Kategorie-Archiv: Wir

Outfit // Ein kurzes “Hallo” zwischendurch

– 24.10.2014 um 8.17 – Janes Outfit Wir

sarah 32 Outfit // Ein kurzes Hallo zwischendurch

Press Days in Berlin bedeuten kurz und knackig: Ganz viel laufen, ziemlich viel reden, eine geballte Ladung liebster Kollegen treffen, die neuen Kollektionen begutachten und tonnenweise Pressematerial herumschleppen. Auch wenn wir uns jedes Jahr aufs Neue vornehmen, uns dieses Mal keinen Stress zu machen, endet das Ganze wieder in hektischen Anfällen, kleinen Schweißausbrüchen und dem ständigen Blick auf die Uhr. Einmal irgendwo zu lange verquatscht, wackelt auch schon der komplette Tagesplan – und glaubt mir, das passiert bei uns oft.

Ein kleines “Hallöchen” gibt’s von mir heute aber natürlich trotzdem, bevor ich mich wieder auf den Weg machen zur zweiten Runde German Press Days mache. Heute auf dem Plan: Silk Relations, Arne Eberle, Bold, Fake PR, Claudia Wünsch und noch ganz viele mehr.  weiterlesen

OUTFITS & SCHUH-SPEZIAL //
UNSERE Favoriten von VAGABOND TEIL 2

– 23.10.2014 um 9.00 – Outfit Wir

Bildschirmfoto 2014 10 22 um 16.56.55 OUTFITS & SCHUH SPEZIAL //  <br/> UNSERE Favoriten von VAGABOND TEIL 2

Ich kann schon gar nicht mehr an einer Hand abzählen, wie oft man mir schon verbale Giftpfeile vor den Kopf spuckte, bloß weil ich den Sommer nicht ganz so gern habe wie den Herbst. Wobei ich zu meiner Verteidigung noch schnell anbringen sollte, dass sich dieses Urteil wirklich ausschließlich auf textile Gegebenheiten bezieht, mit dünnen Spaghettiträgerkleidern kann ich nämlich viel weniger anfangen als mit dicken Schlabberpullis und mit Boots mehr als mit Sandalen, schon allein aufgrund der wenig optimalen Form meiner Zehen.

Es ist mir rein Schuh-technisch betrachtet also ein inneres Blumenpflücken, endlich den Herbst begrüßen zu dürfen. Herren-Treter samt Söckchen sind jedenfalls mein persönlicher Regenstraßen-Traum, weshalb auch der zweite Teil unseres Vagabond-Spezials natürlich nicht ohne das perfekte Paar Budapester auskommt. Und dann wären da noch ein paar Boots, die optisch gefährlich nahe am berühmt berüchtigten Jensen-Boot vorbei schrabben, meiner Meinung nach aber sogar tatsächlich ein bisschen besser gelungen sind. weiterlesen

Outfits & Schuh-Spezial //
Unsere liebsten Herbst-Schuhe von Vagabond Teil 1

– 20.10.2014 um 15.56 – Janes Outfit Schuhe Wir

vagabond Outfits & Schuh Spezial // <br/> Unsere liebsten Herbst Schuhe von Vagabond Teil 1

Wann immer ich ein Outfit im Kopf habe, sind’s meist die Schuhe, die mir einen Strich durch die Rechnung machen: Mist, genau die fehlen für den perfekten Look - ja, ich könnt’ die Uhr nach diesem Satz stellen. Und dabei ist’s doch eigentlich so einfach: Ein Paar Sneaker, ein Paar Stiefeletten, ein Paar hohe Modelle und ein Paar adrette Treter – zack, fertig.

Dass das so easypeasy allerdings nicht funktioniert, muss ich euch an dieser Stelle nicht erzählen: Ihr kennt dieses Problem sicher mindestens so gut wie ich. Vagabond wollte es nun allerdings trotzdem mal genauer von uns wissen und hat uns Janes nach den Schuh-Essentials für den Herbst gefragt – und prompt die Antwort bekommen. Et voilà: Teil 1 unserer liebsten Herbst-Begleiter. weiterlesen

