Kategorie-Archiv: Schuhe

Shopping // Budget Buys
– die schönsten Früh-Herbst-Schuhe

22.09.2016 um 10.49 – Schuhe Shopping

budget buys shoesIch brauche hier ja nicht flunkern, in meinem Schrank stehen mehr als eine Handvoll Designerschuhe und jedes einzelne Paar hüte ich wie meinen Augapfel. Ich plädiere auch immer noch für Qualität statt Quantität, aber, so ehrlich muss ich auch sein: Manches Mal, wenn ich loszog, um mir einen kleinen materiellen Fuß-Wunsch zu erfüllen, kam ich mit leeren Händen und hängenden Mundwinkeln zurück, denn wer Kleidung kann, kann noch längst nicht automatisch Schuhwerk. Schön anzusehen mögen all die Kreationen der großen Markennamen ja sein und meist steht die Qualität der Optik ebenfalls in nichts nach, aber manchmal eben schon. Und das für Preise, die einem die Ohren schlackern lassen. Besonders in Hinsicht auf solche Modelle, die nicht permanent durch den Alltag getragen werden, sollte man also abwägen. Und gleichzeitig darauf achten, der Verlockung des Überflusses nicht auf den Leim zu gehen. Da bin ich selbst nämlich auch sehr gut drin.

Gerade jedenfalls finden wir bei & other storiesBabies“ wie wir sie von Saint Laurent kennen, H&M Studio hat sich dem Vetements-Stiefel angenommen und Mango schaut sich ein paar Winterboots bei Céline ab. Immerhin kopiert man nicht so frech, dass es weh tut. Trotzdem: Ob wir es hier mit Unverschämtheiten oder der legitimen Demokratisierung der Mode zutun hab, bleibt ein anderes, ewiges Streit-Thema. Entscheiden müsst ihr das selbstredend ganz allein. Wenn es aber um die obigen Schuhe geht, gehöre ich persönlich Team #erlaubt an; in meinem eigenen Einkaufskorb tummeln sich gerade schon die schwarzen Laofer samt runder Schnalle von Mango und in Gedanken trage ich bereits dicke Socken und Karo-Hose wie im Lookbook dazu. Trotzdem wichtig: Noch eine Nacht über die Entscheidung schlafen, dann kann (fast) nichts schief gehen. weiterlesen

3 Ways to wear //
Acne Studios „MOUNTAIN SHOES“

19.09.2016 um 13.09 – Schuhe Shopping

3 ways to wear acne boots

Ihr wisst, dass meine Füße zuweilen in seltsamen Schuhen stecken und ich mein Herz in regelmäßigen Abständen an Treter verliere, deren Optik andere zum Vogelzeigen treibt. Das ist mein ganz persönlicher Tick, seit immer, Taschen und Gürtel und sämtliche Accessoires der Welt könnten mir getrost den Buckel herunter rutschen, solange ich denn nur meine heiß geliebten Latschen behalten dürfte. Solche mit Seele etwa, oder all diese hässliche Entein, deren wahre Schönheit sich erst beim Tragen und Leben entfaltet. Ich könnte mir jedenfalls gut vorstellen, dass es mich im nahenden Herbst wieder packt, dass irgendwo da draußen ein völlig überteuertes Paar Boots auf mich wartet, für das drei alte Modelle weichen müssen und mir schwant, es könnten möglicherweise rosafarbene sein. Denn Rosa und Rot zusammen gematscht, ist ohnehin meine Lieblings-Kombination der Stunde. Ohoh.

Um die Entscheidung noch etwas in die Länge zu ziehen und wohl zu überlegen, habe ich diese Nacht damit angefangen, Outfits zusammen zu stellen, die potentiell zu Fräulein „Teide“ von Acne Studios passen könnten. 1, 2, 3 – vielleicht ist ja wirklich was dabei: weiterlesen

Fair Friday // Labelfinder:
Nachhaltige Schuhe

This is Jane Wayne - Fair Friday - nachhaltige Schuhbrands

Ich komme jetzt mal ganz schnell zum Punkt: Nachhaltige Schuhe sind nicht immer schön, selten günstig und der Kauf leider meist frustrierend. Klar, faire Herstellung und umweltfreundliche Materialien haben einen völlig gerechtfertigten Preis, das heißt aber noch lange nicht, dass ich wie durch ein Wunder einfach so auch das nötige Budget aufbringen kann. Wenn man nun aber dann doch die richtige Entscheidung pro-fair treffen möchte, heißt es: Schnelle Kaufentscheidung und außergewöhnliche Modellfarben in koralle-türkis-blau-glitzer gehören der Vergangenheit an.

