Kategorie-Archiv: Wohnen

Interior // Grün daheim – ganz ohne Weihnachten

– 26.11.2014 um 8.06 – Shopping Wohnen

sukkulenten Kakteen Interior // Grün daheim   ganz ohne Weihnachten

J: Sag mal, hast du schon von diesem Kakteen Trend gehört? Ich: Klaro, ich liebe meine acht stacheligen, ziemlich unkomplizierten Mäuschens. Aber Trend? Ich dachte, ab sofort geht’s nur noch um Sukkulenten? Du weißt schon, diese Wasserspeicherpflänzchen, die mindestens genauso pflegeleicht sind wie unsere Kaktus-Freunde. J: Ach, logisch (lacht lauthals)Ungefähr so oder so ähnlich plauderte ich vergangene Woche mit einem Freund über das Revival der Daheim-Bepflanzung. Ja, es es gibt ihn tatsächlich, diesen Trend zur Begrünung daheim, der mit Betonklötzen und Terrakotta einher geht und selbst in den hiesigen Cafés in Neukölln und Kreuzberg nicht mehr wegzudenken ist.

Minimalismus trifft Dürre-Pflänzchen – und auch wir sind längst angesteckt. Nach Monstera und Zimmerplfanzen-Schwestern geht’s nun also auf dem Küchentisch und dem Regal weiter – und während J. und ich immer noch rumrätseln, woher dieser Trend nun schon wieder kommt, zeigen wir euch so lange, wo die neuen Freunde demnächst am besten Platz finden sollten – egal ob’s eigentlich weihnachten sollte oder nicht. weiterlesen

Interior //
OH, Merry Christmas!

– 19.11.2014 um 8.32 – Accessoire Shopping Wohnen

weihnachten Interior // <br/> OH, Merry Christmas!

Während Nike einrichtungstechnisch noch ein kleines bisschen im Herbst weilt, stehen bei mir schon längst alle Zeichen auf Weihnachten: Gut 2/3 aller Weihnachtsgeschenke sind bereits eingetütet und auch das letzte Drittel ist gedanklich schon fast komplett gesetzt. Ich bin sowas von stolz auf mich - ihr könnt es euch ja gar nicht vorstellen. Was bislang allerdings noch fehlt? Die heimischen vier Wände! Bislang hatte ich meine Wohnung zur Weihnachtszeit noch nie mit dem passenden Kram eingehüllt, damit ist in diesem Jahr allerdings Schluss. Ein bisschen Atmo darf hier und dort schließlich auch nicht fehlen. Und wie geht das bekanntlich am allerbesten? Mit den richtigen Lampen, Kerzen, dem selbstgefüllten Adventskalender und ein klein bisschen Deko natürlich, die man auch noch nach dem 24. Dezember ohne völlig daneben zu liegen rauskramen kann: 

Holz-Accessoires stehen diese Weihnachten an oberster Stelle, dicht gefolgt von Gold und Kupfer und natürlich Beton. Zur Einstimmung gibt’s heute also schon mal eine Mini-Auswahl für daheim, bevor wir unseren Geschenke-Guide für eure Liebsten in den nächsten Tagen peu à peu veröffentlichen. Wie schaut’s denn bei euch aus: Voll bereit oder längst verzweifelt? Vielleicht können wir euch ja sogar weiterhelfen. weiterlesen

Recap // Fritz Hansen x Han Kjøbenhavn
– & unser Grand Prix “Shared Chair”

– 18.11.2014 um 11.16 – Ausstellung Event Wir Wohnen

fritz hansen1 Recap // Fritz Hansen x Han Kjøbenhavn <br/>   & unser Grand Prix Shared Chair

Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl – richtig? Für die meisten von uns trifft diese Aussage genau ins Schwarze. Bequem soll er sein, zum Interior passen und am besten Preisgünstig daher kommen. Für viele unter uns, ist ein Stuhl allerdings längst nicht bloß eine adrette Sitzgelegenheit, sondern Design-Geschichte par Excellence. Wer sich wie wir in den vergangenen Jahren ein bisschen genauer mit Klassikern auseinander gesetzt hat, der wird neben den üblichen Verdächtigen um einen Namen definitiv nicht herum gekommen sein: Arne Jacobsen. Der Architekt und Designer ist für eine ganze Riege von Klassiker verantwortlich und schlummert vielleicht ganz unwissend sogar in euren vier Wänden. Die Ameise, Das Ei, Der Schwan, Serie 7 und der Grand Prix Stuhl gehören zu den bekanntesten Designer-Stücken aus dem Hause Jacobsen – und mit letzterem, dem 1957 designten Entwurf, durften wir Janes passend zur Han Kjøbenhavn x Fritz Hansen Kooperation etwas ruppiger umgehen.

Die Aufgabe: Wir geben euch einen Grand Prix Chair und dürft damit machen, was ihr wollt. Puh. Und dann? So zogen wir mit Stuhl im Gepäck durch Berlin, trafen zufällig und verabredet Lieblingsmenschen, schossen Polaroids mit ihnen samt Stuhl und ließen sie zu guter letzt ihren Namen ins Holz kratzen – ihr wisst schon, wie Verliebte sich eben in Bäumen verewigen. Das Ergebnis? Unser “Shared Chair”, der durch Berlin zog <3 Und nun nebst seinen Kameraden aka den anderen Interpretationen ausgestellt wird: weiterlesen

Wohnen // 12 Wünsche für den Herbst

– 17.11.2014 um 11.47 – Wohnen

wohnen herbst deko einrichtung  Wohnen // 12 Wünsche für den Herbst

Früher haben “die Großen” immer davon gefaselt, dass sich irgendwann im Leben sämtliche Prioritäten verschieben. “Da gibt man nicht mehr sein gesamtes Geld für Platten aus, sondern spart auf einen größeren Urlaub”, hieß es da zum Beispiel. Weil mir persönlich sowieso nur sehr wenig Zeit zum Verreisen bleibt, gebe ich ehrlich gesagt noch immer zu viel Geld für Scheibenmusik aus. Was ich gerade aber durchaus bemerke, ist ein akuter Nestbau-Trieb, was so viel bedeutet wie: Klamottenshoppen-Gelüste können mir derzeit den Buckel herunter rutschen, stattdessen stöbere ich mich in Einrichtungsläden um Kopf und Kragen. Priöritätenverschiebung: Check. Denn Zuhause soll es doch am schönsten sein, da halte ich es wie meine Oma Mia.

Die hat nämlich vor ein paar Monaten zum allerersten Mal das Meer gesehen, auf einem Kreuzfahrtschiff, und sagte, endlich wieder in ihrer Küche sitzend, doch tatsächlich: “So ganz verstehe ich das nicht. Egal, wohin man guckt – das Wasser sieht ja doch überall gleich aus. Hier gefällt es mir wirklich am besten.” weiterlesen

Wohnen //
Die schönsten Wandkalender für 2015

– 13.11.2014 um 13.34 – Wohnen

Kalender 2015 Wohnen // <br/> Die schönsten Wandkalender für 2015Vor ein paar Monaten hatte ich mich unsterblich in einen Kalender namens Stendig verguckt, bloß war längst kein Rankommen mehr. Entworfen wurde er 1966 von Massimo Vignelli, schon ein Jahr später hing er als Mitglied der ständige Sammlung im MoMA und zwar als einziger Kalender überhaupt. Mit 91,5 x 122 cm ist das hübsche Monstrum mit den schwarzen und weißen Seiten also nicht nur gigantisch, sondern gilt obendrein als ultimativer Design-Klassiker. Ich schlage seit heute morgen also Purzelbäume, denn zackboom, für 2015 ist er ab sofort wieder erhältlich. 

