Kategorie-Archiv: Schuhe

Sommerschuhe Teil I // Immer wieder Lika Mimika – made in Spain

– 09.05.2016 um 15.50 – Schuhe Shopping

lika mimika

Jaja, jedes Jahr die gleicher Leier: Espadrilles aus französischem und italienischen Bio-Rindsleder sind Superschuhe für den Sommer. Und die unangefochten besten gibts von Lika Mimika. Ist wirklich so. Nicht nur das, die beiden Frankfurterinnen Marijana Condic und Lisa Leipziger versorgen uns mittlerweile auch mit veganen Alternativen, Sandalen, Loafern, Schnürschuhen und noch mehr Farben. Alles handmade in einer kleinen Manufkatur in Spanien, genauer Alicante. Ich selbst kann schon seit drei oder vier Jahren nicht mehr nein sagen, trage noch immer mein allererstes blaues Paar durch die Stadt (was nicht selbstverständlich ist, ihr kennt das, so schön die meisten Stoff-Espadrilles auch sind, so schön qualitätslos sind sie auch), lege außerdem sämtlichen Freundinnen die zu 100% nicht-ausleiernden Slipper inklusive Mammut-Haltbarkeit ans Herz und hätte schon allein deshalb einen asaftigen Werbevertrag verdient, als Testimonial auf Lebenszeit zum Beispiel. Aber nein, diese wenig subtile Empfehlung entspringt einzig und allein meiner eigenen Lika Mimika-Treue.

Neuer Sommer, neues Kollektionsglück: Die Streifenhörnchen-Sandalen-Version da oben dürfte sofortamente in meine Garderobe wandern. Die roten Modelle inklusive Fessel-Schnalle aber auch. Ganz zu schweigen vom Puderrosa samt grazilem Fuß-Ausschnitt. weiterlesen

Wishlist // Ein Wochenende in Paris mit Nils Frahm & Olafur Arnalds

– 25.04.2016 um 12.06 – Accessoire Mode Schuhe Shopping

shopping paris

Ende Mai geht ein kleiner großer Wunsch in Erfüllung, zum Geburtstag habe ich nämlich Karten für Nils Frahm und Olafur Arnalds geschenkt bekommen, die beiden werden gemeinsam sechs Stunden lang ein Mitternachtskonzert im Louvre geben, ich werd verrückt. Und weil ich es so schrecklich selten in den Urlaub schaffe, werden selbst diese kurzen 48 Stunden in einer meiner Lieblings-Städte so sehnlichst erwartet wie ein Honeymoon auf den Malediven. Die Planung lasse ich außerdem mit in den Prozess der Vorfreude einfließen, da werden zum Eis am Stiel Flüge gebucht und etliche Airbnb-Wohnungen mit Hintergrund-Dudelei von Edith Piaf durchstöbert. Wäre es nicht vollkommen übertrieben, dann hätte ich sogar schon jetzt den Koffer gepackt. Und zwar mit folgenden Schätzen, die untereinander zusammen gewürfelt werden können bis die Sonne untergeht: weiterlesen

Shopping // Pom Pom Pom
Die schönsten Modelle für den Frühling

– 07.04.2016 um 15.07 – Schuhe

pom pom sandalen

Minimalistisch vs verspielt²: Während wir gestern noch für Slipper, Mules und Babouches schwärmten, geht auch Trend Nummerò Zwei nicht an uns vorbei – und der spiegelt das komplette Gegenteil wider: kunterbunte Pom Pom Sandalen à la Elina Linardaki, Aquazurra und Sam Edelman sorgen dieser Tage wohl für die größte Portion Sommersehnsucht. Festlegen war noch nie unsere Stärke und so lautet heute ganz konträr zu gestern die Devise: Mehr ist mehr – und dementsprechend sind hier auch die Preise. Während ich mein Herz längst an die Dolce & Gabbana Sandalen verloren habe, macht mein Portemonnaie mir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und meine eine, scheinbar funktionierende Hirnhälfte führt einen gewaltigen Kampf mit meiner anderen aus.

