Kategorie-Archiv: Shopping

SHop The Look // Yellow Submarine!

27.02.2017 um 12.36 – Inspiration Mode Shopping Trend

Irgendwann einmal mochte ich Gelb sehr gern, aber bloß Senfgelb und Neon schon gar nicht. Eine Hassliebe war das wohl und noch dazu eine, die am Ende gegen ein großes Flohmarktvorhaben verlor – nach wenigen Stunden war keine Sonne mehr in Sicht, weder im Kleiderschrank, noch am Himmel. Das war im Herbst. Nun steht allerdings der Frühling vor Tür und scheint, als wolle das Universum mir die beinahe vergessene Farbe des Frohmuts geradezu unter die Nase reiben. Wohin ich auch blicke, überall: Gelb. Auf der Straße, auf den Laufstegen, in meinem Instagram Feed. Und tatsächlich, wieso eigentlich nicht. Auf der Suche nach einem passenden Begleiter für einen Geburtstag irgendwo auf einer spanischen Insel unter blauem Himmel, stolperte ich nicht nur über ein Kleid (oben links), sondern auch über eine Kimono-Bluse und ein Paar Babouches. Eins, zwei oder drei? Mal sehen. Aber eins weiß ich: Dieser Sommer wird endlich mal wieder knallig, auch für mich: weiterlesen

Vorgemerkt // & Other Stories launcht
„Atelier Gift Shop“

27.02.2017 um 11.12 – Accessoire Shopping

Eines muss man den Macher*innen von & Other Stories lassen: Es vergeht kein Monat, in dem wir nicht überrascht werden und eine neue Liaison aus dem Ärmel geschüttelt wird. Denn trotz anhaltender Kollaborationswut ist von Langeweile keine Spur: Mal widmen sich die Stockholmer und Pariser Ateliers größeren Modehäusern, ein anderes Mal setzt man auf Nische und wieder rücken Persönlichkeiten in den Fokus und kuratieren für den H&M Ableger ihre liebsten Stücke.

Und was erwartet uns als nächstes? Feine Kleinigkeiten, die sich dem Verschenken widmen: Ein Atelier Gift Shop rund um Schreibwaren, Reiseaccessoires, Cases, Dekoartikeln und selbst designter Papeterie zum Verschenken und selber behalten. Und so mausert sich & Other Stories seit seinem Launch von 2013 immer weiter zu einem Concept Store rund um die schönen Dinge des Lebens: Mode, Beauty, Schmuck – und jetzt eben auch Accessoires für den Alltag. Und eine erste, kleine Sneak Peak, was uns ab März erwartet, seht ihr heute exklusiv bei uns:

weiterlesen

Shopping // Schmuck, Accessoires & Interior: Neues von Dast

24.02.2017 um 13.54 – Accessoire Interior Shopping

Sophia Zarindast schafft in unseren Augen das, was nur wenigen gelingt: Sie kreiert mit dem Herz am richtigen Fleck immer neue Kleinigkeiten in überschaubarer Stückzahl, die zu Sammlerstücken mit besonderem Wert zählen. Sie lebt ihren Traum von der virtuellen, kleinen Schmuckschatulle ohne sich zu verbiegen und scheint dabei keineswegs dem Druck von Außen zu unterstehen, sondern gibt ihr ganz eigenes Tempo vor, folgt ihrem eigenen Instinkt und folgt ihren eigenen Entscheidungen.

