Schlagwort-Archiv: Angelika Vandamme

Books that shaped & saved my life //
Mit Angelika Vandamme, Psychologin in Berlin

26.06.2017 um 17.13 – Buch

Angelika Vandamme ist, daran besteht kein Zweifel, eine der stärksten, klügsten, ehrgeizigsten, ehrlichsten und zugleich emphatischsten Frauen, die ich je kennenlernen durfte. Vor etwa sieben Jahren war das und manchmal, wenn ich mich an den Tag erinnere, an dem wir uns zum ersten Mal begegneten, in einer kleinen Küche irgendwo in Berlin, dann höre ich vor allem ihr Lachen, das bis heute exakt dasselbe ist. Eines, das man nicht fälschen kann. Angelika meint immer, was sie sagt und macht. Sie will nicht nur über die Welt reden, was sie im Grunde pausenlos tut, sondern sie bereisen. Orte sehen, dessen Wanderwege andere bloß aus Erzählungen kennen. Und dabei auf Menschen treffen, von denen sie lernen kann. Bei mir war es anders herum. Ich habe vor allem von ihr lernen dürfen, glaube ich. Dass man ruhig mutige Pläne schmieden und träumen darf, zum Beispiel. Aber auch, dass es nicht ausreicht, andere zu lieben. Man sollte sich womöglich zunächst einmal mit sich selbst versöhnen. Wenn man so will, ist es sogar ein Stück weit Angelikas Beruf, uns exakt das zu lehren. In Berlin Mitte arbeitet die 30-Jährige, die für ihre russische Oma übrigens nicht bloß sämtliche Sprachkenntnisse auffrischte, sondern sich außerdem die kyrillische Schrift beibrachte, als Psychologische Psychotherapeutin an der Charité. Als selbstständige Psychologin bietet sie darüber hinaus psychologische Unterstützung, Coachings, Paartherapien und (Online-)Beratung an.

Bevor wir mit Tausendsassa Angelika demnächst also noch etwas genauer über die Bedeutung mentaler Gesundheit, leidige Tabu-Themen, die endlich viel häufiger diskutiert gehören und das Mysterium Selbstvertrauen sprechen, wollen wir heute schnell wissen: Geli, welche Bücher haben dich eigentlich geprägt? Ich weiß nämlich, dass das etliche sein müssen. Aber welche sind die wichtigsten? weiterlesen