Kategorie-Archiv: Mode

Zurückspulen, bitte // Der Sommer bei Ganni
– “All is vanity, nothing is fair”

– 13.02.2015 um 10.07 – Lookbook Mode

ganni ss 2015 Zurückspulen, bitte // Der Sommer bei Ganni <br/>   All is vanity, nothing is fair

Ganni, bis es zwischen uns knallte, hat es bekanntlich ein kleines bisschen gebraucht, dafür hat’s irgendwann umso mehr peng gemacht. Grund dafür? Ein genauerer Blick auf die Kollektion natürlich. Vielleicht aber auch unser Interview mit der bezaubernden Ditte aka Head of Design der schnuckeligen, dänischen Marke, die mittlerweile weit über ihre Landesgrenzen bekannt ist. Während Ganni sich im kommenden Winter auf düstere Gefilde begibt und damit leider nicht ganz unseren Geschmack traf, punktet die Spring/Summer 2015 Linie dafür umso mehr. Das Oberthema? -Tennis! Und das wir davon einfach nie genug bekommen, dürfte euch wohl längst klar sein. Weiter geht’s in die Hampton’s und nach LA, in die modischen 70er ebenso wie in äußerst romantisch verspielte Sphären. Also eigentlich ist alles wie immer: Verträumt, feminin und aufgeladen mit ganz viel Sommer im Herzen.

Ihr merkt’s schon: Beim genauen Betrachten des Lookbooks, flammt das Herz erneut auf – und die Sommersehnsucht steigt ins Unermessliche. Apropos: Sollte heute nicht die lang ersehnte Sonne rauskommen? Wie dem auch sei: Zurückspulen, bitte – und zurück ins Hier uns Jetzt statt zu Zukunftsmusik zu trällern. weiterlesen

What we want this summer //
Nachhaltige Mode von Valentine Gauthier

– 12.02.2015 um 13.18 – Mode

valentine gauthier What we want this summer // <br/> Nachhaltige Mode von Valentine Gauthier

Dass Rost/Braun in Kombination mit Blau meine neue Lieblingskombi ist, hatten wir bereits gestern festgestellt. Dass Streifen einfach immer gut für die Seele sind, wisst ihr längst und dass der Sommer so dermaßen sehnsüchtig erwartet wird, dürfte auch kein Geheimnis sein. Sonnenschirmchen auf den Kopf, orangene Hot Pants an und bei kühlen Momenten einen Grobstrick-Pulli drüber – fertig. Pardon, nicht ganz. Versehen wir die ganze Chose nämlich noch mit dem geliebten Stempel der Nachhaltigkeit, ist der Look perfekt und das Gewissen kann auch aufatmen. Dürfen wir vorstellen: Jungdesignerin Valentine Gauthier – und unsere heutige Antwort auf die Frage: What we want this summer. 

Die junge Französin ist keinesfalls bekannt für ihre avantgardistischen Designs noch für ein Spektakel an Überraschungen – Valentine kreiert einfach genau das, was wir brauchen und uns abholt: Mode für den Alltag, die uns gleichzeitig und ohne Umwege in den Sommerurlaub katapultiert. Einziger Minihaken: In Deutschland kommt man wirklich schlecht an ihre Kreationen. Hier finden wir zwar eine kleine 2nd Hand Auswahl, die richtig hübschen und vor allem neuen Stücke bleiben wohl aber vorerst den Franzosen vorbehalten. Das muss sich ändern! weiterlesen

Film-Tipp // “Cinderella”
& Lala Berlins “Red Carpet Collection”

– 12.02.2015 um 8.59 – Film Mode

cinderella 2015 film lala berlin Film Tipp // Cinderella <br/> & Lala Berlins Red Carpet Collection