Die Mitte 20-Jährige, die einige von euch womöglich noch als Bloggerin auf Kabutar kennen, eröffnete vor rund zwei Jahren ihren eigenen Online-Shop Dast mit allerlei Kleinigkeiten für selbstgemachte Schmuckstücke und liebevoll zusammengesuchte Interior-Fundstücke. Kleinmöbel gehören dazu, ebenso wie Dekokram, hübsche Aufbewahrungslösungen, Lampen oder Uhren. Wenn etwas ausverkauft ist und Sophia sich lieber auf die Suche nach Neuem begibt, dann kommt es eben auch nicht wieder. Stattdessen betritt die Hamburgerin neue Gefilde und konzentriert sich auf kleine, feine Neuentdeckungen, die so schön fotografiert werden, dass wir gleich vom Fleck weg wieder überzeugt sind. Ihre neuesten Shop-Lieblinge nach Pompoms & Perlmuttklimpereien? Die langen Ohrringe Exo, an denen ein runder Edelstein baumelt, sowie ihre farbigen Ufo Bowls. Wo du deine Edelstein-Querschnitte gefunden hast, wüssten wir noch gern, liebe Sophia. Oder können wir dir genau die demnächst auch einfach abluxen?  weiterlesen

Fair Friday // Vorgemerkt für den 4. März:
Unser Nachhaltiger Pop-Up Store in Köln

Wie genau hatte ich mir das eigentlich vorgestellt, neben Beiträgen für diesen wunderbaren Blog hier, der Arbeit für Vegan Good Life und meinem neuen Dayjob bei einem nachhaltigen Onlineshop, noch genug Zeit zu finden, gemeinsam mit Freunden und Machern der grünen und veganen Modeszene einen Pop-Up Event in Köln zu organisieren? -Ich weiß es nicht.

Aber manchmal ist der Wunsch einfach stärker als die Vernunft und nach einem bombastischen Start der Pop-Up Reihe Kollegtief in Berlin im vergangenen Jahr, wollte ich unheimlich gerne auch der Kölner Szene die Möglichkeit bescheren, am ersten Samstag im März ihre Designs, Produkte und Lieblingsstücke auszustellen und zum Verkauf anzubieten. Die kuratierte Auswahl der Aussteller soll zeigen, dass sich in den letzten Jahren sehr wohl eine nachhaltige Szene in Deutschland entwickelt hat, die sich nicht zu verstecken braucht. Welche Aussteller euch erwarten und was es sonst noch zu entdecken gibt, erfahrt ihr hier.  weiterlesen

Shopping //
Für den schöneren Morgen

23.02.2017 um 14.18 – Shopping

All die morgendlichen To-Dos im Kopf machen mich manchmal völlig fertig: Aufstehen, duschen, anziehen, frühstücken, Kind zum Tagespapa bringen, zurücksprinten, Sachen packen und weiter ins Büro eilen. Es ist dieser Trott und diese immer gleiche Abfolge von Dingen, die mich langweilen. Ihr wisst schon, diese notwendigen Sachen des Lebens, an denen man nicht vorbei kommt und die einfach gemacht werden müssen. Schaue ich dann noch auf eine Nacht zurück, die eh viel zu spät begann und die dann auch noch durch stündliches Weinen unterbrochen wurden, dann hängt das Lid ganz besonders schwer – eben so wie heute früh. Zwar wurde ich mit Kaffee am Bett geweckt und von einer kleinen Rakete begrüßt, die offensichtlich ganz großartig in Etappen geschlafen hat, trotzdem quälte sich mein Körper durch die oben genannten Müssens an diesem Morgen und ich hänge noch immer in den Seilen, als hätte ich die Nacht durchgefeiert bis zum Sonnenaufgang. Wobei und das kommt jetzt erschwerend hinzu: Genau den gab’s heute morgen dank dicker Wolkendecke ja überhaupt erst gar nicht. Ihr merkt’s: Meine Mundwinkel hängen noch immer ziemlich tief.

Damit mir so ein mieser Start in den Tag morgen früh nicht noch mal passiert, wird ab sofort einfach jedes To-Do am Morgen mit einer vollen Ladung „Yeah“ versetzt. Mit guter Musik von Ruby Andrews oder Bonaparte wird gestartet, in Kuschelkleidung wird das Powerfrühstück zubereitet und in der Dusche geht’s mit ganz viel Quality Time weiter. Vielleicht kann ich nichts gegen die aktuellen Turbulenzen der Nacht unternehmen, aber ich kann dafür sorgen, dass der Tag trotzdem großartig startet: Mit Good Vibes und kleinen Helferchen: weiterlesen

