Kategorie-Archiv: Shopping

INSPIRATION // Alles der Farbe nach:
6 Optionen für Hochzeitsgäste

15.03.2017 um 17.32 – Inspiration Shopping

Wie viel Arbeit hinter einer Hochzeit steckt, kann ich nicht mal im Entferntesten erahnen. Zwar haben schon eine Handvoll Pärchen in meinen Freundeskreis geheiratet, ich bin allerdings immer wieder aufs Neue völlig baff, an welche klitzekleinen Kleinigkeiten mal alles denken muss. Allein der Gedanke daran, in welche Richtung meine eigen Irgendwann-einmal-Hochzeit überhaupt gehen soll, überfordert mich schon so sehr, wie soll ich da ohne akkurat arbeitenden Wedding Planer überhaupt irgendein Fest organisieren? Weil es bei mir aber glücklicherweise noch lange nicht so weit ist, das Brautjungfernthema allerdings unaufhaltsam näher kommt (am Wochenende wird im Mädelstrupp nach Passendem geschaut!), widmen wir uns heute mal wieder einer ähnlich haareraufenden Angelegenheit: Dem „Was ziehe ich in diesem Jahr zu Hochzeit an?-Thema.

Um an dieser Stelle nicht komplett den Überblick zu verlieren, haben wir uns in Teil 2 unseres Spezials ausschließlich den Kleidern und Einteilern gewidmet und sie farblich passend für euch kuratiert. 5 plus eine Option stehen zur Auswahl: Von saftigem Grün über helles Blau bis hin zu feurigem Rot ist hoffentlich ein klein wenig Inspiration für euch dabei. Und keine Sorge, liebe Bräute, euch haben wir selbstverständlich nicht vergessen: Für euch folgt in den nächsten Tagen noch ein „Budget Buy“, das uns selbst völlig überrascht hat. Jetzt aber erstmal zu den Nebendarstellerinnen der schönsten Feier des Jahres: Der Hochzeit eurer Allerliebsten! weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Der März ist wie Kaugummi

15.03.2017 um 8.40 – Mode Shopping

Der März hat für mich immer ein bisschen etwas von geistiger Geißelung, weil die Sonne sich zu uns in etwa so verhält wie ein Kaugummi zum leeren Magen. Ständig wird vorgetäuscht, dass da gleich was kommt, und dann, tödöö, doch nicht. Wir müssen also noch ein wenig tricksen, aber das schaffen wir, kein Problem. Mit viel Regenbogen-Farbe zum Beispiel und Handtaschen, die in wohlig warmer Picknickkorb-Manier erstrahlen. Weshalb ich mich aber ausgerechnet in das obige Modell vergucken musste bleibt ein Rätsel meines modegepeitschten Gehirns. Was an dieser Stelle hingegen nicht unerwähnt bleiben darf, ist die unfassbare Gabe der nachhaltig produzierten Kings-Of-Indigo-Jeans namens „Anne“, aus flunderflachen Birnen-Popos wahrhaft knackige Äpfelchen zu formen. Ist so, ich spreche da aus Erfahrung; statt einem Hintern habe ich im echten Leben quasi bloß einen Rücken mit Ritze. Und eine schwäche für rote Schuhe: weiterlesen

Shopping // LVMH goes digital:
Céline & Co im eigenen Online Store

14.03.2017 um 11.40 – Shopping

Man kann es sich im Jahr 2017 eigentlich kaum noch vorstellen, aber Fakt ist: Nur ein Bruchteil der Luxus-Modehäuser verkaufen ihre eigenen Designs im hauseigenen Online Store, noch auf großen Plattformen wie Net-a-Porter oder Farfetch.com. Céline gehört dazu, ebenso wie Chanel. Die Strategie dahinter ist einleuchtend: Die Produkte künstlich verknappen und nicht jedem zugänglich machen, damit wir uns auch noch nach x Jahren die Fingerchen nach ihren Produkten lecken.

