Kategorie-Archiv: Mode

Sandro Paris goes Germany //
Hello, Online Shop!

– 03.05.2016 um 7.30 – Mode Shopping

sandro paris deutscher online store

Die Eltern fanden, sie solle es irgendwann einmal besser haben als sie selbst und Ärztin werden, also schickten sie ihre Tochter genau wie deren jüngere Schwester von Marokko nach Frankreich, aber Evelyne Chétrite entschied sich für ein Jurastudium. Dann kam die Liebe dazwischen, sie heiratete mit 20 und gründete kurz darauf ihr eigenes Label: Sandro Paris. Mittlerweile ist Evelyne Ende 50, ihre Mode hingegen kennt kein Alter. Sie designe für 20-Jährige, sagt sie, die tatsächlichen Käuferinnen seien aber zwischen 18 und 60. Das glaubt man gern, denn das französische Label fängt mit seinen Kollektionen vor allem den über allem schwebenden Zeitgeist ein und meistert dabei obendrein den Balanceakt zwischen la elegance très parisienne und rauer Rebellion, so fühlt es sich zumindest an, wenn man einen der physischen Stores betritt.

Aus Selbstschutz bummle ich nur alle paar Monate im Berliner Exemplar vorbei, ich könnte nämlich geradezu ersaufen in all den, sagen wir mal ganz Nostalgie-versunken „raffinierten“ Kleidern und Shirts und Jacken und überhaupt (übrigens streckenweise überaus Hochzeits-Gast-tauglich!). Zusammengefasst bleibt Sandro Paris für mich eine der wenigen erschwinglichen Marken, die im echten Leben mit der Schönheit der gezeigten Lookbooks mithalten kann. Deshalb klatsche ich ob der News des Tages heute auch besonders energisch in die Hände, hier kommt nämlich die Erlösung für alle, die sich bisher furchtbar über den nicht existenten Online Shop echauffierten. Er ist endlich da, auch für Deutschland. Mit dem Code NIKEJANEXSANDROPARIS gibts auf euren Einkauf das goldene Bettelarmband on top. weiterlesen

TAGS:

PRESS DAYS Berlin //
Unsere Highlights von Fake PR

– 02.05.2016 um 11.02 – Event Mode

fake pr

Zwei Tage Press Days können wir hier selbst am allerbesten in unseren kleinen Rückblicken verarbeiten: Während wir mit unserer Kamera alles einfangen, was glitzert und blinkt, mutieren unsere Ohren zu riesigen Muscheln, die im Schnelldurchlauf versuchen, alle dazugehörigen Infos aufzufangen. Der Mund führt dabei das merkwürdigste Eigenleben, schnattert, was das Zeug hält und stößt pausenlos zarte „Ahs“ und „Ohs“ aus. Press Days Wahnsinn Deluxe, sozusagen, der dank euch aber trotzdem noch Ordnung findet. Wer war weshalb großartig? Was sollten wir uns dringend merken und von welchen Labels werden wir ganz bald noch ganz viel mehr erfahren? Fragen über Fragen – und visuelle Antworten in kleinen Häppchen (wie bereits hier bei Prag PR, Closed, Topshop & Agency V)

Bereit für eine weitere Ladung „Herbst/WInter 2016 Schätzchen“? Bei Fake PR versorgte uns A.P.C nämlich endlich mal wieder mit neuen Taschendesigns, wir liebäugelten in Runde 2 mit einem grünen Samtsofa und die schönsten Sommerkleidern gibt’s definitiv im „The Store x Soho House“. Bittesehr:  weiterlesen

Pre Fall 2016 // 9 Dinge, die wir uns
von Chloé abgucken sollten

– 29.04.2016 um 7.53 – Mode Trend

chloe

Noch vor wenigen Saisons hatten wir bloß Augen für Cool Kid-Brands, drückten unsere Nasen an Schaufenstern platt, die mit den neuesten Sneakern prahlten, und schlurften in unseren Hoodies locker flockig durch die Gegend. Es war die Zeit für Liebschaften mit Wood Wood, adidas und Nike – alles außer schick und es war ganz großartig. Es mag am Alter liegen, an neuen Strömungen oder einfach an der Begierde, neue Pfade zu betreten, die uns immer wieder aus unserer Comfort Zone zwingen und uns zuletzt die Augen für adrett verspielte Mode öffnen ließ, wenngleich wir uns dank kleinen, geliebten Flashbacks dann und wann immer gern sporty zurückverwandeln.

