Schlagwort-Archiv: Bauchfrei

Chanel Haute Couture //
Karl mag’s wieder Bauchfrei – wir auch?

28.01.2015 um 8.00 – Mode Trend

chanel haute couture spring 2015Dass Karl Lagerfeld und sein Design Team sich von der Elite des Post-Impressionismus zur jüngst gezeigten Chanel Couture-Show haben inspirieren lassen, und zwar ganz besonders von Henri Rousseaus Dschungel-Gemälden, das mag man beim Betrachten der obigen Looks nur schwerlich glauben. Was wir dort sehen, erinnert uns nämlich vor allem an die 2000er, an unsere Mittelstufenzeit, in der heimlich gepiercte Bauchnabel durch extrem „hüftig“ sitzende Hosen und ziemlich kurze Shirts in den Fokus eines jeden Outfits gerückt wurden. Spätestens seit König Karls Supermarkt-Offensive kann uns aber natürlich rein gar nichts mehr schocken, warum auch, Karl ist eben ein Künstler, der macht, was er will und das stets mit Bravour, jedenfalls wenn es um Chanel geht (bei Choupette sind wir uns da nicht so sicher).

Couture ist nicht für den Alltag gemacht, klare Kiste, aber manchmal werden eben auch auf den exquisitesten Laufstegen Trends für den „Pöbel“, also für uns, gesetzt. Was also bedeutet das Gezeigte nun für uns? Ein bisschen Bauchfreiheit, ohne Nabelschau, das ging in den vergangenen Saisons ja immerhin ganz gut. weiterlesen

Outfit: Welchen Sinn machen eigentlich bauchfreie Pullis?

30.08.2013 um 8.23 – box2 Janes Outfit Wir

monki1Ja, welchen Sinn machen sie denn nun, diese bauchfreien Pullis? Überhaupt keinen. Pragmatismus ist oftmals eben nicht des Designers Stärke. Was allerdings nicht bedeuten muss, dass deshalb gleich alles für die Katz ist. Denn wir wissen: Man darf Hosen und Röcke inzwischen bis über den Bauchnabel ziehen (obwohl es derzeit auch wieder „bergab“ geht) und damit dem Nackedei-Gefühl den Kampf ansagen. Die meisten Sweater im „zu heiß geschwaschen“-Stil lassen geschickt gestylt also gar keine Bauchblitzer mehr zu. 

Es gibt sie aber tatsächlich, diese Tage zwischen Sommer und Herbst, an denen eine blanke Mitte überhaupt nicht so daneben ist (an dieser Stelle tue ich trotzdem nicht so, als sei das Ganze sinnvoll, es kann aber durchaus nett aussehen). Jedenfalls ging ich davon aus, als ich in meinen Monki-Rock (trage ich sonst nie!) samt Kurz-Pulli schlüpfte. Dann Skepsis. Kopfschütteln. Lippenstift. Schicke Schuhe. Lippenstift wieder weggewischt, Schuhe in die Ecke geknallt und zu simplen Turnschuhen gegriffen. Ohne viel Schnickschnack und ganz simpel kombiniert schaute mich nicht einmal mein skeptischer Späti-Mann schräg von der Seite an. weiterlesen

Zara Lookbook für April – und 3 Trendweisheiten für den Sommer 2013

21.03.2013 um 17.29 – Allgemein Mode Trend

Was tragen wir eigentlich im kommenden Sommer? Diese Frage stellen sich Nike und ich uns in den vergangenen des öfteren, denn alles womit wir uns in der letzten Zeit beschäftigt haben war nicht nur angesichts des Wetters der Winter, sondern eben auch die jüngst vorbei gezogene Modenschau-Monat. Das Trendresümee für die frostige Jahreszeit um 2013/2014 ist also noch ganz frisch im Kopf, während die herausgearbeiteten Sommer-Highlights bereits in den Tiefen unseres Kopfes verschwunden sind.

Was aber tun, wenn der Sommer sich doch noch ankündigen solle? Keine Sorge: in den kommenden Wochen wird’s erstmal fast ganz ausschließlich um den Sommer gehen. Und was da ausgeführt werden darf, fast schon mal ein Moderiese Zara kurz und knackig in mindestens drei Trends zusammen, die es 2013 nun vollends schaffen dürften: Die neue Mitte aka Bauchfrei (!), Allover-White Looks fix aus dem vergangenen Jahr übernommen und ganz wichtig: Die das Lochmuster, das sich vornehmlich auf kurzen Shorts und Pullovern wieder findet. weiterlesen

Lookbook: Neues von Weekday für den Herbst & eine heiße News

17.10.2012 um 11.31 – Allgemein Mode

Es ist eher ungünstig, wenn der eigene Geschmack mit den herrschenden Temperaturen kollidiert. Aber natürlich gefallen mir die bauchfreien Looks aus dem neuesten Weekday Lookbook wieder am besten. Da rutscht der Hosenbund nämlich gen Hüfte, der Rollkragenpulli endet knapp unter der Brust und der dazugehörige Mantel flößt dem Ganzen durch die gerade Schnittführung die nötige Ernsthaftigkeit ein. Ein Jammer, dass daraus, selbst bei Flach-Bauch-Damen, wohl nicht mehr als ein Ausgeh-Outfit werden kann. Außer man legt es darauf an, sich eine Blasenentzünding einzufangen – oder schräge Blicke.

