Schlagwort-Archiv: Bjorg

Press Days Berlin // Die schönsten Schmuckstücke
von Maria Black, Sabrina Dehoff, Vibe Harløf, Bjørg & Ina Beissner

– 15.04.2014 um 15.39 – Accessoire box2

schmuck Press Days Berlin // Die schönsten Schmuckstücke <br/> von Maria Black, Sabrina Dehoff, Vibe Harløf, Bjørg & Ina Beissner

Ich weiß nicht woran es liegt, aber die Sache mit dem Schmuck gestaltet sich bei mir weiterhin als schwierig. Wann immer ich Mädels behangen mit sämtlichen Schmuckstücken sehe, werde ich augenblicklich neidisch und schlage mir im Kopf selbst vor dir Stirn – “Warum bringst du es eigentlich nicht fertig, deine Ringe, Ketten und Armbänder auszuführen?! Warum vergisst du das nur ständig?”. Es gibt keine plausible Erklärung dafür – vielleicht macht’s einfach die Gewohnheit. Ich jedenfalls sollte mir das Tragen von Schmuck endlich mal angewöhnen, schließlich wartet eine ganze Armada von feinstem Zeug in den Schmuckschatullen dieser Welt.

Mäuschen, Perlenohrringe und Ina Beissners Glöckchen-Variationen – allesamt flirteten während der Press Days jedenfalls wieder mal heftigst mit uns. To Do: Das Mickey Mouse Armband von Sabrina Dehoff mal genauer ansehen und eventuell auf einen Siegelring von der guten Maria Black sparen. Na, und wer von euch hat’s nun auf den oben abgebildeten Lobster-Ring abgesehen, hmm? weiterlesen

Verliebt in: Die Ankle Cuffs von Bjørg Jewellery

– 04.02.2013 um 16.16 – Accessoire Allgemein

ankle Cuffs Verliebt in: Die Ankle Cuffs von Bjørg Jewellery

Ich erwarte gar nicht, dass man uns zwei hier überhaupt noch ernst nimmt – bedenke man, wie oft wir uns hier ständig auf’s Neue verlieben. Und manchmal, sind es auch tatsächlich nur kleine Eintagsfliegen, die kommen, kurzzeitig Herzrasen versuchen und am nächsten Tag bereits in Vergessenheit geraten. Manchmal ist es aber auch anders. Da fängt es genauso an, wie bei ebendieser Eintagsfliege, nur mit dem Unterschied, dass das mit dem “Haben wollen”-Gefühl einfach nicht enden mag.

Mit Ankle Cuffs ist das nämlich genauso. Als Ann Sofie Madsen vergangenes Jahr ihre Modells samt güldener Fußschellen über den Catwalk laufen ließ, da passierte es zum ersten Mal. Schuld war der sicherlich omnipräsente “Cuffs”-Hype um Handgelenke und Hals. Die Knöchelvariante allerdings setze sich im Alltag irgendwie nicht durch. Das allerdings sollte sich in diesem Sommer schleunigst ändern, denn Bjørg setzt für die kommende Saison auf ebendieses Accessoire und betont die Fesseln auf eine ganz besonders hübsche Art und Weise!  weiterlesen

Lieblingsschmuck in der Agentur V: Von Bjorg und Sabrina Dehoff

– 19.10.2012 um 15.44 – Accessoire Allgemein

sabrina dehoff bjorg 800x381 Lieblingsschmuck in der Agentur V: Von Bjorg und Sabrina Dehoff

Mit der “Kiss me where I pee“- Kette hat im Grunde alles angefangen. Weil plakative Schriftzüge auf diversen Shirts mir nur selten gefallen oder stehen wollen, verlagerte ich meine Obsession für schöne Sätze mit dem Eintrudeln der güldenen Herzkette ganz einfach auf den Schmuck-Bereich. Kurz zuvor hatte ich bereits mit zwei Ringen des norwegischen Brands BJORG geliebäugelt: “There are no rules” steht auf dem einen geschrieben und “Dream Big” auf dem anderen. Zum Kauf ist es trotzdem nicht kommen. Spätestens seit gestern weiß ich aber, dass ich mir zu Weihnachten höchstwahrscheinlich ausschließlich Schmuck wünschen werden – denn die obigen Anhänger haben sich zu meinem Leidwesen ebenso schell in mein Herz katapultiert. Don’t worry, everything is going to be amazing. Sag ich mi ständig. Mal schauen.

