Schlagwort-Archiv: Ausstellung

Ausstellungstipp Hamburg // „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ & „Mythos Chanel“

Feuerbachs Musen Ausstellungstipp Hamburg // „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ & „Mythos Chanel“

Wenn einer der bedeutendsten deutschen Maler und ein Allroundgenie der Gegenwart in einer Ausstellung aufeinander treffen, dann können wir schon vorab von einer ziemlich gelungen Liaison sprechen. Wenn dann auch noch eine der berühmtesten Modeschöpferin aller Zeiten dazu stößt, ist die Sache wohl perfekt. Wovon ich rede? Hamburg packt sie gleich alle unter einen Hut: Anselm Feuerbach, Karl Lagerfeld und, in einer parallel laufenden Ausstellung, Coco Chanel.

Während sich Feuerbach und Lagerfeld in „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ ihren Musen zuwenden, widmet sich “Mythos Chanel” der größten Modedesignerin des 20. Jahrhundert und veranschaulicht durch ihre Kreationen und Fotografien, warum der Hype bis heute nicht abflachen will.

Aber jetzt erst mal der Reihe nach: weiterlesen

Ausstellungs-Tipp //
Helmut Newton “Paris Berlin. Exhibition Grand Palais 2012″

– 25.11.2013 um 18.17 – Ausstellung Berlin box3 Fotografie

helmut newton bergstrom over paris paris 1976 v650x433 Ausstellungs Tipp // <br/> Helmut Newton Paris Berlin. Exhibition Grand Palais 2012Helmut Newton gilt unumstritten als einer der bedeutendsten Modefotografen unserer Zeit. Seine Bilder konzentrierten sich nicht bloß auf das vermeintlich Oberflächliche, die Mode, sondern beeindruckten durch Newtons ganz eigene Handschrift, der verrucht erotischen Note und durch Diskussionspotential. Denn nicht selten sorgten seine Werke für Empörung, galten als zu radikal und wurden als sexistisch betitelt.

Kurz nach Newtons Tod im Jahre 2004 eröffnete seine Frau June Newton in Berlin und zur Ehrung seiner Werke die Ausstellung seiner Forografien, die im vergangenen Jahr temporär ins Grand Palais nach Paris zog und als Frankreichs erfolgreichste Fotografie-Ausstellung aller Zeiten betitelt wird. Seit Anfang November ist die hoch gelobte Retrospektiv  “Paris Berlin. Exhibition Grand Palais 2012″ mit ihren über 200 Fotografien wieder zurück in Berlin und fordert einmal mehr dazu auf, von uns und euch besucht zu werden. Die Bilder könnten bekannt sein, der Rahmen allerdings soll völlig neu beeindrucken. weiterlesen

Ausstellung: “GLAM! The Performance of Style” in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

– 27.06.2013 um 13.17 – Allgemein Kultur Kunst

glam performance of style Ausstellung: GLAM! The Performance of Style in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Es war nicht bloß irgendein Stil, der von jetzt auf gleich auf sich aufmerksam machte. Es wurde vielmehr als künstlerische Bündelung vertanden, die sowohl in der Mode, im Film, in der Kunst sowie in der Fotografie und nicht zuletzt in der Popmusik Ausdruck fand: GLAM! Zwischen 1970 und ’75 entwickelte sich eine neue Ästhetik und während Kunstfiguren sich einen Namen machten, wurde der extravagante Stil populär gemacht. Idole wie David Bowie oder Bryan Ferry setzten neue Maßstäbe und kredenzten ein Rundum-Paket: “Von der Musik über die Covergestaltung bis hin zur Bühnengarderobe” wurde alles auf einmal laut, grell und vor allem artifiziell.

Die britische Bewegung verwandelte jede vermeintliche Alltäglichkeit in einen showreifen Auftritt, hob das Sein in eine Überinszenierung und gab jedem die Legitimation zum Showstar zu avancieren. Was es mit GLAM aber genau auf sich hat, wer zu den Begründern dieser Bewegung gehörte und in welche Bereiche GLAM darüber hinaus eindrang, nimmt nun die Schirn Kunsthalle Frankfurt genauer unter die Lupe. weiterlesen

Ausstellungstipp: Alaïa. Azzedine Alaïa im 21. Jahrhundert im NRW-Forum

– 07.06.2013 um 14.04 – Allgemein Event Menschen Mode

Installation 2 CMYK Ausstellungstipp: Alaïa. Azzedine Alaïa im 21. Jahrhundert im NRW ForumInstallation © Azzedine Alaïa, Foto: Groninger Museum / NRW-Forum

Ein Mode-Event jagt derzeit das andere und wir kommen natürlich nicht umher, euch auch diesen besonderen Schmankerl ans Herz zu legen. Nach der Ausstellung im niederländischen Groniger Museum zieht sie weiter geht’s nun in Deutschland weiter: Vom 8. Juni bis zum 8. September habt ihr Zeit, das NRW-Forums aufzusuchen und DIE Sammlung eines der beutetendsten noch lebenden Couturiers zu erleben: Alaïa. Azzedine Alaϊa im 21. Jahrhundert.

