Schlagwort-Archiv: Blumen

#crushoftheday: Das Blumen-Ensemble von
“Hobbs London” (erschwinglich!)

– 08.10.2013 um 12.13 – Allgemein Mode Shopping

hobbs london #crushoftheday: Das Blumen Ensemble von <br/> Hobbs London (erschwinglich!)
Als das Lookbook von Hobbs London in meinem Postfach landete, jauchzte ich kurz. Schuld war das obige Blumen-Ensemble und für einen kurzen Moment stellte ich mir vor, wie ich als junge Dame im Wiesen-Outfits dem Herbst trotzen würde, wie sehr meine Oma sich bei meinem nächsten Besuch über solch ein “entzückendes” Blüschen freuen würde und ich meine Mutter davon abhalten müsste, mir gleich beides zu stibitzen.

Die amfängliche Euphorie verflog bei meinen imaginären Preis-Spekulationen allerdings so schnell wie sie geommen war. Kann ja nicht erschwinglich sein sowas, dachte. Ich dumme Nuss. weiterlesen

Entdeckt: Klimbim & Kitsch bei Asos im Frühjahr 2013 – zu viel des Guten?

– 13.11.2012 um 18.34 – Allgemein Mode Trend

 Entdeckt: Klimbim & Kitsch bei Asos im Frühjahr 2013   zu viel des Guten?

Beim Durchscrollen meines Instagram-Feeds gerade eben, entglitt mir plötzlich ein gequältes “Uhhhh”. Dabei zog ich die Augenbrauen spitz zusammen, kniff die Augen zu und schüttelte betroffen mit dem Kopf. Die Ladies vom Glamour Mag waren offensichtlich im Headquater von Asos unterwegs, um sich einen Eindruck vom kommenden Modefrühjahr zu machen – Und präsentierten uns daraufhin das Obige.

Ein Broschen-Blumen-Kitsch-Meer, eine Farbexplosion wie wir sie eigentlich nur aus Kindertagen kennen oder aus dem eigenen Schmuckkästchen. Viel zu viel des Guten, war mein erster Gedanke. Beim genauen Betrachten des floralen Wirrwarrs wurde ich dann plötzlich schwach. Mein Mädchenherz fing an zu schlagen und dann überkam mich auch schon dieses Gefühl der Entzückung. Ob ich ein Shirt wie dieses im nächsten Sommer tatsächlich tragen werde, bleibt weiterhin fraglich, allerdings würde ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht darauf wetten, dass ich es nicht tun werde. Schon allein der Seele wegen. Man muss sich doch ein bisschen wie im Schlaraffenland vorkommen, mit all den Blumen auf der Brust. Oder zumindest wie im perfekten Plastikmärchen, in dem es rein gar nichts Böses gibt. weiterlesen

Wenn Designer sich von anderen Designern inspirieren lassen, kommt oft Schönes dabei heraus – Gucci Resort 2013

– 26.06.2012 um 10.26 – Allgemein Mode

gucci resort 13 Wenn Designer sich von anderen Designern inspirieren lassen, kommt oft Schönes dabei heraus   Gucci Resort 2013 Stella McCartney Resort 2013, Gucci Resort 13, Dolce & Gabbana AW 12/13.

Manchmal, wenn ich mir eine neue Kollektion anschaue, dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen – ich meine dann tatsächlich, Kreuzungen aus längst präsentierten Laufstegkreationen zu entdecken, obwohl ich natürlich nicht den blassesten Schimmer habe, ob Absicht dahinter steckt. Sollte Gucci sich diesmal aber wirklich von Designerkollegen inspiriert haben lassen, dann fände ich das kein bisschen verwerflich. Denn wenn Stella McCartney und Dolce&Gabbana als Musen dienen, dann kann das für alle Beteiligten nut als Kompliment gewertet werden.

