Kategorie-Archiv: Mode

Vorgemerkt // eBay eröffnet
gemeinsam mit Mädchenflohmarkt den Pop Up Store Berlin

– 05.06.2015 um 8.33 – Mode Shopping

ebay pop up Vorgemerkt // eBay eröffnet <br/> gemeinsam mit Mädchenflohmarkt den Pop Up Store Berlin

Das Schönste am Jahreszeitenwechsel? Der frische Wind im Kleiderschrank, das Verbannen von Dauerbrennern, die dringend eine Pause brauchen und das Ausführen neuer Schätze. Auch wenn wir es noch nicht wirklich merken: Eigentlich stehen gerade alle Zeichen auf Frühling – Wintermantel und Co haben somit langsam aber sicher ausgedient und brauchen dringend eine kleine Pause. Also weg mit ihnen in die hauseigene Kleiderkiste – und raus mit den zarten Röcken, Shorts und leichten Kleidchen: Vom Jahreszeitenwechsel zum Kleiderschrankwechsel, sozusagen – und der perfekte Zeitpunkt, jetzt auszumisten und sich von Altlasten zu trennen. Sechs lange Monate hattet ihr nämlich Zeit, euch im Klaren darüber zu werden, ob ihr das zerknitterte Shirt noch braucht, die Chino wirklich noch tragt oder die 80er Jeansjacke tatsächlich auch 2015+ noch ausführen mögt. Non? Dann trennt euch: Es kann ganz schön befreiend sein. Wer jetzt beim Gedanken an umständliche Wege denkt und wem’s vorm Fotos knipsen, online stellen und Texte verfassen graut und somit kurz davor ist, den aufkeimenden Trennungsgedanken gleich wieder beiseite zu schieben, der darf an dieser Stelle noch mal die Ohren spitzen, denn eBay hat sich für genau solche Faulpelze wie euch einen ganz besonderen Service ausgedacht und sich gleich einen Partner ins Boot geholt, der sich Spezi auf dem diesem Gebiet nennen darf:

In Kooperation mit Mädchenflohmarkt erwartet euch vom 11. bis 16. Juni der allererste eBay Fashion Shop & Sell Pop-up-Store in Berlin, der gleichzeitig als Test den Concierge Service in den Fokus stellt: Kurzum: Der Online Store wird physisch und ihr könnt hindurch spazieren und Vintage-Stücke und ausgewählte 2nd Looks vor eurem Kauf genauestens begutachten. Aber jetzt noch mal alles der Reihe nach: weiterlesen

RESORT UPDATE // 3 Mal YESSS
– Von Chloé, Victoria Beckham & Tibi

– 04.06.2015 um 17.19 – Mode

resort RESORT UPDATE // 3 Mal YESSS <br/>   Von Chloé, Victoria Beckham & Tibi

Na hallöchen, du wunderbare Resort-Kollektion! Während manch einer die verkaufsstarken Zwischenkollektionen immer noch nicht so ganz ernst nehmen will und ihnen nur minimal Aufmerksamkeit schenkt, sorgen die Linien mittlerweile einfach selbst für ordentlich Newswert, der gar nicht länger zu vernachlässigen ist. 

Tibi zum Beispiel: Ihr erinnert euch an Donna Lewis und all die anderen 90s Starletts samt räkelnder Posen? Tibi macht’s ganz einfach nach und zeigt starke Frauen in lässiger und so gar nicht mädchenhafter, breitbeiniger Haltung. Sei ein ganzer Kerl und weiblich dabei – wir können nämlich beides. Daumen hoch! Chloé beweist dagegen einmal mehr, dass es das Label der Stunde ist und spielt ebenfalls mit unseren beiden Vorzügen von ultraweiblich bis ganz schön boyish und Victoria Beckham? Die unterstreicht ganz gekonnt ihre ziemlich selbstbewusste Stellung und zeigt aufs Neue, dass sie sowieso längst oben auf dem Thrönchen Platz genommen hat. 3 Mal YESSS, drei mal: What we want this autumn. Starke Schulterpartien, Wide Leg Power, Spitze und das Revival der Lieblingsposen unserer 90er Ikonen. Jawohl. weiterlesen