Projekt „Selbermachen“ tippt auf meine Schulter und ich kann mich tatsächlich zum allerersten Mal überhaupt wirklich dazu motivieren, mir schnörkelose Gladiatoren-Sandalen zu kaufen und Pom Poms und andere Verzierungen mit der Heißklebepistole freestyle darauf zu verteilen. Sollte mein Vorhaben dennoch scheitern, bleibt mir bloß noch der Sale oder eben Etsy – dort treffen wir nämlich noch auf bezahlbare Bommelschätzchen zum Verknallen. Ein paar Modelle haben wir euch heute natürlich trotzdem zusammen gestellt. Ganz klar: Eines schöner als das andere <3 weiterlesen

Schuhe // Slip Slip Slip:
Die schönsten Modelle im Frühling

– 06.04.2016 um 12.13 – Schuhe Shopping

slipperIch muss euch an dieser Stelle sicher nicht vom Comeback der Adilette erzählen, das dafür sorgte, dass die Gummilatsche 2014 wieder den Einzug in unseren Schuhschrank fand, noch vom Moderevival der Birkenstock-Sandalette ein Jahr zuvor. Isabel Marant sorgte dafür, dass wir Birkis fortan überall mit hin nahmen und die gemütliche Hausschluppe wieder salontauglich wurde und Modelle wie Arizona und Madrid die Straßen Berlins flasterten – ihr erinnert euch? 2016 geht’s nun endlich eine Runde weiter im Slipper-Business: Nämlich deutlich schicker. Gucci ist dafür verantwortlich, klaro, ebenso wie Acne Studios, und selbstverständlich Céline. Die Strippenzieher der Branche sorgen gerade dafür, dass Babouches, Mules und andere fersenfreie Vertreter ein neues Hoch erleben und den sportlichen bis ultragemütlichen Modellen vorerst den Garaus machen. Ein paar der allerschönsten Modelle haben wir euch heute mal aus den Online Shops rausgekramt: Von erschwinglich bis huppala ist alles dabei, von schön bis schöner sowieso.

Jetzt heißt’s bloß: In der Drogerie eures Vertrauens die Fußpflegeabteilung auseinander zu nehmen oder schleunigst den Pedi-Termin einzuplanen. Denn diese Modelle sind schonungslos ehrlich: weiterlesen

5 Piece Wardrobe // JIIIIHAAAAAA!

– 06.04.2016 um 10.33 – Mode Schuhe Shopping

5 piece wardrobe

Ich glaube, es war Isabel Marant, die uns vor ein paar Jahren ins Cowgirl-Zeitalter zurück katapultierte, jedenfalls optisch, der Runway war vollgestopft mit bestickten Hemden, aber auf die ernsthafte, florale Art und Weise. Irgendwann warf Stella McCartney dann eine Handvoll lustiger Applikationen mit in den Modetopf, Kussmünder zum Beispiel, Pfeile Augen und sogar Filterzigaretten. Und schließlich zeigte Gucci für den Prefall 2016, wie zeitgemäß so ein blau-weißes Two-Tone-Blüschen sein. Alle drei Referenzen zusammen genommen ergeben dann wohl unser neuestes Objekt der Begierde aus der Design-Feder des H&M-Ablegers & other stories, der sich wahrlich nicht hat lumpen lassen, man sehe bitte ganz genau hin – von hinten wie von vorne zum Schmelzen schön und an den Ärmeln warten obendrein noch ein paar Sterne. Wäre das nur alles, was sich derzeit auf meiner Wunschliste tummelt, aber nein, das Berliner Label Aeyde wirft gerade nach und nach seine Sommerkollektion auf den Markt. Das taubenblaue Modell dort oben hat Sarah Jane sich bereits fest ausgeguckt. Für mich dürfte es dann aber noch eine unschuldige Bast-Tasche sein, und ein Proleten-Gürtel, der wider aller Vernunft mein herz erwärmt: weiterlesen

Sneaker Forever 💘 //
Die schönsten Modelle im Frühling

– 30.03.2016 um 13.25 – Schuhe

sneaker die besten sommer 2016Mein Herz für seltsames Schuhwerk zieht sich selbstredend bis in den Frühling hinein und glaubt erst gar nicht, dass es mit den ersten Sonnenstrahlen besser wird, wohl kaum, das Gegenteil ist wohl eher der Fall, jedenfalls läuft mir im Angesicht diverser Slip-Ins und Cut-Out-Sneaker erneut das Wasser im Mäulchen zusammen. Weil Marni aber nunmal Marni und damit recht kostspielig ist, vertage ich die Unvernunft auf später und liebäugle stattdessen mit schlichten Schönheiten von New Balance, die mich mich an den herzerwärmenden Anblick amerikanischer Touristen erinnern. Leider aber auch kein wirklicher Schnapper. Ein bisschen nachhaltig produziertes Marmor vom Pariser Label Veja kommt deshalb gleich an nächster Stelle der bunten Liste meiner favorisierten Frühjahrs-Sneaker. Ich sage euch, nach so viel Gucci-Firlefanz-Attitüde steht mir der Sinn gerade seit Langem mal wieder nach nichts als bequemen Turnschuhen zu bequemen Hosen und bequemen Shirts. Gilda Ambrosio macht außerdem immer wieder beeindruckend vor, dass sportliches Schuhwerk sich nicht minder vorzüglich mit adretten Kleidern versteht.

Frühling, ik kann dir riechen, du Schlawiner: weiterlesen

Shopping // Frühlingsanfang!

– 21.03.2016 um 14.45 – Mode Schuhe Shopping

shopping spring

Zum Glück habe ich keinen Goldesel in meinem Keller stehen, einige von euch würden ob meines seltsamen Schuhgeschmacks womöglich noch mehr verzweifeln, als sie es sowieso schon tun – erst Glitzer, dann Peter Pan, das reicht wirklich. Hätte ich aber einen Frühlings-Wunsch frei, ich würde höchst wahrscheinlich mit diesen wilden Bienen dort oben liebäugeln. Ich sehe mich quasi schon im karierten Büstenhalter an der Spree sitzen und Eistee schlürfen, die gepunkteten Socken über Bord werfen und anschließend im roten Kleid gen Sonnenuntergang davon wackeln. Die gepunktete Bluse habe ich für Scalamari in die Auswahl gepackt, fragt mich nicht weshalb, aber beim Anblick des Pyjama-Traums musste ich überaus stark an unsere zauberhafte Beauty Fee denken. Gegen eine Nadelstreifenhose aus kühlendem Leinen hätte ich außerdem nichts einzuwenden und der Super-Jeansjacken-Sale-Schnapper kommt mir auch schon gefährlich nah. Frühling, du freches Ding – mach uns doch bitte nicht so viel Lust auf Firlefanz: weiterlesen

Shop The Look //
Frühlings-Schuhe!

– 14.03.2016 um 14.19 – Schuhe Shopping

shopping spring shoes schuhe fruehlingSeit ein paar Wochen fühle ich mich schlapp und verdrießlich, dabei geht es mir eigentlich viel zu gut. Glücklicherweise ist nichts als fehlende Sonne ist Schuld – eine Erkenntnis, die simpel wie aufmuntert ist, weshalb ich mich langsam aber sicher von winterlichen Gedanken und Garderoben verabschieden will, um stattdessen im Frühling zu kramen. Das beinhaltet unter anderem das Entrümpeln meines niederschmetternden Kleiderschranks, aber dazu später mehr. Erst einmal wird noch ein bisschen geträumt, von Mohn-Eis und glitzerndem Spree-Wasser. In Gedanken stolpere ich den Kanal schon in gelben Schlappen entlang, treffe mich zur Monsterpizza samt roter Ballerinas an den Füßen (ja, ich werde womöglich erstmals seit der Schulzeit wieder zur Entengang-Fraktion gehören). Aber auch an Babouches scheint mit schon allein wegen des lässigen Herum-Schlappens kein Weg vorbei zu führen. Andere im Jane Wayne Team liebäugeln hingegen mit wildledernden Mules oder diversen Espadrilles-Varianten. Es gilt also, weise zu wählen. Wir wollen schließlich nicht um Überfluss ersaufen.