So langsam allerdings scheint man eine Kursänderung anzusteuern, denn während Chanel den Online Handel ihrer Parfum-, Pflege- und Make-Up-Range erst kürzlich selbst in die Hand nahm und die Gerüchteküche von einem sanften Einstieg ausgeht, bevor auch die Ready-to-Wear-Linien und alle Accessoires folgen, gibt’s ganz frisch auch News aus dem Riesenkonzern LVMH: LVMH is working on an ecommerce site that would bring together all of its brands — and those of competitors — on one portal and represent the most ambitious attempt yet by the French group to capitalise on fast-growing online sales of luxury goods, so die Financial Times. Was das bedeutet? Céline, Louis Vuitton, Fendi, Dior, Givenchy, Kenzo, Sephora, ja sogar Rimowa und weitere Häuser aus dem LVMH Portfolio gehen endlich online und vereinen sich auf einer einzigen Plattform. weiterlesen

5 Piece Wardrobe //
Das florale Maxi Dress

14.03.2017 um 10.07 – Inspiration Mode Shopping

Die in London lebende Australierin Yasmin Sewell ist mittlerweile nicht nur eines der beliebtesten Bild-Motive internationaler Streetstyle-Fotografen, sondern vor allem ein Vorbild in Sachen Fleiß, Biss und dem Festhalten an Träumen. Vor etwa acht Jahren eröffnete die 40-jährige Geschäftsfrau in Großbritanniens Hauptstadt ihre erste Boutique, kurz darauf gründete sie erfolgreich eine Agentur, die sich bis heute vor allem der Trendforschung widmet, sie ist Co-Gründerin des Brands Être Cécile und Fashion Director bei Style.com. Eine Tausendsassarin, wenn man so will, und zwar eine, die uns so ganz nebenbei auch mit ihrem wunderbaren persönlichen Stil inspiriert, der immer authentisch, bunt, aber niemals verkleidet oder in typischer Abziehbild-Manier daher kommt. Zuletzt machte sie uns große Lust auf Maxi-Kleider im Frühherbst – kombiniert mit nicht minder langen Mänteln und gigantischen Ohrringen. Alltagstauglich und besonders in einem, eine andere Beschreibung mag mir gerade nicht in den Sinn kommen. Ich weiß bloß, dass wir uns durchaus eine Scheibe von diesem floralen Look für die fiese Übergangszeit abschneiden können: weiterlesen

STORE OPENING // Kommt vorbei:
„Edited the Label“ eröffnet in Frankfurt

10.03.2017 um 15.30 – Mode Shopping

Eigentlich sollten wir uns geradewegs auf dem Weg nach Frankfurt befinden, um gemeinsam mit euch den allerneusten EDITED the Label Store in der Mainstadt zu feiern. Allerdings kam alles mal wieder anders als geplant, ein dicker Streik des Bodenpersonals an beiden Berliner Flughäfen und eine komplett überladene Bahnalternative machten uns nämlich einen dicken Strich durch die Rechnung. Genau deswegen hocken wir jetzt noch immer daheim, statt das Opening gemeinsam mit euch zu begießen. Ihr wisst was das bedeutet? Ihr Frankfurter*innen müsst ganz einfach für uns einspringen und ab 16 Uhr vorbei schauen – dann nämlich eröffnet der allerneuste EDITED the Label Store auf dem Rossmarkt 17 in Frankfurt am Main seine Pforten.

Nach Hamburg, Berlin und München ist es nun bereits der vierte stationäre Store des Online-Shops, der die schönste Auswahl des In-House Labels mit sorgsam kuratierten Accessoires von anderen Brands unter ein Dach bringt. weiterlesen

Wish List //
Wenn jetzt Urlaub wär.

07.03.2017 um 9.30 – Mode Shopping

Ich habe mir für dieses Jahr erstmals seit dem Verlassen meines Elternhauses eine ganz schön mächtige Ferienportion verordnet, mindestens zwei Wochen lang werde ich im Sommer planschen, wandern, Karten spielen und Schach, nichtstun oder vielleicht auch einfach aufs offene Meer starren. Wo, das weiß ich noch nicht, aber ich werde es tun, ganz einfach darum. Und weil ich keine Lust mehr habe, ständig irgendeiner verpassten Reise hinterher zu jammern. Selbst Schuld. Da hilft also nichts, außer: Prioritäten setzen, ab sofort und besser heute als morgen. Oder auch schon gestern.

Da habe ich mir endlich einen Flug gen Mallorca gebucht, wo ein lieber Freund seinen runden Geburtstag zum Besten geben wird, in kleiner feiner Runde. Wenn doch jetzt schon Juni wär. Und Urlaub. Und Sommer. Ich würde zwar eigentlich rein gar nichts tragen, höchstens einen Badeanzug samt Strohhut vielleicht, aber wenn es denn unbedingt sein müsste, könnte ich mich an Abenden voller frischer Brisen durchaus auch zu dieser rosafarbenen Jeans dort oben durchringen. Und schaut euch nur die Tasche an! Man mag ja kaum glauben, dass sie von Mango stammt. Eine potenzielle Sommersandalen wäre mit Joseph quasi auch schon gefunden und ohne „Bonjour Simone“ verlasse ich das Land ohnehin nicht mehr: weiterlesen

Shopping // Hello, Spring 🌷

02.03.2017 um 11.01 – Shopping

Ich weiß gar nicht, wann ich vor Aufregung das letzte Mal so fertig war. Unser #KDGxJaneWayne Launch hinterlässt jedenfalls noch immer tiefe Spuren und während wir gerade versuchen, den gestrigen Tag kurz Revue passieren zu lassen, stellt sich auch gleich schon wieder Überforderung ein. Da arbeitet man knapp ein Dreivierteljahr an dieser kleinen Überraschung und sobald es so richtig greifbar und Wirklichkeit wird, rutscht das Herz in die Hose und die Stimme wird auf einmal ganz fiepsig und wackelig. Wir können noch immer nicht genau beschreiben, was da so in unseren Köpfen alles los war, vielleicht gelingt es mir spätestens, sobald die Fotos vom Launch-Event in meinem Postfach eintrudeln und ich, die gestern ziemlich offensichtlich neben sich stand, erst einmal wirklich blicke, was da überhaupt passiert ist.

Weil uns so viele Fragen rund um das Größenverhältnis gestellt wurden, gibt’s jetzt einen kleinen Hinweis dazu: Da wir eine urgemütliche Kollektion für euch kreieren wollten, sind viele der Stücke recht weit geschnitten und können genau so von euch getragen werden, wie es euch passt. Unsere Jeans JANE zum Beispiel, darf nach Lust und Laune hochgezurrt werden (eine Nummer kleiner wählen!) oder auf der Hüfte baumeln (etwa true to Size). Eben ganz in Jane Wayne-Manier: Wie es euch am besten gefällt und wonach euch der Sinn steht. Und genau weil JANE für uns ein kleines Allround-Wunder ist, darf die Flared Jeans heute eine Etage höher geschnallt und zum Streifenhemd des Liebsten ausgeführt werden. Bloß die Sache mit dem offenen Schuhwerk muss angesichts der Regenwolken heute wohl noch mal überdacht werden. Zum meteorologischen Frühlingsanfang können wir uns allerdings geistig schon mal auf bessere Tage einstellen. Die kommen, ganz sicher! weiterlesen

Finally online & In Stores //
Die Kauf Dich Glücklich x Jane Wayne
Kollektion

01.03.2017 um 8.56 – Feminismus Mode Shopping Wir


Wir lassen heute ausnahmsweise gleich die Katze aus dem Sack, statt zeilenlang um den heißen Brei zu plaudern, denn unser Herzprojekt der vergangenen Monate ist heute schon vor den eigentlichen Store Openings online: BONJOUR SIMONE – oder auch:

Kauf dich glücklich x This is Jane Wayne

Wir platzen vor Stolz, sind furchtbar aufgeregt, ganz schön sprachlos und unendlich dankbar für diesen wahr gewordenen Traum mit Botschaft, den wir mit Andrea, Christoph und dem ganzen Team von Kauf dich glücklich im vergangenen Dreivierteljahr umsetzen durften. Also, seid ihr bereit? Hier findet ihr nämlich alle 13 Kollektionsstücke der Reihe nach: weiterlesen

Shop The Look // Yellow Submarine!

27.02.2017 um 12.36 – Inspiration Mode Shopping Trend

Irgendwann einmal mochte ich Gelb sehr gern, aber bloß Senfgelb und Neon schon gar nicht. Eine Hassliebe war das wohl und noch dazu eine, die am Ende gegen ein großes Flohmarktvorhaben verlor – nach wenigen Stunden war keine Sonne mehr in Sicht, weder im Kleiderschrank, noch am Himmel. Das war im Herbst. Nun steht allerdings der Frühling vor Tür und scheint, als wolle das Universum mir die beinahe vergessene Farbe des Frohmuts geradezu unter die Nase reiben. Wohin ich auch blicke, überall: Gelb. Auf der Straße, auf den Laufstegen, in meinem Instagram Feed. Und tatsächlich, wieso eigentlich nicht. Auf der Suche nach einem passenden Begleiter für einen Geburtstag irgendwo auf einer spanischen Insel unter blauem Himmel, stolperte ich nicht nur über ein Kleid (oben links), sondern auch über eine Kimono-Bluse und ein Paar Babouches. Eins, zwei oder drei? Mal sehen. Aber eins weiß ich: Dieser Sommer wird endlich mal wieder knallig, auch für mich: weiterlesen

Vorgemerkt // & Other Stories launcht
„Atelier Gift Shop“

27.02.2017 um 11.12 – Accessoire Shopping

Eines muss man den Macher*innen von & Other Stories lassen: Es vergeht kein Monat, in dem wir nicht überrascht werden und eine neue Liaison aus dem Ärmel geschüttelt wird. Denn trotz anhaltender Kollaborationswut ist von Langeweile keine Spur: Mal widmen sich die Stockholmer und Pariser Ateliers größeren Modehäusern, ein anderes Mal setzt man auf Nische und wieder rücken Persönlichkeiten in den Fokus und kuratieren für den H&M Ableger ihre liebsten Stücke.

Und was erwartet uns als nächstes? Feine Kleinigkeiten, die sich dem Verschenken widmen: Ein Atelier Gift Shop rund um Schreibwaren, Reiseaccessoires, Cases, Dekoartikeln und selbst designter Papeterie zum Verschenken und selber behalten. Und so mausert sich & Other Stories seit seinem Launch von 2013 immer weiter zu einem Concept Store rund um die schönen Dinge des Lebens: Mode, Beauty, Schmuck – und jetzt eben auch Accessoires für den Alltag. Und eine erste, kleine Sneak Peak, was uns ab März erwartet, seht ihr heute exklusiv bei uns:

weiterlesen

Shopping // Schmuck, Accessoires & Interior: Neues von Dast

24.02.2017 um 13.54 – Accessoire Interior Shopping

Sophia Zarindast schafft in unseren Augen das, was nur wenigen gelingt: Sie kreiert mit dem Herz am richtigen Fleck immer neue Kleinigkeiten in überschaubarer Stückzahl, die zu Sammlerstücken mit besonderem Wert zählen. Sie lebt ihren Traum von der virtuellen, kleinen Schmuckschatulle ohne sich zu verbiegen und scheint dabei keineswegs dem Druck von Außen zu unterstehen, sondern gibt ihr ganz eigenes Tempo vor, folgt ihrem eigenen Instinkt und folgt ihren eigenen Entscheidungen.