Budget Buys // Die schönsten Blusen

16.02.2017 um 10.13 – Shopping

Während wir bezahlbare Blusen mit Volants und Ballon- oder Trompetenärmeln im vergangenen Jahr wie die Nadel im Heuhaufen suchten, gibt es sie jetzt endlich in allen Formen und Farben, mit dramatischer Spitze, mit Blumen übersät oder im geliebten Vichy-Muster. Nahezu überall werden wir fündig – und können uns trotzdem nicht satt sehen. Die gute alte, weiße Bluse darf also noch für eine ganze Weile im Schrank hängen bleiben, denn sie muss sich offensichtlich großer Konkurrenz geschlagen geben: Puffärmel, Cut-Outs und spannende Muster sind uns aktuell einfach viel lieber als die sichere Nummer und sorgen bei unseren angegrauten Gemütern derzeit für eine ordentliche Portion Frühlingsboost, 80er Vibes (zB mit üppigem Ohrschmuck in Kombination) und Modemotivation.

Die Auswahl ist derzeit so groß, dass uns selektieren heute tatsächlich ausnahmsweise besonders schwer viel. Weil ich allerdings selten so oft auf mein cremefarbenes Modell angesprochen wurde, gibt’s heute ein kleines Spezial für euch: Mit zig Blusen in schönster Couleur von romantisch bis ziemlich tough. Here we go: weiterlesen

TAGS:

,

Essentials //
Hola Kurzurlaub!

15.02.2017 um 10.39 – Mode Shopping

Eines kalten Morgens, als ich einen müden Blick der Hoffnung nach draußen warf und erneut mit nichts als nebelverschleierten Betonwänden beglückt wurde, war ich fest entschlossen, diesem deprimierenden Winter schon sehr bald zu entkommen. Wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Weil mein Vorsätze-Konto in den kommenden Tagen aber wie gewohnt weiter in die Miesen schlitterte, buchte ich natürlich keinen Kurzurlaub für Mitte Februar, sondern eine Bahnfahrt nach Frankfurt. Der Arbeit wegen. Ich wurde traurig. Und müder als ohnehin schon. Ein zwei, drei aufmunternde Telefonate später sah ich plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels der Tristesse, denn auch wenn der Spätwinter mich mal am Allerwertesten kann, wird der frühe Sommer umso wilder: Ein Geburtstag auf Mallorca, einer in der Heimat, Polterabende, Hochzeiten! Kein Grund zur Beschwerde also, ich muss mich bloß noch etwas gedulden. Praktisch ist das Warten obendrein, so bleibt mir nämlich ausreichend Zeit, in Tagträumen zu versinken und mir schon jetzt die ein oder andere fiktive Wunschliste zusammenzustellen. Ich sehe mich also quasi schon wie dort oben in einer kleinen Finca sitzen, mit ein paar der besten Menschen der Welt, samt Zebra an den Füßen: weiterlesen

Shop The Look //
The Ear Ring Queen

14.02.2017 um 11.00 – Accessoire Inspiration Shopping

Unsere liebe Stella von Senger ist nicht nur bekannt für ihr sonniges Gemüt, die dazu passende rotblonde Löwenmähne und außerirdische Makeup Skills, sondern auch für ihre liebevolle Leidenschaft zu großem Ohrschmuck. Was dazu führt, dass wir hin und wieder aus nächster Nähe, aber auch immer wieder aus der Ferne in nicht wenig euphorische Schwärmereien ausbrechen. Ob es nun gigantische Perlen sind, überlange Tropfenformen oder orangefarbene Kreise – wir kommen kaum mehr mit vor lauter Clips, Stecker und güldener Accessoires rund ums meist unterschätzte Läppchen der Welt. Wie viele Menschen kenne ich, die nicht im Traum daran denken würden, sich derart zu behängen. Und auch ich brauche regelmäßige Weckrufe. Wieso eigentlich? So ein Schmuckstück kann Wunder wirken. Die Garderobe retten. Und uns sogar vor Fehlkäufen bewahren. Meist reicht nämlich das Simpelste, wenn wir es mit ein wenig Klimbim garnieren. Danke, Stella, für den Reminder.

