Kategorie-Archiv: Wohnen

Wohnen //
Noch mehr Macrame Hangings

– 24.04.2015 um 12.30 – Wohnen

trend macrame hangings Wohnen // <br/> Noch mehr Macrame Hangings

Die orientalische Knüpf-Technik “Makramee” macht meinem Einrichtungs-Herzen derzeit den Garaus, im positivsten aller Sinne. Seit Jahren bin ich nämlich auf der Suche nach schöner Kunst (am liebsten in Öl) für sämtliche Wände der Wohnung – vergeblich. Und mit Platzhalter-Postern möchte ich auch nicht mehr unbedingt länger als nötig vorlieb nehmen. Vor ein paar Wochen machte ich mich also auf die Suche nach Alternativen und padaboom, hier habt ihr sie. Macrame Hangings, die Superstars meiner Pinterest-Landschaft.

Mir ist völlig klar, dass man diese Wand-Gehängsel komplett banane finden kann, wirklich. Ich selbst bin trotzdem sowas von begeistert, dass ich am liebsten gleich ein Dutzend davon bestellen würde. Für das Urlaubsgefühl im Wohnzimmer. Für Gemütlichkeit im Schlafzimmer. Ach, und auf der Terasse würde sich ein bisschen Knotenkunst gewiss auch sehr gut machen. weiterlesen

TAGS:

Interior // Dürfen wir vorstellen?
The District Six Store – Wohnaccessoires aus Südafrika

– 09.04.2015 um 11.33 – Wohnen

district six Interior // Dürfen wir vorstellen? <br/> The District Six Store   Wohnaccessoires aus Südafrika

Da schlendert man ohne große Erwartungen durch Kreuzbergs Lieblingsstraße, weiß in etwa, dass sich dort ein kleiner, bezaubernder Alles-Laden befinden würde und entdeckt ein kleines Interior-Paradies voller schöner Sachen: The District Six Store – der neue Concept Store für ausgewählte und hochwertige Wohnaccessoires, Taschen und Schmuck sowie schöne Kunst und Papeterie aus Südafrika, mit einem Fokus auf die junge Generation südafrikanischer Designer - liebevoll kuratiert von Caroline Adam. 

The District Six versorgt uns ab sofort also nicht bloß in der Graefestraße mit handgepickten Zauberhaftigkeiten, sondern auch online mit einer wohldosierten Portion Hippness gepaart mit der so sehr geliebten Gemütlichkeit, die bei so manch skandinavischem Interior-Liebling gern mal flöten geht. Accessoires für daheim mit Herz, mit nachhaltigem Gedanken im Gepäck und einer individuellen Note obendrauf. Noch auf Geschenke-Suche? Dann ist Vorbeischlendern wärmstens empfohlen: Offline und online. weiterlesen

WOHNEN //
Noch mehr Pflanzen-Prints für daheim

– 08.04.2015 um 9.04 – Wohnen

pflanzen print WOHNEN // <br/> Noch mehr Pflanzen Prints für daheim

Sukkulente hier, Monstera da, Kakteen Freunde überall und Schnittblumen verteilt auf sämtliche Vasen daheim – diesen Trend mit dem liebgewonnenen Grün in den heimischen Gefilden und dieser völlig ungewohnten, neuartigen Fürsorgepflicht, haben wir mittlerweile wirklich alle verstanden – und kommen auch nicht umher, fleißig weiter zu begrünen und unsere neuentdeckte Leidenschaft selbstverständlich nun auch auf den Balkon auszuweiten. Was aber ist mit den Wänden? Nein, ich spreche an dieser Stelle nicht von Hängeplänzchen, die munter am Hanfseil runter baumeln – wir reden hier von Pflanzenprints, die gar kein bisschen Arbeit bedeuten, sondern einfach von Plakaten schmunzeln. 