Eine Selektion Alaïas herausragendster Modeschöpfungen der letzten zehn Jahre steht zur Begutachtung fein säuberlich in verschiedensten Räumen und widmet sich thematisch den unterschiedlichsten Materialien, die der Meister im letzten Jahrzehnt durchgängig verwendet hat: Samt, Pelz, Wolle, Leder, Baumwolle, Tierhäute, Chiffon und Strick. weiterlesen

Fotoausstellung in Berlin: “Different Distances”

– 05.06.2013 um 17.07 – Allgemein Event Fotografie

different distances Fotoausstellung in Berlin: Different Distances

Wenn wir an Modefotografen denken, dann zählen wir immer und immer die gleichen auf: Helmut Newton, Peter Lindbergh, Tim Walker, Jürgen Teller, Mario Testino, Ellen von Unwerth oderoderoder. Sich allerdings heutzutage einen Namen zu machen und etabliert durch die Lande zu ziehen, ist gefühlt ziemlich selten. Damit will die Gruppenausstellung “Different Distances” kuratiert von Gregor Ulf Nilsson nun aber endlich Schluss machen und euch gleich fünf herausragende Modefotografen aus Schweden ans Herz legen: Denise Grünstein, Julia Hetta, Martina Hoogland Ivanow, Julia Peirone und Elisabeth Toll. Sie gehören zwar schon zur internationalen Fotografie-Elite, hierzulande hat man bislang allerdings weniger von ihnen gehört und das gilt es zu ändern:

Kunst trifft Mode und verbindet sich in einer herausragenden Leichtigkeit. Mal kunstvoll in Szene gesetzt, mal völlig verfremdet und wieder unantastbar schön, dann wieder ziemlich real – immer mit der persönlichen Note versehen und der jeweiligen Vorliebe eingefangen. Ihr könnt euch nun selbst von dem Fünfergespann überzeugen und vom 8. Juni bis zum 20. Juli in Berlin vorbeischauen. Lust und Zeit? Dann hin da! weiterlesen

Gebt all eure alten Kleider her – schmidttakahashi sammeln für ihre neue Kollektion

– 22.05.2013 um 12.28 – Allgemein Event

schmidttakahashi Gebt all eure alten Kleider her   schmidttakahashi sammeln für ihre neue Kollektion

“Aus alt mach neu” – so lautet die Devise des Berliner Designer-Duos schmidttakahashi, das sich auf die Fahne geschrieben hat, einen Schritt in die nachhaltigere Richtung zu gehen und unser Bewusstsein für bewussten Konsum anzustupsen. Ihre Kollektionen entstammen alten Schätzchen, die aufgearbeitet, völlig entfremdet oder zerschnibbelt und wieder neu aufgelegt werden und verbinden damit ihren verantwortlich, visionären Anspruch mit moderner Schnittkunst und Kreationen fernab der Massenware bekannter Modeketten.

Für ihre kommenden Kollektionen brauchen die Designerinnen Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi natürlich wieder frische Altkleider – kurz gesagt: eure Spende ist von Nöten, um die zwei Mädels bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Passend zur Ausstellung Re-Mex., die in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut Mexiko realisiert wurde, könnt ihr also euren alten Krams am Sonntag, den 26. 5. zwischen 15 Uhr und 19 Uhr mitbringen und Gutes tun! weiterlesen

Aus New York: Gedanken zur MoMA PS1 Ausstellung “Dark Optimism”

– 15.05.2013 um 13.15 – Allgemein Kunst

expo1 moma Aus New York: Gedanken zur MoMA PS1 Ausstellung Dark Optimism

(Wieso und weshalb ich überhaupt in New York war. Um eins vorweg zunehmen: Ich bin kein Kunsthistoriker, obwohl ich mich für Kunst interessiere, und ich will auch keine fundierte Kritik schreiben, sondern bloß Gedanken und Gefühle mit euch teilen.)