Dort oben seht ihr also eine kleine zusammengesuchte Wunschliste, die in allererster Linie der Inspiration dienen soll, vor allem eBay und Vestiaire Collective sind in Bezug auf Schmuck-Missionen nunmal wirklich nicht zu unterschätzen. Ganz zu schweigen von Flohmärkten und Omas Schmuckkästchen natürlich. Hätte ich aber einen Wunsch frei, ich würde mit den blauen Herzen von Saint Laurent Vorlieb nehmen. Vielleicht aber auch mit den Miu Miu Blitzen. Oder Marni: weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
„The Future is a Risk of our Hearts“

13.02.2017 um 11.25 – Mode Shopping

Heute Morgen bin ich doch tatsächlich mit einem Sonnenstrahl auf der Nase aufgewacht. Ein bisschen hat sich das nach Neuanfang angefühlt, oder nach Umbruch, aber auf jeden Fall nach Hoffnung. Darauf, dass es bald geschafft ist. Die Winterdepression kann mir ab sofort also den Buckel runter rutschen, was außerdem bedeutet, dass ein paar Blumen wie Sarah Jane sie hier bereits zusammen gesucht hatte, gern auch bei mir Einzug halten dürfen. Als Rock zum Beispiel, in Kombination mit warmen Boots – mindestens mit einem Bein stehen wir ja schließlich doch noch mitten in der Februarkälte. Dazu noch ein bisschen Kleeblatt-Glück für Untendrunter, ein rosa Elefant oder ein kleiner Kragen, fertig. Ich sehe mich quasi schon eingemuckelt in eine dicke Decke mein erstes Mohneis des Jahres schlecken. Es geht jetzt nur noch bergauf, ganz bestimmt: weiterlesen

All eyes on //
Flower Power everywhere

09.02.2017 um 10.44 – Inspiration Mode Shopping

flower

Ich habe mir ganz offensichtlich einen Blumentick eingefangen – und zwar einen ziemlich Hartnäckigen. Zwar zieren florale Prints schon seit immer sommerliche Kleider, Denim und andere Kleidungsstücke und Accessoires, seit mehreren Saisons kann ich mich allerdings partout nicht daran sattsehen. Das Ganze gipfelte darin, als ich in der Numéro Berlin blumenverziertes Make-Up sah und auch Preen by Thornton Bregazzi die Haut der Models mit getrockneten Margaretten und Kornblümchen verzierte.

Wie praktisch, dass ich schon ewig auf der Suche nach einem passenden Tattoo für mein Handgelenk bin und jetzt fest steht: Es wird ein kleines, aquarellgemaltes Veilchen, ha! Damit ist’s aber nicht genug: Auch die Schuhe der Träume zieren Blumen, Taschen werden dank wilden Gewächsen noch schöner und Schmuck kommt selten lieblicher daher: Christopher Kane sorgt in seiner exklusiven Kooperation mit MyTheresa an dieser Stelle übrigens für mein persönliches Highlight. Na, auch unangefochten auf einem akuten Blumentrip?  weiterlesen

