Schlagwort-Archiv: Blog

Contest // Österreichs erster Mode- und Lifestyle Blog Award von OTTO – macht mit!

– 12.09.2013 um 17.15 – Allgemein

thisisjanewayne otto Contest // Österreichs erster Mode  und Lifestyle Blog Award von OTTO   macht mit!Blogger sind nur scharf auf Goodie Bags, Freigetränke und Gästelistenplätze. Blogger nehmen wichtigen Einkäufern und der Presse die Plätze in der Front Row weg und Blogger sind immer angezogen wir Papageien.

Jaja, manche Schreiberlinge haben’s nicht ganz einfach, werden in immer gleiche Schubladen gesteckt und haben längst ihren Satz auswendig gelernt, wenn es darum geht, den Beruf oder das Hobby zu erklären. Manche aber nehmen’s endlich ernst, kooperieren was das Zeug hält, setzen einem das Krönchen auf den Kopf oder belohnen, für wirklich harte Arbeit. Denn eines wird immer noch unterschätzt: Bloggen ist nicht bloß irgendein Zeitvertreib. Das Schreiben, Fotografieren, Herumlaufen, Recherchieren, Bearbeiten, Kontakte knüpfen und das Publizieren bedeuten oftmals ganz schön viele Stunden am Tag. OTTO möchte all die viele Arbeit nun belohnen und ruft den 1. Österreichischen Blog Award ins Leben – und wir freuen uns sehr, die besten österreichischen Schreiberlinge mit aussuchen zu dürfen. Aus Österreich dabei? Dann bewerbt euch fix! weiterlesen

Unsere Lieblingsblogs: Street Etiquette!

– 23.01.2013 um 15.05 – Allgemein Inspiration Menschen

streetetiquette 782x800 Unsere Lieblingsblogs: Street Etiquette!

Joshua Kissi und Travis Gumbs gründeten 2008 ihren Blog Street Etiquette, der heute zu den einflussreichsten der Welt zählt. Der Guardian U.K krönte ihn derweil zum besten “Men’s Style Blog” und auch die London Times hält eine ganze Menge von den zwei gerade einmal 20-jährigen High School Freunden aus der Bronx. Wir beschäftigen uns bei Jane Wayne zwar vornehmlich mit allem Schönen für die Frau, aber trotzdem werden wir nicht müde, immer und immer wieder an den Rundumblick zu erinnern, daran, dass Scheuklappen der Teufel sind. Zu unseren Lieblings-Blogs zählen also nicht nur Glitzerfluffyunicorn-Seiten.

Umso trauriger also, dass selbst viele der wunderbarsten Bloggerinnen und Blogger oftmals nur ihre wunderbaren Bloggerfreunde und -freundinnen aus der nächsten Umgebung auf dem Schirm haben, sonst nichts. Das ist nicht schlimm, aber schade. Denn Web-Funde wie Street Etiquette sind nicht nur nett anzusehen, sondern eben tatsächlich relevant und inspirierend. Wieso, das seht ihr euch hier am besten gleich selbst an. Was ich allerdings auch sehr lange ignorierte: Dass die Jungs obendrein einen Instagram Account füttern (Danke nochmal an Marcus von dt64 für den Hinweis). Also: streetetiquette folgen. “Eye-Candy” nennt man sowas wohl. weiterlesen

Dürfen wir vorstellen? Paperboats.me von Marlen Stahlhuth

Paperboats Dürfen wir vorstellen? Paperboats.me von Marlen Stahlhuth

Egal auf welches Festival oder Event wir gehen, welche Veranstaltung wir besuchen oder welche Fashion Week auf dieser Welt stattfindet, ein blonder Lockenkopf läuft uns immer über den Weg: Marlen Stahlhuth ist stets bewaffnet mit ihrer Kamera und kriegt sie alle vor die Linse. Für FashiondailyTV trudelt sie mit Bands durch den Backstage-Bereich oder steht für Coverstar selbst im Mittelpunkt – nun hat sich die Hamburgerin und Freundin der Janes ihren eigenen, kleinen Traum erfüllt: ihr neues Baby Paperboats – ihr kleines Schiff, in dem sie durch die unendlichen Weiten der Mode und der Fotografie rudert, ist ab sofort online und nimmt uns von nun mit an die Hand. Ihr altes Heim “Vergiss mein nicht” hat die zuckersüße Leni also verlassen und begibt sich mit ihrer neuen Website auf neue, erwachsenere Wege durch den Mode- und Fotografie-Kosmos.

