Kategorie-Archiv: Wir

OUTFIT //
Die Nadelstreifenhose von Baum & Pferdgarten

– 24.03.2015 um 8.37 – Outfit Wir

baum und pferdgarten 5 OUTFIT // <br/> Die Nadelstreifenhose von Baum & Pferdgarten“Trägt man jetzt wieder Krams aus der Verkleidungskiste?”, fragte mich jüngst ein männliches Mitglied meines Freundeskreises und schob noch ein “na immerhin hab’ ich dich lange nicht mehr in diesen komischen Bollerhosen gesehen” hinterher. Sollte er den heutigen Post also per Zufall sehen, wird er sich höchstwahrscheinlich weinend auf den Boden schmeißen und meiner geistigen Konstitution zweifeln, denn mit “Verkleidungskiste” meint er womöglich den 70er Jahre-Zug, auf den ich längst mit voller Wucht aufgesprungen bin und hier wären wir dann wohl oder übel bei einer Kombination aus gleich zwei seiner textilen Alpträume angelangt: Oben “Boho-Graus”, unten schlabberig – Dem dänischen Label Baum und Pferdgarten sei dank, das mich gerade erst mit einer Nadelstreifenhose beglückte.  

Weil ich ein großer Fan davon bin, sogenannte Investitionen bis zum Exitus zu tragen, kommt euch die zartrote Céline-Tasche sicher auch schon zum Halse heraus, diesmal habe ich sie aber immerhin mit einem Toddel-Anhänger geschmückt, um neuen Schwung in die Bude zu bringen. Einen unabsichtlichen Schwung trägt heute allerdings auch mein Pony – keine Zeit, gegen den Wirbel anzuföhnen: weiterlesen

TRAVEL // Sarah Jane unterwegs nach Newcastle

– 24.03.2015 um 8.18 – Travel Wir

barbour TRAVEL // Sarah Jane unterwegs nach Newcastle

Findige Luchsaugen wissen anhand obiger Collage natürlich längst, wohin es für mich heut’ in aller Herrgottsfrüh schon ging: Richtig, nach Nordengland, ihr Scharfsinnigen, ihr. Das britische Traditionsbrand Barbour hat uns vor wenigen Wochen eingeladen und seither kribbelt’s auch schon im Bauch: Nordengland, ich hab’ ja so viele Bilder von dir im Kopf. Ich wurde vorsorglich mit einem waschechten Klassiker, der Beaufort, wetterfest ausgestattet, renne seither voller Stolz in meinem Männermodell der ikonischen Wachsjacke herum und werde gleich schon gemeinsam mit euch und in den kommenden zwei Tagen ganz genau hinter die Kulissen knipsen. Auf Instagram (@thisisjanewayne & sarah_jane) gibt’s hoffentlich eine Menge Zwischendurch-Material (bitte, bitte, liebes Internet) und hier auf Jane Wayne die schönsten Schnappschüsse. Ein paar Stunden Entdeckungstour gibt’s hoffentlich on top und dafür brauche ich selbstverständlich in alter Manier eure wertvollen Tipps <3

Habt’s schön, ihr Lieben. Liebste Grüße aus dem Flieger.

Insta-Diary // Unsere Woche in Bildern

– 20.03.2015 um 18.23 – Wir

isnta diary Insta Diary // Unsere Woche in Bildern Das war Elefantenwoche #2 und ich rede nicht von den dicken Grauen im Streichelzoo, sondern von jenen, die sich es sich manchmal auf unseren Köpfen gemütlich machen, wenn Holland in Not ist oder Land unter. Manchmal fühle ich mich übrigens wie ein hektisches Wiesel auf zwei Beinen, dessen größtes Hobby das Züchten von Staubmäusen ist. Sarah Jane, ich wäre demnächst also durchaus für ein Wellnesswochenende zu haben, mit Herrn Mani und Pedi und allem Pipapo, aber das nur so am Rande (#winkmitdemzaunpfahl). Habe ich euch eigentlich schonmal erzählt, dass wir zwei beiden Janes ein und den selben Zukunftstraum haben? Hat nichts mit Villen an Stadträndern zu tun, ganz im Gegenteil. Team Frosch gegen Team Tigerente, das wär’s. KIKA, falls hier wer von euch mitliest: Wir sind bereit. 