Beauty // Back to Micro Bangs

– 20.10.2014 um 13.54 – Beauty Wir

Bildschirmfoto 2014 10 20 um 12.16.06 Beauty // Back to Micro Bangs Nach der Schwangerschaft ist vor der Haarkrise, denn irgendwann macht sich der sagenumwobene “Glow” wieder vom Acker und hinterlässt Kraut und Rüben auf dem Kopf. Jedenfalls ist das bei mir so, gepaart mit großer Spiegel-Langeweile. Ich sehe nämlich, seit ich keine Zeit mehr zum Pflegen meines dunklen Strohs habe, jeden Tag gleich aus. Mein neuer Pony unterstreicht dieses Problem zwar zusätzlich, aber immerhin sehe ich jetzt nicht mehr nur jeden Tag gleich, sondern eben auch ein bisschen mehr nach richtiger, wenn auch selbst gemachter Frisur aus. Ganz neu ist der radikale Scherenschnitt trotzdem nicht, dieser Schnippel-Wahn überkommt mich nämlich ungefähr ein Mal pro Jahr.

Schuld daran haben gleiche eine ganze Handvoll Schönheiten aus der Medienlandschaft, die mich immer wieder um den Finger wickeln und gleichzeitig vergessen lassen, dass Scheitel mir eigentlich besser steht. Die Italienische Redaktuerin Michela Meni zum Beispiel, oder auch Angelina Jolie in “Girl, Interrupted”, Christy Turlington oder Nasty-Gal Girboss Sophia Amoruso. Ganz zu schweigen von Audrey Tautou. Ist das eigentlich so ein Erwachsenwerden-Ding? Dass man irgendwann lieber eine Frisur trägt, die interessant ist, als eine, die sämtliche Männer pfeifen lässt? weiterlesen

TAGS:

, ,

OUTFIT // Von der Liaison zwischen
Spitze und Kuschelstrick

– 14.10.2014 um 9.30 – Mode Outfit Wir

IMG 9942 OUTFIT // Von der Liaison zwischen <br/>Spitze und KuschelstrickEinigen von euch wird es jetzt sicher in den Kommentatoren-Fingern zucken, aber ich kann euch sagen: Der Herzjunge hat’s schon getan, er hat ausgesprochen, was sogar ich selbst tunlichst zu verdrängen versuchte als ich heute Morgen vor dem Flurspiegel stand: “Ehm, das sieht ein bisschen nach Gothic aus”, waren seine Worte und meine Gedanken. Alles, was ich dem entgegen zu bringen hatte, war ein “Ist doch egal”. Ist doch nämlich wirklich egal, oder? Ich glaube nämlich, dass nicht einmal das Outfit Schuld an dunklen Assoziationen ist, sondern mein neues Haar, dessen Farbe sich noch etwas auswaschen, während der Pony rauswachsen muss; im Eifer des Post-Schwangerschafts-Schönheitswahns ist beides nämlich ein bisschen zu dolle geraten. Aber auch egal.

Ich freue mich nach 34 Wochen Babybauch nämlich erstens über jedweden Spitzen-Sexyness-Faktor, sei er noch so klein, aber noch mehr über meinen überdimensionierten neuen Pullover, wie wir ihn gerade zu Scharen auf den Laufstegen sahen, denn ohne Gemütlichkeit geht auch in der Modewelt gar nichts mehr und schon das allein verdient ein lautes Hurra: weiterlesen

OUTFIT //
Von Klassikern & Lieblingen

– 13.10.2014 um 9.12 – Janes Outfit Schuhe Wir

scarosso teaser OUTFIT // <br/> Von Klassikern & Lieblingen

Ständig probieren wir Trends aus, versuchen uns an Neuem, weil wir uns nicht festlegen mögen, widmen uns dem “Machen oder sein lassen?“, um die Unerschrockenen zu mimen oder ziehen wie zwei Bollerige durch die Straßen, weil körperfern sowieso am allergemütlichsten ist. Eine Beständigkeit gibt’s allerdings in den beiden Jane Herzen: Die Liebe zu Klassikern und Basics, die einfach niemals aufhören mag.