Dark Optimism – was bedeutet das eigentlich? Beim Rundgang durch das Moma PS1 zeigt Matze plötzlich mit dem Finger auf eine Fotografie: “Das Werk da drüben, es funktioniert wie kein zweites als Sinnbild für den dunklen Optimismus, schau!”.  Ich betrachte den abgebildeten Raum mit Fenster-Blick nach draußen, hinter der Scheibe steht eine Katze bewegungslos in der Luft, ohne Boden unter den Füßen. Offensichtlich ist sie aus dem obersten Stock gefallen oder vom Balkon, vielleicht sprang sie auch. Jedenfalls hat sie mittlerweile unsere Etage erreicht –  tödlich wird ihr Aufprall trotzdem nicht enden. Das Foto mit der stürzenden Katze spiegelt wieder, was wir jeden Tag erfahren, erleben oder in den Nachrichten sehen: Scheiße passiert, aber es muss weiter gehen. Matze hat Recht.

“You have a future if you do something. You have to be an activist.”  weiterlesen

Aus New York: “The Great Gatsby” Ausstellung bei Prada

– 14.05.2013 um 16.04 – Allgemein Film Kunst Mode

great gatsby ausstellung Aus New York: The Great Gatsby Ausstellung bei Prada

Seit Monaten wird die Werbetrommel für Baz Lurhmanns Verfilmung des legendären Fitzgerald-Romans “The Great Gatsby” gerührt – wer dem Ganzen nicht schon vor der eigentlichen Veröffentlichung überdrüssig geworden ist, schwelgt weiter in Schwärmerei und kann den Start kaum mehr abwarten – so wie wir. Spätestens seit “Midnight in Paris” haben wir uns erneut in die goldenen 20er Jahre verliebt und wünschen uns nicht selten, man feiere heute noch derart dekadent-stilvolle und feucht-fröhliche Parties wie damals – oder würde sich zumindest so adrett kleiden wie vor etwa 80-90 Jahren.

Wie das funktioniert, wissen zwei Damen ganz genau: Miuccia Prada und Catherine Martin. Ein Glück, dass Filmemacher Luhrmann bei seiner langjährigen Freundin Fräulein Prada noch einen Gefallen gut hatte, denn so kam es, dass sie sich ohne Widerworte dazu bereit erklärte, die 20er Jahre gemeinsam mit Luhrmanns Ehefrau Catherine modisch auferstehen zu lassen. Das Ergebnis gibt’s derzeit in Soho, New York zu sehen – natürlich im gigantischen Prada Flagshipstore. Ich hab’ natürlich vorbei geschaut und ein paar Bilder mitgebracht: weiterlesen

Chanels “The Little Black Jacket” – New Edition

– 22.03.2013 um 15.38 – Allgemein Fotografie Mode

diane kruger Chanels The Little Black Jacket   New Edition

An erfolgreiche Projekte soll man bekanntlich anknüpfen und weil Monsieur Lagerfeld solch einen weltweiten Hype um seine Fotoausstellung kreiert hat, legt der Meister selbstverständlich ganz fix nach. Die Rede ist von Chanels “The Little Black Jacket – Chanel’s classic revisited by Karl Lagerfeld and Carine Roitfeld“-Ausstellung, die im vergangenen Jahr durch die Metropolen dieser Welt zog und mit über 100 schwarz/weiß-Fotografien bekannter Persönlichkeiten und vielfältiger Interpretationen des ikonischen Tweed-Jäckchen aufwartete.

Nun geht’s weiter: Neue Städte, neue Gesichter und selbstverständliche neue Stylings. Karl selbst steht natürlich wieder hinter der Linse und holte für die “New Edition” unter anderem Keira Knightley, Diane Kruger und Carla Bruni ins Studio. Eine Neuauflage des Bildbandes soll es ebenfalls geben und wer weiß – vielleicht beehrt uns die ”The Little Black Jacket – New Edition” 2013 ja sogar noch einmal in unserer Hauptstadt. Für’s erste müsstet ihr nach Mailand – dort gibt’s die alte und neue Auflage bis zum 20. April zu bestaunen. Einen ersten Vorgeschmack liefern wir – im Teaser-Video: weiterlesen