Die Mitte 20-Jährige, die einige von euch womöglich noch als Bloggerin auf Kabutar kennen, eröffnete vor rund zwei Jahren ihren eigenen Online-Shop Dast mit allerlei Kleinigkeiten für selbstgemachte Schmuckstücke und liebevoll zusammengesuchte Interior-Fundstücke. Kleinmöbel gehören dazu, ebenso wie Dekokram, hübsche Aufbewahrungslösungen, Lampen oder Uhren. Wenn etwas ausverkauft ist und Sophia sich lieber auf die Suche nach Neuem begibt, dann kommt es eben auch nicht wieder. Stattdessen betritt die Hamburgerin neue Gefilde und konzentriert sich auf kleine, feine Neuentdeckungen, die so schön fotografiert werden, dass wir gleich vom Fleck weg wieder überzeugt sind. Ihre neuesten Shop-Lieblinge nach Pompoms & Perlmuttklimpereien? Die langen Ohrringe Exo, an denen ein runder Edelstein baumelt, sowie ihre farbigen Ufo Bowls. Wo du deine Edelstein-Querschnitte gefunden hast, wüssten wir noch gern, liebe Sophia. Oder können wir dir genau die demnächst auch einfach abluxen?  weiterlesen

Fair Friday // Vorgemerkt für den 4. März:
Unser Nachhaltiger Pop-Up Store in Köln

Wie genau hatte ich mir das eigentlich vorgestellt, neben Beiträgen für diesen wunderbaren Blog hier, der Arbeit für Vegan Good Life und meinem neuen Dayjob bei einem nachhaltigen Onlineshop, noch genug Zeit zu finden, gemeinsam mit Freunden und Machern der grünen und veganen Modeszene einen Pop-Up Event in Köln zu organisieren? -Ich weiß es nicht.

Aber manchmal ist der Wunsch einfach stärker als die Vernunft und nach einem bombastischen Start der Pop-Up Reihe Kollegtief in Berlin im vergangenen Jahr, wollte ich unheimlich gerne auch der Kölner Szene die Möglichkeit bescheren, am ersten Samstag im März ihre Designs, Produkte und Lieblingsstücke auszustellen und zum Verkauf anzubieten. Die kuratierte Auswahl der Aussteller soll zeigen, dass sich in den letzten Jahren sehr wohl eine nachhaltige Szene in Deutschland entwickelt hat, die sich nicht zu verstecken braucht. Welche Aussteller euch erwarten und was es sonst noch zu entdecken gibt, erfahrt ihr hier.  weiterlesen

Shopping //
Für den schöneren Morgen

23.02.2017 um 14.18 – Shopping

All die morgendlichen To-Dos im Kopf machen mich manchmal völlig fertig: Aufstehen, duschen, anziehen, frühstücken, Kind zum Tagespapa bringen, zurücksprinten, Sachen packen und weiter ins Büro eilen. Es ist dieser Trott und diese immer gleiche Abfolge von Dingen, die mich langweilen. Ihr wisst schon, diese notwendigen Sachen des Lebens, an denen man nicht vorbei kommt und die einfach gemacht werden müssen. Schaue ich dann noch auf eine Nacht zurück, die eh viel zu spät begann und die dann auch noch durch stündliches Weinen unterbrochen wurden, dann hängt das Lid ganz besonders schwer – eben so wie heute früh. Zwar wurde ich mit Kaffee am Bett geweckt und von einer kleinen Rakete begrüßt, die offensichtlich ganz großartig in Etappen geschlafen hat, trotzdem quälte sich mein Körper durch die oben genannten Müssens an diesem Morgen und ich hänge noch immer in den Seilen, als hätte ich die Nacht durchgefeiert bis zum Sonnenaufgang. Wobei und das kommt jetzt erschwerend hinzu: Genau den gab’s heute morgen dank dicker Wolkendecke ja überhaupt erst gar nicht. Ihr merkt’s: Meine Mundwinkel hängen noch immer ziemlich tief.