Und so zog ich gestern am schönsten Tag der Woche mit meinen absoluten Alltime Favorites durch Berlin: Im Streifenhörnchen-Look samt Trench und wahrer Liebe an den Füßen: Den Chelsea Boots Carola von Scarosso, die sich als absolut perfekte Begleiter für den Herbst herausstellen und die ich ohne Ausnahme wirklich nur noch spazieren trag’. weiterlesen

Ganz großes Tennis //
Mit Nike, Carina Witthöft, der neuen 5 Minuten Trainings App und dem Zoom Fit Agility

– 09.10.2014 um 16.30 – Janes Wir

nike tennis Ganz großes Tennis // <br/> Mit Nike, Carina Witthöft, der neuen 5 Minuten Trainings App und dem Zoom Fit Agility

SMS von Sarah Jane: Kannst du Tennis?
Scalamari Jane: Nicht die Bohne, du?
Sarah Jane: Dito! Fahren wir nächste Woche mit Sport-Nike nach Hamburg für ’ne Tennis Session?
Scalamari Jane: Klar, kann losgeh’n!
Sarah Jane: Tiptop (:

Und schon sitzen zwei Tennisasse im Zug Richtung Sportvergnügen. Mental bis in die Haarspitzen motiviert und nichtsahnend was sie erwartet. Mit romantischen Bildern von vielen tollen Tennis inspirierten Looks im Kopf, die uns ja seit Wochen und Monaten von allen Seiten her anlächeln. weiterlesen

Outfit // Der perfekte “Camel Coat”
von Carin Wester

– 09.10.2014 um 12.24 – Outfit Wir

IMG 9684 Outfit // Der perfekte Camel Coat <br/> von Carin Wester Erinnert ihr euch noch an meinen Camel-Coat-Post? Falls nicht, ist das natürlich kein Beinbruch, bloß spielt diese kleine Shopping-Zusammenstellung diesmal eine ganz besondere Rolle, kurz nach der Veröffentlichung selbiger sollte ich nämlich zum ultimativen Glückskind des Tages gekürt werden. “Hallöchen, du, ich habe diesen wunderbaren Carin Wester Mantel hier liegen, bloß mag’ ich ihn loswerden, weil eigentlich habe ich schon eine sehr, sehr ähnliche Jacke in petto,” flötete es mir plötzlich aus meinem Mailfach entgegen. Selbstredend schlug ich binnen weniger Stunden zu, ohne langes Zögern. Bereut wird seither überhaupt nichts, denn Schnitt, Material und Farbe sind so grandios, dass zumindest meine persönliche Herbstjackensuche hiermit beendet ist. Sogar Lio passt in seinem feschen Tragetuch noch mit drunter, was will ich also mehr. Genau, nüscht. 

Am liebsten kombiniere ich zum Sand-Ton derzeit Grau und, ihr ahnt es vielleicht schon, Himbeer-Pink. Herbst, du kannst kommen – ich bin bestens gewappnet! weiterlesen

New in // Das graue Zweiteilerduo von COS

– 08.10.2014 um 11.34 – Janes Shopping Wir

cos1 New in // Das graue Zweiteilerduo von COS

COS, du kleiner Schlawiner, du. Alle paar Wochen traue ich mich in H&Ms minimalistisches Modeparadies und reibe mir die Augen vor so vielen hübschen Großartigkeiten. Alle paar Wochen nur, sonst wird’s auf Dauer leider zu teuer. Die Sache ist nämlich die: Der Schwede trifft mit fast jeder Kreation genau meinen Geschmack und so hätte ich bei meinem gestrigen Besuch kurz nach einem Meeting in Mitte eigentlich fast alles mitnehmen können: Kleine Korrektur – Natürlich nur das, was nicht schon als Mid-Season-Sale angepriesen wurde (aber dazu später mehr).

Die Vernunft aber setzte sich durch: Und so blieben der hellblaue Rock samt gleichfarbigem Oberteil im Store (glücklicherweise nicht in meiner Größe vorhanden), ebenso wie das schwarzes Samtkleid inklusive Mini-Kragen (ein bisschen zu teuer für meinen Geschmack) und der camelfarbene Manteltraum in schönster A-Shape Silhouette. Fündig geworden bin ich natürlich doch noch – zum Leidwesen meines Portemonnaies: Gleich zwei ziemlich perfekte Zweiteiler wanderten in die Tüte. weiterlesen

Nike Janes Glücklichmacher im Oktober

– 08.10.2014 um 10.00 – Wir

Bildschirmfoto 2014 10 08 um 11.46.28 Nike Janes Glücklichmacher im Oktober Eigentlich heißt die erste Zeit, die man mit seinem frisch geschlüpften Erdenbürger daheim verbringt, genau deshalb “Wochenbett”, weil man nunmal die meiste Zeit kuschelnd oder schlafend im Bett verbringen sollte, und zwar ein paar Wochen lang. Ich gebe wirklich mein Bestes, schaue ab und an ganz hirnverbrannt Fern, trinke literweise Tee und versuche mich zu schonen, aber manchmal gelüstet es mir einfach viel zu sehr nach euch, nach ein bisschen Internet und dem so heiß und innig geliebten Tastatur-Klimpern. Meine Hirnkapazität lässt zwar noch keine geistreichen Texte zu, für ein paar kurze Plaudereien reicht’s aber immerhin.