Aber jetzt zurück zu unserer Woche in Bildern und Instagram, dem Bengel, der dafür sorgt, dass wir trotz Terminamok immer wieder unter die Nase gerieben bekommen, dass das Leben ganz schön Donut-schön ist: weiterlesen

OUTFIT // SCIROCCO 1974

– 19.03.2015 um 8.00 – Outfit Wir

hm studio  OUTFIT // SCIROCCO 1974

Gestern auf dem Weg zu einem Termin mit Zwischenstopp bei Sarahs Lieblings-Frittenbude fand ich mein Traumauto. Über zehn Jahre lang schwor ich mir, sollte ich denn aus unerfindlichen Gründen irgendwann einmal Millionärin werden, den Jaguar von Ryan Philippe aus “Eiskalte Engel” zu fahren – bis der grüne Scirocco aus dem Jahr 1974 meinen Weg kreuzte, oder eher ich seinen. Ich sage euch, aus mir wird noch ein Heiße-Karossen-Freak, der sich ohne Weiteres mit den Autoscooterkirmes-Jungs aus meiner Heimat messen könnte. Und ich bräuchte nicht einmal die Millionen dafür! Herr, wirf einen grünen VW vom Himmel, bitte. Meinetwegen auch einen orangefarbenen. Fortan würde ich meine Outfits auch nicht mehr passend zum Anlass aussuchen, sondern zum fahrbaren Untersatz. Ich finde ja, gestern wäre mir dieses Vorhaben schon durchaus geglückt. 

Ich trug ein Kleid mit Mörderausschnitt, bloß ohne Dekolleté, dafür aber mit Rollkragenpulli, dazu den sagenumwobenen Vintage-Jacken-Fund und uralte Superschuhe von Dr. Martens. Um mit den Worten von Laura Ewert abzuschließen: #HappyGirl! Und nein, ich habe mir tatsächlich alles selbst gekauft: weiterlesen

OUTFIT //
Täglich grüßt die Boller-Biene

– 18.03.2015 um 12.14 – Janes Outfit Wir

cos OUTFIT // <br/> Täglich grüßt die Boller Biene

Es ist Liebe – und das bleibt es auch: Seit die Herzens-Freundin über Skype heute Morgen nämlich mit “Na, du Boller-Biene” über den Bildschirm grüßte, bin ich der glücklichste Mensch des Tages. Boller-Biene, ich liebe es. Denn ihr wisst es längst: Weit, weiter, am weitesten – und Nike Jane und ich sind hin und weg. So stark unser Herz uns bei den 70er Vibes derzeit auch aus der Brust hüpft, so groß ist die ständige Sehnsucht nach körperfernen Silhouetten, Oilily-Kindheitserinnerungen (darf man auch mit 27 noch haben!) und Bequemlichkeit – ich sage nur: Zelt und Bowling-Kugel.

Und so kam es auch, dass ich mich bei COS ganz ohne Absicht Hals über Kopf verknallte: Nach monatelanger Suche traf ich nämlich endlich auf eine beige Hose, die nicht nur farblich eine Punktlandung hinlegte, sondern eben auch durch ihren Schnitt. Ha! – oder auch nicht. Das Design-Team von COS hatte für diese Chino nämlich eigentlich eine andere Vision: Hochgeschlossen und 3/4 lang. Nike Jane organisierte also flott zwei Nummern größer und zack: Ganz genauso habe ich mir das Model der Träume vorgestellt! Lieblingsouftit auf alle Zeit – so viel ist klar. Mit Sommer im Herzen und ganz viel Bewegungsfreiheit am Bein. Es grüßt, eure Boller-Biene. weiterlesen

