Kategorie-Archiv: Trend

Pandora Sykes ist der einzige Mensch, der Crocs mit Würde tragen kann.

06.03.2017 um 12.43 – Mode Trend

Wie heuchlerisch und hochnäsig von uns, das Auftauchen von Crocs auf dem Laufsteg von Christopher Kane ohne Weiteres mit Argwohn zu betrachten, sogar mit den Augen gerollt haben wir und schallend gelacht. Dabei höre ich uns noch vor wenigen Wochen über die Gemütlichkeit jubeln, die seit ein paar Jahren Einzug in die sonst so elitäre Modewelt hält. Sneaker und Sandalen bei Chanel waren es, richtige Sandalen, breitfüßige ohne zarte Riemchen eben, die dem ungemütlichen Umherschreiten in Zierde-Schuhen in letzter Instanz den Garaus machte. Und trotzdem. Im letzten Jahr hatten wir uns noch über Christopher Kanes seltsame Vorliebe für die oft in Arztpraxen, Einkaufszentren oder Vorgärten gesichteten Ausgeburten des Anti-Geschmacks gewundert, nachdem aber vor allem Vetements vermehrt dazu beigetragen hatte, dass unkonventionelle Mode sowie Proll-Brands (Juicy Couture!) plötzlich wieder auf dem Streetstyle-Radar auftauchten, sollten wir die Croc-Offensive eigentlich bloß als logische Weiterführung hinnehmen. Können wir aber nicht. Was vor allem an den vielen Fragezeichen liegt, die mit besagter Entwicklung einher gehen.

Denn: Sollte Mode nicht vor allem Spaß machen? Ist dann nicht ohnehin alles erlaubt? Ja und ja. Aber: Welche Trends entstehen wirklich aus Freude und Überzeugung und Euphorie (über den Tragekomfort etwa) und welche, weil wir den Stil-Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen? Werden wir vielleicht sogar an der Nase herum geführt, macht sich da jemand über uns lustig und schaut, wie weit man es treiben kann? Getreu dem Motto: Schauen wir mal, wie die elenden Social Media Lemminge sich gegenseitig folgen, kopieren und zum Affen machen werden? weiterlesen

Shop The Look // Yellow Submarine!

27.02.2017 um 12.36 – Inspiration Mode Shopping Trend

Irgendwann einmal mochte ich Gelb sehr gern, aber bloß Senfgelb und Neon schon gar nicht. Eine Hassliebe war das wohl und noch dazu eine, die am Ende gegen ein großes Flohmarktvorhaben verlor – nach wenigen Stunden war keine Sonne mehr in Sicht, weder im Kleiderschrank, noch am Himmel. Das war im Herbst. Nun steht allerdings der Frühling vor Tür und scheint, als wolle das Universum mir die beinahe vergessene Farbe des Frohmuts geradezu unter die Nase reiben. Wohin ich auch blicke, überall: Gelb. Auf der Straße, auf den Laufstegen, in meinem Instagram Feed. Und tatsächlich, wieso eigentlich nicht. Auf der Suche nach einem passenden Begleiter für einen Geburtstag irgendwo auf einer spanischen Insel unter blauem Himmel, stolperte ich nicht nur über ein Kleid (oben links), sondern auch über eine Kimono-Bluse und ein Paar Babouches. Eins, zwei oder drei? Mal sehen. Aber eins weiß ich: Dieser Sommer wird endlich mal wieder knallig, auch für mich: weiterlesen