Bei Etsy, vontrueba, Flora Indoor und Co überschlägt sich das Herz längst angesichts der neuen Leidenschaft gleich um die eigene Achse mit Purzelbaum. Zeit also, die liebsten Blümchen, Bio-Unterricht-Gedächniskarten und Pflanzen-Arrangements mal mit euch zu teilen – oder gar selbst Hand anzulegen, den Aquarell-Kasten rauszuholen und loszupinseln. Vorlagen gibt’s jedenfalls wie Sand am Meer – oder ebensolche direkt zum Ordern. weiterlesen

Wohnen // Dürfen wir vorstellen?
-Das Interior Label “hem”

– 30.03.2015 um 15.55 – Wohnen

hem living Wohnen // Dürfen wir vorstellen? <br/>  Das Interior Label hem

Wer skandinavisches Design mag, der mag auch hem – so ganz platt gesagt. Und wer auf Hay und Konsorten so rein gar keine Lust mehr hat, der darf die folgenden Zeilen gerne einfach überlesen. Wir jedenfalls freuen uns außerordentlich über eine neue Ladung cleane Möbelstücke, knuffige Accessoires (ja, mit Vögelchen und Äpfeln kriegt man uns einfach) und Verstauungslösungen, die nicht nur schön aussehen, sondern auch noch ganz nach seinen Wünschen gestaltet werden dürfen. Der COS unter den skandinavischen Möbelherstellern bekommt also ordentlich Konkurrenz – und wir haben rein gar nichts dagegen.

Am Wochenende eröffnete der allererste hem Showroom mit intergriertem Shop am längst vergessenen Ende der Friedrichstraße seine Pforten und wir haben natürlich gleich mal vorbei geschaut. Der Freund ist schon lange Fan, schüttelt in regelmäßgen Abständen hem-Argumente aus dem Ärmel und wir’s spätestens seid dem Wochenende auch. Auf der obligatorischen Wunschliste steht seither: Der Korkapfel, die Tapiovaara nachempfundenen Korkstühle und der individuell zu gestaltende Kleiderschrank. Das Scherenregal wurde sogar schon bestellt und darf sich demnächst in der Küche breit machen.  weiterlesen

TAGS:

,

Wohnen // Hereinspaziert, Frühling!

– 26.03.2015 um 11.14 – Wohnen

fruehling wohnung einrichtung idee Wohnen // Hereinspaziert, Frühling!

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ihr euch derzeit wie ich selbst auch in einem Wechselbad der Gefühle befindet, dass ihr hin und her gerissen seid zwischen “Boah, Sonne!” und “Scheiße, schon wieder Regen”. So kann das nicht weiter gehen, wir brauchen ganz dringend eine Konstante in unserem Wetter-Leben. Und was bietet sich da wohl besser an, als für permanenten Frühling in den eigenen vier Wänden zu sorgen? Genau. 

Ganz besonders angetan hat es mir derzeit der obige Teppich, ich wüsste bloß gerne, wohin damit, aber vielleicht bietet euer Zuhause ja noch Platz genug für das Toddel-Schätzchen. Außerdem auf der Wunschliste: Eine blaue Vase, neues Geschirr für Kaffee und Kuchen auf dem Balkon, eine Hängematte fürs Pflänzchen, und: Der Klassiker unter den Frucht-Prints, ein Apfel aus dem Hause Danese Milano. So schlicht, so schön. Aber leider auch teuer: weiterlesen

WOHNEN //
Gypsy Bedroom Inspiration

– 17.03.2015 um 9.36 – box2 Wohnen

schlafzimmer deko himmel  WOHNEN // <br/> Gypsy Bedroom InspirationIch bin natürlich nach wie vor großer Fan skandinavischer Reduziertheit, auch Pastelltöne schaue ich mir gern an, bloß in meinem eigenen Zuhause, da findet derzeit ein kleiner Umbruch statt, womöglich ist die Übersättigung daran Schuld – das freche Wort “Einheitsbrei” verwende ich auf dem Gebiet des Wohnens nämlich nur äußerst ungern, denn nicht ein Jeder, der Eames und HAY mag, ist automatisch auch ein Trend-Klon. Wie dem auch sei, vermutlich ist das vermehrte Bedürfnis nach Mystik und Gemütlichkeit auch bloß eine logische Konsequenz des Zeitgeistes, Mode und Interieur bestäuben sich schließlich auch seit jeher. Soll heißen: Mit den Schlaghosen ziehen demnächst vielleicht auch wieder Traumfänger bei mir ein. 