OUTFIT // Von Vintage-Fundstücken & Eistagen

– 17.03.2015 um 13.02 – Janes Outfit Wir

levis 11 OUTFIT // Von Vintage Fundstücken & Eistagen“Heute Mottoparty?” – Nee, bloß gute Laune. Der Montag ist trotz Termin-Panik geschafft, was kann es besseres geben. Wenn mir jetzt noch jemand ein Eis serviert, dann schnappe ich womöglich noch vollkommen über, ich bin nämlich noch ganz euphorisiert von meinem besten Second Hand Fund des (zugegeben noch sehr jungen) Jahres. Oder besser: Von gleich zwei Funden; die gelbe Tasche bezirzte mich kurz nachdem ich während eines kurzen Einkaufs-Stops zwischen bescheuerten Meetings plötzlich ganz unverhofft im siebten Wildleder-Himmel schweben durfte dann tatsächlich nicht minder sehr. Vollkommen im Klaren darüber, dass ich mir die Pocahontas-Zöpfe als thematisches Sahnehäubchen auch hätte sparen können, läute ich mit diesem Outfit also meinen persönlichen Frühlingsanfang ein. Da darf man zuweilen auch schonmal am Rädchen drehen, finde ich.

Winter, scher dich zum Teufel, wir wollen ab sofort nur noch Eiswürfel lutschen statt heißen Tee schlürfen. Und uns bunte Halstücher umwickeln statt dicker Schals: weiterlesen

Outfit // Meeting-Monday
& das “Baum und Pferdgarten”-Zelt

– 16.03.2015 um 10.21 – Janes Outfit Wir

MG 8359 Outfit // Meeting Monday <br/> & das Baum und Pferdgarten Zelt

Durchgetaktet bis in die allerletzte Minute: Dass Montage ganz besonders anstrengend sind, muss ich euch an dieser Stelle nicht sagen, manchmal schafft es der ungeliebteste Tag der Woche allerdings, sich selbst zu toppen: Und zwar immer dann, wenn nicht mal an Sekundenschlaf und Rumtrödelei gedacht werden darf: Well hello, Meeting Monday!

Da hilft also nur eines gegen schlechte Laune im Kopf: Zumindest mit dem eigenen Look zufrieden zu sein – und besser noch: Dinge auszuprobieren, die ich bei anderen derzeit immer ganz neidisch beäuge: Ohne Socken das Haus verlassen, zum Beispiel. Das klappt an dieser Stelle allerdings auch wirklich bloß, weil der ganze Tag eh im Gebäude verbracht wird und selbst der Weg zum Besprechungstisch mit Fußheizung überbrückt wird. Eines aber steht jetzt schon fest: Mit diesem Outfit geht’s durch den Frühling – und das High Heel Vorhaben geht in die nächste Runde: weiterlesen

Verlosung // G-Star: #TightorWide – entscheide dich & gewinne ein Outfit im Wert von 400 Euro

– 13.03.2015 um 9.30 – Janes Mode Wir

tightorwide Verlosung // G Star: #TightorWide   entscheide dich & gewinne ein Outfit im Wert von 400 Euro

Ihr wisst es längst: Festlegen ist nicht so unser Ding – schon gar nicht, wenn es um den eigenen Kleidungsstil geht. Gestern bollerig weit, morgen figurbetont 70er, heute birnenförmig und übermorgen schon wieder knalleng unterwegs. Auf eine einzige Silhouette setzen kommt also rein gar nicht in Frage – mit einer Ausnahme: Wenn uns G-Star darum bittet, für euch in ein mordsmäßig enges und in ein eher lockeres Modell zu springen – um euch vor die Qual der Wahl zu stellen: Tight or Wide? 

Ausnahmsweise haben wir uns also auch festgelegt: Lockere Boyfriend vs enganliegende Skinny oder auch Team Nike Jane vs Team Sarah Jane. Gut, wir hätten an dieser Stelle tatsächlich auch einfach noch einen flotten Outfit-Tausch hinlegen können (beide Hosenvarianten sind ja schließlich nicht von schlechten Eltern), aber dann wär’s ja langweilig, non? Wir geben die Entscheidungsfrage an dieser Stelle nämlich einfach mal ganz frech an euch weiter: Welcher Look gefällt euch denn nun besser: #tightorwide? Mitmachen wird belohnt: Der Gewinner darf sich nämlich im Wert von 400 Euro sein eigenes Outfit zusammenstellen und bekommt eine Styling-Beratung on top <3 weiterlesen

