oder sinnvoll?

– 27.01.2015 um 20.10 – Film Mode

macht recycling sinn Doku Tipp // <br/> Kleider Recycling: Humbug oder sinnvoll? Ich erinnere mich noch gut an einen Aufruf H&Ms, in dem es hieß: Her mit eurer alten Kleidung! Und damit stand der Modegigant nicht alleine da, immer Läden bieten inzwischen die Rücknahme von gebrauchter Kleidung an, oft auch gegen bares Geld. Das Versprechen: Alles wird recycelt. Aber kann das überhaupt sein? Werden aus unseren alten Lappen wirklich neue T-Shirts? Oder haben wir es hier mit einer reinen Bauchpinselei des eigenen Gewissens zu tun, ganz nach dem Motto “gutes Tun rechtfertigt jeden weiteren Konsum”, mit einem Marketing-Mechanismus, der uns bloß zu weiteren Käufen anstiften soll?

In der 25-minütigen Doku “Kleider Recycling – Humbug oder sinnvoll?” wird schon nach wenigen Minuten klar: Man führt uns da ein Stück weit an der Nase herum. Von etwa 11 Tausend Tonnen Altkleidern pro Jahr landen in etwa 50% in Second Hand Läden, die andere Hälfte endet im Schredder. Mehr als Putzlappen, Stoffe für Autoinnenverkleidungungen oder Malerfilze kann aus diesen Resten allerdings nicht hergestellt werden. Fakt ist also: Aus einem alten Shirt kann kein neues werden, und wenn doch, dann grenzt dieser Vorgang an wirtschaftlichen Unsinn. Die Alternative: Bewusster Shoppen, nachhaltiger Gebrauchen und viel häufiger die Freude des Kleider-Swappings zelebrieren. Gibt es denn keine andere Möglichkeit? Jein. Aber die Hochschule Reutlingen hat da noch eine andere Idee: weiterlesen

Livestream // Schaut die Cheap Monday Show
live bei uns aus Stockholm

– 27.01.2015 um 18.23 – Mode

cheap monday fall 2015 Livestream // Schaut die Cheap Monday Show <br/> live bei uns aus Stockholm

Im vergangenen Jahr schunkelten wir zu den Bangles, aßen Popcorn und fanden uns auf einer Prom Night wieder – und in diesem Jahr knüpft Cheap Monday mit ihrer kommenden Herbst/Winter 2015 Kollektion genau daran an: We did everything adults would do (What went wrong?). Irgendwo zwischen Teenagersein und dem Erwachsenwerden – ein neues, chaotisches Kapitel. Was uns genau erwarten wird, das erfahrt ihr in wenigen Minuten bei uns im Livestream.

So viel darf aber schon mal verraten werden: We wanted a punk aesthetic but from a new angle. Um 19.30 Uhr geht’s los. Nicht verpassen! Klickklick  weiterlesen

Pre Fall Update //
Mit Jacquemus’ erster Zwischenkollektion

– 27.01.2015 um 13.31 – Lookbook Mode

jacqemus Pre Fall Update // <br/> Mit Jacquemus erster Zwischenkollektion

Pre Fall, Fall, Menswear und Couture – willkommen im aktuellen Mode-Durcheinander. Während wir derzeit nach Paris zu den Couture Schauen schielen, laufen die Männer parallel und die Herbst/Winter Kollektion werden Berlin nun in Stockholm präsentiert. Und die Kirsche der Verwirrung: Die ständig dazwischen grätschenden Pre Fall Linien aka die Zwischenkollektionen, die bereits im Juni/Juli in die Stores eintrudeln. Ach Pre Fall, du bist uns besonders lieb: Tragbar, voller Trendströmungen und ein wunderbares Poutpourri aus warm und kalt – bis, ja bis Jacquemus seine allererste Pre Fall Linie gestern aus dem Hut zauberte: 

“I wanted to come back to pure fashion. I felt like starting again, already I’ve done a little circle.” Und wie sieht das genau aus? Ein bisschen unfertig, deutlich ernster, ein klein wenig so, als hätte er sich vertan und somit ganz Jacquemus – und eben alles andere als eine klassische Zwischenkollektion. Denn das junge Talent aus Frankreich verzichtet gänzlich auf schnöde, angepasste Kreationen, sondern knüpft lieber weiterhin an die unkonventionelle, freie Interpretationen an. Ganz schön mutig, Monsieur Jacquemus. weiterlesen

Bilder des Tages //
Wood Wood x Champion Select

– 27.01.2015 um 9.02 – Lookbook Mode

wood wood x champion select Bilder des Tages // <br/> Wood Wood x Champion Select

Na, wer steckt da ganz offensichtlich in Kollaborationslaune? Nach einer Mini-Kollektion mit Disney macht unser Danisch Delight aka Wood Wood auch schon gemeinsame Sache mit einem längst vergessenen Sportswear-Spezi und haut uns damit Champion Athleticwear mir nichts dir nichts wieder auf den Schirm. An die Hoodies mit dem rot/blauen Logo erinnern wir uns selbstverständlich noch, dann wird’s ehrlicherweise aber auch schon verschwommen.