Sowieso bin ich ganz vernarrt in nennen wir sie einfach “Wandhängerlis” und zwar aller Art. Weshalb ich am Wochenende auch zum Taschenmesser grifft, aber dazu später. Bald ist mein Geburtstag und dort oben seht ihr ein paar kleine Wünsche meinerseits. Das Kissen zum Beispiel – ist es nicht ein Träumchen? weiterlesen

Wohnen //
Bereit für Balkonien Teil 1

– 11.03.2015 um 10.00 – box3 Wohnen

balkon ideen  Wohnen // <br/> Bereit für Balkonien Teil 1Manometer, was ist denn da draußen schon wieder los. Gestern noch war ich ob des Sonnensegens so dermaßen euphorisch, dass ich am liebsten den kompletten Baumarkt mit nach Hause genommen hätte, um endlich unsere Terasse auf Vordermann zu bringen; wegen des Gute-Nacht-Weins im Liegestuhl und Limo zum Mittag über den Dächern Berlins. Und jetzt sowas. Alles grau in grau. Aber wisst ihr, wenn es wieder so weit ist, dann will ich gewappnet sein. Deshalb starten wir schon heute mit unser Balkonien-Serie und der Grundausstattung.

Um ehrlich zu sein, habe ich es nicht sonderlich mit Gartenstühlen, deshalb fällt meine Wahl demnächst wohl auf eine ehrliche Biertisch-Garnitur, die mithilfe von ein bisschen Farbe gar nicht mal so übel aussehen könnte. Ein paar Blumentöpfe müssen außerdem her (was man am besten pflanzen kann, erfahrt ihr dann im Teil 2), genau wie eine Lichterkette und eine Gießkanne, die alte hat nämlich den Winter nicht überlebt. Gegen eine hübsche Deko-Leiter hätte ich außerdem nichts einzuwenden und ein adrettes Vogelhaus wäre auch ganz famos. An alle, denen dieser Krimskrams überhaupt nicht zusagt: Seht diesen Beitrag als Motivations-Rede. Auf dass der Frühling keinen Tag länger auf sich warten lässt ♥ weiterlesen

TAGS:

WOHNEN // Dürfen wir vorstellen?
Gemütlichkeit daheim mit “Urbanara”

– 06.03.2015 um 9.03 – box1 Lookbook Wohnen

urbanara teaser WOHNEN // Dürfen wir vorstellen? <br/> Gemütlichkeit daheim mit Urbanara

Dass in mir ein heimlicher Landhaus-Liebhaber steckt, der seine Küche am allerliebsten mit buntverzierten, alten Fliesen auslegen würde, alte Kupfertöpfe von der Decke hängen lassen möchte und auf schweres Holz, Eckbänke und Stühle mit ausgesägten Herzen stehe, ist eigentlich kein Geheimnis. Noch kollidiert der Traum allerdings mit dem Herzjungen und einer zweiten Vorliebe: Die Liebe zu Industrie-Design. Aber vielleicht wird ein Bauernhof irgendwo im Nirgendwo den Konflikt in 10 Jahren mal ausbügeln – wer weiß. So lange darf Landhaus in Form von kleinen Accessoires und Geschirr, von Kommoden und Buffets daheim Platz finden, bevor ich die Küche komplett ummodelliere und Rattanstühle die Design-Klassiker verdrängen.