Byebye Saisonschuhe, hello Lebensentscheidung. Manchmal überlege ich tagelang, ob ich einen Schuh jetzt kaufen soll oder nicht, um dann sehr häufig im zweiten Schritt festzustellen, dass es das Modell nur noch in Größe 36 und 43 gibt. Puh, geht es noch anstrengender? Nun die gute Nachricht ist, dass sich, wie in allen nachhaltigen Bereichen, eine ganze Menge tut und sich das Angebot fast monatlich vergrößert. So gibt es mittlerweile Brands und Modelle, die überhaupt nicht von ihren modischen Kollegen im Mainstream zu unterscheiden sind. Zeit also, im Ökowirrwarr nach den Rosinen Ausschau zu halten und sie fein säuberlich aufzulisten.  weiterlesen

DIY // Strappy Ballet Flats
à la Miu Miu

15.08.2016 um 11.32 – DIY Schuhe

miu miu strappy flats diyWenn man quasi hauptberuflich mit Trends, Hypes und all den anderen hippen Dingen mit schrecklichen Namen zugeschüttet wird, dann kommt man um die ein oder andere Gehirnwäsche nicht umher. Es bleibt einem dann nichts anderes übrig, als laut über das eigene Einknicken zu lachen und sich in Reflexion zu üben, schließlich ist es immer noch besser, in vollem Bewusstsein Unfug anzustellen als sich dessen nicht einmal bewusst zu sein. Jedenfalls fing in diesem Fall alles mit einem Einkaufsbummel an. Sarah hielt mir ein paar Ballerinas unter die Nase, ihr Kommentar dazu: Das sind richtige Nike Jane-Schuhe, nicht? Ich wurde womöglich ausfallend, verzog aber mindestens das Gesicht zu einer Fratze, wie man es sonst nur während eines Magendarminfekts tut. Ballerinas! Ja, genau. Auf allerkeinsten.

Ein paar Wochen und Streetstyle-Bilder und Instagram-Posts später, saß ich schlussendlich vor meinem Kleiderschrank und spürte eine Lücke darin klaffen. Vor allem aufgrund der bevorstehenden schönsten Hochzeit des Jahres. Es fiel mir wie Schuppen von den Augen: Strappy Ballerina Flats. Ja! Genau! Nach kurzer Preis-Recherche, versuchte ich das Hirn wieder einzuknipsen. 500-700 Euronen für ein paar Miu Mius, wahlweise mit oder ohne zusätzliche Schnallen? Möglich, aber nicht nötig. Mir persönlich gefielen außerdem diese dicken schwarzen Riemen nicht einhundert Prozentig gut und der Schuh sollte noch dazu gülden sein. Also los Richtung Schuhladen und dann zum Stoffladen. Herausgekommen ist ein DIY für Dummies, für totale Anfänger und Unentschlossene. Die Bänder können nämlich jederzeit ausgetauscht werden. weiterlesen

All Eyes On //
Der asymmetrische Blockabsatz

09.08.2016 um 11.17 – Schuhe Shopping

blockabsatz schuh trend shopping 2016 thisisjanewayneDie Form der obigen Absätze ist im Grunde überhaupt keine Neuigkeit, vor allem Marni hatte uns mit seinen aufgeblasenen Absätzen in Schräglage längst den Kopf verdreht. Aber jetzt scheinen sie endlich überall angekommen zu sein, sogar im High Street Segment und auf offener Straße. Und wer ist – natürlich – das größte aller Brainwashing-Opfer? Ja! Genau! Ich! Beim Anblick dieser, nennen wir sie einfach mal Balloon Heels (das Fachwort ist mir nämlich gerade entfallen) könnte ich vor Entzückung gerade heller jauchzen als ein Seerobben-Junges. Mein Favorit stammt von Miu Miu und ist schwarz wie die Nacht, allerdings dicht gefolgt vom kantigeren Modell aus der Schmiede Stella McCartneys, das unweigerlich an den gestiefelten Kater und royale Zeiten denken lässt. Obwohl… COS kanns auch.