Lala Berlin steht eigentlich für Mode, die uns ganz schön adrett, aber niemals zu schick durch den Alltag geleitet. Weil aber immer wieder Anfragen von befreundeten Schauspielerinnen eintrudelten, die an der Suche nach passender Abendgarderobe verzweifelten, nahm sich Chefdesignerin Leyla Piedayesh ein Herz und zelebrierte die vergangene Fashion Week anstatt mit einer Ready-To-Wear Runway Show mit einem Cinderella-Dinner, bei dem außerdem ausnahmslos Kleider für den roten Teppich oder sonstige glamouröse Termine präsentiert wurden. Leyla wäre allerdings nicht Leyla, hätte sie das Thema des Aschenbrödels wahrlich prinzensinnenhaft umgesetzt. Ihre Heldin ist vielmehr eine starke, selbstbewusste Frau, die normalerweise eher “die Hosen anhat”, wenn man das an dieser Stelle mal so salopp daher sagen darf. Orientalische Vibes im Kaftan-Gewand wurden selbstredend nicht außen vor gelassen, ist doch das subtile Spiel mit den eigenen deutsch-iranischen Wurzeln mittlerweile quasi zur Königsdisziplin von Leyla avanciert.

Woher aber wusste Leyla, dass (Cinder)-Ella sich in der am 12. März in die Kino kommenden Realverfilmung des Märchenklassikers in einen Traum aus Blau hüllen würde? Na, weil Disney ihr den Streifen zu Inspirations-Zwecken tatsächlich schon vorab zukommen ließ. Wenn das mal kein Ritterschlag im echten Leben ist. weiterlesen

It’s on: New York Fashion Week //
Und die ersten Highlights der Herbst/Winter Kollektionen

– 11.02.2015 um 13.40 – Mode

new york fashion week aw2015 Its on: New York Fashion Week // <br/> Und die ersten Highlights der Herbst/Winter Kollektionen

Während unsere zauberhafte Scalamari Jane gleich für uns in den Flieger Richtung New York Fashion Week steigt, schauen wir uns das Getümmel ausnahmsweise lieber von daheim an. Der Grund: Ein Baby, ein paar zu viele Termine und Abgaben und eine nicht enden wollende Erkältung. Zwar ist Gesehenes vor dem Bildschirm bloß halb so schön wie in Wirklichkeit, dafür müssen wir allerdings auch nicht mit Meetings jonglieren, nachts nacharbeiten und Termine schieben. Ihr merkt’s: Es hat also auch ganz einfach praktische Gründe und ist der Bequemlichkeit geschuldet. Wenn wir uns heute allerdings den ersten Schwung der New York Fashion Week ansehen, dann passiert genau das, was passieren musste:

Mistmistmist. Hätte, wäre, könnte ich doch. Denn das, was uns die jungen Linien der Großen, zum Beispiel See by Chloé und Derek Lam 10 Crosby, da am allerersten Tag der Fashion Week servieren, trifft den Nagel auf den Kopf. Eine Spur (!) 70er, die schönste Kombi aus Rost und Blau, silhouettenferne Looks und ganz viel Samt an den Füßen. Wir haben bereits Herzchen in den Augen und wissen schon jetzt ganz genau, wie unser Herbst/Winter 2015 aussehen darf. So: weiterlesen

Lookbook // Tim Labenda A/W 2015
– Die Deutschen können´s eben doch.

– 11.02.2015 um 12.30 – Mode

tim labenda aw 15 lookbook Lookbook // Tim Labenda A/W 2015 <br/>   Die Deutschen können´s eben doch.

Werte Damen und Herren, die Nörgelei und das ständige Degradieren der Berliner Fashion Week kommt mir, Pardon, langsam zum Halse heraus, weshalb wir an dieser Stelle ein weiteres Mal auf Tim Labenda aufmerksam machen, einen Jungdesigner, der wie viele andere (von denen wir bereits berichteten) kam, um das Image unserer Hauptstadt zu retten. Natürlich ist Berlin weder Mailand noch Paris, ich frage mich also, weshalb es denn immer wieder heißen muss “Da kommen wir im internationalen Vergleich nicht ran.” Müssen wir doch auch gar nicht. Stattdessen täten wir gut daran, einfach bei uns selbst zu bleiben, unsere Vorzüge zu unterstreichen und das bisschen Laissez-Faire zu feiern, was uns in der dekadenten Welt der Mode noch bleibt. In Turnschuhen läuft es sich zuweilen sogar besser als in hohen Hacken – eine Botschaft, die nun aber sehr wohl auch in Frankreich und Italien angekommen ist, wie ihr wisst. So verkehrt kann “The Berlin Way” wohl gar nicht sein. Und wer braucht schon ein zweites Chanel? Genau, niemand.