Es ist die Zeit der Guccis, Pradas und Chloés dieser Welt, der Free People, der Anthropologies und Isabel Marants. Es ist die Zeit der üppigen Volants, hochwertigen Materialien und der Opulenz – der modische Gegenentwurf zu den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Turbulenzen, sozusagen. Und es ist ein Fest für unsere Augen: Aufhübschen, weiblich sein und Grenzen einreißen, dabei selbstbestimmt und voll entschlossen durchs Leben zu ziehen. Jetzt erst recht! Und Chloés Pre Fall 2016 Kollektion erinnert uns heute ganz charmant daran: weiterlesen

TAGS:

,

How to wear //
The Slip Dress

– 28.04.2016 um 12.57 – Mode Shopping Trend

slip dress how to wear thisisjanewayne

Ich bin spätestens seit der neuen Zwiebeltechnik, die Spaghetti-Träger auch für Normalsterbliche alltagstauglich machen, ganz großer Slip Dress Freund. Und trotzdem höre ich immer wieder großes Gejammerje aus allen erdenklichen Richtungen, diese Dinger seien ja so hübsch anzusehen, aber wie um alles in der Welt sieht man darin angezogen statt schlüpfrig aus, heißt es dann zum Beispiel. Diese Damen da oben liefern gleich mehrere Antworten und ja, ich weiß. Es gehört hier und da ein bisschen Mut zum Kleid-über-Jeans-Abenteuer, aber ich finde, seit wir gesehen haben, wie gut sich Spitzenblusen oder Streifen-Shirts sich als Spaghetti-Partner machen, gilt zumindest die Trau-ich-mich-nicht-Ausrede nicht mehr. Gefallen muss es trotzdem nicht, das ist klar. Aber ich sage euch: Nach einem Büro-Tag in schlichter Jeanshose und James Dean Shirt braucht es im Grunde nicht mehr als ein langes Schwarzes zum Drüberstülpen und schon ist man fertig für Pizza bei Kerzenschein. Schon ausprobiert, hat geklappt. Dazu: Loafer. Oder was auch immer ihr im Schrank findet – Chucks zum Beispiel. weiterlesen

TAGS:

PRESS DAYS BERLIN //
Topshop & Topman für den Winter 2016

– 28.04.2016 um 11.09 – Event Lookbook Mode

topshop Topman_Thisisjanewayne

Topshop ist längst mehr als bloß eine Modekette aus Großbritannien: Topshop ist Multistore, Nachwuchsförderung, Beauty-Tempel, Kollaborationsspezialist und Runway-Linie zugleich. Binnen kürzester Zeit hat es der Brite geschafft, Vogue-Grande-Dame Anna Wintour in ihre Schauen zu holen oder Kate Moss, Cara Delevingne und alle anderen großen Models unter seine Fittiche zu kriegen und in regelmäßigen Abständen für Aufruhe zu sorgen. Mainstream sein und trotzdem stetig für Krawall zu sorgen, gehört längst zum Erfolgskonzept und so widmen wir uns heute endlich auch einmal der Topman-Linie, die so schillernd und an „Die Wilden 70er“ erinnert, wie sonst eigentlich nur Modehäuser wie Gucci oder Prada. Kommerziell bleiben und trotzdem niemals langweilig werden, ihr Credo scheint aufzugehen.

Und so blieben unsere Augen gestern unweigerlich an retro-inspirierten Hemden der Männerkollektionen kleben, bevor wir uns der Runway-Linie „Unique“ für die Mädels zu wendeten. Im Showroom von Häberlein und Maurer: weiterlesen

PRESS DAYS Berlin // Unsere Highlights
bei Agency V

– 27.04.2016 um 12.58 – Event Mode

press days agency v

Eine der größten Überraschungen der Press Days? Scotch&Soda, jawohl. Und das, obwohl das niederländische Brand es eigentlich Saison für Saisons schafft uns zarte „Ahs“ und „Ohs“ zu entlocken, wir es aber immer wieder recht erfolgreich schaffen, die detailverknallten Kreationen übers Jahr dann doch wieder zu vergessen – ein Unding, das wir schleunigst ändern sollten, zu schade wäre es doch, wenn Samtzweiteiler mit güldenen Bienchen, Bomberjacken mit aufwendigen Stickereien und die boho-inspirierten Großartigkeiten hier wieder in Vergessenheit geraten, non?