Nike Women’s 10 km Berlin //
Trainingsrunde #2
– mit Tipps & Tricks vom Profi

– 12.03.2015 um 13.54 – Wir

nike womens 10 k run berlin Nike Womens 10 km Berlin // <br/> Trainingsrunde #2 <br/>    mit Tipps & Tricks vom Profi Von unserem letzten Training für den Nike Women’s 10km Berlin nur noch so halbhart motiviert und nicht mehr richtig auf Adrenalin gebürstet, betreten Nike Jane, Sarah Jane und ich mit wehendem Haar den Nike Store Berlin – ein bisschen wie die Destiny’s Child des Kurfürstendamms. Heute suchen wir uns professionelle Unterstützung zur Vorbereitung für den großen Lauf. Es verspricht ein bombiger Tag zu werden: Bedeckter Himmel, auf dem Weg hierher noch unter zwei Leitern durchmarschiert und einer schwarzen Katze begegnet. Die Zeichen stehen auf Supertraining! Jede von uns mit einem doppelten Vanilla Frappuccino bewaffnet, haben wir in den nächsten Stunden jedenfalls nichts anderes als Sport im Kopf – und zwar mit Hand und Fuß. Epochalen Sport. Mit Eiern halt.

Kaum in das heutige Trainingsoutfit gepellt, geht es auch direkt zur Laufanalyse aufs Laufband. Mit einer Kamera werden Nike Janes und meine Schritte erst abgefilmt und dann in die App eingepflegt. Technik, die begeistert. Ergebnis der Testauswertung: Nike Jane läuft wie eine Eins (Streber?) und mein rechtes Beinchen flattert wie ein Kolibri gern mal nach rechts außen weg. weiterlesen

OUTFIT // Zwischendurch.

– 11.03.2015 um 19.27 – Outfit Wir

isabel marant OUTFIT // Zwischendurch.Es gibt ja wirklich Tage, an denen man das Gefühl hat, nicht nur ein Elefant hätte sich im Hirn eingenistet, sondern auch ein LKW im Gemüt. Und wenn es wieder so weit ist, wie gestern zum Beispiel, dann sollte man sich entweder volle Lotte in Schale in werfen, oder eben genau das Gegenteilige tun: Sich einfach nur anziehen um im Notfall ohne viel Tamtam untertauchen zu können. Zweiteres tat ich also gestern. Und wer hat’s durchschaut? Meine Mama. “Du siehst jetzt fast wieder aus wie mit 16, als du noch immer zu diesem Summerdings gegangen bist.” Sie meinte natürlich “Summerjam” und lag mit ihrer kleinen Anmerkung tatsächlich goldrichtig. 

Batik-Tuch, Fransen-Pulli und Mokkassins – ab und an geht doch nichts über Lieblingsstücke aus längst vergangenen Zeiten. Eigentlich wollte ich euch mit diesem Outfit trotzdem nicht auf den Senkel gehen, aber Sarah Jane bestand darauf und erinnerte mich außerdem daran, dass ein bisschen Alltag dann und wann gar nicht so verkehrt sein kann. Während unsere Kolleginnen also höchst adrett sämtliche Fashion Weeks dieser Erde bestreiten, halten wir aus babytechnischen Gründen ausnahmsweise mal daheim die Stellung. In zerrissenen Jeans und heraus gewachsenem Pony: weiterlesen

TAGS:

DOVE Kampagne // Sag “JA”
zu deiner Schönheit #IchSagJa

– 09.03.2015 um 15.37 – Beauty Gesellschaft Kampagne Wir

ich sag ja dove DOVE Kampagne // Sag JA <br/> zu deiner Schönheit #IchSagJaDie Sache mit der eigenen Zufriedenheit ist eine verfahrene Kiste: Ständig nörgeln wir, mäkeln an uns selbst herum oder zeigen mit leicht verachtendem Blick auf andere – nur um ruhigen Gewissens festzustellen, dass bei denen auch nicht alles richtig sitzt. Es fängt doch schon so an: Mit verknitterter Stirn stehen wir in gebeugter Haltung vor dem Spiegel, zupfen an unseren Haaren herum und finden alles doof: Vor allem uns. Nur die wenigsten Frauen würden sich nach ihrem eigenen Empfinden als „schön“ bezeichnen – ist das nicht unfassbar traurig? 