Shopping //
The OMG-ALL-MY-FRIENDS-ARE-GETTING-MARRIED Edit

08.02.2017 um 19.37 – Mode Shopping

wedding edit hochzeitsgast outfits top 10 heiraten gast

Eigentlich dachte ich immer, ich sei super gelassen, wenn es um das Aussuchen von passender Garderobe für besondere Anlässe geht, aber Pustekuchen. Seit meine Freundinnen und Freunde plötzlich und erwartet und wunderbarerweise anfangen zu heiraten, geht mir die Flatter schon mit dem Eintrudeln der jeweiligen Einladung. Man will dem zukünftigen Ehepaar schließlich Respekt zollen, keines der Gruppenfotos versauen, nicht unangenehm auffallen, aber auch nicht als graue Maus Geschichte schreiben. Und weil ich weiß, dass es nicht wenigen von euch sehr ähnlich ergeht, fangen wir dieses Jahr schon früher als sonst damit an, Ideen zu sammeln. Für Frühlingshochzeiten, zu denen man gegen den Frost gern Hosen, Söckchen oder eine zarte Strumpfhose trägt, aber auch für all jene Feste, die zwar nicht unter strahlendem Himmel, aber dafür in warmen Räumen gefeiert werden. Oder gleich irgendwo sonst auf dieser Welt, wo schon jetzt die Sonne scheint. Über Geschmäcker und Kombinationen lässt sich wie immer herrlich impulsiv streiten, deshalb würfelt in Gedanken gern das ein oder andere Outfit zusammen oder tauscht im Kopf aus, was mein Hirn dazu gemogelt hat. Auf die Liebe, die Freundschaft und das rechtzeitige Planen ♥ weiterlesen

TAGS:

,

Shopping //
Auf diese Schuhe sparen wir jetzt

07.02.2017 um 12.01 – Schuhe Shopping

fruehlings schuhe shopping top 10

Trotz diverser radikaler Ausmist-Aktionen und obwohl ich drei viertel meines Kleiderschranks durch wunderbare Flohmarkttage längst weg rationalisieren konnte, ersaufe ich gefühlt noch immer im Überfluss. Statt fünzehn fescher Pullover würde ich lieber fünf richtig heiß geliebte besitzen und auch meine Schuhsammlung geht mir auf den Senkel, weil ich im Angesicht dieses Teils meiner Garderobe seit Jahren unter akuter Trennungsangst leide. Mein Plan für den Frühjahrsputz beinhaltet schlussendlich also auch ein rigoroses Verkaufen all jener Schätze, die an anderen Füßen durchaus besser aufgehoben wären als an meinen eigenen. Von den eventuell zukünftig gesammelten Extra-Kröten werde ich einen kleinen Teil auf das allseits bekannte Fuck-Off-Konto verfrachten, der Rest soll reinvestiert werden. Und zwar in das eine Schuh-Paar meiner kühnsten Träume und sei der Gedanke noch so behämmert. Im Laufe der Jahre kann ich nämlich ganz bestimmt sagen: Jede verrückte Belohnung hat bisher Früchte getragen und wurde und wird ausgeführt bis zum Santk Nimmerleinstag. Allerdings, und das sollte ebenfalls gesagt werden, überschreiten ein paar der angeschmachteten Modelle dort oben sogar meine recht dehnbare Schmerzgrenze. Ein bisschen Träumen darf ja aber wohl noch erlaubt sein.

Ein weiterer Gedanke: Der cognacfarbene Lederschuh von Maison Margiela samt Seidentuch schreit ja geradezu nach einem DIY-Versuch. Vielleicht bleibt mein Portemonnaie am Ende also doch noch verschont. Wobei der gerüschte Sneaker von Ganni schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste steht: weiterlesen

Wish List //
Frühlingsboten im Februar

06.02.2017 um 12.07 – Mode Shopping

february wish listMensch Meyer, ich versuche jetzt überhaupt nichts über das Wetter zu sagen, das Gemeckere, auch mein eigenes, geht mir selbst schon gehörig auf die Nerven. Stattdessen übe ich mich in Vorfreude und stelle virtuell die ein oder andere Frühlings-Wunschliste zusammen, um dann, wenn es so weit ist, nicht Gefahr zu laufen, vor lauter Euphorie Geld an den falschen Stellen zu verprassen. An ein wenig Verschwendung komme ich allerdings auch diesmal nicht umher, ich meine, schaut sie euch an, diese Drop Ohrringe von J.W. Anderson. Wie kleine Bonbons könnten sie am Ohrläppchen hin und her baumeln und jedes noch so triste Outfit aufmöbeln. Aber das steht noch in den Sternen – der Preis, urghs. Das Fritten-Shirt hingegen ist so gut wie geritzt, genau wie der Ringel Sweater, der mein persönliches Farb-Traumpaar endlich groß raus bringt. Und so weiter und so fort. Achja, und: Popcorn. Oder doch „You are the Universe?“: weiterlesen