Welche Lieblinge es uns am vergangenen Donnerstag bei unserem ersten Press Days-Stopp im Showroom von Agency V außerdem schwer angetan haben, dass servieren wir euch heute Bildergalerie für Bildergalerie: Tatatataaa, unsere Highlights von MONKI, Ivyrevel, Melampo, Stine Goya & Henrik Vibskov und Vibe Harsløf und Sabrina Dehoff: weiterlesen

PRESS DAYS // Scalamari Janes
klitzekleine Fundstücke-Kiste

– 26.04.2016 um 15.17 – Event Mode

press daze thisisjanewayne

Press Days sind für mich alten Agoraphobiker ja immer eher ein schwieriges Unterfangen: Gesehen und gesehen werden, heißt es hier nämlich zwei mal zwei unendlich lange Tage im Jahr in Berlin. Dabei schnallt man sich die Wanderschuhe an die Füße und pilgert, bestenfalls in guter Begleitung, von Agentur zu Agentur um zu checken, was kommende Saison an der Neuheitenfront so gehen wird.

Vergangene Woche war es wieder soweit. Und ja, ich habe kleine Schätzchen entdeckt, die ich mir mit Sicherheit demnächst unter den Nagel reißen werde. Außerdem hat mich meine „gute Begleitung“ mit Hendrick’s Gin Punch und Rosé abgefüllt, als wäre „Agentur-Crawl“ SS16 DAS neue Ding. So läuft das eben. Professionalität ist mein zweiter Vorname. Meine persönlichen Top 9 Highlights der Press Days – so in-between bevor hier noch die weiteren, ausführlich-fundierten Agenturen-Artikelchen folgen – bitteschön: weiterlesen

PRESS DAYS BERLIN //
Die Highlights bei Closed

– 25.04.2016 um 14.36 – Lookbook Mode

press days closed thisisjanewayne

Unsere kleine Press Days Reise geht in die nächste Runde – genauer gesagt, zum nächsten Stopp: Denn auch unser liebstes Hamburger Label präsentierte vergangene Woche die Highlights der kommenden Saison, die etwa ab August in die Stores und selbstverständlich in den hauseigenen Online Shop trudeln werden. Und was steht im Hause Closed an?

Das deutsche Brand schafft es auch im Herbst/Winter 2016 ziemlich leichtfüßig mit ihrem wunderbaren Sinn für Zeitlosigkeit und Qualität den Nagel auf den Kopf zu treffen, vermählt raues Denim gekonnt adrett mit gerüschten Stehkragen-Blüschen, wärmt uns mit den schönsten Wintermänteln und Wendejacken, beweist erneut, dass traditionelle Muster alles andere als altbacken daher kommen müssen und widmet sich ganz nebenbei bemerkt weiter dem Thema Nachhaltigkeit: Während das verwendete Leder ausschließlich aus der Lebensmittelindustrie stammt, kommen unsere Winterbegleiter ab so sofort ganz ohne Daunen aus. Und wie das alles ganz genau aussieht, dass haben wir nicht nur für euch mit der Kamera festgehalten, sondern auch aus dem Winter Lookbook für euch stibitzt: weiterlesen

Wishlist // Ein Wochenende in Paris mit Nils Frahm & Olafur Arnalds

– 25.04.2016 um 12.06 – Accessoire Mode Schuhe Shopping

shopping paris

Ende Mai geht ein kleiner großer Wunsch in Erfüllung, zum Geburtstag habe ich nämlich Karten für Nils Frahm und Olafur Arnalds geschenkt bekommen, die beiden werden gemeinsam sechs Stunden lang ein Mitternachtskonzert im Louvre geben, ich werd verrückt. Und weil ich es so schrecklich selten in den Urlaub schaffe, werden selbst diese kurzen 48 Stunden in einer meiner Lieblings-Städte so sehnlichst erwartet wie ein Honeymoon auf den Malediven. Die Planung lasse ich außerdem mit in den Prozess der Vorfreude einfließen, da werden zum Eis am Stiel Flüge gebucht und etliche Airbnb-Wohnungen mit Hintergrund-Dudelei von Edith Piaf durchstöbert. Wäre es nicht vollkommen übertrieben, dann hätte ich sogar schon jetzt den Koffer gepackt. Und zwar mit folgenden Schätzen, die untereinander zusammen gewürfelt werden können bis die Sonne untergeht: weiterlesen

Press Days Berlin //
Die Highlights bei Prag Agency

– 22.04.2016 um 8.29 – Event Mode

prag pr press daysDie Press Days sind ein Phänomen für sich und wenn man nicht gerade mit einer dicken Elefantenhaut gegen den Konsumwahn gewappnet ist, geht man womöglich spätestens nach Tag 1 auf dem Zahnfleisch der hundert (Stoff-)Gelüste. Vor allem dann, wenn man vergisst, die professionelle Maske aufzubehalten und stattdessen ausschließlich mit dem Herzen hin schaut statt mit dem Hirn. Dann passiert es nämlich, dass man Emoji-große Augen macht ob all der Herbst/Winter Zukunftsvisionen, die zum jetzigen Zeitpunkt keineswegs zum Tragen und Ausführen, sondern ausschließlich für Produktionen wie Editorials zur Verfügung stehen. Wo wir außerdem wieder beim verrückten Modekarrussel angelangt wären, das sich intern noch schneller dreht als es beispielsweise Burberry ertragen kann – künftig sollen alle auf dem Laufsteg gezeigten Kollektionen des britischen Luxuskonzerns augenblicklich erhältlich sein und nicht erst in der kommenden Saison.

Wie besagter Plan logistisch überhaupt funktionieren soll, versteht bisweilen niemand, aber in Anbetracht des Auftakts der Press Days in Berlin würde ich mir diese Utopie beinahe herbei sehnen, diese Mary Janes da oben von & other stories wären doch nun wirklich auch schon in diesem Sommer angebracht, wenn man mich fragt.  Worauf wir außerdem noch ein wenig warten müssen, seht ihr hier (Stift und Papier zum Notieren großer und kleiner Wünsche dürfen an dieser Stelle gern gezückt werden) – los geht es mit der Prag Agency im neuen Office-Gewandt: weiterlesen

Wishlist // LOVERS

– 20.04.2016 um 13.51 – Mode Shopping

wish list

Ich habe das Gefühl, sobald auch nur minikurz die Sonne durch die Wolken blinzelt, scheint sämtlichen Fußgängern selbige augenblicklich auch aus ihren Allerwertesten, irgendwie bewegen sich plötzlich sogar alle in slow motion und schieben ihre Mundwinkel nach oben, das gefällt mir. Außerdem nicht von schlechten Eltern ist der Blick auf den Wetterfrosch, morgen zum Beispiel soll es in Berlin 15 Grad warm zugehen und da bekomme ich als Fan des gepflegten Müßiggangs natürlich gleich Böcke aufs Wochenende in pinken Röcken, roten Kleidern und Liebes-Shirts samt korbigen Taschen am Arm.

Das, was ihr da oben seht, ist womöglich meine vorerst schlimmste Wunschliste – schlimm im Sinne von schlimm anzuschmachten, also wirklich, einmal alles bitte ♥ weiterlesen

Shopping // Cold Shoulder

– 18.04.2016 um 15.10 – Mode Shopping Trend

shop the trend off shoulder

Erst neulich habe ich mein dreiunddreißigstes Plädoyer für mehr Verspieltheit nach all den skandinavisch-cleanen Modejahren gehalten, der Weiblichkeit zuliebe, die sich natürlich auch im Schlabberlook par exellence zelebrieren lässt, aber: Ich konnte damals schon Heidi Slimane nicht richtig doof finden, als er den „slutty“ Look für Saint Laurent über den Laufsteg jagte, denn wenn wir uns nicht in stilvollen Frivolitäten baden können, wer dann dann? Die uns derzeit vorliegende Off-Shoulder-Manie ist quasi sowas die Butterblümchen-Version der zu Schau getragenen Feminität und fällt somit schwer in mein klamottentechnisches Jagdrevier. Und weil all die schulterfreien Shirts nicht nur hübsch anzusehen und für jederfrau tragbar sind, sondern noch dazu praktisch in Zeiten der ersten bräunenden Sonnenstrahlen, habe ich mir selbst eine dezente Auswahl sämtlicher potentieller Kandidaten zusammen gestellt – und die teile ich selbstredend mehr als gern mit euch. Bittesehr: weiterlesen

Kollaboration // ARCHIVE BY ALEXA
Die Chung macht was mit Marks & Spencer & Scalamari Jane rauscht voll rein

– 14.04.2016 um 16.14 – Mode

archive

Gestern wachte ich auf, scrollte wie immer noch im Bett liegend durch Instagram-Hausen. An einer unfassbar schönen Bluse, kombiniert mit einem Traum-Langfransenbob, blieb mein müdes Auge kleben: LIKE, Screenshot – und weiter scrollen. Halt – nochmal zurück – boah, die ist aber echt zu geil, die Bluse. Miu-Miu? Sicher ein Abklatsch. Ich muss diese verdammte Oberbekleidung jedenfalls sofort haben!