Noch einen weiteren Purzelbaum schlage ich, weil meine Wohnung glücklicherweise mehr als ein einziges Zimmer besitzt, ich werde mir demnächst also mindestens zwei Kalender aufhängen. Der Familien-Planer von Anny Who ist nämlich auch nicht von schlechten Eltern. Und dann wäre da ja auch noch das Exemplar von Jutebeutel in Jane Wayne-Rosa. Und, und, und: weiterlesen

TAGS:

Happy Heart // 8 Glücklichmacher im November
– die Geburtstagsedition

– 10.11.2014 um 12.13 – Accessoire Janes Wir Wohnen

glucklichmacher Happy Heart // 8 Glücklichmacher im November <br/>   die Geburtstagsedition

Happy Heart – oder auch: Happy Home! So langsam bin ich komplett zufrieden mit dem “Muckelig-Anteil” meiner eigenen vier Wände: Ein selbstgezimmertes Schlafsofa, ein niegelnagelneuer runder (!) Küchentisch und ein Himmelbett, mit dem der Liebste mich zum Geburtstag überraschte. Wunschlos glücklich im November – könnte man also auch behaupten. Der Winter ist für die eigenen vier Wände da und ich bin auf dem besten Wege, perfekt gewappnet zu sein: 

Mit Deko-Zeugs, Buch im Gepäck, Handcreme in der Tasche, einer Portion Tee im Becher, bordeauxfarbenen Lippenstiften, meiner absoluten Lieblingsmütze und “to do” und “not to do”-Blöcken. Jetzt aber noch mal alles der Reihe nach: Meine Glücklichmacher im November – die Geburtstagsedition: weiterlesen

Interior //
Zwischen Herbst & Weihnachten

– 15.10.2014 um 16.32 – Accessoire box2 Wohnen

living Interior // <br/> Zwischen Herbst & Weihnachten

Um ehrlich zu sein, kann ich die Diskussion über “Dieses Jahr ist alles aber ganz besonders früh dran” wirklich so langsam aber sicher nicht mehr hören. Nein, die Schokolade trudelte in diesem Jahr nicht früher ein als im vergangenen Jahr. Nein, 2014 müssen wir die Heizung auch nicht schon ungewöhnlich viel früher anschalten als jemals zuvor und nein, wir werden nicht gezwungen, bei dieser ganzen Konsum-Maschinerie überhaupt mitzumachen. Vielleicht ist diese Diskussion aber auch allein des Diskutieren-Willens jedes Jahr aufs Neue präsent. Ich bin jedenfalls schwer für einen Themenwechsel. Denn: Wer Lust auf Spekulatius hat, der soll ganz einfach zuschlagen und wer sich bereits im Oktober mit Weihnachtsgeschenken beschäftigen möchte, der endet im Dezember jedenfalls nicht im Desaster. Richtig?

Ich jedenfalls habe mir ausnahmsweise vorgenommen, dieses Jahr einfach mal positiver an die ganze Chose ranzugehen, stelle bereits ein paar Überlegungen zum Thema Mitbringsel an, freue mich tierisch auf Lichterketten-Deko-Quatsch und kann es weiterhin kaum erwarten, die eigenen vier Wände heimelig zu machen: Mit Grau und Lila, zum Beispiel. Beton ist weiterhin hoch im Kurs, Ikea liefert einen ganz fantastischen Sessel und die schönsten Teppiche sind gleich mit ausgemacht. Happy “zwischen den Saisons” <3 weiterlesen

Dürfen wir vorstellen?
Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

– 07.10.2014 um 15.01 – Wohnen

pamono1 Dürfen wir vorstellen? <br/> Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

Denke ich an meine Studentenwohnung, sehe ich bis auf wenige Kleinigkeiten von daheim eigentlich ausschließlich IKEA. Pax, Udden und Klippan gehörten in meine ersten vier Wände ebenso wie Diesel, H&M und Co in meinen Kleiderschrank. Der Umzug nach Berlin hinterließ natürlich Spuren: Anderer Ort, andere Einflüsse und vor allem: Andere Möglichkeiten. Während sich hier ein wunderbarer Flohmarkt an den nächsten reiht und 2nd Hand Möbelläden die Straßen säumen, ist natürlich nicht nur das vorhandene Budget im Vergleich zu meinem Rumgeknapse im Studium ein Stückchen angewachsen, sondern auch der Anspruch an Qualität gestiegen. Nun kann man sich über den Berliner Wohnstil lustig machen, wie man mag, eines aber könnte man ihm anrechnen: Der Wunsch nach Klassikern und Designer Stücken kann gar nicht immer so verkehrt sein.

Das Stichwort “Nachhaltigkeit” geht designtechnisch zieht bekanntlich schon seit längerem in die nächste Runde – und wir können nicht damit aufhören, unsere eigene Bude weiter mit fein ausgesuchten Klassiker zu schmücken. Einer, der uns künftig auch außerhalb des Großstadt-Universums mit ausgewählten Wohnaccessoires und Design-Klassikern unterstützt, ist seit Pamono – der Vintage-Online Store. Zeit, genau den mal ein klein bisschen unter die Lupe zu nehmen. weiterlesen

Interior //
Happy Homeoffice

– 29.09.2014 um 15.17 – Accessoire box3 Wohnen

home office Interior // <br/> Happy Homeoffice

Studenten, Selbstständige und unermüdliche Arbeitsbienen kennen das: Nach der Arbeit ist vor der Arbeit – sei es die schrecklich schöne Steuer, die fertig gemacht werden muss, die Präsentation, die Nachtschichten verlangt oder das Abarbeiten am Wochenende, um das wir partout manchmal nicht herum kommen. Jahrelang bin ich zwischen Küchentisch und Bett gependelt, habe mit dem Rechner auf dem Schoß gearbeitet oder bin ins Café nach nebenan gezogen, wenn der Weg ins Büro mal wieder zu weit war. Doch damit ist jetzt Schluss: Ein Schreibplatz daheim muss her. Und damit der auch gemütlich wirkt, dürfen neben altbekannten Accessoires und Möbelstücken gern noch ein paar Dinge hinzukommen, um mich auch gedanklich in die passende Arbeitsstimmung zu manövrieren.

Denn gerade dann, wenn der Arbeitsplatz mitten in der Wohnung liegt, muss der klassisch cleane Büro-Chic weg – und die pastellwarme Note her: Mit Klebebändern zum Festpinnen, ordentlicher Beleuchtung und kleinen Dingen zum Verstauen. Grund für uns, sich mal ein klein wenig für euch mit umzuschauen: weiterlesen

Wohnen // Herbst #Wishlist –
& schöne Kleinigkeiten für Zwischendurch

– 18.09.2014 um 11.29 – box1 Wohnen

wohnen Wohnen // Herbst #Wishlist   <br/> & schöne Kleinigkeiten für Zwischendurch

Warum ich Wunschlisten so sehr liebe? -Weil sie vor allem in meinem Kopf stattfinden. Ich muss jetzt nicht fertig sein, brauche all das Zeug wahrscheinlich sowieso rein gar nicht und bin im Gunde genommen eh viel zu unordentlich, um all den feinen Dingen die nötige Portion Respekt und Aufmerksamkeit zu zollen. Zwar liebe ich schöne, akkurate, durchdesignte Wohnungen, liebe aufgeräumte Ecken und die schönsten Details – aber im Grunde, fühle ich mich gegenwärtig viel zu klein dafür, all das selbst umzusetzen. Ich entschuldige mich jedes Mal für das Chaos daheim, wische über Tische und Ablagen, wenn sich jemand ankündigt oder stupse mit dem Fuß herumliegendes Zeug flott ins Schlafzimmer – doch wehe, da will jemand rein. 

So gibt’s obige Parallelwelt, ähnlich wie in einem Barbie-Haus, in dem ich mich voll und ganz auslassen kann – dort ist’s aufgeräumt, pastellig und ziemlich schön. Und manchmal, da wird eben ein Stückchen davon wahr, ein Herzwunsch gekauft – und das eigene Heim ein kein bisschen erwachsener. Peu à peu, ganz wohl dosiert. Allesamt stehen sie da oben (und da unten) auf der Wunschliste – und irgendwann wird’s eben wahr. Oder auch nicht. Aber träumen ist sowieso immer erlaubt und überhaupt am Allerschönsten: weiterlesen

Wohnen // BoConcept Accessoires 2015
– ab sofort online!

