Schlagwort-Archiv: Abbey Lee Kershaw

Update: Versace x H&M – Die Kampagne der Cruise Collection 2012

04.01.2012 um 11.26 – Allgemein Mode

Was wäre ein neuer Start ins neue Jahr ohne ein H&M Update? Eben, irgendwie ein ungewöhnlicher Auftakt. Für H&M Gegner und Versace-Ablehner entschuldige ich mich an dieser Stelle ein klein bisschen, für H&M-Liebhaber und Versace-Fanatiker dürfte diese News allerdings durchaus von Interesse sein: erste Kampagnen-Bilder der kommenden Cruise Collection aus der wohlbekannten Liebschaft wurden dieser Tage hochoffziell veröffentlicht.

Zu sehen: Abbey Lee Kershaw und Männermodel River Viiperie räkeln sich am Pool und machen uns mit Kollaboration Numéro 2 ordentlich Lust auf den Sommer. Ab dem 19. Januar erwartet euch exklusiv online also eine ordentliche Ladung Urlaub, Sehnsucht und gleichzeitige Vorfreude auf unsere liebste Jahreszeit. Und wir stellen fest: Kleine Früchtchen, die auf weißem Untergrund tanzen, eine Bikini-Linie und sogar die Nachtwäsche schauen doch gar nicht mal so verkehrt aus, oder?  weiterlesen

Versace x H&M feiern Catwalk-Show in New York

09.11.2011 um 11.20 – Allgemein Event Mode

Das erinnert doch gut an letztes Jahr als der Trubel um die H&M Kollaboration mit Lanvin ihren Höhepunkt erreichte, oder nicht? Nun ja, zumindest ein bisschen. Denn dieses Jahr ist alles leiser um die Liaison zwischen dem schwedischen Modehaus und Versace – die Infos werden sparsamer gestreut, der Trubel klingt weniger nach Feuerwerk und H&M suggeriert uns nicht mehr, dass das Ende der Welt bevorsteht, sollten wir uns und nicht am 17. November um 6 Uhr morgens in die lange Schlange vor den rund 300 ausgewählten Filialen einreihen, um die back-to-the-roots Stücke des italienischen Modehaus zu ergattern.

Ja, diesmal ist alles ein wenig dezenter und natürlich poppt gerade da der Wunsch auf, mehr Infos zu bekommen, mehr zu wissen und mehr zu sehen. Aber auch hier folgt leider die Enttäuschung, denn das, was gestern Abend auf dem Catwalk in New York passierte, wurde zum einen nicht als das Event des Jahres angekündigt, noch zeigen die Bilder eine exklusiv, fulminante, neue Rekorde-brechen-wollende Show – oder sind wir da einfach schon zu verwöhnt? weiterlesen

Chanel Cruise Collection 2012

10.05.2011 um 16.45 – Allgemein Mode

„Too much may not be enough“ – unter diesem Thema wurde am gestrigen Abend im französischen Städtchen Antibes an Riviera, genauer gesagt im luxuriösen Hotel du Cap, die berühmte Chanel Cruise Collection präsentiert. 2012 geht es für Karl Lagerfeld wieder ein Stück zurück zu den Ursprüngen Coco Chanels – denn nicht nur die Einladung zierte das Gesicht der Grand Dame, sondern auch Lagerfelds Stücke besinnen sich auf ihre Anfänge als Modeschöpferin, als sie inspiriert von Männermode sportlichere Kleidung schuf. Lagerfelds persönliche Note, ein Hauch von Sommer und französischer Reviera tun ihr Übriges und heraus kommt eine sehr tragbare und luftige Kollektion – besonders präsent: Sommerkleider und Badeanzüge. Mehr brauchen wir an heißen Tagen ja auch schließlich nicht.

Aber was wäre eine Chanel Präsentation, wenn nicht auch die Namensliste der Gäste schon eine News allein wert wären? Eben, keine Karl Lagerfeld Veranstaltung. Der Meister rief und neben der Modelriege Karolina Kurkova, Siri Tollerød, Julia Saner, Baptiste, Natasha Poly, Abbey Lee Kershaw und Stella Tennant, folgten auch Chanel Gesichter Rachel Bilson, Alexa Chung, Vanessa Paradis, Carine Roitfeld und Blake Lively der Einladung.  weiterlesen

Behind the Scenes: Pirelli Kalender 2011

03.12.2010 um 15.17 – Fotografie Kunst

Gestern noch habe ich euch die ausgewählten und göttlichen 36 Bilder des kommenden Pirelli Kalenders 2011, geshootet von niemand geringerem als Karl Lagerfeld, der unter dem Motto Mythologie steht, gezeigt.

Und weil wir Normalos ja in der Regel nicht in den Genuss kommen werden, dieses hübsche Sammlerdingen unser eigen nennen zu dürfen – hier einmal ein Filmchen über das Treiben hinter dem Fotoshoot. Schaut mal rein: euch erwarten Interwiews mit Abbey Lee Kershaw, Julianne Moore und natürlich dem Meister himself. Lehnt euch zurück, macht es euch bequem und grabscht nach Keksen – Rund 23 Minuten Behind the Scenes, bitte. weiterlesen