Ein Online Shop für Interior-Träume ist Urbanara – und genau hier sind wir gar nicht gezwungen, uns stilistisch großartig festzulegen und bloß in eine Kerbe zu schlagen: Skandi-Chic trifft auf Toscana, Morokko auf Hamptons und eine ordentliche Portion steckt gleich in allem drin. Wochenende, du stehst ab sofort ganz im Zeichen des heimischen vier Wände, denn genauso soll’s bitte ausschauen: weiterlesen

Wohnen //
Oyoy Lookbook Spring/Summer 2015

– 04.03.2015 um 16.07 – box3 Lookbook Wohnen

oyoy lookbook Wohnen // <br/> Oyoy Lookbook Spring/Summer 2015Hinter dem dänischen Einrichtungs-Accessoires-Label “Oyoy” steckt ganz offensichtlich eine Dänin mit ziemlich viel Geschmack, nämlich Lotte Fynboe, die ihr eigenes Unternehmen erst 2012 launchte und sich trotzdem schon zu den beliebtesten Wohn-Musen Skandinaviens zählen darf, jedenfalls wenn man mich fragt. In regelmäßigen Abständen flippe ich beim Durchsehen der Lookbooks ein also bisschen aus, denn im Grunde könnte man jedes einzelne Teil vom Fleck weg ordern, zumindest wenn man diesen schnieken Mix aus dänischer Designkunst und japanischem Minimalismus mag. 

Besonders hinreißend ist diesmal der Kinderzimmer-Look geraten, aber auch die Oyoy’sche Küche wird mich vorerst bis in meine Träume verfolgen – sogar trotz etlicher Pastell-Töne, denen ich eigentlich längst überdrüssig bin: weiterlesen

TAGS:

,

Wohnen //
Kitchen Wishlist – TEIL I

– 03.03.2015 um 14.51 – box3 Wohnen

kuche einrichten accessoires ideen Wohnen // <br/> Kitchen Wishlist   TEIL I Vor etwa einem halben Jahr bin ich von meinem geliebten Flügeltür-Altbau rauf in die erste Dachgeschosswohnung meines Lebens gezogen, wegen der Größe und all der Sonne, die dank zweier Terrassen sogar ganztägig unsere Gemüter kitzelt. “Voll krass, man weiß ja dank Instagram volle Möhre, wie es bei euch aussieht”, bekomme ich seither nicht selten zu hören. Aber nein, nein – Pustekuchen. Man sieht nämlich immer nur eine  Hälfte des großen Ganzen. Nicht nur wegen dem bisschen Privatsphäre, das sich glücklicher Weise ja fast jeder noch gern wahren mag, sondern ehrlich gesagt auch wegen der heimlich herrschenden Unordnung. Wo wir auch schon beim Thema “Küche” angelangt werden.

Die ist mir nämlich wirklich noch immer ein stechender Dorn im Auge, sozusagen das Stiefkind unter den Räumen. Und warum? Weil ich bis heute offensichtlich nicht verstehen wollte, dass das Glück oftmals nicht im Mobiliar, sondern im Detail liegt. Nehmen wir doch das Beispiel “Salz & Pfeffer Spender” – dass diese kleine Scheißerchen durchaus nicht nur funktional, sondern auch überaus schmückend sein können, begriff ich erst vor etwa einem Jahr, als ich über die hübschen Mühlen von Menu stolperte. Was mir jetzt also noch zum Wohlfühlen in der eigenen Küche fehlt, sind also ansehnliche Topflappen, niedliche Kochlöffel, Geschirrtücher und so weiter und so fort. Hier kommt also Teil I unserer Kitchen Whishlist: weiterlesen

TAGS:

Wohnen //
Leuchtende Botschaften von BXXLGHTS

– 26.02.2015 um 14.40 – box2 Wohnen

leucht botschaft bxxlight bxxlght  Wohnen // <br/> Leuchtende Botschaften von BXXLGHTS

Ich habe bald Geburtstag, Ende März nämlich, und weil man auch als Erwachsener zumindest daheim auf Ewig Kind bleibt, fragen meine Eltern in altbekannter Manier schon jetzt nach meiner Wunschliste – sie kennen mich eben zu gut, die zwei Füchse, und wissen, dass ohne regelmäßige Nervereihen ihrerseits überhaupt kein einziger Wunsch rüber flattern würde. Auch in Ordnung, finde ich. Die Gegenseite sieht das anders. “Soll ja was sein, was du wirklich gern haben magst.” Ihr kennt das bestimmt. 