Unsere liebsten Schuhe für einen seichten Start in den Frühling seht ihr deshalb hier: weiterlesen

OUTFIT //
Der Work-Life-Spagat

– 22.02.2016 um 10.54 – Outfit Schuhe Wir

kswiss

Immer wieder Montags, wenn das Wochenende nur ein halbes und der Schlaf ein viel zu kurzer war, dann frage ich mich, weshalb mein Wecker noch nie im Kaffeebecher gelandet ist;  es wäre ja so einfach. Blaumachen ohne Chef im Nacken, Faulsein ohne schlechtes Gewissen, Pizza zum Frühstück und niemanden würde es jucken, es ist ja schließlich niemand da, der ein Auge auf mich hätte, zumindest niemand, der einem garstigen, petzenden Kollegen gleich käme und Sarah Jane, die gute Seele, würde womöglich nur applaudieren.

Klingt paradiesisch – wäre da nicht der eigene Anspruch, der dem heimliche Wunsch sämtlicher Selbstständiger danach, sich ab und zu in spontaner tagelanger Trägheit zu frönen, immer wieder den Garaus macht. Ganz selten wagt man es sich dann doch, ein paar Stunden lang vorm Erdboden verschluckt zu werden. Taucht man dann aber irgendwann wieder auf, überschlägt man sich beinahe vor Nachholbedarf. Schuld daran haben die Hummeln im Hintern, die nicht zu vertreiben sind, wenn das Herz für das schlägt, was man sich mit viel Schweiß, Herzblut und angespanntem Bizeps aufgebaut hat. So ist das wirklich. Was nicht bedeutet, dass die Akkus nicht auch regelmäßig aufgeladen werden müssen –  ihr kennt ja alle den Floskel-Schwein-tauglichen Ausspruch ‚work hard, play hard‘, der aber tatsächlich mehr Wahrheit in sich trägt, als sprachliche Schönheit. weiterlesen

Schuh Trend Prognose Teil I
Spring/Summer 2016

– 17.02.2016 um 5.30 – Schuhe Trend

schuh lexikon 2016Langsam aber sicher kribbelt der nahende Frühling in den Zehen, wir sind also bereit für eine erste Portion Schuh-Inspiration. Weil es sich mit selbiger mittlerweile aber ähnlich verhält wie mit Hosenformen, nämlich getreu dem Credo „Alles ist möglich“, fällt Teil I der Trend-Prognose relativ üppig aus. Die etwas wilderen Kinkerlitzchen heben wir uns deshalb für die zweite Runde auf, sonst verlieren wir am Ende nur den Durchblick.

Beginnen wir also mit Kordeln, die im Frühjahr 2016 sämtliche Sandalen und Pumps zieren werden. Bei Acne Studios hatte sich der Trend im Vergangenen Jahr bereis angekündigt, jetzt taucht er unter anderem bei Isabel Marant auf, die inzwischen auch Mary Janes für sich entdeckt hat. Die Schuhe der Unschuld samt Keuchheits-Riemchen werden demnächst am liebsten zu gar nicht so braven Jeans getragen, genau wie Ballerina-Pumps, die gleichermaßen von Chloé und Céline populär gemacht wurden, jetzt aber endlich als erschwingliche Alternative zu haben sind. Weiter geht es mit sogenannten Sock Boots, deren Schaft bis über die Knöchel reicht und am besten eng wie eine Pellwurst sitzen sollte – funktioniert zu Röcken ebenso gut wie zu Cropped Flared Pants. weiterlesen