Uns erwarten großartige Fotografien, intelligente Interviews und die schönsten Streetstyles – Paperboats.me trägt nicht nur einen wunderschönen Namen, sondern kredenzt uns auch einen visuellen Augenschmaus mit sympathischen Menschen und spannenden Hintergrundbildern. weiterlesen

Blog-Tipp: Vivienne Westwood’s Diary “Get A Life”

– 22.08.2012 um 16.30 – Allgemein Menschen

vivienne westwood diary 800x661 Blog Tipp: Vivienne Westwoods Diary Get A Life

Sie ist die “Mutter des Punk”, die “Queen of British Fashion”, die authentische Querdenkerin der Modewelt. Lange wurde Vivienne Westwood für ihre eigenwilligen Kreationen belächelt, heute ist sie 71 Jahre alt und setzt noch immer Trends.

Anlässlich ihres Geburtstags hatten wir unsere Liebe zum schrillen Rotschopf an dieser Stelle bereits ausführlicher zum Ausdruck gebracht, heute halten wir es daher kurz: Vivienne Westwood führt Tagebuch, und zwar auf ihrem eigenen Blog. “Get A Life” heißt das Ganze, der Name dürfte uns bekannt vorkommen: Selbigen Titel trägt nämlich auch die Bücherserie des Fotografen Jürgen Teller, welche die langjährige berufliche und private Beziehung zwischen ihm und der Modedesignerin portraitiert – Ebenfalls äußerst sehenswert. weiterlesen

Riesenüberraschung des Tages: SOFRANNI FINESSE ab sofort auch bei Jane Wayne

– 25.11.2011 um 15.12 – Allgemein Inspiration Menschen

Sofranni Finesse JW 513x357 Riesenüberraschung des Tages: SOFRANNI FINESSE ab sofort auch bei Jane Wayne

Wir schlagen noch immer Purzelbäume voller Freude, denn ab heute gibt es noch mehr Tolles, Glücklichmachendes und Aufregendes im Jane Wayne Netzwerk: Die zauberhaften Damen von SOFRANNI FINESSE bereichern uns ab sofort regelmäßig mit ihren zauberhaften Fundstücken, kleinen Amusements und aufregenden Begegnungen, die sie nicht länger für sich behalten mögen.

Da staunt ihr Bauklötze, was? Wir auch und möchten Franzi und Sophie herzlichst willkommen heißen in der kleinen, feinen Jane Wayne Märchenwelt.

Ihr tollen Leser, ihr lieben Tulpen, liebe Josie, liebe Ann, liebes Abspann-Team und liebe Liv: Say hello to the Girls of SOFRANNI FINESSE und schaut ab sofort regelmäßig vorbei – nicht nur bei uns, sondern selbstverständlich auch auf ihrem eigentlichen, großartigen BLOG. Aber nun genug von uns: wir geben das Mikrofon einmal an die Ladies weiter, denn die wollen sich selbstverständlich selbst vorstellen. It’s your turn: Sophie & Franzi!  weiterlesen

Anywho x Gina Tricot Kampagne

– 06.10.2011 um 12.19 – Allgemein Mode

Gina Tricot Anywho x Gina Tricot Kampagne

Und schon wieder gibt es Neuigkeiten von den sympathischen Däninnen, denn nach dem Elise von Anywho gestern alleine auf sich aufmerksam machte und demnächst als Co-Designerin das Team um Stine Goya unterstützen wird, haben die drei Mädels vorher noch fix gemeinsam gewerkelt. Genauer gesagt: Sie haben das Styling für die aktuelle Gina Tricot Kampagne in die Hand genommen.

Vorab hatten die Ladies schon über ihren kleinen Ausflug in die Styling-Welt berichtet und nun haben sie gestern das Ergebnis veröffentlicht. Ich bin überraschend begeistert, denn eigentlich zähle ich mich nicht zu den größten Gina Tricot Fans. Vielleicht liegt’s am Namen, vielleicht am vollgestopften Shop Konzept, ich weiß es nicht. Die Herbst/Winter Kampagne zieht mich dennoch magisch an und vielleicht zaubern ja vor allem die Anywho-Mädels dieses schöne, mitschwingende Gefühl. Ich werde die Filiale auf der Friedrichstraße also bald einmal genauer unter die Lupe nehmen. Manchmal braucht’s schließlich erst einen Bezug, um auf die schönen Stücke aufmerksam werden. Was meint ihr? weiterlesen

Neuzugang bei Jane Wayne: Evelyn und Kay grüßen aus Amsterdam!

– 15.07.2011 um 18.56 – Allgemein

Evelyn Kay Neuzugang bei Jane Wayne: Evelyn und Kay grüßen aus Amsterdam!

Auf der Suche nach neuen Janes und Johns, die unser Herzstück bereichern könnten, sind wir dieses Mal auf ein ganz besonderes Schmankerl gestoßen und freuen uns wie Bolle, euch ab sofort auch ein bisschen Amsterdam-Feeling mit auf virtuellen Weg geben zu können: Evelyn und Kay leben schon ein paar Jahre in in ihrer liebsten Wahlheimat und senden euch ab heute liebevolle kleine Postkarten mit ihren schönsten Funden, holländischen Geheimtipps und ganz viel Herz.

Tulpen aus Amsterdam – ein Postkartensammelsurium von Evelyn und Kay. Und wir sagen: Herzlich Willkommen, ihr Lieben. Wir können es kaum erwarten, regelmäßig Post von euch zu bekommen!

Aber nun genug von uns. Im Steckbrief lernt ihr die Zwei mal genauer kennen, denn da stellen sich die zwei Neu-Amsterdamer einmal genauer vor. Wir wünschen viel Spaß und empfehlen euch, regelmäßig hier nachzuschauen – in eurem virtuellen, neuen Postkasten.

HELLO und habt ganz viel SPAß, hört ihr! weiterlesen

Entdeckt: The Sartorialtwist – The Random Fashion Generator

TheSartorialtwist Entdeckt: The Sartorialtwist   The Random Fashion Generator

Streetstyle-Jäger gibt es mittlerweile ja nun wir Sand am Meer. Wir finden Fotos von gut angezogenen Menschen nicht mehr nur auf namenhaften Style-Blogs wie Facehunter, Styleclicker oder Vanessa Jackmann, sondern auch auf Modeblogs und Online-Magazinen. Der Markt um das geile Foto und den coolsten Stil scheint hart umkämpft und so muss man sich schon mal was einfallen lassen, um weiter angesagt Stil-Knipser zu bleiben.

Das hat sich auch Streetstyle-Pionier Scott Schuman gedacht und vor knapp einen Monat einen weiteren Streetstyle-Blog gelauncht, der uns zum Mitmachen einlädt: The Sartorialtwist – ein Stilblog der etwas anderen Art. Schuman hat dafür alle seine Streetstyles vom erfolgreichen Blog The Sartorialist in ein neues Format gepackt, zerschnibselt und durcheinandergewürfelt. Nie kommt ein gleiches Ergebnis dabei raus, immer werden drei verschiedene Looks miteinander gepaart. Schon ausprobiert? weiterlesen

Mia Bühler zeigt uns ihr Lovely Lovely!

– 27.04.2011 um 14.44 – Allgemein Menschen

Mia BBB interview 20.01.2011 91 Mia Bühler zeigt uns ihr Lovely Lovely!

Omas edle Broschen, die verranzten Turnschuhe, die uns schon durch so manch durchtanztes Festival begleitet haben oder das auf ewig geliebte Kuscheltier – jeder von uns hat sein ganz persönliches Lovely Lovely. Manchmal sind unsere Lieblingsstücke einfach nur schön anzusehen, andere hingegen können gar unsagbar praktisch sein und dürfen sich deshalb mit dem Prädikat „Persönlicher Schatz“ schmücken. Heute hat Mia Bühler die Wahl getroffen: Ihr Schatz ist das Kleine Schwarze.

WO? Hier!

Mia Bühler und ihr kleines Schwarzes

– 27.04.2011 um 14.43 – Lovely Lovelies

Mia BBB interview 20.01.2011 9 Mia Bühler und ihr kleines Schwarzes

Omas edle Broschen, die verranzten Turnschuhe, die uns schon durch so manch durchtanztes Festival begleitet haben oder das auf ewig geliebte Kuscheltier – jeder von uns hat sein ganz persönliches Lovely Lovely. Manchmal sind unsere Lieblingsstücke einfach nur schön anzusehen, andere hingegen können gar unsagbar praktisch sein und dürfen sich deshalb mit dem Prädikat „Persönlicher Schatz“ schmücken. Heute hat Mia Bühler die Wahl getroffen: Ihr Schatz ist das Kleine Schwarze.

Immer unterwegs. Immer mit einem riesig großen Lächeln im Gepäck und jede freie Minute beschäftigt. Wenn wir das Treiben von dem blonden Lockenkopf Mia Bühler beobachten, sind wir fest davon überzeugt, dass diese Lady niemals, ja wirklich niemals, schläft. Nicht nur, dass sie 2008 ihr Blog Uberding aus dem Boden stampfte und seither mit ihrer Truppe deutschlandweit unterwegs ist und uns dabei tagtäglich Stuttgart ein bisschen schmackhafter macht -nein, sie tippt auch fleißig auf ihrem zweitem Blog What’s heart, bei unseren Jungs von ArtSchoolVets! und neuerdings bei Jadicted. Obendrein modelt das hübsche Ding außerdem für Magazine und Kampagnen und hat sich ganz nebenbei auch noch selbstständig gemacht (hab ich noch was vergessen?!). Eine moderne Powerfrau, immer mit dem Ziel vor Augen, ihr eigenes Glück zu finden, Herzprojekte auf die Beine zu stellen und schneller zu sein als jede Internetverbindung. Denn das Netz ist ihre Leidenschaft und sicherlich ein Stück weit auch ihre Heimat. Gut für uns, denn ohne die zauberhafte Mia Bühler wäre die tägliche Dosis Internet sicherlich nur halb so schön.

„Mein Lovely Lovely ist mein kleines Schwarzes. In diesem Fall: Das typische Notizbuch von Moleskine und hier in meinen Händen, die Ausgabe ‘Berlin’. Ich habe hier drin also nicht nur U-Bahn-Pläne und den gesamten Stadtplan, sondern auch ganz viel Platz für Notizen – für tolle Restaurants, gute Hotels und Dinge, die mir besonders gefallen! Ich hab’ das Notizbuch, weil ich zwar recht oft in Berlin bin, aber hier einfach nie so richtig durchchecke. Es war ein kleines Geschenk zu Weihnachten und nun kann ich mich so langsam in dieser Stadt zurechtfinden und Wichtiges sofort niederkritzeln. Ich mach das nicht gerne mit dem iPhone, weil ich es einfach immer noch bevorzuge, von Hand zu schreiben – ich finde es persönlicher und es liegt mir einfach mehr am Herzen. Bei Verlust würde natürlich die absolute Orientierungslosigkeit eintreten und mein Herz würde bluten, aber upgedatet wird das Wichtigste natürlich meist noch digital“. weiterlesen

Tipp: Dads Are The Original Hipsters

– 26.04.2011 um 15.54 – Allgemein Fotografie Leben Wir

dad Tipp: Dads Are The Original Hipsters

“I’m here to make a point and prove that hipsters aren’t original, they’re just trying to be like dear old dad.”

Heute ist ein Tag zum Stöbern. In alten Bildern zu Beispiel – ob online oder ganz nostalgisch mit dem alten Familienalbum auf dem Schoß, das bleibt euch überlassen. Für jene, deren reales Buch-Repertoire allerdings keinerlei peinliche Bild-Anekdödchen hergeben mag, gibt es da jedoch diverse Alternativen. Zum einen berichteten wir erst jüngst von der phänomenalen Seite “My Parents Were Awesome“, zum anderen tat sich uns heute eine erneute Offenbarung in Form des Blogs “Dads – The Original Hipsters” auf. weiterlesen

Advanced Style – Streetstyles jenseits der 50

– 14.03.2011 um 15.04 – Allgemein Fotografie

advanced Kopie Advanced Style   Streetstyles jenseits der 50

Anna hat mir mit ihrem Fund am heutigen Morgen nicht nur das ein oder andere Schmunzeln entlockt, sondern obendrein die Angst vorm Altern genommen: Der New Yorker Ari Seth Cohen, der sich selbst mit seinen 28 Jahren in der Blüte seines Lebens befindet, knippst für seinen Blog ausschließlich Street Styles extravagant oder gekonnt gekleideter Individualisten ab 50 – und: Omi & Opi très, très chic.

Ich stelle mir oft vor, wie meine beste Freundin und ich wohl aussehen könnten, wenn wir grau und faltig sind. Ich zeige mit dem Finger auf 90-Jähige Damen und sage “Schau, das bist du in 50 Jahren!”.Und manchmal sage ich auch: “Der Opi da drüben, das könnte Herr P. sein. Mit seinem feinen Hut und dem sorgsam zurechtgelegten Künstlerschal.” Stil haben sie, unsere weisen Mitmenschen mit Falten auf der Stirn.

Von der älteren Generation kann man eben doch eine ganze Menge lernen. Zum Beispiel, dass Stilbewusstsein und Persönlichkeit von Innen heraus kommen. Dass man sich lieber für sich selbst, statt für den Rest der Welt adrett in Schale werfen sollte. Dass Mode kein Alter kennt. Und: Dass Älterwerden Spaß macht. weiterlesen