Schlagwort-Archiv: Abendkleider

Dress in Style Shooting //
This is Jane Wayne für FASHION ID

15.04.2014 um 12.02 – box2 Janes Wir

fashion-id-front

Ich erinnere mich noch an diese Zeit unseres Lebens, in der sich alles darum drehte, einen möglichst lässigen Eindruck zu hinterlassen und auf gar keinen Fall und in keiner Sekunde über-eitel zu wirken. Irgendwann musste aber selbst ich verstehen, was meine Eltern damals damit meinten, wenn sie sagten „Fräulein, jetzt zieh dir was Vernünftiges an, es geht hier auch darum, den Gastgebern Respekt zu zollen.“ Das darf natürlich jeder auf seine oder ihre ganz eigene Art und Weise tun und natürlicher Weise ist auch kein Gastgeber wie der andere, aber ihr wisst, was ich meine: Wenn nur die harten in den Garten kommen, dann sind die Harten vielleicht die, die ab und an auch mal über den eigenen Schatten springen, die sich gern Mühe geben und lächeln statt zu brechen.

Der Sinn von bodenlangen Abendkleidern blieb mir dennoch ganze 19 Jahre lang ein Rätsel, denn selbst das erste gold getupfte Feenkostüm kam mit einem knielangen Saum aus und wurde bis zur 4. Klasse zwar selten am Körper, aber dafür auf Händen getragen. Wozu also der ganze Stoff? Prinzessinsein geht schließlich auch ohne und ist, gelinde gesagt, weiß Gott kein Muss. weiterlesen

Kleider beim Film Festival Venedig – schöner als gedacht

08.09.2011 um 12.26 – Allgemein
Fotos via fashionising.

Sehr oft bin angesichts der Abendgarderobe vieler in der Öffentlichkeit stehenden Frauen sehr entsetzt. Ich gestehe mir dabei allerdings ein, auch nicht gerade der geborene Festkleid-Fan zu sein und somit hat es sämtliches Glänzeglitzer-Material sicherlich auch von Anfang an sehr schwer, in mein Geschmacksraster zu fallen. Hinzu kommt mein seltsames Unverständnis gegenüber jeglicher Promi-Hypes, dabei ertappe ich mich ja selbst immer häufiger dabei von wahrhaftigen Protoypen à la Alexa Chung zu schwärmen. Nun habe ich mich also erstmals in fremdes Terrain gewagt und selbst einen Blick auf die Kleiderwahl der Damen anlässlich der Fimfestspiele in Venedig geworfen.

Auf dem Laufsteg hatten mich diverse Couture-Kreationen schon regelrecht sabbernd zurückgelassen und ein paar meiner Favoriten fanden sich nun tatsächlich auf dem roten Teppich wieder. Ich gestehe also: Ist alles gar nicht so schlecht, was die Stylistinnen da ausgesucht haben. Zwischen ein paar absonderlichen Hässlichkeiten finden sich viele wahrhaftige Traumroben. Heute kehre ich das Mädchenmädchen in mir demnach nach außen und lasse mich berieseln von ein paar Prinzessinnen-Kleidern und KleidernKleidern. Macht ihr vielleicht mit und verratet mit, welches Schmuckstück euer Favorit ist? weiterlesen