Wirklich wirklich gerne würde ich tatsächlich eine leuchtende Botschaft der gerade einmal 24 Jahre jungen Designerin Daniela Umpark besitzen. Die blonde Selfmade-Beleuchtungs-Expertin aus Kopenhagen gründete ihr Unternehmen “BXXLGHT” vor gerade einmal eineinhalb Jahren und geht mit selbigem seit geraumer Zeit tierisch durch die Decke. weiterlesen

WOHNEN //
Die schönsten Globusse & Weltkugeln

– 25.02.2015 um 8.35 – box3 Wohnen

globe globus globusse shopping kaufen WOHNEN // <br/> Die schönsten Globusse & WeltkugelnDaheim hatten wir immer einen Globus, einen leuchtenden alten der schönsten Art und Weise. Wenn man groß wird, oder auch erwachsen, dann fängt man zwangsläufig damit an, sich ein eigenes Zuhause zusammen zu sammeln, aber manchmal, da stellt man fest, dass noch etwas fehlt.  Bei mir ist das die Wohnküche mit richtig riesigem Tisch, aber hier handelt es sich aufgrund der Form meiner Wohnung noch um weit entfernte Zukunftsmusik. Ein Globus könnte demnächst aber ruhig schon mal einziehen, finde ich. Am liebsten auch einer, der sich zur Dämmerstunde anknipsen lässt. Eigentlich hatte ich mir zwar vorgenommen, auf den ultimativen Flohmarkt-Fund zu warten, aber meine Güte, ich bin ganz schrecklich ungeduldig, weshalb es mich gestern Abend in virtuelle Astroshops & co verschlagen hat. Für’s Kinderzimmer stieß ich zum Beispiel auf Globen, Globusse oder wie auch immer, die sich selbst bemalen lassen. Und ich selbst stehe jetzt vor der Entscheidung: Klassik blau, oder vielleicht doch lieber Sandtöne? Holzsockel oder güldenes Gestell? 

Weiß der Himmel, welcher es werden wird. Womöglich warte ich sogar doch noch bis zum nächsten Flohmarkt. Aber womöglich ist für euch ja schon das passende Modell dabei: weiterlesen

TAGS:

Wohnen //
Die schönsten Schreibtische und Sekretäre

– 17.02.2015 um 8.16 – box3 Wohnen

schreibtische sekretare die schoensten Wohnen // <br/> Die schönsten Schreibtische und SekretäreAls wir in unsere neue Wohnung gezogen sind, in etwa vor einem Dreiviertel Jahr, da mussten ziemlich schnell ziemlich viele neue Möbel her. Weil man ja aber bekanntlich nicht alles gleichzeitig kaufen kann und sollte (schon allein wegen der Muckeligkeit und der persönlichen Note), haben wir das ein oder andere Möbelstück fix selbst gebaut, mehr oder weniger provisorisch. Sämtliche Platten zum Beispiel stapeln sich aber noch immer auf dem Boden und der Schreibtisch bestand bis vor Kurzem aus nichts als Tapezier-Böcken und einer Holzplatte aus dem Baumarkt. Schön sah das aus, keine Frage, aber irgendwann gelüstete es mir nach einer kleinen, aber feinen Arbeitsecke – der Mann zimmerte also mir nichts dir nichts einen, sagen wir mal, Sekretär zusammen. Seither schwebe ich im siebten Schreibtisch-Himmel. Hätte diese kleine Nische, in der das gute Stück jetzt quasi schwebend befestigt ist, aber nicht mit unmöglich seltsamen Maßen geglänzt, ich hätte womöglich in ein schniekes, ganz erwachsenes Möbelstück investiert. 

