Schlagwort-Archiv: Amsterdam

Travel // 24h Amsterdam:
Das Tülpchen One-Night-Stand mit Anni Jane & Scotch&Soda

– 22.05.2015 um 10.11 – Janes Travel Wir

amsterdam Travel // 24h Amsterdam: <br/> Das Tülpchen One Night Stand mit Anni Jane & Scotch&Soda

… 24 Stunden Amsterdam – und ich hätte hier gut und gern noch ein paar Stunden länger bleiben können. Aber nein: Zurück nach Berlin und sich stattdessen noch einmal in allen Schnappschüssen verlieren. So ein Kurztrip kann Wunder bewirken, wusstest ihr das? Alltag aus, Urlaub an. Amsterdam, was bist du toll. Dich teil’ ich wirklich gern mit euch.  

Wie es überhaupt zu diesem wunderbaren Date kam? Scotch & Soda hatte den One-Night-Stand möglich gemacht und ganz vorsichtig an meine Tür geklopft. Der Grund: Ein ganz schön feines Screening zur neuesten Kampagne im Bewegtbild. Neben einer Bootsfahrt, einem kleinen Unwetter und einer hübschen Gartenparty im Zelt, gab es aber noch so einiges mehr zu sehen. Et voilà: Mein 24-Stunden-minus-Schlaf-Trip durch Amsterdam samt extra langem Badewannenaufenthalt:  weiterlesen

Kaffee, Kuchen und Katzen – Interview mit Katzencafé Besitzerin Lenny Popelier

DSCF6450 Kaffee, Kuchen und Katzen   Interview mit Katzencafé Besitzerin Lenny Popelier Wer uns kennt, oder Kay und mir auf Instagram folgt, weiss, dass wir Katzenmenschen sind (wir mögen aber auch Hunde!): der rote Kater Noboru Watya und die kleine Makerel sind unsere Mitbewohner. Nicht jeder, der auch gerne einen haarigen Mitbewohner haben würde hat die Möglichkeit dazu: sei es Platzmangel, Zeitmangel, Bindungsangst, oder ein menschlicher Mitbewohner mit Katzenhaarallergie. In Asien gibt es schon länger Katzencafés: Cafés in denen man Kaffee und Kuchen bestellen und gleichzeitig Katzen beschmusen kann. In London liefen wir erst noch an einem vorbei, um dann in Tokyo eine halbe Stunde in einem Katzencafé voller Rassekatzen zu verbringen. Jetzt bringt uns Lenny Popelier ein Katzencafé nach Amsterdam! Kattencafé Kopjes feiert heute seine große Eröffnung. Gestern Abend durften wir Lenny netterweise noch ein paar Fragen stellen. weiterlesen

Tulpen aus Amsterdam x TravelBird – Wie bei Freunden

MG 1496 Tulpen aus Amsterdam x TravelBird   Wie bei FreundenHeute Abend gehen wir mit euch für ein paar Drinks in das Manor Hotel.” Celine und Annalena, unsere persönlichen TravelBirdies, luden ein und wir nutzten die Einladung aus. Nein, natürlich haben wir uns nicht durch den kompletten Weinkeller getrunken. Wir nutzten die Einladung, um durch eine unbekannte Nachbarschaft zu schlendern. Das gleiche Spiel wie immer: “Oh, schau mal da! Wie schön! Da könnte man dann…” und so weiter. Unser Fazit zur Einladung von TravelBird um Urlaub in der eigenen Stadt zu machen bereits vorab: wir haben nun drei Übernachtungsmöglichkeiten der Stadt selbst besucht,  aber eigentlich…müssten wir nun noch in allen anderen Hotels übernachten! Nicht nur um zu testen und zu erleben, sondern um in noch mehr Ecken der Stadt zu kommen und immer wieder zu realisieren: wir sind gar nicht im Urlaub, wir wohnen hier und das sehr gerne! weiterlesen

Tulpen aus Amsterdam x TravelBird – “Die Decke!”

MG 1322 Tulpen aus Amsterdam x TravelBird   Die Decke!Nachdem wir bereits eine Nacht in unser eigenen Stadt verbringen durften, wurden wir als nächstes von unseren beiden lieben TravelBirdies Annalena und Celine zum Mittagessen eingeladen. Wieder ging es in eine Gegend, in die wir nicht oft kommen: in den Osten der Stadt in die Oosterparkbuurt. Wir durften uns eine weitere Übernachtungsmöglichkeit ansehen und nachdem wir in ein Zimmer des Hotel Arena traten, war der (nicht umgesetzte) Plan geboren diesen ganzen Post nur aus einem Wort bestehen zu lassen: “Decke“. Mir tut jetzt noch der Nacken weh, wenn ich an diese unglaublich hohe und wunderschöne Zimmerdecke denke… weiterlesen

Tulpen aus Amsterdam x TravelBird – Aufwachen an der Gracht

MG 1069 Tulpen aus Amsterdam x TravelBird   Aufwachen an der GrachtVor ein paar Wochen hatten wir Euch ja schon berichtet, dass wir von TravelBird gefragt wurden, ob wir mal Urlaub in unserer eigenen Stadt machen wollen. Letzte Woche war es dann soweit: die Pyjamas und der Kulturbeutel wurden eingepackt und die Nachbarin gefragt, ob sie die Katzen füttern kann. Das Urlaubsgefühl war perfekt! Es wurde sogar noch perfekter, als wir feststellten, wo wir unsere erste Nacht in Amsterdam ausserhalb der eigenen vier Wände (oder denen von Freunden) verbringen würden: im YAYS Bickersgracht auf den Westelijke Eilanden. Die “westlichen Inseln” von Amsterdam. Also wenn da keine Urlaubsstimmung aufkommt! Ok, keine Palmen und Sandstrand, aber dafür Grachten, urige Häuser, Hausboote und enge Gassen.

weiterlesen

Tulpen aus Amsterdam x TravelBird – Urlaub in der eigenen Stadt

travelxtulpen Tulpen aus Amsterdam x TravelBird   Urlaub in der eigenen StadtHey, wie geht es Euch? Sag mal, wo kann man in Amsterdam eigentlich gut übernachten?” “Ich bekomme nächste Woche Besuch. Du wohnst doch schon eine Weile hier. Wo kann ich am besten mit meinen Eltern frühstücken gehen?” Diese und ähnliche Fragen bekommen wir recht oft gestellt und liebend gerne beantworten wir sie natürlich auch. Oder eher: wir versuchen es. Besonders beim Thema übernachten können wir meist nur auf die Erfahrungen von Freunden zurückgreifen, die mal in diesem oder jenem Hotel oder Hostel übernachtet haben. Wir selbst können nur auf unser eigenes Gästezimmer schwören (inkl. Frühstück, Katzen, Katzenhaare und Aussichtspanorama vom Dach). 

Tourist in der eigenen Stadt sind wir ab und an noch immer, denn so klein man Amsterdam finden kann (für mich Dorfkind wird es immer eine Großstadt bleiben), es gibt immer noch Ecken und Dinge zu entdecken. Aber selbst mal hier in einem Hotel übernachten? Vielleicht sogar in dem an dem man täglich vorbeikommt, oder das, was man von der Fähre aus sieht, oder vom Schlafzimmerfenster aus? Gerne! Mal “seine” Stadt mit anderen Augen sehen und seine eigenen “Insidertips” evaluieren und selbst neue Dinge kennenlernen. Dazu wurden wir von TravelBird eingeladen. weiterlesen

Vivian Maier in Amsterdam

Foto 06 11 2014 18 53 31 Vivian Maier in Amsterdam

Das letzte Jahr konnte man fast nicht an sich vorbeiziehen lassen ohne von Vivian Maier zu hören. Der Trailer zur Dokumentation verbreitete sich schnell und genauso schnell war auch eine neue Heldin der Streetphotography erschaffen.
weiterlesen

Mit den Nachbarn essen

DSCF1862 Mit den Nachbarn essen
So langsam fühlt man in Amsterdam den Sommer ankommen und als das Thermometer letzten Sonntag über die 20 Grad stieg gab es keine Ausrede mehr faul auf der Couch rumzuliegen.