All Eyes On // 3 französische Labels,
die wir uns schleunigst merken sollten

– 03.06.2015 um 13.30 – Lookbook Mode

frenchis All Eyes On // 3 französische Labels, <br/> die wir uns schleunigst merken sollten

Wenn wir an Frankreich denken, dann denken wir unweigerlich an französische Mode, bretonische Shirts, Ballerina Schuhe und Baskenmützen. Wir denken an Isabel Marant, an Chloé oder Chanel und betonen unermüdlich, wie schön es ist, dass der Stellenwert der Mode dort drüben im schönen Paris so hoch angesiedelt ist – zumindest oder vor allem im Vergleich zu hier. Mode wird zelebriert, Mode ist ein kultureller Zeitzeuge, Mode ist ein so wichtiges Kommunikationsmitteln, Mode kann mehr als nur zu kleiden. Um ehrlich zu sein, haben wir uns allerdings auch so manche Scheuklappen angelegt und zeigen auf die immer gleichen Gucci-Group-LVMH-Kering-wasauchimmer-Player, statt selbst mal genau über den Tellerrand zu schauen – und den jungen von Morgen mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Klaro, wir kennen Jacquemus. Mais c’est ça. Ein Besuch im Centre Commercial sollte für französische Modebildung sorgen und wir haben uns gleich drei Namen notiert, die garantiert nicht wieder vergessen werden: 

Dürfen wir vorstellen? G. Kero, Baserange und Margaux Lonnberg. Drei unterschiedliche Designer mit ganz unterschiedlichem Fokus – und alle drei so schön, dass sie hopp auf unsere Merkliste wandern sollten. Bereit? weiterlesen

RESORT UPDATE // Von Tory Burch, DKNY bis Wes Gordon

– 03.06.2015 um 10.25 – Lookbook Mode

resort 2016 RESORT UPDATE // Von Tory Burch, DKNY bis Wes Gordon

Tory Burch, wie konnte ich dich eigentlich jemals verschmähen? Es ist bereits die dritte Saison in Folge, die mit einer Knaller-Kollektion um die Ecke kommt – und die Erfolgsserie scheint nicht abzureißen. Tiptop-Topmodel, eine ganz großartige Silhouette und das schönste florale Muster, das uns seit langem untergekommen ist. 

Bevor wir hier allerdings unseren Tunnelblick ausbauen, wird vorher noch flott nach rechts – V-Neck bleibt! – und selbstverständlich nach links – in love with Wide Leg Pants – geschielt. Resort-Kollektion, du bist uns eine ganz liebe: Tragbar, Trend-gefestigt und stets voller Lieblingsstücke.  weiterlesen

Dürfen wir vorstellen?
Nachhaltiges Design im Pariser Store “Centre Commercial”

– 02.06.2015 um 10.58 – Mode Shopping

centre commercial Dürfen wir vorstellen? <br/> Nachhaltiges Design im Pariser Store Centre Commercial

Was man anstellen muss, um sein Label im Centre Commercial unter zu bringen? Man muss Besitzer Sébastian (richtig, seineszeichens auch Veja Mitgründer) von seinen Kreationen, seinem Anspruch an Nachhaltigkeit und seiner Vision so richtig überzeugen. Hat man sich dort einmal eingenistet, hängt man neben den wohl schönsten, tragbarsten und spannendsten Machern Frankreichs, Dänemarks oder eben auch Deutschlands an einer Stange und steht für etwas, für das Sébastian noch vor fünf Jahre müde belächelt wurde:

Combining fashion with social commitment and artistic project with environmental concerns, Centre Commercial is a space infused by varied influences.

Um ehrlich zu sein, habe ich selten so einen schmucken, liebevoll kuratierten und gleichzeitig sehr persönlichen Laden gesehen, habe mir so viele Designer aufgeschrieben und bin nachhaltig ins Schwärmen verfallen. Centre Commercial, wie wäre es mit einer deutschen Dependence, hmm? Wir jedenfalls würden garantiert regelmäßig vorbei kommen wollen. weiterlesen

SHOPPING // Hochzeitsgast-Outfit Teil II

– 01.06.2015 um 9.40 – Mode Shopping

hochzeitsgast kleider SHOPPING // Hochzeitsgast Outfit Teil IIDas Thema Heiraten spaltet natürlich eine ganze Nation, die einen finden’s einfach toll, andere glauben an den Segen, viele sind aber auch dagegen, nicht aus Jux und Dollerei, sondern wegen der fehlenden Gleichberechtigung und dem (nicht nur) chistlichen Nagel im Kopf, wenn es um Ehen gleichgeschlechtlicher Liebender geht. In meinem Freundeskreis geht der Trend deshalb hin zu freien Trauungen, oft unter freiem Himmel und ganz ohne 15-Gänge-Menü. Dresscode-Etiketten sind deshalb auch ein bisschen passé, man kleidet sich sozusagen nicht mehr dem Anlass, sondern dem jeweiligen Paar entsprechend. Find ich wunderbar, von funkelndem Tüll bis Hippie-Tunika kann also alles infrage kommen – was die Entscheidung für den passenden Zwirn zwar freier, aber nicht unbedingt einfacher macht. In etwa vier Wochen steht bei mir jedenfalls die erste Einladung des Jahres an und ich habe noch keinen blassen Schimmer, ob ich in Spaghtetti-Kleid oder bodenlanger Robe tanzen werde. 

Womöglich geht es euch ähnlich, deshalb folgt hier Teil 2 der Hochzeitsgast-Reihe – weitere Tipps sind wie immer überaus wilkommen ♥ weiterlesen

Bilder des Tages //
MONKI für den Winter 2015

– 28.05.2015 um 13.00 – Lookbook Mode

monki aw 2015 Bilder des Tages // <br/> MONKI für den Winter 2015

Um ehrlich zu sein, haute mich MONKIs Winterinterpretation während der Press Days alles andere als vom Hocker: Wirsch, völlig konzeptlos wirkend und so überhaupt gar nicht mein Fall. Während Nike noch Dries van Noten darin entdeckte, sah ich nichts. Gar nichts. Außer vielleicht einen Farbzusammenwurf, der mich mit dem Kopf schütteln ließ. Was war passiert mit meinem geliebten MONKI? Wo waren sie hin, diese Ahs und Ohs, die mich in den Vorsaisons so um den Finger wickeln konnten. Bin ich etwa zu alt für MONKI?

Die Antwort lautet: Nein. Mit dem richtigen Kombinationsgeschick macht nämlich tatsächlich alles auf einmal Sinn, wirkt alles andere als konzeptlos und wirsch zusammengewürfelt, sondern frisch und tragbar – ja, fast schon richtig erwachsen. Das zumindest beweist uns die aktuelle AW Kampagne. Und uns wird einmal mehr bewusst, wie viel Arbeit doch in einem ausgeklügelten Styling steckt. Beruhigt und fast schon verknallt: Zum Beispiel in umgeschlagene Schlaghosen, Bergsteigerschuhe und sogar in Lurex-Oberteile. Das ist aber so grad noch mal gut gegangen, Monki. weiterlesen

JANE WAYNE LOOKBOOK
feat. Esprit Spring/Summer 2015

– 27.05.2015 um 10.44 – Lookbook Mode Wir

esprit summer 2015 JANE WAYNE LOOKBOOK <br/> feat. Esprit Spring/Summer 2015

Wirft man den Namen ESPRIT in einen x-beliebigen Raum, so kann man relativ sicher sein, dass kurz darauf Köpfe dampfen oder wilde Diskussionen garniert mit einem hauch Nostalgie, aber auch viel Skepsis starten. Man könnte also auch sagen: Wir haben es hier mit einem Label zu tun, an dem sich die Modegeister scheiden. Und warum ist das so? Zum Beispiel wegen all der Antjes oder Barbaras, die womöglich jeder von uns noch aus Schulzeiten kennt – man erinnere sich bitte an Amor und seinen Pfeil, der auf sämtlichen Kleidungsstücken derselbigen prangten und mit dem man sich aus unterschiedlichsten Gründen irgendwie nicht so recht identifizieren wollte. Womöglich wegen eines Hühner-Streits. Oder weil Antje konsequent besser in Mathe war als man selbst. Was ich damit sagen will: Spätestens seit Gisele Bündchen höchst persönlich zum Kampagnenmodel von Esprit auserkoren wurde, um das Image der Marke ratzfatz etwas durchzulüften, täten wir wirklich gut daran, uns von – pardon – pubertären Altlasten zu befreien. Ansonsten verpassen wir nämlich mehr als nur ein hübsches Kleidchen, wirklich wahr. 

Weil Sarah und ich in letzter Zeit nämlich tatsächlich immer wieder ganz unverhofft über Schmankerl von Esprit gestolpert sind (hallo Button-Down-Rock, hallöchen weiße Latzhose), haben wir uns dazu entschieden, dass es allerhöchste Zeit für eine kleine Zusammenarbeit ist. Das Ergebnis samt unserer persönlicher Lieblingsstücke aus den Spring/Summer- und High Summer Kollektionen, sehr ihr hier: weiterlesen

TAGS:

,

Moods zum Wochenende // Topshop: „Summer of Love“ im Mohnfeld

– 22.05.2015 um 8.49 – Kampagne Mode

topshop1 Moods zum Wochenende // Topshop: „Summer of Love“ im Mohnfeld

Ein Mohnfeld, unendliche weiten, romantische Kleider und irgendwo ein Orangenbaum: Topshops neuestes Kampagnenvideo zur aktuellen High Summer Linie wartet mit allen Wunderbarkeiten auf, bei denen unser Herzchen höher schlägt. Eine Kaufempfehlung im Video-Format, sozusagen, die uns in 1:41 vor Augen hält, was diesen Sommer (selbstverständlich nur modetechnisch) eigentlich wirklich wichtig ist: Verspielte Maxi-Kleider, folklore Tuniken, 70er Jahre Einschläge, wohin man sieht und Clogs samt passender Holzsohle. 

Bleibt nur noch ein persönlicher Wunsch offen: Selbst einmal über ein Mohnfeld zu tanzen, auf einer üppigen Blumenwiese zu picknicken und endlich mal wieder den ganzen Tag draußen zu verbringen – einma ohne zu frösteln, bitte. Topshop, du alter Oberschlingel. Alle Wünsche in einem knackigen Video vereint: Et voilà: Unsere Wunschstimmung zum Wochenende. Kommt ihr mit?  weiterlesen

Designer for Tomorrow // Zac Posen
ist neuer Schirmherr des DfT Nachwuchs-Awards

– 21.05.2015 um 10.44 – Berlin Event Mode

zac posen dft award Designer for Tomorrow // Zac Posen <br/> ist neuer Schirmherr des DfT Nachwuchs Awards

Nach Marc Jacobs, der unglaublichen Stella McCartney und Everybody’s Darling Tommy Hilfiger geht’s für P&C mit neuem Designer-Support in die nächste Runde “Nachwuchsförderung”. Neuester Schirmherr des 7. DfT-Awards: Mister Zac Posen!

Seine erste Amtshandlung ist auch gleich abgehakt: Gemeinsam mit der diesjährigen Jury wählte der New Yorker Designer die Top 5 aus allen eingegangenen Bewerbern, um am 9. Juli und während der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin den „Designer for Tomorrow 2015“ zu küren – und ihm dann schließlich den eigentlichen Preis zu kredenzen: Ein Supportpaket samt P&C-Verkaufsfläche und eigener Show im darauffolgenden Jahr. Medienpower en masse, sozusagen.  weiterlesen

WISHLIST //
Summer Trip to NYC

– 20.05.2015 um 8.34 – Mode Shopping

york holiday essentials WISHLIST // <br/> Summer Trip to NYCVor zwei Jahren habe ich es sechs Tage nach Mallorca geschafft, im letzten Sommer unterbot ich mein Urlaubs-Pensum sogar noch mit drei (wenn auch sehr wunderschönen) Tagen auf Rügen und ich sage euch, so kann das nicht weiter gehen, nein, nein, nein, auf keinen Fall. Diesmal sollen es 14 Tage werden, komme, was wolle. Die Hälfte der eingeräumten Offline-Zeit werde ich ganz mutig ohne meine Jungs verbringen, dafür aber mit drei Herzmenschen, irgendwo mitten in New York. Das soll Entspannung sein? Aber ja doch! Wir setzten nämlich hoffnungsvoll auf den Super-airbnb-Fund samt Rooftop-Pool, jawohl. Und auf Musik wohlgemerkt. Wer also Mini-Konzert-Tipps oder andere nicht ganz so bekannte kulturelle Schmankerl in petto hat, der darf an dieser Stelle gern piep machen.

Aber zurück zum eigentlichen Thema, meiner persönlichen NYC-Wishlist. Weil mein Koffer so klein wie möglich ausfallen soll, brauche ich Allround-Talente wie beispielsweise das obige Kleid, das tagsüber genau so gut funktioniert wie am Abend beim Burger-Vertilgen. Und wer jetzt denkt, ich sei angesichts der, nennen wir sie mal “Pfoten-Sandalen” von Nike übergeschnappt – gut möglich. Ich habe ganz zweifelsohne ein Herz für seltsames, wenn auch gemütliches Schuhwerk. Die Badeanzug-Frage ist allerdings längst geklärt, hallöchen du Marlies Dekkers-Streifen-Traum. Kann ich gut verstehen, dass Riri, Sarah Jessica Parker und Co so große Fans sind – sitzt nämlich wie angegossen, weil die Größen nach Cup berechnet werden: weiterlesen

RESORT 2016 // It’s Cruise o’Clock –
die bisherigen Highlights von Louis Vuitton bis Christian Dior

– 19.05.2015 um 17.14 – Mode

cruise 2016 RESORT 2016 // Its Cruise oClock   <br/> die bisherigen Highlights von Louis Vuitton bis Christian Dior

It’s Cruise O’Clock, meine Herrschaften, und was das bedeutet, müssen auch wir uns Saison für Saison neu auf den Merkzettel kritzeln: Besser bekannt als Resort-Linie, aka Zwischenkollektion, trudelt sie gleich nach dem Release der Herbst/Winter Kreationen ab August und noch vor den Sommersaisonen, die wiederum ab März im darauffolgenden Jahr erscheinen, ungefähr ab November in den Stores ein. Im Prinzip also ganz leicht – und doch so verwirrend bei all dem Hin und Her im Modezirkus. Und wen interessiert’s? Früher vor allem die Reichen, heute auch all diejenigen, die dem Winter lieber den Mittelfinger zeigen, statt zu bibbern. 

Die ganz geschickten Designer wissen aber längst, wie man Urlaubsschäume und -Träume mit unserer hiesigen Realität spielend leicht verknüpft und kredenzen uns sommerliche Details, die durchaus auch wintertauglich daher kommen. Man nehme zum Beispiel die “schmale Träger x Shirt”-Kombi. Was uns die Designhäuser neben Chanel, nämlich Louis Vuitton, Christian Dior, BOSS, Bottega Veneta und Tomas Maier sonst noch empfehlen? Loose Fit, tiefe Ausschnitte und derbes Schuhwerk zu zart fließenden Stoffen. Aber seht selbst: weiterlesen

Girlcrush des Tages // Nadia Aboulhosn

– 18.05.2015 um 15.15 – Menschen Mode

nadja Girlcrush des Tages // Nadia AboulhosnWomöglich hinke ich an dieser Stelle wieder etwas hinterher, aber ob ihr es glaubt oder nicht, die wundervolle Nadia Aboulhosn ist mir bisher trotz ihrer mehr als 200.000 Social Media Fans komplett durch die Lappen gegangen. Dabei ist das New Yorker Model derzeit überall zu sehen, in der italienischen VOGUE zum Beispiel oder zuletzt als Kampagnengesicht für American Apparel. Ihr größter Groupie: Lena Dunham. Was die beiden eint, ist neben der beneidenswerten Ladung Selbstbewusstsein, über die beide Powerfrauen zweifelsohne verfügen, vor allem das laute Pfeifen auf sämtliche Steckenpferde des sogenannten Lifestyle-Perfektionimus – Bei @nadiaaboulhosn funktioniert ein Foto glücklicher Weise auch mal ohne viel Make Up im Déli ums Eck.

Was allerdings keinesfalls bedeutet, dass es auf Nadias Blog zuweilen nicht überaus sexy hergeht, an Schönheit mangelt es der Bloggerin ganz offensichtlich ebenso wenig wie an Hirn und Humor. Für Fragen nach ihrer Kleidergröße und als Reaktion auf wenig geistreiche Hater-Kommentare, die auf ihre angeblich “zu dicken Knie” oder “übertrieben buschigen Augenbrauen” abzielen, hat Nadia übrigens nur noch eine einzige Antwort übrig: #EveryBODYisflawless. weiterlesen

Designer-Kollaboration ist offiziell:
H&M x Balmain Paris

– 18.05.2015 um 8.40 – box2 Mode

hm balmain balmaination designerkooperation 638x825 Designer Kollaboration ist offiziell: <br/> H&M x Balmain Paris

Das Geheimnis um die nächste Gastdesigner-Kooperation aus dem Hause H&M ist gelüftet: Ab dem 5. November 2015 wird ein frischer BALMAIN-Wind durch ausgewählte Filialen wehen. Olivier Rousteing, Chefdesigner des Pariser Luxuslabels schritt gestern mit seinen Model-Freundinnen Kendall Jenner und Jourdan Dunn über den roten Teppich der Billboard Music Awards um der Öffentlichkeit erste Einblicke in die Zusammenarbeit mit Hennes&Mauritz zu gewähren. Schlau von ihm. Die halbe (Glamour-)Welt tippt sich derzeit also die Social-Media-Finger wund, der passende Hashtag zur News der gestrigen Nacht wurde selbstredend gleich mitgeliefert: #BALMAINATION. Soll so viel heißen wie: Wir sind bald alle Balmain, wir gehören zusammen, es lebe die Demokratisierung der Mode.

Ehrlich gesagt sitzen Sarah und mir noch zwei Krokodilstränen in den Augenwinkeln fest, wir hatten nämlich hoffnungsvoll auf eine Zusammenarbeit mit Céline und Phoebe Philo getippt. Balmain klingt zunächst einmal auch nicht schlecht, keine Frage. Wäre da nicht diese minikleine Antipathie gegenüber Olivier Rousteing, dessen (Instagram-Wangenknochen-)Attitüde gewiss nicht jedermanns cup of tea ist, aber jetzt mal Butter bei die Fische: Ich kenne den guten Mann weder persönlich, noch halb persönlich, es wird also Zeit für eine zweite Chance. weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Tant qu’il faudra Féministes

– 15.05.2015 um 12.09 – Mode Shopping

5 piece wardrobe 5 Piece Wardrobe // <br/> Tant quil faudra FéministesVergangene Woche geriet ich wie sooft und noch dazu fürchterlich unfreiwillig in eine dieser Situationen, in denen man sich schreiend oder wahlweise weinend auf den Boden schmeißen will. Jedenfalls saß ich mucksmäuschen still in der U Bahn als gegenüber von mir plötzlich zwei Frauen mit gefälschten Louis Vuitton Taschen auf den Schößen angewidert auf eine ältere Dame mit grauen Locken und grünem Kleid schielten und dabei schnatternd Kommentare à la “So hässlich können aber auch wirklich nur Feministinnen sein” von sich gaben. Achso. Ich fühlte mich für den Rest des Tages leer und von geballter Anti-Intelligenz übermannt, weshalb ich kurzer Hand beschloss, mich fortan nicht mehr zu ärgern, sondern nur noch zu wundern. 

Obendrein werde ich demnächst vielleicht viel Geld bei A.P.C. lassen, wegen des obigen Shirts samt Statement, aber auch, weil das französische Brand seit jeher zu meinen Favoriten gehört, in letzter Zeit aber jämmerlich vernachlässigt wurde. Besser wäre es natürlich gewesen, ich hätte den Schnabel aufgemacht. Aber glaubt mir, ich wäre höchstwahrscheinlich beleidigend geworden und das will wirklich niemand hier. Falls jemand eine Konter-Idee fürs nächste Mal auf den Lippen hat: Immer her damit, bitte bitte ♥ weiterlesen