Schlagwort-Archiv: Arne Eberle

German Press Days // Die liebsten Jungdesigner im Showroom von Arne Eberle

– 22.10.2013 um 13.04 – Mode

Arne Eberle German Press Days // Die liebsten Jungdesigner im Showroom von Arne Eberle

Sie heißen Boessert/Schorn, Studio Laend Phuengkit, Julian Zigerli und Reality Studio – und sie haben uns schlicht und ergreifend den Kopf verdreht. Im Showroom von Arne Eberle besuchten wir die Local Heroes, die es neben zu unterstützen gilt: Junge, visionäre Designer, die mit ganz viel Herz und eigenem Antrieb etwas kreieren wollen, das sie bislang vermissten. Egal ob es ein Mantel von Laend Phuengkit ist, ein Blazer von Boessert/Schorn, die Sandalen von Reality Studio, ein Ensemble von Isabel de Hillerin oder ein Zweiteiler von Perret Schaad – wir würden gern auf alles sparen. 

Denn das bleibt das selbst ernannte Ziel: Weniger einkaufen, dafür mehr in Lieblingsstücke und vorzugsweise lokale Helden investieren – um die jungen Modemacher zu supporten, Mode wieder gebührend zu feiern und nachhaltiger zu walten. Macht ihr mit? Wir hätten da nämlich noch ein paar visuelle Argumente in der Schublade: weiterlesen

German Press Days: Die schönste Strickkunst aus dem Hause Maiami

– 15.04.2013 um 18.17 – Allgemein Mode

maiami German Press Days: Die schönste Strickkunst aus dem Hause Maiami

Es war Liebe auf den ersten Blick: Weiches Grobstrick trifft auf Vogelmotive und knotet sich zum wohl schönsten Pullover zusammen, den ich seit langem gesehen hab. Wie ihr wisst ist statt dieser Augenweide von Maiami in Mary’s Pop Up Store dennoch ein anderer Favorit in die Einkaufstüte gewandert – nämlich der Wintermantel von Vladimir Karaleev.

Bereut hab ich diese Entscheidung nicht – und doch: ein bisschen traurig macht’s mich schon, dass dieses Stück Handwerkskunst damals nicht bei mir eingezogen ist. Neues Jahr, neue Chance – und wir werden bei Maiami nicht enttäuscht. Wie wär’s zum Beispiel mit dem diesjährigen Schwanenmuster? weiterlesen

Entdeckt: Korkschuhe von Reality Studio für den Sommer 2013

– 12.07.2012 um 13.08 – Allgemein Schuhe

reality Studio 800x564 Entdeckt: Korkschuhe von Reality Studio für den Sommer 2013

Dass das Thema Nachhaltigkeit in der Modebranche immer mehr an Gewichtung zunimmt, dürfte dem ein oder anderen nicht entgangen sein. Ja, mittlerweile kommen die Labels gar nicht mehr drum rum, einmal über den Tellerrand zu schauen und die gewohnten Pfade zu verlassen. Spannende Kreationen kommen da allerdings selten heraus, wenn wir unseren Blick weiter auf die großen Konzerne richten. Glücklicherweise finden wir gerade in Berlin immer mehr kleinere Brands, die es sich auf die Fahnen geschrieben haben, neugedachte Designs mit sozialer Verantwortung zu verbinden. Das Ergebnis: Materialien, die einst dem Stempel “Öko-Muff” unterlagen, werden neu aufgelegt und strahlen im frischen Gewand und kleinere Produktionsstätten erweisen sich als wunderbare Alternative, für deren Output wir gern auch mal ein bisschen mehr hinblättern!

Das Berliner Label Reality Studio schlägt seit geraumer Zeit eine nachhaltigere Richtung ein und kredenzt uns für den Sommer 2013 ihre Antwort auf die altbackenden Korkschuhe – kein Muff, keine Öko-Mutti-Assoziation, sondern gelungene Designs, die wir uns doch einmal genauer anschauen sollten. weiterlesen

Œ Magazine geht in die dritte Runde mit “I AM WHAT I AM”

oe magazine ΠMagazine geht in die dritte Runde mit I AM WHAT I AM

Herzprojekte machen meist nur dann so wirklich glücklich, wenn auch andere große Freude daran haben, wenn monatelanges Arbeiten, Nächte um die Ohren schlagen und viel Schweiß irgendwann auf Anklang stoßen. Zwar kann eine lange Tiefphase auch Motivierendes haben, aber machen wir uns nichts vor, Hochphasen lassen uns Bäume ausreißen.

Wie gut, dass es bei dem Œ Magazine erst gar nicht zu langen Durststrecken kam, denn vor allem ihre Leser waren von der ersten Ausgabe an begeistert. Galt es nur noch fleißige Helferchen von dem Printwerk aus der Schmiede Arne Eberles zu überzeugen und schon konnte Ausgabe für Ausgabe ein neuer, visueller Schmaus produziert werden:
Mit Ausgabe 3 “I AM WHAT I AM” haben sich die Kreativlinge nun einmal mehr übertroffen und kredenzen uns ab dem 7. Juni eine besonders hübsche Inszenierung um unsere liebsten Berliner Designer. Die deutsche Modeszene zu supporten und ihnen einen verdient schöne Plattform zu schenken, um auch international weiter zu wachsen und angesehener zu werden. Œ Magazine – die wohl eindrucksvollste Portfolio Show. weiterlesen

German Press Days // Für euch anprobiert: MAIAMI für den Winter 2012

– 24.04.2012 um 18.04 – Allgemein Berlin Mode

maiami German Press Days // Für euch anprobiert: MAIAMI für den Winter 2012

Flauschiges Mohair, dickes Cashmere-Handstrickgarn, zarte Bonbontöne und handgefertigte Stücke – das sind nur drei Aspekte, die das Berliner Label MAIAMI auszeichnen. Qualität hat eben ihren Unterschied und bevor ich das nächste Mal darüber nachdenken sollte, mit einen Strickpullover bei irgendeiner Kette kaufen zu wollen, erinnere ich mich doch lieber an die vergangenen Press Days und statte dem Online Store einen Besuch ab.