Ausstellungstipp: YOKO ONO. HALF-A-WIND SHOW. EINE RETROSPEKTIVE

– 10.01.2013 um 12.13 – Allgemein Event Kultur Kunst Menschen

yoko ono Ausstellungstipp: YOKO ONO. HALF A WIND SHOW. EINE RETROSPEKTIVE

Eine Frau, eine mythische Figur, eine Multitalent und ein scheues Reh. Yoko Ono hat viele Facetten und irgendwie hat man ständig das Gefühl, doch nicht alles über diese Frau und ihr Schaffen zu wissen. Den ersten Gedanken “Frau von John Lennon” schieben wir vorerst galant beiseite, denn allein darauf wollen wir sie hier keinesfalls reduzieren. Aber wer ist diese Frau eigentlich genau und was hat sie über die letzten Jahrzehnte ihres Wirkens gemacht? Die Schirn Kunsthalle in Frankfurt nimmt sich diesen Fragen nun an und kredenzt uns passend zu Yoko Onos 80. Geburtstag eine umfassende Retrospektive, die jeden Bankenstadtbesuch um einiges aufwerten dürfte.

Im Mittelpunkt: der vielfältige Kosmos dieser einflussreiche Künstlerin – darunter charakteristische Werke der vergangenen 60 Jahre und vor allem ihre Konzept-, Film- und Performancekunst, ihre Musik sowie ihre Rolle in der Friedensbewegung und des Feminismus. Rund 100 Objekte, Filme, raumfüllende Installationen, Fotos, Zeichnungen und Textarbeiten sowie ein eigener Musikraum wollen euch die facettenreiche Dame nun einmal genauer vorstellen. Wer allerdings glaubt, die Schirn Kunsthalle schaue nur auf vergangene Werke, der täuscht. weiterlesen

Eine Ausstellung zum Träumen – “Tim Walker: Story Teller” in London

– 03.12.2012 um 16.58 – Allgemein Event Fotografie Mode

Tim Walker Story Teller Eine Ausstellung zum Träumen   Tim Walker: Story Teller in LondonLinks:  Stella Tennant (2007); Lechts: Olga Shearer (2007) © Tim Walker

Er zaubert märchenhafte Illusionen in seine Fotografien und fängt Tagträume mit seiner Linse ein. Irgendwo zwischen verspielten Kindheitserinnerungen, plastischen Wunschwelten und romantisch inszenierten Szenarien – Tim Walker konstruiert Momente auf eine solch wunderbare Art und Weise, dass wir uns einfach niemals satt daran sehen können. Ein Meister seines Handwerks, der uns in eine andere Welt entführen will und mit jeder seiner Aufnahme Luftschlösser im Kopf aufbaut. Mister Walker schießt Editorials und Kampagnen mit einer derart wunderbaren Handschrift und einer großartigen Portion Ironie, wovon sich der ein oder andere Kollege durchaus eine Scheibe abschneiden dürfte.

Wir können gar nicht aufhören, von diesem Meister der Fotografie zu schwärmen uns müssen bis spätestens Ende Januar noch irgendwie nach London kommen – dort wird im Somerset House und unterstützt von Mulberry nämlich bereits seit eineinhalb Monaten die Aussellung “Tim Walker: Story Teller” mit 175 seiner großartigsten Werke ausgestellt – wir können diesen Augenschmaus nicht für uns behalten. weiterlesen

Video-Interview von Julia Freitag – Chanel in Berlin “The Little Black Jacket”

– 22.11.2012 um 14.24 – Allgemein Berlin Event Menschen Mode

 Video Interview von Julia Freitag   Chanel in Berlin The Little Black JacketBild via Chanel.

Ein Jäckchen, dass um die Welt geht – nicht erst seit der Wander-Ausstellung “The Little Black Jacket“, sondern bereits seit Jahrzehnten gefeiert wird – es ist dieser wunderbar geheimnisvolle Coco Chanel-Mythos, die Verbindung von Tradition und überlieferter Handwerkskunst, der zeitlose Charme und der moderne Transfer, warum die Tweed-Jacke aus dem Traditonshaus ein Objekt der Begierde war und bleibt.

Karl Lagerfeld und Carine Roitfeld wissen um diesen Schatz und kleideten 109 Stars der obersten A-Prominenz in ikonische Erbe ein – das Ergebnis: Eine Fotoausstellung die durch Eleganz, Charme und Indivdualität brilliert. Nike durfte sich bereits einen ersten Blick bei der dazugehörigen Party machen und kommt nicht mehr aus dem Schwärmen heraus – und auch wir sollten schleunigst den Weg zu dieser 14-tägigen, kostenlosen Ausstellung machen. Wer noch immer ein paar Argumente braucht, für den war Styleproofed-Redakteurin Julia Freitag offiziell für Chanel an dem Presseabend unterwegs und holte ganz entzückende Gäste vor die Kamera: weiterlesen

Reminder: Chanels “The Little Black Jacket”-Ausstellung in Berlin

– 12.11.2012 um 15.40 – Allgemein Berlin Fotografie Mode

Das ikonische Tweed-Jäckchen von Chanel geht bereits seit einigen Monaten auf Reisen und bezaubert die großen Metropolen: Nach Tokyo, New York, Taipeh, Hong Kong, London, Moskau, Sydney und Paris ist kommende Woche, am 23. November, für drei Wochen nach Berlin.