Was wir hingegen dringend brauchen, sind Talente, die furchtlos sind und eine eigene Handschrift tragen, die endlich etwas wagen, statt vor lauter Vorsicht das zweihundertdreiundfünfzigste fließende Seidenkleid über den Laufsteg zu schicken. Visionäre, die zwar auch an den potentiellen Verkauf ihrer Kreationen denken, aber trotzdem das Träumen niemals aufgeben. Welche, die groß sein wollen, aber auf ihre ganz eigene Art und Weise. Ohne dieses wahnsinnige Lechzen nach “oben”, das eigentlich gar kein “oben” ist, sondern nur ein “anders”. Einen wie Tim eben. weiterlesen

Bilder des Tages // Die “H&M Modern Classic Style Essentials 2015″

– 10.02.2015 um 13.56 – Kampagne Lookbook Mode

hm Modern Classic Style Essentials 20151 Bilder des Tages // Die H&M Modern Classic Style Essentials 2015

Man kann es dem Moderiesen nicht anders unterstellen: H&M hat wirklich für jeden Geschmack was in den Regalen. Egal ob Trend-Linien, Basics für den schmalen Taler, Concsious Collection, die immerhin einen kleinen Versuch darstellen, nachhaltiger zu sein, quietschige Teenie-Kollektion oder sogar Schniekes für Abendverantstaltungen. Mit der neuesten Kollektion zielt der Schwede zum zweiten Mal in Folge auf zeitlose Klassiker ab und widerspricht seinem eigentlichen Verkaufs-Konzept damit fast selbst:

Die Modern Classic Style Essentials 2015 sollen Saisons überdauern, ewige Begleiter sein und immer funktionieren – und wir sollten die Botschaft dabei ganz genau verinnerlichen und eigentlich aus jedem unserer Kleidungsstücke ein ewiges Essential zaubern, non? Die neue Linie aus dem Hause H&M kredenzt uns also nicht nur Schönes, sondern versorgt uns auch im selben Atemzug mit einem selbstinterpretierten Konsum-Reminder. Schön anzusehen, aber haben wir diese Essentials nicht schon längst im Kleiderschrank? weiterlesen

Valentinstagskampagne //
& other Stories rüttelt am kitschigen Image

– 06.02.2015 um 8.33 – Kampagne Mode

and other stories Valentinstagskampagne // <br/> & other Stories rüttelt am kitschigen Image

Es ist kaum zu glauben, aber seit rund drei Monaten flattern bei uns bereits die ersten Valentinstagsmails in unser virtuelles Postfach – und mit ihnen: Kitschige rote Herzen, triefende Liebesschwüre und wahnsinnig überladene, völlig geschmacksfreie Geschenkideen. Valentinstagskampagnen, wir standen dir bislang wirklich ein bisschen skeptisch gegenüber – bis jetzt:

Wer liefert uns heute also den besten Gegenbeweis, dass Valentinstag nicht bloß eine Kitschveranstaltung ist, sondern sehr wohl ein Tag der Liebe – ganz gleich für welches Geschlecht unser Herzchen schlägt? Tatsächlich & other Stories – und trifft damit bei uns mal wieder voll ins Schwarze. Damit knüpft der High Fashion Retailer nicht bloß an seine Kampagne aus dem vergangenen Jahr mit dem Pärchen Michelle Harper und Jenny Shimizu an, sondern begibt sich auch ganz nebenbei bemerkt auf die Spuren von Tiffany & Co, die mit ihrer gleichgeschlechtlichen Pärchen-Kampagne für den Sommer 2015 ebenfalls eine Punktladung hinlegten.  weiterlesen

New Tendencies //
Workwear-inspiriert durch 2015

– 04.02.2015 um 12.06 – box2 Mode Trend

Workwear New Tendencies // <br/> Workwear inspiriert durch 2015

70er Jahre Einflüsse hier, ein Hauch 60er dort, Schlaghosen überall und A-Silhouetten, soweit das Auge reicht. Pendelt das Trend-Orakel in einer Richtung, stürzen wir uns alle wie ausgehungerte Modemädchen drauf, voller Gier, endlich einem richtigen Riecher auf der Spur zu sein. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich wie ein kleines Kind darüber, dass wir der “Sportlichkeit” endlich mit einer handfesten Strömung langsam aber sicher entgegen wirken können, allerdings befürchte ich ein klein wenig, dass wir spätestens nach diesem Sommer auch schon wieder gesättigt sind, von so viel Hippie im Herzen.

