Schlagwort-Archiv: Berliner Label

Spotted // Taschen von Atelier Alisa Besirevic

23.10.2014 um 15.26 – Accessoire box2

Atelier Alisa Besirevic

Seit ein paar Tagen schon schleiche ich um eine Tasche herum, die der auch noch relativ taufrische The Good Store bei mir im Kiez ganz frech im Schaufenster platziert hat. Es handelt sich hierbei nämlich um einen cremefarbenen Traum der ebenfalls recht jungen Designerin Alisa Beirevic, die nach einem Stop in Paris kürzlich aber glücklicherweise in Berlin gelandet ist. Der Good Store scheint jedenfalls genau so begeistert von ihren Kreationen zu sein wie ich, denn der hauseigene Instagram-Kanal des eigentlichen Second-Hand-Shops für Wow-Teile, spuckt so regelmäßig Bilder von besagter Alisa-Tasche aus, dass ich nun schon fast mürbe bin.

Weil Jessie und ich außerdem den gleichen Support-Your-Local-Heroes- Gedanken hegten, verweise ich an dieser Stelle einfach ganz fix auf ihr kleines Interview mit Atelier Alisa Besirevic und verbleibe mit vielen schönen Lookbook-Bildern und der Frage: Zuschlagen oder lieber nicht? weiterlesen

Zu Besuch im Atelier von P | AGE – Nachhaltige Mode aus Berlin

17.09.2013 um 11.21 – Berlin Menschen Mode

PAGE Teaser

Wir sind ständig auf der Suche nach nachhaltigeren Alternativen in unserem Kleiderschrank, nach verantwortungsbewusstem Design und Lieblingsstücken, ohne schlechtes Gewissen – und scheitern regelmäßig. Das Bewusstsein ist da, doch ökologische Ausweichmöglichkeiten oder gar komplett fair Produziertes erinnert an die Nadel-Suche im Heuhaufen. Seit vielen Jahren gibt’s bereits den Green Showroom zur Fashion Week Berlin, doch aus Zeitgründen haben wir die Veranstaltung bislang erfolgreich verpasst. Ein Label ist uns dennoch besonders aufgefallen: P | AGE – das Berliner Label der zauberhaften Schwestern Ania und Iwona Pilch, das einen ersten Schritt in die richtige Richtung geht, das umdenkt und seine persönliche Geschichte seit 2012 mit uns teilen mag!

Wir waren zu Besuch in ihrem Neuköllner Atelier und haben uns einmal genauer bei den Mädels umgeschaut, ihre Entwürfe unter die Lupe genommen, uns in Iwonas Kleid verliebt und nachgefragt, worum es bei P | AGE eigentlich genau geht:  weiterlesen

German Press Days // Kleider für unsere technischen Begleiter: Von Lapàporter

27.04.2012 um 14.28 – Accessoire Allgemein

Die Press Days liegen zwar schon genau eine Woche hinter uns, wir möchten euch die ein oder andere Perle aber natürlich dennoch nicht vorenthalten: Denn ein Label, dass mir persönlich nicht nur äußerst nützlich erscheint, sondern obendrein auch noch mit einem ganz fantastischen Design daher kommt, ist Lapàporter. Das Aussprechen fällt mir zwar noch immer ein bisschen schwer, die Kreationen der Berliner Designerin sind mit dafür umso mehr im Gedächtnis geblieben: Sie fertigt kleine Kleider für unsere technischen Begleiter wie Smartphones, Tablets und unser ständig herumfliegendes Zubehör und kreiert damit eine äußerst schöne Lösung, um sein iPhone vor hässlichen Macken oder unpraktischen Rissen zu schützen.

Hätte mir jemand Lapàporter ein bisschen früher vorgestellt, würde mein mobiler Freund heute vielleicht nicht ganz so zerstört aussehen – ich habe mich bislang nämlich gegen Plastikschalen und Co. gewährt. Eine farbige Hülle samt Schleife aus der Ballerina-Kollektion dürfte mein kommendes Modell aber sehr gern schützen! weiterlesen

German Press Days // Für euch anprobiert: MAIAMI für den Winter 2012

24.04.2012 um 18.04 – Allgemein Berlin Mode

Flauschiges Mohair, dickes Cashmere-Handstrickgarn, zarte Bonbontöne und handgefertigte Stücke – das sind nur drei Aspekte, die das Berliner Label MAIAMI auszeichnen. Qualität hat eben ihren Unterschied und bevor ich das nächste Mal darüber nachdenken sollte, mit einen Strickpullover bei irgendeiner Kette kaufen zu wollen, erinnere ich mich doch lieber an die vergangenen Press Days und statte dem Online Store einen Besuch ab.

Zwar ist MAIAMIs Antwort auf den Winter für mich eher eine Kollektion für den Sommer und laue Abende im Freien, farblich gesehen könnten wir zur frostigen Zeit aber vielleicht doch einmal öfter mit Pfirsich– und Minttönen gegen die Minus-Grade kämpfen. Wer MAIAMI noch nicht kennt, der sollte sich die handmade Cardigans, Sweater und Accessoires auf jeden Fall einmal genauer anschauen. Ich jedenfalls habe mich selbstverständlich wieder einmal verliebt: In gleich zwei Pullover der Marke Mint und Candy Colours sowie der kuschelweichen Strickweste: weiterlesen

Entdeckt: Das Berliner Label „ANNTIAN“ präsentiert „Cristal Inside“

19.10.2011 um 13.04 – Allgemein Berlin Mode

(Ann)e Hilken & Chr(istian) Kurt sind zusammen ANNITIAN, ein Berliner Modelabel, das uns bisher durch die Lappen ging. Wieso bloß, das fragten wir uns an diesem Morgen durchaus, denn auch wenn die wunderbaren Teile mit 200-350 Euro zwar im Preis angemessen sind, unser Budget aber dennoch übersteigen, sind wir ganz verzückt.

Wenn wir Annitian schon nicht am eigenen Leibe durch die Welt tragen können, dann sollten wir uns aber zumindest ein bisschen Inspiration rausziehen aus der „Cristal Inside“ Kollektion. Hier spiegelt sich nämlich einmal mehr der Trend des wilden Durcheinanderwerfens von Mustern und Formen wieder – eine modische Entwicklung, die wir sehr begrüßen, die aber gleichzeitig ein wenig Kombinations-Geschick verlangt. Man trägt aber nicht bloß Druck auf Druck, sondern mischt auch Fleißig Materialien ud Silhouetten. Im Fokus steht ganz viel Strick, besonders angetan hat es uns aber das Spiel mit Längen und körperferner Lässigkeit. weiterlesen

FEATURE: Dürfen wir vorstellen? -MALAIKARAISS

24.06.2011 um 10.07 – Allgemein Menschen Mode

Dürfen wir vorstellen? MALAIKARAISS! MALAIKARAISS?! Jap, ganz genau. Ein junges Berliner Mode-Label, geführt von einer Lady unseren Alters, dass wir euch nicht länger vorenthalten mögen! Zwischen lauter untragbaren Kreationen, wilden Drapierungen und Farbexplosionen im Modejungle treffen wir beim Label MALAIKARAISS auf schlichte und elegante Stücke, die sich gerade wegen ihrer dezenten Note und der wahnsinnigen Tragbarkeit behaupten können. Die Macher: Talentiert, voller Leidenschaft, Power und Tatendrang und – bereit, etwas Eigenes zu kreieren und Kleines groß werden zu lassen.

Nächster STOPP: Mercedes-Benz Fashion Week! Und wir werden das Label ab sofort nicht mehr aus den Augen verlieren. Versprochen!

Hier geht’s lang!

Entdeckt: Trapez – Ketten von Since

17.05.2011 um 10.58 – Accessoire Allgemein

Ihr wisst vielleicht schon, dass ich kein großer Schmuckfan bin und nur ganz selten mal zuschlage. Oder eher: Ich würde gern viel mehr Klimbim besitzen, bloß habe ich was die Auswahl von kleinen Schätzen betrifft irgendwie kein großes Talent und sicherlich auch nicht die Muße, ordentlich danach zu suchen. Bei Inattendu bin ich eben allerdings über die obrigen Kreationen aus dem Hause „Since“ gestolpert. Das Berliner Label trifft überraschend genau meinen Geschmack, zelebriert Purismus und geographische Formen.

Der Preis ist ausnahmsweise auch keine unüberwindbare Hürde, bloß stehe ich vor dem immer gleichen Problem: Auf nackter Haut sieht das Ganze wirklich wunderbar passend aus, über einem Shirt liegend kann ich’s mir dann aber gar nicht mehr vorstellen. Ich habe einen Ketten-Komplex, stimmt’s? Oder gibt es hier einen Leidensgeossen unter euch? weiterlesen