Und just zogen mich lange Greifarme in das Smartphone-Display, hinein in ein weißes Shoppinglicht. Aufgewacht aus einem Sekundenschlaf-Erlebnis, bin ich dann mit Brummschädel und den Worten auf meinem Screen: „Vielen herzlichen Dank für Ihren Einkauf bei Marks & Spencer“ und einem 480 Euro teuren Warenkorb, gefüllt mit der „ARCHIVE BY ALEXA“-Kollaboration, die mit dem 132 Jahre alten Londoner Warenhaus entstand. Alle höchst erschwinglich zwischen 25 und 113 Euronen. Außer Frage steht bei La Chung ja mittlerweile: Das was sie anfasst, wird unmittelbar zu purem Gold. Jeder will ein Stück Chung, ich offensichtlich auch.  weiterlesen

Shop the Trend //
Satin Bomber Jacket Goals

– 12.04.2016 um 14.56 – Mode Shopping

shop satin bomber jacket bomberjackenIch neige dazu, über Übergangsjacken zu schimpfen, was zum einen daran liegt, dass ich so langsam aber sicher die Nase voll habe von all den omnipräsenten leichten Mänteln und zum anderen daran, dass alles andere in meiner Vorstellung irgendwie viel zu wenig Kombinations-Möglichkeiten zulässt, man mag Kleider ja schließlich genau so gern wie Jeanshosen. Nun ist es aber so, dass ich mich dieser Tage von meinem eigenen Kleiderschrank eines Besseren belehren lassen musste, denn darin schlummern zum Beispiel Bomberjacken und das ja wirklich schon seit Ewigkeiten, ich erzähle euch hier natürlich nichts Neues. Manchmal braucht es aber einen kleinen Reminder und schwupps, siehe da, diese multifunktionalen Kleidungsstücke gegen kalte Frühlingsluft erleben gerade so oder so ein Satin-Comeback. Spielt mir also eins A in die Karten, dieses seltsame Trend-Roulette.

Leider habe ich kein auch nur annähernd anziehendes Exemplar wie jenes von La Moss ausfindig machen können, ein paar Leckerbissen sind aber trotzdem dabei: weiterlesen

5 Piece Wardrobe // JIIIIHAAAAAA!

– 06.04.2016 um 10.33 – Mode Schuhe Shopping

5 piece wardrobe

Ich glaube, es war Isabel Marant, die uns vor ein paar Jahren ins Cowgirl-Zeitalter zurück katapultierte, jedenfalls optisch, der Runway war vollgestopft mit bestickten Hemden, aber auf die ernsthafte, florale Art und Weise. Irgendwann warf Stella McCartney dann eine Handvoll lustiger Applikationen mit in den Modetopf, Kussmünder zum Beispiel, Pfeile Augen und sogar Filterzigaretten. Und schließlich zeigte Gucci für den Prefall 2016, wie zeitgemäß so ein blau-weißes Two-Tone-Blüschen sein. Alle drei Referenzen zusammen genommen ergeben dann wohl unser neuestes Objekt der Begierde aus der Design-Feder des H&M-Ablegers & other stories, der sich wahrlich nicht hat lumpen lassen, man sehe bitte ganz genau hin – von hinten wie von vorne zum Schmelzen schön und an den Ärmeln warten obendrein noch ein paar Sterne. Wäre das nur alles, was sich derzeit auf meiner Wunschliste tummelt, aber nein, das Berliner Label Aeyde wirft gerade nach und nach seine Sommerkollektion auf den Markt. Das taubenblaue Modell dort oben hat Sarah Jane sich bereits fest ausgeguckt. Für mich dürfte es dann aber noch eine unschuldige Bast-Tasche sein, und ein Proleten-Gürtel, der wider aller Vernunft mein herz erwärmt: weiterlesen