Damit mir so ein mieser Start in den Tag morgen früh nicht noch mal passiert, wird ab sofort einfach jedes To-Do am Morgen mit einer vollen Ladung „Yeah“ versetzt. Mit guter Musik von Ruby Andrews oder Bonaparte wird gestartet, in Kuschelkleidung wird das Powerfrühstück zubereitet und in der Dusche geht’s mit ganz viel Quality Time weiter. Vielleicht kann ich nichts gegen die aktuellen Turbulenzen der Nacht unternehmen, aber ich kann dafür sorgen, dass der Tag trotzdem großartig startet: Mit Good Vibes und kleinen Helferchen: weiterlesen

Budget Buys // Die schönsten Blusen

16.02.2017 um 10.13 – Shopping

Während wir bezahlbare Blusen mit Volants und Ballon- oder Trompetenärmeln im vergangenen Jahr wie die Nadel im Heuhaufen suchten, gibt es sie jetzt endlich in allen Formen und Farben, mit dramatischer Spitze, mit Blumen übersät oder im geliebten Vichy-Muster. Nahezu überall werden wir fündig – und können uns trotzdem nicht satt sehen. Die gute alte, weiße Bluse darf also noch für eine ganze Weile im Schrank hängen bleiben, denn sie muss sich offensichtlich großer Konkurrenz geschlagen geben: Puffärmel, Cut-Outs und spannende Muster sind uns aktuell einfach viel lieber als die sichere Nummer und sorgen bei unseren angegrauten Gemütern derzeit für eine ordentliche Portion Frühlingsboost, 80er Vibes (zB mit üppigem Ohrschmuck in Kombination) und Modemotivation.

Die Auswahl ist derzeit so groß, dass uns selektieren heute tatsächlich ausnahmsweise besonders schwer viel. Weil ich allerdings selten so oft auf mein cremefarbenes Modell angesprochen wurde, gibt’s heute ein kleines Spezial für euch: Mit zig Blusen in schönster Couleur von romantisch bis ziemlich tough. Here we go: weiterlesen

TAGS:

,

Essentials //
Hola Kurzurlaub!

15.02.2017 um 10.39 – Mode Shopping

Eines kalten Morgens, als ich einen müden Blick der Hoffnung nach draußen warf und erneut mit nichts als nebelverschleierten Betonwänden beglückt wurde, war ich fest entschlossen, diesem deprimierenden Winter schon sehr bald zu entkommen. Wenn auch nur für einen kurzen Augenblick. Weil mein Vorsätze-Konto in den kommenden Tagen aber wie gewohnt weiter in die Miesen schlitterte, buchte ich natürlich keinen Kurzurlaub für Mitte Februar, sondern eine Bahnfahrt nach Frankfurt. Der Arbeit wegen. Ich wurde traurig. Und müder als ohnehin schon. Ein zwei, drei aufmunternde Telefonate später sah ich plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels der Tristesse, denn auch wenn der Spätwinter mich mal am Allerwertesten kann, wird der frühe Sommer umso wilder: Ein Geburtstag auf Mallorca, einer in der Heimat, Polterabende, Hochzeiten! Kein Grund zur Beschwerde also, ich muss mich bloß noch etwas gedulden. Praktisch ist das Warten obendrein, so bleibt mir nämlich ausreichend Zeit, in Tagträumen zu versinken und mir schon jetzt die ein oder andere fiktive Wunschliste zusammenzustellen. Ich sehe mich also quasi schon wie dort oben in einer kleinen Finca sitzen, mit ein paar der besten Menschen der Welt, samt Zebra an den Füßen: weiterlesen