Mit der gemeinsamen Kollaboration zwischen unserem liebsten Dänen und dem amerikanischen Brand aus den 90ern bleibt’s gewohnt sportlich, woodwood’iesk und vor allem eins: ziemlich schwarz. Sieben Kreationen, darunter das klassische ‘Channing’-Dress, Cropped Tops, Polos und schlichte Trainingshosen, erwarten uns ab sofort auch hier in Europa, in allen Wood Wood Stores und natürlich online. Und was wir da genau erwarten dürfen, das seht ihr hier: weiterlesen

Fashion Week // Von Janis Joplin
& der neuen Dorothee Schumacher

– 22.01.2015 um 18.59 – Mode

dorothee schumacher aw 2015 Fashion Week // Von Janis Joplin <br/> & der neuen Dorothee SchumacherGerade als Blogger sollte man, wenn es nach uns geht, kein Blatt vor den Mund nehmen, also Butter bei die Fische: Das deutsche Label “Dorothee Schumacher”, war jahrelang von unserem Radar verschwunden und wir können noch nicht einmal sagen, ob die einzelnen Kreationen Schuld daran waren oder bloß das Image, oder das, was davon zu uns durch sickerte. Ein bisschen bieder eben. Zu wenig am Puls der Zeit, zu sehr darauf fixiert, es einer Zielgruppe recht zu machen, die selbst nicht sonderlich viel wagt. In den vergangenen Monaten, in etwa seit der letzten Saison, scheint sich also eine ganze Menge im Unternehmen, vielleicht aber auch im Kopf der Gründerin und Chefdesignerin Dorothee Schumacher gedreht zu haben.

Mich traf es wie ein angenehmer Blitz als der Schickeria in der pompösen Halle der Villa Elisabeth laut und deutlich Janis Joplins “Piece of my heart” aus den Boxen entgegen dröhnte. Denn genau diese Zeilen scheinen den Nagel auf den Kopf zu treffen: Plötzlich spricht da endlich wieder etwas zu mir, mit einem Mal bekommt die Mode auf dem Laufsteg wieder Persönlichkeit, Ecken und Kanten. Als hätte Dorothee ihr komplettes Herz an diese eine Kollektion gehangen. Das Stil-Credo: the right amount of wrong. Und eine tragbare Portion 60er und 70er Jahre ins Jetzt katapultiert. weiterlesen

Hochzeitsglocken? //
Drei Couture-Lieblingskleider
von Kaviar Gauche

– 22.01.2015 um 18.11 – Mode

kaviar gauche hochzeitskleid aw 2015 Hochzeitsglocken? // <br/> Drei Couture Lieblingskleider <br/> von Kaviar Gauche“Unsere Kleider sollen natürlich nicht im Alltag getragen werden, vielmehr haben wir hier eine Couture Show gezeigt”, verrieten uns die beiden Designerinnen hinter dem Brand Kaviar Gauche, als wir sie im Backstage-Trubel trafen. Couture, das heißt im übertragenen Sinne so viel wie “Kunst auf dem Laufsteg”, alles wird handgefertigt, bis ins letzte Detail. Schade nur, dass wir Deutschen so selten den richtigen Anlass finden für Roben wie die gestern gezeigten. Glücklicherweise bleibt uns ja aber immer noch die eigene Hochzeit, die bei mir persönlich zwar noch in den Sternen steht, ins Träumen gerate ich aber trotzdem ab und zu, ganz besonders beim Anblick der kurzen Kreationen dort oben, die erst durch filigrane Transparenzen an Länge gewinnen. 

Und gibt es ja noch die leicht fedrige Variante und allerlei Filmstar-Assoziationen, wobei sich bei den Designerinnen im Herbst/Winter 2015 alles um Mythen, Sagen und Gemälde vergangener Jahrhunderte dreht. Renaissance 2.0, oder so ähnlich: weiterlesen

Bilder des Tages //
Pre Spring: Zu Besuch beim Weekday Brunch

– 22.01.2015 um 17.03 – Kampagne Mode

weekday Bilder des Tages // <br/> Pre Spring: Zu Besuch beim Weekday Brunch

Gibt es etwas Schöneres, als den letzten Tag der Fashion Week mit einem Brunch in gemütlicher Runde zu starten? -Wohl kaum. Während es bei uns heute Morgen zwar leider gar nicht mal so entspannt losging, durfte ein knackiger Besuch bei der Pre Spring Präsentation des Lieblingsschweden Weekday natürlich dennoch nicht fehlen: Mit bestem Companion Coffee in der einen und grünem Smoothie in der anderen Hand, startete mein persönlicher Rundgang durch die Wüsten-inspirierte Kollektion von Pudertönen, zart fließenden Stoffen, Pinselstrich-Prints, Everday-Stücken und der kleinen, aber feinen Inhouse-Schmucklinie.