– 11.09.2014 um 11.53 – box1 Wohnen

boconcept lookbook 2015 Wohnen // BoConcept Accessoires 2015 <br/>   ab sofort online!Zwischen all den Hays und Bolias dieser Welt hätte ich den dänische Wohn-Riesen “BoConcept” beinahe vergessen. Als kürzlich aber das Accessoire-Lookbook für 2015 in meinem Mailfach landete, stöberte ich mich erfolgreich durch die sogar schon online erhältlichen Einrichtungs-Schmankerl und kam zu dem Schluss, dass sich das Traditions-Unternehmen endlich eine Erwähnung verdient hat. Neben wunderschönen, aber nunmal kostspieligen Möbeln finden wir nämlich vor allem allerhand Schönmacher, die nicht superduper-skandinavisch-clean, sondern überaus warm und gemütlich daher kommen. Außerdem dabei: Gelb! Ich bin zwar längst Fan dieser gewiss etwas mutigen Farbe, aber so ein kleiner Hocker könnte sich gerne noch zu meinem Sofa dazu gesellen.

Was wir noch von BoConcept lernen: Kupfer ist offensichtlich noch lange nicht totzukriegen (dabei hatten wir uns doch gerade erst in Gold verliebt) und Kissen scheinen eine ziemlich wichtige Angelegenheit im Kosmos des schönen Wohnens zu sein. Ich hab’ also durchaus Aufhol-Bedarf. Meine Favoriten aus dem Online Shop: weiterlesen

Interior // Auf der Suche nach
dem perfekten, runden Tisch.

– 04.09.2014 um 15.20 – box3 Wohnen

esstische1 Interior // Auf der Suche nach <br/> dem perfekten, runden Tisch.

Da glaubt man doch eigentlich, man hätte nun die letzte Baustelle in der eigenen Wohnung abgeschlossen, geht’s doch gleich mit der nächsten weiter: Der Küche. Seit ich nämlich das neueste Lookbook von Bolia auf Journelles entdeckt habe, ist es erneut passiert: Poom, verliebt – ich brauche einen runden Tisch namens Mood. Kurzerhand wurde also der neueste Bolia Store in Mitte aufgesucht, das Kaufvorhaben bereits im Kopf abgeschlossen – und schon folgte die Ernüchterung: 1400 Krötchen für einen runden Tisch mit grüner Platte. Ähm, na gut. Dann vielleicht doch nicht. 

Seither bin ich allerdings so schlimm von diesem hübschen Ding angefixt, dass wir bereits hin und her überlegten, wie teuer so ein Modell vom Schreiner sein könnte. Die zweite Ernüchterung folgt vom bekannten Schreiner direkt: “Puh, ähnlich teuer, meine Liebe”. Mist, das gibt’s doch gar nicht. Nun wird vor und zurück gerechnet, was das Zeug hält. Aber so viel Geld für einen kleinen Tisch in der Küche – Really? Da muss es doch ähnlich schöne Alternativen geben. Gesucht, gefunden. Zumindest ähnlich Hübsche. weiterlesen

Wohnen // Schönes für den Flur

– 27.08.2014 um 10.18 – Allgemein box3 Wohnen

flur dekorieren bolia hay ferm living Wohnen // Schönes für den Flur Flure scheinen mir die Stiefkinder unter den “Räumen” zu sein. Weitestgehend unbeachtet, eingerümpelt oder leerstehend und Gummistiefel-vermatscht fristen sie ein oft trauriges Dasein neben opulenten, liebevoll eingerichteten Wohnzimmern. Dabei unterschätzt man die positive Wirkung eines zumindest ansatzweise hergerichteten Wohnungs-Eingangs meiner Meinung nach maßlos. Ich selbst bin allerdings auch erst kürzlich auf den Trichter gekommen, dass es vielleicht Zeit für einen Teppich oder ähnliches wäre, mein eigener Flur ist nämlich genau so ein verwahrlostes Stück Wohnung, schließlich haben andere Baustellen erst einmal Vorrang. Manchmal tut’s aber schon ein einfaches Poster. Oder eine hübsche Garderobe. 