Zudem standen zwei Märkte auf dem Programm an diesem Tag: der Local Goods Market (über den wir später noch mehr schreiben werden) feierte seine Eröffnung und der Neighbour Food Market fand statt.

Einmal im Monat geht es auf dem Gelände des Westerparks um gutes und selbst gemachtes Essen. Jeder der von sich selbst behauptet gut kochen zu können ist willkommen und kann dort dem Publikum Speis und Trank anbieten. Ein gutes Podium also für alle, die ihr Können oder ihre Passion mit der breiten Masse teilen möchten. Dementsprechend ist die Auswahl an Essen enorm, von Pasta über Quinoaburger bis hin zu Pommes gibt es eigentlich alles. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Kuchen, Cupcakes, Kekse und und und. Eigentlich ist es ein Wunder, dass wir nicht vom Park gerollt sind.
weiterlesen

10 Jahre Patta

DSCF0740 10 Jahre Patta

Amsterdam wird dieses Jahr wohl wieder das Mekka aller Turnschuhfreunde: Patta wird 10 Jahre alt. Für alle die nun denken “Patta? Was?”: Patta ist ein Schuh(Sneaker)laden in Amsterdam, der besonders durch mittlerweile mehr als teure Kollaborationen mit Nike ein Begriff in der ‘Szene’ ist. Der Hype und die Erwartungen was nun zum Jubileum ansteht sind hoch. weiterlesen

Laser 3.14

DSCF0472 Laser 3.14

Wenn man mit mir durch die Stadt läuft kann es sein, dass ich eben stehenbleibe und ein Foto machen muss. Es kann auch sein, dass ich eben ein Stück zurück laufe, oder einen Umweg laufen muss, um ein Foto zu machen. Ich bin auch schon aus der Strassenbahn ausgestiegen und kam zu spät, da ich ein Foto machen musste. Seit 2006, dem Jahr in dem ich in die Niederlande gezogen bin, mache ich nun schon Fotos von Laser 3.14‘s Streetart. Der Grund, weshalb ich immer, wenn ich ein neues Werk von ihm sehe ein Foto machen muss: er sprüht auf vergänglichen Oberflächen. Bauzäune,- und Wagen, Planen oder Container, die jeden Tag von ihrem Standort entfernt werden könnten.  weiterlesen

35 Jahre Gelb/Blau

DSCF0348 35 Jahre Gelb/Blau

1978 eröffnete der erste Ikea in den Niederlanden, seitdem ist es wie in Deutschland: Ikea ist einfach nicht mehr wegzudenken aus Studentenzimmern, WG’s oder Mehrfamilienwohnungen. Jeder hat mindestens zwei oder mehr Teile aus dem schwedischen Möbelhaus. weiterlesen

Was mach ich in Amsterdam?

248498 10151085170358802 767538990 n 513x203 Was mach ich in Amsterdam?

Oft fragen mich Leute was man in Amsterdam machen sollte.  Wo geh ich am besten Essen oder etwas trinken? Wo sollte man Einkaufen gehen? Um das alles ein wenig zu vereinfachen (vor allem für mich, dass ich nicht immer wieder den selben Text schreiben muss), habe ich mir mal den Service von Stay.com zu nutze gemacht und zwei Listen erstellt.

Eine zum Shoppen und eine zum Essen/Trinken. Das gute ist, dass man sich die Stayapp für das Iphone/Androidtelefon kostenlos runterladen und die Listen dann schon in der Heimat offline verfügbar machen kann. Das heisst: man braucht sich nicht unbedingt ein Internetpaket für das Ausland holen, um die Listen auf dem Telefon zu haben. Ist schon mal praktisch. Hier nun die Listen.

Shopping.
Essen/Trinken.

Diese werden auch in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Also habt ihr nun alles was ich/wir gut finden auf dem Telefon und könnt euch locker Amsterdam hingeben!

Update: wir haben ein paar neue Karten für Euch erstellt. Sogar zum runter laden und ausdrucken. BAM!

Dürfen wir vorstellen: “TURINA” – Jewellery Made in Amsterdam

– 30.08.2012 um 14.42 – Accessoire Allgemein

TURINA Jewellery Dürfen wir vorstellen: TURINA   Jewellery Made in AmsterdamWir wollen euch an dieser Stelle sicherlich keine Panik machen, aber in 116 Tagen ist tatsächlich schon wieder Weihnachten. Hört sich im Moment nach genügend Zeit an, um die ersten Gedanken über Weihnachtsgeschenke ganz weit nach hinten zu schieben, veranlasst uns allerdings, euch hier und da schon einmal an die wohl konsumfreudigste Zeit des Jahres zu erinnern – und selbstverständlich weiter zu helfen. Wie wäre es da mit einem persönlicheren Geschenk für wenig Kröten? Die beste Freundin, die kleine und große Schwester oder vielleicht die liebste Madame – allesamt könnten wir sie ab September mit den Ketten von TURINA glücklich stimmen. Ihre Spezialität: Ketten. Ihr Hauptaugenmerk: Niedliche Anhänger, verspielte Symbole oder klare Linien – und ab kommendem Monat eben auch: ABC – Buchstaben nach kunstvoller Machart und zum Umgehängen, bittesehr! Designerin Sandra Turina greift zu allem, was ihr in den Sinn kommt: Überraschende Materialien, unerwartete Formen und simple, dennoch erfrischende Designs.

Ein zartes Goldkettchen, verziert mit einem opulenten Anfangsbuchstaben, einer kleinen Eichel, schwarzen Troddeln oder einem Diamanten aus Holz – das kleine, feine Label aus Amsterdam hat es uns tatsächlich ein bisschen angetan. Wir würden vor allem zum geschwungenen N und zum arty S greifen, und ordern gleich noch das A, das B, das K, das T und das Z – für unsere liebsten Mädels um uns herum. Und, erstes Weihnachtsgeschenk eingetütet?  weiterlesen

Neuzugang bei Jane Wayne: Evelyn und Kay grüßen aus Amsterdam!

– 15.07.2011 um 18.56 – Allgemein

Evelyn Kay Neuzugang bei Jane Wayne: Evelyn und Kay grüßen aus Amsterdam!

Auf der Suche nach neuen Janes und Johns, die unser Herzstück bereichern könnten, sind wir dieses Mal auf ein ganz besonderes Schmankerl gestoßen und freuen uns wie Bolle, euch ab sofort auch ein bisschen Amsterdam-Feeling mit auf virtuellen Weg geben zu können: Evelyn und Kay leben schon ein paar Jahre in in ihrer liebsten Wahlheimat und senden euch ab heute liebevolle kleine Postkarten mit ihren schönsten Funden, holländischen Geheimtipps und ganz viel Herz.

Tulpen aus Amsterdam – ein Postkartensammelsurium von Evelyn und Kay. Und wir sagen: Herzlich Willkommen, ihr Lieben. Wir können es kaum erwarten, regelmäßig Post von euch zu bekommen!

Aber nun genug von uns. Im Steckbrief lernt ihr die Zwei mal genauer kennen, denn da stellen sich die zwei Neu-Amsterdamer einmal genauer vor. Wir wünschen viel Spaß und empfehlen euch, regelmäßig hier nachzuschauen – in eurem virtuellen, neuen Postkasten.

HELLO und habt ganz viel SPAß, hört ihr! weiterlesen