London + Milan Fashion Week //
8 Trend-Lektionen mit Gucci, Vivetta & Co

24.02.2017 um 14.19 – Mode Trend

Nach dem Trubel in New York, der vor allem von Karomustern jeglicher Couleur geprägt war, ging es vergangene Woche mit der London Fashion Week weiter, inzwischen ist die Modemeute aber schon mitten in Mailand angekommen, bevor das Finale in Paris ruft. Um sicher zu gehen, dass weder ihr noch wir bei all der Hektik und Masse an Bildern etwas Wichtiges verpassen, haben wir heute Morgen nochmal ganz fix einen Blick auf alle gerade gezeigten Kollektionen zwischen Großbritannien und Italien geworfen. Dabei heraus gekommen sind insgesamt acht große Trends und Tendenzen, die im kommenden Herbst, aber gewiss auch schon ab sofort, relevant sein dürften: Die 80er Jahre etwa, die samt Schulterpolstern, Power Suits und Boy George-Glam längst dabei sind, dem Revival der 70er Jahre die Stirn zu bieten. Aber auch immer mehr Modegrüße aus dem fernen Asien schwappen in Form floraler Mustern, glänzender Stoffen und Brokat zu uns herüber, während Colour Pop Boots in Zukunft für Farbkleckse in der Herbst-Tristesse sorgen dürften. In sonnengelben Tönen zum Beispiel. Also: Einmal alles merken, bitte: weiterlesen

All eyes on // „The Denim Coat“
bei Gilda Ambrosio

22.02.2017 um 9.58 – Mode Trend

Beim Gedanken an Denim-Coats kamen mir bislang unweigerlich Pärchen-Bilder von Britney Spears‘ und Justin Timberlakes Total-Denim-Look aus den 00ern in den Sinn – und dass, obwohl keiner von beiden überhaupt je einen Jeansmantel trug. Und trotzdem, dass Urteil für Jeansmäntel stand fest: Trashig bis zum geht nicht mehr und völlig am Ziel vorbei geschossen. Erst eine Gilda Ambrosio sorgte jetzt während der London Fashion Week dafür, dass sich meine Meinung zum Thema ändern könnte: Zwar würde ich wahrscheinlich noch immer jeden anderen Mantel dieser Jeansversion vorziehen oder eher auf ein kurzes Denim-Modell zurückgreifen, die lange Variante hat’s dennoch ein minibisschen aus der Schublade geschafft.

Ein Blick in die gängigen Online Stores dieser virtuellen Welt zeigt jedenfalls: das Angebot ist recht üppig. Bloß einen Haken scheint’s derweil zu geben: Wir rutschen nämlich recht schnell in die hochpreisige Ecke ab. Der Grund? An den günstigen Modellen hängt bislang doch noch eine leichte Britney-x-Justin-Assoziation. Lange dürfte die Sache mit der Kopierei allerdings nicht mehr dauern, denn was Balenciaga, Dries van Noten und MSGM vormachen, wird sicherlich schon ganz bald auch bei den Ketten zu finden sein. Ob diese dann allerdings mit den Originalen mithalten können, wird eine andere Frage sein. Wir jedenfalls bleiben skeptisch und schielen einfach noch ein bisschen zu den kommenden Fashion Weeks dieser Welt herüber: Vielleicht fällt der Groschen ja nach ein wenig mehr Gilda-Ambrosia-Lookalike-Beschallung. weiterlesen

All Eyes On // Das Adidas Samba Comeback
bei Rodebjer

01.02.2017 um 10.06 – Schuhe Trend

adidas samba rodebjerNoch vor ein paar Tagen stand ich vor meinem Schuhregal und fragte mich, wann genau ich weißen Sneakern eigentlich überdrüssig geworden war und weshalb sich während der vergangenen Monate wirklich alles in mir dagegen sträubte, je wieder in eines dieser überaus praktischen wie schlichtschönen Modellen hineinzuschlüpfen. Ich weiß es genau: Die Übersättigung war Schuld und noch dazu dieser seltsame Gedanke, dass brockige Boots meinem Naturell ohnehin vielmehr entsprechen würden – womöglich ein erstes Anzeichen von frühzeitiger Vergreisung.