Karl Lagerfeld hat für diese Ausstellung selbstverständlich tatkräftige Hilfe mit ins Boot geholt und Madame der Stunde Carine Roitfeld gebeten, sich um das Styling der 109 Celebrities zu kümmern, während Monsieur Lagerfeld selbstredend wieder einmal hinter der Kamera stand. Wir freuen uns jetzt schon wie kleine Kinder auf diese Ausstellung und können euch “The Little Black Jacket” nur wärmstens ans Herz legen – die bereits erschienenen Fotografien jedenfalls sprechen ganz klar für diese Ausstellung! weiterlesen

All eyes on: Valentino – Die große Ausstellung im Somerset House & mit Garance Doré hinter die Kulissen

– 09.10.2012 um 13.12 – Allgemein Event Mode

4e2e902e e153 4ecd 8668 cefc9bbed65a All eyes on: Valentino   Die große Ausstellung im Somerset House & mit Garance Doré hinter die Kulissen Bilder via Somerset House.

Jetzt gebührt Couturier Valentino Garavani unsere volle Aufmerksamkeit: Zum einen entdeckten wir heute morgen nämlich eine ganz zauberhaft Ausgabe “Pardon My French” von und mit der smarten Garance Doré, die sich mit ihrem Kamera-Mann zur allerersten Valentino Preview aufmacht und uns selbstverständlich mitnimmt. Zum anderen ist es diese Ausstellung, die uns irgendwie in den Fingern juckt und uns dazu verführt, den Londonbesuch eventuell doch vorzuziehen. “Valentino: Master of Couture” verspricht wohl die interessanteste Modeausstellung des Winters zu werden: Vom 29. November 2012 bis zum 3. März 2013 öffnet das Somerset House nämlich seine Pforten für diese glamouröse Ausstellung des Italienischen Designers, der schon Roben für Grace Kelly, Jackie Kennedy Onassis, Sophia Loren, Julia Roberts oder Gwyneth Paltrow kreierte.

Über 60 Jahre gibt es das Modehaus bereits und die einzelnen Meilensteine wollen endlich Erwähnung finden: So werden uns nicht nur rund 130 handgefertigte, ikonische Kreationen kredenzt, die sowohl auf dem roten Teppich und auf dem Runway präsentiert wurden, sondern ebenso Stücke, die Valentinos Atelier noch nie zuvor verlassen haben.  weiterlesen

Vorbeigeschaut: “Reflecting Fashion – Kunst und Mode seit der Moderne” – in Wien

– 13.09.2012 um 18.12 – Allgemein Kultur Kunst Mode

Reflecting Fashion Vorbeigeschaut: Reflecting Fashion   Kunst und Mode seit der Moderne   in Wien

Zehn Tage habt ihr noch Zeit, eurem Wien-Trip eine ordentliche Portion Mode einzuhauchen: Reflecting Fashion – die Modeausstellung in Österreichs Hauptstadt, genauer gesagt im mumok, die sich mit der Geschichte der Mode auseinandersetzt und die Wechselseitige Beziehung zwischen ihr und der Kunst visualisiert und mit cleveren Anekdoten und Zitaten stützt.

Mein kleiner Wien-Ausflug bot also die beste Möglichkeit, der Sonderausstellung auf vier Etagen einen Besuch abzustatten und die historische Spurensuche genauer unter die Lupe zu nehmen. Fakt ist: 10 Tage lang habt ihr noch die Chance, die über 300 Werke von Gemälden, Roben, Zeichnungen, Videos und Fotografien der namenhaften Künstler um Joseph Beuys, Giacomo Balla bis Yayoi Kusama zu begutachten, durch die Jahrzehnte zu fliegen und auf wirkliche Kunstwerke zu stoßen. Eines aber würde ich euch empfehlen: Entweder ganz viel Zeit oder eine gute Führung, denn die Zusammenhänge werden oft erst auf den zweiten Blick deutlich und können so viel besser in den Kontext gestellt werden. weiterlesen