Dabei ist Schönheit doch so unfassbar subjektiv und fängt bloß in unserem eigenen Kopf an: Wenn wir uns also selber schön finden und fortan selbstbewusster durchs Leben schreiten würden, dann können wir andere doch eigentlich nur in unseren Bann ziehen, oder? Die krumme Nase, zum Beispiel, gerade die macht dich aus. Genauso wie die leicht schiefen Zähne. Und Gott sei Dank hast du manchmal Pickel, wie furchtbar unnormal wäre deine Haut auch, wenn sie trotz natürlicher Irritationen immer völlig regungslos bliebe= Lasst uns unsere markanten Eigenschaften doch einmal wieder ins Positive verkehren, unsere Mollies in weibliches Gold umwandeln, aus unseren Segelohren Schlupföhrchen zaubern oder unsere hohe Stirn durch einen strengen Zopf besonders betonen. Lasst uns zu unserem Körper stehen und laut “JA” sagen – und das ab sofort lauthals im Chor mit allen anderen Mädels da draußen. weiterlesen

OUTFIT //
Ein Sonntag im Wildleder-Minirock

– 09.03.2015 um 7.50 – box1 Mode Wir

IMG 5485 OUTFIT // <br/> Ein Sonntag im Wildleder MinirockFür gewöhnlich meide ich zu kurze Röcke und zwar aus dem einfachen Grund, dass ich beim Tragen selbiger entweder wenig grazil trample wie ein wildgewordener Holzfäller (das mache ich auch sonst, bloß fällt diese Angewohnheit in schlodderigen Jeanshosen nur selten unangenehm auf), oder aber ich übertreibe aus gegebenem Anlass den Versuch des damenhaften Umherschreitens und erinnere mich dabei selbst an eine fesche, in die Jahre gekommene Bordsteinschwalbe (was allerdings auch an den Druckknöpfen meines hier gewählten Modells liegen mag). Weil der Frühling aber schon jetzt so freundlich ist, ab und an vorbei zu schauen und ich keineswegs vorhabe, bei Sonnenschein auf (halb)nackte Beine zu verzichten, schaue ich dem Endgegner fortan etwas regelmäßiger ins Gesicht, was bleibt mir auch anderes übrig, Übung macht ja schließlich den Meister.

Es könnte mir ehrlich gesagt aber auch wirklich nicht leichter fallen als mit diesem wildledernen Modell von Topshop, das demnächst liebend gerne auch noch in einem Braunton bei mir einziehen dürfte – dem Revival der 70er Jahre zuliebe, mit dem wir euch bestimmt schon mordsmäßig auf den Senkel gehen. Falls jemand einen guten Friseur in petto hat, freue ich mich übrigens über Tipps – ich laufe nämlich gerade aus Versehen zweifarbig durchs Leben: weiterlesen

Insta Diary // Unsere Woche in Bildern

– 06.03.2015 um 11.57 – Wir

stagram this is jane wayne Insta Diary // Unsere Woche in BildernFreitag und ich kann man mein Glück kaum glauben, diesmal ist das Wochenende nämlich der einzige Lichtblick am Ende des chaotischsten Tage-Tunnels des bisherigen Jahres. Eigentlich hatte am Montag alles ganz harmlos begonnen, wir durften eine Runde Prinzessin spielen und gemeinsam mit Topmodel Arizona Muse in nigelnagelneuen Kleidern den Kampagnenlaunch von Zalando feiern, am Dienstag war auch noch alles paletti, bloß ein Consulting Job ließ uns bis tief in die Nacht hinein vor den auch schon müden Laptops grübeln, aber am Mittwoch, da habe ich mir mir selbst ein Ei gelegt. Converse lud zum SOHN-Konzert, es gab einen mordsmäßigen Shuttle-Service in Audi-Limousinen, ich schleppte meinen Freund Till aus der Heimat mit, hatte vegetarischen Burger im Bauch und ein Dauergrinsen auf dem Gesicht – bis der Sekt, den ich mir ganz übermütig nach dieser langen Zeit der Abstinenz ein paar Mal nachgießen ließ, meinem Magen den Garaus machte. Das Tragische: ich war noch nichtmal breit. Offensichtlich bin ich auch mit meinen fast 27 Jahren noch immer nicht für den Konsum von prickelndem Alkohol gemacht, noch nicht einmal in geringen Portiönchen. Das war schon immer (mit Ausnahme meiner Studienzeit) so. Pfuiteufel. Am Donnerstag reihte sich dann noch ein eingeklemmter Nerv aufgrund meiner hammermäßigen Sportlichkeit in meine persönliche Hitliste der “nicht so gut gelaufenen Dinge der Woche” ein. Heute Morgen dann: Ein zahnender Lio mit Fieber auf der Stirn. Prostmahlzeit. 