Und weil ich auf meiner (am Ende doch im Sand verlaufenen) Recherche auf so viele, viele schöne Modelle gestoßen bin, die durchaus ein Plätzchen in einem anderen Heim verdient hätten, kam ich nicht umher, euch heute an meiner Favoriten-Liste teilhaben zu lassen – vielleicht sucht ja wer gerade nach einem neuen Mitbewohner. Mein Lieblingsfund: Der Beton-Tisch von Sigurd Larsen. Irgendwann, Freunde. Irgendwann. Und wenn ich nur Sukkulenten auf ihm abstelle, egal. weiterlesen

Glücklichmacher der Woche //
Die neue DIY-Schreibecke

– 12.02.2015 um 12.07 – box1 Wohnen

10957386 404002503097513 1563611094 n Glücklichmacher der Woche // <br/> Die neue DIY Schreibecke Ich bin heute ein Glückspilz, der Lieblings-Mann daheim hat mir nämlich eine neue Schreibecke gebaut (nachdem ich mit Super-Freundin Betty im Schweiße meines Angesichts die obige Fichtenplatten aus dem Baumarkt angeschleppt hatte – soviel sei an dieser Stelle noch schnell verraten, um den Druck etwas raus zu nehmen). “Was ist denn mit der alten, großen, bunten Arbeitsecke passiert?”, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Die musste gehen. Auf nimmer wiedersehen. So macht das alles nämlich viel mehr (Platz-) Sinn und irgendwie bin ich, ganz im Modus der Feng Shui-Lehre, offensichtlich auch kein Freund von zu viel Weite und Türen im Rücken.

Womöglich stehe ich auf der Evolutionsleiter also noch ganz unten irgendwo – Typ Höhlenmädchen oder sowas. Muckelig muss es jedenfalls sein. “Aber das da oben ist doch eine Hispter-Ecke!” – ich weiß, was ihr denkt (Acne-Tüte als Papiermülleimer???). Und jaja. Es fehlt ja auch noch ganz viel Krimskrams für die persönliche Note. Eine Blume zum Beispiel. Oder ein Bild. weiterlesen

Wohnen // In Kombination mit Rosa

– 09.02.2015 um 14.43 – box3 Wohnen

home Wohnen // In Kombination mit Rosa

Rosa, du hast es nicht ganz leicht: Verschrie’n als Mädchenton, viel zu oft altbacken und schwer zu kombinieren. Ich weiß nicht genau, woran es liegt, ich allerdings bin Hals über Kopf verliebt – und konnte sogar den Liebsten sogar ohne viel Rumrederei am Wochenende davon überzeugen, endlich zu Eimer und Pinsel zu greifen und es Nike gleich zu tun: Adieu White Cube, Salut Farbe! Altrosa, it is. Passt perfekt zum verkitschten Stuck und dem Dielenboden – und tatsächlich zu allem, was sich möbeltechnisch vorab auch schon in meinen vier Wänden wieder fand.

Und trotzdem: Jetzt geht die Träumerei erst recht in die nächste Runde. Das dunkelblaue Samtsofa habe ich so wirklich niemals aus meinem Kopf bekommen, Gold macht neben Rosa gleich noch viel mehr Sinn, Hellblau ist ein weiterer, idealer Partner und Schwarz sorgt schließlich dafür, dass die ganze Chose nicht zu sehr in einen Bonbon-Traum abdriftet. Fehlt eigentlich nur noch ein bunter Teppich, der das Zimmer nicht zu mondän wirken lässt und Aquarell an den Wänden. Wohnung, wir werden niemals fertig – Gott sei dank! weiterlesen