Die Rechnung: Stellas Hawai-Prints und die barocken Blumensträuße der Herren Dolce&Gabbana fusionierten für Guccis Resortkollektion 2013 zu Frühlingsgestrüpp mit Cowgirl-Attitüde. weiterlesen

Shopping-Liste: Bedruckte Jeans – Ja oder Nein?

– 02.05.2012 um 11.03 – Allgemein Mode Shopping

bedruckte Jeans Shopping Liste: Bedruckte Jeans   Ja oder Nein?

Muster und ich, wir sind sehr oft keine Freunde. Es ist aber nicht etwa so, dass ich Buntes kategorisch ablehnen würde, das Problem ist bloß mein mangelndes Vorstellungsvermögen. Das ganze Dilemma ist dem der Schmuckauswahl nämlich sehr ähnlich: Alles an der Stange Hängende sieht oftmals nur halb so gut aus. Die volle Schönheit entfaltet sich eben erst beim tatsächlichen Tragen, aber bis dahin schaffe ich’s meist erst gar nicht. 

Beim Herumschlawänzeln durch die Stadt fallen mir hingegen immer wieder adrette Damen auf, die ganz genau wissen, wie’s geht: Schlichtes Shirt und schlichtes Schuhwerk und dazu eine bedruckte Jeans. Fertig. Perfekt. Und ich meine wirklich Jeans, keine Stoffhosen. Bei denen traue ich nämlich sogar ich mich an Mustervariationen heran. Seit Monaten liebäugle ich schon mit den derzeit oftmals mit Blumen oder Leomustern verzierten Hosen, aber immer wieder gerate ich an den Punkt, an dem ich mir eingestehen muss: Das bin ich vielleicht gar nicht. Das passt zu anderen jungen Frauen eben schlichtweg besser als zu mir. Bestes Beispiel: Katja. Und dennoch schleiche ich immer wieder um schlichte Varianten herum. Sollte ich mich vielleicht endlich trauen, oder ist der Zug so oder so schon abgefahren? weiterlesen

Ab Freitag im Online-Shop: MAARTEN VAN DER HORST für Topshop – kaufen oder sein lassen?

– 18.04.2012 um 13.44 – Allgemein Mode

topshop1 Ab Freitag im Online Shop: MAARTEN VAN DER HORST für Topshop   kaufen oder sein lassen?

Maarten van der Horst ist mir noch gar nicht allzu lange ein Begriff. Auf den niederländische Jungdesigner aufmerksam geworden bin ich nämlich erst durch ein Interview mit der Vice, in dem er vor etwas mehr als einem halben Jahr ganz schamlos zugab, weshalb seine damals präsentierte Winterkollektion denn am Ende so ungewohnt floral daher kam:

Hmm, ich habe einfach vergessen, dass es eine Winter-Kollektion sein sollte, haha. Das ist die Wahrheit, meine Arbeit hat schon immer von Weltflucht gehandelt. Ich hab die Hawaii-Shirts mit billigem Petticoat-Schnickschnack verziert, damit sie schwuler aussehen. Ursprünglich wollte ich alle diese schwulen Varianten von klischeehaften, fetten, westlichen Sex-Tourist-Shirts. Am Ende versuchte ich, alles ein bisschen schicker zu machen, indem ich mich an einer ganzen Urlaubs-Reihe, wie Capri-Hosen und Bermuda-Shorts, orientiert habe. Ich liebe Ferien, so einfach ist das.” (Zitat via Vice, das komplette Interview könnt ihr hier nachlesen.)

Mit so viel erfrischender Ehrlichkeit und fehlender Dekadenz erntete er bei uns quasi Augenblicklich Pluspunkte. Topshop hat offensichtlich erkannt, dass es sich bei dem Jungen Central St. Martins-Absolventen um einen ziemlichen Durchstarter handeln könnte und hat ihn sich gleich für eine kurzweilige Modehochzeit mit ins Boot geholt. Könnte das seinen Durchbruch im kommerziellen Bereich bedeuten? Hundertprozentig sicher sind wir uns da nicht, denn auf den ersten Blick waren wir tatsächlich ganz und gar nicht angetan von den Hawaii-Entwürfen, die am Ende ein klein bisschen an Stella Mc Cartneys tropische Blumenträume erinnenrn. Aber dann, auf den zweiten Blick, bilden sich plötzlich Visionen von eventuellen Outfitkombinationen mit den Topshop x van der Horst Stücken. Bis Freitag haben wir noch Zeit, über einen eventuell Kauf nachzudenken – seid ihr denn bereit für so viel Palmen-Firlefanz? weiterlesen

Ab sofort im Online-Shop: Die “Stolen Girlfriends Club” Blumenwiese

– 28.03.2012 um 15.06 – Allgemein Mode Shopping

stolen girlfriends club 800x554 Ab sofort im Online Shop: Die Stolen Girlfriends Club Blumenwiese

Mitte letzten Jahres lernten wir unsere große Print-Liebe kennen: Das neuseeländische Junglabel “Stolen Girlfriends Club“. Und zwar waren es die malerischen Blumenwiesen, die uns auf Kleidern, Blusen und Hosen den Kopf verdrehten. Unsere Vorfreude auf den Frühling konnten wir damals kaum mehr bändigen und heute sitzen wir schließlich hier und fragen uns, wo zum Teufel all die Zeit geblieben ist. Eigentlich sollten wir und also freuen, denn eines der wunderbaren Shirts ist bereits online erhältlich, wie wir von der lieben Katha erfahren haben. Ihr könnt euch sicher schon denken, was der Haken an der ganzen Sache ist – genau, der Preis. 104 € soll das gute Stück kosten. Das Schlimmste ist also: Obwohl der Preis noch irgendwie im Rahmen liegt, können wir aufgrund unserer Sandalen-Käufe wirklichwirklich nicht zuschlagen.

Deshalb hoffen wir, dass sich zumindest jemand von euch am Blumenstrauß aus Stoff erfreuen kann.

Bilder des Tages: Mary Katrantzou by Erik Madigan Heck

– 12.12.2011 um 14.53 – Allgemein Fotografie Mode

Mary Katrantzou SS12 by Erik Madigan 513x404 Bilder des Tages: Mary Katrantzou by Erik Madigan Heck

Blütenzauber und wilde Muster in den verschiedensten Farben und bevorzugt im Komplett-Look gehören zu den Favoriten im kommenden Jahr – und während sich Stella McCartney und Celine für den kommenden Sommer ganz eifrig darauf stürzen, gibt es eine Designerin, die schon lange auf wilde Muster, Blumenfeste und Farbexplosionen setzt: die Griechin Mary Katrantzou. Und was passt besser zu diesem tristen, nasskalten und grauen Tag als jetzt schon ein bisschen Frische und visuelle Aufmunterung? Genau, die wunderschönen Fotografien des Herrn Erik Madigan Heck, der sich einmal genauer mit Katrantzous Kollektion beschäftigt und sie verdammt hübsch in Szene setzt. Tolle Fotos, großartiges Styling und natürlich wahnsinnig hübsche Kollektion! Gefallen sie euch? Dann hier entlang.

Wir können es derweil kaum abwarten, bis Frollein Katrantzous günstigere Linie endlich wieder bei Topshop hängt. Ein Appetithäppchen, was euch erwartet findet ihr hier.

What we want this summer…

– 15.06.2011 um 13.07 – Allgemein Inspiration

flowers 800x514 What we want this summer...

Dass sich Trends im Laufe der Zeit weiterentwickeln, kann man ganz wunderbar am Phänomen der Blumenkleidung beobachten. Wo vorher Mille Fleurs Kleidchen und Blusen zierten, wird die Dame von heute nun in Blumenformen gekleidet, statt bloß mit Drucken verziert zu werden.

In Editorials macht sich das Ganze recht hübsch und auch kleine Kränze auf dem Kopf bejaen wir – aber wie schaut’s mit dem Ganzkörper-Look aus – machen oder sein lassen? weiterlesen

DO or DON’T? Der Blumenkranz

– 07.06.2011 um 13.44 – Accessoire Allgemein Trend

Blumenkranz DO or DONT? Der Blumenkranz

Blümchenkränze erinnern mich ebenso an Kindertage wie Freundschaftsarmbänder. Damals saß ich immer mit meiner großen Schwester auf der Wiese uns steckte Gänseblümchen aneinander, um sie mir um den Hals, die Handgelenke oder auf den Kopf zu legen. Als Kind fand ich das immer niedlich und hübsch, aber auch diese Entwicklung endete mit 11 Jahren. Heute strahlen uns immer öfter zuckersüße Models auf Magazinen entgegen, die im Hippie-Boho-Look neben zarten, durchaus auch opulente Blumenkränze im Haar tragen. Zu wallenden Röcken, zu Fransenshirts und zum Gypsy-Look passt’s ganz hervorragend, aber wie schaut’s da im Alltag aus? weiterlesen

New In: Dr. Martens Victorian Flowers

– 10.02.2011 um 12.10 – Allgemein

drmartens 513x384 New In: Dr. Martens Victorian Flowers

Ende letzten Monats bin ich beinahe hyperventilierend zusammen gebrochen, als ich in den Untiefen des Internets auf dieses Modell der berühmt-bewährten Dr. Martens stieß. Als ich dann gestern die Tür zu meinem Zimmer öffnete, stand dort ein Postpaket, hübsch verpackt, Absender unbekannt. Ich erwartete ein zweites Survival-Päckchen meiner Mama, die mir schon vergangene Woche neues Rübenkraut und allerlei Rheinländische Spezialitäten zugeschickt hatte. Nichtsahnend öffnete ich also mein Präsent. Als ich den Dr.Martens-Karton sah, fand man mich bereits hüpfend auf meinem Bett vor. Es dauerte noch einige Sekunden, bis ich die Pappe vollends aufreißen konnte, denn ich ahnte schon, was sich dahinter verbergen würde: weiterlesen

Lookbook: Asos Spring 2011

– 17.12.2010 um 12.31 – Allgemein

asos lookbook1 513x299 Lookbook: Asos Spring 2011

So eisig wie der Wind uns derzeit entgegen weht, kann ich mir kaum vorstellen, dass der Frühling in gar nicht mehr so unerreichbare Nähe rückt. Gut, geschätzte drei Monate müssen wir uns noch gedulden, bis dahin gibt’s aber allerhand Stoff zum Träumen – diesmal von Asos.

Das Lookbook für den kommenden Frühling lässt mich für einen winzigen Moment lang die überdimensionierte Strick-Optik des Winters verfluchen. Zur Abwechslung täten ein paar Sonnenstrahlen im Gesicht und ein luftiges Kleid auf fast nackter Haut dem Gemüt nämlich auch mal ganz gut. Aber ohne Winter kein Sommer und vor allem keine Vorfreude auf das, was kommt. Nämlich zarte Nude-Töne, Butterblumen-Gelb und Südsee-Blau, florale Drucke und Transparenzen. Romantisch wird’s und hippiesk – nur das futuristisch anmutende Minikleid tanzt ein wenig aus der Reihe. weiterlesen

Zeitungsblümchen für die Vase

– 30.11.2010 um 16.20 – Accessoire

Flower5 Zeitungsblümchen für die Vase
Blumen gelten nicht nur als die Sprache der Liebe, sondern schaffen auch unheimlich Atmosphäre und können einen Raum direkt viel wärmer und gemütlicher wirken lassen.
Wie das mit den hübschen Plfänzchen aber immer so ist, müssen wir ihnen leider viel zu oft viel zu viel Leidenschaft entgegenbringen – in Form von Wasser. Nicht zu viel, nicht zu oft und vor allem nicht zu selten sollten die zarten Blümchen gegossen werden. weiterlesen