Wie es der Zufall aber so will, schaute ich gestern schließlich nach, was dort drüben bei der Fashion Week Stockholm gerade eigentlich so passiert und stolperte dann alsbald über die Runway Bilder von Rodebjer (das Label kennt der ein oder andere von euch sicher aus dem Weekday Repertoire). Meine Augen funkelten, denn da war er plötzlich, der Adidas Samba! Ihr kennt ihn alle, den einstigen Indoor-Fußballschuh, der bereits seit 1950 existiert. Wie herrlich unprätentiös und wunderbar unstylish! Es geht mir ja gar nicht darum, andere Schuhe zu tragen als der Rest der Welt. Was mir aber flöten gegangen war, war jedes Gefühl und jede Emotion im Angesicht dieses minimalistischen Einheitsbreis. Jetzt ist sie plötzlich wieder da, die Nostalgie, die Erinnerung an Butterbrote in der Unibibliothek, an Festivals und Tagebücher. Und mit alldem die große Lust auf den Frühling. Samba, Leute! Nicht mehr lang. weiterlesen

Shopping //
The Ski Jumper

30.01.2017 um 13.07 – Mode Shopping Trend

ski pullover sweater 60sImmer, wenn ich Omis alte Fotos durchschaue, ärgere mich darüber, dass ich nicht viel früher auf den Trichter gekommen bin, sie vom Entsorgen alter Kleidung abzuhalten, aber wer hätte mit 16 jungen Jahren auch ahnen können, dass das Rad der Mode tatsächlich kaum mehr neu erfunden werden würde. Stattdessen findet seit Jahren ein eklektisches Interpretieren von längst Vergangenem statt. Was ja nicht falsch ist, keineswegs, wenn auch in den Augen früher Geborener ein wenig öde. Ein Comeback jagt jedenfalls das nächste. Seit nicht wenigen Saisons ist beispielsweise die Skimode der 60er zurück, sogar auf den Laufsteg von Miu Miu haben die Blockstreifen und Spitzmuster es längst geschafft. Nun stehen alle Zeichen zudem auf Reißverschlussdetails in Kombination mit Roll- und Stehkragen auch diesmal habe ich nichts dagegen. Ist ja auch schon wieder nicht ganz frisch dieser Trend, aber zunehmend hübsch anzusehen und noch dazu erschwinglich. Der Glitzerpullover von & other stories etwa dürfte sofort Einzug in meinen Kleiderschrank halten. Die Auswahl von Urban Outfits ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern: weiterlesen

Eyes On //
Karomuster forever.

25.01.2017 um 9.00 – Mode Shopping Trend

karo muster shopping trend

Das Karomuster, der alte Dauertrend-Lümmel. Ganz gleich, ob wir in Wahrheit nun Tartan, Vichy, Hahnentritt, Glencheck oder die berühmt berüchtigten Prince-of-Wales-Karos meinen – diese Liebe währt ewig, jedenfalls wenn mich fragt. Vor allem aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Man kann es sich ja quasi aussuchen: Heute Punkrock, morgen Etepetete, manchmal Holzfäller und an ganz miesen Tagen sogar Britney Spears. Den Schotten des romantischen 18. Jahrhunderts sei Dank. Oder doch nicht? Historische Funde lassen nämlich durchaus auf China, Skandinavien und mitunter auch Zentraleuropa als Urheberregionen schließen, noch lange bevor dieser angebliche Christus seinen ersten Schritt tat. Wie auch immer, ich danke all jenen, die irgendwann auf die Idee kamen, aus alten Traditionen neue modische Gepflogenheiten zu formen.

Mein aktuelles Lieblingsstück seht ihr auf dem Bild dort oben – ein Glückstreffer von Asos. Noch mehr gibts hier: weiterlesen

TAGS:

All eyes on // Colourful Tights

16.01.2017 um 13.20 – box3 Trend

bunte strumpfhosen trend

Wenn Balenciaga, Céline, Carven, Valentino und Theory für die Sommersaison 2017 allesamt mit dem gleichen Styling-Ass um die Ecke kommen, dann kann an dieser Stelle eigentlich nur von einer herannahenden Trendwelle gesprochen werden, die wir uns schleunigst genauer ansehen sollten: Bunte Strumpfhosen. 

Ich weiß noch genau, als ich 2010 in Berlin strandete und meine liebste, rostrote Strumpfhose mich durch kalten Winter brachte. Ich trug sie immer und irgendwann schämte ich mich herzlich dafür, denn auch Tannengrün und dunkles Blau mussten sie irgendwann beerben. Noch ein Jahr zuvor durfte es dezenter zugehen: Schwarze Nylons mit Blockstreifen oder zarten Polka Dots zierten unsere Haut und katapultierten uns geradewegs in die Ecke „verspieltes Flohmarktmädchen“. Und genau dort sollte es 2011, nach einer kurzen, aber sehr intensiven Buntphase, auch wieder hingehen: Schwarz, schwarzer, am schwarzesten – oder korrekter: blickdicht, bittesehr. Nun hegen wir seit längerem eine gewisse Hassliebe zu schwarzen Strumpfhosen, zu ihrer Eigenart, jedes Outfit einzudunkel und zu beschweren und voll in Beschlag zu nehmen. Aber nun, man kommt ja doch nicht an ihnen vorbei – zumindest seit 2010 nicht mehr. Ob Demna Gvasalia, Phoebe Philo und Co es schaffen, uns wieder vom Gegenteil zu überzeugen und bunt-bebeint durch den Winter zu stampfen?  weiterlesen

TAGS:

Vorgemerkt //
Die Safari-Karotte von Isabel Marant

11.01.2017 um 15.27 – Mode Trend

isabel maratn carrot pants

Manchmal wundere ich mich auch nur noch über mich selbst, denn eigentlich hatte ich mir jüngst geschworen, keinen müden Cent mehr in Isabel Marant zu investieren, aus unterschiedlichsten Gründen, aber vor allem, weil mir das von der französischen Designerin Kreierte von Saison zu Saison weniger gefiel, weil ich mich mit all dem Drumherum nur noch wenig identifizieren konnte. Dabei ist mir die Macherin selbst stets schrecklich sympathisch geblieben, weshalb ich am Ende dann auch nicht gänzlich aufhörte, zumindest virtuell durch neue Kollektionen zu stöbern. Und da war sie dann, die Runway Show für den Sommer 2017, die mich ganz verliebt in Karottenhosen machte. Schon wieder. Die dazugehörigen Kampagnenbilder machen es nur noch doller.

Schuld daran ist die phantastische Mischung aus spätem 70’s Safari Look und den 80’s. Der Bund rutscht demnach noch ein bisschen höher und dann, ja dann folgt die Eierform. Herrlich. Und überhaupt nicht unvorteilhaft, ganz egal bei welcher Figur, finde ich. Sitzt nämlich genau über Bauch und Hüftgold, ha! weiterlesen

Inspiration //
What’s trending, Laura?

16.11.2016 um 10.58 – Inspiration Mode Trend

laura maria wulff

In diesem Monat, kreisen meine Gedanken vor allem um die Frage nach wahrem Stil: Um meinen eigenen Stil, um Stil, der mich fasziniert. Wer will man eigentlich sein? Wer genau nicht? Und was kann ein einziges Kleidungsstück überhaupt alles ausdrücken? Mir ist aufgefallen, dass es mir immer seltener bis nie passiert, dass mir jemand begegnet und ich denke „Wow, die hat es einfach raus. Hier stimmen Stil und Persönlichkeit überein.“ Aber warum ist das so? Auch ich selbst fühle mich im Moment vor allem wie eine Schlaftablette, trage momentan am liebsten übergroße Männerhemden und gut sitzende Jeans, das reicht mir dann. Aber spricht das für guten Stil? Hmm.

Doch worum geht es bei dem Begriff „Stil“ eigentlich überhaupt? Geht es darum, besonders aufzufallen oder sind es vielleicht eher die kleinen Details, die es irgendwie spannend machen? Fragen über Fragen: Was meint denn ihr? weiterlesen

Shopping // Stripy Sweaters!