Budget Buy //
Ports 1961 vs. Asos Slip Ons

– 10.02.2016 um 14.24 – Schuhe

ports womenwear 1961 sneaker

Das kanadische Label Ports 1961 hat sich spätestens mit seiner Resort 2016 Kollektion einen ganz schön großen Platz auf unserem Mode-Radar gesichert. Zu den prominentesten Fans zählen derzeit etwa Jeanne Damas oder Patricia Manfield und das wohl nicht zuletzt aufgrund anbetungswürdiger Prinz-Blusen aus Seide. Aber vor allem die extrem einprägsamen und Céline-esque geknoteten Slip On-Sneaker sah man schon lange vor dem eigentlichen Release-Datum durch etliche Social Media Kanäle schleichen. Anfangs war ich skeptisch, Schuhe dieser Art lösen in mir für Gewöhnlich eher Jeezy-Assoziationsketten inklusive passendem Bling-bling-Rap-Soundtrack aus. Jetzt hingegen ahne ich langsam, dass ich auf mein Herz aufpassen sollte, sonst verliere ich es am Ende noch an das dreißigste Paar Turnschuhe.

Wie sooft kommt es nämlich auch diesmal auf das richtige Kombinationsgeschick an. Und das hat Ports 1961 selbst schon ganz schön gut raus – wenn der Stil einer klugschönen Galerie-Besucherin auf straßentaugliches Laissez-Faire trifft, habe ich nichts mehr zu meckern. Ganz im Gegenteil sogar. Wie schön, dass wir dank Amèlie nun von einer überaus erschwinglichen Asos-Alternative wissen: weiterlesen

WISH LIST // Fabulous February

– 03.02.2016 um 1.45 – Mode Schuhe Shopping

wish listDer Dezember 2015 war scheiße, der Januar 2016 auch und eigentlich dachten wir, im Februar könne es nur bergauf gehen, aber nein, das Leben ist derzeit für beide Janes wilder als zwanzig Runden Rodeo in Folge. Das Einzige, was ich euch versprechen kann, ist: Wir stehen das durch. Spätestens dann, wenn der Frühling erste Knospen wachsen lässt, wird es auch bei uns wieder blühen, ich bin da ganz unverbesserliche Optimistin. Deshalb weigere ich mich auch, weiterhin am Winter teilzunehmen, stattdessen bade ich mich in warmen Gedanken an Pizza und Wein im abendlichen Sonnenschein. Sollte ich es jemals fertig bringen, meinen Tictail Shop zu aktualisieren, könnte ich mir eventuell sogar den Traum der obigen Loafer Pumps von Gucci erfüllen, etwas schöneres der materiellen Art kann ich mir derzeit kaum vorstellen, es hat mich schwer erwischt.

Ansonsten träume ich unter anderem von einer rosa Ode an Joy Division, frischer Unterwäsche und einem Bardot-Top, das die Freiheit der Schultern propagiert. Das weiße Kleid dort oben ist übrigens ein Sale-Schnapper und mei, was wäre der Denim-Patchwork-Kasten ein herrlicher Begleiter auf dem Weg Richtung besserer Zeiten: weiterlesen

TAGS:

Trend-Orakel // Lego-Boots
bei Isabel Marant Prefall 2016

– 02.02.2016 um 16.10 – box3 Schuhe Trend

isabel marant prefall 2016

Wann immer Isabel Marant neuen modischen Firlefanz zeigt, sollte das Augenmerk vor allem gen Füße wandern, seit ein paar Jahren ist es nämlich so, dass die Modebranche der französischen Designerin in gewisser Weise hörig zu sein scheint. Bisweilen haben es immerhin nicht nur die Dicker Boots, sondern auch überteuerte Sandalen und furchtbare Sneaker Wedges auf den Trend-Olymp geschafft. Aber all das ist Geschmacksache, im folgenden lässt sich beispielsweise an meinem eigenen stark zweifeln. Denn die sogenannten Lego Stiefel (Mademoiselle Marant nannte die Bauklötze als Inspiration der Farbgebung) aus dem aktuellen Prefall 2016 Lookbook kommen mir keineswegs verkehrt vor. Zwar bin ich bisher kein Fan von schlackernden Stiefeln wie man sie häufig in Vintage Stores findet gewesen, aber mit dem Cowboy Boot Revival, das im vergangenen Jahr Einzug hielt, eröffnet sich mir nun offenbar ein ganz neuer Horizont. Die roten sind daher dank Gilda Ambrosio meine Favoriten, ist ja klar.