Ich werde mich jetzt also auf die Suche nach dem Grund für mein demoliertes Karma begeben und darüber nachdenken, ob es vielleicht wirklich mal wieder an der Zeit wäre, mein Wurzel-Chakra zu erden. Ihr wisst schon. Es kann nur besser werden. Wobei mir beim Rückblick auf die verflixten letzten sieben Tage doch eigentlich auch wieder ganz schön bewusst wird, was für ein hoffnungsloser Glückspilz ich bin. Ihr seid dran Schuld – und meine liebsten Janes: weiterlesen

Happy Heart //
7 Glücklichmacher im März

– 05.03.2015 um 10.05 – Janes Wir

teaser Happy Heart // <br/> 7 Glücklichmacher im März

Laut Wetterprognose soll der Frühling schon kommende Woche in Berlin eintrudeln und uns mit Sonne satt und Temperaturen verwöhnen. Ich möchte an dieser Stelle auch gar nichts anderes hören, keinerlei Verbesserungen oder “Nee, Sarah, da hast du dich vertan” – ich will nämlich keinen Moment länger darauf warten, mit meinen niegelnagelneuen (richig: goldenen!) Pumps endlich auf die Straße zu treten. Mit Socken sieht das Ganze bei mir nämlich eher plemplem aus – mit nackten Füßen zur Mom Jeans allerdings ganz so, wie gewünscht. Am liebsten würde ich diesen Schuh ja in allen Farben besitzen wollen: Der Verstand hat jedoch geschimpft und so viel die Wahl auf Gold – furchtbar mutig, zumindest für meine Füße.

Eine kleine Überraschung folgte en top: Auch das Fingerchen funkelt nun mit: In silber und mit kleinem Steinchen obendrauf. Ein lang angeschmachtetes Stück von Charlotte Simon. Was diesen Monat sonst noch ein neues Zuhause fand? Das seht ihr hier: weiterlesen

OUTFIT //
Von Oldies but Goldies – Teil II

– 03.03.2015 um 12.12 – Janes Outfit Wir

outfit 51 OUTFIT // <br/> Von Oldies but Goldies   Teil II

Hätte man mir noch vor einem Jahr gesagt, dass diese Schlaghose, die ich einst aus dem Kleiderschrank meiner Schwester mopste und ihr nie zurückgab, im Jahr 2015 mein ultimativer Begleiter sein würde – ich hätte ganz bestimmt mit dem Finger gegen meine Stirn getippt. Nein, nein, nein – oh, doch. Sag niemals nie, mussten wir uns schon oft in Hirn martern und so schnell kann’s gehen: Bequem, locker und feminin – Lieber Schlabberlook mit 70s Einschlag, ich mag dich richtig gern. Aber das ist nicht alles: Auch mein Wildleder-Hemd von Wrangler wurde aus den Tiefen meines Kleiderschranks gekramt und feiert gemeinsam mit meinem Wood Wood Poncho ebenfalls sein persönliches Revival in diesem Jahr.

Ein Outfit voller Goldies also, das dieses Jahr noch öfter rausgekramt werden darf: Mit 60s Schühchen von Acne Studios und Turtle Neck Sweater von Weekday im Gepäck. 70er Jahres Vibes, ihr dürft gern noch etwas länger bleiben: Ich bin nämlich, trotz ordentlich Gegenwind, vollends hin und weg. Adieu skandinavischer Minimalismus, Salut Retro-Welle <3 weiterlesen