01.11.2016 um 13.26 – Mode Shopping Trend

shopping stripy sweater

Würde man mich in ein Meer aus Streifenpullovern schmeißen, könne man sich sicher sein, in den Genuss lauter Schnurr-Geräusche zu kommen. Ich, pardon, Opfer. Es ist nämlich nicht schwer zu erraten, woher der erneute Boost meiner großer Liebe zum Ringeltum fruchtet. Eines Tages, da trug Alexa Chung ein Modell von Gucci, in Kombination zu einem güldenen Rock. Vor Entzückung wäre ich beinahe in mich zusammen gesackt. Seither jedenfalls ist die große Jagd auf die perfekte Alternative zum 700-Euro-Monster eröffnet. Ein paar Schönheiten konnte ich bereits ausfindig machen, jetzt, Monate nachdem mein Herz so hoch schlug wie der Mount Everest. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei, denn ich kann nur sagen: Funktioniert immer, zur Jeans, zum Rock, an schlechten Tagen und bei Regen, wenn die Sonne scheint oder an Omas Kaffee- und Kuchentisch.

Wer jetzt noch immer sagt „nö!“, der gedulde sich bis Februar. Da platzt eine gestreifte Riesenüberraschung. Aber pssst. Das habe ich jetzt gerade eigentlich gar nicht gesagt. weiterlesen

All Eyes On // Lacoste!

25.10.2016 um 12.55 – Mode Shopping Trend

lacoste aw 2016

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber nach einer kurzen pubertären Phase des Polohemden-Hypes überließ ich das Tragen des Krokodils wieder ausschließlich dem etwas älteren, spießigeren Kaliber oder Sporttreibenden. Ein erneutes Aufbäumen der Marke Lacoste war erst einige Jahre später im Zuge des regen Flohmarkttreibens zu beobachten, es gab wirklich kaum kuscheligere Pullover in fescheren Mustern als jene von damals. Von Nostalgie und Gedanken an die „Royal Tenenbaums“ übermannt, trägt man jedenfalls bis heute wieder den altbekannten Kragen in sämtlichen Farben, sogar zur Kordhose und ganz ohne Spießer-Assoziationen. Obwohl, das stimmt nicht. Es gab immer diese zwei Lager, auf der einen Seite die tendenziell langweiligen Vornehmen und auf der anderen die stilsichere Lotter-Fraktion. Seit diesem Herbst wird diese inoffizielle Quatsch-Regel allerdings auf heftigste Art und Weise über den Haufen geworfen, man könnte fast meinen, Creativdirektor Felipe Oliveira Baptista habe seinem fast 7-jährigen Schaffen bei und für die Traditionsmarke Lacoste mit seiner aktuellen Kollektion die Krone aufgesetzt.

Referenzen zum französischen Skisport der 70er Jahre gepaart mit alten Atari-Grafiken, übermodernen Silhouetten und Details, die den Zeitgeist mehr denn je auf den modischen Punkt bringen, könnten aus Lacoste sogar wieder ein ähnlich angehimmeltes Brand wie etwa LOEWE machen. Von einem  „Wie Phoenix aus der Asche“ Phänomen zu sprechen wäre aufgrund der vergangenen ebenfalls großartigen Lacoste-Jahre zwar vermessen, ein bisschen fühlt es sich trotzdem so an. Die „Une Crocodelle“ ist jedenfalls offiziell eingeläutet und wir kommen aus dem Staunen kaum mehr heraus: weiterlesen

TAGS:

All Eyes On // Steghosen again!

17.10.2016 um 14.00 – box2 Mode Shopping Trend

trend stegjackeFunktionsmode gilt seit geraumer Zeit ohnehin als Sternthema der Modewelt, zu waschechten Anoraks wie jüngst bei Balenciaga gesichtet, kommen wir beispielsweise morgen. Vorab liegt unser Augenmerk allerdings auf einem etwas subtileren Mikrotrend, nämlich der Steghose, die einst als praktische Skihose diente, samt Fersenband. Das war in den 70er Jahren. Auf den Laufsteg schaffte die „Stirrup Pants“ es in den 80ern, das jetzige Comeback wundert uns demnach kaum. Denn exakt diesem Jahrzehnt scheinen gerade sämtliche Designer dieser Erde verfallen zu sein.