Bilder des Tages // Topshop³: Die erste Hochzeitslinie, die kommende Sommerkampagne & Neues von „Boutique“

02.02.2017 um 14.57 – Mode Shopping

topshop

Bei all den Modeketten, die sich da draußen so tummeln, muss man sich als High Fashion Riese schon ordentlich was einfallen lassen, um auch unter dem Gerede der Leute zu sein. Wir hätten da Strategie „Skandal“, Nachhaltigkeit (nein, leider immer noch nicht selbstverständlich und deswegen immer eine News wert), atemberaubende Bilder oder Neuigkeiten rund um neu getrampelte Pfade anderer Art, die zukünftig betreten werden sollen. Bei Topshop setzt man dieser Tage offensichtlich auf ein News-Round-Up, das gleich verschiedenste Zielgruppen bedienen soll: Da hätten wir zum einen die neueste Kampagne mit der 17jährigen Lily Jean Harvey, die im britischen Hause als „New Face“ betitelt wird, und die Spring/Summer Highlights in luftig leichter Manier und in Lolita-Posen bewirbt. Zum anderen gibt’s aber auch einen neuen Schwung aus der hochwertigeren Boutique Linie, die Zwischenkollektion praktisch, die sich irgendwo mittig gleich neben der Trendlinie und der Runway-Kollektion Unique einordnet und auf Zeitlosigkeit setzt. News Nummer drei bleibt wohl allerdings die spannendste Neuerung im Hause Topshop – und die dürfte für alle „Brides to be“ nicht ganz uninteressant sein:

Denn Topshop launcht schon ganz bald seine allererste Bridal Couture und widmet sich einem der lukrativsten und gleichzeitig immer noch recht unterrepräsentierteren Märkte: den erschwinglicheren Brautkleidern, die leicht von der Norm abweichen. Weiß (und Crème natürlich) kann jeder, vollkommen logisch, aber weiß und atemberaubend ist den wenigsten vorbehalten. Ein erstes Bild der „Bridal Couture“ sorgte diese Woche für leichtes Jucken in den Fingern, alle Übrigen für akute Sommersehnsucht und Urlaubsdurst. Aber seht selbst: weiterlesen

Wish List // First Glimpse of Spring

02.02.2017 um 10.30 – Shopping

wishlist

Der Januar ist modetechnisch gesehen, ein ganz laues Lüftchen: Zwischen Sale-Ware, die man meistens gar nicht braucht und neu eingetrudelten Kreationen, die man wetterbedingt noch gar nicht ausführen kann, macht sich Müdigkeit breit. Und so tendieren auch wir Anfang des Jahres vor allem meist zu immer gleichen Kombinationen, die in erster Linie vor Kälte schützen, statt wie ein Feuerwerk daher zu kommen. Während der Mantel bereits Augenroller hervorruft, das Schuhwerk dank Salz und Eis auch nicht mehr wie aus dem Ei gepellt dreinblickt und Mützen auch noch jede Bemühungen einer Frisur dem Erdboden gleich machen, bleibt nur eines zu hoffen: Komm schnell her, du zarter Frühling, denn wir wollen endlich wieder leicht bepackt vor die Tür treten, Knöchel zeigen und wirklich nur dann auf Layering setzen, wenn uns aus freien Stücken der Sinn danach steht.

Realistisch betrachtet, müssen wir uns wohl noch rund 3 Monate gedulden, bis es soweit ist. Nun, zumindest dann, wenn wir der kalten Deutschlandbrise nicht den Rücken kehren. Träumen darf man aber wohl trotzdem: Zum Beispiel von längst ausverkauften Sonne, Mond & Strerne-Taschen (Gott sei dank!), von Pfirsichen auf der Brust und geblümten Slippern in zartem Rosé. weiterlesen