Ein bisschen Inspiration und ein paar Lieblingsteile haben wir euch deshalb fix zusammen gesucht: weiterlesen

Interior & DiY //
Die Kuschelcouch

– 25.08.2014 um 14.35 – DIY Wohnen

couch 1 Interior & DiY // <br/> Die Kuschelcouch

Seit rund 1,5 Jahren wohne ich nun schon in meiner neuen Bleibe und wer bei mir schon mal daheim war, der wird meine vier Wände beim nächsten Mal sicher keinesfalls wie beim letzten Besuch vorfinden. Habt ihr schon wieder umgeräumt? lautet sicher die mit am meisten gestellte Frage kurz nach dem Hallo. Schon in meinem Teenie-Zimmer stand nichts länger als zwei Monate an einem Ort – und das sollte sich weder in meiner Studenten-WG, noch in meiner jetzigen Wohnung ändern. Man könnte nun stolz sagen “Stillstand sei sowieso langweilig” – doch das ist es nicht: Ständige Unzufriedenheit und der Wunsch nach mehr trifft es vielleicht eher. Auf den richtigen Trichter bin ich nämlich noch längst nicht gekommen, könnte jederzeit zwischen den verschiedensten Wohnstilen hin und her switchen und ständig umbauen, umräumen, an- und verkaufen – statt mich einfach mal festzulegen und das Wort schön auszuspucken.

Nun traf es meine eigentlich geliebte Couch: Das 50er Jahre inspirierte Träumchen aus dem Hause Innovation. Wieso? Weil ich einfach kein Sofa-Typ bin, den Küchentisch dem Zweisitzer vorzog und mich lieber ins Bett kuschel, statt doof herum zu sitzen. Eine Alternative musste her: Die Kuschelecke aka das DiY Daybed. weiterlesen

Wohnen // Trendfarbe: Flieder
machen wir da mit?

– 19.08.2014 um 15.18 – box3 Wohnen

wohn trendfarbe flieder einrichtung  Wohnen // Trendfarbe: Flieder <br/> machen wir da mit?

Das Thema “Wohnen” nimmt nicht nur in Magazinen, sondern auch überall sonst einen immer größer werdenden Stellenwert ein, selbst bei meinen kleinen Schwestern ist der Einrichtungs-Wahnsinn schon zu spüren, Tumblr & Co sei Dank. Und manchmal wird man das Gefühl nicht los, all das, was uns umgibt, müsse bis ins kleinste Detail durchgestylt sein. Dem ist natürlich nicht so, denn im Interieur-Bereich gilt, was auch in der Mode nie an Wahrheit einbüßen wird: Auf die persönliche Noten kommt’s an. Wer wahllos von der Stange kauft, beweist noch längst keinen Geschmack. Wo wir aber schon beim nächsten Problem angelangt wären: Wie formt man denn überhaupt diesen ominösen eigenen Geschmack, die persönliche Note, von der alle Welt spricht? Ich zum Beispiel sehe manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht und hätte am liebsten für jede einzelne meiner hundert Präferenzen eine eigene Ecke: 

Hier Landhausstil, da ein bisschen optische Esoterik, dort drüben darf’s ganz schlicht-skandinavisch sein und für Küche bitte irgendwas robust-industrielles. Bis ich mich irgendwann entscheiden kann, ist meine Wohnung wohlmöglich längst im Chaos versunken, diversen Lookbooks sei Dank. Egal ob Bolia, Ferm LivingBloomingville oder House Doctor – Trends zeichnen sich auch in der Welt des Dekors und der Möbel ab. In den kommenden Saisons heißt die Trendfarbe demnach: Flieder! weiterlesen