Und was sagt ihr zu alldem – ja, nein oder vielleicht? weiterlesen

Wish List //
Mohnblumen bei Stella McCartney

– 01.02.2016 um 11.46 – Mode Schuhe Trend

stella mccartneyJahrelang blieb ich stumm und rollte innerlich mit den Augen, wann immer mich jemand nach meiner Lieblingsblume fragte, ich konnte höchstens antworten, dass man mich mit Rosen jagen könne, was unfairer Weise viel mehr mit schaurigen Assoziationen als mit der eigentlichen Optik dieses Romantik-geschwängerten Gewächs zusammen hängt. Als ich aber eines Tages das Glück hatte zur richtigen Jahreszeit am richtigen Ort zu verweilen, nämlich irgendwo auf Rügen, da stand ich plötzlich in einem Meer aus Klatschmohn – der Anfang einer ganz großen Liebe, die Stella McCartney mit ihrer aktuellen Kollektion in schwindelerregend kostspielige Höhen treibt. Beim Anblick der beiden Poppy Flower Taschen wird mir ganz warm ums Herz und auch die Espadrilles machen mich ganz Banane. Wer über einen güldenen Esel verfügt, kann sich jetzt die Hände reiben, alle anderen dürfen aber trotzdem durchatmen: So sicher wie das Amen in der Kirche ist wohl auch das baldige Aufkommen desselben Pflänzchens bei sämtlichen Fast Fashion Ketten, so ist das ja immer.

Ich frage mich jetzt nur, ob ich tatsächlich darauf warten, oder doch lieber Sparen sollte. Auf meine persönliche Sommer-Investition 2016. So oder so, Klatschmohn forever ♥ weiterlesen

Spotted // Gucci
vs. Chanel Slingback – wer gewinnt?

– 28.01.2016 um 13.10 – Schuhe Trend

gucci slingback loafer

Wer von Außen auf die Modewelt schielt, hat viel Grund mit den Augen zu rollen, das ist klar wie Kloßbrühe und wir sind wirklich die Letzten, die es jedwedem Kritiker versagen würden. Vor allem die unter sogenannten Fashionistas herrschende Klon-Manier bietet in regelmäßigen Abständen, oder eher permanent, Angriffsflächen in der Größe des Mittelmeers. Warum sich Redakteurinnen aller Länder, Stil-Ikonen, Bloggerinen und was weiß ich nicht wer noch alles von Saison zu Saison stets nach ein und demselben Paar Schuhe verzehren, ist mit Gehirn nicht zu erklären, dafür aber mit Gefühl. Nehmen wir als Beispiel die seit geraumer Zeit omnipräsenten Chanel Slingpumps. Ganz abgesehen von deren zeitlos-überwältigenden Optik, befreite Gabrielle Chanel die Frau mit der Erfindung dieses Two-Tone-Schätzchens von „den strengen Regeln antiquierter Eleganz“. Bis dato galt es nämlich, die eine Farbe des Schuhs streng auf jene des Outfits abzustimmen. Wild war das für damalige Verhältnisse und durchaus beeindruckend, weshalb sich schnell eine prominente Fangemeinde um den „Aschenputtel-Schuh“ versammelte. Darunter: Catherine Deneuve, Romy Schneider, Brigitte Bardot, Delphine Seyrig, Jane Fonda oder Jeanne Moreau. Dass besagter Kassenschlager nun ein Comeback feiert, wundert also wenig.

Zeitgleich mit besagter Design-Ikone brachte sich jüngst auch der berühmte Gucci Horsebit Loafer wieder ins Spiel, womöglich ist er sogar omnipräsenter als je zuvor und das seit mehr als einem Jahr. Aber jetzt werden die Tage wieder länger, die Temperaturen steigen, der Frühling rüttelt am Trend-Orakel und die Lust auf Neues wächst. Oder zumindest halbneues. Gucci lässt sich also nicht Lumpen und zieht mit einer eigenen Slingback-Variante nach. weiterlesen