Die hochwertige Zwischenkollektion von Weekday Collection wird übrigens bereits am 12. Februar in den Stores eintrudeln und läutet für uns somit schon mal ganz inoffiziell den Frühling ein. Die potentielle Wunschliste ist lang, denn unter der Pre-Spring-Linie scheint sich das perfekte Hemd, die perfekte Lederculottes und der perfekte Trenchcoat zu verstecken. Wir haben für euch heute Morgen flott unsere Lieblingsstücke festgehalten und selbstverständlich die niegelnagelneue Kampagne im Gepäck. Weekday, das ist wirklich schön geworden!  weiterlesen

Fashion Week // Hien Le A/W 15
Von Hitchcock, Jane Birkin
& der neuen Tragbarkeit

– 22.01.2015 um 12.15 – Mode

hien le aw15 Fashion Week // Hien Le A/W 15 <br/> Von Hitchcock, Jane Birkin <br/> & der neuen Tragbarkeit

Wenn man sich fragt, weshalb es nur einer Handvoll deutscher Jungdesignern gelingt, in der Branche Fuß zu fassen, warum nur so wenige von ihnen es schaffen, ihre Kleidung an den Mann oder die Frau zu bringen, dann gibt es dafür häufig nur einen einzigen Grund, der aber so gewichtig ist, dass die schönste Optik nichts nutzt: Das Gezeigte funktioniert auf dem Laufsteg, nicht jedoch im echten Leben. Einer, der es geschafft hat, diese Schwachstelle endlich auszumerzen ist Hien Le. Im Grunde hätten man jeden seiner gestern gezeigten Looks für den kommenden Herbst augenblicklich eintüten und durch den Alltag tragen können, selbst Tillmann Prüfer vom ZEIT Magazin verriet mir später, dass er das ein oder andere Stück vom Fleck weg hätte überwerfen können – ob das wohl ein gutes Zeichen sei, fragte er noch, und ich bin mir ziemlich sicher: Ja, das ist es allemal, mir ging es nämlich ganz genau so. Hien Les Plan ist, wenn man das so sagen darf, also erste Sahne aufgegangen. 

Früher, sagt der Designer, da habe es viel mehr Arbeitsbekleidung gegeben, Mode, die schön und zugleich praktisch ist, er denke stilistisch außerdem an Jane Birkin (ihr zu Ehren wurde die “Birken Bag” designt, die nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch praktisch sein musste), an die Filme der 50er und 60er Jahre, an Hitchcock oder die etwas aktuellere französische Komödie des Regisseurs Francois Ozon “8 Frauen” von 2002. Für das Jetzt bedeutet das: Tunnelzüge an Hosensäumen und Sweatshirts, wir sehen außerdem einen Blaumann, diesmal wirklich in strahlendem Blau leuchtend und inspiriert von seinem Freund Vladimir Karaleev, es gibt abgewandelte Schürzen, die manchmal nur durch tiefe Seitenschlitze sichtbar werden, aufgesetzte Taschen und ungewohnt verspielte Details, die sich trotzdem im Rahmen des Hien Le’schen Minimalismus bewegen. Mein Lieber Hien – mir schwant, du bist angekommen. Strick und Wintermäntel wollen schließlich getragen und nicht nur bewundert werden. weiterlesen

MBFWB // Der Berliner Mode Salon
aka: Die geballte Power Berliner Mode

– 21.01.2015 um 11.32 – Mode

der berliner mode salon MBFWB // Der Berliner Mode Salon <br/> aka: Die geballte Power Berliner Mode

Berliner Mode ist langweilig, angepasst und schnöde? Excuse me, no! Die Berliner Modewoche ist wohl eher im Wandel – und scheint mit ordentlich Power im Gepäck gegen all die Miesepeter, Kritiker und Totsager zu wehren. Während gestern bekannt gegeben wurde, dass es hierzulande ab sofort ein German Fashion Design Council unter der Schirmherrschaft von Vogue Chefin Christiane Arp geben wird, sticht eine neue Location besonders hervor und läuft dem Zelt am Brandenburger Tor mir nichts dir nichts den Rang ab: Der Berliner Mode Salon im Kronprinzenpalais. 

Der Grund? Nicht bloß die viel schönere Kulisse des spätklassizistischen Gebäudes sorgt eben genau dafür, vielmehr ist es der Gedanke dahinter, deutsches Modedesign ganz werbefrei und ohne viel Blingbling zu unterstützen, den Designern eine Plattform zu geben, sich zu präsentieren und gleichzeitig mit ihnen zu plaudern. Wir jedenfalls sind schwer begeistert von der Initiative, der gesamtem Idee und der Gruppenausstellung, die wir uns gestern für euch mal genauer angesehen haben. Et voilà: Unsere absolute TOP 4. weiterlesen