Eine weitere Tendenz könnte dieser Übersättigung vielleicht ein klitzekleines bisschen entgegen wirken: Die Workwear-inspirierten Kreationen von Chloé, Hien Le, MalaikaRaiss, Marina Hoermanseder oder Bobby Kolade – unsere deutschen Designer haben’s mit ihren Winterkollektionen also vorgemacht und wir sind gespannt, ob New York, London, Mailand und Paris in den kommenden Wochen nachziehen werden. Robust, praktisch, oversized und ziemlich gemütlich – bereit? weiterlesen

Bilder des Tages //
Das H&M Studio Lookbook 2015

– 02.02.2015 um 14.07 – box3 Lookbook Mode

hm studio 2015 Bilder des Tages // <br/> Das H&M Studio Lookbook 2015

Bereits im vergangenen Jahr konnten wir einen genaueren Blick auf H&Ms Studio Collection für das Frühjahr 2015 werfen, nun folgt auch schon das lang ersehnte Lookbook samt ordentlicher Portion Urlaubslust im Gepäck – und genau das versorgt uns ausnahmsweise nicht bloß mit 70er Vibes, sondern ebenso mit einer wohldosierten Brise Tennis, Spießigkeit, Schlafanzug-Power und ganz viel Gemütlichkeit in Form von weiten Kreationen und Trainingsanzügen.

Die heimlichen Stars der Studio Collection sind natürlich längst ausgemacht: Der Hut, der Pullunder, die bordeauxroten Stücke und das 60s inspirierte Latzkleid. Ab März gibt’s H&Ms Studio Kollektion übrigens in den Stores – genügend Zeit also, die Wunschliste zu schreiben und nochmal genauestens abzuwägen. Wir jedenfalls haben schon mal alle Lookbook-Bilder samt persönlicher Lieblings-Liste im Gepäck, auch wenn wir hier einstimmig beschlossen haben, dass die Sommerlinie nicht ganz an die Studio Winterkreationen heran rücken können. weiterlesen

Sale Shopping //
Last-Minute Jacken-Kauf

– 02.02.2015 um 13.30 – Mode Shopping

sale winter jacken mantel shopping Sale Shopping // <br/>Last Minute Jacken KaufManchmal frage ich mich, weshalb ich überhaupt noch etwas im Nicht-Sale kaufen, eine riesengroße Schweinerei ist das manchmal, aber nun gut, selbst Schuld. Man will ja häufig schon den ersten kalten Tag des Jahres im neuen Zwirn bestreiten, da kommt einem das Warten auf den heftigen Januar der großen Preisnachlässe zuweilen lang gezogen wie extraklebriges Kaugummi vor. Egal, dort oben seht ihr jetzt jedenfalls neun Jacken und Mäntel, die ich alle der Reihe nach in etlichen Tabs anhimmle, rauf und runter, immer wieder. Neben Topshop, Carin Wester und einem Lookalike des himmelherrgottteuren Acne-Klassikers, wartet da zum Beispiel auch ein graues Träumchen von Stella McCartney auf uns (einen blauen Mantel gibt’s im Shop auch noch) und ich frage mich: 

Zeit für eine Investition? In diesem Winter habe ich beispielsweise in meinen Kamelmantel investiert und siehe da, es hat sich gelohnt, denn an sechs von sieben Wochentagen trage ich tatsächlich selbigen. 500-600 Neuronen sind gewiss noch immer happig, allerdings falle ich mittlerweile auch schon bei COS-Preisen um, jedenfalls immer dann, wenn ich versuche, in Relationen zu denken. Blablabla. Sollten meine Selbstgespräche zu keinem Ergebnis führen, macht der Sale ja aber zumindest jemanden von euch glücklich. A.P.C anyone? weiterlesen

TAGS:

, ,

7 Stil-Lektionen //
Copenhagen Fashion Week Teil I

– 30.01.2015 um 9.24 – Mode Trend

copenhagen fashion week aw15 7 Stil Lektionen // <br/> Copenhagen Fashion Week Teil IWäre die Copenhagen Fashion Week ein Pudding, ich würde mich am liebsten reinsetzen und in all den schönen Kreationen baden, mir ein paar Packungen abfüllen und das Ganze heimlich nach Hause tragen. Den Anfang unserer Hitliste zum Startschuss der dänischen Modewoche machen heute Baum & Pferdgarten, Designer’s Remix und By Malene Birger, drei Labels, die den skandinavischen Stil nicht nur vertreten, sondern auch mit Löffeln gefressen haben. Der skandinavische Stil? Moment. Was soll das eigentlich genau sein? Denken wir da nicht eher an superschlichte Seidenteile mit einem paar fescher Sneaker kombiniert? 

So war das vielleicht während der vergangenen Saisons, denn natürlich gehen auch die Dänen und Schweden mit der neuesten Mode, aber genau die orientiert sich gerade in eine ganz andere Richtung. Femininer wird’s und auch ein bisschen detailverliebter, ja sogar verspielter. Skandinavien blitzt trotzdem glasklar durch, denn wenn hier jemand das Umsetzen von Tendenzen in ausnahmslos  tragbare Kreationen beherrscht, dann unsere gut aussehenden (Fast-)Nachbarn. Hier wird nichts übertrieben und trotzdem vermag es der ein oder andere Landsmann Trends zu setzen, die gerne in die halbe Welt hinaus geschleudert werden. Welche das zum Beispiel sein könnten, seht ihr hier: weiterlesen

Bilder des Tages // “Oh Land” für Stine Goyas
A/W 15/16 Kampagne

– 29.01.2015 um 17.09 – box2 Kampagne Mode

ohland stine goya Bilder des Tages // Oh Land für Stine Goyas <br/> A/W 15/16 Kampagne

Stine Goya ist und bleibt die unangefochtene Prinzessin der dänischen Designer-Riege, versprüht ganz ohne Kitsch rosa Konfetti über unseren Bildschirm und punktet Saison für Saison mit ihrer unangestrengten Art, uns in Pastelträume zu hüllen. Und das, wohl bemerkt, obwohl sie zum zweiten Mal in Folge auf eine Show in Kopenhagen verzichtet und ihr ganzes Augenmerk stattdessen auf Store Openings und unübertroffen schöne Kampagnen setzt. Kluges Köpfchen, diese Stine und ganz nebenbei bemerkt frisch gebackene Mami von Baby Nummer 2. Eine eindeutige Powerfrau! 

Es könnte derzeit also gar nicht besser für die Grand Dame der Schößchen laufen, ausruhen steht dennoch nicht auf dem Plan: Mit ihrem neuesten Clou addiert sie nämlich gleich die volle Ladung Power: Schönste Kreationen + schöne Frau = Nanna Øland Fabricius aka ‘Oh Land‘ ist das neueste Kampagnen-Gesicht der Herbst/Winter Kollektion für 2015/2016 – Freundinnen-Power, die wie die Faust aufs Auge passt und einmal mehr mit der Konfetti-Kanone beste Laune versprüht <3  weiterlesen

7 Stil-Lektionen //
Mit Filippa K Herbst/Winter 2015

– 29.01.2015 um 11.00 – Mode Trend

filippa k aw 2015 7 Stil Lektionen // <br/> Mit Filippa K Herbst/Winter 2015Bei Journelles finden wir derzeit 6 Gründe, warum Alexa ein bisschen verliebt in Filippa K ist und hier geht’s gleich weiter mit der Lobhudelei. Das schwedische Brand existiert bereits seit 1993, waschechte Fans sind wir aber erst seit 2014, damals, im Januar, standen uns während der Runway Show in Berlin ob all der gelungenen Looks nämlich bis zum Ende die Mäulchen offen. Kurz darauf schrieb’ ich über den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Minimalismus und Monotonie, darüber, dass Emanzipation in Form von Kleidung nicht immer quietschlaut wie bei Miuccia Prada daher kommen muss, sondern, ganz im Gegenteil, durchaus auch ein sleekes Gewand tragen kann. Die Frau im Fokus des Outfits quasi, ganz ohne Ablenkung, aber mit Liebe zum Detail. 