Nunja, ihr habt ab sofort also die Qual der Wahl – ich selbst allerdings gerade sparen. Warum, das seht ihr schon gleich in meiner fulminant überteuerten Wunschliste der mittelgroßen Mode-Investitionen. Ohoh. weiterlesen

Unterwegs in Hamburg //
Anita Hass x Aeyde

18.07.2016 um 16.09 – Schuhe

aeyde x anitha hass thisisjanewayneIch habs euch schon einmal gesagt und ich werde es womöglich immer wieder tun: Als das Schuhlabel Aeyde an unsere Tür klopfte, um sich vorzustellen, konnte ich mir ein kurzes Augenrollen nicht verkneifen, schon wieder so ein paar Schlaumeier, die einfach nur Kröten verdienen wollen, mit immer der gleichen „pfiffigen, trendigen“, aber vor allem längst existierenden Idee, dachte ich da. Naiv wie ich bin. Und unwissend wie ich war. Diesmal wars nämlich anders, diesmal war Herzblut vorhanden, sogar viel davon, genau wie Talent, Träume und Tatendrang. Die Freunde Luisa Krogmann und Constantin Langholz-Baikousis haben tatsächlich geschafft, wovon so viele träumen: Sie haben binnen eines Jahres eine Marke erschaffen, auf die wir tatsächlich gewartet haben, eine, die die Lücke zwischen hochpreisigem Luxus und Fast Fashion schließt, Aeyde ist sozusagen die goldene Mitte, ein Brand, das nur das Beste aus sämtlichen Segmenten vereint. Eins A Qualität, Zeitgeist ebenso wie Zeitlosigkeit und noch dazu faire Produktionsbedingungen – alles vorhanden, trotz Erschwinglicheit.

Wir sind von Anfang an bei diesem Phoenix-aus-der-Asche-Move dabei gewesen und mächtig stolz auf das gesamte Team. Deshalb waren wir vergangene Woche selbstredend dabei, als die allererste Aeyde Kollaboration in Hamburg präsentiert wurde, und zwar mit dem Concept Store Anita Hass. weiterlesen

TAGS:

,

All eyes on // Adidas Gazelle

14.07.2016 um 10.40 – box1 Schuhe Trend

gazelle adidas trend thisisjanewayne

Als die skandinavisch-elegante Sportlichkeit mit subtilen Ghetto-Einschlägen wie eine Flutwelle durch Berlin schwappte, war ich selbstredend ganz vorne mit dabei, ich dachte nur „schön“ und nicht die Bohne drüber nach, ob mir dieser ganze Minimalismus überhaupt entsprach. Das tat er nämlich eigentlich überhaupt kein bisschen, ich bin schon immer eher Typ Omas Bubikragen als Babo gewesen. Nun macht der altbewährte Stilbruch mittlerweile aber alles möglich, mein Glück, Sneaker sind das Neutrum der Füße und sollte der Schuh mal nicht zum Outfit passen, dann ist dieser Umstand als charmant zu verbuchen. Trotzdem. Nachdem ich begann, mich während der vergangenen drei Jahre optisch verfolgt und über die Maße genervt zu fühlten vom Stan Smith und seinem Bruder, dem Superstar, legte ich das Turnschuh-Thema zeitweise ad acta. Aber ich vermute, das ändert sich jetzt endlich wieder – trotz erneut drohender Übersättigung.

Die Neuauflage der 1968 geborenen Adidas Gazelle zwingt mich in die Knie und zwar nicht wegen seiner berühmten Trägerin Kate Moss, sondern aufgrund all der schönen Farben. Vielleicht sind sogar Erinnerungen an die BBoys der 90er Schuld, die sich in ihnen über den Boden und durch das ein oder andere Hip Hop Video warfen. Gut, möglicherweise auch eher Jamiroquai. Schwamm drüber. Einmal Grün, bitte. weiterlesen

Sale Special // Shoes, shoes, shoes – Mit Asos, Chloé, & other stories & Isabel Marant

20.06.2016 um 12.50 – Schuhe Shopping

Sale Shoes Schuhe This is Jane Wayne

Jeder hier weiß es, ich habe einen Schuhtick und zwar vom Feinsten. Klischee olé, aber was will man machen. Schuldig. Deshalb fällt es mir dieser Sale-Tage auch besonders schwer, die Finger vom Warenkorb zu lassen, erstmal muss der Geldbeutel jetzt nämlich für die Umgestaltung unserer Wohnung herhalten. Sollte dann noch etwas übrig und das Gewissen rein bleiben, schlage ich womöglich noch in allerletzter Sekunde zu, bis dahin muss ich mich allerdings in rigoroser Abstinenz üben. Was nicht heißen soll, dass ich euch hingegen nicht den ein oder anderen Schnapper gönne, sogar von Herzen, jawohl!

Die gelben Topshop-Schühchen zum Binden da oben zum Beispiel entspringen geradewegs meinen Strand-Träumen, für Chloé lohnt sich das Sparen sowieso, gegen ein bisschen verrücktes Plateau für mehr Freude im Alltag hätte ich selbstredend auch nichts einzuwenden und Sandalen, robuste, ja, die wären auch nicht schlecht: weiterlesen

TAGS:

,

This is Jane Wayne Lookbook //
Aeyde x Jane Wayne

16.06.2016 um 10.05 – Lookbook Schuhe

aeyde jane wayne lookbook this is jane wayne

Wenn zwei Freunde einen Traum in die Tat umsetzen, dann reicht das allein meist schon aus, um uns ein Stück weit zu verzücken, mit echter Liebe schmeißen wir hingegen erst nach eingängiger Beäugung um uns. Genau die hat uns im Fall Aeyde im August lezten Jahres allerdings so sehr übermannt, dass wir keine Saison mehr ohne das Schuhlabel der beiden Gründer Luisa Krogmann und Constantin Langholz-Baikousis auskommen und auskommen wollen. Kreative Unterstützung haben sich die Zwei aus New York an Land gezogen, das handwerkliche Know-How stammt genau wie jedes Paar Schuh aus Italien – fair und schön und schlau also, da bleibt kein Auge trocken, im positivsten aller Sinne.

Den Herbst verbrachten wir demnach in passgenauen Boots, für den Sommer haben wir uns insgesamt gleich sechs Favoriten aus der aktuellen Kollektion heraus gepickt, um euch in einer neuen Folge „Jane Wayne Lookbook“, diesmal feat. Aeyde, zu zeigen, weshalb es an der Zeit ist, endlich auch mal wieder in hohen roten Hacken durchs Leben zu schreiten. Und in Mules aus Wildleder, im herrlichsten Taubenblau. Oder güldenen Sandalen, von denen Cleopatra womöglich nur träumen konnte. weiterlesen

Shopping // Die schönsten Ballerinas,
oder: Give it a try.

06.06.2016 um 10.00 – box3 Mode Schuhe Trend

balerinas strappy ballerina flats shop thisisjanewayne

Ich weiß nicht mehr, wer mir diesen Floh ins Ohr gesetzt hat, aber irgendwann habe ich selbst daran geglaubt, an das Mantra: Ballerinas sind die schlimmsten Schuhe der Welt. Man watschelt darin wie eine Ente. Man bekommt Plattfüße von ihnen. Und ganz bestimmt keinen guten Stil. Lange waren Ballerinas so etwas die wie kleinen roten Engel auf den einstigen EDC-Shirts, mit denen wir auf keinen Fall in Verbindung gebracht werden wollten, weshalb ich außerdem auf keinen Fall schwach werden wollte, nie, niemals, Mode-Brainwahsing hin oder her. Bis diese Katzen in mein Leben traten und alles noch viel schlimmer war als je zuvor. Jetzt ists aber genug, dachte ich mir noch, dieser Anfall von Verzückung muss eine Ausnahme gewesen sein und auch weiterhin eine selbige bleiben. Aber nichts da, natürlich hat Sarah Jane es geschafft, mir den Kopf zu waschen, und zwar mit einer einzigen kleinen, nebensächlichen Bemerkung während des Bummelns durch ein berühmtes Kaufhaus: „Guck mal, bei denen musste ich sofort an dich denken. Das sind richtige Nike-Schuhe.“

Ich muss wohl ein bisschen gemein gewesen sein und auch habe ich angeblich ein wenig geschielt, während ich voller Entrüstung das Gegenteil behauptete. Jetzt, ganz genau eine Woche später, bleibt mir schließlich nichts anderes mehr übrig, als mir selbst einen Vogel zu zeigen. Ich möchte plötzlich Ballerinas tragen. Nicht mehr watscheln, das kann ich sowieso schon sehr gut, sondern schreiten. Wie eine Ballerina eben. Am liebsten samt Knöchel-Schleife. Vielleicht aber auch ohne und dafür mit Wellen-Saum in petto. weiterlesen

TAGS:

Sommerschuhe Teil I // Immer wieder Lika Mimika – made in Spain

09.05.2016 um 15.50 – Schuhe Shopping

lika mimika

Jaja, jedes Jahr die gleicher Leier: Espadrilles aus französischem und italienischen Bio-Rindsleder sind Superschuhe für den Sommer. Und die unangefochten besten gibts von Lika Mimika. Ist wirklich so. Nicht nur das, die beiden Frankfurterinnen Marijana Condic und Lisa Leipziger versorgen uns mittlerweile auch mit veganen Alternativen, Sandalen, Loafern, Schnürschuhen und noch mehr Farben. Alles handmade in einer kleinen Manufkatur in Spanien, genauer Alicante. Ich selbst kann schon seit drei oder vier Jahren nicht mehr nein sagen, trage noch immer mein allererstes blaues Paar durch die Stadt (was nicht selbstverständlich ist, ihr kennt das, so schön die meisten Stoff-Espadrilles auch sind, so schön qualitätslos sind sie auch), lege außerdem sämtlichen Freundinnen die zu 100% nicht-ausleiernden Slipper inklusive Mammut-Haltbarkeit ans Herz und hätte schon allein deshalb einen asaftigen Werbevertrag verdient, als Testimonial auf Lebenszeit zum Beispiel. Aber nein, diese wenig subtile Empfehlung entspringt einzig und allein meiner eigenen Lika Mimika-Treue.

Neuer Sommer, neues Kollektionsglück: Die Streifenhörnchen-Sandalen-Version da oben dürfte sofortamente in meine Garderobe wandern. Die roten Modelle inklusive Fessel-Schnalle aber auch. Ganz zu schweigen vom Puderrosa samt grazilem Fuß-Ausschnitt. weiterlesen

Wishlist // Ein Wochenende in Paris mit Nils Frahm & Olafur Arnalds

25.04.2016 um 12.06 – Accessoire box2 Mode Schuhe Shopping

shopping paris

Ende Mai geht ein kleiner großer Wunsch in Erfüllung, zum Geburtstag habe ich nämlich Karten für Nils Frahm und Olafur Arnalds geschenkt bekommen, die beiden werden gemeinsam sechs Stunden lang ein Mitternachtskonzert im Louvre geben, ich werd verrückt. Und weil ich es so schrecklich selten in den Urlaub schaffe, werden selbst diese kurzen 48 Stunden in einer meiner Lieblings-Städte so sehnlichst erwartet wie ein Honeymoon auf den Malediven. Die Planung lasse ich außerdem mit in den Prozess der Vorfreude einfließen, da werden zum Eis am Stiel Flüge gebucht und etliche Airbnb-Wohnungen mit Hintergrund-Dudelei von Edith Piaf durchstöbert. Wäre es nicht vollkommen übertrieben, dann hätte ich sogar schon jetzt den Koffer gepackt. Und zwar mit folgenden Schätzen, die untereinander zusammen gewürfelt werden können bis die Sonne untergeht: weiterlesen

Shopping // Pom Pom Pom
Die schönsten Modelle für den Frühling

07.04.2016 um 15.07 – box3 Schuhe

pom pom sandalen

Minimalistisch vs verspielt²: Während wir gestern noch für Slipper, Mules und Babouches schwärmten, geht auch Trend Nummerò Zwei nicht an uns vorbei – und der spiegelt das komplette Gegenteil wider: kunterbunte Pom Pom Sandalen à la Elina Linardaki, Aquazurra und Sam Edelman sorgen dieser Tage wohl für die größte Portion Sommersehnsucht. Festlegen war noch nie unsere Stärke und so lautet heute ganz konträr zu gestern die Devise: Mehr ist mehr – und dementsprechend sind hier auch die Preise. Während ich mein Herz längst an die Dolce & Gabbana Sandalen verloren habe, macht mein Portemonnaie mir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und meine eine, scheinbar funktionierende Hirnhälfte führt einen gewaltigen Kampf mit meiner anderen aus.

Projekt „Selbermachen“ tippt auf meine Schulter und ich kann mich tatsächlich zum allerersten Mal überhaupt wirklich dazu motivieren, mir schnörkelose Gladiatoren-Sandalen zu kaufen und Pom Poms und andere Verzierungen mit der Heißklebepistole freestyle darauf zu verteilen. Sollte mein Vorhaben dennoch scheitern, bleibt mir bloß noch der Sale oder eben Etsy – dort treffen wir nämlich noch auf bezahlbare Bommelschätzchen zum Verknallen. Ein paar Modelle haben wir euch heute natürlich trotzdem zusammen gestellt. Ganz klar: Eines schöner als das andere <3 weiterlesen

Schuhe // Slip Slip Slip:
Die schönsten Modelle im Frühling

06.04.2016 um 12.13 – box3 Schuhe Shopping

slipperIch muss euch an dieser Stelle sicher nicht vom Comeback der Adilette erzählen, das dafür sorgte, dass die Gummilatsche 2014 wieder den Einzug in unseren Schuhschrank fand, noch vom Moderevival der Birkenstock-Sandalette ein Jahr zuvor. Isabel Marant sorgte dafür, dass wir Birkis fortan überall mit hin nahmen und die gemütliche Hausschluppe wieder salontauglich wurde und Modelle wie Arizona und Madrid die Straßen Berlins flasterten – ihr erinnert euch? 2016 geht’s nun endlich eine Runde weiter im Slipper-Business: Nämlich deutlich schicker. Gucci ist dafür verantwortlich, klaro, ebenso wie Acne Studios, und selbstverständlich Céline. Die Strippenzieher der Branche sorgen gerade dafür, dass Babouches, Mules und andere fersenfreie Vertreter ein neues Hoch erleben und den sportlichen bis ultragemütlichen Modellen vorerst den Garaus machen. Ein paar der allerschönsten Modelle haben wir euch heute mal aus den Online Shops rausgekramt: Von erschwinglich bis huppala ist alles dabei, von schön bis schöner sowieso.

Jetzt heißt’s bloß: In der Drogerie eures Vertrauens die Fußpflegeabteilung auseinander zu nehmen oder schleunigst den Pedi-Termin einzuplanen. Denn diese Modelle sind schonungslos ehrlich: weiterlesen

5 Piece Wardrobe // JIIIIHAAAAAA!

06.04.2016 um 10.33 – Mode Schuhe Shopping

5 piece wardrobe

Ich glaube, es war Isabel Marant, die uns vor ein paar Jahren ins Cowgirl-Zeitalter zurück katapultierte, jedenfalls optisch, der Runway war vollgestopft mit bestickten Hemden, aber auf die ernsthafte, florale Art und Weise. Irgendwann warf Stella McCartney dann eine Handvoll lustiger Applikationen mit in den Modetopf, Kussmünder zum Beispiel, Pfeile Augen und sogar Filterzigaretten. Und schließlich zeigte Gucci für den Prefall 2016, wie zeitgemäß so ein blau-weißes Two-Tone-Blüschen sein. Alle drei Referenzen zusammen genommen ergeben dann wohl unser neuestes Objekt der Begierde aus der Design-Feder des H&M-Ablegers & other stories, der sich wahrlich nicht hat lumpen lassen, man sehe bitte ganz genau hin – von hinten wie von vorne zum Schmelzen schön und an den Ärmeln warten obendrein noch ein paar Sterne. Wäre das nur alles, was sich derzeit auf meiner Wunschliste tummelt, aber nein, das Berliner Label Aeyde wirft gerade nach und nach seine Sommerkollektion auf den Markt. Das taubenblaue Modell dort oben hat Sarah Jane sich bereits fest ausgeguckt. Für mich dürfte es dann aber noch eine unschuldige Bast-Tasche sein, und ein Proleten-Gürtel, der wider aller Vernunft mein herz erwärmt: weiterlesen