Apropos Herzen: Ich mag Herzen. So sehr, dass ich mir bei meinem Seattle-Aufenthalt vor ein paar Jahren spontan eines auf’s Handgelenk stechen ließ. Auch meine neue Lieblingshose trägt Herzen. Und dieser Schal. Undundundund. Ich muss euch also nicht groß erklären, wieso diese beiden Ringe der Berliner Schmuckdesignerin Sabrina Dehoff es mir angetan haben. Hallohallo. Ich hätte nun gern einen reichen Mann oder sowas in der Art. weiterlesen

Dekadente Wünsche im April

– 11.04.2012 um 13.23 – Accessoire Allgemein Mode Shopping

wishlist 800x667 Dekadente Wünsche im April

Manchmal vermute ich, dass wir jungen Damen nicht mehr ganz sauber ticken. Bei mir verhält es sich nämlich in etwa so: Wann immer ich mir einen kleinen Traum der materiellen Art erfüllt habe, stehe ich ganz entzückt vor meinem Kleiderschrank und denke allen Ernstes: “Wie schön. Ich bin so wunschlos glücklich, dass ich mir die nächsten Monate überhaupt nichts mehr zum Anziehen kaufen brauche.” Irgendwann, nach ein paar Wochen oder wahrscheinlich eher Tagen, sitze ich dann hier vor meinem Laptop, oder ich durchblättere Magazine, flanniere durch die Stadt oder beschäftige mich mit sonst was Inspirierendem und kapituliere vor meiner Habgier. Ja, man kann das schon fast so nennen, man flunkert sich da ja schon selbst ein bisschen an. Denn auch, wenn ich sehr wohl bedacht einkaufe und gar nicht so häufig wie man vermuten könnte, lege ich zuweilen sogar romantische Gefühle für Dies oder Das an den Tag. Furchtbar eigentlich, dass man sich nach käuflichen Dingen verzehren kann. Gut, vielleicht ist das ein wenig übertrieben, aber sagen wir es so: Würde ich einen Goldesel besitzen, ich hätte nichts gegen die oben aufgelisteten Schmuckstücke einzuwenden. Wenn sie denn plötzlich vor meiner Tür lägen oder so.

Weil ich gerade allerdings dabei bin mich zu zügeln (wieso, das erfahrt vielleicht sogar noch heute), teile ich meine Lieblingsstücke des Aprils viel lieber rein gedanklich mit euch (die meisten Stücke sind ohnehin viel zu unerschwinglich). Vielleicht findet ja wer von euch Gefallen an einem der Träume meinerseits und hat sogar noch etwas Erspartes parat? Für diesen Fall wünsche ich euch: Happy Shopping! Unvernunft kann nämlich manchmal sehr beflügelnd sein. Alle anderen sind eingeladen, mit mir zu träumen. Hätten wir aber einen Goldesel im Keller stehen, für welches Stück würden wir uns dann wohl am Ehesten entscheiden? weiterlesen

Entdeckt: “There are no rules” – Schmuck von BJØRG

– 13.03.2012 um 14.10 – Accessoire Allgemein

bjorg Entdeckt: There are no rules   Schmuck von BJØRG

“There are no rules” steht auf diesem Ring dort oben geschrieben und auch wenn wir wissen, dass dieser Satz so einige Tücken und Unwahrheiten birgt, können wir unseren Blick kaum mehr von ihm abwenden. Fernab von irgendwelchen wahllosen anarchistischen Gedankenströmen könnte doch wahrscheinlich trotzdem jeder von uns gut und gerne auf die ein oder andere Regel verzichten. Frei sein, das wäre schon was. Aber was bedeutet das schon, ein vogelfreies Leben ohne Regeln? Macht das automatisch frei? Ich glaube nicht, aber There are no rules unterliegt wohl eher der eigenen Interpretationsfreiheit und mag für viele vielleicht zumindest im Spiel der Liebe gelten?

Spätestens seit unsere Freundin Anna uns erneut auf ihn aufmerksam machte, würden wir ihn so gerne unser Eigen nennen können, diesen länglichen Ring aus Silber und Rotgold von “Bjørg . Das norwegische Schmucklabels hatten wir euch bereits vor einigen Monaten vorgestellt – damals verzauberte uns noch die Ohrschmuck-Kreuzung aus Feenträumen und Naturvolk-Charme. Diesmal dürfte es allerdings auch gerne der “Dream Big” Ring sein, denn if you can dream it you can do it.Oder doch lieber der Herzanhänger ”Je ne regrette rien“?

weiterlesen