Mich stört das nicht, ganz im Gegenteil, was uns Stella McCartney, Marni oder Demna Gvasalia höchst persönlich für den aktuellen Herbst bescherten, ist mittlerweile sogar auf der Straße ergo im echten Leben angekommen. Da wird der Steg mit Loafer-Partnern zelebriert, aber auch Brogues und vor allem Kitten Heels sieht man auf einschlägigen Inspirations-Kanälen immer wieder. Wie schön. Bloß die Sockenfrage bringt mich angesichts der hiesigen Temperaturen etwas aus dem Konzept. Wer aber a) knallhart oder b) auf der Suche nach adretter Abendgarderobe für warme Etablissements ist, liegt mit diesem Revival wohl kaum daneben: weiterlesen

TAGS:

What’s trending Laura?
Das Fashion Week Spezial

11.10.2016 um 13.12 – Inspiration Trend

laura maria wulff

Man kann es kurz und knackig festhalten: Der September ist wohl der wichtigste Monat in der gesamten Modewelt. Nicht nur die üppigen September Issues aller großen Modemagazine widmen sich mehr denn je ihrer Passion, auch die vier wichtigsten Modemetropolen präsentieren uns ihre neuesten Kollektionen für die kommende Saison. Und auch für mich persönlich war dieser Monat ein wenig wichtiger und spezieller als alle anderen zuvor.

Und weil ich fast den ganzen Monat über unterwegs war, nehme ich euch in meinem persönlichen Rückblick heute einfach mit. Was habe ich erlebt? Welche Schauen haben mich begeistert und welche leider nicht? Ich versorge euch heute mit ein paar Antworten. Eines kann ich bei meinem Blick in die Glaskugel schon jetzt verraten: Wenn es nach den Designer*innen geht, wird’s im Sommer 2017 ganz schön burschikos: Blumenprints und das Spiel mit Spitze sind zwar erlaubt, beides braucht aber dringend einen derben Kontrast, um nicht wieder in die verspielte und romantische Ecke abzudriften. Aber der größte Trend für 2017 ist unangefochten, dieser hier: weiterlesen

Shop The Trend //
Velvet Forever.

10.10.2016 um 10.53 – Mode Shopping Trend

velvet shop the trend

Während der Renaissance kleidete sich vornehmlich das Blaublut in Prunkgewänder aus „Sammet“, es ließ sogar Strümpfe aus dem edlen Stoff fertigen, hüllte Kissen in feine Bezugstoffe, die man zu großen Teilen der Export-Freudigkeit des Osmanischen Reichs zu verdanken hatte und ließ sich bekannter Weise auch nicht in Hinblick auf die in gewissen Kreisen bis heute beliebten purpurnen Vorhänge lumpen.

Man könnte beinahe behaupten, Samt sei das prägendste Material der Kulturepoche der „Wiedergeburt“ gewesen. Jetzt, ein paar Jahrhunderte später, sieht es kaum anders aus. Zwar erlebte Samt bereits in den 20ern ein weiteres schmeichelndes Über-Hoch und ward seither immer wieder gesehen und nie mehr gänzlich in der Senke verschwunden, der Herbst 2016 gibt sich im Vergleich zu sämtlichen Vorjahren allerdings samtiger denn je. Kaum ein Designer, der nicht Hand anlegt an die noch immer edle Optik, die inzwischen längst in der Alltagstauglichkeit angelangt ist: Culottes, Pumps, Handtaschen, Kleider, Röcke, Blazer und sogar Sweatshirts – wir haben die Qual der Wahl. Und wem Jeans oder Wolle als Straßen-Partner noch zu wenig sind, trägt sogar Hoodie unterm Trägerkleid. Et voilà, hier unsere aktuellen Favoriten aus den Online-Shops: weiterlesen