Seit einer ganzen Woche bin ich jetzt also schon zu Hause, Lio wächst, kotzt und gedeiht und der Herr Papa dreht vor Freude noch immer am Rädchen, genau wie ich auch. Die Welt da draußen dreht sich trotzdem weiter, unser Freund Erlend Øye zum Beispiel veröffentlichte gerade sein neuestes Solo-Album und der Herbstwind beginnt, gegen die Fenster zu peitschen. Was mich gerade außerdem ein bisschen glücklich macht? Et voilà: weiterlesen

Outfit // Der erste Spaziergang, Kitty Flats & ein Rucksack von Mulberry

– 07.10.2014 um 9.43 – Mode Outfit Wir

IMG 9380 Outfit // Der erste Spaziergang, Kitty Flats & ein Rucksack von MulberryEgal ob schwanger oder nicht schwanger, meine Hormone müssen sich derzeit wirklich regelmäßig ins Fäustchen lachen, die kleinen Biester tänzeln mir nämlich immer wieder genüsslich auf der Nase herum und sorgen dafür, dass ich nicht nur beim Anblick pinker (!!!) Handtaschen verzückt quieke, sondern auch beim Tragen sogenannter “Kitty Flats”, und das, obwohl ich wirklich nur ein minikleines Herz für echte Katzen besitze und Zeit meines Lebens ausschließlich die Gesellschaft von dicken Hunden suchte. Nun gut, man lernt eben niemals aus und außerdem heißt es schließlich stets, man solle ja “offen für Neues” bleiben und sich jedwedes “Aufsetzen von Scheuklappen” verkneifen. Beides habe ich versucht, beides ist mir gelungen und nun trage ich also erhobenen Hauptes Kätzchen durch die Gegend. Und – Obacht – einen niegelnagelneuen Rucksack.

Ich traute meinen Augen kaum, als ich vergangene Woche endlich Heim durfte (hello Lio!) und Sarah Jane schon auf dem Sofa bereit saß, mit einem großem Paket auf dem Schoß schlummernd. Was dort drin steckte? Eine der kurz zuvor groß angekündigten Mulberry x Cara Delevingne Taschen, die ich bis dato bloß von diversen Kampagnenbildern kannte. Du heiliger Bimbam. Mehr konnte ich eigentlich gar nicht sagen. Und: Danke, Mulberry, ihr seid ja verrückt geworden. weiterlesen

Outfit // 501 4ever –
Boyfriend & Straight Fit

– 06.10.2014 um 11.15 – box2 Janes Outfit Wir

sarah 81 Outfit // 501 4ever   <br/> Boyfriend & Straight Fit

Gab es jemals eine Zeit, in der gefühlt gleich alle Hosenformen parallel funktionierten? – Skinny, Flared, 5 Pocket, Möhre, High Waist, Zigarre oder Boyfriend, wir müssen uns nicht mehr entscheiden – wir dürfen wählen. Jeden Tag anders, niemals langweilig – und wenn doch, dann herzlichst willkommen. Was das Gerede nun mit meinem heutigen Outfit zu tun hat? Ein Trip nach New York musste her, um mich an das das unentschlossene Hosenmodell (nicht Skinny nicht Schlag) überhaupt zu erinnern: An die Levi’s 501. Mein Vater legte sich mit seiner Blue Jeans damals für den perfekten Fit in die Badewanne, meine Mama und meine ältere Schwester machten darin die 90er unsicher und ich ziehe mit Mini-Verspätung nun auch endlich darin durch die Gegend:

Mal gekrempelt und ganz Boyfriend-like, wieder mit klassisch geradem Bein und über den Turnschuh gestülpt. Festes Denim trifft den Unschnitt des Jeans-Spezis – ohne Waschungen oder anderem Pipapo. Stattdessen: Straight Fit und in dunkelblau. weiterlesen