Zwar ist MAIAMIs Antwort auf den Winter für mich eher eine Kollektion für den Sommer und laue Abende im Freien, farblich gesehen könnten wir zur frostigen Zeit aber vielleicht doch einmal öfter mit Pfirsich- und Minttönen gegen die Minus-Grade kämpfen. Wer MAIAMI noch nicht kennt, der sollte sich die handmade Cardigans, Sweater und Accessoires auf jeden Fall einmal genauer anschauen. Ich jedenfalls habe mich selbstverständlich wieder einmal verliebt: In gleich zwei Pullover der Marke Mint und Candy Colours sowie der kuschelweichen Strickweste: weiterlesen

Lookbook: Reality Studio – ALI (A turkish Delight)

– 23.02.2012 um 13.22 – Allgemein Lookbook Mode

Reality Studio winter 2012 Lookbook: Reality Studio   ALI (A turkish Delight)Fotos © Amos Fricke.

Ha, wussten wir’s doch. Noch während der Fashion Week waren wir ein bisschen traurig, dass uns die Kreationen aus dem Hause Reality Studio nicht hundertprozentig zusagten – waren aber gleichzeitig davon überzeugt, dass das Lookbook uns sicher nicht enttäuschen würde. Und siehe da: wir sind von der Kollektion begeistert. Die Looks überzeugen nur teilweise: Von Kopf bis zu den Knöcheln ist alles tippitoppi – die Schuhe allerdings mögen mir leider gar nicht zusagen und lassen die Outfits, für meinen Geschmack, ein bisschen zu langweilig erscheinen.

Aber keine Sorge, dass tut den Designs keinen Abbruch, wie man so schön sagt. Die Kollektion ALI (A turkish Delight) ist übrigens, wie der Name schon andeutet, inspiriert von der türkisch/arabischen Kultur, der typischen Musik sowie dem Glauben und der Toleranz – ganz klar, dass da lange Kaftane, Turbane, Troddeln und Lagenlooks herauspurzeln, die in den gedeckten Farben und breiten Blockstreifen ordentlich Wärme versprühen. weiterlesen

Little Preview: Reality Studio im Voo Store – ALI (a Turkish delight)

– 20.01.2012 um 12.00 – Allgemein Mode

reality studio Little Preview: Reality Studio im Voo Store   ALI (a Turkish delight)

Die kleine Preview zu reality studio logo Little Preview: Reality Studio im Voo Store   ALI (a Turkish delight)s kommender Herbst/Winter Kollektion “Ali – a Turkish Delight” fand bereits am Mittwoch in den schönen Räumlichkeiten des Voo Stores in Kreuzberg statt. Wir, natürlich mal wieder zu spät, mussten allerdings draußen bleiben, weil der Andrang einfach zu groß war – gefühlt ganz Kreuzberg wollte die offene Präsentation nämlich ebenfalls sehen und so können wir euch heute nur die ersten Fotos von Arne Eberle zeigen, die gestern noch fix per Mail kamen.

Zugegeben, Ali reißt mich angesichts der kleinen Auswahl an Bildern noch nicht zu 100 Prozent vom Hocker, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das ganz fix ändert, wenn erst einmal die Schnappschüsse für’s Lookbook im Kasten sind. Schauen wir uns nämlich einmal die vorhergegangenen Kreationen der Reality Studio Designerin Svenja Specht an, dann wissen wir, dass eine Enttäuschung praktisch ausgeschlossen sein muss.  weiterlesen

Interview: Das ΠMagazine geht in die zweite Runde!

– 18.11.2011 um 12.33 – Allgemein Berlin Buch Menschen

interview das oe magazine geht in die zweite runde Interview: Das ΠMagazine geht in die zweite Runde!

Am Printhimmel funkeln viele Magazine wie abertausend wertvolle Sterne. Die Auswahl verschiedenster Themenschwerpunkte scheint schier endlos und tagtäglich gesellen sich neue Projekte zum großen Printuniversum hinzu. Das Herzprojekt um die Truppe von Arne Eberle mischt da ab heute wieder mit, beim Um-die-Wette-funkeln im Voo Store, wenn es heißt: Das Œ Magazine geht in die zweite Runde mit “What a Colourful World“.

Das Œ Magazine ist kein gewöhnliches Heftchen, das uns nur lapidar unterhält und hier und da auf neue Dinge aufmerksam macht -das Œ Magazine ist viel mehr, denn der Fokus liegt auf den Kreationen der jungen deutschen Designer, die hierzulande in ihren kleinen feinen Ateliers mit viel Liebe zum Detail gezaubert werden und gerade deshalb so viel Support brauchen, um sich auch über die Berliner Grenzen einen Namen zu machen.

Et voilá: Das Œ Magazine schenkt ihm diesen Raum und kredenzt uns in zehn Editorials einen hübschen Schmaus für’s Auge. Im Interview haben wir die Truppe mal genauer nach dem visuellen Glanzstück gefragt –> dafür bitte hier entlang!