Aber Momentchen mal. So ein Lookbook dient schließlich der Inspiration, ist aber keineswegs eine unantastbare Vorgabe. Kombiniert man zum Strick-Rolli samt Wulst-Kragen also eine extreme High Waist Jeans, ist man aus dem Schneider. Ein weißes Hemd würde sich darunter außerdem auch gut machen, oder nicht? weiterlesen

Ist man jemals zu alt für Latzhosen, Bauchfrei-Tops, Rüschen-Socken und Co?

11.07.2012 um 12.02 – Allgemein Mode Outfit Wir

Es gibt Diskussionen, deren Relevanz uns erst dann bewusst werden, wenn sie denn tatsächlich ins Rollen gebracht werden. Und Fragen, die wir uns erst gar nicht stellen, bis schließlich äußere Einflüsse an unseren Gedanken rütteln. Seit gestern grüble ich über dies und das, aber vor allem suche ich nach einer Antwort. Ist man irgendwann wirklich zu alt für gewisse modische Erscheinungen?

Wer nun laut „JA!“ schreien will, für den ist meine kleine Fotosammlung die wahrste Freude, ein Sammeslorium an Geschmacklosigkeiten. Das wiederum fiel mir erst gestern auf, als jemand, der eigentlich nur schwer zu irritieren ist, einen verzweifelten Blick auf meine Rüschensocken warf. Ich, ahnunglos, strahlte nur nett lächeln zurück. Weil ich mich den gesamten Tag an meinen offenbar infantilen Fuß-Accessoires erfreute. Mode ist eine ernste Angelegenheit, wenn man das Ganze recht nüchtern betrachtet. Es geht um viel Geld, um das eigene Image, um Innovation, den Spiegel der Gesellschaft – und der eigenen Persönlichkeit. Was sagen also Söckchen oder wahlweise Latzhosen über mich selbst aus? Hege ich schlichtweg eine panische Angst vor dem Erwachsenwerden, läuft da einfach etwas schief in jenem Hirn-Areal, das zuständig ist für den guten Geschmack? weiterlesen

Trend: „Cut-Out-Dresses“ statt Bauchfrei?

03.06.2011 um 13.55 – Allgemein Mode Trend

Der Bauchfrei-Trend schwappte schon vor zwei Jahren ganz langsam aus Skandinavien rüber in deutsche Modestädte. Bis sich aber auch ein paar mehr Menschen, als bloß die ganz mutigen Vorreiter trauen, ein wiederbelebtes Modephänomen wie selbstverständlich auf der Straße auszuführen, dauert es immer eine Weile. In diesem Sommer ist’s aber so weit, schon jetzt sichtet man hie und da freizügige Outfits, die zumindest einen kleinen Teil des Bauches Tagesluft schnuppern lassen.

Jedermanns Sache ist so viel nackte Haut sicher nicht, manch einer mag sich ob der ungewohnten zur-Schau-Stellung der sonst bedeckten Körperpartie unwohl fühlen – obwohl der inzwischen extrem hochgerutschte Hosenbund das Ganze sogar recht angezogen aussehen lässt. Abhilfe leisten könnten nun Kleidchen, die bloß durch kleine Cut-Outs das Augenmerk auf die Mitte richten. weiterlesen

Trend: Bauchfrei durch den Sommer?

25.01.2011 um 17.01 – Mode Trend

Ich erinnere mich noch zu gut an vergangene Tage, in denen ich meine werte Frau Mama regelmäßig zur Weißglut trieb. Miss Sixty-Hosen waren damals mein treuster Begleiter, gerne so hüftig geschnitten, dass man um den Bauchfrei-Look quasi gar nicht umher kam – Jugendsünden nenne ich das heute und versuche mich in steter Verdrängung. Im letzten Jahr hat es dann wieder angefangen, das Revival der Freizügigkeit. Lange Zeit war die Nabelschau verpönt gewesen, jetzt trägt man die Mitte wieder frei. Der Unterschied: Tief geschnittene Hosen lässt man zu den kurzen Tops und Pullis lieber im Schrank liegen, der Bund rutscht weit nach oben. Und plötzlich sieht man trozu freiliegendem Bauch gar nicht mehr so nackig aus. weiterlesen

TAGS:

,