Ähnlich ging es auch gestern in Stockholm zu, nur noch einen Hauch besser. Der Herbst 2015 wird bei Filippa K einer der schönsten. Nennt mich verrückt, aber das, was Nina Bogsted uns da präsentiert hat, ist meines Erachtens eine ganz furchtbar gelungene Kreuzung aus Acne, The Row und Céline. Und zwar eine, die auch im Alltag taugt. Hier also 5 Stil-Lektion, die wir uns merken sollten: weiterlesen

SHOPPING //
Die wilden 70er im Alltag

– 29.01.2015 um 8.00 – box3 Mode Shopping

70er shopping SHOPPING // <br/> Die wilden 70er im AlltagMir geht das Wort “70er” ja selbst schon ein bisschen auf die Nüsse, aber was soll ich sagen, wir drehen uns im Kreis und kommen immer wieder wie ein Boomboomboomboomerang bei den wilden Jahren an. Was sich viele aber fragen: Wie funktioniert dieser gottverdammte Trend überhaupt im Alltag und wie schafft man es, mitzumachen, ohne es geradewegs zu übertreiben? Es muss ja wirklich nicht immer die fetzige Schlaghose sein, die nach wie vor Geschmacksache bleibt. 

Eine Alternative, die, sagen wir mal, etwas leichter zu stylen ist, bietet da der Mantel des Frühlings 2015, jedenfalls behaupte ich das jetzt mal ganz frech: Willkommen zurück, ihr Wildleder-Träumchen dieser Erde. Auch gut: Halstücher zur Wallemähne, aber nicht aus Seide, nein, sondern ebenfalls aus Leder, wir sind hier schließlich nicht bei Tante Ingeborgs Kaffeekränzchen. Für mich muss demnächst außerdem ein Jeansrock, am besten mit Knopfleiste her, gegen ein bisschen “Thunder in our hearts” von der deutschen Designerin Malaikaraiss hätte ich außerdem nichts einzuwenden und eine Half Moon Bag gibt’s derzeit übrigens bei & other stories. Das Kleid mit den Sternen dort links ist übrigens mein Ernst. Fragt nicht. Ich hab’ mir da was eingefangen, das sich nicht erklären lässt. weiterlesen

TAGS:

,

Stockholm Fashion Week // Carin Wester
& die skandinavische Interpretation der 70er

– 28.01.2015 um 8.55 – Mode

carin wester aw 2015 Stockholm Fashion Week // Carin Wester <br/> & die skandinavische Interpretation der 70er

Stockholm Fashion Week is on! Seit gestern Morgen laufen die Models über den skandinavischen Laufsteg und zeigen uns, was der kommende Winter 2015/2016 uns trendtechnisch genau kredenzen soll. Während wir hierzulande also mitten im aktuellen Winter stecken, spulen wir einfach ab sofort wieder locker rund 10 Monate vor, bis Gesehenes auch endlich ausgeführt werden darf. Ja, ja, der Modekalender tickt anders. Aber wem erzähle ich das eigentlich. Nun, dreimal dürft ihr nun raten, worauf auch die skandinavischen Designer in diesem Jahr abzielen? -Richtig: Auf die guten, alten 70er. Ob sie sich allesamt abgesprochen haben, fragt ihr euch? Wir sind uns da auch nicht mehr ganz so sicher, spekulieren auf eine natürlich Weiterentwicklung und hier und da auch mal auf kleine Anpassungen des Pressetextes – ein ordentlicher Interpretationsspielraum ist ja schließlich immer da.

Ein paar Zeichen sind allerdings so klar wie Kloßbrühe: Feminine Schnitte (und ja, die waren lange Zeit einfach verschwunden), der Taillengürtel, Capes à la Chloé und opulente Kristallohrringe, die auf den ersten Blick wie Federschmuck ausschauen. Und wie bleibt sich eine minimalistische, skandinavische Designerin wie Carin Wester dabei trotzdem treu: Sie setzt auf geradlinige Silhouetten, schwört weiter auf die Rock-über-Hose-Kombi und setzt das Ganze in kühlen Pastellfarben um. Aber seht selbst: weiterlesen