Schlagwort-Archiv: Bilder

ADVENTSKALENDER 2016 // Tor 3
Mit einem 200 € Gutschein für den JUNIQE Art Shop

03.12.2016 um 0.33 – Kunst

03

Jedes Mal, wenn ich umgezogen bin, aus der Heimat raus in meine Studenten-WG, vom Rheinland nach Berlin, vom Wedding aus nach Friedrichshain und von Neukölln schließlich nach Kreuzberg, überkam mich die Sehnsucht nach Ankommen, nach Heimeligkeit von Null auf Hundert und nach Perfektion: Eben gleich zu Anfang alles wollen, ohne Chaos, Leere und das Mittendrin. Also stürzte ich mich jedes Mal völlig kopflos auf vollgepackte Kartons, verbrachte meine Feierabende in Kaufhäusern und meine Wochenenden auf Flohmärkte, und ließ mir keine Ruhe. Dabei braucht so ein Nestbau manchmal einfach bloß Zeit: Damit wir wissen, was wir wirklich brauchen, uns vor Fehlkäufen bewahren und der neuen Wohnung eine Chance geben, mit uns zu wachsen und zu reifen.

Die Wände, ihr kennt das vermutlich selbst, bleiben da meistens auf der Strecke. Vielleicht schaffen wir es noch, sie mit Farbe zu beklecksen oder mit Spiegeln zu behängen, für Kunst an den kahlen Stellen, fehlt uns meist allerdings der Mut, die Muße und das Passende. Es ist nicht nur so, dass unser Portemonnaie längst streikt, wenn wir an den Wänden angekommen sind, wir sind auch völlig Orientierungslos mit welchem Werk oder Print wir den schwierigen Anfang wagen sollen und an welcher Stelle der erste Nagel in die Wand gehämmert werden darf. Schluss damit! Wir plädieren heute nämlich auf „einfach machen“ und schenken euch in Kooperation mit JUNIQE, der virtuellen Destination für eklektische Kunst, handverlesene Prints aus aller Welt sowie Lifestyle- und Fashionprodukten, einen 200 Euro Gutschein, um eure kahlen Wände endlich mit Leben und Design zu füllen. Und so könnt ihr gewinnen: weiterlesen

Zwei Bilder des Tages: We can be heroes.

14.09.2011 um 16.08 – Allgemein Inspiration

Als ich über das erste Foto stolperte, bemerkte ich erst gar nicht, wie genial es ist. Platt ja, aber irgendwie grandios. Ich dachte zunächst, ich hätte es mit einer kitschigen Blabla-Aufnahme zu tun, aber dann stellte sich heraus: Nein, es ist irgendwie eine recht gewitzte Parodie auf unsere wunderbare Anti-Spaß – Pro-Bürokratie-Gesellschaft.

Was soll man zu Bild Nummer 2 noch sagen. Ziggy Stardust aka David Bowie wird niemals sterben. Nie, nie, nie. Und: We can be heroes, jawohl. (gefunden bei fuckyouverymuch.)

 

Update: Dr. Martens „First and Forever“-Kampagne mit Agyness Deyn

16.08.2011 um 15.12 – Allgemein Mode

War’s bei einem ersten Date, beim ersten Schultag oder doch auf einer Party? Welche Erinnerungen verbindet ihr mit Dr. Martens und in welcher besonderen Situation haben sie euch geziert oder vielen bei eurem gegenüber sofort ins Auge?

Über die neueste Dr. Martens Kampagne „First and Forever“ mit Agyness Deyn hatten wir bereits berichtet. Dass ihr dazu aufgerufen seid, eure Streetstyles samt eurer liebsten Docs und eure persönliche Story zu posten, haben wir euch ebenfalls nicht verheimlicht. Aber wie hübsch und berührend die Kampagne geworden ist, können wir erst jetzt sehen, denn Bilder und Video wurden kürzlich auf der eigens eingerichteten Website #FIRSTANDFOREVER veröffentlicht. Aber seht selbst: weiterlesen

Ein kleiner Zeitvertreib: Online in alten Fotos stöbern

15.04.2011 um 11.59 – Allgemein Fotografie Leben

Während wir noch ein mal bei den Press Days unterwegs sind, haben wir hier einen kleinen Zeitvertreib für alle, die bisher ebenso auf dem Schlauch standen wie ich. Ich weiß nicht, was da passiert ist, aber das LIFE photo archive ist bisher komplett an mir vorbei gegangen. Dabei gibt’s hier historische Fotos aus allen Jahrzehnten zu entdecken, ihr könnt Suchbegriffe eingeben wie es euch beliebt – Miss Moss zum Beispiel hat sich ganz in Ballett-Bildern verloren und auch ich kann mich gerade nur schwer vom Such-Wahn lösen.

Menschen können tatsächlich richtig niedlich sein.

weiterlesen

Fotografie: Ryan Kenny

15.02.2011 um 10.56 – Allgemein Fotografie

An sich wissen wir nicht viel über Ryan Kenny. Nur, dass er derzeit in Australien lebt, eine Kamera besitzt und offensichtlich eine abgefahren hübsche Freundin an Land gezigen hat. Und die gibt sich allem Anschein nach ziemlich gerne für ziemlich nette Schnappschüsse her. Beim Betrachten der Fotografien steigt in mir das Gefühl auf, ausbrechen zu wollen. Ein Road Trip vielleicht, weiß der Geier wohin, hauptsache ich bekomme ein bisschen frischen Wind ums Hirn gewirbelt. weiterlesen