Happy Heart //
7 Glücklichmacher im Oktober

– 06.10.2014 um 8.12 – Janes Wir

hh teaser Happy Heart // <br/> 7 Glücklichmacher im Oktober

Happy Heart, oh ja! Wenn ich diesen Monat nicht glücklich gemacht wurde, dann weiß ich wohl auch nicht. Wir wissen’s eigentlich und doch halten wir’s zu oft für zu selbstverständlich: Die kleinen Wunder dieser Welt sind einfach die Unglaublichsten und kein materielles Irgendwas kann jemals dagegen angehen. Gott sei Dank. Nein, wirklich rein gar nichts. Und was heißt das für uns: Das Leben noch mehr wertschätzen, nur noch Zeit mit Lieblingsmenschen verbringen, sich Freizeit schaffen und genau die noch mehr ausnutzen – offline am besten. Check, check, check. Wird gemacht, ausnahmsweise brauchen wir dafür nämlich keine zweite Aufforderung.

Herbst, ich bin bereit für dich: Mit leckerer Duftkerze im Gepäck, Frauenpower zwischen zwei Buchdeckeln und dem perfekten Herbstboot. weiterlesen

Shooting //
Liebeskind Berlin x The Locals

– 03.10.2014 um 13.00 – Outfit Wir

liebeslind berlin this is jane wayne the locals Shooting // <br/> Liebeskind Berlin x The Locals Als das Team von Liebeskind Berlin mir die Fotos von unserem gemeinsamen Shooting mit dem dänischen Streetstyle-Fotografen Søren Jepsen alias “The Locals” zuschickte, musste ich mir das Bild, auf dem meine Babykugel ganz deutlich zu sehen ist, doch tatsächlich ein bisschen länger anschauen. Denn plötzlich ist sie nicht mehr da, sondern wirklich schon so gut wie verschwunden und Lio hat nun Schluckauf auf dem Sofa, statt in meinem Bauch. So schnell kann’s gehen. 

Meine Lieblings-Liebeskind-Looks für den Herbst stehen aber trotzdem noch, denn insgesamt drei Outfits sollten aus dem gesamten Sortiment zusammen gestellt werden. Gar nicht so einfach bei dieser Masse an Möglichkeiten, wirklich wahr. Unangefochtener Favorit ist dennoch das Duo aus einer Trio-Bag namens “Amela” und dem cremefarbenen Bouclé Strick Pullover, den ich mir am Shooting-Tag aufgrund meiner Boller-Liebe heimlich in XL schnappte - Was einige nämlich noch immer unter den Teppich kehren oder erst gar nicht wissen: Das deutsche Brand kann nicht nur Taschen, sondern auch Ready-To-Wear. Und Schuhe. Und Schals. Und eigentlich alles, was man so braucht, wenn der Himmel grau und piefig wird. weiterlesen

Well hello,
Lio Jonathan!

– 02.10.2014 um 12.49 – Baby Jane box1 Wir

10707220 702832909801371 1007792286 n Well hello, <br/> Lio Jonathan! … Und plötzlich war ich weg vom Fenster. Ich hatte es ja geahnt: Ausgleichende Gerechtigkeit oder so etwas in der Art. Nur ein einziges Mal musste ich wegen des Geruchs einer Handcreme brechen, ansonsten plagte mich nicht einmal das allerkleinste Wehwehchen, meine Schwangerschaft war quasi ein Spaziergang, bloß mit Bauch vorne dran – bis ich eines Nachts mit Oberbauchkrämpfen aus der Hölle aufwachte. Eine Woche lang vegetierte ich zunächst im Krankenhaus vor mich hin, zweifelte an meiner psychischen Konstitution und überlegte, ob ich überhaupt noch alle Murmeln beisammen hätte oder ob sämtliche Hormone mich sogar in eine Heulsuse verwandelt haben könnten. Ohne Schmerz-Tropf verwandelte ich mich binnen weniger Minuten in eine Schrei-Maschine. “Sie haben Magen-Darm”, hieß es zunächst, dann “das ist ein Harnwegsinfekt, kann sich anders anfühlen während Schwangerschaft”, es folgte die vergebliche Suche nach Gallensteinen und eine Magenspiegelung. Nichts war zu finden, bloß eine kleine Gastritis, gratis oben drauf. 

Noch zwei Tage später dachte ich ernsthaft über eine DIY-Ausräumung meines gesamten Bauchraumes nach. Anschließend ein erneuter Bluttest, man hatte mich da irgendwie vergessen, und dann ging alles ganz schnell. “Sie haben das HELLP-Syndrom, ihre Werte sind komplett im Keller, wir müssen das Kind sofort holen.” weiterlesen

TAGS: