Kategorie-Archiv: Schuhe

Shopping //
Daisy Schuhe & Mid-Heel Pumps

07.01.2016 um 14.41 – Schuhe Shopping

duck shoes

Céline ist Schuld. Natürlich, wer sonst? Schuld daran, dass wir schon seit längerem mit Pumps liebäugeln, die uns komplett an Daisy Ducks und Schlumpfinchens Schuhwerk erinnern und uns seither einfach nicht mehr loslassen. Eigentlich dürfte Phoebe Philos Punktlandung für uns überhaupt keine Überraschung mehr sein, ist sie aber trotzdem, denn wir dachten selbst kurzzeitig an eine übel eingefangene Geschmacksverkalkung: Euer Urteil, nachdem wir euch die halbhohen Ballerina-Verschnitte vor die Nase hielten, fiel nämlich zugegeben eher so lala aus. Papalapapp: Der Drops ist gelutscht. Denn wir sind ganz offiziell Fans der Mid-Heel-Modelle, die vielleicht nicht Giraffenbeinchen zaubern, dafür aber so unfassbar bequem sind, dass sogar wir endlich tagtäglich mit Absatz durch die Straßen stolzieren können, ohne wie zwei staksige Storche auszusehen.

Seither wird jedenfalls ganz intensiv in Vintage-Läden gekramt, das Web durchsucht und Instagram beleuchtet: Und tatsächlich stolpern wir immer häufiger über Duck-Pumps, wie wir sie ganz liebevoll nennen, und können uns sicher sein, dass pünktlich zum Frühjahr noch eine ganze Ladung mehr Modelle aufblitzen (zum Beispiel bei Kauf dich glücklich). Ein paar hübsche Treter und die schönsten Alternativen haben wir heute on top für euch. Und wenn ihr noch beste Adressen kennt, dann macht wie immer ganz flott piep! weiterlesen

Adventskalender #13 // Der ultimative Klassiker „Olga“ von VAGABOND

13.12.2015 um 0.01 – Schuhe

vagabond-adventskalender-olga Kopie
Ein Lieblingsschuh wird nicht einfach so zum Lieblingsschuh, dazu braucht es schon das gewisse Etwas. Eines, das keinesfalls quietsch grell oder furchtbar laut sein muss, im Gegenteil, meist sind es schlichtschöne Klassiker, die uns tagein tagaus ins Büro, zum spontanen Einkaufsbummel oder dem SOS-Pizza-Plan-Abend mit der besten Freundin begleiten. Ich sag‘ euch, wie es ist: Das beste Paar Schuhe, das ich in meinem Schrank stehen habe, ist schwarz wie das Haar von Schneewittchen, treu wie ein Golden Retriever und bequem wie ein Pantoffel – dem in Schweden ansässigen Brand VAGABOND sei Dank, das ich irgendwann vor ein paar Jahren entdeckte und seither nie wieder aus den Augen verlor. Das mag unter anderem daran liegen, dass ich Fan des Preis-Leistungs-Verhältnisses bin (und sowas vernünftiges sage ich wirklich nur sehr selten), vor allem aber am optischen Zeitgeist, der von Saison zu Saison von der Straße aufgelesen und in etliche anbetungswürdige Designs übertragen wird.

Das gesamte Potpourri könnt ihr euch hier ansehen, unser Favorit für jeden Tag heißt aber „Olga“ und steckt heute hinter Adventskalender-Törchen #13. Wie ihr gewinnen könnt? weiterlesen

5 Piece Wardrobe//
P.A.M x Carhartt WIP Boots

04.12.2015 um 13.02 – Schuhe Shopping

5 piece wardrobe pam carhartt wipNeulich hatte ich ein kleines Eisfuß-Déja-Vu-Erlebnis, ich saß nämlich mit einem Glas Rotwein vor meiner Lieblingspizzeria und weil die Schnattertante neben mir etwas länger zum Luftschlangen brauchte, fing es vor Kälte bald an, in meinen Zehen zu kribbeln. Wie ich die letzten 27 Winter überlebt habe, frage ich mich in solchen Momenten immer wieder. Die Antwort ist seit Jahren die gleiche: In meinem Dr.Martens Stiefeln, die mit ihrer Kastanienfarbe zwar keinen Stil, aber wetterfesten Pragmatismus versprühen. Zeit für eine schnelle Alternative würde ich sagen, denn wenn mir nochmal wer mit diesen „ach so kuscheligen“ Ugg-Boots um die Ecke kommt, kapituliere ich mich womöglich vor meinen eigenen Prinzipien.

Besser für meinen Seelenfrieden wäre es, würden mich Schuhe im Hiking-Stil durch den Winter tragen – fündig wurde ich glücklicherweise gerade eben bei Carthartt WIP, die Damen und Herren haben in Zusammenarbeit mit P.A.M. nämlich jüngst den „Roccia Lifted“ zur Welt gebracht. Hallöchen, ihr feinen Dinger, vielleicht landet ihr ja unter meinem Weihnachtsbaum: weiterlesen

In the Mood for //
Patent Leather Shoes = Lackschuhe

18.11.2015 um 11.18 – Schuhe

lackschuhe

Ich habe, und das müssen wir an dieser Stelle gar nicht unter den Tisch kehren, ein offensichtliches Schuhproblem. Nicht, dass ich überdurchschnittlich viele Paare besitzen würde, ich verknalle mich bloß ständig neu. Nach dem Sneaker-Overload im vergangenen Jahr, ging’s 2015 deutlich adretter zu – und löste unendliche „Haben-wollen“-Gelüste nach klassischem, fast schon spießigen Schuhwerk aus: Loafer von Gucci und die Mary Janes von Valentino wären der Knaller gewesen – bloß herrschte nach kurzer Zeit bereits ein Overload in meiner Blase und der Preis zwang mich zum „Stehen lassen“. Aber ach, kein Problem, denn ich habe bereits das nächste Objekt der Begierde im Kopf: Miuccia Pradas Lackschühchen von Miu Miu – ganz gleich ob mit üppiger Schnalle, kugeligen Knöpfen oder in zartem Rosé. Herz verloren, Herz verschenkt – und der Kopf rattert wieder: Zugreifen oder stehen lassen, zugreifen oder stehen lassen?

Während ich meine Entscheidung noch aussitze, passiert das, was nach einem Autokauf auch passiert: Man sieht plötzlich nur noch fahrbare Untersetzer in knalligem rot. Und so geht’s mir mit Lack. Zumindest diese Entscheidung ist also getroffen: Ein Plastik-überzogenes Modell wird es diesen Herbst wohl noch werden. Vielleicht sogar die Babys von Vagabond? weiterlesen

Nike Cortez – Worth the hype? //
Und die Sache mit der Übersättigung

11.11.2015 um 11.40 – box3 Schuhe Trend

Nike CortezSarah Jane ist unser Sneaker-Boss im Team, sozusagen die Spürnase für alles rundum um den Turnschuh. Irgendwann einmal, da verguckte sie sich beispielsweise Hals über in Kopf in ein paar mit Kletterschlüssen verzierte zwanzig Jahre alte „adidas Comfort Vintage„, ein Jahr später feierte der Stan Smith samt Klett tatsächlich sein Comeback. Auf das Sarah-Orakel war damals Verlass und so ist es auch diesmal gewesen, im Februar folgte nämlich die Prophezeiung eines Nike Cortez-Revivals, Forest Gump sei Dank. Schon wieder ein Volltreffer.

Jetzt haben wir also den rot-blau-weißen Hype-Salat, denn auf die anfängliche Begeisterung folgte alsbald ein kleiner Anflug von Übersättigung, der vor allem dem lieben Internet, oder besser: Instagram geschuldet war und noch immer ist. Um es in den Worten einiger Follower zu sagen: „Mein Gott, jetzt hat also wieder jeder und seine Mutter das gleiche Paar Schuh geschenkt bekommen, würg.“ weiterlesen

TAGS:

All Eyes on //
Bergsteigerschuhe & artverwandte Objekte

11.11.2015 um 8.04 – box2 Schuhe Trend

wanderschuhe

Man muss kein großer Schlaufuchs sein, um Bergsteigerstiefel aka Wanderschuhe pünktlich zum Winterbeginn auf dem Trendbarometer wieder ganz oben zu finden, aber sein wir mal ehrlich: Habt ihr so richtig und aus voller Überzeugung zu den klobigen Dingern gegriffen und dabei gleichzeitig behauptet, furchtbar en vogue damit zu sein? Quadratisch, praktisch, gut – lautete bisher wohl eher die Devise. Wenn Acne Studios und Alexander Wang allerdings ihre Modell, pardon IHRE Modell der Saison vorstellen, und wir dabei auf einen robusten Mountain Boot stoßen, dann wird eben noch einmal kräftig an der Einstellung geschraubt und das Kaufverhalten ganz nebenbei bemerkt wohl auch ordentlich beeinflusst. Bergsteigerschuhe, ihr erlebt jetzt wohl also wirklich euer großes Comeback. Versprochen!

Auch wenn wir aktuell noch gar nicht wissen, wozu dieser Klotz am Bein ausgeführt werden darf und unsere Schlaghosen allein schon beim Gedanken kräftig mit dem Hosenbein schütteln, halten wir ein ganz besonders waches Auge auf diesen kauzigen, wenngleich wahnsinnig praktischen Winterschuh und merken ihn vor, auf der Winterwonderland-Shoppingliste. Vorhang auf für schöne Modelle, gewöhnungsbedürftige Exemplare und Boots im Wert eines fahrbaren Untersatzes. weiterlesen

SCHUHE & GEWINNSPIEL //
Dürfen wir vorstellen? This is „aeyde“

13.10.2015 um 13.50 – Schuhe

aeyde

Um ehrlich zu sein, klingt dieses Label in unseren Ohren schon jetzt nach einer persönlichen Erfolgsstory: Zwei Freunde haben diesen einen, gemeinsamen Traum vom eigenen Label, finden kreative Unterstützung in New York und handwerkliche Expertise in Italien und legen einfach los. Die Rede ist von aeyde, dem neuen Schuhlabel von Gründerin Luisa Krogmann und ihrem Partner-in-Crime Constantin Langholz-Baikousis, das wir uns ab sofort hinter die Ohren schreiben dürfen. So oft diskutieren wir über den perfekten Schuh, über die perfekte Passform und die perfekte Qualität – und genau hier trifft alles aufeinander. Zurückhaltende Perfektion eben. Wirklich wahr.

Die Idee zum eigenen Label hatten die Zwei schon ein klein wenig länger, in diesem Jahr wurde allerdings endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Das Ergebnis? Eine 13teilige Schuhlinie on point, die sich durch traditionelle Handarbeit, schlichtestes Design und schönste Coleur auszeichnet – ein Finanzplan, der steht und ein Konzept so nachhaltig, so fair. Noch auf der Suche nach dem ultimativen Herbstschuh? Dann solltet ihr euch die klassischen Ankle Boots, die hochwertigen Stiefeln in warmen Erdtönen und die wohl schönsten Overknees seit langem mal genauer anschauen – oder mit ein bisschen Glück einfach gewinnen* <3 weiterlesen

Shop the Look //
Débora Rosa in COS Pumps

16.09.2015 um 10.27 – box2 Schuhe Shopping

debora rosa shop the lookEigentlich ist Chloé Schuld daran, dass ich seit dem Sommer nicht nur mit Ballerinas (die lange mein wahr gewordener Albtraum waren), sondern sogar mit wellenkantigen Absatz-Ballerinas liebäugle, da hilft auch das stilistische Einordnen in die Kategorie „Pumps“ nicht wirklich weiter. Als dann auch noch Céline und Maryam Nassir Zahde mit ihren Reinschlüpf-Varianten ums Eck kamen, waren meine Tage als Plattfußschuhhasserin endgültig gezählt. Nun gibt es von COS aber ein Modell, dass von den Amazed-Girls liebevoll „Vintage Pump“ genannt wird, ein Zwischending sozusagen. Bisher hab ich es geschafft, drei Mal reinzuschlüpfen und wieder raus, wird ja bald richtig Herbst, dann ist es zu kalt, und überhaupt, ich weiß nicht – Wäre da nicht dieses Internet mit Débora Rosa, ihres Zeichens Editor bei Fashion Gone Rouge, als Sahnehaube oben drauf.

Jetzt überlege ich also schon wieder – machen oder sein lassen? Hilfe. weiterlesen

Bilder des Tages // Mansur Gavriel SS16:
Die erste Schuhlinie & eine neue it-Bag?

15.09.2015 um 9.27 – Accessoire box3 Mode Schuhe

mansur gavriel

Instagram, wir lieben dich einfach. Dass die Bild-App so schnell wie kein anderes Medium mundgerechte und visuell hübsch anzusehende Infos ausspuckt, brauchen wir euch an dieser Stelle zwar nicht zu erzählen, es ist trotzdem immer wieder mit Ahs und Ohs verbunden, wenn auf der anderen Seite der Welt im Sekundentakt News zu uns herüber gespült werden, ohne selbst vor Ort zu sein. Sich so nah fühlen, obwohl man 6385 Kilometer voneinander entfernt ist. Verrückte Kiste.

Wahnsinns Neuigkeit, werdet ihr jetzt höchstwahrscheinlich denken. Und recht habt ihr. Trotzdem musste diese Erkenntnis des Morgens noch einmal fix mit euch geteilt werden: Woher würden wir auch sonst wissen, was das wohl gehypteste, New Yorker Taschenlabel, Mansur Gavriel im Sommer 2016 für uns parat hält? Eben. Et voilà, unsere Bilder des Tages: Frisch aus der Instagram-Presse für euch! weiterlesen

All Eyes on // Chanel Sling Pumps
– Und die Geschichte des Two-Tone-Shoes

11.09.2015 um 15.15 – box2 Mode Schuhe

chanel two tone shoe

„Er ist der Gipfel der Eleganz“. Wovon wir hier heute wieder sprechen? Von Gabrielle Chanels zweifarbigen Schuh – dem zweifarbigen Schuh, natürlich. 1957, nachdem ihr bereits große Erfolge mit einer Handvoll Klassiker gelingen sollte (dem Kleinen Schwarzen, dem gepaspelten Tweedkostüm und der gesteppten Handtasche) schüttelte Mademoiselle Chanel kurzerhand eine weitere, ikonische Kreation aus dem Ärmel: Den Two-Tone Schuh.

Der Ursprung: Die Form des beige-schwarzen Slingpumps – so perfektioniert, dass er immer passt: am Morgen wie am Abend. Unfassbar aber wahr: Bis zu diesem Zeitpunkt waren Schuhe einfarbig und strengstens auf die Farbe des Outfits abgestimmt. Mit diesem Schuh befreite Gabrielle Chanel die Frauen von den strengen Regeln antiquierter Eleganz. Et voilà: „Der neue Aschenputtel-Schuh“ mit einer beeindruckenden Fangemeinde von Powerfrauen seiner Zeit: Catherine Deneuve, Romy Schneider, Brigitte Bardot, Delphine Seyrig, Jane Fonda oder Jeanne Moreau. Then and now: Bis heute hat sich an der Faszination Two-Tone nichts geändert, kam zwischendurch in den unterschiedlichsten Interpretationen wie Ballerinas, Schnürschuh, Espadrilles oder Stiefel daher und feiert nach 60 Jahren in diesem Winter sein ultimatives Comeback: Der Sling Pumps ist zurück – und natürlich überall zu sehen. weiterlesen

Trend // Fake Snakeskin & Python Boots
– Do oder Don’t?

09.09.2015 um 10.43 – box2 Schuhe Trend

snakeskin reptile

Wir wissen spätestens seit Petas Aufklärungskampagnen alle, warum wir um Schlangen- und Reptilienleder einen größtmöglichen Bogen machen sollten: Quälerei ist kein Ausdruck – hier wird auf allerschlimmste Art und Weise ein Tier mit Wasser vollgepumpt, festgenagelt und gehäutet: Bei lebendem Leib, versteht sich. Ein Grund, warum ich lange Zeit auch einen großen Bogen um Fake Sknakeskin machte und auch Reptilien-Imitate mir nicht in die Tüte kamen. Noch dazu spielte es mir in die Karten, dass ich der Optik rein gar nichts abgewinnen konnte. Blöderweise bis jetzt. Streetstyle-Bilder von Snakeskin-Boots zu hochwasser Hosen bahnen ihren Weg durch das WWW und ich schlage beide Hände vor den Kopf vor lauter Inkonsequenz.

Es ist in etwa so wie mit Fake Fur Mänteln oder hervorragend imitierten Lammfelljacken – und trotzdem gibt’s in meinem Universum einen Unterschied: Die Nummer ist völlig akzeptiert. Während ich bis vor kurzem also noch lauthals wetterte, auch Prints in Schlangenlederoptik würden zum Hype beitragen und Petas Ausfklärungs-Kampagnen dem Erdboden gleich machen, hat sich die Sicht ein klein wenig geändert: Warum nicht aus optischen Gründen auf das Imitat setzen, hmm? Immerhin steht Stella McCartney hinter dem Look, setzt auf geprintetes Kunstleder und sorgt damit für ein 1A Lookalike, an dem es optisch rein gar nichts auszusetzen gilt. Eine Bewegung, der wir vielleicht sogar beitreten sollten, um für Aufklärung zu sorgen? Ich werde meinem Credo aus dem vergangenen Jahr mit ziemlich großer Sicherheit auch 2015 treu bleiben und nicht zuschlagen, wenngleich sich der Blick auf nachgemachtes Reptilienleder ein ganzes Stückchen gewandelt hat. Aber was sagt ihr: Fake Snakeskin & Pythonleder – Do oder Don’t? weiterlesen

Shopping //
Herbst-Schuh-Guide Teil 1

26.08.2015 um 9.47 – box3 Schuhe Shopping

herbstschuhe

Es wird doch tatsächlich ein klein weniger spießiger, an diesem herbstlichem Schuhhimmel. Fast schon gediegener und auf Klassiker besonnen. Während wir in den vergangenen Saisons nicht ohne Sneaker auskamen, wird’s in diesem Jahr wohl nichts ohne ein adrettes Paar Loafer, ein schniekes Stiefelettenmodell und auch nichts ohne Klimbim-Applikationen um Troddeln, Gold oder Snakeskin-Prints.

Ein Schwierigkeitslevel müssen wir in diesem Herbst übrigens on top meistern – und es dreht sich um folgende Frage: Welcher Schuh wird am allerbesten zur Schlaghose und zur Culotte kombiniert? Hier spalten sich nicht bloß nur die Gemüter, hier ist nahezu kein Konsens möglich. Während die eine von euch es weiterhin bollerig mit Nike und adidas mag, wird die andere bloß auf zartes Schuhwerk setzen, ihre schönsten Socken rauskramen oder fortan nur noch hochbesohlt durch den Alltag schreiten. Wir jedenfalls wagen mit unserem Herbst-Schuh-Guide Teil 1 einen vorsichtigen Schritt Richtung Matschwetter – zum Vorfühlen, sozuagen – und haben die ersten Modelle für euch rausgekramt. Geht’s nach eurem Geschmack denn schon in die richtige Richtung, hmm? weiterlesen

Shopping //
Never Ending Lovestory: Espadrilles

30.06.2015 um 13.46 – box2 Schuhe Shopping

espadrilles

Wer hätte gedacht, dass sich die einstige Strandschluppe noch einmal so durchsetzt, hmm? Ihr Ruf war längst dahin, ihre Qualität nach zwei Wochen sowieso und ihr Schicksal glich der guten alten Strandmatte: Nach spätestens zwei Wochen war Schluss mit der Liaison. Espadrilles wurden in meinem Kosmos tatsächlich erst durch das Berliner Label Lika Mimika wieder so richtig straßentauglich und hochwertig noch dazu – und das hat sich bis heute gehalten.

Die Tage, an denen man die Espadrilles also höchstens zum Strandspaziergang ausführte und traurig und allein im Hotelzimmer zurück ließ, sind furchtbar lang vorbei. Ach was rede ich: erinnert ihr euch überhaupt? Heute wissen auch Stella McCartney, Valentino und Co wie schöne Espadrilles auszusehen haben: Mal mit gutem, altem Wedges-Absatz, mal aufwendig verziert, wieder mal zum Schnüren gut oder als schnittiger Mokkassin getarnt – und dass mein Herz mal so an Espadrilles hängen würde, hätte ich wohl selbst als allerletzte gedacht. Und wenn sogar die Modelle mit Absatz an meinen Füßen auch genauso hübsch aussehen wie an Aris gestern, werde ich wohl nicht umher kommen, im Sale noch mal kurz vor Schluss zuzuschlagen. Die Auswahl an potentiellen Kandidaten jedenfalls ist ganz schön groß: weiterlesen

New In // Acne Studios Corda Suede Sandals
– EIn Herz für seltsame Sandalen

19.06.2015 um 8.00 – box1 Schuhe Wir

Die Füße der Frau mussten im 20. Jahrhundert stets adrett verpackt werden, bis in die 60er Jahre hinein, als Plateau und Jesuslatschen der Grazie plötzlich den Garaus machten, kam es vor allem darauf an, ein zartes Füßchen an den Tag zu legen. Klobiges schickte sich nicht, wieso auch sollte man während der Jagd auf heiratsfähige Jünglinge freiwillig an Beinlänge und Fußschmalheit einbüßen? Mon dieu. Heute sind wir als moderne Menschen glücklicher Weise (so gut wie) befreit von fragwürdigen und die Jahre gekommenen Konventionen, die Weiblichkeit allzu gern mit Körper-betonenden Silhouetten und Formen verknüpfen. Es gibt zum Beispiel die, nennen wir sie mal „Sackmode„, es gibt Brockenschuhe und Plateau-Loafer, es gibt Oversize-Sweater, übergroße Kleider, Latzhosen, und: Sandalen, die mehr zornig als zart sind.

Alles sexy, immer auf eine ganz spezielle Art und Weise, The Row ist der beste Beweis dafür. Womöglich liegt hier die Neuartigkeit, die stetig voranschreitende modische Emanzipation der Frau verborgen: Es kommt nicht darauf an, was sie trägst, sondern wie sie es trägt. Auf die Attitüde, die Idee, den Charme. Und die Liebe zu ihrer Kleidung. Ich selbst habe mich gerade erst auf eine Liaison mit einem Wildledertraum namens „Corda“ eingelassen: weiterlesen

Trend Spotting // Sport Sandalen
Teva vs. Nike Air Rift

15.06.2015 um 11.09 – box1 Schuhe Trend

trend spotting sport sandals teva nike air riftMein Freund, der alte Möchtegern-Trend-Verweigerer, pflanzte mir kürzlich einen Teva-Floh ins Ohr und vermutlich wird es ihm überhaupt kein bisschen gefallen, dass er mit seinen neuen Sandalen des Outdoor-Schlappen-Marktführers modisch womöglich gar nicht so weit daneben liegt. Trekking-Sandalen im Allgemeinen sind nach der Birkenstock-Omnipräsenz der vergangenen Jahre nämlich längst auf dem aufsteigenden Ast, das bewiesen uns längst einschlägige Lookbooks wie jenes vom wunderbaren Christian Wijnants. Ähnlich ergeht es dem Nike Air Rift, der derzeit höchst wahrscheinlich aus einer logischen Konsequenz heraus (hallöchen Sneaker-Hype) auch immer häufiger an hübschen Füßen gesichtet werden kann und zwar nicht in Kombination mit abstoßender Touri-Kluft, sondern als i-Tüpfelchen zum Seidenkleid, ihr wisst schon, ganz in skandinavischer Manier. Das alles und noch mehr (beispielsweise meine empfindlichen Zehen) lenkt mich jetzt jedenfalls auch immer mehr in Richtung „Funktion“ statt „Fashion“. Wobei man das so ja gar nicht mehr sagen kann. Ich finde Frede dort oben trägt ihre Nikes elegant wie eine Eiscreme-Elfin.

Stellt sich also nur noch die Frage: Teva oder Nike, Nike oder Teva? Beides? Ich muss mich jedenfalls ratzfatz entscheiden, in New York hätte ich es untenrum nämlich gern gemütlich. weiterlesen